• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 9 5950X und Ryzen 9 5900X im Test: Wie ein Phönix aus der Asche

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe mal die Death Stranding Szene nachgestellt mit meinem 5900X und der RTX 3090.
1604757504080.png


1604757681174.png


@PCGH_Dave Also 0.8 FPS Differenz... da musst du aber nochmal ran. :ugly:

Und man sieht auch, dass der Verbrauch mit 115W im Mittel sehr hoch ist. Ich habe daher den Power Sensor in CapFrameX gegen ein externes Strommessgerät verglichen.

1604757933167.png


Mit der Delta-Methode und den angenommenen Effizienzen komme ich ziemlich genau auf die Werte von CX. Was sagen die Skeptiker nun?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blablibluu

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,
mal wieder ne Frage in die Runde:
Hat noch jemand von euch bei Arlt bestellt?
Habe dort ohne Konto also als Gast bestellt am 05.11 als die zen3 noch auf "auf Lager" standen.
Habe die kauf bestätigung erhalten aber noch keine versandbenachrichtigung o. Ä.
Bekommt man allgemein keine Bestätigung bei Arlt oder wie läuft das so?
Wie ist das bei euch so? ;-)
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
@Gurdi
Deine Timespy CPU Werte sind wirklich traurig.
Ich liege da bei 16600 rum.

Woran liegts.
IPC ist ja nun viel höher.
Und mehr Kerne sinds auch.

Vg
Die Kerne nützen im beim Time Spy nur bedingt etwas. Das ist ja schon fast ein Ram Benchmark.
Zumindest wenn man mehr als 8 Kerne hat.
Im Time Spy extreme wiederum kommt jeder Kern zum tragen und der Ram ist nicht sooo wichtig.

Trotzdem traurig, da ich mit meinen beiden 12Kern Oldies im Time Spy extreme mehr Punkte
erreiche.
 

Av4l

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein Tipp: Vergiss das Aufrüsten. Wenn du jetzt einen 3900X 12-Kerner hast, macht es meiner Meinung nach überhaupt keinen Sinn wann auch immer auf einen 5900X 12-Kerner aufzurüsten. Ausnahme natürlich, du brauchst den relativ kleinen Performance-Boost ZWINGEND. Oder du bist (wie viele von den älteren Usern damals in der Pre-Quad-Core Zeit), ein "Performance-Junkie", und kannst nicht richtig schlafen wenn du nicht so gut wie jedes Prozent mitnimmst. :-D

Ansonsten solltest du (sollte man) meiner Meinung nach erst aufrüsten, wenn die gewonnene Performance im Schnitt mindestens >50% - besser aber >100% - beträgt. Dann hast du bzgl. Preis und Leistung auch das Maximum aus deiner (alten) Hardware rausgeholt.

Und auch bei Spielen gilt: Bloß weil ein neues Hardware-Produkt schneller ist, wird die eigene Hardware ja nicht plötzlich langsamer. Zumal gerade in den letzten 7-9 Jahren - bzw. ab einem 6-Kerner - die Hardware deutlich "besser" altert". Nur mal zum Vergleich: Früher war das mal in etwa der Abstand zwischen zb. einem Pentium 2 Einkerner mit 300MHz und einem Q6600 Quad-Core mit 2400MHz. Da lagen/liegen dann wirklich WELTEN dazwischen.

Einfach nicht verrückt machen lassen, und die eigene Hardware erst dann aufrüsten, wenn einem die Abstriche die man machen muß zu viel werden.
Da hast du schon Recht. Dann lieber 2-3 Generationen überspringen und eine Leistungsverdopplung mitnehmen. Vorausgesetzt, die Entwicklung stagniert nicht wieder wie vor ein paar Jahren. Aber solange beide Hersteller aktiv dabei sind, sollte das ja nicht passieren.

Aktuell gibts den 5600X bei MF
Für 349€ ganz schön teuer, das ist ja nicht mehr weit vom 3900X entfernt. Ich frage mich, ob irgendwann Spiele kommen, die auf dem 3900X aufgrund der Kernanzahl besser performen.
Da hast du auch vollkommen recht das nur in 720p die CPU-Leistung gemessen werden kann und diese Auflösung sollte auch Bestand haben. Alle anderen haben auch 1080p und 2160 im Test dabei und das gefällt mir persönlich besser denn ich spiele seit 3 Jahren in UHD und was bringt es mir da einen 550€ teuren 12 Kerner zu kaufen der dann in 2160 höchstens 5 fps schneller ist? Da habe ich mir vor 3 Wochen den R7 3700X gekauft da der günstig und gut ist und für das Zocken in 2160 perfekt ist.

Da muss ich auch ehrlich sagen das mir mittlerweile CB besser gefällt bei CPU-Tests und bei GPU-Tests PCGH. Doch das beste Fazit hat für mich der Nils Raettig von Gamestar gegeben da er auch sagt, was stimmt, das Leute die eine aktuelle CPU haben einen Ryzen 5000 nicht brauchen gerade Leute die in 2160 spielen. Für FHD eine TOP-CPU die Ryzen 5000 aber ich gebe bestimmt keine 550€ aus um dann in FHD zu zocken ;-)
Du musst natürlich solche Benchmarks auch korrekt auswerten können.
Das heißt, dass man in den Grafikkartenbenchmarks nachschaut, wie viel FPS eine bestimmte Grafikkarte in Auflösung x schafft. Danach suchst du dir eine CPU raus, die in einem 720p-Benchmark mindestens genau so viele FPS schafft. Hauptsache, du liegst nachher nicht im CPU-Limit.

Wie soll es denn helfen, CPUs im GPU-Limit zu testen? Am besten für einen CPU-Test wäre eine Grafikkarte mit unendlich viel Leistung. Dann würde man genau sehen, wie viel jede CPU leisten kann. Weil es das nicht gibt, verringert man eben die Auflösung, um sich dem anzunähern.

Übrigens: Wenn man mit jetzigen GPUs im GPU-Limit ist, heißt das nicht, dass sich das in 3 Jahren mit neuen GPUs nicht ändern kann. Eine Grafikkarte ist schnell getauscht, während man Mainboard und CPU meist länger behält. Und dann spielen die Unterschiede zwischen den CPUs, die man heute nur in 720p-Benchmarks sehen kann, auf einmal doch eine Rolle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ja ich kann es nicht ändern, hab wie gesgat lange getüftelt. Mein 3900er kam auch ran an die Werte mit OC.
In Spielen ist die CPU dennoch deutlich schneller als die alte.

Mit etwas Glück liegt es am Bios.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Wie liegt denn beu euch die Spannung für VDDG und VDDP?
Ich hab bei beiden 900mv was mir recht niedrig erscheint.
VDDG kann ich zudem aktuell nicht ändern, warum auch immer übernimmt er dort keine Änderungen.
 

Herr_Bert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,
mal wieder ne Frage in die Runde:
Hat noch jemand von euch bei Arlt bestellt?
Habe dort ohne Konto also als Gast bestellt am 05.11 als die zen3 noch auf "auf Lager" standen.
Habe die kauf bestätigung erhalten aber noch keine versandbenachrichtigung o. Ä.
Bekommt man allgemein keine Bestätigung bei Arlt oder wie läuft das so?
Wie ist das bei euch so? ;-)
Hab ebenfalls am 05.11. direkt um 15:05 Uhr den 5900X bei Arlt bestellt, per PayPal bezahlt und die schicken normalerweise immer ne Versandbestätigung raus. Bestell da schon seit Jahren Hardware. Bei mir hat sich seitdem auch nix mehr getan und die CPU ist im Shop auch nicht mehr gelistet. Ich werde Montag mal nachhaken...
 

Eivor

PC-Selbstbauer(in)
Da hast du schon Recht. Dann lieber 2-3 Generationen überspringen und eine Leistungsverdopplung mitnehmen. Vorausgesetzt, die Entwicklung stagniert nicht wieder wie vor ein paar Jahren. Aber solange beide Hersteller aktiv dabei sind, sollte das ja nicht passieren.

Für 349€ ganz schön teuer, das ist ja nicht mehr weit vom 3900X entfernt. Ich frage mich, ob irgendwann Spiele kommen, die auf dem 3900X aufgrund der Kernanzahl besser performen.

Du musst natürlich solche Benchmarks auch korrekt auswerten können.
Das heißt, dass man in den Grafikkartenbenchmarks nachschaut, wie viel FPS eine bestimmte Grafikkarte in Auflösung x schafft. Danach suchst du dir eine CPU raus, die in einem 720p-Benchmark mindestens genau so viele FPS schafft. Hauptsache, du liegst nachher nicht im CPU-Limit.

Wie soll es denn helfen, CPUs im GPU-Limit zu testen? Am besten für einen CPU-Test wäre eine Grafikkarte mit unendlich viel Leistung. Dann würde man genau sehen, wie viel jede CPU leisten kann. Weil es das nicht gibt, verringert man eben die Auflösung, um sich dem anzunähern.

Übrigens: Wenn man mit jetzigen GPUs im GPU-Limit ist, heißt das nicht, dass sich das in 3 Jahren mit neuen GPUs nicht ändern kann. Eine Grafikkarte ist schnell getauscht, während man Mainboard und CPU meist länger behält. Und dann spielen die Unterschiede zwischen den CPUs, die man heute nur in 720p-Benchmarks sehen kann, auf einmal doch eine Rolle.
Danke dafür, bestellt :). Kannte Mindfactory nicht die haben auch die Karten. So nun wieder 4-5 Jahre ruhe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blablibluu

Komplett-PC-Käufer(in)
Hab ebenfalls am 05.11. direkt um 15:05 Uhr den 5900X bei Arlt bestellt, per PayPal bezahlt und die schicken normalerweise immer ne Versandbestätigung raus. Bestell da schon seit Jahren Hardware. Bei mir hat sich seitdem auch nix mehr getan und die CPU ist im Shop auch nicht mehr gelistet. Ich werde Montag mal nachhaken...
Ah merci für die Info ;-) mal gucken ob da die nächste Woche ne versandbenachrichtigung kommt...
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Hoffe bald sehen wir hier auch Tests für die 8 und 6 Kerner sowie einen neuen CPU-Performance-Index.
Kommt :)
Alles die kommende Woche.


Habe mal den Benchmark in Wolcen bei mir nachgestellt, nutze den 5800X "nur" mit DDR4-3600/IF-1800, Rest noch nicht angefasst, Timings vom Speicher auch eher handzahm mit CL18 ...

Der Verbrauch hält sich in Grenzen, was ich aber bemerkt habe ist, dass die CPU ziemlich heiß wird. Ein Gehäuse ist eben noch mal was anderes, als ein offener Aufbau :)

1.PNG
 
G

gecan

Guest
mein 5800x@4,6ghz all core läuft mit festen bios 1,225 vcore einstellung 100% stabil und max temp 74 grad !

und im gaming ca 58 grad.

gekühlt wird mit enermax liqfusion 240.

das ist ein perfekter sweet wert für alles, würde ich mal sagen bzw behaupten !!!;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DaHell63

Volt-Modder(in)
Was für Dich 100% stabil und reicht für alles ist, kann für andere unter Umständen erst der Anfang sein was Stabilität betrifft.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Er soll halt mal den kurzen Blender Test laufen lassen. So wie der Kollege hier mit seinem R9 5900X.
Das geht anders zur Sache als der poplige CB20 test.
 

Anhänge

  • 5900X.PNG
    5900X.PNG
    1,4 MB · Aufrufe: 74
  • 5900X 195W.PNG
    5900X 195W.PNG
    1,4 MB · Aufrufe: 74

Eivor

PC-Selbstbauer(in)
mein 5800x@4,6ghz all core läuft mit festen bios 1,225 vcore einstellung 100% stabil und max temp 74 grad !

und im gaming ca 58 grad.

gekühlt wird mit enermax liqfusion 240.

das ist ein perfekter sweet wert für alles, würde ich mal sagen bzw behaupten !!!;)
Du hast anscheinend nicht viel Ahnung. Für alle ist unmöglich schon durch die Chiplotterie.
 
G

gecan

Guest
ich weiss, deswegen schrieb ich von sweet !

aber egal ihr seit die coolsten besser wisser.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Chiplotterie gibts nur bei intel :D
Nö, Kröten kannst Du hüben wie drüben erwischen.

Erläuft mit den Taktrate..Gratulation.
Allerdinggs frage ich mich langsam, ob bei ZEN 3 die Taktraten wirklich drin sind, oder nur angezeigt werden.
Der Kollege mit dem R9 5900X fährt im Schnitt 310MHz mehr Taktrate als ich. Hat ein sauberes Windows und angeblich ist die IPC um 19% gestiegen.
Und damit ist er ganze gewaltige.....1 Sekunde schneller als ich mit meinem R9 3900X.
Wie kann es sein, daß ich mit weniger Takt als Du trotzdem knapp 60% schneller bin?
Wenn man IPC und den höheren Takt mitrechnet, dann sollten es eher unter 40% sein.
 

Anhänge

  • 5900X.PNG
    5900X.PNG
    1,4 MB · Aufrufe: 48
  • 4500-4450MHz.PNG
    4500-4450MHz.PNG
    407,7 KB · Aufrufe: 47

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Bestimmte Tests brauchen ihre Zeit, um sich abzusetzen.
Nehmt mal das größte Preset – die Unterschiede werden größer sein.
 

Berti84

Komplett-PC-Käufer(in)
Kommt :)
Alles die kommende Woche.


Habe mal den Benchmark in Wolcen bei mir nachgestellt, nutze den 5800X "nur" mit DDR4-3600/IF-1800, Rest noch nicht angefasst, Timings vom Speicher auch eher handzahm mit CL18 ...

Der Verbrauch hält sich in Grenzen, was ich aber bemerkt habe ist, dass die CPU ziemlich heiß wird. Ein Gehäuse ist eben noch mal was anderes, als ein offener Aufbau :)

Anhang anzeigen 1341478

Hallo

Habe heute ein Video zum Ryzen 5xxx von Steve (Gamers Nexus) gesehen (Verlinken ist hier glaube ich nicht erlaubt?). Sie haben festgestellt ,dass es Unterschiede in der Leistung geben kann (bis zu 10%) ....wenn es um die Ram Bank Bestückung geht. i.e. 4x 8 Gb ist immer schneller als 2x 16 z.b.

Anscheinden erklärt es die vielen Varianzen zwischen den diversen Benchmarks im Netz.

Kommt evtl in der Print Ausgabe ein ausführlicher Test mit verschiedenen Ramkits? Es soll ja angeblich neue Sweetspots geben was die Ansprechverzögerung angeht. 5950x z.b bei 4133 mhz ..... 5900x bei 4000 mhz etc.

Würde gerne eure EInschätzung dazu hören und mit welcher Bestückung ihr getestet habe? Evtl SR 4x oder DR 2x?

Danke
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Den Classroom habe ich ja auch getestet. Dauert natürlich länger.
Aber nur mit @4.4GHz...ein wenig Spielraum braucht man ja..wer weiß was kommt :D.
 

Anhänge

  • @4.4GHz.PNG
    @4.4GHz.PNG
    170 KB · Aufrufe: 35
Zuletzt bearbeitet:

DaHell63

Volt-Modder(in)
Momentan mit Corona ist halt wenig zum umwandeln da. Keiner fährt in Urlaub und macht Videos.
Und zum surfen und ab und zu spielen reichts ja noch.
Ist ja auch der Surf/Spiele PC von meiner Frau. Ich missbrauch in nur ab und zu :ugly:.
 

MRM70

PC-Selbstbauer(in)
Hallo

Habe heute ein Video zum Ryzen 5xxx von Steve (Gamers Nexus) gesehen (Verlinken ist hier glaube ich nicht erlaubt?). Sie haben festgestellt ,dass es Unterschiede in der Leistung geben kann (bis zu 10%) ....wenn es um die Ram Bank Bestückung geht. i.e. 4x 8 Gb ist immer schneller als 2x 16 z.b.

Anscheinden erklärt es die vielen Varianzen zwischen den diversen Benchmarks im Netz.

Kommt evtl in der Print Ausgabe ein ausführlicher Test mit verschiedenen Ramkits? Es soll ja angeblich neue Sweetspots geben was die Ansprechverzögerung angeht. 5950x z.b bei 4133 mhz ..... 5900x bei 4000 mhz etc.

Würde gerne eure EInschätzung dazu hören und mit welcher Bestückung ihr getestet habe? Evtl SR 4x oder DR 2x?

Danke
Hab denselben Test gesehen, hier dann auch den Link zum Video
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Wäre interessant dazu auch weitere Tests und Einschätzungen zu sehen, eventuell Tipps wie man am besten ein Zen 3 System mit RAM bestückt.
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Wenn man nach dem gehen würde, dann hätte man seit dem Core2Duo lange lange Zeit keinen AMD kaufen
dürfen.
Welchen Grund gib tes denn nicht das bessere Produkt zu kaufen?
Besser ist natürlich relativ, aber mal ehrlich.


Ein 5800X kostet obwohl noch nicht gut verfügbar bei Alternate 470 Euro. Der 10900k scon 530 Euro.

Nach unten muss sich in Tests noch ziegen, aber auch da scheint der 5600X eine bessere Wahl zu sein, als bei Intel, für 300 Euro.

Dazu muss man noch die realen Preise am Markt abwarten.
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
In der Avengers Edition bei CK sogar für unter 500€ verfügbar. Intel wird wohl an der Preisschraube drehen müssen, sonst werden die CPUs recht uninteressant.
Wird sich zeigen, wie die Kunden kaufen werden. Rein logisch gibt es gerade kaum einen Grund überhaupt noch einen Intel zu kaufen.

Vielleicht kann Intel mit Rocket Lake nochmal die Gamingkrone zurück holen, aber auch das könnte durchaus sehr knapp werden. Dabei wird die restliche Performance f+ür AMD sprechen. Aber bis dahin sind es auch noch mindestens ein paar Monate.

Ich bin auch gespannt, ob die neuen AMD´s dann auch bald mit neuen Updates in Games wieder normaler verbrauchen. Weil in dem Test bei PCGH sieht das leider noch nicht berauschend aus. Ich hoffe an dieser Stelle aber, das sich das noch zügig ändert.
 
D

DAU_0815

Guest
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 9 5950X und Ryzen 9 5900X im Test: Wie ein Phönix aus der Asche
Gibt es schon einen Termin, wann Tests zum Ryzen 5600X und 5800X fertig sind? Da würde mich euer Test merklich mehr zu interessieren als das, was ich auf den Seiten der üblichen Verdächtigen lese.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Ich sitze bereits dran, peile aber mal nicht vor Mittwoch an. Die Ergebnisse sind bis jetzt sehr spannend, der 5800X ist z. T. schneller als der 5900X.
Hätte fast zugeschlagen beim 5800X vorhin, aber dann hab ich mir gedacht, der 5900X mit 8 Threads mehr und im Vgl dazu kleinen Aufpreis... Ich warte auf den 5900X, auch wenn ich den absolut nicht brauche nur zum surfen^^
 
Oben Unten