• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia Geforce RTX 3080 im XXL-Test: Ampère, le trés légère Preisbrechèr

DaPopCOH

PC-Selbstbauer(in)
Ich weiß, daß es ein Upgrade ist. Liest man sich hier die Kommetare durch, könnte man schon fast
meinen, daß es ein Rückschritt ist ;).
naja ein wechsel von 2080ti auf 3080 ist kein rückschritt. besonders sinnvoll aber auch nicht. jeder der ne übertaktete 2080ti, am besten noch wassergekühlt, hat kann sie doch einfach easy behalten. da werden dann aus 30% gerne mal nur noch 11% und 1 gb vram weniger. da behält man sie doch lieber, lässt die generation aus und freut sich dass man 4 jahre lang ne gute karte hatte.
die einzige interessante option wäre wenn überhaupt in dem fall die 3090
 

Bonja_Banana

PC-Selbstbauer(in)
Hmm, kaufen oder nicht. Auf der einen Seite ist sie mir als 2080 Ti Besitzer egal, auf der anderen hab ich Lust sie zu testen. Da ich allerdings am kommenden WE vor habe den PC umzubauen und es bis dahin wohl keine Karte mit Waküblock zu mir schaffen wird, ist die Auswahl nicht ganz so groß.

Am besten ist wohl abzuwarten was AMD auf den Markt bringt und dann ggf. nochmals zu überlegen.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Schaut euch mal diesen interessanten Test an, aber bedenkt, dass wir hier ein 3900XT haben, was nochmal deutlich über einem zB 3600 rangiert https://www.techpowerup.com/review/nvidia-geforce-rtx-3080-amd-3900-xt-vs-intel-10900k/3.html

Könnt euch diesen Test zB in Kombination reinziehen https://www.techpowerup.com/review/amd-ryzen-5-3600/15.html, da landet ein 3600 bei ~164FPS in 1080p bei zB BF5, die 3900XT bei 184FPS und der 10900k bei 206 FPS.
In BF5 wäre man also mit der 3080 nur auf RX 5700XT Niveau in 1080p wegen dem CPU Limit des stock Ryzen 3600.
Es ist also an der Zeit, euren Unterbau richtig zu tunen, denn zum Glück haben wir nun langsam GPUs, die dies abverlangen, es sei denn man will Performance verschenken und das nicht zu wenig.
Nichtsdestotrotz kann man die Schattenseiten der 3080 nicht einfach ausblenden, ich zumindest kann es nicht, hätte ja auch Interesse an einer neuen GPU, nur neee einfach nur neee...
 

Zoomapark

Komplett-PC-Käufer(in)
Die 2080Ti und die 3080 haben beide den Großen Chip (TU102 vs. GA102) also ist es verständlich das man beide vergleicht.
Die 2080 hat nur den kleineren (TU104) somit muss diese auch gegen die 3070 (GA104) verglichen werden.
Also vergleicht man eine 1200€ Karte mit einer 699€ Karte? Die Logik erschließt sich hier nicht.
 

solida

Komplett-PC-Aufrüster(in)
2 Jahre kannste mit 10GB @WQHD aber gut überbrücken, wenn du danach eh wieder upgraden willst. 10GB sind ja jetzt nicht mega wenig unterhalb von 4K. Das macht sogar viel Sinn, so wie du es vorhast. Ich würde es eigentlich auch so machen, will aber noch abwarten ob sich nicht doch evtl die RTX3090 lohnt...

Problem wird nur sein, wenn man zu lange überlegt werden die FEs vll. erstmal vergriffen sein!?
Die Customs teurer.

Also die 3070/3080 wird es vll. werden- Bei der 3070 hätt ich weniger bedenken. Die 3080 sind aber auch nur 200€ mehr. dennoch hört sich 500 besser an. Schwierig. 3090 ist zu teuer.
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
versteh ich auch nicht warum das gemacht wird.
am ende ist das äquivalent die 3090, was die be


eigentlich vergleichen meistens die leute die KEINE 2080ti haben mit der 3080 oder sogar der 3070. einfach nur weil sie ihre schadenfreude darüber auszudrücken, dass man ne 2080ti gekauft hat......
und was gibts da schlechtzureden. wer vor 2 jahren ne 2080ti gekauft hat, hatte 2 jahre die max leistung und hat immer noch ne karte, die overclocked in 4k nicht weit vom aktuellen flagschiff weg liegt.
keine ahnung wo diese schadenfreude immer her kommt.
man hat ja fast schon immer den eindruck sich entschuldigen zu müssen., dass man mit der 2080ti immer noch ne verdammt schnelle karte hat.


Keine Ahnung wo Du Schadenfreude rausliest. War komplett nüchtern betrachtet. Es sei denn Du widerlegst mir das die Menschen sich Ihre letzte Anschaffung nicht schlecht reden möchten. Das wäre aus psychologischer Sicht bahnbrechend...
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich werde noch auf die ersten Tests der Costum Modele warten.

Ich finde die Founders wegen ihres schlichten, aber schicken Designs gut. Wichtig war mir, dass sie im Idle leise ist -- und das ist sie.
Wenn die Customer tatsächlich 100€ und mehr Aufpreis kosten, lohnt sich das meiner Meinung nach nicht. Ich glaube nicht, dass ich einen Leistungsunterschied zwischen der Founders und einer Customer merken würde.
 

C_17

Freizeitschrauber(in)
Also meine persönliche Meinung dazu ist so:

Ich komme von einer GTX 1080 und bekomme hier also echt satte Leistung. Habe RTX 2000er übersprungen.
Wie die anderen auch, finde ich den Stromverbrauch etwas kritisch, aber nach dem Test hier, scheint ja doch einiges machbar zu sein - undervolten bzw. Limit mit FPS setzen usw.

Wer von einer GTX 1000er kommt (1080Ti vielleicht ausgenommen), bekommt also satt Leistung und Speicher dazu.
Der Preis ist für 699 € dann schon okay. Sie leistet mehr als eine RTX 2080 Ti und die hätte ich mir für 1200 € nicht geholt.
 

DaPopCOH

PC-Selbstbauer(in)
Keine Ahnung wo Du Schadenfreude rausliest. War komplett nüchtern betrachtet. Es sei denn Du widerlegst mir das die Menschen sich Ihre letzte Anschaffung nicht schlecht reden möchten. Das wäre aus psychologischer Sicht bahnbrechend...
daas war weniger an dich gerichtet , sondern allgemein gemeint. kann ja niemand bestreiten, dass die letzten wochen einiges an schadenfreude übr den 2080ti besitzern ausgeschüttet wurde....
und wie gesagt, warum man sich die 2080ti +berhaupt schlecht reden sollte erschliesst sich mir nicht. ausser man hat sie gestern gekauft.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Übertakter, aufgepasst: Die Founders Edition der RTX 3080 erlaubt es, das Powerlimit auf bis zu 370 Watt zu setzen (+15 %). Da die Karte unter Last immer powerlimitiert ist, lassen sich die Bildraten auf diese Weise vorzüglich steigern. Der Kühler muss dafür jedoch hörbar aufdrehen; wir empfehlen Tests mit 70 Prozent Lüfterleistung in Tools. Damit steigt die Lautheit der RTX 3080 FE auf 4,6 Sone. Bonusinfo: Mit 100 Prozent PWM-Impuls meint man zwar, ein Propellerflugzeug hebe ab (9,9 Sone Lautheit; 3.800 bzw. 3.400 U/Min), der Flow-Through-Kühler erweist sich jedoch spätestens dann als bärenstark. Effektiv 380 Watt und beinahe 2 GHz Kerntakt bei 60 °C: Ein Fest für Benchmarker. Mit dieser Abwärme lässt sich ein mittelgroßer, halbwegs modern gedämmter Raum im wahrsten Sinne des Wortes spielend beheizen, was im Winter sogar positiv sein kann.

Sehr schön. :daumen:

Wie bei Igor auch, hier auch wunderbare Informationen, sehr schön zusammengestellt. Herzlichen Dank dafür !
Werde mal überlegen, was ich wieder kaufen kann, von PCGH, um die Mühe auch zu supporten, wie zuletzt auch schon.

Ansonsten gehe ich mal davon aus, dass gute Custom Modelle auch eine ordentliche Kühlleistung schaffen und evtl. sogar noch das ein, oder andere Watt zusätzlich saugen lassen, je nach Bedarf, Lust und Laune mal herumzuexperimentieren.

Ich werde dazu dann bei Gelegeneheit, wenn die Karte angekommen ist, mein derzeitiges Lieblingsmärchenbuch "Hänsel und Grätel" beiseite legen, die Karte einbauen und dann mal checken, wie ich das Powerlimit langsam erhöhen kann, auf z.B. 350, oder 400 Watt. :)

Es wird mir eine Freude sein, zu checken, was meine neue Karte so drauf hat. :D
Auf jeden Fall sicher mehr, als meine ehemalige 1080Ti, oder aktuelle GTX 1660 Super. :D

Auch sehr schön, was an Vergleichskarten und Tests/Benchmarks aufgefahren wurde.

Allererste Sahne insgesamt ! Respekt ! :daumen:

Freue mich auf die Custom Checks. :)
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
Vergesst nicht, das Flagschiff und somit der direkte Gegner zur 2080Ti kommt noch! Vergleicht doch lieber die normale 2080 mit dieser Karte, es dürften an die 60% Mehrleistung sein, das hatten wir schon länger nicht.

Btw, vielen Dank für den Test!

Big Navi könnte dennoch schneller werden als die 3080, das würde Nvidias Preisgestaltung erklären.

Für meinen Fall, meine 5700XT reicht erstmal (noch).
 

Sly84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Problem wird nur sein, wenn man zu lange überlegt werden die FEs vll. erstmal vergriffen sein!?
Die Customs teurer.

Also die 3070/3080 wird es vll. werden- Bei der 3070 hätt ich weniger bedenken. Die 3080 sind aber auch nur 200€ mehr. dennoch hört sich 500 besser an. Schwierig. 3090 ist zu teuer.
Eine FE wird es bei mir nicht. Ich hab nie Probleme mit meinen Asus-Grakas, MBs etc. gehabt. Ich weiß das Asus nicht unbedingt den besten Ruf hat, aber da nie Probs mit denen hatte, hab ich mich da doch schon festgelegt.
Ach ich versuch einfach mal mein Glück mit der 3080. Im Notfall verkauf ich die mit Verlust oder es läuft bis zur 4xxxSerie. Da mindestens auch die PS5 kommt, vllt. auch noch eine Xbox, so sollte es von den Games her passen. Im Notfall muss ich dann halt mal den einen oder anderen Regler bei den Einstellungen bedienen.
Die 3090 hätte irgendwie ein etwas schlechtes Gewissen zur Folge und mein Bauchgefüghl sagt mir auch, dass ich es besser lassen sein soll...
Also morgen schön Gleitzeit ausnutzen um 4:40 anfangen, so dass auch ja rechtzeitig zu Hause bin und den Bestellbutton klicken kann. :-) ^^
 

WaldemarE

BIOS-Overclocker(in)
Also vergleicht man eine 1200€ Karte mit einer 699€ Karte? Die Logik erschließt sich hier nicht.
Der Preis spielt hier doch keine Rolle.
Wenn man schon vergleiche anstellt dann sollte es sich um die gleiche Kategorie gehen.
Du machst ja keinen vergleich vom neuen Golf GTI gegen den alten Polo GTI,
sondern vergleichst den neuen Golf GTI mit dem Vorgänger Golf GTI.

Und warum der neue Golf günstiger als der alte Polo geworden ist interessiert erstmal nicht.
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Schöner Test! Danke dafür. Aber ich kaufe wahrscheinlich eine 3090. Die 10 Gib wären schon wieder ein Downgrade beim Speicher. Ich bin von einer Titan X Maxwell mit 12 Gib auf die 1080Ti mit 11 Gib gewechselt. Es kommt überhaupt nicht infrage nochmal 1 Gib weniger zu haben. Da wären sicher 12 Gib das Richtige gewesen.

Mich hätte noch interessiert wie sich der Original Kühler demontieren lässt. Also ob er schön im ganzen weggeht oder ob alles auseinanderfällt. Wegen Wasserkühler und so. Und das Slotblech könnte man wohl auch gegen One Slot Modelle Tauschen wie es aussieht. Es gibt auch verschiedene Referenzplatinen wie ich gelesen hab. Die Wasserkühler Blöcke werden wohl nicht auf die FE Karten draufpassen, oder irre ich mich?
 

DeduS

Schraubenverwechsler(in)
Zunächst erst einmal vielen Dank und großes Lob für den ausführlichen und gut geschriebenen Test. :daumen: :pcghrockt:

Die Ergebnisse lassen mich jedoch jetzt etwas ernüchtert zurück. Die rohe Leistung ist ordentlich, keine Frage, aber dass die Leistungssteigerung gegenüber der 2080Ti praktisch über den Verbrauch erkauft werden musste, lässt mich etwas irritiert zurück. Es handelt sich schließlich um eine neue Architektur mit besserer Fertigung und dennoch war keine merkliche Effizienzsteigerung drin?! :huh:

Was genau ist da schief gelaufen? Ist der Samsung-Prozess einfach so unterirdisch oder hat nVidia die Karten zu weit hochgeprügelt? Das war ja eigentlich immer die Spezialität von AMD. Meine Hoffnung war eigentlich, dass sich AMD in Sachen Effizienz an nVidia orientiert und nicht umgekehrt.

Jetzt wird es spannend wo sich die 3090 hinsichtlich der Effizienz einordnen wird, denn rein von den Spezifikationen her sollte sie ja hinsichtlich der Leistung noch einmal ~20% auf die 3080 drauflegen, aber der angepeilte Verbrauch ist ja nur knapp 10% höher. Ich bin gespannt wie das auch unter Berücksichtigung der deutlich größeren Speichermenge zusammenpassen soll.
 

eXzession

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Betreff Netzteil: Ich fahre eigentlich schon seit über 10 Jahren 750W auf Netzteilen (Budget Chinaböller als Teenie mal außen vorgelassen). Schuld daran war eine HD 5870 Matrix in Kombination mit einem AMD 1090 T - damit konnte man im Winter die Heizung auslassen. Außerdem sind das 20-40€ mehr, das sind in Relation zu 4K Displays mit 144 HZ und Grafikkarten jenseits der 1K € ein Witz.

Und Netzteile austauschen ist neben CPU wechseln das nervigste am schrauben, weil man die ganzen Kabel neu verlegen und fixieren muss.

Nächsten Monat lasse ich mir meine Überstunden auszahlen und dann gibts die neue Karte.
 

solida

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eine FE wird es bei mir nicht. Ich hab nie Probleme mit meinen Asus-Grakas, MBs etc. gehabt. Ich weiß das Asus nicht unbedingt den besten Ruf hat, aber da nie Probs mit denen hatte, hab ich mich da doch schon festgelegt.
Ach ich versuch einfach mal mein Glück mit der 3080. Im Notfall verkauf ich die mit Verlust oder es läuft bis zur 4xxxSerie. Da mindestens auch die PS5 kommt, vllt. auch noch eine Xbox, so sollte es von den Games her passen. Im Notfall muss ich dann halt mal den einen oder anderen Regler bei den Einstellungen bedienen.
Die 3090 hätte irgendwie ein etwas schlechtes Gewissen zur Folge und mein Bauchgefüghl sagt mir auch, dass ich es besser lassen sein soll...
Also morgen schön Gleitzeit ausnutzen um 4:40 anfangen, so dass auch ja rechtzeitig zu Hause bin und den Bestellbutton klicken kann. :-) ^^

Mich würde die Evga reizen, da die sehr gute support bedingungen haben, aber dafür einen 40-50€ aufpreis zu zahlen.....hmm ...dabei sollen die auch probleme beim kühlen der ddr6x steinchen haben!?
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Vergesst nicht, das Flagschiff und somit der direkte Gegner zur 2080Ti kommt noch! Vergleicht doch lieber die normale 2080 mit dieser Karte, es dürften an die 60% Mehrleistung sein, das hatten wir schon länger nicht.

Btw, vielen Dank für den Test!

Big Navi könnte dennoch schneller werden als die 3080, das würde Nvidias Preisgestaltung erklären.

Für meinen Fall, meine 5700XT reicht erstmal (noch).

Denke auch nach den letzte mauen Jahren ist das doch endlich mal ein Schritt nach vorne. Turing war ja ein Flopp zu den unverschämten Preisen.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Du vergleichst jetzt nicht ernsthaft RTX2080 vs GTX1080Ti und RTX 3080 vs RTX2080Ti oder? :ugly:
Erstes Szenario bedeutet Downgrade bis Sidegrade, zweites Szenario bedeutet Upgrade um ca 30%.

1GB VRAM ist weniger, Stromverbrauch @stock höher, ansonsten alles deutlich besser.
Leistungsaufnahme und Effizienz kann man wie bereits probiert auf 270W drücken und verbessern, ohne großartigen Leistungsverlust.

Mag ja sein, aber sobald es mal um OC auf beiden Karten geht, was hier im Forum wohl nicht unüblich ist, schrumpft der Abstand auf lächerliche 20% zusammen.
Ich würde nichts dagegen sagen, wenn es auch von NVIDIA kommuniziert worden wäre, dass es real eher 30% sind, als, dass sie von 50% reden und vom größten Sprung zwischen zwei Generationen jemals, was nichts anderes als eine glatte Lüge war.
Selbst die 3090 wird vermutlich keine 50% über der 2080 Ti schaffen.
Klar, den Verbrauch kannst du drücken, kann man aber eben auch bei einer 2080 Ti ohne großen Leistungsverlust.
So muss man dazu sagen, was macht Ampere besser als Turing? Der einzige Grund warum die 80er sich dies mal von der alten 80 Ti absetzen kann ist, dass man den 102er Chip verwendet hat. Die 3090 wird sich on average bei beiden Karten overclocked dann vermutlich eher nur 40% von der 2080 Ti absetzen können, so wie die 2080 Ti von der 1080 Ti. Der Preis für die Highend Consumer Variante ist dazu noch einmal kräftig gestiegen.
Wenn man ehrlich ist müsste man die 3090 mit der Titan RTX vergleichen, laut NVIDIA ist es ja die neue "Titan", da bleiben dann, wenn man beide Karten OC'd 30% übrig, was das Ganze noch trauriger wirken lässt.
 

RTXSchlong

Kabelverknoter(in)
Warum vergleichen 2080ti User ihre Karte mit der 3080?
Ist die 3090 nicht der Titan-Nachfolger? Sehr unwahrscheinlich, dass noch eine Titan kommt, wenn schon die 3090 24 GB RAM hat. Soll die Titan dann mit 36/48 GB RAM kommen oder was? :haha:

Da die 3080 auf denselben Chip basiert wie die 3090 und der reine Leistungsunterschied maximal 10-20% beträgt, bleibt somit nicht mehr viel Platz für eine herkömmliche 3080 Ti. Die 3080 ist also der Nachfolger der 2080Ti. Ja, es wird sicher eine Super/"Ti"-Version geben, die hat dann aber in erster Linie nur mehr RAM und nicht wirklich mehr Leistung. Das gibt der Chip an sich und der Abstand zur 3090 nicht mehr her.
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Zunächst erst einmal vielen Dank und großes Lob für den ausführlichen und gut geschriebenen Test. :daumen: :pcghrockt:

Die Ergebnisse lassen mich jedoch jetzt etwas ernüchtert zurück. Die rohe Leistung ist ordentlich, keine Frage, aber dass die Leistungssteigerung gegenüber der 2080Ti praktisch über den Verbrauch erkauft werden musste, lässt mich etwas irritiert zurück. Es handelt sich schließlich um eine neue Architektur mit besserer Fertigung und dennoch war keine merkliche Effizienzsteigerung drin?! :huh:

Was genau ist da schief gelaufen? Ist der Samsung-Prozess einfach so unterirdisch oder hat nVidia die Karten zu weit hochgeprügelt? Das war ja eigentlich immer die Spezialität von AMD. Meine Hoffnung war eigentlich, dass sich AMD in Sachen Effizienz an nVidia orientiert und nicht umgekehrt.

Jetzt wird es spannend wo sich die 3090 hinsichtlich der Effizienz einordnen wird, denn rein von den Spezifikationen her sollte sie ja hinsichtlich der Leistung noch einmal ~20% auf die 3080 drauflegen, aber der angepeilte Verbrauch ist ja nur knapp 10% höher. Ich bin gespannt wie das auch unter Berücksichtigung der deutlich größeren Speichermenge zusammenpassen soll.

N$ hat sich total vergallopiert. RT ist nicht annähernd so bedeutungsvoll wie von denen angepriesen. Für normale Spiele eine Leistungssteigerung x zu diesem Stromverbrauch zu basteln, ist total daneben.

Die Fanboys kreischen vor Begeisterung, wenn AMD sich sowas erlaubt hätte, würden sie alles vollspamen mit ihren hämischen Kommentaren....
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Hmm.
Ausgehend von meiner 5700 kriege ich von allem ca das Doppelte raus.
120% mehr Leistung, 85% mehr Leistungsaufnahme und ein 125% höherer Preis.
Klingt fast danach, als würde Nvidia gerade das bieten, das AMD mit RDNA2 wahrscheinlich auch bald anbieten wird.
Mal gucken wie es um Weihnachten rum mit den Preisen aussieht.
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
daas war weniger an dich gerichtet , sondern allgemein gemeint. kann ja niemand bestreiten, dass die letzten wochen einiges an schadenfreude übr den 2080ti besitzern ausgeschüttet wurde....
und wie gesagt, warum man sich die 2080ti +berhaupt schlecht reden sollte erschliesst sich mir nicht. ausser man hat sie gestern gekauft.

Okay dann tut es mir Leid, hab das so aufgefasst.
Nein natürlich braucht sich die 2080 Serie keiner madig reden. Die ist halt immer noch gut. Mein Kumpel sagt auch der Umstieg von seiner 2080Ti lohnt sich einfach P/L nicht, und da muss ich ihm einfach zustimmen.

P.s.: Aber ja..diese ganze Häme ist völlig unangebracht, scheinbar muss man mit so einem Fehlverhalten einfach mittlerweile leben.
 

Realchicken

PC-Selbstbauer(in)
Also keine Ahnung aber.. Find das Ergebnis schon recht stark! Preis pro FPS ist mega runter gegangen, siehe Hardware unboxed.

3080 in 1440p ca 50 % schneller als eine 2080.

Bis zu 70/80 % schneller als eine 2080 in 4K

Ich bin happy. Meine 1080 geht wahrscheinlich für ne 3090 in Rente.
Mein WQHD 165 hz Monitor freut sich genau wie der LG CX
 

township-boy

Schraubenverwechsler(in)
Irgendwie erschreckend von Nvidia mal die vormalige TOP GPU zu toppen zum halben Preis.

Hoffnung meinerseits:
Big Navi ~10-15% weniger Leistung wie 3090 zum Preis von 899 mit 16GB
Big Navi +/- 3080 mit 8GB für 499 und 16GB für 699
AMD hat Jahre lang, keine Kohle mit den GPU´s verdient wenn Sie jetzt die Marge um 10-20% intern steigern werden sie Nvidia die Marge ordentlich vermiesen.
1. Geilo für die User
2. Geilo für meine Aktien denn wenn GPU auch wieder an Nvidia rankommen ist der Nvidia Kurs bei AMD nahezu gesetzt zumal wenn Nvidia genau so nicht mehr Dir Schublade aufmachen kann wie Intel
 

C_17

Freizeitschrauber(in)
Die Überstunden werden noch mehr. Da kommt in Kürze noch so ein Ding und das muss dann alles noch erweitert & aggregiert ins Heft. Und dann RTX 3070. Vergleichstests aller Herstellerkarten. Dann RDNA 2.0 -> keine Chance vor 2021, mit normalem Pensum (bei gleichem Perfektionismus) durchzukommen.

MfG
Raff
Muss man Ihn für seine aufopferungsvolle Arbeit nicht einfach lieben? Danke sehr. :pcghrockt:
Ein PCGH-Leser
 

Der_Strumpf

PC-Selbstbauer(in)
Kann es sein, dass bei Cod im Benchmark irgendwas nicht stimmt? Ich hab in Picadilly bei max Details in WQHD immer zwischen 100 und 110 FPS. Das wäre ja fast 2080ti Niveau und meine Karte ist nur minimal Herstellerseits übertaktet (Gainward Phoenix GS)
 

Xeljaga

Schraubenverwechsler(in)
Hab mir den LGCX48 gegönnt. Ich muss die 3090 kaufen, weil 24gb und HDMI 2.1. Ansonsten hätte ich auf 4xxx Series gewartet..

Immerhin wird mit DLSS 4k endlich spielbar :daumen:.
 

Sly84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mich würde die Evga reizen, da die sehr gute support bedingungen haben, aber dafür einen 40-50€ aufpreis zu zahlen.....hmm ...dabei sollen die auch probleme beim kühlen der ddr6x steinchen haben!?
EVGA hat auch einen guten Ruf, aber das Design von der Karte sagt mir nicht wirklich zu. Da finde ich die von Asus und MSI am besten. Für das Design nehme ich einen gewissen Aufpreis in Kauf. Bei einem Gehäuse ohne Seitenfenster würde die Sache natürlich wieder ein wenig anders aussehen :-D
 

czk666

PC-Selbstbauer(in)
"Wer eine gute Belüftung im Gehäuse vorweisen kann, nur in WQHD spielt oder bevorzugt mit Framelimits unterwegs ist, wird sowohl eine geringere Leistungsaufnahme als auch geringere Lautheit zu Gesicht bekommen"

Die 3080 für wqhd auf 60 FPS cappen macht dann ja auch voll Sinn :)
 

Zoomapark

Komplett-PC-Käufer(in)
Ist die 3090 nicht der Titan-Nachfolger? Sehr unwahrscheinlich, dass noch eine Titan kommt, wenn schon die 3090 24 GB RAM hat. Soll die Titan dann mit 36/48 GB RAM kommen oder was? :haha:

Da die 3080 auf denselben Chip basiert wie die 3090 und der reine Leistungsunterschied maximal 10-20% beträgt, bleibt somit nicht mehr viel Platz für eine herkömmliche 3080 Ti. Die 3080 ist also der Nachfolger der 2080Ti. Ja, es wird sicher eine Super/"Ti"-Version geben, die hat dann aber in erster Linie nur mehr RAM und nicht wirklich mehr Leistung. Das gibt der Chip an sich und der Abstand zur 3090 nicht mehr her.
Die Titan ist doch schon angkündigt:lol:
 
Oben Unten