• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Metro Exodus Enhanced im Technik-Test: Das erste "echte" Raytracing-Spiel?

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
Die Entwicklungszyklen sind mittlererweile aber so lang geworden, dass am PC spielen vergleichsweise günstig ist (Chipmangel außen vor). Mit einem 10 Jahre alten Rechner kannt man potentiell heute noch alles spielen. Mit einem Rechner aus 2001, kann man hingegen kaum Spiele aus 2011 spielen. Und weitere 10 Jahre zurück, war ein Rechner nach einem Jahr so veraltet, dass Spiele gar nicht starteten.
Hoffe du hast recht, denn ich kaufe normaleweise immer die schnellste GPU (Titan nicht berücksichtigt) und benutze sie dann eine längere Zeit, so dass ich immer 2-3 Generationen auslasse.
Deshalb ist es für mich wichtig, dass ich meine Karte auch über diesen Zeitraum uneingeschrängt nutzen, d.h. auch jedes Spiel damit spielen kann.
 

Herr_Bert

Pixelschubser
@PCGH vielen Dank für diesen unheimlich ausführlichen technischen Artikel und die tollen Vergleiche inklusive Benchmarks :daumen:

Das kann schon sein, aber wann achtet man denn genau darauf, man spielt ein Spiel um Spaß zu haben und nicht um sich stundenlang die Umgebung anzuschauen.
Und wenn ich ehrlich sein soll sieht Metro Exodus ohne RT für mich besser aus, vielleicht nicht realistisch aber besser.
Somit kann ich es mir sparen eine RTX GK zu kaufen und habe mehr FPS ohne RT.
Trotzdem würde ich behaupten, dass gewisse Effekte, Animationen sowie hochwertige Texturen (die bei MEE leider noch fehlen) extrem zur Atmosphäre beitragen, auch wenn man sie beim Spielen natürlich nicht in jeder Szene stundenlang begutachtet. RT schafft für mich eine dichte Atmosphäre, glaubwürdigere Welt in Sachen Lichtstimmung und bietet eben einfach Möglichkeiten für Entwickler, Beleuchtungen realistisch und einfach einzusetzen.

eine weitere Bestätigung dass ich kein RT brauche.
die ganzen Effekte kriegt man auch gefaked hin.
Wir wurden durch jahrelanges Fake-Licht-Platzieren eben schon so erzogen Lichtstimmungen in unterschiedlichen Situationen wahrzunehmen, die aber nicht der Realität entsprechen. Ich schätze, dass wir uns da erst wieder umgewöhnen müssen.

Da sieht man mal wieder wie verschieden die Menschen sind. Es gibt kein richtig oder falsch. Das was einem zusagt soll man nutzen. Deswegen würde ich aber nie sagen, daß HDR Käse ist und braucht man nicht. Also die selben Sprüche die heute zu Raytracing kommen. Der Fortschritt muß weitergehen.
Das ist aber auch gut so, wäre ja schlimm wenn Jeder alles gleich wahr nimmt :-) Ähnliche Diskussion wie du meinst mit HDR und nicht HDR, 4K@60 Hz und 1080P@200Hz usw. Ich bin sicher, wenn man alles mal testen könnte, was es auf dem Markt gibt, würden viele Leute umsteigen und dann darauf schwören. Ähnliches ist doch auch z. B. mit OLED im TV-Bereich zu sehen.

Wir sollten uns einfach freuen, neue Technologien und Fortschritte erleben zu können.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab keinen Metro Teil gespielt - schlicht nicht mein Genre... aber kann es sein, dass die Enhanced Edition extrem nebelig wirkt?
Mich erinnern die Screenshots frappierend an Damals (TM), als die Spiele Nebel nutzen mussten, um die Grafikkarten zu entlasten, weil sonst gnadenlose Diashow angesagt war.
Das ist schon auffällig.
Außerdem finde ich die EE Screenshots an sich ein wenig... milchig, als sei der Kontrast zu weit runter gedreht.
Aber das kann auch persönliche Einbildung sein.

Edit:
Ein erstklassiger Test! Besten Dank an das Team.
Richtig gut find ich den Umfang und die technischen Details (auch im Vergleich zur Ursprungsversion).

An all die Meckerer: RT ist eine Option, ihr müsst es (am PC) nicht nutzen, wenn ihr nicht mögt. Das ist doch das tolle am PC.
Was ich allerdings als gerechtfertigte Kritik sehe, ich die geänderte Lichtstimmung in einigen Szenen. Eine tristere Darstellung passt besser zu der Stimmung der Metro Reihe.

Wie ich verstanden hab, setzt das Spiel eine RT fähige Grafikkarte voraus.
Auch wenn man RT in den Optionen abstellen kann, ist es durch die Mindestvoraussetzungen an die Grafikkarten doch irgendwie zwangsweise an.
Besitzer älterer Karten sind halt schlicht raus - egal, ob man RT in den Optionen deaktivieren kann.
Diese Beschränkung ist schon ziemlich schade, da RT ja nicht pernanent an sein muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe das Spiel in der alten Version 2x durchgespielt und jetzt erneut nochmal mit dieser Version. Im Allgemeinen bin ich gut damit zurechtgekommen. Anfangs war es aber etwas gewöhnungsbedürftig. Besonders weil es mir auch etwas blasser als zuvor, vorkam. Aber vielleicht war es jetzt realistischer und ohne Vergleich hätte man es ggf. auch als normal empfunden. Bin mir aber auch nicht sicher, ob ich mir dieses einbilde, da das letzte Spiel auch schon mindestens 1 Jahr her ist.

Das mit dem Nebel ist mir nur in einer Szene aufgefallen und war während des gesamten Spiels nicht vorhanden. Zumindest ist es mir in einer speziellen Szene besonders aufgefallen.

Wie ich verstanden hab, setzt das Spiel eine RT fähige Grafikkarte voraus.
Bin mir da auch nicht sicher, aber im Menü kann zwischen RT und Hybrid gewechselt werden. Keine Ahnung was diese zweite Option bewirkt. Hatte vermutet, dass es im Fall ohne RT dafür da ist.

Ashampoo_Snap_Donnerstag, 13. Mai 2021_22h11m26s_002_.png Ashampoo_Snap_Donnerstag, 13. Mai 2021_22h11m05s_001_.png
 

raubu86

PC-Selbstbauer(in)
Ist da ein großer optischer Unterschied zwischen normale und hohe RT? Auf den Bilden ist es schwer zu sehen. Eher minimal. Hat das jemand schon live getestet? Ich habe nur ein 6 Kerner CPU und ich neige dazu RT auf normal einzustellen. Da spart man ja jede Menge FPS
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Es rauscht immer, mit RT Ultra wird das Geschehen nur etwas feinkörniger. Insgesamt muss man schon sehr viel Leistung über haben, um mehr als Normal oder bestenfalls High einzustellen - das zeigen die frischen Benchmarks im Artikel-Update eindrücklich. :-)

MfG
Raff
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Schön, das Ihr mal mit ner "normalen" Einstellung getestet habt!
1+

minFps=34 ist auch auf nem älteren 4k60Hz-Moni per CRU machbar innerhalb der FS-Range

Habs jetzt auch mal in 4k probiert. Mit ner 6800nonXT würde ich allerdings Shaderrate=0,8 nutzen.
VRS4x habe ich einfach mal ON gelassen.(lande mit Chill55fps bei 217W...kann mit 57fps sicher bis 230W asic hochgehen... Da brauchts schon ne gute Custom zwecks Kühlung trotz UVen+OCen)

Zum Vgl. nochmal mit ShaderRate=1,0 aber RadeonBoost=83,3%. Weiss net genau ob RB die Auflösung ändert oder nur das VRS benutzt, wie bei AMD beschrieben für DX12-Ultimate.
VRS soll ja rel. wenig bringen, da nur für die Transparenz vom Helm genutzt.
Mit diesem Setting hänge ich dann schon im gesetzten Powerlimit von 230W asic @ 49fps.
 

Anhänge

  • ME_EE1.jpg
    ME_EE1.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 17
  • ME_EE2.jpg
    ME_EE2.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 23
  • ME_EE3.jpg
    ME_EE3.jpg
    839,5 KB · Aufrufe: 29
  • ME_EE4.jpg
    ME_EE4.jpg
    649 KB · Aufrufe: 29
Zuletzt bearbeitet:

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Das passt ja mit dem Artikel, gerade aufgehört zu spielen.
Heute die Wüste hinter mir gelassen und im worst case Wald angekommen ^^

Ich gebe mir die volle Dröhnung. Alles auf Anschlag (Extrem) @uwqhd und DLSS Quality.
Das Spiel ist jetzt soooooo schön, unglaublich wie viele Details ich schon entdeckt habe, die in der alten Version einfach komplett an mir vorbei gegangen sind.
Und das trotzt 4x durchspielen und Spieltempo "jeden Stein umdrehen".

Das ist wirklich beeindruckend, sogar die Wüste profitiert so extrem von der neuen Version.
Es ist sogar ein wenig leichter geworden, einfach weil man alles ganz genau sehen kann und nicht im abgesoffenen schwarz herumstochern muss.

Also im Wald können auch mal ~50 FPS passieren, in den vorherigen Abschnitten war das untere Ende nicht weniger als 60 FPS. Meistens liegt man aber auch deutlich darüber, in Innenräumen sowieso im 3 stelligen Bereich.
Und ich finde selbst DLSS Ausgeglichen geht absolut klar, wer halt keine FPS Kompromisse machen möchte.

Für mich ist das sowieso was ganz besonderes. Metro ist schon mein Lieblingsspiel und wenn man das, was man so mag, dann nochmal aufpoliert serviert bekommt... Feiertag! :daumen:
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Starker Auftritt von RDNA2 bei den wichtigen P1, da hätte man größere Abstände zu Ampere befürchtet. Die RX 6800 zeigt hier nochmal ihre Zähigkeit im Vergleich zur RTX 3070, die in den umgekehrten best cases der RX 6800 umfällt.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Die 3070 ist Hier aber effizienter als die 6800 nonXT.(insofern auch ne gute Graka)

Man muss natürlich sagen, die 6800nonXT in 4k zu testen ist schon übermütig gewesen von mir.
Keine Ahnung ob dann schon Bottlenecks mit nur 96 ROP`s auftreten.
Aber mit Shaderrate=0,8 durchaus spielbar.(mit ner gut OC-baren Custom)


btw.
Wer an nem alten 4k60Hz-TV ohne Freesync spielt kann mal ne Kombination aus Downsampling
und Integerscaling probieren.
1080p@Shaderrate1,3 braucht mit Chill55-57fps nur 115-120W.
Das Paneel macht dann automatisch aus 1x Pixel = 4x Pixel (=IS mal anders)
Die CPU hat übrigens auch net viel zu tun.
 

Anhänge

  • 1080p@SR130%.jpg
    1080p@SR130%.jpg
    621,9 KB · Aufrufe: 15
  • CPU@RTnormal.png
    CPU@RTnormal.png
    324 KB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:

Acgira

Software-Overclocker(in)
Also die selben Sprüche die heute zu Raytracing kommen. Der Fortschritt muß weitergehen.
Die Show muss weitergehn...
Ja schon aber wir müssen dafür bezahlen, weil eine RTX Karte als minimum vorausgesetzt wird im Falle von Metro Exodus Enhanced. Das wird bei kommenden Spielen vermehrt der Fall sein gehe ich mal davon aus..
Spätestens wenn RDNA4 und RTX 50XX vorgestellt wird, sind doch die meisten wieder hoch erfreut sich was neues und besseres zu kaufen - selbst wenn einzlene es aus Leistungsgründen gar nicht bräuchten...
RT Implementierungen werden aber zu 100% Standard werden.
Mit der übernächsten Grafikkartengeneration werden die Diskussionen darüber weitgehend aufhören. Bei den 25% ewiggestrigen natürlich auch darüber hinaus nicht.
Außerdem finde ich die EE Screenshots an sich ein wenig... milchig, als sei der Kontrast zu weit runter gedreht.

Von dem was RT optisch bringt, bleibt auf Screenshots nur ein Bruchteil übrig. Zuwenig um es beurteilen zu können. Man sollte also nie glauben über RT mittels Screenshots ein gültiges Urteil fällen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
OK Forza lasse ich noch gelten, da war die auch gut. Der ganze Rest sah an meinem OLED sowohl mit der 3090 als auch der 6900 XT grauenhaft in HDR aus. Die Schwarzwerte haben vorne und hinten nicht gepasst.
Vermutlich hast OLED der keine automatische Erkennung für Schwarzwert hat. Manche Games verlangen am PC die Einstellung "Niedrig" über HDMI. Muss man die manuell umstellen wenn der TV je nach Bildmodus keine eigene Erkennung hat.

Habe auch keine Probleme am Rechner mit HDR bei LG CX und C9. Denn auch Gears 5 sieht in HDR top aus am PC.
HDMI Schwarzwert "Hoch" oder "Niedrig" ist halt am PC immer unterschiedlich vom Entwickler gewählt. Auf Konsole ist es fast immer gleich gewählt. Nur bei z.B. Outriders hat es letztens auch auf der PS5 nicht gestimmt aber bei der Xbox Series X hingegen schon.
 

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
Die RX 6800 zeigt hier nochmal ihre Zähigkeit im Vergleich zur RTX 3070, die in den umgekehrten best cases der RX 6800 umfällt.
Wo kann man sich das anschauen, die 3070 und 6800 sind ja gar nicht in den Normal RT Benches dabei.
Aber ich denke die 3070 ist auch da schneller.
DLSS komm noch oben drauf. AMD ist in Metro chancenlos.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Wo kann man sich das anschauen, die 3070 und 6800 sind ja gar nicht in den Normal RT Benches dabei.

Kann man einblenden. (siehe Anhang)

DLSS hat weniger RT-Auflösung als NATIV, kann man net vgl.!
(und leider mit HDR10@fullRGB in einigen Games Smearing)
 

Anhänge

  • 4k@RTnormal.JPG
    4k@RTnormal.JPG
    66,7 KB · Aufrufe: 35
Zuletzt bearbeitet:

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Das "Worstcase" Video ist echt Kacke.
Entweder skaliert die Grafikengine beim Laufen auf maximal ekelige 720p, eher 540p runter, oder mit dem Video stimmt etwas nicht.
1080p habe ich lediglich zu Beginn und nach dem "run".
Und Raytracing etc ist mir so völlig abhanden gekommen, davon sieht man im Video überhaupt nichts.
Also alles seeehr enttäuschend.
Dann kann ich Metro 3 ja auch mit meiner alten 1080 zocken, vermutlich mit ebenso vielen Frames. ^^ :-P
 

highco

Schraubenverwechsler(in)
In den Außenarealen fällt RT kaum auf und ist verzichtbar. An den Übergangen von außen nach innen und in Innenräumen ist es allerdings deutlich sichtbar. Auf den großen RTX Karten ist die Leistung dafür auch vorhanden, daher weiß ich nicht warum sich überhaupt jemand beschwert.
 

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
DLSS hat weniger RT-Auflösung als NATIV, kann man net vgl.!
(und leider mit HDR10@fullRGB in einigen Games Smearing)
Klar kann man es vergleichen, das macht PCGH ja auch.
DLSS hat in seiner aktuellen Iteration im Grunde nur einen Makel, der stören kann: Schmieren (Smearing). Je nach Bildinhalt und DLSS-Faktor ziehen manche Objekte sichtbar nach. Aufgrund der sehr temporalen Natur von Metro Exodus Enhanced Edition, bei der enorm viele Berechnungen auf temporale Akkumulation setzen, ist das kein DLSS-exklusives Problem. Das spieleigene Temporal-AA schmiert, die Beleuchtung ist erst nach vielen aufeinander folgenden Frames fertig. Zusätzliches DLSS-Schmieren ist auch in der Metro Exodus EE präsent, allerdings meist in relativ schwacher Form - milder als in Outriders und erst recht in Death Stranding.
Unterm Strich hat DLSS nur Vorteile, vor allem die viel höheren FPS.
Hör doch mal mit deinem Schlechtgerede auf, nur weil du es nicht nutzen kannst.
Aber wer als Namen eine AMD Grafikkarte hat...
In den Außenarealen fällt RT kaum auf und ist verzichtbar.
Die RT Beleuchtung in der Wüste ist himmelweit besser als ohne RT.
Tomaten auf den Augen?
 

highco

Schraubenverwechsler(in)
Aber wer als Namen eine AMD Grafikkarte hat...
Ich stimme dir zu, aber du diskreditierst deine eigene Aussage in dem du jemanden nach seinem Namen beurteilst.

DLSS muss man erlebt haben. Ich glaube, dass manche den Effekt nicht mögen, aber ich persönlich finde das idR flimmerfreihe Bild mit mehr Geometrie-Details sieht besser aus als nativ.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Kann auch nicht klagen, hat mir auch sehr gut gefallen und ich kenne das Spiel auch wie es zuvor war.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Klar kann man es vergleichen, das macht PCGH ja auch.
...kannst Du gerne privat halten wie Walter.

Als Leistungsmessung net 1:1 zu gebrauchen, wäre nur "ungefähr" möglich:
z.Bsp. 1440p Nativ vs. 4k-DLSS-Quality

Wennschon, muss die gleiche RT-Arbeit von den Chips abverlangt werden.
Ideal wäre Es, in dem Normal-Extra-Benchmark auch noch DLSS als Graka anwählbar zu plazieren.
Würde dann zwar net von der Auflösung her passen, aber gute Beobachter können sich dann aus
2 Balkenlängen 1 Vergleich machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ich hab keinen Metro Teil gespielt - schlicht nicht mein Genre... aber kann es sein, dass die Enhanced Edition extrem nebelig wirkt?
Mich erinnern die Screenshots frappierend an Damals (TM), als die Spiele Nebel nutzen mussten, um die Grafikkarten zu entlasten, weil sonst gnadenlose Diashow angesagt war.
Das ist schon auffällig.
Außerdem finde ich die EE Screenshots an sich ein wenig... milchig, als sei der Kontrast zu weit runter gedreht.
Aber das kann auch persönliche Einbildung sein.
Würde eher sagen, der Nebel fehlt in der Ursprungsversion. Dadurch sieht der Wald bei dem Screenshot am Flussufer wie ein Fremdkörper aus.
Wie ich verstanden hab, setzt das Spiel eine RT fähige Grafikkarte voraus.
Auch wenn man RT in den Optionen abstellen kann, ist es durch die Mindestvoraussetzungen an die Grafikkarten doch irgendwie zwangsweise an.
Besitzer älterer Karten sind halt schlicht raus - egal, ob man RT in den Optionen deaktivieren kann.
Diese Beschränkung ist schon ziemlich schade, da RT ja nicht pernanent an sein muss.
Die EE und die normale Version sind ja savegame-kompatibel, man bekommt auch immer beide Versionen egal welche man kauft. Daher sehe ich keinen RT Zwang.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
btw.
Es ist schon beeindruckend wie die Frametimes besser werden mit RT normal statt Ultra in ME EE.

dito
Kann man auch in RE Village oder sogar in Control einen ähnlichen Mehrwert erzielen mit
vernünftigen Settings:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Gut, dass es zu Zeiten von Crysis 1 noch keine Frametimes Messung gab, sonst hätten es so manche Leute nie gespielt... Mir war die Bildqualität schon immer wichtiger als die absolut flüssige Darstellung.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Auf dem Laptop damals:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Für heutige Desktop-PC`s hilft natürlich auch Freesync enorm weiter, falls man mal einen
Regler weiter rechts die Grafik geniessen möchte.
Aber auch Da net einfach alle Regler rechts sondern nur die Notwendigen.
(wie Texturen und Sichtweite+Details auf Ultra, der Rest ist eh Geschmackssache)

Bei einigen Games+Grakas kanns mit HDR10@fullRGB+RT in 4k schon knapp mit dem Vram werden:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
(bei den 16Gig-Modellen reichts meistens)
 
Zuletzt bearbeitet:

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Würde eher sagen, der Nebel fehlt in der Ursprungsversion. Dadurch sieht der Wald bei dem Screenshot am Flussufer wie ein Fremdkörper aus.
Die EE und die normale Version sind ja savegame-kompatibel, man bekommt auch immer beide Versionen egal welche man kauft. Daher sehe ich keinen RT Zwang.
Ich hab ne Weile am und im Wald gewohnt... nein, so krassen Nebel sieht man da eher selten.
Das ist schon ein recht extremer Nebel.

Sofern zwischen der normalen und der EE nur RT den Unterschied macht, hast du Recht.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Gut, dass es zu Zeiten von Crysis 1 noch keine Frametimes Messung gab, sonst hätten es so manche Leute nie gespielt... Mir war die Bildqualität schon immer wichtiger als die absolut flüssige Darstellung.
Crysis 1 war seiner Zeit voraus und bot auf maximaler Stufe eine Grafik, die keine bis dato erhältliche Hardware flüssig darstellen konnte. Das hat die Kunden aber offenbar so sehr gestört, dass es sowas AFAIK danach nie wieder gab. Umfangreiche Benchmarks gab es jedenfalls auch schon damals dazu.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Crysis 1 war seiner Zeit voraus und bot auf maximaler Stufe eine Grafik, die keine bis dato erhältliche Hardware flüssig darstellen konnte. Das hat die Kunden aber offenbar so sehr gestört, dass es sowas AFAIK danach nie wieder gab. Umfangreiche Benchmarks gab es jedenfalls auch schon damals dazu.
Wobei anzumerken ist, dass die damals beste Grafikkarte etwa ein Jahr vor Crysis erschienen war. Nvidia war spät dran mit der GTX 280.
Schade ist wirklich, dass dieser Spirit am PC grafisch Masstäbe zu setzen wirklich seitdem zurück gegangen zu sein scheint. Es gab nur mal mal kleine Ausreißer oder eben Technologie bedingte Leistungsfresser, wie RT oder VR, in Spielen nach Crysis.

Edit:
Ich hab ne Weile am und im Wald gewohnt... nein, so krassen Nebel sieht man da eher selten.
Das ist schon ein recht extremer Nebel.
Es mag ein Stück weit geschmackssache, bei Vergleich 3 und 4 zeigt die EE aber das realistischere und passendere Bild. Das Original wirkt schon recht künstlich.
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Crysis 1 war seiner Zeit voraus und bot auf maximaler Stufe eine Grafik, die keine bis dato erhältliche Hardware flüssig darstellen konnte. Das hat die Kunden aber offenbar so sehr gestört, dass es sowas AFAIK danach nie wieder gab. Umfangreiche Benchmarks gab es jedenfalls auch schon damals dazu.
Ja, ich war damals mit einer GF 6800GT am Start dann HD4870 GT8800GTS HD5870 und so weiter. Es wurde somit langsam immer flüssiger.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Crysis 1 war seiner Zeit voraus und bot auf maximaler Stufe eine Grafik, die keine bis dato erhältliche Hardware flüssig darstellen konnte. Das hat die Kunden aber offenbar so sehr gestört, dass es sowas AFAIK danach nie wieder gab. Umfangreiche Benchmarks gab es jedenfalls auch schon damals dazu.
FraCry davor war eigentlich technisch noch interessanter durch die Vielzahl der Einstellungsmöglichkeiten, Was man vorher so net kannte.
Und Konsolenbefehle ala geometry instancing.

Crysis ist quasi ein um DX10 aufgeböhrtes FarCry.

Die späteren FarCry´s von Ubischrott waren dagegen ein gigantischer Rückschritt in der "flimmerfreien"
Vegetationsdarstellung, von Performance ganz zu schweigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Lötkolbengott/-göttin
FarCry ist Cryengine 1

Es gibt nur Unterschiede hinsichtlich Objektdetails+LOD etc. Was halt zur damaligen Hardware passen musste.
Die Vegetation war schon fast identisch.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
In 4k@normal RT die 6800=min36fps und die 2080Ti=39fps ist doch ganz gut.(3070 mit 40fps)
So wie man das ähnlich PR erwarten würde.

ImPrinzip läuft nur Ampere ein wenig über Durchschnitt.
 

Anhänge

  • PortRoyal.JPG
    PortRoyal.JPG
    69,3 KB · Aufrufe: 12
  • 4k@RTnormal.JPG
    4k@RTnormal.JPG
    66,7 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

pietcux

Software-Overclocker(in)
Ich sags mal frei heraus, es ist spannend wie der Marktführer Nvidia in diesem Forum durch die freiwilligen AMD Interessen Vertreter zum Underdog wird. Ich hab schon richtig Mitleid mit Jensen. Oh der arme Kerl....
 
G

gaussmath

Guest
Ist Die überhaupt mit RT normal im Review?
Auch mit Normal ist die RTX 3090 50% schneller. Das ist übrigens die neue Szene "Bounce Base" im Wolga Level (Gebäude der Fanatiker). Man muss sich dabei vor Augen führen, dass hier DLSS nicht aktiv ist.
1621250417868.png
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten