• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Weitere Sammelklage angekündigt, so reagiert CDPR

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Also wenn ich mal so mein persönliches Game Ranking 2020 benennen müsste, sähe das so aus:

1. The Last of Us 2
2. Horizon Zero Dawn (PC)
3. Miles Morales
4. AC Valhalla
5. Immortals Fenyx Rising
6. Mafia Remake
7. Watch Dogs Legion
8. Ghost of Tsushima
9. Yakuza Like A Dragon
10. Star Wars Squadrons
11. Cyberpunk 2077

Zwar könnte CP durchaus ein paar Plätze höher stehen wenn es nicht so viele Schwächen hätte, aber für die Top 3 hätte es sowieso nicht gereicht.
Naja mach mal ne Liste für PC only.
Top 5 für PC. Dann guggen wir mal.

Es gibt halt Leute, die würden sich eher einen Fuß abhacken als eine Konsole ins Haus zu stellen.
Und für uns ist Cyberpunk 2077 ganz weit oben. Weil es sonst nicht viel gab dieses Jahr, außer aufgewärmte Klone üblicher Franchises.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Naja mach mal ne Liste für PC only.
Top 5 für PC. Dann guggen wir mal.

Es gibt halt Leute, die würden sich eher einen Fuß abhacken als eine Konsole ins Haus zu stellen.
Und für uns ist Cyberpunk 2077 ganz weit oben. Weil es sonst nicht viel gab dieses Jahr, außer aufgewärmte Klone üblicher Franchises.
Wenn ich Exklusivtitel streiche fallen 3 Games weg...Ansonsten ändert sich an der Liste dann nichts.
Ich für meinen Teil bin halt seit jeher Multiplattform-Gamer und bin auf jedem System zu Hause. So hatte ich z.B. seit 2010 jede Nvidia High-End Grafikkarte mit Ausnahme der neuen RTX 3000 im Rechner, dazu Xbox One S, One X, jetzt Series X, PS3, PS4, Pro, PS5, WiiU und auch eine Switch.
Mir geht es immer nur um Spiele, nicht um Plattformen. Ich würde mir „eher einen Fuß abhacken“ als mich an eine Plattform zu ketten und dadurch viele großartige Games zu verpassen.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Wenn ich Exklusivtitel streiche fallen 3 Games weg...Ansonsten ändert sich an der Liste dann nichts.
Ich für meinen Teil bin halt seit jeher Multiplattform-Gamer und bin auf jedem System zu Hause. So hatte ich z.B. seit 2010 jede Nvidia High-End Grafikkarte mit Ausnahme der neuen RTX 3000 im Rechner, dazu Xbox One S, One X, jetzt Series X, PS3, PS4, Pro, PS5, WiiU und auch eine Switch.
Mir geht es immer nur um Spiele, nicht um Plattformen. Ich würde mir „eher einen Fuß abhacken“ als mich an eine Plattform zu ketten und dadurch viele großartige Games zu verpassen.

Ich bin da anders, mir machen Konsolen schon seit der PS2 keinen Spaß, oben drauf hasse ich Exklusives wie sie bei Konsolen üblich sind.
PC bietet genug Spiele, gibt noch nen dicken pile of shame bei Steam, Origin und GoG.
Konsolenspiele die auf den PC kommen, sind meist auch ohne Controller ein Krampf, ich mag aber meine Tastatur und Maus :)

Es gibt viele Gründe die bei mir gegen Konsolen sprechen - die unterstützen ja nicht mal meinen Monitor vernünftig, auf dem ich zocke - Xbox kann wenigstens 1440p, PS5 kann nicht mal das, geschweige denn 144Hz (und bald 240, wenn ich den Samsung G7 hole).
Und Konsolenspiele sehen richtig hässlich aus, wenn man daneben einen guten HighendPC stehen hat. Das tu ich mir nicht freiwillig an.

Musst zugeben - für PC only Zocker war das Jahr mager. Was hatten wir denn an brauchbaren Spielen?
DOOM Eternal - ja OK 50h zocken.
Cyberpunk 2077? Ja OK 100h zocken. Sonst? Sonst gab es nicht viel außer wieder mal CoD-Klon und AC-Klon, weiß nicht mal mehr welche Nummer das bei den Klonen mittlerweile ist.
 

Manner1a

Freizeitschrauber(in)
Ich finde es schön, dass Du versuchst das Produkt zu verteidigen, aber technisch ist das Game eigentlich sehr lächerlich. Hübsch vielleicht, aber der Rest erfüllt nicht einmal den aktuellen Standard. Wenn man eine Open World erschafft muss da schon mehr bei rum kommen als in CP 2077. Selbst fast 20 Jahre alte Games haben meist eine bessere KI und manchmal sogar eine bessere Physik (z.B. GTA III). Ich erwarte auch, dass die Welt nicht blind vor sich hin-spawned und ich mich umdrehe und plötzlich ganz andere Autos an einer Straße stehen. Kollissionsprobleme mit der Umgebung wo Fahrzeuge durch Leitplanken fahren, abgebrannte Autos, die durch die Gegend fahren, eine nicht vorhandene Wasserphysik, fortlaufend stehpinkelnde Frauen und durch die Luft fliegende Autos und NPCs tun ihr übriges. Alles selbst im Game gesehen und nach knapp 10 Stunden bei Seite gelegt und als Hyped-Flop für mich abgehakt. Da kann die Story noch so gut sein, wenn die Immersion so geschädigt wird, dann habe ich keine Zeit für so etwas. Aber Hauptsache man kann sein Genital festlegen und sieht an jeder zweiten Ecke Dildos.....:banane:
Herrn Gronkh sagten auch die Schwänze auf den Burgern nicht zu, als Überraschung für die Kinder. Bei diesem Burgerverkäufer möchte er nie wieder etwas bestellen. :D
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Also wenn ich mal so mein persönliches Game Ranking 2020 benennen müsste, sähe das so aus:

1. The Last of Us 2
2. Horizon Zero Dawn (PC)
3. Miles Morales
4. AC Valhalla
5. Immortals Fenyx Rising
6. Mafia Remake
7. Watch Dogs Legion
8. Ghost of Tsushima
9. Yakuza Like A Dragon
10. Star Wars Squadrons
11. Cyberpunk 2077

Zwar könnte CP durchaus ein paar Plätze höher stehen wenn es nicht so viele Schwächen hätte, aber für die Top 3 hätte es sowieso nicht gereicht.
Wie kannst du nur...kein Ori and the will of the Wisps? :D

War mein persönliches mit highlight neben den bereits genannten Verdächtigen wie the Last of Us Part 2.
Falls noch nicht gespielt, unbedingt nachholen. :daumen:
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Musst zugeben - für PC only Zocker war das Jahr mager. Was hatten wir denn an brauchbaren Spielen?
DOOM Eternal - ja OK 50h zocken.
Cyberpunk 2077? Ja OK 100h zocken. Sonst? Sonst gab es nicht viel außer wieder mal CoD-Klon und AC-Klon, weiß nicht mal mehr welche Nummer das bei den Klonen mittlerweile ist.
Es gab schon ein paar gute Sachen. Horizon Zero Dawn ist klasse, viele (ich nicht) mögen Death Stranding, Persona 4 lohnt einen Blick. Aber es gab natürlich trotzdem schon bessere PC Gaming Jahre als 2020
Wie kannst du nur...kein Ori and the will of the Wisps?
Das habe ich mir schon ewig vorgenommen, aber immer vor mir hergeschoben. Wird tatsächlich mal Zeit ;)
 

Luebke82

Freizeitschrauber(in)
Noch einmal. Ich habe die Test gelesen und ja es war von Bugs die Rede aber nicht in den Ausmaßen bzw. u.a. den ständigen Abstürzen oder auch wie erwähnt relevante Dinge wie z.B. das nicht so gute Questdesign.

Schade, das du komplett über meine gesamten Kritiken hinweg ließt...
Ganz einfach, weil das für mich keine Probleme sind. Habe nun gut 120h gespielt und höchstens 3 Gamecrashs gehabt. Das ist nichts gravierendes! Das Questdesign finde ich sehr gut und die Bugs halten sich auch in Grenzen bzw. in einem mich nicht störenden Rahmen. Sorry, aber wieso sollte ich auf jedes Gejammere eingehen? Ich bin zufrieden mit dem Spiel und habe meinen Spaß. Wenn du eine Person bist und lieber Bugs in den Vordergrund rückt anstatt die Vorzüge zu genießen ist das deine Entscheidung!
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn du eine Person bist und lieber Bugs in den Vordergrund rückt anstatt die Vorzüge zu genießen ist das deine Entscheidung!
Da CP für mich neben Bugs und Glitches auch noch verschiedene andere Handicaps hat, was z.B. das Gameplay angeht, und auch im Vergleich zur Konkurrenz teils deutlich schwächelt, ist es für mich schwierig die Vorzüge zu genießen. CP ist ohne Zweifel kein schlechtes Spiel, aber mMn trotzdem ein ganzes Stück davon entfernt, ein Spiel des Jahres oder gar Spiel des Jahrzehnts zu sein. Denn dafür leistet es sich viel zu viel Patzer.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Ganz einfach, weil das für mich keine Probleme sind. Habe nun gut 120h gespielt und höchstens 3 Gamecrashs gehabt. Das ist nichts gravierendes! Das Questdesign finde ich sehr gut und die Bugs halten sich auch in Grenzen bzw. in einem mich nicht störenden Rahmen. Sorry, aber wieso sollte ich auf jedes Gejammere eingehen? Ich bin zufrieden mit dem Spiel und habe meinen Spaß. Wenn du eine Person bist und lieber Bugs in den Vordergrund rückt anstatt die Vorzüge zu genießen ist das deine Entscheidung!
Du kannst doch das Spiel genießen, das nimmt dir doch niemand. O.o
Es geht eher darum, das du berechtigte Kritikpunkte dennoch einfach hinweg diskutierst.

Wie eben das Nebenquestdesign, das Gunplay, das Fahrgefühl, die leblosen nicht missionsrelevanten NPCs, die fehlende Integration mit der Spielwelt. Das sind alles Dinge die eben nicht Bug spezifisch sind.
Ich verstehe auch nicht ,was daran gut sein soll, wenn zum Teil wildfremde Menschen dich anrufen, dich mit Questanfragen vollballern und du dich bei Interesse dann zurück melden sollst.
Klar, kann man so machen, aber gut ist das beim besten Willen nicht.
Da hätte ich mir ähnlich wie in Witcher 3, eine wesentlich bessere Integration gewünscht und ich stehe da mit meiner Meinung bei weitem nicht allein da.

Und noch einmal, ich habe diese Bugs nicht akribisch gesucht, sie sind mir leider hier und dort direkt quasi ins Gesicht gesprungen und da bricht nun einmal leider unter bestimmten Kriterien die Immersion.

Wie gesagt, kannst du ja meinetwegen weiterhin alles toll und awesome finden. Ist dein gutes Recht.
Nur akzeptiere dann auch, dass andere dies eben aus berechtigten Gründen leider nicht so toll finden und eventuell etwas anders sehen. ;)
Da CP für mich neben Bugs und Glitches auch noch verschiedene andere Handicaps hat, was z.B. das Gameplay angeht, und auch im Vergleich zur Konkurrenz teils deutlich schwächelt, ist es für mich schwierig die Vorzüge zu genießen. CP ist ohne Zweifel kein schlechtes Spiel, aber mMn trotzdem ein ganzes Stück davon entfernt, ein Spiel des Jahres oder gar Spiel des Jahrzehnts zu sein. Denn dafür leistet es sich viel zu viel Patzer.
Wie erwähnt, ich habe einige Beispiele hierzu genannt. Trotzdem werde ich hier nur auf den Punkt Bugs festgehalten, weil ich das mit unter zusätzlich genannt hab. :huh:

Und wenn sie mich stören, ist es halt meine Schuld. O.o
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Wie erwähnt, ich habe einige Beispiele hierzu genannt. Trotzdem werde ich hier nur auf den Punkt Bugs festgehalten, weil ich das mit unter zusätzlich genannt hab. :huh:

Und wenn sie mich stören, ist es halt meine Schuld. O.o
Ich habe in der letzten Zeit viele Diskussionen rund um CP geführt und ich muss sagen, dass es schon manchmal fragwürdig ist, was den Leuten, die Probleme oder Kritik haben, so alles an den Kopf geworfen wird.
 

FetterKasten

Freizeitschrauber(in)
Ich habe in der letzten Zeit viele Diskussionen rund um CP geführt und ich muss sagen, dass es schon manchmal fragwürdig ist, was den Leuten, die Probleme oder Kritik haben, so alles an den Kopf geworfen wird.

Es macht ja auch nen Unterschied, ob man seine Kritik 1 oder 2 mal äußert oder man alle Threads und Social Media damit zuspammt.
Und das ewig Gleiche zu wiederholen, wird halt irgendwann zäh.

Ich sag ja, dein Geschmack ist ein anderer. Ich fande Last of Us 2 im Vergleich zum 1. stinklangweilig. Du scheinst wert auf andere Dinge in Spielen zu legen.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Es macht ja auch nen Unterschied, ob man seine Kritik 1 oder 2 mal äußert oder man alle Threads damit zuspammt.
Ah ja, sind es andere Meinungen als die, die du selber hast, ist es Spam, haben Leute die gleiche Meinung wie du können sie das immer und immer wiederholen und du klatschst jedes Mal Beifall.
Wenn ich sachliche und fundierte Kritik an Cyberpunk äußere - und nichts anderes mache ich -, dann darf ich das in jedem Thread machen, in dem es um Cyberpunk geht, und es ist dann niemals "Spam“. So einfach ist das.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie erwähnt, ich habe einige Beispiele hierzu genannt. Trotzdem werde ich hier nur auf den Punkt Bugs festgehalten, weil ich das mit unter zusätzlich genannt hab. :huh:
Ich hatte in nem anderen Thread auch so einen Spezialisten, der mir 3x vorgeworfen hat ich halte meine kritische Meinung für allgemeingültig, obwohl ich 2x geschrieben habe das dem ganz sicher nicht so ist. Er hätte es wohl auch 10x geschrieben wenn ich es 9x abgestritten hätte.. :lol: Er hatte halt keine andere Munition mehr. Lustigerweise sehe ich sowas immer nur von denen, die das Spiel so verbissen verteidigen. Aber ich bin da wohl einfach voreingenommen..
Und das ewig Gleiche zu wiederholen, wird halt irgendwann zäh.
Komisch, "cryon1c" z.B. schreibt in jedem Cyberpunk-Thread mehr als alle Kritiker des Spiels zusammengenommen (über die Gründe kann man nur spekulieren). Aber das scheint dich irgendwie gar nicht zu stören wenn es stets positiv ist.. Faszinierend. :schief:
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Es gab schon ein paar gute Sachen. Horizon Zero Dawn ist klasse, viele (ich nicht) mögen Death Stranding, Persona 4 lohnt einen Blick. Aber es gab natürlich trotzdem schon bessere PC Gaming Jahre als 2020
Nah, die besagten Spiele sind nicht interessant für mich.
Einiges habe ich gekauft und hat sich dann als extrem öde rausgestellt - Control z.B. - ist für mich halt nur n Benchmark aktuell und kein Spiel.
Ich warte auf Hellblade 2, auf Vampires: The Masquarade - Bloodlines 2 und einige andere, das sollte dir ungefähr eine Idee geben was so interessant ist. Soll vor allem auch düster und brutal sein, gerne mit USK18 aufm Karton.
Und das beste Spiel der letzten Jahre abgesehen von DOOM (2016+Eternal) ist für mich Hellblade. Kurz, nur was für einen längeren Abend, aber das Spiel war richtig gut. Ist aber nicht für jeden.
Und ich mag Escape from Tarkov sehr - das ist Multiplayer wie es sein soll. Hardcore halt. So was fehlt immer mehr in der heutigen Spielewelt.

Und genau hier könnte Cyberpunk 2077 mit Multiplayer-DLC mit einspringen - düstere und brutale Welt. Ehrlich, dreckig und laut.
Aber ich will nicht wissen was es da an Balancing gemacht werden muss, das schafft selbst CDPR nicht in 2 Jahren. So verkorkst wie das Skillsystem und Waffenbalancing ist für Multiplayer :D
 

Tarjei

Komplett-PC-Käufer(in)
Was soll sich da tun?
Na wie wäre es mal wenn man die Frametimes analysiert? Probleme finden sich nicht von alleine.
Jeder PCler der halbwegs was kann, startet kostenlose oder kostengünstige Tools und schaut nach was klemmt.
Mehr als das halbe Forum hier kann mit MSI Afterburner oder FPSmon einfach innerhalb von Minuten schon sehen was klemmt. Augen auf und ran da, wenn man sowieso Zeit hat. Was gutes tun, damit andere mehr Spaß haben.
Wenn man einfach mal das Spiel statt auf einer lahmen HDD die schon vor Jahren zu schwach war, auf eine SSD packt (intern)?
Wie wäre es mal wenn man die Dateien der Konsolenversion auf dem PC analysiert? Nicht vergessen, die Spiele werden auf dem PC entwickelt und erst dann auf ein Devkit der Konsole übertragen. Da lässt sich eben so viel machen wie mit der PC-Version. Aber will keiner. CDPR veröffentlicht hier ein DMR-freies Produkt was dazu einlädt mal reinzuglotzen, bissl was zu machen und auszuprobieren. An Zeit scheint es aktuell keinem zu fehlen, aber an Lust bei dieser bestimmten Spielerschaft schon.
Niemand sagt das man die Arbeit der Entwickler hier übernehmen soll und die Probleme beheben, aber ein großer Teil von dem was Spiele ausmacht ist die Community und das was sie daraus macht.

Und ich habe auf dem PC irre viele krumme und schiefe Konsolenports gesehen. Die zurecht verteufelt wurden!
Auf den Konsolen passiert das nicht oft, es ist eher so der Fall das alle die krummen Ports von der Konsole auf den PC kommen, nicht umgekehrt.
Hier ist ein seltener Fall wo die Konsolenversion leicht schlechter rauskam als die PC-Version. Kein Grund auszurasten.
Also kurz zusammengefasst möchtest du sagen das die Gamer, die ja Geld für ein reibungslos funktionierendes Spiel bezahlt haben, gefälligst die Arbeit von CDPR erledigen sollten. Denn sonst sind sie ja so unreif...
Nicht falsch verstehen, aber die Idee hat was. Ich werde auf unserer Station im Krankenhaus auch einführen das die Patienten, welche mich ja quasi bezahlen, MIR den Kaffee und das Frühstück bringen und mich vorher bitte auch noch waschen. Alles andere wäre ja unreif, wie man so liest....
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Also kurz zusammengefasst möchtest du sagen das die Gamer, die ja Geld für ein reibungslos funktionierendes Spiel bezahlt haben, gefälligst die Arbeit von CDPR erledigen sollten. Denn sonst sind sie ja so unreif...
Nicht falsch verstehen, aber die Idee hat was. Ich werde auf unserer Station im Krankenhaus auch einführen das die Patienten, welche mich ja quasi bezahlen, MIR den Kaffee und das Frühstück bringen und mich vorher bitte auch noch waschen. Alles andere wäre ja unreif, wie man so liest....


Nicht nur Gamer.
Das ist bereits die Realität in vielen Bereichen rund um Spiele und Software allgemein.
Geschlossene Beta-Tests die intern gemacht werden mit einem größeren Umfang (also größer als 1-2 Nasen die einfach alles durchgehen mit 1-2 Geräten) - sind abgeschafft.

Sieh dich doch um, es gibt nur noch Bananenprodukte - alles reift beim Kunden.
Windows Updates die immer wieder was kaputt machen? Haben wir!
Windows Insider wo normale Leute Bugs suchen? Haben wir!
Early Access wo Leute dafür bezahlen, Betatester zu sein (im besten Fall)? Na klar!
AAA-Spiele die 5-15 Patches erfordern um den Releasezustand zu erreichen? Und das nach dem die Kundschaft alle Bugs gefunden hat? Natürlich!
Inkompatible Treiber die beim Windows Update die Hufe hochmachen? Ist auch im Sortiment, bedienen Sie sich!
Software die mit Bugs so voll ist und das schon so lange, das da schon Legenden rumgehen (gerade Adobe Premiere und Photoshop mit deren Stabilität)? Das haben wir schon sehr lange, seit dem diese Software existiert!

Und was ganz lustiges - UEFI/BIOS-Versionen die auch beim Kunden reifen. Hab übrigens wieder n BIOS-Update für mein X570-E Gaming. Muss ich mal draufklatschen. Inklusive Profil-Reset und neuen, lustigen Eigenschaften ala "was funktioniert diesmal nur zu 30%?!"
Das ist glaub ich das 6te BIOS was ich hier draufklatsche seit dem 5000er Ryzen Release.

Und dich wundert es wenn ein Spieleentwickler sich darüber freut das die Community dabei hilft, die Bugs zu suchen, zu umgehen/zu beheben oder wenigstens die zu reporten?
Da biste etwa 10 Jahre zu spät.
Kunden für Software und mittlerweile auch Hardware sind zahlende Versuchskaninchen, ob sie wollen oder nicht.
 

Ja---sin

Freizeitschrauber(in)
Komisch, "cryon1c" z.B. schreibt in jedem Cyberpunk-Thread mehr als alle Kritiker des Spiels zusammengenommen (über die Gründe kann man nur spekulieren).
Langsam werde ich neugierig. Ist schon die 2. oder 3. Anspielung in diese ominöse Richtung. Ich bekomme schon so wilde Vorstellungen, dass wir hier mit bezahlten Influencern von CDProjekt schreiben, um Kritiker stumm zu reden, mit ihren total bugfreien Erlebnissen in Cyberpunk :ugly:
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Langsam werde ich neugierig. Ist schon die 2. oder 3. Anspielung in diese ominöse Richtung. Ich bekomme schon so wilde Vorstellungen, dass wir es hier mit bezahlten Influencern von CDProjekt schreiben, um Kritiker stumm zu reden mit ihren total bugfreien Erlebnissen in Cyberpunk :ugly:
Ach wenn ich dafür Geld bekommen würde, hätte ich mir nen 5950X statt 5800X gekauft :D
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
2020-12-30_1.gif


Ganz ehrlich ist das bloß bei mir so oder ist das ein generelles Problem? ;-(
Ich selbst nutze eine RTX 2080 Ti + AMD Ryzen 7 2700X + 32 GB DDR 4 mit 3400 Mhz RAM Takt
Spielen tue ich ohne jegliche Übertaktung, noch Overlays.
Aktuelle Treiber inkl. kompletter Treiber reset, sowie Überprüfung der Dateien.
Installiert ist das Game gar auf einer M.2 SSD.

Auch dass das Game extrem unscharf in der nahen Ferne ist, sei es nativ, aber auch mit DLSS auf Qualität.
Hab schon Einstellungen wie Filmkörnung, Chroma, Schärfentiefe, Bewegungsunschärfe und Blendenflecke ausgeschaltet. Auch hab ich zusätzlich im Treiber mal Scharfstellen ausprobiert. Brachte alles keine Besserung.

Bis 5 Meter sieht alles gut aus, darüber hinaus leider nur ein Brei. :(

Edit:
Die Abstürze konnt ich jetzt endlich mal Herr werden, indem ich das Game nun immer als Admin starte.
Zumindest lief es seit mehr als 1 Stunde ohne Abstürze was bei mir bisher ungewöhnlich gewesen ist. :D
 

Ja---sin

Freizeitschrauber(in)
Auch dass das Game extrem unscharf in der nahen Ferne ist, sei es nativ, aber auch mit DLSS auf Qualität.
Hab schon Einstellungen wie Filmkörnung, Chroma, Schärfentiefe, Bewegungsunschärfe und Blendenflecke ausgeschaltet. Auch hab ich zusätzlich im Treiber mal Scharfstellen ausprobiert. Brachte alles keine Besserung.

Bis 5 Meter sieht alles gut aus, darüber hinaus leider nur ein Brei. :(
Strange! Kann sein, dass das an der Gif-Komprimierung liegt, aber für mich sieht es stark danach aus, als wäre die Filmkörnung noch an. Ich hatte allerdings auch das Gefühl, dass manche Szenarien unschärfer wirkten als andere, ähnlich wie man es bei dem Checkerboard rendering sieht.

Es gibt ne gute Reshade-Mod, die meines Empfindens nach die gesamte Map schärfer stellt.
Edit: Diese Mod hat bei mir definitiv die Optik aufgewertet
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
BTW läuft GTA Online auf den Konsolen genauso grauslich:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ich hab da keine Konsoleros so jammern gehört.

Habe das Spiel mittlerweile durch, es ist zweifellos einer der besten Spiele was Story, Atmosphäre, Quests angeht und das beste Spiel in punkto Grafik, einen entsprechenden Rechner natürlich vorausgesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tarjei

Komplett-PC-Käufer(in)
Aha, als ob Digital Foundry das ganze Open World Spiel analysieren kann inklusive einiger Stellen die wirklich hardwarehungrig sind. Man schaut sich das gerne auch selbst an, mit der eigenen Hardware.


Aha. Ich sehe sofort ob meine Temperaturen und Clocks stimmen, ich sehe sofort die Auslastung der GPU und CPU (pro Kern hier). Ich sehe sofort meine Frametimes, ob die stabil sind oder nicht.
Mit paar anderen Tools kann ich auch sehen wie die Zugriffe auf die SSD aussehen, was mit dem RAM und VRAM abgeht usw.
Der "Unfug" besteht darin das ich sofort sehen kann ob ich im CPU oder GPU-Limit bin, ob Temperaturen irgendwo zu hoch sind und so weiter. Wenn man auf dem höchst möglichen Level zocken will was Einstellungen und FPS usw. angeht so kommt man selten um das Feintuning herum. Man muss dabei nicht in den Hexeditor rein, aber wenigstens mal genau nachsehen was die Kiste da tut - dafür muss man nicht studiert haben!





Einige tun es. Spiele zu zerlegen, Bugs zu suchen, Mods und Bugfixes zu schreiben und sie mit anderen zu teilen ist ein essentieller Bestandteil der Gaming-Kultur geworden. Auch wenn einige Entwickler&Hersteller da reinpfuschen mit DRM usw. - so ist das immer noch essentiell und ein Teilerfolg für viele gute Spiele geworden!
Den Blödsinn kannste stecken lassen.
Gerade bei einem DRM-freien Titel wo der Entwickler sich darüber freut, das dies getan wird!
Ich will doch einfach nur gut unterhalten werden wenn ich mir ein Game kaufe!? Wenn du all die Arbeit die innerhalb des Beta-Tests hätte erfolgen sollen rasend gerne selbst machst dann verallgemeinere das doch bitte nicht auf alle.
Wenn ich hier jedes Mal das gebetsmühlenartige herunterrattern der von dir festgelegten Pflichten eines Gamers lese komme ich mir vor wie in einer bizarren alternativen Realität. Wenn etwas noch nicht fertig und hinlänglich durchgetestet ist dann veröffentlicht man es eben besser als Early Access. Dann ist das auch völlig legitim das die Mitarbeit des Kunden gefragt ist. Oder man schreibt bei den Mindestanforderungen "nur für einschlägig vorgebildete Spieler mit Interesse an Bugfixing etc". Sonst muss man weder die Fehler suchen und Untersuchen können noch wollen. Vielleicht kommt ja demnächst ein Publisher auf die Idee nur noch einen kleinen Auszug vom Programmtext zu veröffentlichen, den Rest kann der Kunde selbst machen, ein bisschen Mitarbeit sollte man schon voraussetzen können...
Und das ist nicht allein auf CDPR oder CP bezogen, das gilt allgemein - wenn ich etwas veröffentlich und Mindestanforderungen festlege dann muß der Kunde auch tatsächlich nur genau diese erfüllen um das Produkt vollumfänglich zu nutzen.
Ja die haben das ja schon mehrfach verschoben und erst dann released wo es praktisch fertig war - When it's done.
Was done for PC, Stadia and current gen consoles. Das war die Devise. Das da einige Patches nachgeschoben werden müssen - die haben 3 Wochen gebraucht, das ist nichts weltbewegendes und keine weitere Verschiebung wert, vor allem wenn es darum geht das Weihnachtsgeschäft zu verpassen und den Release der neuen Hardware auch.

Die Deadlines waren halbwegs realistisch, das Spiel war seit 8 Jahren in Entwicklung und praktisch fertig.

Was mir sauer aufstößt ist die Tatsache das ein Spiel wie sie oft released werden (also eines was paar Patches braucht) als der schlimmste Release der Spielegeschichte hingestellt wird.

Die Finanzierung ist hingegen kein Thema. Wird überall betrieben.

Ich sehe das einfach - gute Spiele müssen sich auch lohnen. Das Spiel ewig weiter entwickeln - das kann man sich nur bei Star Citizen leisten. Alles andere muss auf den Markt früher oder später. Spiele sind genau solche Produkte wie andere Software die auch Abnehmer finden muss und auch nicht bugfrei daher kommt (Windows updates any1? Und Microsoft hat ja nun wahrlich keinen Mangel an vernünftigen Entwicklern, trotzdem kommen da immer wieder brutale Bugs durch die wesentlich schlimmer sind als Glatzkopf-V im Spiegel).
Jedes Studio das kommerziell arbeitet, muss Geld verdienen. Egal ob dahinter Aktionäre stehen oder nicht. Egal ob sie bei einem riesigen Konzern wie Amazon oder Microsoft unter dem Dach sitzen oder wie z.B. Ninja Theory oder CDPR eigenständig agieren.
Und hier ist es CDPR ein weiteres Mal gelungen ein Meisterwerk zu schaffen, die Verkaufszahlen sind mehr als gut, das Spiel ist gut, aber es gibt halt immer wieder Leute die es einem madig machen wollen um jeden Preis.
Na dann lass es dir doch nicht madig machen. Wenn es für dich das beste Game ever ist dann ist das doch ne tolle Sache. Wenn es für jemand anders aus welchem Grund auch immer nicht so ist, dann ist es eben so. Abgesehen davon, es gibt Unterschiede bei Kritik an einer Sache und der Kritik am Umgang mit dieser. Und um es nur mal festzuhalten: Ich finde es ist ein sehr gutes Game. Trotzdem finde ich Kritik an diversen Aspekten des Release angebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Ich will doch einfach nur gut unterhalten werden wenn ich mir ein Game kaufe!? Wenn du all die Arbeit die innerhalb des Beta-Tests hätte erfolgen sollen rasend gerne selbst machst dann verallgemeinere das doch bitte nicht auf alle.
Wenn ich hier jedes Mal das gebetsmühlenartige herunterrattern der von dir festgelegten Pflichten eines Gamers lese komme ich mir vor wie in einer bizarren alternativen Realität. Wenn etwas noch nicht fertig und hinlänglich durchgetestet ist dann veröffentlicht man es eben besser als Early Access. Dann ist das auch völlig legitim das die Mitarbeit des Kunden gefragt ist. Oder man schreibt bei den Mindestanforderungen "nur für einschlägig vorgebildete Spieler mit Interesse an Bugfixing etc". Sonst muss man weder die Fehler suchen und Untersuchen können noch wollen. Vielleicht kommt ja demnächst ein Publisher auf die Idee nur noch einen kleinen Auszug vom Programmtext zu veröffentlichen, den Rest kann der Kunde selbst machen, ein bisschen Mitarbeit sollte man schon voraussetzen können...
Und das ist nicht allein auf CDPR oder CP bezogen, das gilt allgemein - wenn ich etwas veröffentlich und Mindestanforderungen festlege dann muß der Kunde auch tatsächlich nur genau diese erfüllen um das Produkt vollumfänglich zu nutzen.

Na dann lass es dir doch nicht madig machen. Wenn es für dich das beste Game ever ist dann ist das doch ne tolle Sache. Wenn es für jemand anders aus welchem Grund auch immer nicht so ist, dann ist es eben so. Abgesehen davon, es gibt Unterschiede bei Kritik an einer Sache und der Kritik am Umgang mit dieser. Und um es nur mal festzuhalten: Ich finde es ist ein sehr gutes Game. Trotzdem finde ich Kritik an diversen Aspekten des Release angebracht.

Punkt 1:
Wenn man nicht als Versuchskaninchen/Early Adopter unterwegs sein will und Bugs zählen will, so soll man warten. Davon ist noch keiner gestorben das man etwas nicht am Release-Tag hat.
Jeder der sich das Spiel vor einem ANGEKÜNDIGTEN Day1-Patch holt, weiß doch - da gibt es noch was zu tun.

Wie ich bereits geschrieben habe, ist das weder neu noch ungewöhnlich, das vieles verbuggt auf den Kunden losgelassen wird.
Von Windows-Updates bis BIOS Updates bis zu vielen komplizierten Programmen etc. Und sie alle haben gravierende Auswirkungen auf den PC, während Spiele-Bugs nur für Lacher und Youtube-Klicks sorgen im schlimmsten Fall.

Punkt 2:

Konstruktive Kritik sieht anders aus als das was gerade betrieben wird.
CDPR wird massiv in den Dreck gezogen für einen Release der praktisch normal war, nur das es halt nicht jede Plattform für Reviews gab.
Den Entwickler dafür beschimpfen, Reviewbombing zu betreiben und zu verklagen ist übertrieben und bringt nichts außer Schäden für den Entwickler und Verzögerungen.
Rate mal was passiert wenn der Entwickler extrem viel Zeit und Manpower in etwas investieren muss, was keiner braucht und keiner will.
Das zählt für mich als "madig machen" - die Leute ruinieren die Spielebewertungen weit unter das Level was es eigentlich haben soll gemessen an der tatsächlichen Qualität. Die Leute produzieren Content auf verschiedenen Plattformen wo ebenfalls der Release als das schlimmste dargestellt wird was 2020 überhaupt passiert ist. Potentielle Käufer sehen dann seltene Bugs dargestellt als massive Probleme etc.
Und der Entwickler wird dazu gezwungen, sehr viel Bullshit durchzuarbeiten anstatt sich auf das zu konzentrieren was wichtig ist - in Ruhe paar Patches bringen und am DLC arbeiten.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
CDPR wird massiv in den Dreck gezogen für einen Release der praktisch normal war, nur das es halt nicht jede Plattform für Reviews gab.
Genau das ist aber der springende Punkt. Dieser Release war und ist nicht normal. Unzählige Entwickler da draußen schaffen es immer wieder ihre Spiele für PC und Konsolen in einem deutlich ausgereifteren Zustand auf den Markt zu bringen, als es CDPR jetzt getan hat. Mal ganz davon abgesehen, dass man Konsolengamer auch noch über den Zustand der Konsolenversion belogen hat, und Testversionen der Konsolenversionen zurückgehalten hat.
Cyberpunk reiht sich ein in die Reihe verhunzter Releases wie z.B. No Man‘s Sky.
Ein normaler Release sieht jedenfalls ganz anders aus. Von allen Games, die ich dieses Jahr zum Release gespielt habe - und das waren etliche - war Cyberpunk mit Abstand im übelsten Zustand.
 

Tarjei

Komplett-PC-Käufer(in)
Punkt 1:
Wenn man nicht als Versuchskaninchen/Early Adopter unterwegs sein will und Bugs zählen will, so soll man warten. Davon ist noch keiner gestorben das man etwas nicht am Release-Tag hat.
Jeder der sich das Spiel vor einem ANGEKÜNDIGTEN Day1-Patch holt, weiß doch - da gibt es noch was zu tun.

Wie ich bereits geschrieben habe, ist das weder neu noch ungewöhnlich, das vieles verbuggt auf den Kunden losgelassen wird.
Von Windows-Updates bis BIOS Updates bis zu vielen komplizierten Programmen etc. Und sie alle haben gravierende Auswirkungen auf den PC, während Spiele-Bugs nur für Lacher und Youtube-Klicks sorgen im schlimmsten Fall.

Punkt 2:

Konstruktive Kritik sieht anders aus als das was gerade betrieben wird.
CDPR wird massiv in den Dreck gezogen für einen Release der praktisch normal war, nur das es halt nicht jede Plattform für Reviews gab.
Den Entwickler dafür beschimpfen, Reviewbombing zu betreiben und zu verklagen ist übertrieben und bringt nichts außer Schäden für den Entwickler und Verzögerungen.
Rate mal was passiert wenn der Entwickler extrem viel Zeit und Manpower in etwas investieren muss, was keiner braucht und keiner will.
Das zählt für mich als "madig machen" - die Leute ruinieren die Spielebewertungen weit unter das Level was es eigentlich haben soll gemessen an der tatsächlichen Qualität. Die Leute produzieren Content auf verschiedenen Plattformen wo ebenfalls der Release als das schlimmste dargestellt wird was 2020 überhaupt passiert ist. Potentielle Käufer sehen dann seltene Bugs dargestellt als massive Probleme etc.
Und der Entwickler wird dazu gezwungen, sehr viel Bullshit durchzuarbeiten anstatt sich auf das zu konzentrieren was wichtig ist - in Ruhe paar Patches bringen und am DLC arbeiten.
Wir wollen mal nicht vergessen auf was ich mich bezogen hab: du hast geäußert das du der Ansicht bist die Konsolengamer sollten doch bitte den Code am PC analysieren und ähnliche Zaubereien. Abgesehen das es wahrscheinlich müßig ist von dir einen anderen Beitrag zu erwarten als das was jetzt schon x-mal kam: das ist immer noch Quatsch. Ich sag es nochmal: DU kannst denken und tun was du willst, aber versuch doch bitte hier nicht in jedem Text die Leute zu missionieren. Wer deiner Ansicht ist war es sicher auch schon nach dem ersten Beitrag. Wer es nicht ist wird dir auch nach dem 1000ten CDPR-Gebet nicht zustimmen.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Genau das ist aber der springende Punkt. Dieser Release war und ist nicht normal. Unzählige Entwickler da draußen schaffen es immer wieder ihre Spiele für PC und Konsolen in einem deutlich ausgereifteren Zustand auf den Markt zu bringen, als es CDPR jetzt getan hat. Mal ganz davon abgesehen, dass man Konsolengamer auch noch über den Zustand der Konsolenversion belogen hat, und Testversionen der Konsolenversionen zurückgehalten hat.
Cyberpunk reiht sich ein in die Reihe verhunzter Releases wie z.B. No Man‘s Sky.
Ein normaler Release sieht jedenfalls ganz anders aus.

Ja nur ist ein verhunzter Release kein Grund SO auszurasten auf jede erdenkliche Art und Weise.
Verkackte Releases gab es viele und No Man's Sky ist mittlerweile ein gutes Spiel, wie viele andere die nicht so gut gestartet sind.
Was wichtig ist - das es recht flott behoben ist (paar Monate für Patches). Und nicht das es z.B. wie bei Adobe Premiere zu einem Dauer-Meme wird weil das Programm seit Jahren instabil ist und man alle 2 Meter speichert deswegen :stupid:
Vor allem sehe ich den Release gar nicht so kritisch und nicht so schlecht wie No Man's Sky z.B. Bedenke das es ein globaler Release auf allen Plattformen und in allen Regionen war. Dafür war das gar nicht so schlecht.
Über den Zustand der Konsolenversionen hat man nicht gelogen, man hat damals nur gesagt das es gut läuft - ohne Details, ohne Zahlen, ohne irgendwas. "Gut" ist relativ. Für den einen sind 30FPS ohne Raytracing gut, der andere kotzt dabei.
Es gibt nur eine Sache die nicht gut war - PC only Reviews. Das kann man CDPR vorwerfen - bissl mimimi und gut ist.
Wir wollen mal nicht vergessen auf was ich mich bezogen hab: du hast geäußert das du der Ansicht bist die Konsolengamer sollten doch bitte den Code am PC analysieren und ähnliche Zaubereien. Abgesehen das es wahrscheinlich müßig ist von dir einen anderen Beitrag zu erwarten als das was jetzt schon x-mal kam: das ist immer noch Quatsch. Ich sag es nochmal: DU kannst denken und tun was du willst, aber versuch doch bitte hier nicht in jedem Text die Leute zu missionieren. Wer deiner Ansicht ist war es sicher auch schon nach dem ersten Beitrag. Wer es nicht ist wird dir auch nach dem 1000ten CDPR-Gebet nicht zustimmen.
Ja genau so habe ich das geäußert. Das ist aber nicht nur auf Konsolenspieler bezogen sondern auf alle.
Es ist mittlerweile überall üblich, das Kunden die Bugs melden. Und einige Kunden gehen weiter als einfach nur Bugs zu melden.
Wer absolut kein Bock drauf hat - warten. Aber nicht vorbestellen und sich dann wundern - na huch, das Produkt ist ja noch roh und braucht noch n Monat.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
a nur ist ein verhunzter Release kein Grund SO auszurasten auf jede erdenkliche Art und Weise.
CDPR hat erheblichen Gegenwind mehr als verdient.
Vor allem sehe ich den Release gar nicht so kritisch und nicht so schlecht wie No Man's Sky z.B. Bedenke das es ein globaler Release auf allen Plattformen und in allen Regionen war. Dafür war das gar nicht so schlecht.
Selbst Indie Enwtickler schaffen das teilweise besser.
Über den Zustand der Konsolenversionen hat man nicht gelogen, man hat damals nur gesagt das es gut läuft
Nur läuft es nicht gut, also hat man gelogen. Selbst für Konsolenverhältnisse sind Drops auf 15 Fps nicht "gut“. Und dass Microsoft auf der Produktseite der Xbox Version vor Performance Problemen warnt, die PS4 Version gar vom Markt genommen wurde, und in den USA Einzelhändler begonnen haben, die Retailversion als defekt zurückzunehmen, zeugt auch nicht davon, dass die Konsolenversion - anders als con CDPR versprochen - gut läuft.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
CDPR hat erheblichen Gegenwind mehr als verdient.

Selbst Indie Enwtickler schaffen das teilweise besser.

Nur läuft es nicht gut, also hat man gelogen. Selbst für Konsolenverhältnisse sind Drops auf 15 Fps nicht "gut“. Und dass Microsoft auf der Produktseite der Xbox Version vor Performance Problemen warnt, die PS4 Version gar vom Markt genommen wurde, und in den USA Einzelhändler begonnen haben, die Retailversion als defekt zurückzunehmen, zeugt auch nicht davon, dass die Konsolenversion - anders als con CDPR versprochen - gut läuft.

Indie-Entwickler bringen keine Spiele mit dem Umfang auf 9 Plattformen raus. Indie-Entwickler haben auch seltenst was mit Raytracing und DLSS direkt von Nvidia zu tun. Äpfel und Birnen und so.
Klar geht das besser, aber so viel Gegenwind haben sie nicht verdient. Vor allem nicht weil es einfach nur ein Spiel ist und keine kritischen Sachen wie BIOS-Updates, Windows-Updates (die bis zum Datenverlust gehen können) oder sündhaft teure Software (oft im Abo) die dann über Jahre so gut funktioniert wie n viereckiges Rad.

Und es ist nur die Konsolenversion die (Oh Wunder!) auf alten Konsolen schlecht läuft. Die PC-Version läuft gut, Stadia läuft gut. Auf neuen Konsolen läuft das auch super.

Mich würden mal die Zahlen interessieren. Wir wissen - es hat sich 13Mio. Mal verkauft.
Wie viel wurde zurückgegeben? Wird höchstwahrscheinlich nicht mal 5% von dem gesamten Verkaufsvolumen sein, eher noch weit darunter. Aber so viel Drama als ob einen das Spiel direkt umbringen will xD
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Was halten Konsoleros eigentlich von GTA Online:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Das läuft stellenweise auch mit nur 15 FPS, ich sehe da nicht so viele jammern.

Solche Bildraten sind nie untypisch für Konsolen, daran sind die meisten Konsoleros auch gewöhnt.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Was halten Konsoleros eigentlich von GTA Online:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Das läuft stellenweise auch mit nur 15 FPS, ich sehe da nicht so viele jammern.

Solche Bildraten sind nie untypisch für Konsolen, daran sind die meisten Konsoleros auch gewöhnt.
Du willst doch nicht ernsthaft ein poliertes GTAO mit Cyberpunk vergleichen. FPS hin oder her. Da liegen Welten dazwischen was die Qualität angeht. Was da auf der Last Gen abgeliefert wurde, spottet jeder Beschreibung. Als ob niedrige FPS das größte Problem wären.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn etwas noch nicht fertig und hinlänglich durchgetestet ist dann veröffentlicht man es eben besser als Early Access. Dann ist das auch völlig legitim das die Mitarbeit des Kunden gefragt ist. Oder man schreibt bei den Mindestanforderungen "nur für einschlägig vorgebildete Spieler mit Interesse an Bugfixing etc".
Vor allem ist Early Access heutzutage nicht mal unüblich. Hätte man Cyberpunk als Early Access gelabelt, hätte es wohl nicht so einen Aufschrei gegeben.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Doch, haben sie.

Die läuft nicht schlecht, die läuft schlechter als schlecht.

Die läuft nur etwas schlecht auf den originalen Konsolen. Auf dem Refresh sind stabile 30FPS mittlerweile drin und werden nur selten unterschritten.
Auf den current gen aka PS5 und Xbox Series S/X rennt das Spiel mit 60FPS.
Ich vermute das eine angepasste Version für die current gen dann eher mit 30FPS laufen wird aber wesentlich hübscher sein wird.
Abstürze sind mittlerweile auch kein Thema, wurde in ein paar Wochen mit 5 Patches alles gestopft. Und da kommt noch viel mehr.

Also warum so viel Gegenwind? Andere bekommen nur bissl mimimi für einen Release der wesentlich schlechter war als das was Cyberpunk 2077 geliefert hat.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Was halten Konsoleros eigentlich von GTA Online:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Das läuft stellenweise auch mit nur 15 FPS, ich sehe da nicht so viele jammern.

Solche Bildraten sind nie untypisch für Konsolen, daran sind die meisten Konsoleros auch gewöhnt.
Sah GTA V im Jahre 2014!!! zum Release auf der Xbox One denn auch so aus? :ugly:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Möchte ich bezweifeln. ^^
Ja niedrige fps sind nicht schön, nur war das leider hier das geringste Problem. ;)
 
Oben Unten