• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Doom Eternal Ancient Gods 2 im Technik-Test: Welche Hardware braucht man?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Doom Eternal Ancient Gods 2 im Technik-Test: Welche Hardware braucht man?

Seit dem 18. März steht das zweite Add-on für Doom Eternal bereit. Ancient Gods Part Two führt die Geschichte des Doom Slayers fort und die Story von Doom Eternal zu einem Ende, auch wenn die Doom-Entwickler bereits neue Abenteuer haben anklingen lassen. Tempo und Schwierigkeitsgrad sind gewohnt hoch, ebenso ist es die beinahe schon wie von Dämonen besetzte Performance.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Doom Eternal Ancient Gods 2 im Technik-Test: Welche Hardware braucht man?
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Uff...der 6900K kann sich aber nicht so gut in Szene setzen, wird er doch von einer aktuellen CPU mit halb so vielen Threads geschlagen.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Der CPU Part ergibt wenig Sinn, vorher wird aufgezeigt, dass mehr als 6 Kerne sinnlos sind und dann kann sich ein 5950X so absurd absetzen von einem 5 GHz 10700k mit 4 GHz RAM?
Die Ergebnisse der 3070 und 3060 Ti in 4K können nicht passen, beide haben gleich viel VRAM, würden sie deshalb einbrechen wären sie mindestens gleichwertig oder die 3070 leicht schneller.
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
die vulkan spiele von bethesda, also doom, wolfenstein und rage 2 laufen generell verdammt gut
sehr schade, dass sich diese API nicht so richtig durchsetzt
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Der CPU Part ergibt wenig Sinn, vorher wird aufgezeigt, dass mehr als 6 Kerne sinnlos sind und dann kann sich ein 5950X so absurd absetzen von einem 5 GHz 10700k mit 4 GHz RAM?
Mehr als sechs Kerne sind dann von wenig Bedeutung, wenn andere Dinge vorher limitieren. Ein 5950X ist nunmal eine ganz andere Hausnummer als ein 10700K, selbst wenn letzterer übertaktet ist. ;)
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Mehr als sechs Kerne sind dann von wenig Bedeutung, wenn andere Dinge vorher limitieren. Ein 5950X ist nunmal eine ganz andere Hausnummer als ein 10700K, selbst wenn letzterer übertaktet ist. ;)

Ist er das wirklich? Da zeigt einem ein Blick in die Community Benchmarks etwas anderes, ein 10700k ist quasi ein 10900k mit 2 Kernen weniger (die hier egal sind) und dieser ist in diesen Benchmarks im Normalfall vorne.
Die 40% klingen viel zu viel, aber vielleicht ist es ja auch ein Ausnahme Game, dass auf Zen überdurchschnittlich gut läuft.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Dass Zen (3) sehr gut läuft, zeigt ein Blick in den CPU-Index. Und Raff hat "seinen" 5950X wirklich sehr gut optimiert, jede Stellschraube bringt ein paar Fps mehr.
 
Oben Unten