• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Weitere Sammelklage angekündigt, so reagiert CDPR

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Auf der PS5 stürzt das Game immer noch regelmäßig ab.

Nicht mehr wirklich, schon seit 1.05 nicht mehr.

Alles was kritische Fehler und Bugs beinhaltet hat, wurde gepatched. 1.06 gab nur minimale Änderungen. Da kommt auch nicht mehr großartig viel weil mittlerweile alles stabil läuft.

Was man auch in diversen Livestreams sieht und in Foren etc.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Nicht mehr wirklich, schon seit 1.05 nicht mehr.
Willst du als reiner PC Gamer mir als PS5 Besitzer, der das Spiel momentan aktiv in der Version 1.06 spielt, ernsthaft erklären, dass das Spiel auf der PS5 nicht abstürzt????
Es stürzt bei mir in schöner Regelmäßigkeit ab. Circa alle anderthalb Stunde.

Das hatte ich übrigens auch schon im PS5 Sammelthread angesprochen:

 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Willst du als reiner PC Gamer mir als PS5 Besitzer, der das Spiel momentan aktiv in der Version 1.06 spielt, ernsthaft erklären, dass das Spiel auf der PS5 nicht abstürzt????
Es stürzt bei mir in schöner Regelmäßigkeit ab. Circa alle anderthalb Stunde.

Das hatte ich übrigens auch schon im PS5 Sammelthread angesprochen:

Ich will dir sagen das als jemand der Patchnotes lesen kann und insgesamt die Entwicklung rund um dieses Produkt sehr genau verfolgt - es ist in einem sehr viel besseren Zustand als bei Release. PC hatte dabei nicht sonderlich viele Anpassungen, die Konsolen haben mehr bekommen weil da entsprechend mehr zu tun war.
Es ist stabil.
Was auch entsprechende Foreneinträge (vor allem im englischsprachigen CDPR Forum) bestätigen - die Patches haben extrem viel gebracht.
Konsolen litten unter einem Speicherüberlauf der behoben wurde. Oder ist dem nicht so, obwohl alle Quellen das bestätigen?
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ich will dir sagen das als jemand der Patchnotes lesen kann und insgesamt die Entwicklung rund um dieses Produkt sehr genau verfolgt
Wie du im Link zum Sammelthread vielleicht gelesen hast bin ich auch in der Lage Patch Notes zu lesen. Aber das ändert nichts daran, dass der Patch nichts gebracht hat und viel im Spiel immer noch nicht gefixt ist.
So sehr genau scheinst du das Geschehen übrigens nicht zu verfolgen:


Meine PS5 crasht sonst bei keinem einzigen Spiel, nur bei Cyberpunk.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Wie du im Link zum Sammelthread vielleicht gelesen hast bin ich auch in der Lage Patch Notes zu lesen. Aber das ändert nichts daran, dass der Patch nichts gebracht hat und viele im Spiel immer noch nicht gefixt ist.
So sehr genau scheinst du das Geschehen übrigens nicht zu verfolgen:

Und genau da muss man genau nachlesen:
Zitat:
Hinweis: Unklar ist, ob die viel berichteten Abstürze der PS5-Version von Cyberpunk 2077 nicht auch mit der Konsole selbst zusammenhängen. Auf der PS5 haben viele Spieler*innen generell mit Spiele-Crashes unter dem Fehlercode CE-108255-1 zu kämpfen, unter anderem bei Spider-Man Miles Morales, AC Valhalla und Demon's Souls.

Von der von dir verlinkten Seite.

Noch mal, der Speicherüberlauf auf Konsolen bei Cyberpunk 2077 wurde behoben. Zudem ist die Performance praktisch da wo sie sein sollte auf alten Konsolen.
Die Version für die current gen folgt ja.

Ich informiere mich ausschließlich über englischsprachige Medien (sind einfach schneller).
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Und genau da muss man genau nachlesen:
Wie du in meinem Post nachlesen kannst, stürzt meine PS5 in KEINEM anderen Spiel ab, weder in Miles Morales, noch in Valhalla noch sonst wo. Nur in Cyberpunk.

Und ich empfinde es ehrlich gesagt auch als sehr ärgerlich, dass du als reiner PC Gamer mit erklären willst, wie gut oder stabil Cyberpunk auf meiner Konsole läuft. Es ist echt zum Kotzen, dass du das Spiel selbst bei Dingen zwanghaft in Schutz nehmen musst, die du selber in keinster Weise beurteilen kannst.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Wie du in meinem Post nachlesen kannst, stürzt meine PS5 in KEINEM anderen Spiel ab, weder in Miles Morales, noch in Valhalla noch sonst wo. Nur in Cyberpunk.

Und ich empfinde es ehrlich gesagt auch als sehr ärgerlich, dass du als reiner PC Gamer mit erklären willst, wie gut oder stabil Cyberpunk auf meiner Konsole läuft. Es ist echt zum Kotzen, dass du das Spiel selbst bei Dingen zwanghaft in Schutz nehmen musst, die du selber in keinster Weise beurteilen kannst.

Ich sage nur eins - man muss in Kacke nicht reintreten um zu wissen das es Kacke ist.
Informationen gibt es im Netz mehr als genug. Ne PS5 kaufen und prüfen muss ich auch nicht um mich auf Informationen verlassen zu können.

Reicht auch, mein Standpunkt ist klar - das Spiel ist sehr gut so wie es ist und ich finde es super das sie am DLC arbeiten welches kostenlos verteilt wird.
Die Verkaufszahlen belegen den Erfolg und CDPR wird sich erfolgreich gegen Abzocker-Anwälte und gierige Investoren wehren können.
Den Rest werden wir nächstes Jahr sehen.
Dir erstmal einen guten Rutsch.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Control z.B. - ist für mich halt nur n Benchmark aktuell und kein Spiel.

Wir reden hier von Control und nicht von z.B. Call of Duty oder Doom Eternal. Control ist ein echt gutes Game mit guter Story, ob diese jedem gefällt ist natürlich eine andere Sache.

Also warum so viel Gegenwind? Andere bekommen nur bissl mimimi für einen Release der wesentlich schlechter war als das was Cyberpunk 2077 geliefert hat.

Der Goat-Simulator war aber nie als ernstes Spiel anzusehen, darum verzeiht man ihm das. :banane:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Wir reden hier von Control und nicht von z.B. Call of Duty oder Doom Eternal. Control ist ein echt gutes Game mit guter Story, ob diese jedem gefällt ist natürlich eine andere Sache.

Der Goat-Simulator war aber nie als ernstes Spiel anzusehen, darum verzeiht man ihm das. :banane:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Control Story ist nicht verkehrt, Gameplay ist aber meh, Steuerung ist schwammig und Raytracing ist sehr hungrig aber nahezu unsichtbar. Das Spiel taugt aber wunderbar als Benchmark :ugly: Das nutzen halt auch sehr viele genau so.

Und was die Physik in Cyberpunk angeht, die ist genau so stumpf wie die KI.
Klar hätten die da wesentlich mehr machen können - krumme und nicht ausbalancierte Skilltrees und Waffenstats, Physik, KI, mehr Dialoge außerhalb der Quests, die Cops überarbeiten damit sie nicht noch dümmer sind als normale Gegner.
Die Bosse auch so überarbeiten das sie wirklich mal knackig sind - selbst auf Schwer und mit einem suboptimalen Build lässt sich alles einfach plattmachen (ist der Tatsache geschuldet das die Bosse auch machbar sein sollen wenn man nur die Hauptstory macht und da mit level 18 aufkreuzt und nicht mit level 45 wo alles oneshot ist inklusive Boss).
Aber wenn man wirklich alles will, dann wäre das Spiel 2025 rausgekommen. Man kann immer was finden was noch zu tun ist, es gibt immer neue Technologien. Niemand will ewig ein Spiel entwickeln - außer Star Citizen, das ist eine Dauerbaustelle wie unser BER (aber selbst der ist fertig geworden, ich gebe die Hoffnung nicht auf!)
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
...das ist eine Dauerbaustelle wie unser BER (aber selbst der ist fertig geworden, ich gebe die Hoffnung nicht auf!)
Der ist nicht fertig geworden, man hat ihn nur endlich mal im aktuellen Zustand, mit allen übrig geblieben Fehlern und Schwächen als Version 1.0 released, nachdem man die allergröbsten Bugs (Feuerschutz) beseitigt hatte. :ugly:
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Der ist nicht fertig geworden, man hat ihn nur endlich mal im aktuellen Zustand, mit allen übrig geblieben Fehlern und Schwächen als Version 1.0 released, nachdem man die allergröbsten Bugs (Feuerschutz) beseitigt hatte. :ugly:

Na das ist ja das was heutzutage als "Fertig" bezeichnet wird :ugly:
Wie man sieht, sind Dauerbaustellen mit massiven Verzögerungen heutzutage nichts besonderes mehr. Warum sollte also ein Spiel davon ausgenommen sein?)
 

Aramirl0l

Kabelverknoter(in)
Mit paar anderen Tools kann ich auch sehen wie die Zugriffe auf die SSD aussehen
Woe heisen diese Toolsum die zugriffszeiten der Ssd auszulesen?

Ich bin schon länger auf der suche nach einer möglichkeit die unterschiedlichen zugriffszeiten von sata zu m.2 nvme ssd festzzustelen. Leider sieht man hierzu auch nichts auf youtube, immer lese ich nur das eine normale ssd für spiele reicht und eine m.2 nvme ssd nicht richtig ausgenutzt wird. Nur wer große videodateien bearbeitet etc. kann die datenrate einer m.2 nvme ssd überhaupt ausnutzen...

Aus diesem grund frage ich mich ob es nicht spiele gibt die so optimiert sind das sie mehr aus einer m.2 ssd rausholen können. Falls man das messen könnte wäre das doch super um spiele gegenüber zu stellen wegen der optimierung.

Das einzigste was ein bisschen in die richtig geht ist amd mit Smart acces memory, was ja auch von nvidia kommen soll irgendwann. Intel Optane geht da auch ein bischen in die richtung.

Ich verstehe nicht warum Spiele nicht schneller geladen werden können die datenrate/bandbreit ist doch da... liegt vieleicht wieder daram das nicht alles was geladen wird paralellisiert werden kann womöglich?
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Woe heisen diese Toolsum die zugriffszeiten der Ssd auszulesen?

Ich bin schon länger auf der suche nach einer möglichkeit die unterschiedlichen zugriffszeiten von sata zu m.2 nvme ssd festzzustelen. Leider sieht man hierzu auch nichts auf youtube, immer lese ich nur das eine normale ssd für spiele reicht und eine m.2 nvme ssd nicht richtig ausgenutzt wird. Nur wer große videodateien bearbeitet etc. kann die datenrate einer m.2 nvme ssd überhaupt ausnutzen...

Aus diesem grund frage ich mich ob es nicht spiele gibt die so optimiert sind das sie mehr aus einer m.2 ssd rausholen können. Falls man das messen könnte wäre das doch super um spiele gegenüber zu stellen wegen der optimierung.

Das einzigste was ein bisschen in die richtig geht ist amd mit Smart acces memory, was ja auch von nvidia kommen soll irgendwann. Intel Optane geht da auch ein bischen in die richtung.

Ich verstehe nicht warum Spiele nicht schneller geladen werden können die datenrate/bandbreit ist doch da... liegt vieleicht wieder daram das nicht alles was geladen wird paralellisiert werden kann womöglich?
Screenshot_10.png


Ich nutze verschiedene, das einfachste ist das da^ AS SSD Benchmark, kostenlos und super klein.
Wie man oben sieht, ist das eine Kingston A400 SSD - billig, das ist das Datengrab bei mir. Acc. time ist die Latenz.
Die ist nicht grottig, aber recht hoch.

Und hier zum Vergleich meine HauptSSD, die Samsung 970 Pro:
Screenshot_11.png

Wie man sieht, ist die Latenz hier bei einer der besten SSD auf dem Markt deutlich besser verglichen mit einer der billigsten (der Kingston oben).

Das macht sich halt auch beim Laden von Texturen bemerkbar.
Natürlich ist der Unterschied nicht so stark wie bei dem Vergleich zwischen HDD und SSD, da gibt es massive Unterschiede.
Hab aus Spaß eine externe HDD dem Benchmark verfüttert, der sitzt da schon seit 20Min und ist noch net fertig :D SSD waren in einer Minute durch.

P.S.: Die Zugriffszeiten haben nichts mit der Transferrate zu tun.
Videobearbeitung braucht einfach brutale Geschwindigkeit, die Zugriffszeiten sind da egal.
Spiele hingegen brauchen die Zugriffszeiten, das ist der große Unterschied zwischen HDD und SSD in Spielen. Und ein kleiner Unterschied von einer schlechten SSD zu einer guten SSD.
Transferrate spielt da keine große Rolle und vor allem so etwas wie Cache etc. wo die Leistung abfällt ist auch absolut egal weil bei Spielen keine großen Datenmengen gelesen werden, selbst wenn es Ladebildschirme gibt.
 
Oben Unten