• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WaKü***Quatsch***Thread

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Er wird das zuschalten von Lüfter meinen.
Denn das habe ich bei mir mit den Lüfter auf meinem Mora auch so geregelt, die schalten sich erst ab 30°C Wassertemperatur zu.
 

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Interessanter Ansatz.... ist mir irgendwie nie in den Sinn gekommen, wahrscheinlich weil das System erst im Mai fertig wurde, und die Untergrenze 30 Grad Wasser seitdem kaum mehr unterschritten wurde... mal für mein "Winterprofil" im Kopf behalten.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich habe da auch zwei Profile, denn im Sommer macht das zuschalten ab 30°C nicht viel Sinn wenn ich eine Raumtemperatur zwischen 27-30°C erreiche. Daher habe ich auch ein Winterprofil mit dem abschalten der Lüfter und im Sommer laufen alle mit mäßiger Drehzahl mit. Durch das abschalten der Lüfter komme ich statt auf 25°C dann auf etwa 27°C, was so kein großen Unterschied macht.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Die beiden internen Radis laufen die ganze Zeit passiv mit.

Bei mir laufen die Lüfter auf dem MoRa permanent und selbst bei Minimaldrehzahl von 330 RPM ist die Kühlleistung schon brachial. Im Gehäuse läuft im Gegenzug kein einziger Lüfter (bis auf den 140er, damit der X570 schweigt). Die Idee dahinter ist, dass ohne Luftbewegung auch so gut wie kein Staub reinkommt. Den externen MoRa kann man schließlich sehr leicht entstauben.
 

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: WaKü***Quatsch***Thread

... grundsätzlich sind passive Radis in vertikaler Ausrichtung sehr ineffizient. Von daher beginnen meine Lüfterprofile bei der Minimaldrehzahl und gehen dann langsam hoch. Bei 35 Grad Wassertemperatur laufen sie dann mit bis zu 1200U/min.
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Faszinierend fand ich den Test bei Maximallast mit Prime95 und Furmark. 38°C gingen in den MoRa rein und 29°C kamen raus.
Ich frage mich mit was für Temperatursensoren man ein Delta T von 9K zwischen Mo-Ra rein und Mo-Ra raus messen kann? Mit meinen Gewindethermometern bekomme ich das nicht gemessen. Die passen sich der Wassertemperatur über Zeit an, weswegen die Deltas vor und nach den Radis nur Minimal voneinander abweichen.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich hab das nicht nur mit den Wassersensoren, sondern auch mit einem Infrarotthermometer die Schläuche gemessen, welches mir im Grunde dieselben Werte geliefert hat. Und dann gibts immer noch die menschliche Hand, die einen so deutlichen Temperaturunterschied gut spüren kann.
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Selbst mit dem Infrarotthermometer haben die Schläuche analog zu den verbauten Sensoren fast die gleiche Temperatur. Hmm.
 

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: WaKü***Quatsch***Thread

... eine Deltamessung ist nur mit innenliegenden Temperatursensoren möglich. Und das auch nur nach einem Kaltstart für einen kurzen Zeitraum. Sobald das System sich erwärmt, nähern sich die Werte, wie bereits festgestellt, nahezu an. So meine Erfahrung dazu.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Eure geringen Deltas stammen vermutlich vom höheren Durchfluss als bei mir. Laut High Flow hab ich etwa 35 L/h. Wasserdeltas von über 5K waren bei mir auch vor dem MoRa üblich.
 

Bonja_Banana

PC-Selbstbauer(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Irgendwie ist das ja echt interessant. manche hier befassen sich so massiv mit der materie das sie weis gott was anpassen um ihr ziel zu erreichen und ich hau einfach 2 360er Radiatoren und ne DCP450 in mein Gehäuse und lass das ganze mit Lüftern die bei 900 rpm unhörbar sind laufen und schau überhaupt nichtmehr danach. Ich habe zwar tatsächlich einen Wassertemperatursensor verbaut an einem GPU Eingang bzw Ausgang, aber ich hab ganz selten mal die Daten aktiv. Wenn ich nach 2 oder 3 Stunden spielen bei 51 grad mit der RTX 2080 Ti lande und bei ca 55 Grad mit dem 9700K dann ist das für mich okay ohne das ich da etwas optimieren will / muss. Die GPU hält ihren Takt und fährt ca 2000 Mhz und die CPU ist derzeit noch ohne OC. Ich könnte sicherlich einiges rausholen mit einer besseren Optimierung, aber dafür sehe ich selbst jetzt bei an die 31 Grad Wohnungstemperatur teilweise kein Bedarf. Und der Sommer ist ja langsam vorbei.
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Eure geringen Deltas stammen vermutlich vom höheren Durchfluss als bei mir. Laut High Flow hab ich etwa 35 L/h. Wasserdeltas von über 5K waren bei mir auch vor dem MoRa üblich.
Aber auch das ist unlogisch bzw. gegen die physikalischen Gegebenheiten. Der Eintrag der Wärme abgebenden Komponenten ins Wasser erfolgt ja über Zeit und nicht instant. Nur weil meine CPU 60° C anzeigt ist daran vorbeifließendes Wasser danach nicht um etliche Grad wärmer. Ebenso ist nach dem Mo-Ra das Wasser auch nicht etliche Grad kühler. In einem aufgewärmten Wasserkreislauf ist mein Mo-Ra schön gleichmäßig warm. Selbst mit der Hand gefühlt ist der Ausgang eine meinem Mo-Ra so warm wie der Eingang.

... eine Deltamessung ist nur mit innenliegenden Temperatursensoren möglich. Und das auch nur nach einem Kaltstart für einen kurzen Zeitraum. Sobald das System sich erwärmt, nähern sich die Werte, wie bereits festgestellt, nahezu an. So meine Erfahrung dazu.
Genau das meine ich auch. Von außen ist diese Annäherung rein physikalisch vollkommen normal. Und selbst bei einem Kaltstart kann man das so nicht messen, denn es dauert ja eine längere Zeit bis sich das Wasser erwärmt.

Irgendwie ist das ja echt interessant. manche hier befassen sich so massiv mit der materie das sie weis gott was anpassen um ihr ziel zu erreichen und ich hau einfach 2 360er Radiatoren und ne DCP450 in mein Gehäuse und lass das ganze mit Lüftern die bei 900 rpm unhörbar sind laufen und schau überhaupt nichtmehr danach.
Liegt bei mir jetzt daran, dass ich ein neues System habe und noch ein wenig unsicher bin bei den neuen Werten. Der Wechsel von 1700 auf 3800X und GTX1070 zu RTX2080 ist halt enorm. Aber die von mir ermittelten Werte sind da vollkommen OK. Ein 3800X hat halt eine um 40W höhere TDP als ein 3700X. Und eine RTX2080 mit 4K Auflösung wird wärmer als eine andere Karte in "nur" Full HD oder WQHD. Das alles spiegelt sich in mehr anzutransportierender Wärme wieder.
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Da ich bis jetzt immer noch nicht die Möglichkeit hatte meine Finger an eine CNC-Fräse zu heften habe ich einfach damit weitergemacht meine Distro-Plate und das Gehäuse zu verkomplizieren.
Was dabei nun rausgekommen ist möchte ich natürlich niemandem vorenthalten. ;)

Also hier mal ein paar Bilder:

Bottom Rad Section.pngFlowplate Aspekt 2.pngFlowplate with Rad Render.pngTJ11 Full Render.pngTJ11 Rendered.png

Es sind nicht alle Renderings voll aktuell, einfach weil mein Dual-Core Laptop dafür jeweils über Nacht rechnen muss und ich immer wieder mal ein bisschen was ändere/zeichne...
Das zweite Bild mit dem Loch für die Kabel ist derweil die neueste Version. Wobei die nicht final ist, da fehlt noch ein bisschen was wegen der Montage der AGB.
Ich möchte die Dinger nämlich frei-stehend haben und muss deswegen noch eine ordentliche Unterkonstruktion machen in welche die Metall-Rohre eingeschraubt werden.

Bei den Radis werde ich mir zwei Magicool 3x180 holen und die mit den Phobya G-Silent 18 PWM bestücken, damit sich das so im Boden ausgeht.
Durch das NT verliere ich zwar bei beiden etwas "effektiven" Luftstrom, insgesamt sollte das bei der Fläche aber verschmerzbar sein.
Zumindest bin ich guter Dinge, dass ich mit den neuen Radis und Lüftern besser dran bin als mit der jetzigen Alphacool Nexxxos/Silverstone AP181-Kombi die platzbedingt nur einseitig mit Lüffis bestückt ist. :)

Im großen und ganzen ist das Teil jetzt dort wo ich es haben will. Leider ist noch nicht absehbar wann ich die Zeit/Möglichkeit habe mit einem Prototyp zu starten.
Es ist also alles noch offen und flexibel, wenn ihr also Vorschläge/Einwände habt, dann bitte immer her damit. Würde mich sehr über eure Meinung dazu freuen. :)
 

StefanKFG

PC-Selbstbauer(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Wow, sehr beeindruckend, Respekt. Würde mich über Bilder freuen, wenn du dein Projekt in die Tat umsetzt [emoji847]
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Warnung: Die gerenderten Lüfter sehen ziemlich schlank aus und die 25-mm-G-Silent sind weder sonderlich laufruhig noch effizient. Plane unbedingt mit den 35-mm-Lüftern gleichen Namens aber komplett anderem Aufbau respektive deren Silverstone-Gegenstücken. (Lüfter-Test in 04/15; müsste auch im digitalen Wakü-SoHe drin sein.)
 

Grisu8

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich brauche mal euer Schwarmwissen: Ich habe den 3800X und der läuft bei mir unter Last mit so um die 63°C, und das mit einer Custom Loop WaKü. Mit 2x 420mm XT45 und einem 360mm XT45 Radiatoren, das kommt mir recht warm vor. Hat da von euch jemand Temperaturdaten zu? Ist das im Normalbereich oder tatsächlich zu warm? Das ganze läuft mit aktiviertem pbo.
 
Zuletzt bearbeitet:

StefanKFG

PC-Selbstbauer(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Klingt für mich realistisch. 63 Grad ist ja nicht viel, da ist noch viel Luft (Wasser) nach oben [emoji847]
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Wow, sehr beeindruckend, Respekt. Würde mich über Bilder freuen, wenn du dein Projekt in die Tat umsetzt [emoji847]

Dankeschön. :)
Sobald ich dazu komme, abseits vom CAD, am Projekt zu arbeiten werde ich mein Tagebuch entstauben. Bis es soweit ist wird es aber sicher noch recht lange dauern. Die benötigten Komponenten und das Material reißen nämlich eine große Lücke in mein Budget und für das Arbeiten mit der Fräse muss ich noch ein paar Kurse hinter mich bringen. :)

Warnung: Die gerenderten Lüfter sehen ziemlich schlank aus und die 25-mm-G-Silent sind weder sonderlich laufruhig noch effizient. Plane unbedingt mit den 35-mm-Lüftern gleichen Namens aber komplett anderem Aufbau respektive deren Silverstone-Gegenstücken. (Lüfter-Test in 04/15; müsste auch im digitalen Wakü-SoHe drin sein.)

Vielen Dank für den Hinweis. :)

In der Tat, es sind aktuell die 25mm breiten Lüfter drinnen. Ich habe für die nämlich ein/zwei Tests gesehen welche eigentlich eine brauchbare Leistung versprechen. Nachdem ich jetzt deinen Test im Sonderheft nachgelesen habe sind die wohl doch keine Offenbarung.

Meine jetzigen Silverstone AP181 sind zwar von der Leistung her recht gut, allerdings "klackern" bei manchen die Lager wenn die Drehzahlen sehr niedrig sind.

Dazu kommt, dass ich Platzbedingt nur 25mm breite Lüfter installieren kann wenn ich noch mein ATX NT unterbringen möchte. Da komme ich wohl nicht umher mir ein SFX NT zu besorgen, dann kriege ich auch Lüfter mit 32mm Dicke unter. Das hätte dann wohl auch den Vorteil, dass beim NT ein bisschen mehr Luft vorbei kommt.

Vor kurzem erst hat Silverstone (mit den neuen Gehäusen) die AP183 herausgebracht, diese sollen ein besseres Lager haben und sind nun auch mit PWM ausgestattet. Allerdings konnte ich für die noch keinen Test finden. Ich werde mir also mal einen AP183 und einen 32mm Phobya holen und gucken welcher mir in den Kram passt. Ich möchte ja nur Lüfter haben die so langsam und leise wie möglich drehen um da etwas Luft durch zu schaufeln. :)
 

paysen

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Gibt es eigentlich schon einen CPU Block zu kaufen, der ähnlich wie die Kraken x62 einen endless mirror hat?

Ich habe mal vor einem Jahr ein Video gesehen, das ist aber vermutlich nur ein Mod:
YouTube

Edit: Hat sich erledigt, gibt es bei Aliexpress. Bin aber zu feige, um so ein Chinateil zu probieren :D
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Info aus dem Luxx: Von AF gibt es jetzt anscheinend auch angepasst X570 Chipsatz und VRM Kühler. Die sind noch nicht gelistet, bei Interesse AF direkt kontaktieren.



Gigabyte X570 Aorus Elite, blank & brüniert:


474126d1566597198-wakue-bilder-thread-ungesplittet-regelupdate-1-post-beachten-img_7422rakne.jpg474127d1566597226-wakue-bilder-thread-ungesplittet-regelupdate-1-post-beachten-img_7419nokut.jpgimg_7418vekvs.jpg
img_7429m2kc6.jpgimg_7437jvkpo.jpgimg_7436gikgm.jpg



ASRock X570M Pro4



halilbclafdgplof.pngiojajllblkfoifpc.pngihheahfbiomblpbo.png




Die unviversellen Kühler sollten weiterhin auch passen. Als Beispiel an meinem X299 Mainboard:


DSC03021 angepasst.jpgvrm.jpg
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich habe universal Kühler für VRM bei Watercool bestellt und den Umbau Satz für AM4. Leider Lieferzeit von 14 Tagen. Denn bin im Besitz von Gigabyte AORUS X570 Ultra mit Ryzen 2700x und GSkill 3600er

Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Das wird natürlich auch funktionieren. Ich habe in meinem Fall beim WC Universal nur Haltelaschen ergänzt, damit ich die linke Montagebohrung im Mainboard erreichen konnte. Im Gegensatz dazu sind bei den AF / Anfitec Kühlern die Haltelaschen im Lieferumfang enthalten.

System-3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich brauche mal euer Schwarmwissen: Ich habe den 3800X und der läuft bei mir unter Last mit so um die 63°C, und das mit einer Custom Loop WaKü. Mit 2x 420mm XT45 und einem 360mm XT45 Radiatoren, das kommt mir recht warm vor. Hat da von euch jemand Temperaturdaten zu? Ist das im Normalbereich oder tatsächlich zu warm? Das ganze läuft mit aktiviertem pbo.
Bei mir je nach Programm/Spiel auch. Nach allem was ich bisher gelesen habe, so scheint das normal für einen 3800X zu sein.
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

So Leute die Kühler sind schon da.
Sehr kurze 14 Tage aber sehr gut.

Das Gigabyte Aorus X570 Ultra habe ich mal geprüft.
Dabei ist mit aufgefallen, das die Phasen sehr kühl bleiben.
Nur die Ferrite Choke werden 46.5°C warm die Spannungswandler sind 10°C kühler.
Gemessen habe ich das mit einer Optris Pi 160 Wärmebildkamera.
CPU mit AIDA64 im CPU Stabilitätstest 60 Minuten.
CPU AMD 2700X Default Settings.
 

DrDave

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

So Leute die Kühler sind schon da.
Sehr kurze 14 Tage aber sehr gut.

Das Gigabyte Aorus X570 Ultra habe ich mal geprüft.
Dabei ist mit aufgefallen, das die Phasen sehr kühl bleiben.
Nur die Ferrite Choke werden 46.5°C warm die Spannungswandler sind 10°C kühler.
Gemessen habe ich das mit einer Optris Pi 160 Wärmebildkamera.
CPU mit AIDA64 im CPU Stabilitätstest 60 Minuten.
CPU AMD 2700X Default Settings.

Das Ultra hat doch von Haus aus schon die besseren Kühler. Wie waren die Werte vorher? Hab auch das Ultra, allerdings mit dem 3900X.
 

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

So, auch von mir mal ein Update, bin derzeit im Modus "Behalte die Hardware, schau nach ungenutztem Potential". Also mal wieder etwas am Aquaero/Farbwerk Profil gebastelt (jaha, das Auge kämpft mit!) und mit den neuen Anregungen eines Winterprofils gebastelt.. und im Ergebnis fast identische Delta T Werte, aber VIEL weniger Lärm, danke für den Gedankenanstoß (und die Temperatur wird sogar auf den Halos vom Farbwerk in BlingBling umgesetzt.. ok, da kommt das Spielkind raus). Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass die alte 980TI an der absoluten Grenze in Sachen Tak ist. Habe sie ne Weile mit erhöhtem Powertarget laufen lassen, aber dann irgendwann aufs OEM BIOS zurück geflash. Mit dem Power Target geht da aber nix mehr jenseits 1250 MHz Core / 3850 MHz Speicher. Temperatur ist nicht das Problem mit dem HK4, aber alles darüber lässt schön den Treiber aussteigen.... dann muss ich wohl doch nächstes Jahr mit mde Wechsel des Wassers in den sauren 400+ EUR Apfel beißen.



@DA_OBST.. ich will sofort so ne Custom Distro-Plate fürs Primo!!!!!! MEGA!
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Gibt es eigentlich schon einen CPU Block zu kaufen, der ähnlich wie die Kraken x62 einen endless mirror hat?

Ich habe mal vor einem Jahr ein Video gesehen, das ist aber vermutlich nur ein Mod:
YouTube

Edit: Hat sich erledigt, gibt es bei Aliexpress. Bin aber zu feige, um so ein Chinateil zu probieren :D

Welche Marke?
Bykski und Barrow kannst du Problemlos bestellen :)

EDIT:
Sollte vorher vll auf den Link klicken :ugly:
Barrow baut keinen Shice, das Zeug ist gut :)
 

DrDave

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

So, auch von mir mal ein Update, bin derzeit im Modus "Behalte die Hardware, schau nach ungenutztem Potential". Also mal wieder etwas am Aquaero/Farbwerk Profil gebastelt (jaha, das Auge kämpft mit!) und mit den neuen Anregungen eines Winterprofils gebastelt.. und im Ergebnis fast identische Delta T Werte, aber VIEL weniger Lärm, danke für den Gedankenanstoß (und die Temperatur wird sogar auf den Halos vom Farbwerk in BlingBling umgesetzt.. ok, da kommt das Spielkind raus). Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass die alte 980TI an der absoluten Grenze in Sachen Tak ist. Habe sie ne Weile mit erhöhtem Powertarget laufen lassen, aber dann irgendwann aufs OEM BIOS zurück geflash. Mit dem Power Target geht da aber nix mehr jenseits 1250 MHz Core / 3850 MHz Speicher. Temperatur ist nicht das Problem mit dem HK4, aber alles darüber lässt schön den Treiber aussteigen.... dann muss ich wohl doch nächstes Jahr mit mde Wechsel des Wassers in den sauren 400+ EUR Apfel beißen.



@DA_OBST.. ich will sofort so ne Custom Distro-Plate fürs Primo!!!!!! MEGA!
Bios mod ist hilfreich und dann die Spannung hoch. Meine läuft mit 1470/1950 bei 1,21V in seit paar Jahren.
 

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Bios mod ist hilfreich und dann die Spannung hoch. Meine läuft mit 1470/1950 bei 1,21V in seit paar Jahren.

Mhhhhh.. ich bin mir unsicher, ob ich der Karte das nochmal antun möchte, denn mit der derzeitigen Konfiguration läuft sie einwandfrei.. klar stößt ne 980TI in 1440P schon so langsam an ihre Grenzen, aber ich kann Schieberegler bedienen, und für meine derzeitigen Titel reicht es für 80FPS average... die MinFPS würden sicherlich von einer weiteren Übertaktung profitieren... Ich muss mich noch einmal in die Thematik der Maxwell Custom BIOS Geschichten einlesen... ist schon ne Weile her.


@Gordon.
Schickes Gigabyte Board! Solange es mein Skylake noch (für mich) tut, bleibt beim mir auch das Gaming 9 drin.. da sind die Spannungswandler auch gut gekühlt, wenn auch nicht viel besser als deine unter Luft.
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Abyss, diese sind meiner Meinung nach sehr gut gelungen und gekühlt. Wie gesagt 105 Watt TDP (was nicht stimmt), bei einer Stunde max Belastung, finde ich die Temperatur sehr gut.

Leider hat das Board einen Defekt und ist wieder zurück zum Händler.
Ich überlege noch ob ich das AORUS Master kaufen soll, bin aber unsicher ob der Aufpreis sich lohnt.

Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Hat jemand von euch mal einen Test von den Koolance QD2 Quick Disconnects gesehen? Ich finde zu denen gar nichts, sämtliche Reviews betrachten nämlich nur die Schwestermodelle QD3 und QD4. Mich würde nämlich interessieren wie restriktiv die kleinen QD2 sind weil ich gerne vier Sets von denen hätte. Koolance gibt den Durchfluss bei ~2psi mit ~180l/h an, der Durchmesser durch den das Wasser muss liegt bei ~6mm. Da sollte ich mit zwei D5 wohl keine Probleme bekommen, oder?

@DA_OBST.. ich will sofort so ne Custom Distro-Plate fürs Primo!!!!!! MEGA!

Na dann zieh dir mal Fusion360 auf die Platte und leg los. ;)

Hier ist ein gutes Tutorial für das erstellen einer Distro: How To Design a Water-Cooling Distro Plate | bit-tech.net
Da wird erklärt wie man eine DDC/D5 integrieren kann: How To Integrate a Pump into a Distro Plate | bit-tech.net
Der Typ hat das Equipment um so ein Teil zu fräsen: Stealkey Customs

Ist halt ein teurer Spaß und mit viel Aufwand verbunden, aber es lohnt sich alleine schon wegen der Optik. :)
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich finde die Preise zu hoch. 200€
Geht noch einfacher:
Zeichnung machen und das Handwerk in der Nähe unterstützen, Gelbe Seite -> PLZ eintragen und los:
Zerspanungsarbeiten | Gute Bewertung jetzt lesen

Natürlich, es kann nie Schaden sich von mehreren Betrieben Angebote einzuholen. :)
Wobei ich, während ich noch aktiv nach einem Betrieb gesucht hatte der mir Prototypen erstellen kann, kaum Kostenvoranschläge bekommen habe die günstiger waren. Die meisten waren um ein vielfaches teurer...
Dazu kommt auch, dass es vermutlich nicht schadet, wenn der Fertiger schon Erfahrung mit solchen Projekten hat und auch das benötigte Material/Werkzeug vorhält (Guss-Acryl, O-Ringe, G1/4" Schneider).
Es muss ja nicht zwingend der sein den ich verlinkt habe. Der war halt der so ziemlich einzige, der in dem Ausmaß fräsen könnte das meine Platten benötigen würden.
Mit ~630x220mm sind die etwas ausladend gestaltet und hätten die 200€ Marke weiter hinter sich gelassen. :)
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Sorry Da_Obst aber Kunststoff gibt es in Allen Farben, Formen und Größen.
Des Weiteren ist Kunststoff bearbeiten nichts besonderes. Gewindeschneiden kann jeder Zerspanungsmechaniker. Und Angebote würde ich Deutschland weit probieren.
Da ich noch AutoCAD kann, ist das noch einfacher.

Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Sorry Da_Obst aber Kunststoff gibt es in Allen Farben, Formen und Größen.
Des Weiteren ist Kunststoff bearbeiten nichts besonderes. Gewindeschneiden kann jeder Zerspanungsmechaniker. Und Angebote würde ich Deutschland weit probieren.
Da ich noch AutoCAD kann, ist das noch einfacher.

Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk

Schon gut. :)
Ich habe vorrangig in Österreich gesucht und da wie gesagt hauptsächlich Angebote bekommen die weit über meiner Schmerzgrenze lagen.
Mir wäre es auch zu teuer gewesen erst Prototypen auf Lohn fertigen zu lassen um das Design auf Funktionalität testen zu können.
Der Betrieb fertigt ja nur nach Plan und kann mir nicht sagen ob aus der Zeichnung dann auch ein, für mich brauchbares Resultat entsteht.

Das soll aber natürlich kein Argument gegen ein Einholen von Angeboten sein. Ich drücke jedem die Daumen einen Betrieb zu finden der zu guten Konditionen fertigt. :)

Was den Kunststoff anbelangt: Ideal ist POM, allerdings bekommt man das nur translucent und nicht transparent. Extrudiertes Acryl kann man einigermaßen gut bearbeiten, man muss nur darauf achten, dass man Alkoholfreie Kühlmittel einsetzt und einen Ein-Schneiden Fräser verwendet. Lässt sich auch schöner feuerpolieren und ist günstiger. Gegossenes Acryl hat den Vorteil, dass es etwas leichter zu bearbeiten ist und etwas weniger zu Rissbildung neigt, dafür ist die Oberflächentoleranz gelinde gesagt ein Albtraum, wobei die bei extrudiertem Acryl auch keine Offenbarung ist...
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Seit wann brauch man dazu Kühlmittel mit Alkohol? Die "normale" Kühlmilch recht dazu völlig aus.
Wieso eigentlich "Design auf Funktionalität testen" ?
Des Weiteren gibt es Makrolon, die Marke schlecht hin, des weiteren Stoß-, Schlag- und z.T. Säurefest.
Einer der Kunststoffe schlecht hin.
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Info aus dem Luxx: Von AF gibt es jetzt anscheinend auch angepasst X570 Chipsatz und VRM Kühler. Die sind noch nicht gelistet, bei Interesse AF direkt kontaktieren.



Gigabyte X570 Aorus Elite, blank & brüniert:


Anhang anzeigen 1057332Anhang anzeigen 1057324Anhang anzeigen 1057325
Anhang anzeigen 1057326Anhang anzeigen 1057327Anhang anzeigen 1057328



ASRock X570M Pro4



Anhang anzeigen 1057329Anhang anzeigen 1057330Anhang anzeigen 1057331




Die unviversellen Kühler sollten weiterhin auch passen. Als Beispiel an meinem X299 Mainboard:


Anhang anzeigen 1057334Anhang anzeigen 1057335




Die Kühler sind jetzt auch offiziell verfügbar: MB-Sets
 
Oben Unten