• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Citizen: Squadron 42 wird schon wieder verschoben - auf unbestimmte Zeit

Birdy84

Volt-Modder(in)
Man kann einfach nichts mehr reparieren,
oder ein neues Spiel mit diese Engine machen.

Habe am Anfang sehr gerne gespielt,
als ich zwei mal Strafe 2x20000 CR wegen Bug bekommen habe,
habe aufgehört zu spielen.
Du hast aber schon verstanden, dass das Spiel noch lange nicht fertig ist, oder? Oder beschwerst du dich auch bei deiner Gemeinde, wenn die Fahrbahn der Baustelle in deinem Dorf uneben ist, obwohl du diese Straße gar nicht benutzen musst?


Eigentlich nur noch lächerlich, um Geld förmlich betteln, aber dem Geldgeber die einzig wichtige Frage nicht beantworten wollen. Man wollte ja mal der transparenteste Entwickler sein, naja :ugly:
Sie sind ja auch transparent. Sollen sie lieber ein Datum nennen zu dem sie nur ein kaputtes Spiel liefern können? Wer kann so etwas wollen?
 

OField

Software-Overclocker(in)
Du hast aber schon verstanden, dass das Spiel noch lange nicht fertig ist, oder? Oder beschwerst du dich auch bei deiner Gemeinde, wenn die Fahrbahn der Baustelle in deinem Dorf uneben ist, obwohl du diese Straße gar nicht benutzen musst?

Nein, den die Fahrbahn wird ja irgendwann fertig, dass kann man von SC nicht behaupten :D
 

leon482

Komplett-PC-Käufer(in)
Du hast aber schon verstanden, dass das Spiel noch lange nicht fertig ist, oder? Oder beschwerst du dich auch bei deiner Gemeinde, wenn die Fahrbahn der Baustelle in deinem Dorf uneben ist, obwohl du diese Straße gar nicht benutzen musst?

Ich wusste das dieses Spiel nie fertig wird und habe trotzdem bestellt,
es gibt einfach nichts besseres !

Die haben Misc Freelancer an alle Spieler verschenkt, vor eine Woche nach Update noch zwei Kampfschiffe
was wirklich geil ist, aber die Grafik ist jetzt sehr Scheise geworden, ist dir das aufgefallen ?

Wir können auch zusammen spielen, am besten mit dem TeamSpeaker (Mikrofon) wenn jemand will.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Da merk man mal wie die Zeit vergeht. 2015 habe ich TW3 verschlungen, und zu dem Zeitpunkt war SC bereits seit 3 Jahren in Entwicklung. Kommt mir vor als wäre es schon eine Ewigkeit her.
Seit 2015 habe ich viele großartige Games erleben dürfen und auch privat ist viel passiert. Nun haben wir 2020 und SC ist immer noch in Entwicklung. Ob ich es zu meinen Lebzeiten jemals erleben werde, dass es von diesem Spiel ein Golden Master geben wird, halte ich für fraglich. ”Normale AAA Spiele“ brauchen schon 5-8 Jahre bis sie mal fertig sind. SC soll jedoch die Eierlegende-Wollmilchsau der Computerspiele werden. MP-Space-Sim, MP-Handelssimulation, MP-Shooter, SP-Action Game usw., dazu technisch brillant.
Ich bin 45 Jahre alt. Wie soll so ein Projekt fertig werden bis ich ins Gras beiße, wenn man bedenkt, dass bei anderen Entwicklern auch hunderte Leute an nur einem einzigen vergleichbaren Baustein von SC schon jahrelang arbeiten müssen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bobbelix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
....es gibt einfach nichts besseres !

..... aber die Grafik ist jetzt sehr Scheise geworden, ist dir das aufgefallen ?
Das beißt sich irgendwie. Vom Genre her gibt es in der Tat nicht viele Spiele die den gleichen Reiz versprühen. Aber wo ist die Grafik "Scheise" geworden? Bist du die ganze Zeit auf Microtech im Schneesturm unterwegs und hast vergessen das Visier abzuwischen? :D

@Cook2211: ich bin 4 Jahre älter und habe aber trotzdem die Hoffnung SC in seiner "fertigen" Fassung vor meiner Pension zu erleben. Und man kann auch jetzt schon in SC viel erleben, wenn man nicht die ganze Zeit alleine daddelt. Sucht euch SC-Freunde oder besser gleich ne Orga.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Ich sehe hier keinen Fehler beim Quasisektenchefe Roberts. Leute, bleibt geduldig! Die Wunderwaffe kommt!

Wir brauchen einfach a) etwas mehr Ausdauer und Leidensfähigkeit und b) mehr Ressourcen. Anstatt zu klagen, könnte man ja auch mal 50€ oder 100€ spenden.
Klingt wie die Durchhalte-Parolen in den letzten Kriegsstunden des WW2.
 

woerli

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Viele hier - inkl. dem Redakteur - vergessen aber, dass für 2020 kein Release angekündigt war. Lediglich der Beta-Satus sollte (vor anderthalb Jahren) mal in 2020 erreicht werden. Das ist aber noch lange kein Veröffentlichungsdatum, zumal diese Beta mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht an die Backer zum Testen geht.

Im Gegensatz zu SC will Chris Roberts mit SQ42 eine "perfekte Spielerfahrung" abliefern und vorher nichts spoilern, daher kann man sicher sein, der Beta-Status hat nur interne Bedeutung!
 
H

Hornissentreiber

Guest
JA, DONNERSCHLAG! Squadron 42 oder sonst irgend etwas an Star Citizen wird verschoben? Was kommt morgen für eine Sensation? Sowas wie: WASSER IST NASS? :D

Ich weiß aus einem exklusiven Leak übrigens, was die Zahl 42 bedeutet. Das ist das geplante Erscheinungsjahr. Hieß das Spiel nicht ursprünglich mal Squadron 18 oder so ähnlich? ;) Im Jahr 2042 wird es von Chris Roberts Sohn dann in Squadron 60 umbenannt. :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Nein, den die Fahrbahn wird ja irgendwann fertig, dass kann man von SC nicht behaupten :D
Anderes Beispiel: Dann eben der Glasfaser und flächendeckende 4G/5G Ausbau in Deutschland. :ugly:
Und das wird niemals fertig.

Klar, das mit dem Releaseverschiebungen ist nicht schön. Aber es war mir eigentlich im vorhinein klar, das ein Projekt in dieser Größenordnung niemals zeitnah fertig wird. Die Ambitionen sind dafür einfach viel zu groß. Aber ganz im Ernst, ich finde es gut das Star Citizen überhaupt gibt. Es wird auf jeden Fall als beispielsloses Werk in die Geschichte der PC-Games eingehen. Stellt sich eben nur die Frage: Als positives oder negatives Werk? :D

Aber ambitionierte Projekte wie diese finde ich auf jeden Fall besser als der gefühlte 1000. Aufguss von CoD (190 GB Installationsgröße. Und die erwarteten Texturen bei so einer Größe muss man dann mit der Lupe suchen), Fifa (Gelddruckmaschine von EA mit Pay2Win par excellence), Battlefield (ein Schatten seiner selbst. Pure Beta gefühlt jedes mal. Patches die vieles verschlimmbessern...) etc etc. Ausnahmeprojekte wie Cyberpunk 2077 und Star Citizen braucht die Welt. Und selbst Cyberpunk 2077 ist nun bereits seit 2013 in Arbeit. So ist das nun mal mit den ambitionierten Spielen... Man braucht Geduld bis man sie in den Händen halten darf. :)
 

Lone_Starr

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe eine Frage zu SQ42. Ich möchte vorher betonen das dies eine ernstgemeinte Frage ist die ich hier in der Hoffnung stelle das der ein oder andere Fan (im positiven Sinne) mir diese aufgrund seines Wissensvorsprungs beantworten kann.

Ich selbst habe weder Ahnung von Programmierung noch beschäftige ich mich ständig mit SC.

Da ich aber vor ein paar Monaten aufgeschnappt habe das SQ42 "bald" in die Beta kommt, habe ich nun doch die ein oder andere News gelesen.

Meines Wissens wurde also im August 2019 ein Beta Release der vorher für Anfang 2020 angesagt war, in das dritte Quartal 2020 verschoben. Nun bin ich natürlich wirklich enttäuscht das es offensichtlich anders kommt.

Hierzu nun meine Frage:

Wenn ein Entwickler Studio das seit vielen Jahren mit Hilfe von zig erfahrenen Mitarbeitern ein Spiel Entwickelt, also mittlerweile die dazu nötigen Arbeitsschritte kennen wird. Wenn so ein Entwickler Studio einen Beta Release für in ein paar Monaten voraus sagt, was muss unfassbares innerhalb dieser wenigen Monate Passiert sein das dieser Termin nicht nur nicht mehr gehalten werden kann sondern auf unbestimmte Zeit verschoben wird?

Die Informationen die man im Moment bekommt sind leider mehr als dürftig. Aber da nun von Quartalsmäßigen Infos gesprochen wird dauert die Entwicklung ja offensichtlich noch viele Monate (Jahre?) länger als bis vor nicht allzulanger Zeit noch kommuniziert.

Was also ist hier passiert?

Oder ist das am Ende völlig normal, das Entwickler so extrem in der Schätzung daneben liegen?

Wir reden hier meines Erachtens schließlich nicht von Anfängern oder?
 

MTMnet

Software-Overclocker(in)
""was muss unfassbares innerhalb dieser wenigen Monate Passiert sein das dieser Termin nicht nur nicht mehr gehalten werden kann sondern auf unbestimmte Zeit verschoben wird? ""

"leicht überzogenes" Beispiel:
Der Chef (Chris Roberts) kommt rein und sagt "Jungs wir brauchen funktionierende Toiletten in den Raumschiffen... Entwickelt mal eine komplette animierte Game Mechanik dafür, und unsere Server sollen noch nach 3 Jahren wissen, wer was und warum, in welche Toilette weg gespült hat"

Wenn die Kinder vom Gamer dann in 3 Jahren ein Spiel beginnen und sich das Raumschiff auswählt, dann sieht es so versifft aus wie Papa das vor seinem Tot verlassen hat.

----------
Will sagen:
Chris Roberts hat ständig neue Ideen selbst die simpelsten Sachen noch komplizierter in das Spiel einzuarbeiten.
Weil er gerne mehr Realismus haben will, weil er in die Geschichte eingehen will.. ( ? oder so.)

Jedenfalls kotzen die 300-400 Entwicklern an den ganzen Vorgaben ab.
Das ganze dauert dann natürlich Jahre, um erstmal die Game Engine und die Server Technik zu erfinden, die das alles ermöglicht.

Mit der Technik Entwicklung sind die wirklich gut und richtige Zauberer !
Die brauchen nur viel Zeit dafür. (die übliche für sowas.. schwieriges)

Wenn es mal fertig ist, wird das ein total einzigartiges Spiel sein !!

Nur manche Leute fragen sich mittlerweile, warum immer mehr "Funktionen" ohne Ende dazu kommen und ob man überhaupt so viel "Realismus" bis ins kleinste Detail braucht.

-------
Wir können nur abwarten und hoffen.
Am besten erstmal andere Dinge spielen oder erledigen. Das Leben genießen und nur gelegentlich auf die SC Seite schauen.
Nichts mehr "kaufen" (spenden 🤔) !!
und warten....
 
Zuletzt bearbeitet:

Lone_Starr

Schraubenverwechsler(in)
Wenn die Kinder vom Gamer dann in 3 Jahren ein Spiel beginnen und sich das Raumschiff auswählt, dann sieht es so versifft aus wie Papa das vor seinem Tot verlassen hat.
Ich finde deine Antwort zwar echt erheiternd, jedoch beantwortet Sie meine Frage leider nicht.
Aber es soll doch ein Singleplayer sein oder? Hier muss doch nix für andere zu sehen sein.
Also für den Multiplayer Teil würde ich sowas verstehen, für ein Singleplayer Spiel irgendwie nicht. Und wie gesagt, ich nehme an das wir es hier mit Profis zu tun haben.
Was ist also passiert das CR einen Beta Termin angibt (dafür muss man ja wahrscheinlich schon ziemlich weit fortgeschritten sein) um ihn dann selber so dermaßen zu verschnitzeln?
 

MTMnet

Software-Overclocker(in)
Der bläht das Singleplayer Game Squadron 42 genauso wie Star Citizen immer weiter auf.

Er will jetzt wohl quasi eine Art Verknüpfung erreichen.
Nicht mehr einfach nur ein eigenständiges Spiel mit strickten Missionen..
Er will erstmal die erweiterten Techniken entwickeln die dann ein Spiel ermöglichen, was völlig dynamisch ist.
Freunde, Feinde, Beziehungen , und das führt dann zu mehr oder weniger dynamischen Situationen in der Art und Abfolge der Missionen und dient dann als Grundlage für ein "Leben" in Star Citizen.
so habe ich das verstanden.

Hinzu kommt noch die "KI" der Freunde und Feinde.
Die bereitet wohl doch noch mehr Probleme als gedacht.
So ein großes Raumschiff ist ja voll mit KI Personal... und man bewegt sich frei darin und erledigt Dinge.
Das soll nicht nur gescriptet sein.

Die haben sich einfach im Umfang verschätzt und um die zusammenhänge von wann hab ich die Technik zur Verfügung und wann macht es Sinn dafür den Content einzufügen.

Mal abgesehen davon , das einige Animationen der Darsteller nicht wirklich mit anderen Titeln mithalten kann... was sicherlich "peinlich" ist und noch überarbeitet werden soll/muss.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Da merk man mal wie die Zeit vergeht. 2015 habe ich TW3 verschlungen, und zu dem Zeitpunkt war SC bereits seit 3 Jahren in Entwicklung. Kommt mir vor als wäre es schon eine Ewigkeit her.

Quatsch. Wenn das lange her wäre, dann hätte ich längt die nötige Zeit gefunden, um W3 ein zweites Mal mit Add-Ons durchzuspielen. Aber damit habe ich noch nicht einmal angefangen, also muss das quasi gestern gewesen sein! (Korrigierende Antworten sind nicht erwünscht. :-()


Anderes Beispiel: Dann eben der Glasfaser und flächendeckende 4G/5G Ausbau in Deutschland. :ugly:
Und das wird niemals fertig.

Klar, das mit dem Releaseverschiebungen ist nicht schön. Aber es war mir eigentlich im vorhinein klar, das ein Projekt in dieser Größenordnung niemals zeitnah fertig wird. Die Ambitionen sind dafür einfach viel zu groß.

Das Problem ist, dass diese Ambitionen insbesondere in Bezug auf SQ42 von vorneherein eben nicht klar waren. Es sollte zwar groß werden und mit etwas Verzögerung war zu rechnen, aber diese "etwas" verzögerten Termine liegen mittlerweile weit in der Vergangenheit und in der guten Space-Flight-Sim ist ein voll simmuliertes Universum gepspawnt, für dass drei Arten von WiSims, zwei Rennspiele, mindestens ein Shooter und ein Exploration-Game entwickelt werden müssen. Zwischenzeitlich scheint man sich noch an einer Art Adventure mit freien Dialogen und einem interaktiven Spielfilm zu versuchen. Für 10 Spiele auf einmal ist der Gesamtentwicklungsaufwand nachvollziehbar, aber diejenigen die nur ein Spiel haben wollten, insbesondere eins in einem sehr lange vernachlässigten Genre, sind mittlerweile enttäuscht. Und zumindest für Bewohner am Rande entsteht der Eindruck, dass neue Features immer noch schneller angekündigt als umgesetzt werden, der bis zu Veröffentlichung abzuarbeitende Berg Arbeit also über die Jahre gewachsen, nicht geschrumpft ist.
 

xOxygenx

Kabelverknoter(in)
Als Erin Roberts gesagt hat sie werden es nicht releasen wenn es nicht perfekt ist, hatte ich schon ein schlechtes Gefühl. Im jetzigen "Letter from the Chairman" hat es Chris nochmals
" With the amount of love and effort that has been poured into Squadron 42, we aren’t going to release it until it’s fully polished, plays great and packs an emotional wallop. "
wiederholt. Mag zwar toll sein aber sie sollten auch mal an diejenigen denken die sich nicht für SQ42 interessieren und ihren Hauptfokus an SC PU haben. Solange sie Ressourcen mit SQ42 binden und verheizen geht es mit der PU nicht wirklich weiter und ohne das zusätzliche Cash aus SQ42 wird es eh nichts mehr. Da muss man sich fragen, schaffen sie es überhaupt jemals ein Spiel zu entwickeln was den Anforderungen standhält. Auch im neuesten wenn auch kleinem Teaser gab es wieder Probleme mit der AI etc., gerade spiele ich Kingdom Come und ich frage mich, wie schaffen die es mit einem so kleinen Budget glaubwürdigere Animationen und AI zu erstellen.
 

Arcbound

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und wenn es dann kurz vor "fully polished" steht, kommt die nächste fancy Technologie um die Ecke, die dann natürlich auch noch eingebaut werden muss :lol:
 

Gabbyjay

Software-Overclocker(in)
Kleines Update zur Meldung:
Die ebenfalls als Beta für November angekündigte Dreamcast-Umsetzung von SC wurde im selben Atemzug mit SQ42 nun ebenfalls auf unbestimmte Zeit verschoben. Als hätte man es geahnt... Sorry, aber das, was die mit den Spielern und Unterstützern machen, ist doch das bekannte Esel-Karotte-Prinzip!
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)

Und? Was soll das Bildchen aussagen? Chr.Roberts war schon am Ende seiner ersten Programmierer-Phase (nach 2003) Multimillionär. Als Film-Produzent hat er noch paar Millionen dazu verdient.
Willst du uns etwa weiß machen, die gezeigte "Yacht"(??) wäre mit Geld der Backer gekauft?
Eigentlich nur noch lächerlich, um Geld förmlich betteln, aber dem Geldgeber die einzig wichtige Frage nicht beantworten wollen. Man wollte ja mal der transparenteste Entwickler sein, naja :ugly:

Bis heute (nach nunmehr 7 Jahren) haben weder CIG noch Chr.Roberts persönlich mich je angerufen noch eine Mail oder Brief geschrieben und bei mir nach Geld gefragt, geschweige denn, das darum gebettelt wurde. Erst Recht stand niemand von denen mit der Klapperbüchse vor meiner Wohnungstür.
Die Fragen, die ich zum Thema SC habe, werden in vielen Formaten wöchentlich durch CIG für mich beantwortet. Kommen neue Fragen auf, stelle ich sie in Spectrum (kann jeder Backer dort machen) und über kurz oder lang bekomme ich die Antwort.
Die unsinnige Frage "Wann hat SC Release?" stelle ich natürlich nicht, da sie derzeit nicht beantwortet werden kann. Ohne die beiden für SC existenziell wichtigen Bestandteile iCache und Server-Meshing geht es kaum weiter.
Und natürlich kann das Projekt immer noch kippen, denn wenn diese beiden Sachen nicht fertig gestellt werden können, kann SC nicht fertig gestellt werden.
Dann hätte ich eben Pech. Aber das ist meine Privatangelegenheit.

Es gab eine Update, zwei Kampfschiffe habe ich zusätzlich bekommen, aber die Grafik ist schlechter geworden,
grade gespielt.

Das ist definitiv die Unwahrheit. Die grafik ist noch oppulenter geworden. Das kann selbst ein Unbeteiligter in neuen Videos, wo Grafik aus 3.10 mit der neuen in 3.11 verglichen wird, selber sehen.
Wenn dein Rechner irgend wie nicht genug hergibt, ist das nicht allgemein gültig. Glätte, Schärfe, Detailreichtum, Schatten und Lichteffekte sind in 3.11 noch um einiges besser als in den davorigen Builds. Hier zu behaupten, sie hätte sich verschlechtert, ist die Unwahrheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Astra-Coupe

PCGH-Community-Veteran(in)
Andere Top Games mit viel potenzieller Spielzeit haben keine 300 Millionen Dollar gekostet und wurden nicht bald ein Jahrzehnt (da kann man wohl froh sein, wenn es nach dieser Zeit mal rauskommt) entwickelt.
Eine Dead Line wäre wohl zumindest für Squadron sinnvoll.

Das Spiel wurde noch lange keine 10 Jahre entwickelt, daß legen die meisten nur gerne so aus. Zuallererst wurde mal das komplette Team aufgebaut und die Grundlage geschaffen um mit dem eigentlichen Projekt wirklich beginnen zu können. Außerdem gab es einen relativ großen Rückschlag, der auch offen kommuniziert wurde, welcher die Entwicklung nochmal um einige Monate zurückwarf wegen passierter Fehler bei der Modellerstellung zwischen den einzelnen Standorten.

Ich bin einer der größeren Unterstützer unter "Normalverdienern" aber ich bin nicht blind und ich glaube nicht sofort alles was mir dort erzählt wird. Ich wäge immer fein säuberlich mit meinen Möglichkeiten ab, ob und was ich glaube oder wo ich zwischen den Zeilen lesen muss. Dafür nutze ich gerne die offene Entwicklung des Projektes und würden sich die meisten Leute ebenfalls damit befassen, bevor sie einen Kommentar gegen das Spiel abgeben, wüssten sie, daß ihre Argumente in Wirklichkeit selten bestand haben.

Die Entwicklung geht effektiv und effizient gesehen erst seit 5-6 Jahren und das ist natürlich eine ordentliche Zeit aber wenn man sich auch die Technologien ansieht, die für das Spiel in diesem Zeitraum von null geschaffen wurden, wird durchaus schon viel geleistet dort und muss sich hinter anderen Spiele Großprojekten nicht verstecken. Wie gesagt, viele legen es sich gerne so aus und durch diese Kommentare, kommen andere ebenfalls auf den Trichter diese aufzugreifen und weiter zu verbreiten. Das ist schade denn diesen Menschen, spielen wieder andere damit vollkommen in die Karten dadurch. So erwächst der Eindruck eines Betruges und das, obwohl man sich bei CIG definitiv den Allerwertesten aufreißt. Ja, es gibt negative Punkte die zutreffend sind aber in den üblichen Hater-Kommentaren liest man dazu eigentlich nie etwas, da man recherchieren müsste und seinen Einblick nutzen. Das ist zu vielen leider zuviel arbeit. Lieber wird drauflos geschrieben und mit der Masse in's gleiche Horn gestoßen.

Zu Squadron gebe ich dir allerdings recht, hier muss langsam mal was passieren, was in die richtige Richtung deutet. Ich weiß Herr Roberts ist Perfektionist aber gerade auf diesen Part des Games warten die meisten Unterstützer sehr sehnlich. Wenn er Akt eins einfach ein bisschen kürzer gestalten würde, um etwas vernünftiges abzuliefern, daß wieder einige Münder verschließen würde beim haten, wäre schon sehr viel gewonnen.

Wer würde es denn anders machen? Bei der schon fanatischen fan base ... wenn man nur ein Wort was negativ ist über das Spiel sagt bzw schreibt wird man gesteinigt! Ich gehe davon aus das Chris Roberts sehr gut von den Einnahmen leben kann, da würde ich auch jedes mal das blaue vom Himmel versprechen.... Es kommt auch immer das selbe der letzte Patch hat so viel neues gebracht bla bla so ein Konzept braucht nunmal seine Zeit. Gibt aber auch mittlerweile Fans die abspringen... für mich ist das ganze ein Fass ohne Boden

Das Problem sind nicht negative Kommentare sondern richtig eingefleischte Hater, die es sich auf die Fahnen geschrieben haben, die Unterstützer zu trollen wo es geht. Kritik war und ist immer willkommen, selbst unter den größten Backern aber man hat es einfach satt, sich ständig gegen die immer selben Vorwürfe zu erwehren, die sich einige an den Haaren herbeiziehen. Diese sind dann meist auch noch sehr "unnett" formuliert und beleidigen nicht selten auch jeden einzelnen der Geld für das Projekt gespendet hat gleich mal in allen möglichen Variationen... sich dann aber hinstellen und beschweren, die Unterstützer wären eben fanatisch und Herrn Chris Roberts absolut hörig, egal was auch immer er macht. Das ist so ziemlich das dämlichste was man machen kann und bei den Summen, die hier viele investiert haben, muss man auch sehen, die Menschen haben sich dieses Geld mit Lebenszeit, Blut & Schweiß erarbeitet. Die Backer haben sicherlich nicht einen Goldesel und in den meisten Fällen durchaus genügend Hirn um ihre Kohle nicht jedem einfach hinterherzuschmeißen oder wie viele Millionäre kennst du, die ihr Geld verschenken? Ich keinen! Die, die ich kennenlernen durft, leben meisten eher das genaue Gegenteil, sind ziemlich misstrauisch wenn es um Investitionen geht und wem sie ihr Geld am Ende wirklich geben.

Ja, lieber Zeit lassen. Finde ich auch. Aber alle Jahre wieder Termine nennen, (für ne Beta!) und dann wieder verschieben, macht einfach keine Freude mehr. Viele Tolle Updates, Details ohne Ende zur Entwicklung und Infos bis zum umfallen? Ja! Viel zu viel, als dass ich das alles verarbeiten will. Ich möchte eigentlich nur wissen: Wie ist der aktuelle Zeitplan? Mehr Update brauch ich nich. Aber das ist genau das, was es nicht gibt... Der Termin ist durch und jetzt wird endlich mal mit der Sprache rausgerück, dass man keinen Plan hat. Juhu. Die einzige Transparenz, die ich gerne und zeitnah hätte, wird einfach nicht geboten und das freut mich kein Bisschen.

Nur um es noch mal deutlich zu sagen: Es DARF gerne länder dauern. Aber dann lasst diese elenden Termine endlich bleiben! In der aktuellen Lage hätte ich neben "When it's done" und "Nicht vor 2021" gerne gehört: Wir vermuten, Anfang/Mitte/Ende 2021 klappt das, Mitte 2022 kann durchaus noch passieren, wenn es 2023 nicht fertig ist, fress ich 'nen Besen. Sowas. Es muss nicht 18.09.2021 als Antwort dabei raus kommen, aber eine realistische Schätzung mit verschiedenen Zeiträumen, je nach Problemlage, ist doch echt nicht zu viel verlangt.

Stimme dir zu, hier müsste definitiv nachgebessert werden. Die schiere Informationsflut überwältigt einen mittlerweile, eben weil sie die offene Entwicklung so sehr ausleben. Viele wollen aber einfach nur unterstützen und dann eine grobe Richtlinie, an der man sich ausrichten kann. Eine vereinfachte Version des Entwicklungsstandes würde hier Abhilfe schaffen können. Leider hilft das aber auch nur, wenn man sich mal auf ein grobes Datum intern festlegen würde und auch versucht dieses Ziel zu halten - notfalls mit ein paar Abstrichen, die man hinterher ausbessern könnte. Wie oben schon geschrieben, hätte ich mich an Chris Roberts Stelle verbogen um zum geplanten Release des ersten Aktes von SQ42 etwas handfestes abzuliefern. Notfalls hätte ich den Inhalt gekürzt und im schlimmsten Fall vielleicht auch nur die erste Spielstunde released. Hauptsache man sieht mal was und bekommt was an die Hand. Wenn DAS überzeugt hätte, könnte man den Leuten das Warten auf die weiteren Inhalte deutlich versüßen. Man kennt es aus guten Serien, wenn der Anfang geil ist, freut man sich auf das was danach noch kommt. Klar ärgert es minimal, wenn weniger kommt als zuerst angepreist aber immerhin hat man etwas spielbares, was als Beispiel dient für alles, was da noch kommen mag die nächste Zeit. Bei so vielen Gegnern des Projekts, einfach den Release nochmal auf unbestimmte Zeit verschieben, spielt doch wieder nur den Hatern in die Karte und die Opposition nimmt wieder fahrt auf, während Backer traurig weiter warten müssen etwas spielbares zu bekommen. Das Gegenteil von win-win Situation, ein loss-loss sozusagen auf ganzer Eben
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Nein, den die Fahrbahn wird ja irgendwann fertig, dass kann man von SC nicht behaupten :D

So, wie du das schreibst, ist es eine Tatsachenbehauptung. Dann mußt du das aber auch unwiderlegbar nachweisen. Kannst du aber nicht. Es ist deine reine persönliche Vermutung.
Es besteht u.a. auch die Möglichkeit, das das Projekt SC scheitert, z.B. wenn weder iCache noch Server-Mashing für SC realisiert werden können. DAS wäre ein definitives Ende für SC.
Was du machst ist jedoch billige substanzlose Spekulation. mehr nicht.
...
Die haben Misc Freelancer an alle Spieler verschenkt, vor eine Woche nach Update noch zwei Kampfschiffe
was wirklich geil ist, aber die Grafik ist jetzt sehr Scheise geworden, ist dir das aufgefallen ?...

Alleine aus diesen Zeilen liest man deutlich heraus, das du dich wirklich kaum mit SC beschäftigst. Denn weder hat jeder Spieler eine Freelancer "geschenkt" bekommen noch zwei Kampfschiffe.
Du weißt nicht, WARUM jeder (vorübergehend) eine Freelancer zur Verfügung hat? Und warum wir für einen sehr kurzen Zeitraum 2 Jäger bekamen?
Wieso nimmst du nicht die Erklärungen dazu von CIG? Und bei der Gelegenheit noch viele andere Antworten für das, was du derzeit als Probleme bei SC siehst.

Mal als Hinweis: Star Citizen ist derzeit (noch) kein Spiel. Es ist eine Alpha und hat eine andere Funktion. Du kannst es zwar spielen, aber das Ansinnen, warum wir derzeit SC "spielen" können ist ein völlig anderer. Vielleicht kommst du auch alleine drauf.

Viele hier - inkl. dem Redakteur - vergessen aber, dass für 2020 kein Release angekündigt war. Lediglich der Beta-Satus sollte (vor anderthalb Jahren) mal in 2020 erreicht werden. Das ist aber noch lange kein Veröffentlichungsdatum, zumal diese Beta mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht an die Backer zum Testen geht...

Die ursprünglich geplante Beta für SQ42 war von vorneherein auch eh nur für interne CIG-Tester gedacht. Wir Backer waren für die Beta nicht vorgesehen. So wurde es seit Jahren kommuniziert-
 
Zuletzt bearbeitet:

OField

Software-Overclocker(in)
So, wie du das schreibst, ist es eine Tatsachenbehauptung. Dann mußt du das aber auch unwiderlegbar nachweisen. Kannst du aber nicht. Es ist deine reine persönliche Vermutung.
Es besteht u.a. auch die Möglichkeit, das das Projekt SC scheitert, z.B. wenn weder iCache noch Server-Mashing für SC realisiert werden können. DAS wäre ein definitives Ende für SC.
Was du machst ist jedoch billige substanzlose Spekulation. mehr nicht.
Substanzlos ist sie definitiv nicht, denn bisher wurde SC vor allem eines... immer und immer wieder verschoben. Wenn's so weiter geht, kommt das Spiel frühstens in 5 Jahren raus.
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Nein, den die Fahrbahn wird ja irgendwann fertig, dass kann man von SC nicht behaupten :D
Aussage Nummer 1 von dir.
Substanzlos ist sie definitiv nicht, denn bisher wurde SC vor allem eines... immer und immer wieder verschoben. Wenn's so weiter geht, kommt das Spiel frühstens in 5 Jahren raus.
Und hier Aussage Nummer 2. Man muß nicht besonders helle sein, um hier einen gravierenden Unterschied zwischen beiden Aussagen zu sehen: Aussage 1 behauptet, das SC nie fertig wird, Aussage 2 beinhaltet, das in SC vor allem immer verschoben wird.
Verschieben heißt ja nun nicht, das etwas NIE erscheint. Es zeigt eben Verzögerungen auf. Lässt aber trotzdem zu, das es (auch nach den Verschiebungen) ja irgendwann fertig sein kann.

Und WARUM etwas verschoben wird, interessiert dich mit Sicherheit überhaupt nicht. Du blendest alles aus, weil du dir selber sonst die Munition nimmst, mit der du ja so "lustig" gegen SC "argumentierst".

Der eine oder andere behauptet hier immer wieder mal, hier würde keine Kritik zu SC zugelassen oder Kritiker würden "mit Steinen beworfen".
Nun, an deinen beiden Beiträgen sieht man daagegen sehr schnell, das sich ein "Kritiker" (zu denen ich dich nach nur den beiden Beiträgen zählen muß) sehr wohl sehr deutlich von einem Kritiker unterscheidet.

Ich bin mir sicher, ich weiß, woran das liegt: du hast meines Empfindens nach generell gar kein Interesse an SC, sondern springst auf den Bashing-Zug auf, weil du meinst, die mit solch sinnfreien Behauptungen profilieren zu müssen und versuchst dabei verkrampft, lustig rüber zu kommen. An einer ersthaften Diskussion scheint dir nicht zu liegen.

Aber vielleicht versuchst du es noch einmal ernsthaft und startest einen neuen Anlauf, den ich auch ernst nehmen kann.
Und NEIN, ich bin alles andere als blauäugig verblendet. Ich sehe viele Baustellen an SC und SQ42 (an dem ich gar kein Interesse habe), wäre auch zufriedener, wenn die Kommunikation gegenüber den Backern und der Perfektionierungswahn von Roberts sich etwas mehr einschränkt. Wenn Veränderungen auf Roadmap auch begründet werden, statt nur still und leise zu erfolgen. Und einiges mehr. Aber was du da oben geschrieben hast, ist keine Kritik, sondern haltloses Bashing.
 

Gabbyjay

Software-Overclocker(in)
Dass die Leute genervt sind, liegt doch nicht an den "Bashern", sondern an der Unfähigkeit des Herstellers, das versprochene nach zahllosen Verschiebungen zu liefern.
"Bashing" wäre ja etwas ungerechtfertigtes, aber hier ist IMO nur allzu verständlich, dass die Leute längst angekotzt sind.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Stimme dir zu, hier müsste definitiv nachgebessert werden. Die schiere Informationsflut überwältigt einen mittlerweile, eben weil sie die offene Entwicklung so sehr ausleben. Viele wollen aber einfach nur unterstützen und dann eine grobe Richtlinie, an der man sich ausrichten kann. Eine vereinfachte Version des Entwicklungsstandes würde hier Abhilfe schaffen können. Leider hilft das aber auch nur, wenn man sich mal auf ein grobes Datum intern festlegen würde und auch versucht dieses Ziel zu halten - notfalls mit ein paar Abstrichen, die man hinterher ausbessern könnte. Wie oben schon geschrieben, hätte ich mich an Chris Roberts Stelle verbogen um zum geplanten Release des ersten Aktes von SQ42 etwas handfestes abzuliefern. Notfalls hätte ich den Inhalt gekürzt und im schlimmsten Fall vielleicht auch nur die erste Spielstunde released. Hauptsache man sieht mal was und bekommt was an die Hand. Wenn DAS überzeugt hätte, könnte man den Leuten das Warten auf die weiteren Inhalte deutlich versüßen. Man kennt es aus guten Serien, wenn der Anfang geil ist, freut man sich auf das was danach noch kommt.

Das Problem bei der Robert'schen Featuritis ist, dass sie genau das unmöglich macht. Man ist zwar seit Längerem in der Lage, Raumschiffe durch ein Planetensystem fliegen zu lassen, aber an vielen anderen Stellen steht nicht einmal der Rohbau. Die Idee, SQ42 letztlich als Kampagne auf der SC-Technik laufen zu lassen, spart zwar auf den ersten Blick Entwicklungszeit ein, bedeutet aber auch, dass ein SQ42 nicht vorab ausgekoppelt werden kann, bevor die grundsätzlichen Techniken und Schnittstellen für ein MMO für Star Citizen stehen. Und die werden und werden nicht fertig, weil immer mehr Funktionen und Möglichkeiten in nie dagewesener Qualität verlangt werden. Das heißt (soweit das bei der Geheimniskrämerei um den Inhalt von SQ42 für mich beurteilbar ist – diejenigen, die wöchentlich viele Stunden in die Analyse sämtlicher CIG-Informationskanäle stecken können, mögen mich korrigieren) statt einer handvoll von Hand gestalteter Locations, wie sie für ein Space-Single-Player-Game vollständig ausreichen würden, brauchen wir erst einmal einen prozeduralen Generator für realistische Planeten samt Ökosphäre. Statt einem einfachen Savegame, das wenige festgelegte Assets spawnen kann, sollen SQ42-Instanzen meinem Wissen nach auf die gleiche Speichertechnik zurückgreifen können, die für die Kontrolle wortwörtlicher aller Objekte eines ganzen Sonnensystems mit tausenden simultanen Akteuren erforderlich sind. Und SQ42 läuft als Single-Player-Spiel auch nicht auf einem einzelnen Offline-Rechner, sondern auf einem Server-Netzwerk, dass ohne sichtbare Trennung Millionen von Spieler handhaben kann.

Soweit jedenfalls die Idee – praktisch existiert diese Technik aber noch nicht. Weder bei CIG noch bei irgend jemandem anderen, SC im speziellen kann selbst in der Theorie noch nicht einmal die Spielerzahl eines durchschnittlichen WoW-Servers verwalten und in der Praxis gibt es Battlefield-Instanzen mit mehr Teilnehmern. Das ist ein bisschen so, als wenn Otto Lilienthal die Fertigstellung seines ersten Gleiters pausiert hätte, um erst einmal Fly-By-Wire zu entwickeln, da man ohne schlecht ein Flugzeug für 800 Passagiere bauen kann. Chris Roberts Segen und Fluch zu gleich ist, dass es für viele der Baustellen Konkurrenzprodukte gibt, die schon einmal irgendwas auf halber Strecke zwischen dem SQ42-/SC-Istzustand und den SQ42-/SC-Visionen erreicht haben. Es erscheint deswegen nicht unmöglich, was er vorhat, aber es erscheint absurd, dass er nach so viel Arbeit so viel weniger fertiges Vorzuweisen hat als andere. Und auch wenn sich das teilweise aus den Entwicklungsprioritäten ergibt, weil man eben nicht zusätzlch "ausreichende" Kompromisse für eine beschleunigte Teilveröffentlichung entwickelt, werden die Zweifel an der Projektplanung immer größer, wenn eben trotzdem bestehende Spielelemente überarbeitet werden und wenn für die bisherigen Zielsetzungen unwichtige Spielereien (Rennen, Bodenfahrzeuge, etc.) nachträglich angekündigt und umgesetzt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Dass die Leute genervt sind, liegt doch nicht an den "Bashern", sondern an der Unfähigkeit des Herstellers, das versprochene nach zahllosen Verschiebungen zu liefern.
"Bashing" wäre ja etwas ungerechtfertigtes, aber hier ist IMO nur allzu verständlich, dass die Leute längst angekotzt sind.

Ich versuche es bei dir auch mal:

Wenn jemand sagt: "Man, so mein Mist! Wieder verschoben! Warum das wieder?", dann ist da Enttäuschung rauszuhören, auch berechtigter Zweifel.
Sagt aber jemand: "Bäääh, so ein scum, SC wird nie erscheinen, alles varporware.", dann ist das inhaltslose Sch***, mehr nicht.
Du siehst hier zwei Aussagen, bei der erstere Kritik und Enttäuschung sind, das zweite ist (unberechtigtes) Bashing.

WARUM wurden denn Sachen verschoben? Hast du dich damit schon mal auseinander gesetzt? Weißt du, WARUM das Komponentensystem der Schiffe (komplexe Funktionsfähigkeit von Schildgeneratoren, Kühlern, Feuer im Schiff, Ausfall der Schwerkraft, Schiff-zu-Schiff-Betankung) nicht aktiv ist?
Weißt du, WARUM es (nach zweimaliger Verschiebung und dann Entfernung von der Roadmap) mit Salvaging derzeit nicht geht? Warum es nicht eingefügt wird? Es wurde sehr verständlich und logisch erklärt. Widerlegen können wir es nicht, wir können nur sagen "Okay, wenn das so ist, muß ich halt warten" oder wir können (ohne auf Fakten weisen zu können) "So eine Sch***, immer verschprochen, aber schon wieder nichts gekommen. Verarsche!".
Auch hier sind zwei völlig andere Aussagen. Dem ersten kann man begründen, WARUM es so ist und auf Verständnis und Geduld hoffen. Dem Basher dagegen zeigt man, wo der Spielplatz mit dem Buddelkasten ist. Diskutieren kann man mit ihm nicht.

Meine Aussagen hier beziehen sich auf Star Citizen, nicht auf SQ42; das ist mir selber eher schnuppe, da ich kein wirkliches Interesse am Solo-Play habe. Die Verschiebungen von SQ42 sind natürlich ein völlig anderes Thema, denn diese beruhen nicht auf (noch) fehlende technische Innovationen, an denen man derzeit für SC werkelt, sondern die Verzögerungen von SQ42 sind dem Wahn von Roberts geschuldet, das ohnehin schon Perfekte nochmal zu überarbeiten, nur um daraus Perfekt* und danach Perfekt** und danach Perfekt*** zu machen.
Das ist auch für mich nicht mehr verständlich, denn selbst etwas noch mal aufzupolieren gänge dann später immer noch.
Das nun aber Sachen wie Salvaging, Refuel-Technik, Komponentensystem, mehrere Planeten- oder Sonnen-Systeme noch nicht drin sind, liegt an drei technischen Hürden, an denen CIG arbeitet und von denen vorher nicht bekannt war, das sie derart schwer umzusetzen sind, das die Pläne der Implentierung völlig über den Haufen geworden werden.
Wenn du die Erklärung von Chris Roberts dazu nicht gehört hast: sie ist immer noch auf Spectrum einsehbar. Und sie ist bis jetzt von niemanden der 2 Millionen Backer (oder sind's paar weniger?) widerlegt wurde.
Was mich da sehr verärgert: warum hat uns CIG beizeiten nie aufgeklärt, WARUM Feature XYZ verschoben wird, welche Gründe da vorliegen.

Mein Text ist alles andere als der Persil-Schein für Roberts&CIG, aber ich diskutiere nur auf sachlicher Ebene, nicht auf Bashing oder Schmähung (siehe meine Beispiele), Wem das zu mühseelig ist oder wer meint, hier Faxenm machen zu wollen: bitte schön, kann er/sie machen. Muß sich dann aber auch nicht über die Antworten der "fanboys", wie man sie verächtlich nennt, wundern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Astra-Coupe

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Problem bei der Robert'schen Featuritis ist, dass sie genau das unmöglich macht. Man ist zwar seit Längerem in der Lage, Raumschiffe durch ein Planetensystem fliegen zu lassen, aber an vielen anderen Stellen steht nicht einmal der Rohbau. Die Idee, SQ42 letztlich als Kampagne auf der SC-Technik laufen zu lassen, spart zwar auf den ersten Blick Entwicklungszeit ein, bedeutet aber auch, dass ein SQ42 nicht vorab ausgekoppelt werden kann, bevor die grundsätzlichen Techniken und Schnittstellen für ein MMO für Star Citizen stehen. Und die werden und werden nicht fertig, weil immer mehr Funktionen und Möglichkeiten in nie dagewesener Qualität verlangt werden. Das heißt (soweit das bei der Geheimniskrämerei um den Inhalt von SQ42 für mich beurteilbar ist – diejenigen, die wöchentlich viele Stunden in die Analyse sämtlicher SIG-Informationskanäle stecken können, mögen mich korrigieren) statt einer handvoll von Hand gestalteter Locations, wie sie für ein Space-Single-Player-Game vollständig ausreichen würden, brauchen wir erst einmal einen prozeduralen Generator für realistische Planeten samt Ökosphäre. Statt einem einfachen Savegame, das wenige festgelegte Assets spawnen kann, sollen SQ42-Instanzen meinem Wissen nach auf die gleiche Speichertechnik zurückgreifen können, die für die Kontrolle wortwörtlicher aller Objekte eines ganzen Sonnensystems mit tausenden simultanen Akteuren erforderlich sind. Und SQ42 läuft als Single-Player-Spiel auch nicht auf einem einzelnen Offline-Rechner, sondern auf einem Server-Netzwerk, dass ohne sichtbare Trennung Millionen von Spieler handhaben kann.

Soweit jedenfalls die Idee – praktisch existiert diese Technik aber noch nicht. Weder bei SIG noch bei irgend jemandem anderen, SC im speziellen kann selbst in der Theorie noch nicht einmal die Spielerzahl eines durchschnittlichen WoW-Servers verwalten und in der Praxis gibt es Battlefield-Instanzen mit mehr Teilnehmern. Das ist ein bisschen so, als wenn Otto Lilienthal die Fertigstellung seines ersten Gleiters pausiert hätte, um erst einmal Fly-By-Wire zu entwickeln, da man ohne schlecht ein Flugzeug für 800 Passagiere bauen kann. Chris Roberts Segen und Fluch zu gleich ist, dass es für viele der Baustellen Konkurrenzprodukte gibt, die schon einmal irgendwas auf halber Strecke zwischen dem SQ42-/SC-Istzustand und den SQ42-/SC-Visionen erreicht haben. Es erscheint deswegen nicht unmöglich, was er vorhat, aber es erscheint absurd, dass er nach so viel Arbeit so viel weniger fertiges Vorzuweisen hat als andere. Und auch wenn sich das teilweise aus den Entwicklungsprioritäten ergibt, weil man eben nicht zusätzlch "ausreichende" Kompromisse für eine beschleunigte Teilveröffentlichung entwickelt, werden die Zweifel an der Projektplanung immer größer, wenn eben trotzdem bestehende Spielelemente überarbeitet werden und wenn für die bisherigen Zielsetzungen unwichtige Spielereien (Rennen, Bodenfahrzeuge, etc.) nachträglich angekündigt und umgesetzt werden.
Hey Torsten,

danke erstmal für deine Erläuterung! Ja, da habe ich dann wohl noch Nachholbedarf was die technische Seite angeht. Wie weiter oben schon geschrieben, die Informationsflut ist ziemlich schnell erdrückend geworden für mich und irgendwann habe ich einfach auf Durchzug geschaltet. Klar bekommt man als Unterstützer trotzdem noch einiges mit aber das hier quasi eine eigene Instanz des Multiplayers mit allen Inhalten für einen Einzelspieler + ggf Coop Leute gehostet werden soll war mir neu. Finde ich in zweierlei Betrachtungsweisen dann schon doof - erstens, man wird halt wirklich mit SQ42 nicht fertig, bis CIG das technische Grundgerüst komplett hat und zweitens, es wird niemals ein zocken der Solo-Kampagne geben wenn das INet mal weg ist. Finde ich für Einzelspieler Games generell immer sehr bescheiden, auch wenn wir im Jahr 2020 relativ gutes Internet in den meisten Gegenden haben. Trotzdem kommt es häufiger vor, daß diese zum Beispiel bei mir und Kabel Deutschland mal für einige Stunden zusammenbricht und dann sieht man alt aus wenn man Lust auf StarCitizen hat.

Naja, muss ich wohl noch ein ganzes Weilchen länger auf Durchzug zum Thema schalten, bis ich mich wieder vom SciFi Weltraum Fernweh einholen lasse oder weiche weiterhin erstmal zur Konkurenz aus.

Danke nochmal! :)

LG

Markus
 

Gabbyjay

Software-Overclocker(in)
Wenn jemand sagt: "Man, so mein Mist! Wieder verschoben! Warum das wieder?", dann ist da Enttäuschung rauszuhören, auch berechtigter Zweifel.
Sagt aber jemand: "Bäääh, so ein scum, SC wird nie erscheinen, alles varporware.", dann ist das inhaltslose Sch***, mehr nicht.
Du siehst hier zwei Aussagen, bei der erstere Kritik und Enttäuschung sind, das zweite ist (unberechtigtes) Bashing.

Der Kunde darf also brav alles schlucken, darf allerhöchstens mal nachfragen, warum er seit Jahren wieder und wieder und wieder hingehalten wird - nur aufregen, das darf er sich nicht. Er hat gefälligst den Mund zu halten, alles zu akzeptieren und sich nicht einmal dann entsprechend zu äußern, wenn er sich nach Strich und Faden verarscht vorkommt.
Ne... wenn man so schreibt, dann liest sich das alles irgendwann wie mit Weichspüler gewaschen, das Geschriebene wird gesichtslos und letztlich wäre das dann nichts anders als wieder mal diese vorgegebene, aber tatsächlich gar nicht vorhandene Political Correctness: Bloss niemandem auf die Füsse treten. Das mag vielleicht Dein Style sein, ich finde es aber viel ehrlicher und authentischer, wenn die Leute Tacheles reden!
Und wieso unberechtigt? Ich finde es nur allzu berechtigt.

WARUM wurden denn Sachen verschoben? Hast du dich damit schon mal auseinander gesetzt?

Ja, habe ich.
Man kann auch bei BER genug Gründe finden, WARUM es sich so hinzieht.

Meine Aussagen hier beziehen sich auf Star Citizen, nicht auf SQ42; das ist mir selber eher schnuppe, da ich kein wirkliches Interesse am Solo-Play habe. Die Verschiebungen von SQ42 sind natürlich ein völlig anderes Thema, denn diese beruhen nicht auf (noch) fehlende technische Innovationen, an denen man derzeit für SC werkelt, sondern die Verzögerungen von SQ42 sind dem Wahn von Roberts geschuldet, das ohnehin schon Perfekte nochmal zu überarbeiten, nur um daraus Perfekt* und danach Perfekt** und danach Perfekt*** zu machen.

Das ist doch genau der Punkt: Genau das gilt IMO auch für SC.

Und ob es letztlich überhaupt "perfekt" wird (wenn überhaupt mal was fertig wird) - das bleibt eh erstmal abzuwarten.
Von Perfektionismus besessen zu sein heißt noch lange nicht, dass man auch perfektes leistet. Diesen Beweis ist Chris Robber nach wie vor schuldig, da muss er erstmal liefern.


PS @ Bobby:
Du könntest auch mal einen MEINER Beiträge liken!
Nicht immer nur die Deiner Verbündeten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Der Kunde darf also brav alles schlucken, darf allerhöchstens mal nachfragen, warum er seit Jahren wieder und wieder und wieder hingehalten wird - nur aufregen, das darf er sich nicht. Er hat gefälligst den Mund zu halten, alles zu akzeptieren und sich nicht einmal dann entsprechend zu äußern, wenn er sich nach Strich und Faden verarscht vorkommt.
Ne... wenn man so schreibt, dann liest sich das alles irgendwann wie mit Weichspüler gewaschen, das Geschriebene wird gesichtslos und letztlich wäre das dann nichts anders als wieder mal diese vorgegebene, aber tatsächlich gar nicht vorhandene Political Correctness: Bloss niemandem auf die Füsse treten. Das mag vielleicht Dein Style sein, ich finde es aber viel ehrlicher und authentischer, wenn die Leute Tacheles reden!
Und wieso unberechtigt? Ich finde es nur allzu berechtigt.



Ja, habe ich.
Man kann auch bei BER genug Gründe finden, WARUM es sich so hinzieht.



Das ist doch genau der Punkt: Genau das gilt IMO auch für SC.

Und ob es letztlich überhaupt "perfekt" wird (wenn überhaupt mal was fertig wird) - das bleibt eh erstmal abzuwarten.
Von Perfektionismus besessen zu sein heißt noch lange nicht, dass man auch perfektes leistet. Diesen Beweis ist Chris Robber nach wie vor schuldig, da muss er erstmal liefern.


PS @ Bobby:
Du könntest auch mal einen MEINER Beiträge liken!
Nicht immer nur die Deiner Verbündeten!


Du bist hier in einem Spiele-Forum einer deutschen PC-Spiele- und Hardwarezeitschrift. Hier lesen weder Chris noch Erin Roberts noch sonst jemand von CIG.
Von daher bin ich (und manch anderer sicher auch) sehr angenervt, wenn sinnfreie und faktenfreie "Kritiken" (siehe meine Beispiele oben) hier für Stunk bei den SC-Fans sorgen. Wer der Meinung ist, er will Dampf ablassen, der sollte das auf Spectrum tun. Nur machen das die hier bekannten Störer nicht, da die kein Backer sind und demzufolge auch keinen Zugang zu Spectrum haben. Und genau deshalb toben sie sich hier aus, klopfen sich gegenseitig für ihren geschriebenen Unsinn auf die Schulter und geben vor, Kritiker zu sein, dabei reicht es bei denen noch nicht einmal zum "Kritiker". Hier holt er sich eher Streit mit anderen Forenteilnehmern, was ja schlecht fürs Klima ist und auch nichts an der schlechten Lage von SC/SQ42 ändert. Oder meinst du, es würde der Entwicklung hier förderlich sein, wenn die bekannten Störenfriede hier auf PCGH hereinschneien mit "ihr lasst euch abzocken", "Roberts kauft sich die nächste Yacht" oder "alles nur scam, das Spiel wird auch in 1000 Jahren nicht releast"...

Ich habe weder dir noch anderen Kritik an SC/SQ42 untersagt. Das liegt mir erstens selber fern und zweitens bin ich dazu auch gar nicht berechtigt. Nur, wie ich deinen letzten Beitrag so lese, da scheint es mir fast, das du meinen letzten Beitrag (Unterschied trolliges SC-Bashing/ berechtigte Kritik) entweder nicht verstanden zu haben oder du lässt meine Ansicht außen vor und gehst gar nicht darauf ein. :ka:
Ich like generell auch nur Beiträge, mit denen ich mehrheitlich konform gehe. Und ich bin mir sicher, auch bei dir schon den Daumen hochgedrückt zu haben. Ist wohl gerade erst paar Tage her, meine ich (bin mir nicht ganz sicher).
Und ich like auch nicht jeden beitrag derer, die du als meine "Verbündeten" siehst. Nun, Astra-Stolpi& Co. kenne ich schon länger hier aus dem Forum (stolpi auch von GS her), aber auch bei denen bekommt nicht jeder B eitrag einen "blauen Daumen". ;)

Generell diskutiere ich mit jedem sehr gerne, wenn er sachlich bleibt, seine Aussagen belegen kann oder aber, wenn nicht, sie als seine persönliche Sicht darlegt, nicht als allgemein gültig. Und manch SC-Skeptiker kann mit mir immer wieder längere Diskussionen führen, die meist für beide Seiten Früchte tragen.

Und eines glaube mir bitte: ich vertraue CIG und Ch.Roberts zwar sehr, aber nicht unendlich. Und auch ich habe Kritik, die ich übe, bringe die aber sachlich und an der dafür richtigen Stelle wieder. Eine Hetzjagd auf SC und CIG ist hier und in anderen deutschen Spiele-Foren völlig sinnfrei.

Ich denke, wir zwei liegen schon in Sachen SC in etwa auf einer Wellenlänge. :bier:
 

Gabbyjay

Software-Overclocker(in)
Du bist hier in einem Spiele-Forum einer deutschen PC-Spiele- und Hardwarezeitschrift. Hier lesen weder Chris noch Erin Roberts noch sonst jemand von CIG.

Und deshalb darf man sich hier nicht austauschen, sich den Frust von der Seele reden, seine Meinung sagen? Ist doch albern. ;)
Außerdem: Das eine schließt das andere überhaupt nicht aus. Niemand ist daran gehindert, zusätzlich an Plätzen zu posten, wo die Devs es lesen können. Werden sicher auch viele machen.

Von daher bin ich (und manch anderer sicher auch) sehr angenervt, wenn sinnfreie und faktenfreie "Kritiken" (siehe meine Beispiele oben) hier für Stunk bei den SC-Fans sorgen.Wer der Meinung ist, er will Dampf ablassen, der sollte das auf Spectrum tun.

Es ist mindestens ebenso nervig, wenn permanent der Versuch unternommen wird, alle Leute, die sich drüber äußern, wie sehr sie langsam die Hinhalterei satt sind, mundtot zu machen.
Für diese Leute, die SC selbst in 30 Jahren ohne fertig zu sein noch bis aufs Blut verteidigen würden, spielt es doch überhaupt keine Rolle, ob berechtigt oder nicht, oder ob wieder eine Ankündigung nicht eingehalten wurde: SC wird immunisiert. Wer anders denkt, ist entweder dumm, uninformiert, Nazi, Verschwörungstheoretiker oder böse.

Hier holt er sich eher Streit mit anderen Forenteilnehmern, was ja schlecht fürs Klima ist

Findest Du?
Ich finde etwas Streit gibt dem erst Würze.
Wenn alle sich nur gern haben (so wie Bobbelix und ich beispielsweise), das wär doch stinklangweilig.
Außerdem kannst Du mir sowieso nix vormachen:
Du streitest doch ganz genauso gern. DAS ist ja auch der Grund, warum Du hier mitschreibst.
Streitest Du jetzt natürlich mit dem obligatorischen Verweis auf den "Kindergarten" ab. Aber wir wissen es beide. ;)
Oder meinst du, es würde der Entwicklung hier förderlich sein, wenn die bekannten Störenfriede hier auf PCGH hereinschneien mit "ihr lasst euch abzocken", "Roberts kauft sich die nächste Yacht" oder "alles nur scam, das Spiel wird auch in 1000 Jahren nicht releast"...

Es würde der Industrie im allgemeinen mit Sicherheit gut tun, wenn dadurch evtl. ein par Unterstützer mehr endlich ebenfalls aufwachen, den Quark nicht länger mitmachen (oder gar verteidigen) und damit indirekt dazu beitragen, dass solche Vorgehensweisen in der Industrie keinen Anklang finden. Das ist eben öffentliche Meinungsbildung, der Mensch ist ein Herdentier.
Denn summa summarum ist es gut möglich, dass SC früher oder später zum kompletten PR-Desaster wird (es sind ja auch immer mehr Leute unzufrieden, siehe die eine Meldung da).
Wenn das einem Chris Robber wurscht ist OK - aber vll. überlegt sich dafür jemand anderes, ob das so wirklich die richtige Vorgehensweise ist.

Apropos Chris Robber:
Langsam kriegt der Mann eine richtige Plauze.
Das liegt daran, das er auf seiner dicken Yacht (die er natürlich nur braucht, um von A nach B zu kommen!) vorne beim Lenkrad eine Schublade hat, wo er stets mehrere Packungen dieser "Erdnüsse im Teigmantel" drin aufbewahrt. Hast Du mal gesehen, was die an Kalorien haben? Über 600 auf 100!
Kein Wunder, dass Chriss immer "bequemer" wird und die Entwicklung immer langsamer geht...

Ich habe weder dir noch anderen Kritik an SC/SQ42 untersagt. Das liegt mir erstens selber fern und zweitens bin ich dazu auch gar nicht berechtigt. Nur, wie ich deinen letzten Beitrag so lese, da scheint es mir fast, das du meinen letzten Beitrag (Unterschied trolliges SC-Bashing/ berechtigte
Ich kann leider nicht auf alles eingehen. Ich habe derzeit immer noch keine Tastatur und muss alle Buchstaben mit der Maus anklicken (kein Witz). Kann mich also nur sehr eingeschränkt ausdrücken.
Bin also quasi ein Tiger mit stumpfen Krallen. Ein Schoßkaterchen, gewissermaßen. Hiyuga ohne Tiger-Schuss.

Ich like generell auch nur Beiträge, mit denen ich mehrheitlich konform gehe. Und ich bin mir sicher, auch bei dir schon den Daumen hochgedrückt zu haben.

Du warst doch gar nicht gemeint! Ich hab doch Bobby angesprochen!
Generell diskutiere ich mit jedem sehr gerne, wenn er sachlich bleibt, seine Aussagen belegen kann oder aber, wenn nicht, sie als seine persönliche Sicht darlegt.

Ja was solls denn sonst sein? JEDER schreibt hier seine persönliche Sicht. IMMER. Muss man das wirklich jedesmal erwähnen?
Der Typ oben hat auch nur einen Witz gemacht. Ist Dir aber nicht mal aufgefallen. :(
Und eines glaube mir bitte: ich vertraue CIG und Ch.Roberts zwar sehr, aber nicht unendlich.

OK. Wann reißt bei Dir der Geduldsfaden?
10 Jahre sind bald voll.
Wann hast Du genug? Bei 12? 15? 20?
Manche von uns werden halt nicht 300 Jahre alt und wollen das Ding halt auch mal fertig spielen.
Ich denke, wir zwei liegen schon in Sachen SC in etwa auf einer Wellenlänge. :bier:


Wellenlänge? Eh klar.
SC? Keine Ahnung. Mit SC kenn ich mich nicht aus.
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Also, diese Antwort noch, dann ist Schluss! Du drehst alle meine Aussagen um! Was soll das? WO schrieb ich, das man sich hier nicht austauschen darf? Ich habe das genaue Gegenteil geschrieben, aber du unterstellst mir, man darf sich nicht austauschen!
JA, man darf, kann, soll sich hier austauschen! Aber ich habe nun mehrmals geschrieben, das es zum einen berechtigte Kritik gibt, aber hier auch viel Häme und haltloser Müll geschrieben wird!
Wieso behauptest du so einen Unsinn, ich wäre der Meinung, hier dürfe sich niemand über SC austauschen?
Es ist hier absolut SINNLOS, gegen CIG und Roberts herzuziehen, weil es NICHT, aber auch gar NICHTS bewirkt! Hier ist ein deutsches Forum! meinst du, irgend wer von der CIG-Führungsriege liest hier und geht auf dein Geschreibsel ein?
Es ist zwecklos! Ich habe mehrfach sachlich zwischen Bashing und Kritik differenziert- nur unterstellst du mir hier unterschwellig, ich würde Kritik nicht zulassen oder hier würden Kritiker mundtot gemacht- diese Behauptung ist einer der größten Scherze, die hier seit Monaten geschrieben wurden!
Und dann verlangst du für das Geschreibse auch noch einen like? Nicht dein Ernst!

Geh weiter weinen, stampfe wütend mit den Füßen auf oder was auch immer! Erreichen tust du damit aber bei CIG rein gar nichts; niemand von denen bekommt das mit! Aber wenn du dich damit besser fühlst...

Ich bin hier raus. Solange du weiter unsachlich bist und meine Aussagen ins Gegenteil verkehrst, ist jedwede Diskussion mit dir ein Irrlauf ins Nirvana!

Und unterlasse es tunlichst in deinen Beiträgen, irgendwo das Wort "Nazi" mit einzuflechten! Das ist pervers und niederträchtig! Dieses Wort wird derart inflationär mißbraucht, das die Nazis der 30er Jahre dadurch völlig verharmlost werden. Niemand hier im Forum wird für seine Haltung als "Nazi" angesehen!
 

Bobbelix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Yenee nicht ärgern lassen. Jeder hat das recht auf seine Art Kritik an CIG zu äußern. Wir beide sehen es halt etwas optimistischer als andere. Was ich anhand vieler negativer Äußerungen bemerke, dass sich dieser Personenkreis nur an den Dingen aufhalten, die ihnen just im Moment den Spielspaß verderben (Bugs a'la 30k, usw.). Den Fortschritt/die Entwicklung, die das Spiel - zwar langsam, aber kontinuierlich - zu Tage bringt, blenden sie meist aus. Daran erkennt man den Mangel an der Tugend "Geduld". Ich darf hiermit sagen: "Die Jugend von heute. ungeduldig und phantasielos"!

Die Jugend von heute .... phantasielos!?! Jep, das behaupte ich mal ganz stark. Ich spiele seit gut 40 Jahren PC-Spiele. Habe somit ne Menge Spieleentwicklungen mitgemacht. Und gerade im MMORPG-Bereich erkennt man die Phantasielosigkeit der Spieler enorm. Beispiel: UO bot eine recht einfache, aber große Spielwelt. Content (sprich: roter Handlungsfaden) war nicht vorhanden. Das Spiel lebte durch die Phantasie der Spieler, die sich Events ausdachten. Da war noch Kreativität vorhanden. Danach folgten Spiele wie EQ oder DAOC. Da fing das gerushe durch die Spielwelt so langsam an. WoW ist für mich das beste Beispiel der Phantasielosigkeit der Spieler: Chars werden durch die Level gerushed, um Items zu farmen und dann wird nur noch der Endcontent gefarmt. Hat man das "Ende" für sich entdeckt, wartet man auf die nächste Erweiterung, mault den Entwickler an, dass es nicht schnell genug geht, oder rushed durch andere MMORPG wie HdRO oder GW2. Die Schönheit und Detailreichtum der Spielwelt sieht kaum einer dieser....ich sach mal "Heuschrecken".

SC bietet bereits jetzt schon ein sehr gute Plattform für Spielerevents. Aber diese müssen halt noch von den Spieler wie in UO-Zeiten kreiert werden. Und da kommt sie wieder die Phantasielosigkeit. Die meisten wollen von einem Spiel an der Hand geführt werden, damit sich bei denen Spielspaß im Hirn entwickelt. Traurig aber wahr.

Viel Gelaber da oben, aber ich will damit nur sagen: ja, ich sehe eine Entwicklung im Spiel, vielleicht langsamer als gewünscht, aber stetig. Ich bin mir ziemlich sicher, dass SC kein Spiel für diese "Heuschrecken" sein wird. Ein Rushen wie in anderen MMORPGs wird bei SC nicht funktionieren (zum Glück).
Ob SQ42 DAS Solospiel wird, dass sich alle erhoffen, weiß ich nicht. Der Entwickler hält ja viele Infos zurück. Aber die wenigen Videos zeigen, dass es was besonderes werden könnte, mit viel WOW-Situationen. Ich habe Geduld und bin Teil einer geilen Orga, die immer wieder tolle Events auf die Beine stellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Ja, in der Masse haste da Recht. Was mich persönlich hier immer wieder trifft, das jemand derart wütend und verblendet ist und behauptet, ich sehe nur das Beste an SC, da ich meine rosarote Brille nicht abnehme und vehemend jeden mundtot machen will, der es wagt, Kritik zu äussern.
Man braucht nicht viel an Intellekt, das ich oben mehrfach dargelegt habe, das ich durchaus Kritik dulde und auch selber äussere, mich aber lediglich gegen unangebrachte Falschinformationen, verbale Endgleisungen, persönliche Angriffe als auch gegen reines Bashing wende.
Es wird von vielen, die berechtigt enttäuscht sind, jeder als ein uneinsichtiger Roberts-Advokat angegangen, wenn man sich so äussert wie ich in den oberen Texten.
Ja, schon jetzt kann man wirklich extrem viel in SC machen und es wird auch nachweislich immer umfangreicher als auch immer stabiler und grafisch immer besser. In 3.10 hatte ich so selten 30.000er, das sie kaum och ins Gewicht fielen. Jetzt, im ersten 3.11er Build sind sie dagegen wieder sehr häufig; wird sich nach den nächsten zwei, drei Hotfixes bessern.
Es ist nun auch mehr Gameplay für PvPler drin. Bin ich zwar nicht begeistert, da ich selber PvP in SC nicht mag. Aber ich gönne den anderen auch ihren Spaß.
SQ42- wie schon mehrfach von mir gesagt, interessiert es mich eigentlich nicht. Jedoch bremst SQ42 aber auch SC aus, da es viele Ressourcen bindet und SQ42 ja vor SC releasen soll und wird. Von daher sind Verschiebungen und Rückschläge in SQ42 ja auch Rückschläge für die, die nur SC wollen.
Derzeit hab ich selber noch so viel Kontent an PC-Spielen, da macht sich der Rückstand von SC/SQ42 für mich nicht so sehr bemerkbar. Hab viele Spiele immer noch nicht durch und es kommt stetig Nachschub (Assasins Valhalla steht auch vor der Tür).
Und letztlich habe ich das, was Du bei anderen ja auch nicht siehst: Geduld. :kaffee:

Nachtrag: Schön, das Du DAoC erwähnst. Die Masse kennt es gar nicht (mehr). Dartmor: Albion/ Logress: Midgard..., ach, waren das Zeiten, Relikt deffen Ostern 2005 con Kartreitag bis Ostersonnteg, täglich nur 5-6 Std. geschlafen, Hunderter-Mid-Zerg in unserer Albion-FZ, dazwischen friemelten die Baumkuschler und mein Minne und Hexer waren kaum noch im PvE-Reich...:bier:
 

Gabbyjay

Software-Overclocker(in)
Also, diese Antwort noch, dann ist Schluss!

Äh... hey! An diese Ankündigung hast Du Dich ja gar nicht gehalten, schließlich steht weiter unten bereits wieder eine weitere Antwort von Dir!
Oder willst Du jetzt lediglich mir nicht mehr antworten? Ich, der ich immer so nett zu Dir war? Ich dachte, wir wären Freunde.

Du drehst alle meine Aussagen um! Was soll das?

Ja gemein, gell. Das ist so eine miese Taktik von mir, um Dich aus der Fassung zu bringen.
Und siehe da: Du bist ja jetzt schon wieder auf 180!
Da musst Du echt mal was gegen machen, sowas ist nicht so gesund. Lustige Katzenvideos sollen ja nachgewiesenermaßen beruhigend wirken. Guckt ein Kumpel von mir auch in solchen Situationen, kannst Dich ja mal bei ihm melden.

WO schrieb ich, das man sich hier nicht austauschen darf? Ich habe das genaue Gegenteil geschrieben, aber du unterstellst mir, man darf sich nicht austauschen!

Aber doch nur, wenn es Dir in den Kram passt. Wenns nach Dir geht, darf man lediglich die endlosen Rechtfertigungen von Christoph Robber erfragen oder sich von Hardcore-SC-Anhängern erklären lassen, warum man nach bald 10 Jahren eigentlich gar nicht lange wartet.

Außerdem vernachlässigst Du die emotionale Seite komplett.
Leute wollen sich eben NICHT immer nur auf der Sachebene austauschen, sondern auch einfach mal sagen, dass ihnen jetzt der Kragen mit SC oder SQ42 platzt und sie die Geduld verlieren. Und warum sollten sie das nicht tun?

Es ist hier absolut SINNLOS, gegen CIG und Roberts herzuziehen, weil es NICHT, aber auch gar NICHTS bewirkt!

Dann dürftest Du Dich auch im Bekanntenkreis z. B. niemals politisch äußern, weil es die MdBs ja nicht mitbekommen. Aber der Mensch ist ein kommunikatives Wesen, es muss raus was gesagt werden will. Und wenn es nur der Frust ist, den man sich von der Seele redet bzw. schreibt. That's what people do!
Damit musst Du einfach klarkommen.

Hier ist ein eutsches Forum! meinst du, irgend wer von der CIG-Führungsriege liest hier und geht auf dein Geschreibsel ein?
Es ist zwecklos!

Es geht doch gar nicht immer darum, irgendwen zu beeinflussen.
Und auch wenn es darum geht, dann gehts auch nicht immer nur um CiG dabei, sondern auch um andere Spieler, Backer usw.. Dass ein paar davon mal aufwachen zum Beispiel.
Und allein schon, dass es Dich so herrlich ärgert, das ist auch immer sehr schön anzusehen. Das muss ich gestehen!

diese Behauptung ist einer der größten Scherze, die hier seit Monaten geschrieben wurden!

Ja, ich fand es auch ziemlich lustig.
Und dann verlangst du für das Geschreibse auch noch einen like? Nicht dein Ernst!

Doch! Und ich hab meinen Like ja auch gekriegt. : D

Geh weiter weinen, stampfe wütend mit den Füßen auf oder was auch immer!

Du meinst so erbostes/empörtes Aufstampfen wie Du hier gerade? ;)

Das ist pervers und niederträchtig!

Immer wenn Leute diese zur Schau gestellte, gespielte Empörung an den Tag legen, versuche ich mir ihren Gesichtsausdruck dabei vorzustellen. Dazu dann so ein mürrisch schimpfendes Gemurmel "unerhört, sowas geht doch nicht, das ist ja allerhand, ...".

Dieses Wort wird derart inflationär mißbraucht, das die Nazis der 30er Jahre dadurch völlig verharmlost werden. Niemand hier im Forum wird für seine Haltung als "Nazi" angesehen!

Ähm doch... sogar nachweislich. Wenn Du es z. B. nur unsinnig findest, dass der Begriff "Black-/Whitelist" rassistisch angehaucht sein soll, dann bist Du hier direkt ein Nazi, wortwörtlich. : D
Du glaubst nicht, wie extrem die Leute reagieren.
Und DAS ist dann wirklich inflationär und raubt dem eigentlichen Begriff völlig seine Bedeutung, da geb ich Dir absolut Recht.
Daran erkennt man den Mangel an der Tugend "Geduld". Ich darf hiermit sagen: "Die Jugend von heute. Ungeduldig und phantasielos"!

Es sind jetzt bald 10 Jahre. Wo ist denn der Punkt erreicht, an dem man nicht mehr als "ungeduldig" bezeichnet wird, wenn man die Schnauze voll hat?
Euch ist doch schlicht und ergreifend völlig egal, wann es erscheint. Ihr seid nicht geduldiger, sondern Ihr habt Euch damit lediglich abgefunden. Das macht aber Leute, die "nur" bis heute gewartet haben, nicht zu ungeduldigen Personen.

Die Jugend von heute .... phantasielos!?! Jep, das behaupte ich mal ganz stark. Ich spiele seit gut 40 Jahren PC-Spiele. Habe somit ne Menge Spiele-
entwicklungen mitgemacht. Und gerade im MMORPG-Bereich erkennt man die Phantasielosigkeit der Spieler enorm.

Diese Jugend von heute. Und diese Telespiele da... dieses Digital da, das ist so phantasielos!
Früher haben wir noch draußen gespielt und uns unsere eigenen Spiele ausgedacht!

Aber Xenon 2 am Amiga fandste schon gut, oder?
So alle Waffen beim Händler einkaufen und sukzessive an sein Schiff dran machen, und der Händler war dann so ein grimmig dreinblickender Ausserirdischer, der ungefähr so geredet hat wie ich mir Yenee's Geschimpfe vorstelle "Wa warr wawarr wa warr wa warr!!"... ich fand das schon phantasievoll gemacht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Bobbelix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es sind jetzt bald 10 Jahre. Wo ist denn der Punkt erreicht, an dem man nicht mehr als "ungeduldig" bezeichnet wird, wenn man die Schnauze voll hat?
Euch ist doch schlicht und ergreifend völlig egal, wann es erscheint. Ihr seid nicht geduldiger, sondern Ihr habt Euch damit lediglich abgefunden. Das macht aber Leute, die "nur" bis heute gewartet haben, nicht zu ungeduldigen Personen.



Diese Jugend von heute. Und diese Telespiele da... dieses Digital da, das ist so phantasielos!
Früher haben wir noch draußen gespielt und uns unsere eigenen Spiele ausgedacht!

Aber Xenon 2 am Amiga fandste schon gut, oder?
So alle Waffen beim Händler einkaufen und sukzessive an sein Schiff dran machen, und der Händler war dann so ein grimmig dreinblickender Ausserirdischer, der ungefähr so geredet hat wie ich mir Yenee's Geschimpfe vorstelle "Wa warr wawarr wa warr wa warr!!"... ich fand das schon phantasievoll gemacht!
Ich hab es schon mal versucht dir zu erklären, warum ich hier keine 10 Jahre Entwicklung für EIN Spiel sehe, sondern aufgrund des Restarts ca. 2014 nur 6 Jahre für ZWEI Spiele.

Ich hatte keine Möchtegern-PCs wie Amigas zu Hause gehabt. Von daher, keine Ahnung was Xenon 2 war. Ist wohl an mir vorbeigeschwebt.
 
Oben Unten