• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon RX 6800 und RX 6800 XT im Test: Die besten Radeon-Grafikkarten aller Zeiten

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Musst halt ggf. mal gucken was zum Testzeitpunkt bei Steam, Uplay und Konsorten aktuell ist. Schöner wäre es aber definitiv wenn auch da die Version stehen würde.

Das Argument, dass die Spiele immer auf dem neusten Stand sein müssen, ist doch albern. Dann muss ja auch immer die schnellste CPU genommen werden. Das wird ja auch nicht gemacht.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Das Argument, dass die Spiele immer auf dem neusten Stand sein müssen, ist doch albern. Dann muss ja auch immer die schnellste CPU genommen werden. Das wird ja auch nicht gemacht.
Darüber lässt sich vortrefflich streiten :D
Ich denke da gibt es für beide Seiten diverse Vor- und Nachteile. Ich persönlich finde es, in dem Fall, gut so wie es ist.
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Und @PCGH_Raff, @PCGH_Thilo wann korrigiert ihr endlich mal das P99 zu P1? Oder soll das immer so bleiben? Ihr arbeitet so dermaßen penibel und korrekt, schießt dann aber bei der Sache einen Bock.

Ihr gehört nun wirklich zu den besten Testern auf diesem Planten, aber wenn es um Kritik geht, seid ihr auch Weltmeister im stur sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Das Argument, dass die Spiele immer auf dem neusten Stand sein müssen, ist doch albern. Dann muss ja auch immer die schnellste CPU genommen werden. Das wird ja auch nicht gemacht.
Das kann wohl nur jemand beantworten, der davon betroffen ist. Übernehme ich gerne. :D

Leider ist das nicht albern, sondern notwendig. Das folgende Szenario kam schon öfter vor:

- Messreihe mit aktueller Spielversion abgeschlossen, 20 Grafikkarten im Index
- Patch kommt. Erst mal egal.
- Neue Grafikkarte kommt. Was machst du?
-> Alle Grafikkarten neu messen und hoffen, dass der Patch länger als zwei Wochen Bestand hat

MfG
Raff
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Stellt doch mal nen Praktikant ein, der dann während der Nachtschicht weitere Tests wie UV macht^^
Schon beachtlich was ihr das eigentlich alles macht im Hintergrund, wir sehen das ja alles nicht und denken, ach der zockt ein wenig rum, notiert die Werte schreibt etwas über Karte Architektur usw macht paar Fotos und fertig.
Euer Team muss auch mal undervoltet werden, damit alles effizienter läuft :D

BTW Igor hat nen UV Test gemacht https://www.igorslab.de/amd-rx-6800...olting-von-ueber-240-watt-bis-unter-180-watt/

Ich frag mich dort nur, wie 110MHz 8% Performance ausmachen können, falls es wegen dem VRAM war, den hätte man beim UV mit 0.93V auch anheben können, kostet doch kaum was der VRAM OC. @FormatC

Kurz noch was, was ich dir auf dein UV Video drunter geschrieben habe:

"Kann man echt nicht weiter runter mit der Spannung? Selbst wenn ich 2GHz einstelle? Die 8% Differenz zwischen 930mV vs OC sehen mir auch etwas zu übertrieben aus für 110MHz Differenz, wahrscheinlich war der VRAM noch übertaktet bei dem max OC Profil, aber das hättest du doch sicher auch auf dem 930mV Profil machen können, weil sonderlich die Leistungsaufnahme erhöhen tut es ja nicht. (Hab dein Video jetzt noch nicht komplett geschaut, weiß nicht ob du später was dazu sagst^^) Du sagst es skaliert so toll mit Takt, dann frag ich mich, warum ist die Differenz zwischen 900mV vs 930mV so klein bei den FPS, obwohl du da fast 200MHz oben drauf haust (2% ca) und ab den 2370MHz +110MHz zum OC Setting gibts weitere 8%??"

Hier falls ihr es euch anschauen wollt Leute:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

so jetzt wissen wir wo die dirt performance herkommt ;-)
Schau dir den Artikel mal ein wenig genauer an, den ich oben verlinkt habe (Zusatz: Sieben top-aktuelle Spiele im Benchmark) da wirst du erkennen das es bei topaktuellen Spielen (und was bei kommenden passieren wird, kannst du die ja selber ausmalen) nur eine GPU geben kann (hört sich doch etwas zu sehr nach Highlander an :D) und die heißt Navi 21 (6800/6800XT/6900XT)

Alle anderen begnügen sich mit alten, aufgewärmten Schinken von anno 2015 - 2018, spielen Minecraft, Lego World oder wie die ganzen Titel heißen mit ihrer 3080.
also nvidia macht mit raytracing und dlss eigentlich genau das gegenteil
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

so jetzt wissen wir wo die dirt performance herkommt ;-)

also nvidia macht mit raytracing und dlss eigentlich genau das gegenteil
Für mich sieht das Bild auf der 6800XT besser aus, der wurde von Nvidia bezahlt um bs zu erzählen anscheinend^^
Nur weil man den Namen nicht erkennen konnte vom Auto? Hallo das game heisst net ohne Grund dirt, in anderen Szenarien konnte man es lesen. KP ob das Game Wettereffekte hat. (oder Tag/Nacht)
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Neue Grafikkarte kommt. Was machst du?
Neue CPUs kommen, die 25-30% schneller sind im CPU-Limit und Testergebnisse in 1080p und 1440p signifikant beeinflussen können. Was macht ihr? :D

@Olstyle Da kannst du mir noch so böse Emotijes zuwerfen, PCGH macht hier einen offentsichtlichen Fehler und will das seit Monaten nicht korrigieren. Wie kann man so stur sein? Bei GB vs. GiB wird die Welle gemacht, bei den Perzentilen will man "die Leser nicht verwirren".
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Grestorn

Guest
Und @PCGH_Raff, @PCGH_Thilo wann korrigiert ihr endlich mal das P99 zu P1? Oder soll das immer so bleiben? Ihr arbeitet so dermaßen penibel und korrekt, schießt dann aber bei der Sache einen Bock.

Ihr gehört nun wirklich zu den besten Testern auf diesem Planten, aber wenn es um Kritik geht, seid ihr auch Weltmeister im stur sein.
Das ist doch in einer der letzten Ausgaben des Print-Magazins ausführlich besprochen worden. Dort bist Du sogar einige male namentlich erwähnt worden samt Danksagung.

Liest Du das Print-Magazin denn nicht?

Dort wurde auch begründet, warum die "falsche" Angabe erst mal so bleibt. Obwohl sie technisch nicht ganz korrekt ist.
 
G

Grestorn

Guest
Hab doch ein Abo und natürlich kenne ich das, aber ich finde Begründung "doof".
Jo mei. Kann ich verstehen, aber es es ist eben wie "kmh" oder "Der kleinste gemeinsame Nenner". Beides sehr bekannte und oft verwendete Begriffe, und dennoch total falsch.

Die "Umgangssprache" kümmert sich selten um die Wissenschaft.

Aber klar, ein Magazin wie die PCGH wäre durchaus dazu angehalten, es besser zu machen.
 
R

RNG_AGESA

Guest
RT DLSS vs 6800XT
dlss.png

edit:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Ich frage mich, warum so viele Tester teils deutlich weniger als 10% Differenz zwischen 6800 und 6800XT gemessen haben?
 
G

Grestorn

Guest
Ist halt schon "alt" und nicht so gut gepflegt wie ein Control. Die Leute sind echt bemerkenswert...
 

HyperBeast

Freizeitschrauber(in)
Oh Mann. Das ist auf so vielen ebenen daneben.

1.) NVidia liefert eine API zum übertakten. Und im Gegensatz zu AMD hat NVidia auch kein Problem damit und droht nicht damit, die Garantie entwerten, wenn diese API auch jemand nutzt zum übertakten. Dagegen hat AMD damit ein Problem, denn (laut PCGH) ist OC *nur* über den Rage Mode ok, wenn man dagegen Wattman für "manuelles" OC nutzt, verliert man die Garantie (lt. AMD, ich denke immer noch, dass sie keine Chance hätten, damit vor Gericht zu bestehen).

2.) Ich habe eine 3090. Sie läuft *nicht* am Limit. Man kann sie wunderbar übertakten. Selbiges wird auch für die 3080 gelten. Und zwar DEUTLICH besser als der RageMode erlaubt.

3) Am Rage Mode ist nichts unfair. Nur wenn man ihn nutzt, und die Karte dadurch lauter wird und mehr Strom verbraucht, sollte man auch das mit einrechnen. So viel bringt es ja auch nicht. Also nimm Deine 2% und sei happy damit.

Ich übertakte (wenn ich will) meine 3090 um 200MHz (Core) und 1000MHz (Speicher) und bin happy damit. Ganz ohne Rage Mode.

2) Wer redet denn von der 3090 ? Wayne-interessierts.de ob du eine besitzt ? Was hat das mit dem Thema 6800XT vs 3080 zu tun ?

Die 3080 läuft bekannterweise am Limit, siehe die Videos vom Bauer zum übertakten, ohne Lötkolben passiert da leistungstechnisch absolut gar nichts, von der Kühlung oder Lautstärke brauchen wir nicht zu reden

3) Die AMD Karte läuft leiser und verbraucht weniger wie die 3080 also wo ist das Problem ? Wieso ziehst du alles in schlechte Licht ? Es sind offizielle Features mit Garantie Punkt, da gibts nichts negatives und dein Sei Happy damit kannst du dir sparen wenn du keine Argumente findest wirst du also persönlich und erzählst allen von deiner 3090 die nichts mit dem Thema zu tun ich verstehe....

Schon bissl süß
 
G

Grestorn

Guest
Wenn eine 3090 nicht am Limit ist, ist es eine 3080 erst recht nicht. Dass ich eine 3090 habe, habe ich nur erwähnt, um meine "erste Hand" Erfahrung zu belegen.

Ich ziehe die RDNA 2 Karte nicht in ein schlechtes Licht. Unterstell mir das nicht, wenn es nicht stimmt. Du wirst in meinem Posting nicht EINE Aussage gegen eine der AMD Karten finden.

Du hast dagegen einfach Dinge behauptet, die ich so nicht stehen lassen konnte, weil sie einfach nicht stimmen.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Von wegen die 3090 läuft nicht am Limit^^ Darum gibts mit den 500W Biosen kaum einen Performancezuwachs...

Apropos zu wenig GPU-Last was haltest du denn von dieser Aussage Raff? (TechpowerUp)

Screenshot_34.png
 
G

Grestorn

Guest
Von wegen die 3090 läuft nicht am Limit^^ Darum gibts mit den 500W Biosen kaum einen Performancezuwachs...
Genau, dann träum ich das wohl :)

Das Powerlimit hilft beim Übertakten nicht unbedingt. Dass mit Power nicht mehr viel geht, ist bekannt. Man kann den Clock Offset und den Memory Offset auch ohne PowerLimit anheben. In meinem Fall +200 und +1000 MHz (wenn ich die Lüfter voll auf 100% laufen lasse, was natürlich infernalisch laut ist, aber dafür kommt ja die Wasserkühlung drauf).

Das mag nicht bei jedem Exemplar gehen, bei meiner geht's halt aber.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Zeit. Priorisierung. Ich kann dir sagen, wie das hier war. Der Treiber kam spät abends (-> Kanadier) am 09.11.2020 -> Benchmarkstart früh morgens ab 10.11.2020. Das läuft dann ungefähr so ab, wenn man das aus Erfahrung gewissenhaft macht:

- Fotos machen, bevor alles begrabbelt ist
- Unboxing-Video drehen
- Warten auf den Treiber (der ist NIE vor/mit der Karte da)
- Funktionstest ohne Treiber: DOA - oder kommt ein Bild, laufen die Lüfter?
- Parallel das reichhaltige Review-Material durchsehen (Guide, Präsentationen etc.)
- Bei einer neuen GPU wie RDNA 2: Viel Recherche, was neu ist. Verstehen und gezielt testen.
- Manchmal erscheint der Treiber zeitnah -> erste echter Funktionstest: Taktet die Karte hoch, läuft alles?
- Nachfragen beim Hersteller zu diesem und jenem
- Erste Benchmarks, am besten 3DMark. Passt das ungefähr zu den Erwartungen und dem Material vom Hersteller?
- Wenn ja: Benchmark-Marathon: Standardtests
- Wenn nein: Kontakt zum Hersteller, Maßnahmen besprechen
- Während der Benchmarks nicht nur aufheizen und messen, sondern auch die Taktraten notieren
- Auffälligkeiten während der Tests (Grafikfehler, kurios geringe Leistung) feststellen und reproduzieren
- Meldung beim Hersteller, ob das bekannt ist; gemeinsam Lösungen und Workarounds suchen
(- Manchmal, in diesem Fall: Neue Karte oder neuen Treiber kriegen -> alles neu messen)
- Indexbestimmung, Herumrechnen, Excel-Wahnsinn
- Stresstests drüberjagen -> Temperaturen und Lüfterleistung festhalten
- Lautheit in der Tonkabine messen
- Leistungsaufnahme in diversen Applikationen messen
- Weitere Fragen an den Hersteller (und sich oft über schwammige Antworten ärgern)
- Bonustests (neue Benchmarks, Frametimes auswerten; im aktuellen Fall u. a. Raytracing, SAM, Rage Mode etc.)
- Das Ganze in eine Wall of Text packen, Benchmarks bauen, layouten etc. (das wird offenbar gerne vergessen)
- Video mit dem ganzen Wissen erstellen
(- Bei PCGH exklusiv: Das Ganze - natürlich in derselben Woche - weiter verfeinern und kondensiert ins Heft packen)

Nur mal so grob. Ich war in den letzten zwei Wochen stets ~11 Stunden pro Tag mit Tests und Schreiberei zugange, in verschiedenen Gewichtungen. Natürlich kann man als Tester unterschiedlich priorisieren. Je nachdem, wie sehr man sich reinkniet, kommt am Ende mehr oder weniger heraus. Dinge wie Undervolting und Overclocking gehören auf jeden Fall zu den Stretch Goals zweiter Kategorie, zumindest bei mir. Und wenn dann noch zwischendrin das Testsystem streikt (auch das ist passiert), dann wird das garantiert ein Akkord. Mein Motto: Man muss nicht alles am Launchtag haben - aber man sollte mehr haben als der Rest. =)

MfG
Raff
Und ein großes Danke dafür! Solltest du jemals PCGH verlassen (3x auf Holz klopf) wird mir etwas wichtiges im Leben fehlen, ehrlich. Lass dich bloß nicht verrückt machen, du leistest tolle, objektive, transparente Arbeit.

Selbstverständlich auch viele Andere in der Redaktion. Deine Artikel fallen mir trotzdem durch besondere Gründlichkeit auf.
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
Nur mal so grob. Ich war in den letzten zwei Wochen stets ~11 Stunden pro Tag mit Tests und Schreiberei zugange, in verschiedenen Gewichtungen. Natürlich kann man als Tester unterschiedlich priorisieren. Je nachdem, wie sehr man sich reinkniet, kommt am Ende mehr oder weniger heraus. Dinge wie Undervolting und Overclocking gehören auf jeden Fall zu den Stretch Goals zweiter Kategorie, zumindest bei mir. Und wenn dann noch zwischendrin das Testsystem streikt (auch das ist passiert), dann wird das garantiert ein Akkord. Mein Motto: Man muss nicht alles am Launchtag haben - aber man sollte mehr haben als der Rest. =)

Welchen Flachteigbäcker bevorzugt ihr nochmal in der Redaktion? Mittlerweile habt ihr euch ein Pizzakoma wohl redlich verdient.
 

Pleasedontkillme

Software-Overclocker(in)
Finde ich nicht, dass man solche Ausreißer rausnehmen sollte, denn das wäre ein Unterschlagen (schönen) von Daten. Die Karten bringen nun mal die Leistung dort, die sie bringen. Also hier im Test landet die 6800XT grob 10% hinter der 3080FE. :ka:

Schlaf gut:-)
Also wenn alle gleich sind aber 1 oder 2 Spiele sind absolut unverständlich 25% oder 40% schlechter als sie sein sollten oder besser es läuft nicht, also 0FPS.
Rechnest du dann mit genau diesen Werten?

Vielleicht müssen wir es aber auch anders rum anschauen. Was für eine Aussage hat ein Durchschnitt auf eine Spieleauswahl die nicht die deine ist?
Also einen eigenen Durchschnittswert errechnen und sicher einen groben minus Punkt für Einschränkungen bezüglich gob schlechte Performance, Stabilität oder Lauffähigkeit wie auch RT.
 

Lamaan

Freizeitschrauber(in)
https://www.computerbase.de/2020-11...zusatz_sieben_topaktuelle_spiele_im_benchmark

Also, ihr habt meiner Meinung nach wie immer genau und gewissenhaft eure Arbeit gemacht.
Und vielen Dank dafür.

Was ich aber noch total toll gefunden hätte, wenn es auch neue Games gegeben hätte.
Wie oben bei CB in einem Extra z.B.
Dort ist die Radeon auch richtig stark, teils stärker als die 3090
vlt. wird es dieses Mal ja wahr, dass AMD von den Konsolen profitiert.

Die Spieleentwickler sollten in der Zwischenzeit auch bemerkt haben, AMD ist keine Eintagsfliege im Grafikgeschäft und es sich lohnt wirklich darauf zu optimieren.

Grüße
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Es läuft eigentlich immer wieder aufs Selbe hinaus: Eine möglichst große Basis an Titeln, mit denen gestetet wird, macht das Ergebnis repräsentativer. Ich vermute im Testverfahren der PCGH keine Fehler und würde meiner Meinung nach auch keine finden, wenn ich danach suchen wollte. Die Daten- und Vergleichsbasis könnte jedoch gerne größer und vor allem aktueller sein.

Vergleichbarkeit mit früheren Tests ist übrigens schön und gut, aber wenn ich sehe, dass es irgendwelche Youtuber als Alleinunterhalter schaffen, ihren ganzen Ergebnisse wenigstens halb-, häufig sogar vierteljährlich komplett zu aktualisieren und um relevante Neuerscheinungen zu erweitern, wünsche ich mir das auch von meinen bevorzugten Hardwaremagazin.

Wobei mir wiederum auch klar ist, dass angestellte Redakteure dabei nicht die primären Ansprechpartner für solche Kritik sind, das sie ihr Pensum nur bestmöglich managen, nicht aber bestimmen können. Aber genial wäre es schon, wenn man beispielsweise den Herrn Vötter fürs Wunschprogramm klonen könnte. :D
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
https://www.computerbase.de/2020-11...zusatz_sieben_topaktuelle_spiele_im_benchmark

Also, ihr habt meiner Meinung nach wie immer genau und gewissenhaft eure Arbeit gemacht.
Und vielen Dank dafür.

Was ich aber noch total toll gefunden hätte, wenn es auch neue Games gegeben hätte.
Wie oben bei CB in einem Extra z.B.
Dort ist die Radeon auch richtig stark, teils stärker als die 3090
vlt. wird es dieses Mal ja wahr, dass AMD von den Konsolen profitiert.

Die Spieleentwickler sollten in der Zwischenzeit auch bemerkt haben, AMD ist keine Eintagsfliege im Grafikgeschäft und es sich lohnt wirklich darauf zu optimieren.

Grüße
dirt 5 amd nutzt komplett ein anderes bild als die nvidias hab oben schon einen vergleich verlinkt ich glaube es liegt aber an nvidia die da was am treiber machen müssen. aber bei igors lab wird gesagt das sich amd bei denn raytracing games etwas zurücknihmt also weniger effekte nach seinem empfinden.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Hast du dafür eine Quelle? Habe eigentlich noch nirgends gelesen das Minecraft explizit nicht unterstützt wird. Finde es aber komisch warum das Spiel dann überhaupt damit laufen kann.
Ich hab es mir leider nicht gespeichert. Es war entweder auf Twitter, oder auf eine Nachfrage einer Hardware Seite... war eben kurz nach dem AMD Event.
Im Endeffekt genau der gleiche Wortlaut, den auch Raff im Extra Artikel zitiert, der dann auch von anderen auseinander genomen wurde und dabei eben Minecraft und Youngblood rausfielen.
Beide sind eben rein auf RTX gemünzt.
 

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
Ich hab es mir leider nicht gespeichert. Es war entweder auf Twitter, oder auf eine Nachfrage einer Hardware Seite... war eben kurz nach dem AMD Event.
Im Endeffekt genau der gleiche Wortlaut, den auch Raff im Extra Artikel zitiert, der dann auch von anderen auseinander genomen wurde und dabei eben Minecraft und Youngblood rausfielen.
Beide sind eben rein auf RTX gemünzt.
Wäre schon gut zu wissen woher das kommt. Habe selbst dazu nirgends was sehen können.
Youngblood ist letzten Endes eine komplett andere Situation wie Minecraft. Ersteres verwendet eine Vulkan Extension von Nvidia, letztere DXR von MS und sollte damit auch auf Big Navi laufen.
Es ist schon etwas komisch, dass ausgerechnet der MS Titel mit DXR nicht auf AMD funktionieren soll, andere Titel schon. Obwohl es nicht supported wird, kann das Ganze aktiviert werden kann. Da hätte AMD schlicht die Funktion vorerst deaktivieren sollen wenn es wirklich nicht läuft.
Könntest du auch mal bitte die "anderen" verlinken? Bisher keine Review gesehen was über Minecraft und unsupported spricht.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Minecraft RTX hat halt eine sehr irrenführende Benennung. Deswegen ja auch das Wortspiel mit Minecraft DXR in den entsprechenden Artikeln. So wie ich Raff verstanden habe läuft das auch durchaus, nur halt erschreckend langsam.
 
Zuletzt bearbeitet:

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Wäre schon gut zu wissen woher das kommt. Habe selbst dazu nirgends was sehen können.
Youngblood ist letzten Endes eine komplett andere Situation wie Minecraft. Ersteres verwendet eine Vulkan Extension von Nvidia, letztere DXR von MS und sollte damit auch auf Big Navi laufen.
Es ist schon etwas komisch, dass ausgerechnet der MS Titel mit DXR nicht auf AMD funktionieren soll, andere Titel schon. Obwohl es nicht supported wird, kann das Ganze aktiviert werden kann. Da hätte AMD schlicht die Funktion vorerst deaktivieren sollen wenn es wirklich nicht läuft.
Könntest du auch mal bitte die "anderen" verlinken? Bisher keine Review gesehen was über Minecraft und unsupported spricht.
Ehrlich gesagt ist mir grad die Zeit zu schade dafür, die Recap Videos zum AMD Event von Gamers Nexus, Hardware Unboxed, Moore's Law is dead und anderen durchzusehen - ganz zu schweigen von der Twitter timeline.
Es gibt allerdings auch andere Spiele mit DXR Raytracing, die nicht auf AMD GPUs laufen werden... u.A. Cyberpunk 2077.
Dazu hab ich grad sogar n Video, weil ich es eh momentan sehe:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Im RT Benchmark des PCGH Reviews taucht übrigens auch kein BF5 auf... Da hat DICE schon vor langem gesagt, dass es nicht auf AMD GPUs laufen würde, weil alle Optimierung auf Nvidia ausgerichtet sei - ein DX12 Spiel.

Raff erwähnt BF5 nicht mal im Artikel zur Bestandsaufnahme, welche RT Titel zum Launch der RX6000er auf den AMD Karten laufen.
Schon komisch, wenn es doch so wenige RT Titel gibt und BF5 der erste überhaupt war... nicht mal n Wort drüber...

Im Endeffekt egal... die aktuellen Launches sind mir inzwischen echt gleichgültig geworden.
Da arbeite ich lieber an meiner Selbstständigkeit und an 3D Druckern. Zumindest bei denen kann ich noch was von Grund auf selbst bauen.
Bei PCs ist kaum noch was selbst zu tun.
 
G

Grestorn

Guest
@Khabarak

Erstaunlicher Weise laufen alle DXR Spiele, die vor dem Release von RDNA 2 erschienen sind, nahezu ausnahmlos fehlerfrei auf RDNA 2. Offenbar haben sich die Entwickler alle an die Specs gehalten und nicht direkt die Hardware oder das Vorhanden sein der NVAPI abgefragt (was sie z.B. für DLSS aber müssen!).

Kudos den Entwicklern! Und offenbar hat das Evil NVidia Empire auch bei ihrer Hilfe, die sie den Entwicklern beim EInbau von RT Effekten angedeihen ließen, darauf geachtet, dass diese RT Implementierung in diesen Spielen *nicht* NVidia Exklusiv ist.

Das muss ein ganz widerlicher Komplott des Evil Empires gewesen sein!

Allerdings hatten all diese Entwickler natürlich nie die Chance zu sehen, wie gut ihr Spiel auf RDNA 2 laufen würde. Dagegen hatten die Treiberentwickler von AMD sehr wohl die Möglichkeit, diese Spiele auf ihrem Treiber zu testen. Entsprechend sind alle älteren DXR Spiele ziemlich fehlerfrei: AMD hatte Zeit alle Probleme *im Treiber* zu beheben.

Nur Watch Dogs: Legion ist so neu, dass AMD das offenbar zeitlich nicht mehr hinbekommen hat. (Witzig wie oft es dennoch als Benchmark hergenommen wird, um zu beweisen, dass AMD's RT gar nicht so schlecht ist - wo doch dort jede Menge RT Effekte gar nicht angezeigt werden).

Bei Cyberpunk ist es anders: Das Spiel kommt nach dem Release von RDNA 2 auf den Markt. Sprich: Die Enwtickler sehen genau, dass ihr Spiel auf den aktuellen RDNA 2 Treibern nicht sauber läuft und blockieren das deswegen absichtlich. Ob die Probleme im Spiel oder im Treiber behoben werden müssen (ich gehe vom letzteren aus) ist unerheblich. Aber es ist kein böser Wille sondern nichts anderes als das vermeiden von unzufriedenen und verärgerten Kunden. Nicht mehr und nicht weniger.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten