• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wii U mit Verlust/Kinderarbeit bei Wii U Produktion

M

matty2580

Guest
Wii U mit Verlust/Kinderarbeit bei der Wii U Produktion
Nintendo bestätigt offiziell, dass die Wii U anfangs mit Verlust verkauft wird.
Besonders brisant wird diese Information, da bei Foxconn auch unter 14-jährige Kinder arbeiten.
Noch nicht einmal für Nintendo lohnt sich die Kinderarbeit....

6_m.jpg
Bild Computerbase/Nintendo

Das eine neue Konsolengeneration zuerst mit Verlust verkauft wird, ist eigentlich keine News wert, sondern fast schon normal.
Trotzdem möchte ich darüber schreiben, da Nintendo dieses Mal besonders agressiv vorgeht.
Nintendo möchte bis zum Ende des Geschäftsjahres 24 Millionen Konsolen, und 24 Millionen Spiele dazu verkaufen.
In Deutschland sind fast alle Wii U/Bundles vorbestellt und ausverkauft.
Eigentlich sieht das nach außen sehr gut für Nintendo aus.
Tablet und Smartphone machen Nintendo zunehmend Konurrenz.
Durch den günstigen Preis soll der Käufer dazu gebracht werden, doch die Wii U zu kaufen.
Der US-Analyst Michael Pachter sieht diese Prognose für viel zu optimistisch an.
Das entspricht einem Verhältnis von 4,3 Spielen pro Wii U.
Nachdem die Nintendo-Fans ihre Spiele gekauft haben, wird der Markt schnell gesättigt sein, meint Pachter.​
Michael Pachter schrieb:
However, demand will probably wane once Nintendo’s core fan base has purchased the first 5-6m units,
Michael Pachter schrieb:
negatively impacting long-term hardware and software sales as well.
Allerdings wird die Nachfrage wahrscheinlich nachlassen,
sobald Nintendo Kern-Fangemeinde die ersten 5-6m Einheiten gekauft hat.
Das hat negative Auswirkungen auf den langfristige Hardware-und Software-Vertrieb.

Nintendo will sell Wii U at a loss; Analyst questions launch sale predictions | Games industry news | MCV

Nintendo rechnet jetzt nur noch mit einem Gewinn von 6 Milliarden japanischen Yen,
von ursprünglich 20 Milliarden geplanten Yen, bis zum laufenden Ende des Geschäftsjahres.

Dazu kommt ein Verlusst von 28 Milliarden Yen aus der ersten Hälfte dieses Geschäftsjahres.
Nintendo hat intenationale Beschaffungsrichtlinien, die verhindern sollen, dass Produzenten ihre Arbeitnehmer ausbeuten.
In den CSR-Richtlinien (Corporate Social Responsibility) wird das z.B. beim Auftragsfertiger Foxconn festgelegt.​


Wie MCV aktuell berichtet, meint Nintendo selbst, dass Foxconn die CSR-Richtlinien verletzt.


Trotzdem wird ohne Sanktionen fleißig bei Foxconn weiterproduziert.
Nach einer Untersuchung bei Foxconn wurden 56 Kinder gefunden, die jünger als 14 Jahre alt waren.​


Die Kinder wurden zurück in die Schulen geschickt.




Bild MCV


Laut chinesischen Gesetzen ist "Kinderarbeit" ab 14 Jahren erlaubt.

Trotzdem wurden deutlich jüngere Kinder direkt in der Produktion bei Foxconn angetroffen.
Selbst Nintendo geht nicht von Einzelfällen aus, und vermutet dahinter ein offensichtlichen Verstoss gegen die CSR.​


persönlich Meinung:

Ist schon kurios, welche Blüten die Globalisierung treibt?


Die offensichtliche Kinderarbeit bei Foxconn bringt noch nicht einmal Nintendo selbst etwas.


Kinderarbeit ist immer etwas Schlechtes. Junge Menschen brauchen eine Bildungsphase um für die Zukunft gewappnet zu sein.

Aber dieser Fall scheint niemanden etwas zu bringen? Weder den Kindern, noch Foxconn, oder Nintendo?​


Was soll das? Konsum um jeden Preis?

Quellen:
Nintendo will sell Wii U at a loss; Analyst questions launch sale predictions | Games industry news | MCV


Nintendo says Foxconn violated its CSR guidelines | Games industry news | MCV


Nintendo verkauft Wii U mit Verlust - ComputerBase

Quelle für die Pics sind:

Computerbase/Nintendo (Bild 1) und MCV (Bild 2) aus den Links darüber​


1. Update:
Auf Kotaku habe ich noch eine Quelle gefunden, die zum Thema passt.

Report: Chinese Kids Were Used to Manufacture the Wii U [Update]
"Unter der Frage "Who made this?" beschreibt Kotaku die Produktion der Wii U.
Besonders interessant ist ein Statement von Nintendo zum Thema CSR Guidelines:
"Update: Nintendo issued this statement to Kotaku: "Nintendo is in communication with Foxconn and is investigating the matter. We take our responsibilities as a global company very seriously and are committed to an ethical policy on sourcing, manufacture and labor. In order to ensure the continued fulfillment of our social responsibility throughout our supply chain, we established the Nintendo CSR Procurement Guidelines in July 2008. We require that all production partners, including Foxconn, comply with these Guidelines, which are based on relevant laws, international standards and guidelines. If we were to find that any of our production partners did not meet our guidelines, we would require them to modify their practices according to Nintendo's policy. For more information about Nintendo's Corporate Social Responsibility report, please visit http://www.nintendo.co.jp/csr/en/index.html."
 
Zuletzt bearbeitet:

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Bitte Quellenangaben (URL, Urheber etc.) zu den Bildern nennen und in unmittelbarer Nähe anbringen. Danke.
 
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

@Pokerclock:
Ich hoffe, es geht jetzt so.

Sind Probleme bei dem Editor bekannt?
Der zerschneidet mir ständig das Zitat, fügt willkürlich Leerzeilen ein, und nimmt meine Formatierungen einfach nicht an.
Ich lasse das jetzt so. Habe keine Lust noch länger mit dem Editor zu kämpfen...
 

sanjezt

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Habe keine Ahnung warum man sich so ein hässliches Ding kaufen soll, vorallem dieser Mega Tabletcontroller. Einfach nur hässlich. Vielleicht bin ich auch einfach nicht Nintendos Zielgruppe, wer das auch immer sein soll , 12 Jährige Kinder eventuell.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Sind Probleme bei dem Editor bekannt?
Der zerschneidet mir ständig das Zitat, fügt willkürlich Leerzeilen ein, und nimmt meine Formatierungen einfach nicht an.
Ich lasse das jetzt so. Habe keine Lust noch länger mit dem Editor zu kämpfen...
Schon allein für die Überschrift brauchst du ein "like" :D
Der Editor zerschießt bei mir nicht alles, aber wenn ich z.B. von OpenOffice etwas übernehmen will, dann werden die Leerzeichen meistens vervierfacht.
Allerdings denke ich schon, dass du dir noch einmal die Mühe machen solltest und paar Leerzeichen entfernst, weil das geht schnell und steigert sofort die Kompaktheit und Lesbarkeit.
 
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Ich hatte alle Leerzeichen gelöscht, trotzdem mach dass M....... wieder viele neue Leerzeichen einfach dazwischen.
Nach über 90 min Kampf mit dem Editor gebe ich nun auf....
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

nutzt du ff? ich kann ff unter win7 (unter xp 0 probs) einfach ned nutzen. der kopiert da bei mir wahllos zeug rein, das is unmöglich. hab dann opera genommen - klappt alles wunderbar.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Das eine neue Konsolengeneration zuerst mit Verlust verkauft wird, ist eigentlich keine News wert, sondern fast schon normal.

Das stimmt nicht!

Soweit ich weiß hat Nintendo noch nie eine Konsole mit Verlust verkauft, jedenfalls wurde die Wii nicht mit Verlust verkauft- und Nintendo war damit höchst erfolgreich!

Während Sony und vor allem Microsoft in der letzten Generation anfangs Milliardenverluste gemacht haben...

Daher ist das sehrwohl eine gravierender Strategieumschwung.
 
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Stimmt, war etwas allgemein geschrieben. Damit meinte ich nicht Nintendo.
Ich dachte da an SEGA, Microsoft, und Sony.
Als "alter" Konsolero kenne ich natürlich Nintendos Geschichte.
Bin seit dem NES mit dabei. Nur die letzte Konsolengeneration habe ich komplett ausgelassen.

@DarkMo: Danke für den Tipp, nutze Waterfox. Werde es mal mit Opera probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

godfather22

BIOS-Overclocker(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

ich denke mal Nintendo verdient mit den Lizensen für ihre Spiele eh das meiste Geld. Man muss auch sehen, dass in China das Weltbild ein völlig anderes ist und man kann das nicht mit Kinderarbeit in Deutschland vergleichen... Foxconn fällt ja immer wieder mit Skandalen auf
 
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Kinderarbeit bleibt Kinderarbeit unabhängig vom Kulturkreis.
Selbst China hat da Gesetzte dagegen.
Der Unterschied ist nur, dass diese Gesetzte manchmal nicht befolgt werden.

Foxconn als großer Produzent fällt da natürlich oft auf.
Die Frage ist nur, ob dass unbedingt sein muss?
Müssen wir im "reichen" Westen wirklich von Kinderarbeit in China provitieren?
Konsum zu jedem Preis?
Und der Imageschaden für Nintendo? Wäre eine etwas teurere Konsole da nicht besser gewesen, ohne Kinderarbeit?
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Das ist wohl eher die Raffgier der Foxxcon Manager....

