AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Xeon5860

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Ich finde es ja ein Hammer, dass offenbar die aktive Chipsatzkühlung mit X570 zurückkommt.
Ansonsten kommt es für 95 % der Leute hier nur darauf an, dass AMD endlich die Singlecore-Leistung hochbekommt.
Da verzichte ich gerne auf die Hälfte der 16 Kerne.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Ich beteilige mich an keinen weiteren Spekulationen und warte erstmal die Computex ab.:)
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Das sind in Summe 20, da nur x8/x8 und nicht x16/x8

Wobei bisher von x16/x8 die Rede war und so steht es auch in der oben als Bild verlinkten Tabelle.
Zum MSI:
Expansion includes two PCI-e 4.0 x16 slots (x16/x8 electrical), two PCI-e 4.0 x1 slots and two M.2 slots (PCI-e 4.0 x4).
MSI X570 Gaming Plus & Pro Carbon For AMD Ryzen 3000 CPUs Leaked
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Ich finde es ja ein Hammer, dass offenbar die aktive Chipsatzkühlung mit X570 zurückkommt.
Ja, echt erschreckend, Ein Grund, den Kram zu meiden.

Ich würde eine kleine Wette wagen, dass das überwiegend Gepose ist, so nach dem Motto "Ey, schaut mal, unsere Boards haben so viel Power, die muss man aktiv kühlen!", während tatsächlich die in dieser Klasse üblichen dicken Passivkühler mehr als ausreichen würden.

Ich warte schon gespannt auf die ersten Tests, in denen ein Ausfall der Aktivkühlung simuliert wird.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Ich würde eine kleine Wette wagen, dass das überwiegend Gepose ist, so nach dem Motto "Ey, schaut mal, unsere Boards haben so viel Power, die muss man aktiv kühlen!", während tatsächlich die in dieser Klasse üblichen dicken Passivkühler mehr als ausreichen würden.

Ich warte schon gespannt auf die ersten Tests, in denen ein Ausfall der Aktivkühlung simuliert wird.


Die Nummer mit der Aktivkühlung ist ja schon fast ein Shitstorm im Netz und das auf Grundlage von unsinnigen Annahmen. Die Leute sehen der Chip hat 15W TDP (das sttimmt tatsächlich) und sehen die Kühler und schließen jetzt daraus "der Chip gibt immer 15W ab und der Kühler macht immer Lärm".

Schauen wir mal das wesentlich realistischere Szenario an.
Der Chip hat 15W TDP. Es ist wenig Platz für nen Kühler und der Kühler muss im Stande sein, 15W auch bei 50°C Gehäuseinnentemperatur und Null Airflow abzugeben. Das geht nur aktiv. Deswegen sehen die Boards alle so aus. ABER:
Das einzige Feature, das so viel Leistungsaufnahme erzeugt ist PCIe4.0. Niemand hat aktuell solche Hardware und selbst wenn die kommt in Form von beispielsweise M.2-SSDs wird die bandbreite nur seltenst voll ausgschöpft werden (da kaum jemand 2TB am Stück schreiben möchte und falls doch die SSD selbst üblicherweise vorher drosselt weil der SLC-Cache voll oder der Controller zu warm ist).
Das alles hat zur Folge, dass der böse 15W-Chipsatz in 99,9% der Fälle nur eine Handvoll Watt abgeben wird - die 15W sind der spezifizierte WORST CASE.

Es ist sehr gut möglich, dass ein vernünftiges Board mit entsprechender Regelung zwar einen Lüfter verbaut hat, der aber nie anspringt da die Regelung erst bei sagen wir 60°C den Lüfter anlaufen lässt, der Chip aber ohne massive PCIe4.0-Nutzung und schlechte Umgebungsbedingungen da nie hinkommt.
 
G

gaussmath

Guest
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Mein Zenith Extreme hat auch so eine kleine Terror-Turbine, die so gut wie nie anspringt.

Es sind mal wieder irrationale Hirngespinste, die im Internet umgehen.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Wobei bisher von x16/x8 die Rede war und so steht es auch in der oben als Bild verlinkten Tabelle.
Zum MSI:

MSI X570 Gaming Plus & Pro Carbon For AMD Ryzen 3000 CPUs Leaked

Nach über 5 Jahren im Forum und fast 25.000 Beiträgen solltest du es eigentlich besser wissen.


Schauen wir uns die aktuellen AM4 und 1151 Boards an, da ist das doch genau der Standard.

Die meisten Boards haben 2 mechanische x16 Slots, die elektrisch mit x16 und x8 beschaltet sind.
Wenn man aber beide Slots belegt, werden die Lanes auf x8/x8 aufgeteilt. Eben weil die CPU (AMD wie Intel Mainstream) nur 16 Lanes an PEG bereitstellt.

Und mehr kann man auch nicht an deinen Links erkennen.
 

seahawk

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Umso wichtiger wird es sein die Tests abzuwarten, denn es wird wichtig sein zu wissen welcher Hersteller die Lüftersteuerung gut eingestellt hat und wer nicht.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Es ist sehr gut möglich, dass ein vernünftiges Board mit entsprechender Regelung zwar einen Lüfter verbaut hat, der aber nie anspringt da die Regelung erst bei sagen wir 60°C den Lüfter anlaufen lässt, der Chip aber ohne massive PCIe4.0-Nutzung und schlechte Umgebungsbedingungen da nie hinkommt.

Oder der Lüfter ist immer aktiv und läuft daher dauerhaft mit 3000rpm.
Ich gehe immer davon aus, dass das schlecht ist und man es hätte anders lösen können.
 

Xeon5860

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Es ist sehr gut möglich, dass ein vernünftiges Board mit entsprechender Regelung zwar einen Lüfter verbaut hat, der aber nie anspringt da die Regelung erst bei sagen wir 60°C den Lüfter anlaufen lässt, der Chip aber ohne massive PCIe4.0-Nutzung und schlechte Umgebungsbedingungen da nie hinkommt.

Ja, das dachte ich mir auch, semi-passiv. Trotzdem hätte ich Bedenken: Wenn es mal heiß wird und das Ding dann nicht anspringt.
Dass die Mainboard-Hersteller freiwillig solche Lüfter verbauen glaube ich kaum. Jeder Enthusiast kennst die kleinen schrillen Dinger doch noch.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Dass die Mainboard-Hersteller freiwillig solche Lüfter verbauen glaube ich kaum.

Natürlich machen sie das nicht. Sie müssen ja die Specs erfüllen - bedeutet 15W abführen im heißen Gehäuse. Es spielt dabei keine Rolle wie oft tatsächlich 15W abgeführt werden müssen - die Kühllösung muss das können.

Oder der Lüfter ist immer aktiv und läuft daher dauerhaft mit 3000rpm.
Ein solches Board wäre sehr schlecht eingestellt und (für mich) nicht kaufbar. Jedes bessere PC-Bauteil mit nem Lüfter kann diesen regeln seit 10+ Jahren. Wenn heute noch ein hersteller um die Ecke kommt mit nem ungeregelten Lüfter der dauerhaft auf Nenndrehzahl läuft ist das schlichtweg peinlich. Stell dir mal vor du kaufst ne Grafikkarte und die föhnt immer mit 2000 upm. Auch im Idle. :ugly:
 

DARPA

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Ich frage mich ja, was sind die "certain conditions", unter denen es warm wird?

Reicht schon 1 PCIe device wie ne NVMe SSD oder ich hab auch schon an Raid Mode gedacht. Keine Ahnung.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Oder der Lüfter ist immer aktiv und läuft daher dauerhaft mit 3000rpm.
Wahrscheinlich reicht dafür auch die Mindestdrehzahl, denn es geht wohl nur darum ein Mindestmaß an Airflow sicherzustellen.
Bei solchen Sachen macht es oft keinen großen Unterschied ob der Lüfter mit voller oder halber Leistung läuft - hauptsache er läuft.
Und es wäre tatsächlich denkbar, dass der Lüfter erst bei hohen Temperaturen einsteigt, die selten erreicht werden.
Trotzdem finde ich es sehr rückschrittlich.

Lieber sollte man hochwertige Kühlkörper installieren und die Komponenten so robust machen, dass sie ihre 100°C-110°C aushalten.
Bei so einem Lüfter sehe ich nur ein Teil mehr was defekt gehen kann und ersetzt werden muss. Und viel Spaß beim Austauschen - sicher nicht billig.
Schade.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Wobei es da durchaus auch Hersteller geben könnte, die einem als Ersatz kostenlos neue Lüfter zuschicken, so wie es Sapphire bei den Grafikkarten macht.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Nach über 5 Jahren im Forum und fast 25.000 Beiträgen solltest du es eigentlich besser wissen.


Schauen wir uns die aktuellen AM4 und 1151 Boards an, da ist das doch genau der Standard.

Die meisten Boards haben 2 mechanische x16 Slots, die elektrisch mit x16 und x8 beschaltet sind.
Wenn man aber beide Slots belegt, werden die Lanes auf x8/x8 aufgeteilt. Eben weil die CPU (AMD wie Intel Mainstream) nur 16 Lanes an PEG bereitstellt.

Und mehr kann man auch nicht an deinen Links erkennen.

Allerdings haben die 1151 CPUs auch nur 16 Lanes.
https://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/Specials/PCI-Express-erklaert-1168801/ schrieb:
Kaby-Lake-CPUs unterhalten ihrerseits auch nur 16 3.0-Verbindungen.


Da Ryzen 3000 wohl 24 Lanes haben soll, wäre es natürlich gut, wenn man die auch sinnvoll nutzen könnte.
16+8 wäre da noch drin.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Ich denke, dass in dieser Preisklasse laufruhige Lüfter mit langer Lebensdauer verbaut werden. Die Boards richtet sich an Kunden, die nicht kaufen, wenn die Gefahr besteht, dass das sorgfältig zusammengestellte System durch eine Mini-Turbine abgewertet wird.

Zumindest beim vorgestellten Board sieht es zudem so aus, als wäre es nicht schwer, den Lüfter in Eigenregie auzutauschen - notfalls sogar gegen ein gänzlich anderes Modell. Bei offenen Kühlrippen bekommt man so ziemlich alles so festgezogen, dass es sogar ganz manierlich aussieht.

Einmal ganz davon abgesehen, dass der Ausfall des Lüfters in einem gescheiten Gehäuse verschmerzbar sein wird. Und so viele enge, schlecht belüftet Gehäuse fallen mir nicht ein, in die jemand ein mit Features vollgestopftes ATX-Mainboard quetschen würde.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Das müssen schon sehr hochwertige Lüfter sein wenn das Lüfterlager fast direkten Kontakt mit dem heißen Kühlkörper hat.
Das wird nicht lange funktionieren.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Das sind in Summe 20, da nur x8/x8 und nicht x16/x8

Ich denke, an der CPU Seite wird sich nix ändern.
Also weiterhin 16 (PCIe) + 4 (M.2) + 4 (PCH) und der PCH bekommt nen Upgrade.

Ein einfacher Blick in die Spezifikationen des danebenstehenden X470-Boards zeigt, dass deine die einzig schlüssige Interpretation ist. Beim I/O-Hub gibt es nach aktuellem Stand der Dinge weiterhin vier reine Lanes und diesmal 4 statt 8, die Ressourcen mit SATA sharen (zusätzlich weiterhin 4 reine SATA). Da mehrere Hersteller Bilder mit drei M.2 zeigen, sind die shared-Ports diesmal aber wohl wirklich PCI-E- und nicht nur SATA-E-fähig. Netto also vier Lanes zusätzlich und noch einmal vier für sharing-Optionen ala Intel.
Vor allem aber: Kein 2.0-Quark mehr.


Allerdings haben die 1151 CPUs auch nur 16 Lanes.



Da Ryzen 3000 wohl 24 Lanes haben soll, wäre es natürlich gut, wenn man die auch sinnvoll nutzen könnte.
16+8 wäre da noch drin.

Alle AM4-CPUs haben 24 Lanes, aber wenn du einen I/O-Hub nutzen willst, musst du vier dafür investieren. Bleiben 20, die zu 99,9 Prozent in ×4 für M.2 und ×16 für Grafikkarten geteilt werden.
 
T

Tim1974

Guest
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Ich hab jetzt nicht den ganzen Thread verfolgt, aber ist das nun wirklich schon erwiesen, daß die neuen Boards alle einen Chipsatzlüfter bekommen? Oder hab ich da was falsch verstanden? :huh:

Ich wollte mir ja kurz nach Erscheinen ein gutes X570-Board kaufen, wahrscheinlich ein Asrock Taichi, weiß man darüber schon genaueres bezüglich Lüfter oder nicht?
 
Oben Unten