AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Eine chinesische Tech-Webseite liefert frischen Nachschub für die Gerüchteküche rund um AMDs kommende Ryzen 3000-CPUs. Laut einem aktuellen Bericht soll das für den Sommer erwartete Aufgebot mit mindestens 15 Prozent mehr IPC aufwarten und über einen Boost-Takt von bis zu 4,5 GHz verfügen. Die dazugehörigen Mainboards mit X570-Chipsatz seien derweil mit 40 PCI-E-Lanes ausgestattet, während im Einsteiger-Segment ein Neukauf für den Umstieg auf die neuen CPUs notwendig werde.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Das klingt ja schon um einiges realistischer als die 5 GHz 16 Core die die AMD-Jünger immer wieder von sich geben.
15% IPC halte ich nicht für realistisch - zumindest nicht allgemeine 15% - wird wohl eher sowas wie besseres AVX oder andere Befehlssätze sein, die dann in gewissen Anwendungen schon mal 30%+ bringen und das wird dann als Durchschnitt genommen.

Aber damit dürfte dann die fast 10 Jahre Durststrecke und Intels Vorherrschaft um Spiele-bereich endgültig zu ende sein - Gute Intel-Preis am Horizont :)
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Wie wäre es denn wenn mal endlich wenn was zur leistungsfähigkeit von Mutmaßlichen 12- 16 Kernern auf X370 Durchsickert^^
Wenn ich denn unbedingt ein X570 Kaufen muss dann bitte nur mit geilem Rabatt in Verbindung mit einer Ryzen 3000 CPU oder zusatz Hardware wie abgestimmter RAM-
Ich will sowiso auf 32GB 3000-3400Mhz max. CL 16 Dual Ranked gehen... Haut ma rein mit der Gerüchte Küche. Ich warte:daumen:

... naja 15 % bei Engineering Samples ist weniger als später in den Verkaufsversionen.
Das im Januar Zen 2 mit dem 9900K und offener Stromzufuhr gleich zog ist selbstverständlich "dieser" Anwendung als solches geschuldet. AMD wird trotz fehlender Treiberoptimierung dennoch nich eine generell unoptimierte CPU antreten haben lassen. Also vieeeel mehr wird eh nicht drin sein. Aber hey! Fast gleich auf für wesentlich weniger Geld... was will man mehr
 
Zuletzt bearbeitet:

RAZORLIGHT

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Das klingt ja schon um einiges realistischer als die 5 GHz 16 Core die die AMD-Jünger immer wieder von sich geben.
15% IPC halte ich nicht für realistisch - zumindest nicht allgemeine 15% - wird wohl eher sowas wie besseres AVX oder andere Befehlssätze sein, die dann in gewissen Anwendungen schon mal 30%+ bringen und das wird dann als Durchschnitt genommen.

Aber damit dürfte dann die fast 10 Jahre Durststrecke und Intels Vorherrschaft um Spiele-bereich endgültig zu ende sein - Gute Intel-Preis am Horizont :)

Naja, wenn frühe Quad Core ES mit 4,5Ghz + 15% IPC liefen... so abwegig wirken 4,8-5Ghz nicht.
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Was neue Mainboards betrifft, soll zunächst das Enthusiasten-Segment mit X570-Mainboards versorgt werden.

Oha. Wenn ich ein gutes Mainboard haben will, muß ich mich schon "Enthusiast" schimpfen lassen. Was kommt als nächstes?
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Naja, wenn frühe Quad Core ES mit 4,5Ghz + 15% IPC liefen... so abwegig wirken 4,8-5Ghz nicht.

Genau das dachte ich mir auch, es handelte sich um ES (zumal 4 Kerner bei AMD immer deutlich langsamer takten!), der letztlich zu erreichende Takt wird in der Serie mit großer Wahrscheinlichkeit noch steigen, zumal es hier wohl All-Core war...

IPC-Steigerungen über 10% sind sehr sicher, was etwas fragwürdig wirkt, sind die Angaben zum Speicher und das A320-Problem. Das hätte AMD schon früher angekündigt, vielleicht werden die kleinen, alten Einstiegsboards nur maximal für die 8 Kerner zugelassen, 12 und 16 Kerner hingegen nicht. Aber wer kauft sich nur ein Einstiegsboard und nutzt darauf dann einen der Spitzenprozessoren für das 5 bis 10fache des Board-Preises? ^^
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Oha. Wenn ich ein gutes Mainboard haben will, muß ich mich schon "Enthusiast" schimpfen lassen. Was kommt als nächstes?

Gute Mainboards für AM4 waren schon immer auch im Bxxx-Segment zu haben. Und wie würdest du die Klasse über der Einsteiger- und der Consumer-Klasse denn sonst nennen?
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Oha. Wenn ich ein gutes Mainboard haben will, muß ich mich schon "Enthusiast" schimpfen lassen. Was kommt als nächstes?
Steht doch dabei, sowohl "Mittelklasse" wie auch das "Einsteiger-Segment".

Aber wer kauft sich nur ein Einstiegsboard und nutzt darauf dann einen der Spitzenprozessoren für das 5 bis 10fache des Board-Preises? ^^
Leute, die alle 2 Jahre "aufrüsten". Davon gibt es hier ja genug.

Wenn mir die Werbung (oder war es gar der Hersteller) suggeriert, der AM4 Sockel wäre zukunftssicher und die Aussattung des günstigen Boards genügt mir (ohne Übertaktung), dann gibt es keinen Gunrd, mehr wie nötig für ein Board auszugeben. Im Artikel steht außerdem nichts dazu, dass die 8-Kern Ryzen 3xxx noch laufen sollen.

Der einzige Grund, kein A320 Board (für 43€) für einen 2700x mit Boxed-Kühler zu kaufen, wäre für mich die Beschänkung auf 32 GB Ram. Mehr brauchen aber nur wenige Leute.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Also wenn in der ursprünglichen Quelle steht "power consumption and thermal management are well under control, CPU Samples are generally clocking at 4.5 GHz" heißt das für mich, dass innerhalb des Power- und Temperaturlimits unter Last ungefähr 4,5 GHz gehalten werden (wie beispielsweise auch bei einem 9900K). Das zu übersetzen als "Die CPUs boosten maximal bis 4,5" wie im Artikel halte ich für falsch.

Das soll nicht heißen dass die Quelle oder ich wissen können wie die Realität nun tatsächlich aussieht (es kann durchaus sein dass 4,5 obere Grenze ist), aber rein von dem was die Quelle schreibt, ob so absichtlich oder unabsichtlich, ist die Interpretation "4,5 GHz Boosttaktraten unter Last" deutlich naheliegender als "4,5 GHz max-Boost".
 
V

Verak

Guest
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Selbst wenn das Topmodell mit 1.1v bei ~4.5GHz beim boost takten sollte, ist das doch super. Jeder der höher gehen will mit'm Takt, gibt 0.2v drauf und kratzt vielleicht schon die 5GHz Marke an. Wir werden sehen was da in knapp 4 Wochen bei raus kommt. Ich freue mich schon und werde wohl wenn alles soweit passt, entweder auf einen R3 3300 oder R5 3600 wechseln.

Und war ja abzusehen das die neuen CPU's dann auch auf den alten B/X Boards laufen werden, wobei ja AMD einen AM4 Support bis nach 2020 angekündigt hatten. Sodass wahrscheinlich sogar noch eine 4000er Reihe drauf passen wird.
 

Mazrim_Taim

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Ich würde mich eher über die 40 PCI-E-Lanes freuen.
Mit meinem akt. MoBo (ASUS PRIME X470-PRO) kann man keine 6 SATA und zwei M2 Laufwerke gleichzeitig nutzen (bzw. mit 1*GPU, 1* Soundkarte und einmal USB3.X Karte)
Bin da mal gespannt was es da alles so feines neues an MoBo geben wird mit dem X570.
Eine neue CPU bräuchte ich nicht; bin mit der Geschwindigkeit meiner "Not" CPU komischerweise zufrieden (2700X).
Kann also bei mir neues MoBo mit "alter" CPU werden.

(der i7 5820K aus der Sig klappt zwar (wieder) aber akt. nur mit 3,8 Ghz von vorher 4,6Ghz => nur eine Frage der Zeit bis ganz RIP)
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Wie wäre es denn wenn mal endlich wenn was zur leistungsfähigkeit von Mutmaßlichen 12- 16 Kernern auf X370 Durchsickert^^

Wird aus jeweilige Mainboard ankommen ob die VRMs das mitmachen. Man kann nicht universal erwarten, dass ein MB mal eben 100% mehr Kerne stemmt ohne zu mucken.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Selbst wenn das Topmodell mit 1.1v bei ~4.5GHz beim boost takten sollte, ist das doch super.

Mir würden 4 GHz bei 16C/32T und 125W schon reichen. Das wäre in meinem Anwendungsfall bereits die doppelte Leistung meines alten 5960X bei 50W weniger (angenommen die AVX2-Performance von ZEN2 wird mit der von Skylake vergleichbar wie angekündigt). Alles über 4 GHz ist Bonus. :D
 
V

Verak

Guest
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Naja ein 2700x ist mit 105w TDP angegeben. Das Topmodell der R9 3850x mit 16 Kernen soll laut Leaks etwa 30w drüber liegen. Aufgrund der 7nm Fertigung wird man das wahrscheinlich ausgleichen können. Oder sie supporten auf den alten Boards vielleicht doch nur max. 8 Kerne. Wie gesagt wir werden es bald sehen. Drücke auf jeden Fall allen alten AM4 Besitzern die Daumen.

Alles über 4 GHz ist Bonus. :D
super Einstellung :daumen:
 

seahawk

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Wenn die ES 4,5GHZ gehen,. dürften die großen X Versionen gute 5,5 Ghz hallten. 16 Kerne bei 5+ GHZ :hail::hail:
 

Chatstar

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Hört mit dem GHZ-Wahn auf, mehr wie 4.5 werden wir nicht sehen und das vermutlich nur im Boost-Takt auf 1-2 Kernen.

Im manuellen OC sind dann wenn es hoch kommt 4.5 GHZ all core drin in Verbindung mit 15% mehr IPC mehr als man erwarten kann.
 
V

Verak

Guest
AW: AMD Ryzen 3000: Neue Gerüchte zu technischen Eckdaten und Mainboards

Naja wobei auf Dauer wird Intel da schon was am Preis und auch an der Leistungsschraube etwas machen müssen. Denn die Phenom und Bulldozer Zeiten sind langsam vorbei und man kann sich nicht mehr so locker zurücklehnen wie seit Sandy Bridge und uns die vier Kerner mit nicht mal 10-15% Leistungszuwachs von Gen. zu Gen. um die Ohren hauen.

Freue mich schon wenn AMD den R3 3300 für unter 150€ raus haut und dieser die selbe Core Leistung wie ein 8700k/9700k bietet. Dann kommt Intel vielleicht auch dahingehend mal zu Potte uns nicht weiter entsprechend zu melken, so wie sie es die letzten Jahre gemacht haben und sieht bei den GPU's im Grunde nicht anders aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten