Intel Core i9-12900KS: CPU bereits im Handel und sehr viel teurer als Ryzen 7 5800X3D

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Core i9-12900KS: CPU bereits im Handel und sehr viel teurer als Ryzen 7 5800X3D

Der Intel Core i9-12900KS soll gegen den Ryzen 7 5800X3D im Kampf um die schnellste Gaming-CPU antreten und wird von Händlern offenbar bereits verkauft. Die CPU ist aber wesentlich teurer als das Angebot von AMD.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Intel Core i9-12900KS: CPU bereits im Handel und sehr viel teurer als Ryzen 7 5800X3D
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Zumindest halboffiziell, denn der OPN-Code SRLDD lässt darauf schließen, dass es sich noch nicht um die Einheiten handelt, bei denen die AVX-512-Recheneinheiten von Intel zerstört wurden, um deren Nutzung zu unterbinden.

Man hätte sich aber auch etwas gewählter ausdrücken können:rollen:...z.B. deaktiviert.

Hört sich für den Laien an, als hätte der Hausmeister mit der flex den Prozessor halbiert.

Insbesondere der Mehrwert, welcher ja vergleichsweise überschaubar ist, hätte im Rahmen dieser "Zerstörung" thematisiert werden können.

So dient der Satz natürlich als Steilvorlage für sämtliche Konsumenten die auf einem Auge blind sind.

Erstmal abwarten wie sich die Straßenpreise entwickeln, ich zweifle das der 5800er sofort zur UVP erhältlich sein wird.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Ist doch klar das die teurer sind, die haben ja auch viel mehr Leistung
:lol:
Jawoll "viel mehr Leistung".
Zum 12900K eher in homöopathischer Dosis. Und ob einem vllt 10% Mehrleistung zum 5800X3D dann 80% Mehrkosten wert ist? Ich glaube bei den Meisten wohl eher nicht. Mal ganz ab von den, für so eine CPU, deutlich teureren Mainboards und DDR5.
Gruß T.
 

Titanultra

Freizeitschrauber(in)
:lol:
Jawoll "viel mehr Leistung".
Zum 12900K eher in homöopathischer Dosis. Und ob einem vllt 10% Mehrleistung zum 5800X3D dann 80% Mehrkosten wert ist? Ich glaube bei den Meisten wohl eher nicht. Mal ganz ab von den, für so eine CPU, deutlich teureren Mainboards und DDR5.
Gruß T.
Es geht hier um Highend und nicht um den Grabbeltisch. Ein Ferrari kostet auch 10 mal soviel wie ein durchschnittlicher PKW er fährt deshalb nicht 10mal so schnell.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Es geht hier um Highend und nicht um den Grabbeltisch. Ein Ferrari kostet auch 10 mal soviel wie ein durchschnittlicher PKW er fährt deshalb nicht 10mal so schnell.
Ne klar. Ein 12900K oder 5800X3D ist Krabbeltisch :lol: Ist übrigens Highend. Vllt meintest Du aber "Enthusiast"?
Ist doch klar das die teurer sind, die haben ja auch viel mehr Leistung
Deine Aussage! Und genau das versuchte ich zu relativieren. Eben nicht VIEL(!) mehr Leistung.

Gruß T.
 

onkel-foehn

BIOS-Overclocker(in)
Respekt INTEL !
ca. 800 USD gegenüber ca. 400 € (bei bis zu 260 Watt vs. weniger).
Da werden sich Deine Lemminge aber über dieses Halo Produkt freuen und Dich Abends im Nachtgebet namentlich erwähnen ... :daumen:

MfG Föhn.
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Produkte für markentreue Wale, die keine PCGH Balkengrafik jemals vom Gegenteil dessen überzeugen wird was sie glauben. Ob man da den Benchmark mit Doom oder Minesweeper macht ist egal.
 

Lowmotion

Freizeitschrauber(in)
Der Preis macht die Bewertungen aus. Gäbe es die CPU für 100 Euro, dann hätte hier jeder 5-10 Stück auf dem Tisch liegen und es gäbe immer jemanden, der dann immer noch über den hohen Preis jammert.

Und dennoch jammert man immer dann über Preise, wenn man es selber gerne hätte.
 

Dr1val

PC-Selbstbauer(in)
Für eines ist die CPU gut. Nämlich zum undervolten.
Ich fänd einen Vergleich zwischen 12900K und 12900KS hinsichtlich Temperaturen und Stromverbrauch bei gleichem Takt interessant. Statt beide so hochzuprügeln wie es nur geht (allcore 5.2+ GHZ auf den P-Cores), einfach beide auf "nur" 5,0GHz allcore auf den P-Cores laufen lassen und mal schauen, was das vermeintlich bessere Binning von der KS-Version bringt (ob es überhaupt was bringt...).

Vielleicht werden bei den KS-CPUs dann nur geringere Spannungen benötigt? Dann würde es sich war fast lohnen den 12900KS zu nehmen, wenn man die CPU eh länger behalten möchte... (oder einfach auf den 13900K warten, der ja laut Leaks den selben Takt auf den P-Cores haben soll wie der 12900KS... ^^)
 

derneuemann

Volt-Modder(in)
Respekt INTEL !
ca. 800 USD gegenüber ca. 400 € (bei bis zu 260 Watt vs. weniger).
Da werden sich Deine Lemminge aber über dieses Halo Produkt freuen und Dich Abends im Nachtgebet namentlich erwähnen ... :daumen:

MfG Föhn.
Ich verstehe es einfach nicht ;)

Warum sagt man nicht einfach, das der Intel viel zu teuer im Vergleich ist, oder erscheint. Tests werden uns zeigen (so denke ich), das der 5800X3D im Mittel minimal vor dem 12900KS landen wird. Jedoch werden nicht alle Spiele von dem Cache gleichermaßen profitieren. Ich denke das es aber sowieso sehr knapp wird.
+/- ein paar % je nach dem welchen Speicher Takt Intel spezifiziert.

In Summe sind es beide zusammen, die schnellsten CPUs zum Zocken. Aber ehrlich. Eigentlich sollte man eher 5600X/12600(k) , oder wenn es noch mehr sein soll, 5800X / 12700k sein, mit OC(RamOC).

Bin gespannt wie die Marktpreise in einem Monat, oder drei Monaten ausschauen.
wow intel wieder am verzweifeln^^
Man könnte es auch so sehen... Wenn so wenig aufwand für Intel reicht um AMD zu kontern, sollte klar sein wer zuletzt lacht.

(Dieser Kommentar ist nur als Reaktion, auf diese Art der Kommentare zu verstehen und spiegelt nicht meine Meinung wider)
 
Oben Unten