Nvidia GK110 soll angeblich um 25 Prozent schneller als GK104 sein - drittes Quartal 2012 angepeilt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Nvidia GK110 soll angeblich um 25 Prozent schneller als GK104 sein - drittes Quartal 2012 angepeilt gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Nvidia GK110 soll angeblich um 25 Prozent schneller als GK104 sein - drittes Quartal 2012 angepeilt
 

-Cryptic-

Software-Overclocker(in)
Ich warte sehnsüchtig darauf. ;)
Die 680 wird von mir daher bewusst ignoriert. Wenn dann gleich der ausgereiftere Kepler-Chip mit größerem vRAM und mehr Leistung.
 

Andrej

BIOS-Overclocker(in)
Ich will auch hoffen,dass sie schneller ist,damit sich die warterei auch lohnt.
Habe jetzt schon mit dem Gedanken gespielt mir eine GTX 680 zu holen.

In 2-3 Monaten wissen wir mehr,will ich hoffen.
 

Mr.Ultimo

PCGH-Community-Veteran(in)
mh ist also genauso sinnfrei wie die ati 7950 / 7970 im vergleich zu ihren performance modellen, wobei hier bei nvidia wohl leider über den strom verbrauch geregelt wird.

25 prozent mehr leistung ist zu wenig für die werte die obr da auf den tisch knallt, dann sollte nvidia sich gleich ans reisbrett setzten und den chip energie optimieren.
der sprung an mehr leistung sollte mindestens ! vergleichbar sein mit dem von der 560gtx TI zur 580 GTX . sonst lohnt sich die karte einfach nicht.
 

Fatalii

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nur 25%? Hmm, die vermutete Mehrleistung gegenüber dem GK104 lag doch bei knapp 50%. So zumindest einige Aussagen aus dem 3D-Center.
Der GPGPU-Part wird deutlich wachsen, vielleicht zu deutlich und man kann die theoretische Leistung nicht so gut in Spielleistung umsetzen.
Aber es ist ja noch weit bis dahin. Also abwarten und mal schauen wie viel Wahrheit dieses Mal an OBRs Aussagen dran ist.

MfG
 

boxleitnerb

Freizeitschrauber(in)
Ja, 25% ist zu wenig. Bei ca. 6,5 Mrd. Transistoren und 550mm2, wie es im 3DCenter spekuliert wird, wäre das ein Armutszeugnis. 40-50% sollten drin sein, dann passt es auch mit dem Gesamtsprung von 80% von Kepler auf Fermi.
 

Tiz92

Volt-Modder(in)
25 % würden doch perfekt passen. Die GTX780 dann 25 % schneller als eine 680, die 770 dann 15 % und die 680 wäre dann wieder auf Höhe einer früheren GTX 560 Ti. ;)
 

boxleitnerb

Freizeitschrauber(in)
Äh, inkl. Refresh gabs bisher immer so 80% mehr Leistung alle 2 Jahre. Erst 60% durch den ersten Chip, z.B. 480 und dann nochmal 15-20% durch den Refresh. Wenn GK110 der stärkste Chip aus der Keplerfamilie ist, braucht man 50%, um auf diese 80% zu kommen. Die 680 ist halt nur 30% flotter als die 580, das ist doch nix.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Also so auf ~30-35% hatte ich schon gehofft. Aber mal abwarten wie es sich letztlich in der Praxis darstellt. Es wäre beispielsweise wünschenswert, wenn die Karte nicht bei hohen Auflösungen einbrechen würde.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
~25% sind durchaus realistisch.
Ich frag mich auch immer wo die Leute mit sonstwelchen Erwartungen herkommen.

"Der Chip ist doppelt so groß, die Bandbreite doppelt so groß und dann nur 25%"

So schnell geht das. Dass der GK110 wahrscheionlich über weit mehr GPGPU Fähigkeiten verfügt und daher viel mehr Chipfläche pro SPIELPerformance benötigt als noch der auf Spiele optimierte GK104 ist da nicht bekannt.

Aber trotzdem, selbst unter den Gesichtspunkten halte ich 25% nicht für sehr viel - sehr viel wäre es dann, wenn das mit 220W TDP drin wäre :D
 

-MIRROR-

Volt-Modder(in)
Das ist ja gar nicht mehr so weit hin oO

Wow, da lohnt sich ja Warten, wenn man kann. 25% mehr scheinen auch durchaus vielversprechend, wenn dann noch lautstärke und Leistungsaufnahme stimmen wie beim GK104 :)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wow, da lohnt sich ja Warten, wenn man kann. 25% mehr scheinen auch durchaus vielversprechend, wenn dann noch lautstärke und Leistungsaufnahme stimmen wie beim GK104 :)

Naja wenn man bei 25% Mehrleistung auch von 25% mehr Leistungsaufnahme ausgeht (was optimistisch ist) wären wir ausgehend von 195W TDP des GK104 bei rund 240W für den GK110 - ein Wert der durchaus ziemlich genau dahin trifft wo man auch vergangene High-End Karten immer angesetzt hat bei NV: bei 250W.
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Ich mein auch +25 % und evtl. 30 und ein bisschen mehr werden es schon sein was der Chip am Ende vor der 680 liegt. Obs 50% mehr werden könnte man bezweifeln, schließlich wird ein wohl nicht unerheblichr Teil des Transistor Budgets wohl für GPGPU Funktionen genutzt werden.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
~25% sind durchaus realistisch.
Ich frag mich auch immer wo die Leute mit sonstwelchen Erwartungen herkommen.

Man muss sich doch nur mal die Leistungsunterschiede zwischen GTX 460 und 480 sowie zwischen GTX 560ti und 580 anschauen. Dann weiß man doch alles.
:D
Das heißt ja dann, dass jedes Jahr immer die gleiche Prozedur vonstatten läuft, wie letztes Jahr.
Diese Erwartungen kommen halt von dem wahrscheinlich größerem Die-Size Unterschied zwischen GK104 und GK110 im Vergleich zum GF104 mit einem GF110. Ich würde Ail deutlich mehr vertrauen als Dummbrovsky und dann eher Richtung 550mm² abschätzen.
Bei 2304 Transistoren hätte ein GK110 schon 50% mehr Shader-Power, dann ziehen wir einfach mal 25% vom Takt ab und addieren noch die viel höhere Speicherbandbreite und ein bisschen Cache-Bonus und eig. sollte ein GK110 mindestens 30% schneller sein.
 

Thornscape

Software-Overclocker(in)
Oh mann, nVidia verarscht dieses Mal die Kundschaft und alle freuen sich auch noch. Der GK110 wäre eigentlich der Chip, der jetzt gegen AMD/ATI hätte antreten müssen. Doch da die Performance reicht, wird erstmal der billigere Mittelklassechip verkauft - und zwar zu den Preisen des Topchips. Dann ist auch klar, warum der Gk104 nicht so viel Leistung verbraucht.
Wenn der 110er letztlich da ist, wird es doch so sein wie sonst immer: Großer Chip mit großem Stromhunger.
 

GoldenMic

Kokü-Junkie (m/w)
"Der Chip ist doppelt so groß, die Bandbreite doppelt so groß und dann nur 25%"

25% im Bezug auf Spielleistung warscheinlich. In GPGPU wird er ne ganze Ecke schneller sein, auch wegen der kleineren Treiber Restriktion.
Wie sind denn die Verhältnisse von 560ti zu 580? Waren es nicht 332mm² zu 520mm². Und wieviel Mehrleistung in welchen Bereichen?

So schnell geht das. Dass der GK110 wahrscheionlich über weit mehr GPGPU Fähigkeiten verfügt und daher viel mehr Chipfläche pro SPIELPerformance benötigt als noch der auf Spiele optimierte GK104 ist da nicht bekannt.

Das war imo von Vornherein klar. der Gk110 wird viel Ballast mit sich bringen, den ein Gamer nicht braucht.

Aber trotzdem, selbst unter den Gesichtspunkten halte ich 25% nicht für sehr viel - sehr viel wäre es dann, wenn das mit 220W TDP drin wäre :D

Eben. Vllt hat sich Nvidia ja gedacht: "Naja der Gk 104 ist schon schneller als AMDs High End Model, warum sollten wir also wieder zu Lasten der Leistungsaufnahme gehen?".
Wäre dem wirklich so, dann schlummert da vllt auch Übertaktungspotential.
 
Oben Unten