Was will Nintendo, oder wer auch sonst groß machen, wenn Foxxcon sich NICHT an geltende Gesetze hält? Da kannste nicht viel machen. Vor allem im Vorfeld nicht, außer halt kontrollieren und druck ausüben.

Bevor das Geschrei wegen den 14 Jahren los geht. In Deutschland darfste mit vollendung des 13. Lebensjahrs, also mit derm 13. Geburtstag, anfangne zu arbeiten. Zwar nur leichte Sachen wie Zeitungen austragen, und maximal 2 Stunden am Tag usw, aber man darf anfangen zu arbeiten.. Und ab 14 oder 15 darfste in der Landwirtschaft und im elterlichen Betrieb auch auf 400€ Basis relativ normal schaffen. Meinen Sozialversicherungsausweis hab ich z.B. mit 15 bekommen :ugly: Da hies es gogo im eigenen Betrieb mit schaffen. Geschadet hats mir nicht wirklich, und in China ist es nochmal was ganz anderes, einfach weil die ganze Gesellschaft dort anders ist...

So lange man nicht schwere körperliche Arbeit leisten muss, und es freiwillig geschieht ist es in meinen Augen ok, auch wenn ich lieber sehen würde, wenn die erst mit 16 anfangen in der Fabrik zu schaffen. Aber wenns heist arbeiten oder hungern, dann versteh ich sehr gut, das man arbeiten geht.

EDIT:
@matty:
Du glaubst doch nicht wirklich im Ernst, dass die von Nintendo, Apple oder sonst wem das vorher wissen? Oder gar die Produktion noch etwas billiger bekommen als ohne Kinderarbeit....

Die wissen davon im Normalfall nichts, und die zusätzlichen Einnahmen wandern in die Taschen von den Foxcon Leuten... so einfach ist das...
 
TE
G

Gast20141208

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

So kurz vor Release kann Nintendo auch nicht auf andere Fertiger ausweichen, also können sie nicht wirklich mehr machen, als diese Praktiken zu verurteilen.
 
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Nintendo weiß davon, wie der Link zu MCV zeigte:
Nintendo says Foxconn violated its CSR guidelines | Games industry news | MCV

Die Kinder arbeiteten wahrscheinlich dort, um Auftragsspitzen auszugleichen.
Trotzdem hätten erwachsene Neueinstellungen wahrscheinlich mehr gekostet?
Und das Apple über die teilweise unzureichenden Arbeitsbedingungen bei Foxconn Bescheid weiß? Dazu gibt es genug Artikel im Netz.
Nintendo weiß auch Bescheid, dass gegen ihre eigene CSR-Richtlinie verstoßen wird.
Das scheint dort aber niemanden wirklich zu interessieren. Sonst würde Nintendo Foxconn sanktionieren...
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Und das Apple über die teilweise unzureichenden Arbeitsbedingungen bei Foxconn Bescheid weiß? Dazu gibt es genug Artikel im Netz.
Nintendo weiß auch Bescheid, dass gegen ihre eigene CSR-Richtlinie verstoßen wird.
Das scheint dort aber niemanden wirklich zu interessieren. Sonst würde Nintendo Foxconn sanktionieren...
Und Apple lässt dort weiterhin produzieren. Außerdem sind Apple und Nintendo nicht die einzigen Firmen. Was glaubst du wo deine PC Hardware (aus deiner Signatur) herkommt? Natürlich alles Made in Germany und ohne Kinderarbeit :lol:. Somit bist im Grunde du auch ein Mitschuldiger.
 
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Natürlich nicht (including Apple, Samsung, Sony and Microsoft amongst many, many others)...., darum geht es aber auch nicht.

Die eigentliche Frage ist, ob wir im Westen wirklich billige Technik zu jedem Preis (auch Kinderarbeit) brauchen?
Der Nintendo Fall ist nur kurios, da noch nicht einmal Nintendo selbst etwas davon hat.
Die Wii U wird mit Verlust verkauft.
 
TE
R

RedBrain

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

O mon dieu! Jetzt auch noch die Kinder bei Foxconn? o_O

Das gefällt mir gar nicht. :schief:
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Habe keine Ahnung warum man sich so ein hässliches Ding kaufen soll, vorallem dieser Mega Tabletcontroller. Einfach nur hässlich.

Ist bestimmt Geschmacksache. Der Controller soll aber trotz der Größe sehr leicht sein. Außerdem bietet er praktische Möglichkeiten. Wenn jemand im Haushalt wieder Fernsehen will, kannst du dein Spiel noch auf dem Controller weiter führen, und musst nicht unbedingt damit aufhören.
Er bietet aber auch Möglichkeiten für einen gewissen Spieler. In einem Video wurde das als Bsp so gezeigt, das vier Spieler im Splitscreen den Part des Hunters übernehmen, während sich der Gejagte unbeobachtet verstecken kann, da sein Werdegang nur auf seinem Controller Bildschirm zu sehen ist, und nicht auf dem Fernseher.

Nintendo will mit der Wii U zwar auch wieder Core Gamer ansprechen, aber wie gut das klappt muss sich erst noch zeigen.
Vielleicht werd ich mir die Wii U auch irgend wann zulegen, aber erst wenn es auch genug gute Spiele am Markt gibt.
 

Lightfire

PC-Selbstbauer(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Die neue Wii u mag schön und stylisch sein, aber vom Prizip hat mir die alte Wii entschieden besser gefallen, das Gezappel vom TV das fehlt einfach in der neuen, die anderen Konsolen Hersteller gehen in die selbe richtung mit der steuerung und nun wo sie sich immer weiter durchsetzt baut Nintendo so nen gurken Teil an der ich dann so ein riesen ding in der Hand halten soll nöö danke.
Und das andere mit der Kinderarbeit, da lässt sich drüber streiten so traurig es ist, aber das ist China und da wird es anders gesehen, ich tipp mal darauf jeder hat irgendetwas aus Kinderhänden zuhaus stehen oder liegen und man schmeisst es trotzdem nicht weg, ganz davon abgesehen brauchen grad diese Arbeiter Familien auch das Geld um überhaupt über die runden zu kommen, klar werden die Kinder ausgebeutet da ist allerdings Nintendo ja nicht der einzigste der das ausnutzt, also schmeissen nun alle Iphone besitzer ihre geräte in den müll? da muss ich dann wieder sagen gegen das Iphone ist die Wii ja fast geschenkt.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Die headline geht gar nicht. Sie bringt Nintendo zu Unrecht direkt mit Kinderarbeit in Verbindung obwohl es bekanntlich durch einen Dritthersteller gefertigt wird und ausschließlich dieser die Personalverantwortung trägt. Diese Nachrichtenpolemik finde ich nicht gut. Darüber hinaus wurde die erste wii mit Gewinn verkauft.

MfG
 
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Die headline geht gar nicht. Sie bringt Nintendo zu Unrecht direkt mit Kinderarbeit in Verbindung obwohl es bekanntlich durch einen Dritthersteller gefertigt wird und ausschließlich dieser die Personalverantwortung trägt. Diese Nachrichtenpolemik finde ich nicht gut. Darüber hinaus wurde die erste wii mit Gewinn verkauft. MfG
Eigentlich wurden alle Nintendo-Konsolen mit Gewinn verkauft. Der Satz bezog sich auf die Konkurrenten (SEGA, Sony, Microsoft), die selbst mit Verlust eine neue Konsole verkauft haben. Deshalb ist das eigentlich nichts Besonderes, wenn eine neue Konsole mit Verlust verkauft wird.

Die Headline ist richtig gewählt. Verlinkt hatte ich ja auch zu diesen Artikel:
Nintendo says Foxconn violated its CSR guidelines | Games industry news | MCV
The Result of Nintendo's Investigation into Underage Foxconn Workers
D.h., dass Nintendo Bescheid, weiß und Foxconn nicht sanktioniert.
Na klar, kann Nintendo jetzt nicht mehr den Auftragsfertiger wechseln. Die Wii U verkauft sich schon jetzt sehr gut.
Aber man hätte ja wenigstens mit Sanktionen drohen können. Was nutzt die CSR-Richtlinie, wenn sie nicht durchgesetzt wird?
Dann kann man sie gleich weglassen...

Ich wollte mir keinen Heiligenschein verpassen, und die Konsumenten verteufeln.
(including Apple, Samsung, Sony and Microsoft amongst many, many others) beinhaltet ja auch z.B. GigaByte.
Sondern mir ging es um ein grundsätzliches Problem.
Im Supermarkt kaufe ich Fairtrade-Produkte, selbst bei Klamotten achte ich darauf.
Fairer Handel
Leider gibt es das nicht in allen Bereichen. Ich wäre bereit für halbwegs faire Löhne und Arbeitsbedingungen etwas mehr zu zahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Eigentlich wurden alle Nintendo-Konsolen mit Gewinn verkauft. Der Satz bezog sich auf die Konkurrenten (SEGA, Sony, Microsoft), die selbst mit Verlust eine neue Konsole verkauft haben. Deshalb ist das eigentlich nichts Besonderes, wenn eine neue Konsole mit Verlust verkauft wird.

Die Headline ist richtig gewählt. Verlinkt hatte ich ja auch zu diesen Artikel:
Nintendo says Foxconn violated its CSR guidelines | Games industry news | MCV
The Result of Nintendo's Investigation into Underage Foxconn Workers
D.h., dass Nintendo Bescheid, weiß und Foxconn nicht sanktioniert.
Na klar, kann Nintendo jetzt nicht mehr den Auftragsfertiger wechseln. Die Wii U verkauft sich schon jetzt sehr gut.
Aber man hätte ja wenigstens mit Sanktionen drohen können. Was nutzt die CSR-Richtlinie, wenn sie nicht durchgesetzt wird?
Dann kann man sie gleich weglassen...
Was willst du denn mit der headline ausdrücken? Woher willst du denn wissen das die Lohnkosten dort in dem Fall niedriger als üblich gewesen sind also woher nimmst du dieses Wissen als das du das so in der headline darstellst? Sorry, die News ist wirklich gut geschrieben, wirklich(abgesehen von dem mittigen Text, da bin ich gar nicht so der Freund von) aber die headline ist absolut unsachlich und reißerisch und darüber hinaus auch falsch, weil sie Nintendo in einem Zusammenhang mit der Kinderarbeit bringt was defakto nicht stimmt, da Drittanbieter dafür verantwortlich sind. Oder sollte ich dich jetzt im gleichen Maße verantwortlich machen für Kinderarbeit, weil dein PC mit großer Wahrscheinlichkeit auch Teile beherbergt, welche bei jenem Konzern gefertigt wurden? Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Ich wollte mir keinen Heiligenschein verpassen, und die Konsumenten verteufeln.
(including Apple, Samsung, Sony and Microsoft amongst many, many others) beinhaltet ja auch z.B. GigaByte.
Sondern mir ging es um ein grundsätzliches Problem.
Im Supermarkt kaufe ich Fairtrade-Produkte, selbst bei Klamotten achte ich darauf.
Fairer Handel
Leider gibt es das nicht in allen Bereichen. Ich wäre bereit für halbwegs faire Löhne und Arbeitsbedingungen etwas mehr zu zahlen.
Irgendwie habe ich eher das Gefühl das es Dir hier um die Kinderarbeit an sich geht. Gehört dann wohl eher in den Politikbereich. Dazu möchte ich dann auch noch sagen das in solchen Ländern durchaus andere Maßstäbe gelten und man nicht den westlichen Standard als Gegeben ansehen kann um anschließend die Moralkeule zu schwingen. Ich bin gegen Kinderarbeit aber wenn es hier 16 Jährige sind, die dort unter geltendem recht angestellt wurden, weil es in solchen Ländern normal ist, kann man das nun einmal nicht mit westlichen Wertvorstellungen gleichsetzen und beurteilen.

MfG
 

Darkfleet85

Software-Overclocker(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Kinderarbeit bleibt Kinderarbeit unabhängig vom Kulturkreis.
Selbst China hat da Gesetzte dagegen.
Der Unterschied ist nur, dass diese Gesetzte manchmal nicht befolgt werden.

Foxconn als großer Produzent fällt da natürlich oft auf.
Die Frage ist nur, ob dass unbedingt sein muss?
Müssen wir im "reichen" Westen wirklich von Kinderarbeit in China provitieren?
Konsum zu jedem Preis?
Und der Imageschaden für Nintendo? Wäre eine etwas teurere Konsole da nicht besser gewesen, ohne Kinderarbeit?

Ist bestimmt nicht nur bei Foxconn so. Ausserdem ist es auch nicht Nintendos Idee Kinder arbeiten zu lassen.

Und dass man dort produziert wo es am günstigsten ist, ist wohl auch kein Geschäftsgeheimnis LOL.
 

xenix

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Also ich würde mir keine wii U kaufen das mit den controllern war doch soweit i.o bei der Wii das mit dem neuen controller schränkt das prinzip ein ( golfen, oder andere sport spiele)

auf der couch hocken ein riesen tv haben aber eigentlich nur auf ein kleines display gucken und dort was machen, ich denke das das net alle ansprechen wird.

Das mit der Kinderarbeit ist einfach nur krank foxconn hört man alle nase wegen sowas z.b. apple wegen der Wii, und anderen geschichten.

Scheint aber bis auf die meldung nix bei rumzukommen. Echt Armseelig so eine Unternehmensfühung, da bezahle ich mehr und von anderen Herstellern die nix mit foxconn zutun haben.

Aber der käufer ahnt es ja net was bei Foxconn los ist wenn man sich nicht darüber informiert.
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Wieso schränkt dass das Wii Konzept ein? :ugly:

Wie Wii Controller kannste auch an der WiiU nutzen. Keine Ahnung, wo du da jetzt einen Rückschritt siehst :ka:
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Das stimmt nicht!

Soweit ich weiß hat Nintendo noch nie eine Konsole mit Verlust verkauft, jedenfalls wurde die Wii nicht mit Verlust verkauft- und Nintendo war damit höchst erfolgreich!

Während Sony und vor allem Microsoft in der letzten Generation anfangs Milliardenverluste gemacht haben...

Daher ist das sehrwohl eine gravierender Strategieumschwung.

Stimmt. MS und Sony haben die Xbox 360 und die PS3 afaik noch Jahre nach deren Release subventioniert.
 
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

@DaStash:
Natürlich ist der Auftragsfertiger in erster Linie für die Arbeitsbedingungen, und Löhne verantwortlich, also Foxconn.
Das funktioniert aber nicht nur bei Foxconn nicht, sondern in vielen Ländern dieser Welt mit niedrigem Sozialstandard.
Also nehmen wir Kinderarbeit, in diesem Fall Kinder die teilweise deutlich jünger als 14 Jahre sind, und nicht zur Schuhle gehen, um bei Foxconn arbeiten zu können, als normalen Zustand hin?
Nintendo hat auch eine Verantwortung. Das hat Nintendo selbst erkannt, und deshalb die CSR-Guideline definiert.
Da Nintendo aber nichts zu unternehmen scheint, ist die CSR aus meiner Sichtweise nur ein Feigenblatt.
Von der chinesischen Regierung, oder Foxconn kann man keine Hilfe erwarten. Es geht ja hier nicht um eine Naturkatastrophe, sondern von Menschen geschaffene Strukturen. MCV hat relativ viele Leser. Vielleicht ändert der Artikel etwas?

Eigentlich besteht diese News aus, 2 News. Ich habe mich trotzdem entschieden beide News zu einem Thema zusammenzulegen, da beide Themen direkt/indirekt miteinander zu tun haben. In dem MCV-Artikel ging es ja auch um die Wii U. So ist auch die Headline entstanden.
Ich muss aber zugeben, dass die Headline schon etwas provokativ ist.^^
Das wollte ich aber auch so. Nintendo kann sich da nicht reinwaschen. Handel mit durch Kinderarbeit entstandenen Teppichen wird ja auch sehr kritsch gesehen, und das zu Recht....

Danke für Dein Lob.
Zu der Form hatte ich schon etwas in den ersten Post geschrieben. Der Editor ist einfach nur gruselig....
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Echt Armseelig so eine Unternehmensfühung, da bezahle ich mehr und von anderen Herstellern die nix mit foxconn zutun haben.

Aber der käufer ahnt es ja net was bei Foxconn los ist wenn man sich nicht darüber informiert.
Willst du wirklich den Leuten weismachen das du nichts von Foxconn besitzt :lol:
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Eigentlich besteht diese News aus, 2 News. Ich habe mich trotzdem entschieden beide News zu einem Thema zusammenzulegen, da beide Themen direkt/indirekt miteinander zu tun haben. In dem MCV-Artikel ging es ja auch um die Wii U. So ist auch die Headline entstanden.
Nein haben Sie nicht. Du suggerierst das trotz Kinderarbeit, womit darauf anspielst das diese günstiger als normale ist--->Vorwurf, die Konsole mit Verlust verkauft wird aber die beiden Tatsachen haben nichts miteinander zu tun, jedenfalls legst du nicht dar das dies ohne die Kinderarbeit nicht so wäre! Von daher würfelst du zwei völlig allein stehende Themen zu einem zusammen.
Ich muss aber zugeben, dass die Headline schon etwas provokativ ist.^^
Das wollte ich aber auch so. Nintendo kann sich da nicht reinwaschen. Handel mit durch Kinderarbeit entstandenen Teppichen wird ja auch sehr kritsch gesehen, und das zu Recht....
Das ist mir klar und provokative headlines sind ja auch gut, "wenn" sie im inhaltlichen Zusammenhang stehen und das ist hier nicht der Fall. Du sagst immer Nintendo würde nicht reagieren etc. aber hast du Dir deinen eigenen Link mal genau durchgelesen? Da wird eindeutig geschrieben das und wie Nintendo reagiert/reagierte.^^
The Result of Nintendo's Investigation into Underage Foxconn Workers
Danke für Dein Lob.
Zu der Form hatte ich schon etwas in den ersten Post geschrieben. Der Editor ist einfach nur gruselig....
Er ist nicht optimal aber das erklärt den mittigen Text nicht. Gerade bei Mengentext sollte man darauf verzichten und den Betrachter entlasten in dem er nicht immer den Zeilenanfang suchen muss. ;)

p.s.: Auf der Main gibt es zu den Wii U Preisen auch eine aktuelle News und diese wird auch nicht in Zusammenhang mit der Kinderarbeit gebracht, weil das nämlich ein ganz anderes Thema ist. ;)

MfG
 
TE
G

Gast20141208

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Nintendo kann so kurz vor Release kaum etwas machen, denn wenn sie das Verhalten von Foxconn "bestrafen" könnten die ja plötzlich Lieferengpässe wegen irgendwelcher Probleme haben. Selbst wenn Foxconn behauptet, dass sie irgendwas verbessern, ist das meist nur eine Lüge, denn sie wissen, dass es für viele nicht ohne sie geht.

Im Übrigen habe ich nichts gegen Kinderarbeit, wenn sie mind. 15-16 sind, denn zu dieser Zeit habe ich auch mit dem Arbeiten angefangen und das war damals wesentlich anstrengender als eine Fließbandarbeit.
Also ich würde mir keine wii U kaufen das mit den controllern war doch soweit i.o bei der Wii das mit dem neuen controller schränkt das prinzip ein ( golfen, oder andere sport spiele)
Gerade Golf kannst du mit der Wii U besser spielen, da man da den Controller auf den Boden legt und den Ball auf dem Display sieht. Gespielt wird mit der alten Wii-Mote. ;)

PS: Ich gebe DaStash Recht und das passiert so gut wie nie. :D
 
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Nein haben Sie nicht. Du suggerierst das trotz Kinderarbeit, womit darauf anspielst das diese günstiger als normale ist--->Vorwurf, die Konsole mit Verlust verkauft wird aber die beiden Tatsachen haben nichts miteinander zu tun, jedenfalls legst du nicht dar das dies ohne die Kinderarbeit nicht so wäre!
Die Headline sagt ja nur aus, dass Nintendo mit der Wii U Verlust macht, und dass dort Kinderarbeit mit im Spiel ist.
Um mehr zu erfahren, muss man die News lesen. Im Link von MCV ging es um Verstöße der CSR von Foxconn, bei der Wii U Produktion.
Das Nintendo das jetzt untersuchen möchte, sollte nach dieser Tatsache normal sein. Da es aber schon mehrfach Probleme mit Foxconn gegeben hat. Damit meine ich auch bei anderen Auftraggebern. Hätte Nintendo auch anders reagieren können, und gleich eine entsprechende Drohung gegenüber Foxconn formulieren können? Es muss ja nicht gleich eine sofortige Sanktion sein. Die kann sich Nintendo im Moment auch nicht leisten. Das vermute ich jetzt. Vermutlich wird nichts geschehen. Wenn doch, wäre Nintendo eine löbliche Ausnahme. Solche Untersuchungen verlaufen oft im Sande. Aber nicht weil die Anschuldigungen nicht stimmen, sondern weil Foxconn sich bis heute immer herauswinden konnte. Und natürlich auch deshalb, weil Foxconn schon fast alternativlos geworden ist. So leicht findet man keinen Auftragsfertiger mit dieser Kapazität noch einmal.

Von daher würfelst du zwei völlig allein stehende Themen zu einem zusammen.
Nintendo says Foxconn violated its CSR guidelines | Games industry news | MCV

"Nintendo says Foxconn violated its CSR guidelines.....The findings come as a result of Nintendo’s own investigation into Foxconn practices that it instigated after claims of child labour emerged last week."
Den Zusammenhang stelle nicht nur ich auf, sondern auch Ben Parfitt von der MCV. Er verweist extra auf den Artikel in der Woche davor.
Zugegeben, da sind viele Vermutungen und Behauptungen mit im Text. Warten wir doch einfach das Ergebnis der "Untersuchungen" von Nintendo ab....
 
Zuletzt bearbeitet:

xenix

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

das man jetzt noch teile übrig hat ist klar von foxconn asus board z.b. ,will hier niemanden was weiss machen ich habe auch net gesagt das ich nix habe. ich habe jetzt ein gigabyteboard intel und eine gainward karte wo ist da foxconn drauf also ich habe nix davon gesehen. Aber wenn ihr mehr wisst als ich nur raus damit.
ich schmeiß meine sachen ja net weg die von foxconn kommen mein iphone 4 z.b benutze ich solange es läuft und wird dann gegen was anderen getauscht.

zu dem das man die kontroller noch weiter benutzen kann wusste ich net also habe ich diese info net gelesen.
Aber mal schauen ich denke trotzdem das sich die wii U net richtig durch setzen kann.

außerdem ist der käufer der daran schuld hat net die hersteller wie oft höre ich das gejammer ich würde es kaufen wenn es billiger ist. Also man sollte net mit steinen werfen wenn man im glashaus sitzt ;-)
 
TE
G

Gast20141208

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Da Foxconn den Großteil der CPU Sockel her stellt, ist es fast unmöglich, einen PC ohne etwas von Foxconn zu haben.
 

Darkfleet85

Software-Overclocker(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

was soll der thread den bringen?
klar ist es schrecklich, aber nunmal die Realität. Gabs schon immer und wird es auch immer geben.

kannst auch firmen anprangern die Essen wegwerfen und ein paar 1000 kilometer weiter weg verhungert alle 3 sekunden ein kind. Ist noch schlimmer und ist dennoch seit Jahren so und jeder weiss es.
 
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Wie ich schon geschrieben hatte, es sind eigentlich 2 News...^^

Die 1. News ist, dass die Wii U mit Verlust verkauft werden wird.
Einem deutlichen Verlust, wie die Zahlen zeigen. Nintendo rechnet mit deutlich weniger Gewinn. Vielleich sogar mit einem Verlust, am Ende des Geschäftsjahres?

Die 2. News ist, dass wahrscheinlich Kinder (unter 14 Jahren) bei Foxconn an der Produktion der Wii U beteiligt sind.
Nintendo möchte das untersuchen.

Kinderarbeit sollte man nicht als normalen Zustand akzeptieren. So nach dem Motto, die Welt ist schlecht, und ändern kann keiner was daran...
Dann bräuchten wir auch keine Politiker. Auch die Gesellschatsformen bräuchten sich dann nicht weiterentwickeln.
Gehen wir doch gleich zurück zu Sklaverei, und Feudalismus...^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Supeq

Software-Overclocker(in)
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Nintendo setzt auf die Spiele und Gimmicks aus ihrem neuen Online-System/Shop. Das macht Google mit dem Nexus und Amazon mit dem Kindle doch genauso ^^

Im übrigen Quatsch Nintendo jetzt für die Zusammenarbeit mit Foxcon an den Pranger zu stellen, fast jedes Mainboard wird von Foxcon hergestellt^^

... ich habe jetzt ein gigabyteboard intel und eine gainward karte wo ist da foxconn drauf also ich habe nix davon gesehen...

*hust* http://www.cdrinfo.com/sections/news/Details.aspx?NewsId=9101
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Kinderarbeit sollte man nicht als normalen Zustand akzeptieren. So nach dem Motto, die Welt ist schlecht, und ändern kann keiner was daran...
Dann bräuchten wir auch keine Politiker. Auch die Gesellschatsformen bräuchten sich dann nicht weiterentwickeln.
Gehen wir doch gleich zurück zu Sklaverei, und Feudalismus...^^
Man wird aber oft in eine Sackgasse der Doppelmoral reinfahren.
Oft gibt es Menschen die total empört sind, aber das das Handy oder ein elektronisches Gerät Cobalt vom Kongo enthält, wo Kinder sich die Hände blutig hacken, das wissen auch wieder wenige. Wer verzichtet jetzt auf seinen LCD, sein Handy oder sonstiges Gerät?
Am Ende sagt jemand, ja ich würde gerne mehr Geld für faire Verhältnisse ausgeben, im Anschluss ist die Empörung aber dann gewaltig, wenn ein Produkt mal 50 euro mehr kostet oder eine Preiserhöhung von 20% ansteht, dann fühlen sich wieder viele gnadenlos abgezockt.
Es ist als Verbraucher unglaublich schwer das ganze Netz an Korruption, Gesetzesverstößen usw. überblicken zu können und einen eigenen Konsum zu erstellen, der im Einklang mit den moralischen Einstellungen steht.
Am Ende sind wegen meines Toilettenpapiers paar Orang-Utans gestorben.

Das Gefüge, welches wir kennen funktioniert leider nun einmal so, in eine Höhle kann ich mich auch nicht verkriechen und Kritik wirkungsvoll durch zu geben ist auch unglaublich schwer, weil der Massenmarkt die Lanze ist und die Aufmüpfigen, die verzichten und versuchen einen faires Konsumverhalten aufzubauen, oft nur ein Tropfen auf dem heißen Stein darstellen.
Gott sei Dank gibt es ja dafür Interessenverbände und ähnliches, wo man lautstark protestieren kann und ab und zu wirklich etwas bewirkt. Das könnte man jedem Einzelnen empfehlen, aber vor der Glotze rumheulen wie schlimm das alles ist, dass bringt es meiner Meinung nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

matty2580

Guest
AW: Nintendo - trotz Kinderarbeit kein Gewinn bei der Wii U

Da hast Du Recht Locuza.
Ich selbst möchte auch nicht auf modernen Geräte verzichten, selbst wenn ich weiß, dass die unter schlechten Bedingungen produziert worden sind.
Trotzdem versuche ich gegenzusteuern, und nutze solche Angebote wie Fairtrade.
Ich bin schon bereit etwas mehr zu zahlen. Aber nicht um die Konten der Aktionäre zu verbessern, sondern dass Geld muss bei den Arbeitnehmern ankommen. Natürlich mache ich niemanden einen Vorwurf, der dass nicht so sieht.
Vielleicht reagiert Nintendo nach der Untersuchung, und versucht auf Foxconn Druck auszuüben?
Es wäre schön einmal zu sehen, dass die Selbstregulierung funktioniert. Aber ehrlich geschrieben, ich glaube es nicht...

Edit:
@fatDOX8:
Schon korrigiert. Aber bitte etwas höflicher. Noch sind wir hier hoffentlich nicht auf ComputerBase-Niveau angekommen.
Den Namen habe ich nicht kopiert, sondern per Hand geschrieben. Es ging ja auch mehr um seine Einschätzung.
Vielleicht erreicht Nintendo 4,3 Spiele pro Wii U, bis Ende des Geschäftsjahres? Ich schätze das auch zu optimistisch ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten