• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cyberpunk 2077: Weitere Sammelklage angekündigt, so reagiert CDPR

catze

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich verstehe einfach nicht, warum Leute wie du bei dieser ganzen Sache Konsolenspieler als die Dummen hinstellen? Die einzigen die hier "dumm“ waren, sind CDPR, denn die haben die Konsolenversionen in den Sand gesetzt.
Anstatt dass wir Gamer aber in dieser Sache einmal zusammenhalten, schreiben manche PCler so einen Scheiß.
Komisch wenns Reine Konsoleros Spiele sind ist alles ok und man hört nichts von Euch
 

Ja---sin

Freizeitschrauber(in)
Komisch wenns Reine Konsoleros Spiele sind ist alles ok und man hört nichts von Euch
Was meinst du genau damit? Hier sind einige User, mich eingeschlossen, die sowohl Konsolen- als auch PC-User sind und somit das Beste aus beiden Welten genießen. Davon abgesehen sind die exclusiven Konsolenspiele sehr glattgebügelte und nahezu bugfreie Softwares, und das sogar oft nach Day One Patch (zumindest alle von mir gespielten Sony-Exclusives).
 

catze

Komplett-PC-Käufer(in)
Minimum (ohne Raytracing)

  • Auflösung: 1080p
  • Grafikeinstellung: Niedrig
  • GPU: GTX 780
  • CPU: Intel Core i5-3570K, AMD FX-8310
  • RAM: 8 GB
  • VRAM: 3 GB
  • Betriebssystem: Windows 7 oder 10 (64-bit)
  • Speicher: 70 GB HDD
Empfohlen (ohne Raytracing)

  • Auflösung: 1080p
  • Grafikeinstellung: Hoch
  • GPU: GTX 1660 Super oder GTX 1060 6 GB
  • CPU: Intel Core i7-4790, AMD Ryzen 3 3200G
  • RAM: 12 GB
  • VRAM: 6 GB
  • Betriebssystem: Windows 10 (64-bit)
  • Speicher: 70 GB SSD
Hoch (ohne Raytracing)

  • Auflösung: 1440p
  • Grafikeinstellung: Ultra
  • GPU: RTX 2060
  • CPU: Intel Core i7-4790, AMD Ryzen 3 3200G
  • RAM: 12 GB
  • VRAM: 6 GB
  • Betriebssystem: Windows 10 (64-bit)
  • Speicher: 70 GB SSD
  • Das sind mal die Anforderungen die man Getrost vergessen kann,sieht wahrscheinlich Sch..... aus.Und da sind noch 4 Steigerungen möglich.So und jetzt überlegt mal welche Konsole auch nur in die Nähe kommt .Die Aktuellen mit ach und Krach und mit viel Bearbeitung.Die letzte Generation schnauft schon auf dem letzten Loch,rein Technisch gesehen. Das einzige das ich der Polenfirma ankreide ist das Sie das nicht explizit gesagt hat.Aber man kann sollte die Hardware in seiner Konsole kennen und dann kann man sich ausrechnen das da aber ziemlich was faul ist.Die Programmierer haben das ja schon gesagt aber der Publisher und die Investoren wollten halt Kohle sehen.Schlussendlich ist jeder selber für sein Tun verantwortlich.MAN KAUFT KEINE NEUE SPIELE in den ersten 2-3 wochen .Aber das bringt wahrscheinlich einige zehntausen idioten fast um genau die die die Nacht vor den Apple Stores verbringen um als erste das neue IPhone zu bekommen.
  • Es wurde schon tausendmal gesagt,geschrieben und sonstwie Artikuliert :Early Adopter sind Versuchsvieh
Was meinst du genau damit? Hier sind einige User, mich eingeschlossen, die sowohl Konsolen- als auch PC-User sind und somit das Beste aus beiden Welten genießen. Davon abgesehen sind die exclusiven Konsolenspiele sehr glattgebügelte und nahezu bugfreie Softwares, und das sogar oft nach Day One Patch (zumindest alle von mir gespielten Sony-Exclusives).
Solange du und die anderen nichts durcheinander wirfst,nähmlich reine PC Spiele,reine KonsolenGames und das Mischimaschi wo beides irgendwie zum Laufen gebracht wird (Aktuelle Pcsysteme und Alte Konsolen<)
Es hat über 1 Jahr gedauert bis RDR2 auf den PC kam,fast bugfrei und sieht auch noch Klassen besser aus.Und jetzt ein AAA Titel der schon x mal verschoben wurde (warum wohl) und der soll auf den Alten Konsolen laufen? Nunja Wunder gibst immer wieder.Kumpels von mir spielen Cyberpunk ohne Probleme,sind aber alles Highend systeme ,ich zocke im Mom. Valhalla und wenn das durch ist hole ich mir das Teil .Wird auch ohne Probleme laufen
 
Zuletzt bearbeitet:

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Puh, also ich will ja das Spiel lieben, aber es lässt mich einfach nicht. :ugly:
545454545.jpg


Einmal pro Stunde und danach kann ich quasi die Uhr stellen, stürzt es ab. Überprüfung, Neuinstallation, Treiber reset etc. brachte keine Besserung. :(
 

FetterKasten

Freizeitschrauber(in)
Auch wenn es Schubladendenken ist, aber ich sehe die extremen Probleme bei 2 Personengruppen:
- Jugendliche, die sauer sind, weil es auf ihrer PS4 nicht so toll läuft wie erwartet
- Alte PC-Säcke, die meinen, dass Age of Empires bei Release weniger Bugs hatte und die Immersion bei Flight Simulator besser ist.

Ich hatte zu 99% nur kosmetische Bugs und im allerschlimmsten Fall, musste ich mal ein Savegame neu laden.
Leute, die meinen es sind aber total krasse Bugs, die das Spiel zerstören oder unspielbar machen, kann ich nicht ernst nehmen. Die haben sich entweder ein anderes Spiel gekauft oder reimen sich irgendwas aus Wut zusammen.
Mal abgesehen, von wirklichen Kompatibilitätsproblemen, wie sie bei den unzähligen PC-Hardwarekombinationen mal vorkommen können.
 

Fly4Fun

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mich kotzt es aber an, das hier Leute unterwegs sind, die es feiern wenn ein gutes Entwicklerstudio massive Verluste einfährt und verklagt wird obwohl es nicht wirklich was falsch gemacht hat.

Niemand feiert hier irgendwas.


THE ONLY SOLUTION FOR THIS GAME!
The only way to make this game woth to remember is continuity of development!

-Improve performance
-Fix bugs
-Add missing features
-Release some free dlcs to add more features and make the game more "live", more promise fulfilling.
-Create some huge dlc in future to give player a good reason to continue playing it!


I KNOW TECHNICAL ISSUES COME FIRST, BUT THE GAMEPLAY NEEDS BALANCING AS WELL
"You can basically ignore all the important RPG systems (cyberware, hacks, mods) and just run around like a madman blasting everything with almost no resistance."

Das sind Beiträge aus dem CDPR Forum. Der Ton ist dort nicht so, als gäbe es diese Probleme nicht.

Das sind nicht "Kleinigkeiten". Und wenn in deren Forum über solche Themen locker gesprochen werden kann, sollten hier nicht Fanboys alles blind verteidigen.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Auch wenn es Schubladendenken ist, aber ich sehe die extremen Probleme bei 2 Personengruppen:
- Jugendliche, die sauer sind, weil es auf ihrer PS4 nicht so toll läuft wie erwartet
- Alte PC-Säcke, die meinen, dass Age of Empires bei Release weniger Bugs hatte und die Immersion bei Flight Simulator besser ist.

Ich hatte zu 99% nur kosmetische Bugs und im allerschlimmsten Fall, musste ich mal ein Savegame neu laden.
Leute, die meinen es sind aber total krasse Bugs, die das Spiel zerstören oder unspielbar machen, kann ich nicht ernst nehmen. Die haben sich entweder ein anderes Spiel gekauft oder reimen sich irgendwas aus Wut zusammen.
Mal abgesehen, von wirklichen Kompatibilitätsproblemen, wie sie bei den unzähligen PC-Hardwarekombinationen mal vorkommen können.
Du hast die 3. Personengruppe vergessen.
Nämlich diejenigen, die gerne jegliche Kritik beiseite schieben und meinen, weil es bei einem selbst sauber läuft, trifft das allgemein so zu und die anderen machen einfach etwas falsch. ^^

Zwischen krasse Bugs und keinen Bugs gibt es ja auch noch so nen Mittelding. Und ein paar davon können gar, neben regulären Abstürzen, auch mal hier und dort die Immersion etwas trüben.
Muss auch ebenso nicht zwangsläufig etwas mit unspielbar sein zu tun haben. ;)
 

Manner1a

Freizeitschrauber(in)
@cryon1c - Ich hätte diese Situation weltweit genutzt als Ausrede, das Spiel erst 2022 zu veröffentlichen oder gar nicht, frei nach dem Motto: "When it´s done.", also wenn es fertig ist.

Nur wenn das Management den Entwicklern nicht machbare Deadlines setzt, statt zu sagen man ist eigentlich noch nicht in der Lage, gute Spiele zu machen, hätte ich nichts dagegen gehabt.

Ein Spiel muss auch nicht alles können und aus jeder Kleinigkeit eine kinomäßige Inszenierung machen: Da würden wohl die meisten Programmierer den Überblick verlieren. Sauer stößt auch die Finanzierung durch Polen selbst auf. Ich sehe keinen guten Grund, so etwas mitzufinanzieren.
 

takan

Software-Overclocker(in)
@cryon1c - Ich hätte diese Situation weltweit genutzt als Ausrede, das Spiel erst 2022 zu veröffentlichen oder gar nicht, frei nach dem Motto: "When it´s done.", also wenn es fertig ist.

Nur wenn das Management den Entwicklern nicht machbare Deadlines setzt, statt zu sagen man ist eigentlich noch nicht in der Lage, gute Spiele zu machen, hätte ich nichts dagegen gehabt.

Ein Spiel muss auch nicht alles können und aus jeder Kleinigkeit eine kinomäßige Inszenierung machen: Da würden wohl die meisten Programmierer den Überblick verlieren. Sauer stößt auch die Finanzierung durch Polen selbst auf. Ich sehe keinen guten Grund, so etwas mitzufinanzieren.
wirtschaftsförderung ist nicht verboten und nicht unbeliebt. macht jedes land.

kann ich zustimmen, ein paradebeispiel das aktienunternehmen keine guten spiele rausbringen. da sind nicht entwickler und leute die ahnung von ihrem produkt haben in der führung, sondern finanz-haie.
 

pascha953

Freizeitschrauber(in)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
@cryon1c - Ich hätte diese Situation weltweit genutzt als Ausrede, das Spiel erst 2022 zu veröffentlichen oder gar nicht, frei nach dem Motto: "When it´s done.", also wenn es fertig ist.

Nur wenn das Management den Entwicklern nicht machbare Deadlines setzt, statt zu sagen man ist eigentlich noch nicht in der Lage, gute Spiele zu machen, hätte ich nichts dagegen gehabt.

Ein Spiel muss auch nicht alles können und aus jeder Kleinigkeit eine kinomäßige Inszenierung machen: Da würden wohl die meisten Programmierer den Überblick verlieren. Sauer stößt auch die Finanzierung durch Polen selbst auf. Ich sehe keinen guten Grund, so etwas mitzufinanzieren.

Ja die haben das ja schon mehrfach verschoben und erst dann released wo es praktisch fertig war - When it's done.
Was done for PC, Stadia and current gen consoles. Das war die Devise. Das da einige Patches nachgeschoben werden müssen - die haben 3 Wochen gebraucht, das ist nichts weltbewegendes und keine weitere Verschiebung wert, vor allem wenn es darum geht das Weihnachtsgeschäft zu verpassen und den Release der neuen Hardware auch.

Die Deadlines waren halbwegs realistisch, das Spiel war seit 8 Jahren in Entwicklung und praktisch fertig.

Was mir sauer aufstößt ist die Tatsache das ein Spiel wie sie oft released werden (also eines was paar Patches braucht) als der schlimmste Release der Spielegeschichte hingestellt wird.

Die Finanzierung ist hingegen kein Thema. Wird überall betrieben.

Ich sehe das einfach - gute Spiele müssen sich auch lohnen. Das Spiel ewig weiter entwickeln - das kann man sich nur bei Star Citizen leisten. Alles andere muss auf den Markt früher oder später. Spiele sind genau solche Produkte wie andere Software die auch Abnehmer finden muss und auch nicht bugfrei daher kommt (Windows updates any1? Und Microsoft hat ja nun wahrlich keinen Mangel an vernünftigen Entwicklern, trotzdem kommen da immer wieder brutale Bugs durch die wesentlich schlimmer sind als Glatzkopf-V im Spiegel).
Jedes Studio das kommerziell arbeitet, muss Geld verdienen. Egal ob dahinter Aktionäre stehen oder nicht. Egal ob sie bei einem riesigen Konzern wie Amazon oder Microsoft unter dem Dach sitzen oder wie z.B. Ninja Theory oder CDPR eigenständig agieren.
Und hier ist es CDPR ein weiteres Mal gelungen ein Meisterwerk zu schaffen, die Verkaufszahlen sind mehr als gut, das Spiel ist gut, aber es gibt halt immer wieder Leute die es einem madig machen wollen um jeden Preis.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Wobei bei dem Vergleich auch ein GTA V abstinkt. ^^
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

GTA IV war halt technisch (nicht von der Performance gesprochen!) wirklich bereits schon recht weit zu seiner Zeit. ;)
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
2012 angekündigt, nicht in Arbeit. Das sollten manche hier endlich mal in ihre drei Gehirnzellen reinkriegen.
Übrigens hatte ich mit CB2077 bisher² mehr Spass als mit beiden Teilen von GTA (4/5).

² Durch mehrmaliges Spielen wird der Spassfaktor sogar erhöht
 

bootzeit

PCGH-Community-Veteran(in)
Das einzige was CDPR falsch gemacht hat ist zu sagen das es auch auf den alten gammel Konsolen PS4 und Xbox One läuft....bzw es überhaupt für diese erbärmlichen Konsolen anbieten will :wall:.
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
Puh, also ich will ja das Spiel lieben, aber es lässt mich einfach nicht. :ugly:
Anhang anzeigen 1348411

Einmal pro Stunde und danach kann ich quasi die Uhr stellen, stürzt es ab. Überprüfung, Neuinstallation, Treiber reset etc. brachte keine Besserung. :(
Das hab ich nur (ab und an) wenn ich das Spiel beende. Ansonsten ist mir das Spiel vielleicht dreimal abgekratzt nach ca. 50h+. Selbst übertaktet auf 4GHz auf allen Kernen lief es einwandfrei.
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
...Meisterwerk zu schaffen, die Verkaufszahlen sind mehr als gut, das Spiel ist gut, aber es gibt halt immer wieder Leute die es einem madig machen wollen um jeden Preis.
Meisterwerk, natürlich, ist zwar bis auf Grafik, Story und die Details eher mittelprächtig im Gameplay, dazu die Millionen Bugs an allen Ecken und Enden, aber natürlich, ein Meisterwerk, und jeder der gewisse Aspekte im Spiel kritisert, "redet alles madig", weil man das ja eben halt so macht.

Kann es echt nicht mehr lesen, als wäre das Spiel nur auf den alten Konsolen halt "nicht so gut", aber am PC ein Meisterwerk ... da lese ich aber, zum Glück, viel Gegenteiliges, zumindest wenn man mal durchkommt zw all den "madig machen" und "Hater" Vorwürfen, die sich alle Leute die etwas an dem Spiel kritisieren, vorhalten lassen müssen.

Das ist einfach lächerlich heutzutage, ist es nicht meine Meinung. Dabei sind die unzählige Bugs u Gameplay Probleme, sowie bspw. das unterirdische NPC Verhalten einfach Fakt, das ist keine Meinung. Wenn Jackie in seiner wichtigsten Szene die Pistole im Kopf steckt, anstatt sie mir zu geben, weiß ich was CDPR von seiner QA hält(nur ein Beispiel von vielen).
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
Das einzige was CDPR falsch gemacht hat ist zu sagen das es auch auf den alten gammel Konsolen PS4 und Xbox One läuft....bzw es überhaupt für diese erbärmlichen Konsolen anbieten will :wall:.
Bleib mal schön locker, denn ich seh hier nur ein erbärmliches Subjekt.
@Karotte81
Die Updates (1.06 aktuell) haben da schon sehr viel verbessert.
Man sieht allerdings, das die Leute dank :kotz: Corona viel zu viel Zeit aufbringen, um über Dinge zu schwadronieren, bei denen es besser wäre zu schweigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Strunzel

PC-Selbstbauer(in)
2012 angekündigt, nicht in Arbeit. Das sollten manche hier endlich mal in ihre drei Gehirnzellen reinkriegen.
Übrigens hatte ich mit CB2077 bisher² mehr Spass als mit beiden Teilen von GTA (4/5).

² Durch mehrmaliges Spielen wird der Spassfaktor sogar erhöht

Ja, aber jedes Studio mit 2 Gehirnzellen kündigt einige Jahre NACH Produktionsbeginn an, nicht VOR. Ist aber auch egal. Was zählt ist jetzt.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Meisterwerk, natürlich, ist zwar bis auf Grafik, Story und die Details eher mittelprächtig im Gameplay, dazu die Millionen Bugs an allen Ecken und Enden, aber natürlich, ein Meisterwerk, und jeder der gewisse Aspekte im Spiel kritisert, "redet alles madig", weil man das ja eben halt so macht.

Kann es echt nicht mehr lesen, als wäre das Spiel nur auf den alten Konsolen halt "nicht so gut", aber am PC ein Meisterwerk ... da lese ich aber, zum Glück, viel Gegenteiliges, zumindest wenn man mal durchkommt zw all den "madig machen" und "Hater" Vorwürfen, die sich alle Leute die etwas an dem Spiel kritisieren, vorhalten lassen müssen.

Das ist einfach lächerlich heutzutage, ist es nicht meine Meinung. Dabei sind die unzählige Bugs u Gameplay Probleme, sowie bspw. das unterirdische NPC Verhalten einfach Fakt, das ist keine Meinung. Wenn Jackie in seiner wichtigsten Szene die Pistole im Kopf steckt, anstatt sie mir zu geben, weiß ich was CDPR von seiner QA hält(nur ein Beispiel von vielen).

Gameplay passt. Die Pistole im Kopf ist ein einmaliger Bug der quer durch Youtube geistert noch von den Review-Kopien :D Genau so die NPC's ohne Hosen oder fliegende Autos - das lässt sich nicht reproduzieren selbst wenn man will. Bei 13 Millionen Spielern finden paar Tausend davon einige seltene Bugs - boohoo das Spiel ist sofort Rotz.

Sehr viele zufriedene Spieler haben mittlerweile sehr viel Zeit in dem Spiel verbracht und sind nach wie vor zufrieden.

Ich habe als Early Adopter der oft frische Hardware kauft, teils auch Windows Insider war usw. gelernt - ich teste alles durch, erwarte Bugs, kann sie bei Bedarf reproduzieren und weiß damit umzugehen. Und weiß auch wie ich Feedback senden kann ohne anderen Leuten etwas madig zu machen weil ich damit eventuell schlechte Erfahrungen hatte. Wenn ich kein Bock drauf hätte - würde ich immer warten, bei mir brennt es nicht. Macht aber Spaß als einer der ersten dabei zu sein. Auch mit n paar Bugs.

Kritik muss angemessen sein, Kritik muss mit Fakten belegt sein und Kritik muss konstruktiv sein.

Rumbrüllen "bei mir läuft das nicht!!!11" und "Fix this sh!t" hat noch keinem geholfen.
Selbst nach Ursachen suchen und nach Lösungen und selbst dafür sorgen das wenn keine Lösung vorhanden ist, der Entwickler entsprechendes Feedback bekommt und es irgendwann beheben kann.
Übrigens die QA-Abteilung bei mir in der Firma vertritt die gleiche Meinung - sachliche Kritik, hinterlegt mit ordentlichen Daten ist das, was unsere Produkte verbessert. Snowflakes die rummaulen, sorgen nur dafür das alles länger dauert weil sich irgendwer mit diesen Snowflakes beschäftigen muss - sie schaden mehr als sie nützen, egal wo.
Denk mal drüber nach.
Ich werde derweil die Entwickler unterstützen wo ich kann. Weil sie gute Arbeit gemacht haben.
Ja, gute Arbeit obwohl die NPCs im Spiel nicht die hellsten sind und die Waffenbalance etwas krumm ist - ist n Singleplayer, nobody cares.
 

theGucky

PC-Selbstbauer(in)
Gameplay passt. Die Pistole im Kopf ist ein einmaliger Bug der quer durch Youtube geistert noch von den Review-Kopien :D Genau so die NPC's ohne Hosen oder fliegende Autos - das lässt sich nicht reproduzieren selbst wenn man will. Bei 13 Millionen Spielern finden paar Tausend davon einige seltene Bugs - boohoo das Spiel ist sofort Rotz.

Sehr viele zufriedene Spieler haben mittlerweile sehr viel Zeit in dem Spiel verbracht und sind nach wie vor zufrieden.
Fliegende Autos hatte ich mehrmals auch mit 1.06...
Items die eigentlich weggesteckt werden sollten, aber dennoch in den Händen rumgeistern habe ich auch in 1.06. Sowohl in NPC als auch PC Händen.
Anstatt Pistole hatte ich einen NPC mit einer Granate im Gesicht...

P.S. Morgen habe ich das Game auf 99.9% durch mit allen Achievements :P (minus ein paar Klamotten Uniques, die noch keiner gefunden hat)
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Fliegende Autos hatte ich mehrmals auch mit 1.06...
Items die eigentlich weggesteckt werden sollten, aber dennoch in den Händen rumgeistern habe ich auch in 1.06. Sowohl in NPC als auch PC Händen.
Anstatt Pistole hatte ich einen NPC mit einer Granate im Gesicht...

P.S. Morgen habe ich das Game auf 99.9% durch mit allen Achievements :P (minus ein paar Klamotten Uniques, die noch keiner gefunden hat)
Hast also trotzdem sehr viel Zeit versenkt.
Ich hatte keinen von den besagten Bugs bis auf die Shards die manchmal eine leicht falsche Position in den Händen haben - nichts besonderes.
Bei mir bleiben selbst die gerufenen Autos im Traffic stehen und fahren nicht alles dumm über den Haufen.
Paar Kleinigkeiten gibt es in solchen Spielen auch immer.
Vor allem die Cutszenen sind "in engine" - sieht viel geiler aus, ist auch angenehmer, aber das ganze Bugfrei zu bekommen ist nicht so einfach bis unmöglich, je nach dem wie problematisch die sind. Fliegende Zigaretten und solche kleinen Späße werden uns wohl lange begleiten.
Trotzdem eins der besten Spiele 2020, für viele sicher auch GOTY.
 

Arkonos66623

Freizeitschrauber(in)
Ja, aber jedes Studio mit 2 Gehirnzellen kündigt einige Jahre NACH Produktionsbeginn an, nicht VOR. Ist aber auch egal. Was zählt ist jetzt.
Ich glaube CDProjekt hatte das auch schon vor nem Jahr oder so erwähnt, das es ein Fehler war Cyberpunkt schon so früh an zu teasern, bzw. die Ankündigung 2012 zu machen, die Produktion kann eigentlich erst richtig nach dem Release von Witcher 3 angelaufen sein, vermute effektiv ca 5 Jahre Entwicklung für Cyberpunk.

Aber mich wundert es schon ein wenig das CP teils so unfertig wirkt, hab es jetzt durch mit allen Nebenquests, eigentlich hat Cyberpunk das gleiche Questsgerüst wie Witcher 3, nur das die Hauptgeschichte viel kürzer ist in CP. Hab mal aus aus Spaß einen zweiten durchlauf gemacht, wenn man die Story rusht, ist man in relativ wenigen stunden durch, selbst wenn man noch eine für das Ende wichtige Nebenquest mitmacht. Es gibt quasi keine längeren Gameplay abschnitte, große mehrstöckige Bunker, Gebäude oder Anlagen in denen man sich durchkämpfen/schleichen/hacken muss, die auch mal richtig Zeit in Anspruch nehmen, sind eher Fehlanzeige, die KI ist auch nix besonderes ,wie jeder weiß und was ist bitte mit den Bosskämpfen ?Keine Mechaniken und unspektakulär, einfach nur draufhacken/ballern! Das hatte Deus EX HR schon deutlich besser gemacht, generell würde ich Deus EX sogar ein besseres Gameplay attestieren, auch was das Schleichen angeht.

Die Nebenaufgaben finden eigentlich auch nur in einer kleinen Halle oder einem Apartment statt, 1,2 Stöcke, das wars. Irgendwie ist die Stadt auf der einen Seite riesig und toll gemacht, auf der anderen Seite fehlt es einfach an "Dungeons" wo man mal ne Stunde reines Gameplay versenken kann. Insgesamt bietet Witcher 3 meiner Meinung nach mehr vom allem, und auch dort gibt es deutlich bessere Bosskämpfe...also 5-6 Jahre Entwicklung, hm ja die Story ist aufwändig inkl. Nebenquests und ich mag die Chars und diese ganzen Geschichten wirklich sehr gerne, aber an vielen Ecken ist das Spiel eher dünn aufgestellt
 
Zuletzt bearbeitet:

Strunzel

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe Witcher 3 für wenig Geld als Gold Edition mit beiden DLCs genommen. Da war dann mehr als genug Spielzeit drin. Werde ich wahrscheinlich wieder so handhaben. Also in 2 Jahren werde ich es mir dann gönnen wenn der Shitstorm hier abgeklungen ist. :-)
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Aha. Ich sehe sofort ob meine Temperaturen und Clocks stimmen, ich sehe sofort die Auslastung der GPU und CPU (pro Kern hier). Ich sehe sofort meine Frametimes, ob die stabil sind oder nicht.
Mit paar anderen Tools kann ich auch sehen wie die Zugriffe auf die SSD aussehen, was mit dem RAM und VRAM abgeht usw.
Der "Unfug" besteht darin das ich sofort sehen kann ob ich im CPU oder GPU-Limit bin, ob Temperaturen irgendwo zu hoch sind und so weiter. Wenn man auf dem höchst möglichen Level zocken will was Einstellungen und FPS usw. angeht so kommt man selten um das Feintuning herum. Man muss dabei nicht in den Hexeditor rein, aber wenigstens mal genau nachsehen was die Kiste da tut - dafür muss man nicht studiert haben!
Es ging darum, Fehler in Games zu finden, und dafür nutzt dir der Afterburner herzlich wenig.
Ich selber habe den AB nur genutzt, um zu schauen, ob bei neuen Systemen alles gut läuft, aber danach habe ich ihn deaktiviert, weil er immer wieder Probleme mit Spielen macht.
Man schaut sich das gerne auch selbst an, mit der eigenen Hardware.
"Man" wohl kaum. Die meisten Spieler spielen ein Spiel einfach, anstatt "Analysen" durchzuführen :ugly:
Einige tun es. Spiele zu zerlegen, Bugs zu suchen, Mods und Bugfixes zu schreiben und sie mit anderen zu teilen ist ein essentieller Bestandteil der Gaming-Kultur geworden.
Du hast durch deinen Tunnelblick nicht wirklich einen Plan von "Gaming Kultur".
Seit Anfang der Achtziger Jahre werden auf Computern Computerspiele gespielt. Und seit dieser Zeit wird auch Modding betrieben. Damals haben Cracker/Modder z.B. dafür gesorgt, dass man in Games unendlich Leben hatte - oder Kopierschutzabfragen entfernt wurden...
Das, was du "essenziell" nennst, ist eine Nische, die von Enthusiasten genutzt wird. Bezogen auf den Gesamt-Gamingmarkt, und selbst wenn man sich nur auf PC Gamer bezieht, sind die Leute, die Mods nutzen eine absolute Minderheit. Ein Großteil aller Gamer, und aller PC-Gamer spielen ohne jemals Mods zu nutzen. Für einen Großteil aller Games die Jahr für Jahr erscheinen gibt es nur sehr wenige bis gar keine Mods. Und es gibt nur ganz wenige Games, die sich überhaupt umfangreich modden lassen. Skyrim, Fallout, The Witcher 3 sind Ausnahmen, nicht die Regel.
Den Blödsinn kannste stecken lassen.
Nein, wenn ich lese, was du so schreibst, kann ich nur zu dem Ergebnis kommen. Zum Beispiel bezogen auf Modding bei den Konsolen:

Du:

"Die Moddingcommunity bei Konsolen ist praktisch ausgestorben, bis auf ein paar Verrrückte die immer Linux-Distros auf die Konsolen draufhauen. Viel mehr tut sich da leider nicht."

Ich:

"Was soll sich denn da auch tun??? Es sind geschlossene Systeme, und Games bieten die Möglichkeit zum Modding nur sehr selten an. Bei Konsolen lassen sich keine Ini-Dateien ändern, keine Exe Dateien ausführen, keine Game-Dateien austauschen. Darauf basierend Rückschlüsse auf die Reife der Community zu ziehen, ist nun wirklich daneben."

Du:

"Na wie wäre es mal wenn man die Frametimes analysiert? Probleme finden sich nicht von alleine.
Jeder PCler der halbwegs was kann, startet kostenlose oder kostengünstige Tools und schaut nach was klemmt.
Mehr als das halbe Forum hier kann mit MSI Afterburner oder FPSmon einfach innerhalb von Minuten schon sehen was klemmt. Augen auf und ran da, wenn man sowieso Zeit hat. Was gutes tun, damit andere mehr Spaß haben.
Wenn man einfach mal das Spiel statt auf einer lahmen HDD die schon vor Jahren zu schwach war, auf eine SSD packt (intern)?
Wie wäre es mal wenn man die Dateien der Konsolenversion auf dem PC analysiert? Nicht vergessen, die Spiele werden auf dem PC entwickelt und erst dann auf ein Devkit der Konsole übertragen. Da lässt sich eben so viel machen wie mit der PC-Version. Aber will keiner. CDPR veröffentlicht hier ein DMR-freies Produkt was dazu einlädt mal reinzuglotzen, bissl was zu machen und auszuprobieren. An Zeit scheint es aktuell keinem zu fehlen, aber an Lust bei dieser bestimmten Spielerschaft schon.
Niemand sagt das man die Arbeit der Entwickler hier übernehmen soll und die Probleme beheben, aber ein großer Teil von dem was Spiele ausmacht ist die Community und das was sie daraus macht."

Konsolenspieler sollen den Quellcode der Spiele analysieren...
Ich kenne hier im Forum niemanden, der sich mit sowas auskennt, und der z.B. denn Quellcode von PC Spielen analysiert. Das machst du selber auch nicht. Aber Konsolenspieler sollen das machen. Sie sollen sich ihr Game nehmen, den Kopierschutz entfernen, denn die Games sind geschützt und der Quellcode verschlüsselt, und dann sollen sie diesen analysieren. Am besten sollen sie dann noch Mods schreiben. Diese allerdings kann niemand nutzen, denn Mod Dateien oder modifizierte Games kann man auf einer Konsolen - anders als auf dem PC - nicht so ohne weiteres installieren. Wollte jemand diese Mods nutzen, müsste er also zunächst die Soft- und Hardwaresperren einer Konsole umgehen. Dass also Mods auf Konsolen keine Rolle spielen, hat rein gar nichts damit zu tun, dass Leute keine Lust dazu haben, sondern weil es einfach nicht praktikabel ist.
Und wenn ich lese, dass du schreibst "
"An Zeit scheint es aktuell keinem zu fehlen, aber an Lust bei dieser bestimmten Spielerschaft schon.
Niemand sagt das man die Arbeit der Entwickler hier übernehmen soll und die Probleme beheben, aber ein großer Teil von dem was Spiele ausmacht ist die Community und das was sie daraus macht."
Dann scheint dir überhaupt nicht bewusst zu sein, dass die meisten Leute einfach nur spielen wollen. Sie wollen nicht modden, sie wollen nicht analysieren, sie sind nicht Teil irgendwelcher Communitys. Sie wollen einfach nur ihre Spiele genießen, und das ist auch gut so.

Es ist so, dass einige Enthusiasten wie du sich für den Nabel der Gaming Welt halten, und für ach so tolle Könner, weil sie mit ihrem Afterburner ja ach so toll ihr System analysieren - als hätte das irgendwas mit "Können" zu tun.
Es ist gut, dass es PC-Enthusiasten gibt. Ich war selber ein sehr, sehr großer PC Enthusiast. Leider haben manche Enthusiasten aber seit jeher das "Problem", dass sie sich selber für zu wichtig halten. Und du, mit dem träumerischen Blödsinn, den du so schreibst, bist der lebende Beweis dafür.
Komisch wenns Reine Konsoleros Spiele sind ist alles ok und man hört nichts von Euch
Wen meinst du denn mit euch? Ich für meinen Teil bin einfach nur Gamer, und seit jeher Multiplattform unterwegs. Mich kannst du also nicht meinen.
Unabhängig davon ist CDPR wie bereits dargelegt ein Multiplattformentwickler. Dann zu fordern, dass ein CP nur für PC veröffentlicht werden sollte, ist in Anbetracht der Ausrichtung des Unternehmens also wenig zielführend, zumal die Konsolenversion für die Refinanzierung dieses Projekts eine nicht so ganz unbedeutende Rolle spielen dürfte.
Es hat über 1 Jahr gedauert bis RDR2 auf den PC kam,fast bugfrei
Fast bugfrei? In welcher Welt lebst du denn? RDR2 war zum PC Release so verbuggt, dass es bei manchen Usern nicht mal startete.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Auch wenn es Schubladendenken ist, aber ich sehe die extremen Probleme bei 2 Personengruppen:
- Jugendliche, die sauer sind, weil es auf ihrer PS4 nicht so toll läuft wie erwartet
Ach so. Dann ist es also eine Sache des Alters des Gamers, wenn ein Konsolenspiel wie Cyberpunk z.B. häufig abstürzt. Und zwar so häufig, dass sich CDPR genötigt sieht deswegen noch am 23.12. außerplanmäßig einen Hotfix zu veröffentlichen.
Ich selber bin 45 Jahre alt und habe eine lange Liste an Kritikpunkten an CP, die rein gar nichts mit irgendwelchen nicht erfüllten Erwartungen zu tun haben.
Du hast letztens noch erzählt, dass dich die Konsolenversion von CP nicht interessiert und du dich damit nicht beschäftigt hast, aber trotzdem bringst du immer wieder diese abstruse Theorie.
Leute, die meinen es sind aber total krasse Bugs, die das Spiel zerstören oder unspielbar machen, kann ich nicht ernst nehmen.
Na klar. Es ist ja auch undenkbar, dass andere Probleme mit dem Spiel haben während du keine hast :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Kann ich leider voll und ganz zustimmen. Das Spiel ist in einem derart schlechten Zustand, dass man nicht davon ausgehen kann, dass unter Offenlegung dieser "Fakten", Investoren dennoch auf den zuletzt genannten release Termin gepocht hätten. Beim besten Willen nicht. Sollte CDP das wieder erwartend dennoch nachweisen können, wären sie fein aus dem Schneider, nur, dann wäre es auch nicht zu einer Sammelklage, bzw. einer weiteren Sammelklage gekommen.^^

MfG
 

D0pefish

Software-Overclocker(in)
Da die Hardware bei Konsolen im Gegensatz zu PCs deutlich weniger variiert, hat CDPR vermutlich wirklich etwas verbockt. Sie hätten eine Tagesdecke über ihre Testgeräte legen und ordentlich Feuer im Kamin machen müssen. *Sickerwitz*
Weil, sind das wirklich so verschiedene Versionen? Kann ich mir nicht vorstellen. Die untermotorisierten Plastikbomber werden einfach überhitzen und dann macht's hicks oder plumps. Auch PCs werden ordentlich aufgeheizt, mit selbem Ergebnis bei schwacher Kühlung. Klar gibt es noch etliche Fehler. Begegnet sind mir Quest-Bugs, im Bild hängenbleibende Statusmeldungen, 0% Lebensbalken = Godmode bis zum nächsten Spielstart, Selbstmord bzw. Questtrigger, kleine Glitches ohne Ende usw. Aber: Wow! Extrem kurze Lade- und Speicherzeiten. Wie geht das denn bitte? Sehr geil synchronisiert. Sehr flüssiges Spielen auf meiner 'Intel-DDR3-Möhre' mit 'AMD-Grafik' und Spaß am Suchten ohne Ende. Uns gefällt's, trotz Kommerz-Pupperei!
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Trotzdem eins der besten Spiele 2020, für viele sicher auch GOTY.
Klar ist es das GOTY. Gibt halt keine Konkurrenz. Welches Spiel soll es denn sonst sein? Fließbandspiele wie CoD, Assassins Creed, oder Watch Dogs?

Ändert trotzdem nichts daran das Cyberpunk auf vielen Ebenen trotzdem enttäuscht, und CDPR ne Menge falsch gemacht und unfassbar viel Kredit verspielt hat. Fehler kann man immer machen, aber alleine die Entscheidung die Konsolen-Versionen absichtlich Testern vorzuenthalten nachdem man 18 Monate lang Preorder-Kohle eingesammelt hat ist ein absolutes (!) Unding, und ich bin froh das jemand die Eier hat den Laden dafür zu verklagen.
Selbst VW hat für den Diesel-Skandal weniger Hass abbekommen als CDPR aktuell für ein sehr gutes, aber nicht perfektes Produkt. Denk mal drüber nach.
Naja, die Autoindustrie hat schon auf den Deckel bekommen und wurde auch zig mal verklagt. Aber die wird halt von oben aktiv gedeckt. Ein paar Schauverfahren und die Sache war durch. Solange die Menschen hierzulande mehr interessiert wer heute Abend den Bachelor küsst als die Tatsache das sie und ihre Kids auf der Straße vergast werden kann man da leider nicht viel machen. Intelligenz ist halt da, oder auch nicht. Bei den meisten ist leider letzteres der Fall.

Ändert trotzdem nichts daran das auch CDPR großen Bockmist gebaut hat, wenn auch auf einer ganz anderen und harmloseren Ebene.
 

DIY-Junkie

Freizeitschrauber(in)
Die neue Sammelklage richtet sich an alle Investoren, die durch CD-Projekt-Aktien mehr als 100.000 US-Dollar verloren haben. Der Aktienkurs des Unternehmens ist nach dem Release von Cyberpunk 2077 stark eingebrochen, da das Spiel, insbesondere auf den ursprünglichen Last-Gen-Konsolen, mit Problemen zu kämpfen hat.

Klärt mich mal bitte jemand auf? Warum sind die Aktien denn gefallen? Weil Großinvestoren die Dinger massiv veräußert haben, weil sie Schiss hatten. Ein Verlust entsteht ja schließlich erst, wenn man (zu güntigerem Kurs) verkauft. Einfach aussitzen wäre ja auch möglich gewesen. Dagegen nun zu klagen ist schon etwas schizophren. Oder bin ich auf dem Holzweg?
 

catze

Komplett-PC-Käufer(in)
Fast bugfrei? In welcher Welt lebst du denn? RDR2 war zum PC Release so verbuggt, dass es bei manchen Usern nicht mal startete
Deswegen ja auch fast :lol:Und eben das ist das Grundlegende Problem bei Portierungen.Egal in welche Richtung man Portriert Kons - PC oder umgekehrt es gibt immer Probleme.Die gibts ja schon bei Reinen Pc oder Konsolenspielen.Um was es mir eigentlich bei der Diskussion immer ging ist das Anspruchsdenken :Seit über 1 1/2 Jahren wird das Teil verschoben und vor nicht allzulanger Zeit gab es sogar Morddrohungen von manchen Idioten weil es nicht rauskam. Das es ein Pc/ Konsolen mix werden würde war von Anfang klar ,das die Firma sich wahrscheinlich mit diesem Projekt und Ihren Ansprüchen sich übernommen hat auch.Da dieses Spiel unter anderem Raytracing unterstützt und man davon ausgehen kann das die Programmierung eben nicht Perfekt ist und deshalb Systeme die das nicht können Schwierigkeiten haben werden obs nun an oder ausgestellt ist. Nur als bsp ,wenn ich Wows spiele und kurz darauf Valhalla kackt mir das Spiel nach 12 Minuten ab .Kein Wows und nichts passiert. Und bei mir läuft Valhalla smooth auf Ultra.
Aber egal immer wenn die Menschen zu Hohe Erwartungen haben gehts in die Hosen,man muss sich nur mal die Scheidungsrate ansehen ,das ist das beste Beispiel :devil::lol::lol:
 

Manner1a

Freizeitschrauber(in)
2012 angekündigt, nicht in Arbeit. Das sollten manche hier endlich mal in ihre drei Gehirnzellen reinkriegen.
Übrigens hatte ich mit CB2077 bisher² mehr Spass als mit beiden Teilen von GTA (4/5).

² Durch mehrmaliges Spielen wird der Spassfaktor sogar erhöht
Naja, nicht alle Spiele sind gemacht worden für unbegrenztes Spielen, sagen sie. Es wurde empfohlen, das Spiel nicht so zu spielen, wie man möchte, sagen sie. Und natürlich macht es mehr Spaß, es mehrmals durchzuspielen, wenn beim einmaligen, vollständigen Genuss der ganze Spielstand kaputt ging.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Sie sind nicht auf 8 Bit begrenzt. Die Erwartungshaltung der Spieler wurde geschürt aufgrund der gemachten Versprechen, nicht weil die Spieler etwa keine Ahnung von gar nichts haben. Es bleiben zu viele Fragen offen, als dass für so viel Wichtigtuerei ein Kaufinteresse entstehen kann für Leute, die anständige Spiele kennen.

@Cook2211 - Ich fand es lustig, wie Gronk samt Pferd beim Ritt mitten im Gespräch an einer Brücke hängen blieb und sein Ross sich gefährlich nahe Richtung eines Lagerfeuers begab. Den Entwicklern sollte längst bekannt sein, wie man Bugs im Bau von Welten verhindert und wie man seinen Chef in der Spieleschmiede überrumpelt...oder seine Koffer packt. Wenn einfach nichts klappt, muss ein böser Plan dahinter stecken.

Natürlich weiß man als versierter Spieler, wie man Bugs vermeiden kann, außer eben bei Cyberpunk 2077. :D

@catze - Das ist ganz einfach. Man braucht nur mit dem Unterbewusstsein des Partners reden und man muss sich einfach fertig machen lassen, wenn bei einem Streit man dann verpetzt wird. Privat bleibt so privat und man hat seinen Wert bewiesen und hat dann freie Auswahl beim nächsten Versuch, außer man ist schon direkt aus der richtigen Umgebung heraus gestartet: Dann klappt alles beim ersten Versuch.

@DaStash - Ja, man wollte einfach die deutsche Wirtschaft kaputt machen wie immer, wobei alle Hersteller schummeln, behaupten einige. Glücklicherweise gibt es Fahrzeuge, um dieses Problem elegant zu umschiffen.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Es ist so, dass einige Enthusiasten wie du sich für den Nabel der Gaming Welt halten, und für ach so tolle Könner, weil sie mit ihrem Afterburner ja ach so toll ihr System analysieren - als hätte das irgendwas mit "Können" zu tun.
Es ist gut, dass es PC-Enthusiasten gibt. Ich war selber ein sehr, sehr großer PC Enthusiast. Leider haben manche Enthusiasten aber seit jeher das "Problem", dass sie sich selber für zu wichtig halten. Und du, mit dem träumerischen Blödsinn, den du so schreibst, bist der lebende Beweis dafür.
Wenn du selbst dabei warst, dann weißt du auch das Enthusiasten viel auf sich nehmen wenn es um Early Adopter Probleme geht, inklusive der Software.
Wir alle wissen wie wir diverse Probleme finden und lösen können (jeder hat seine eigenen Skills wo er entsprechend helfen kann).
Und wenn einem ein Projekt gefällt und man freiwillig Zeit und sogar Geld dafür ausgibt das dieses Projekt besser wird - warum dann motzen?

Enthusiasten sind kein elitärer Club von Leuten die sich die neuste und teuerste Hardware kaufen um dann Probleme zu haben die leider normal sind für neue Produkte (egal ob Soft oder Hard) und wir es dann anderen unter die Nase reiben können wie viele krumme BIOS-Updates man schon hatte bis es endlich mal stabil war.

Nichts hier ist Blödsinn.
Und das viele Leute die Mods nicht nutzen - stimmt. Aber sieh dir an welche Verbreitung der Hex-Editor Mod für Cyberpunk 2077 bekommen hat, obwohl der nur Ryzen CPUs mit 4 bis 6 Kernen betraf - also etwas was nicht so viel Marktanteile hat. Das war ein simpler Copypaste Mod den jeder nutzen kann - bis der Entwickler das endlich in einem Patch untergebracht hat.
So was ist wichtig und richtig, so was unterstütze ich.
Und das soll alle Gamer betreffen, alle sollen davon profitieren, egal auf welcher Plattform sie zocken. So was soll nicht PC-exklusiv sein. Vor allem jetzt nicht, wo die Konsolen dem PC immer ähnlicher werden und bis auf OS und custom PCB kaum noch Unterschiede zeigen - da ist ein Mac heutzutage schon deutlich weiter vom PC entfernt als die Konsole (gerade die neuen Chips von Apple).

Wir haben die Möglichkeiten, die Werkzeuge und vor allem haben wir unterschiedliche Hardware die der Entwickler oft nicht rumstehen hat zum testen, wir können das also auch produktiv einsetzen anstatt zu meckern das in dem Spiel eine fliegende Zigarette zu viel ist :ugly:
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Oben drauf haben sie ein gutes Spiel abgeliefert. Paar nicht kritische Bugs hier und da stören keinen, da gab es wesentlich schlimmeres und das hat auch keine Sau gestört.
Ich finde es schön, dass Du versuchst das Produkt zu verteidigen, aber technisch ist das Game eigentlich sehr lächerlich. Hübsch vielleicht, aber der Rest erfüllt nicht einmal den aktuellen Standard. Wenn man eine Open World erschafft muss da schon mehr bei rum kommen als in CP 2077. Selbst fast 20 Jahre alte Games haben meist eine bessere KI und manchmal sogar eine bessere Physik (z.B. GTA III). Ich erwarte auch, dass die Welt nicht blind vor sich hin-spawned und ich mich umdrehe und plötzlich ganz andere Autos an einer Straße stehen. Kollissionsprobleme mit der Umgebung wo Fahrzeuge durch Leitplanken fahren, abgebrannte Autos, die durch die Gegend fahren, eine nicht vorhandene Wasserphysik, fortlaufend stehpinkelnde Frauen und durch die Luft fliegende Autos und NPCs tun ihr übriges. Alles selbst im Game gesehen und nach knapp 10 Stunden bei Seite gelegt und als Hyped-Flop für mich abgehakt. Da kann die Story noch so gut sein, wenn die Immersion so geschädigt wird, dann habe ich keine Zeit für so etwas. Aber Hauptsache man kann sein Genital festlegen und sieht an jeder zweiten Ecke Dildos.....:banane:
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Klar ist es das GOTY. Gibt halt keine Konkurrenz. Welches Spiel soll es denn sonst sein? Fließbandspiele wie CoD, Assassins Creed, oder Watch Dogs?

Ändert trotzdem nichts daran das Cyberpunk auf vielen Ebenen trotzdem enttäuscht, und CDPR ne Menge falsch gemacht und unfassbar viel Kredit verspielt hat. Fehler kann man immer machen, aber alleine die Entscheidung die Konsolen-Versionen absichtlich Testern vorzuenthalten nachdem man 18 Monate lang Preorder-Kohle eingesammelt hat ist ein absolutes (!) Unding, und ich bin froh das jemand die Eier hat den Laden dafür zu verklagen.

Naja, die Autoindustrie hat schon auf den Deckel bekommen und wurde auch zig mal verklagt. Aber die wird halt von oben aktiv gedeckt. Ein paar Schauverfahren und die Sache war durch. Solange die Menschen hierzulande mehr interessiert wer heute Abend den Bachelor küsst als die Tatsache das sie und ihre Kids auf der Straße vergast werden kann man da leider nicht viel machen. Intelligenz ist halt da, oder auch nicht. Bei den meisten ist leider letzteres der Fall.

Ändert trotzdem nichts daran das auch CDPR großen Bockmist gebaut hat, wenn auch auf einer ganz anderen und harmloseren Ebene.

Ja es gab nicht sonderlich viele geile Spiele dieses Jahr. Cyberpunk ist GOTY für sehr viele Leute. Gerade auf dem PC.

Und ich stimme hier nur in einer Sache dir zu - das es falsch war, die Konsolenversion nicht zu zeigen. Und das die PC-Version auch erst ne Woche vor dem Release verteilt wurde an die Presse ist bei so einem massiven Release auch etwas knapp.
Sonst kann man CDPR nicht viel vorwerfen - es war bekannt das da Day0, Day1 und weitere Patches folgen. Es war bekannt das dieses Spiel wie so viele andere nicht ohne Bugs rauskommt. Dafür muss man nicht studiert haben.
Es gab auch genug Reviews die entsprechende Probleme angesprochen haben - vor allem kosmetischer Natur, aber auch die schwammige Steuerung der Autos oder das überladene Inventar. Diese sind für alle gleich, egal welche Plattform. Da muss man auch nicht studiert haben um zu wissen das es alle betrifft.

Aber gleich verklagen? Nur weil das Spiel einige Bugs hat die sowieso gepatcht werden? Wenn dem so wäre, müssten Bethesda, EA und Ubisoft ganze Klagewellen reiten. Tun sie aber nicht. Auch andere Indie-Publisher (egal ob groß wie CDPR oder kleine Studios die auf eigene Fast publishen wie das z.B. mit Ninja Theory war und Hellblade) müssten aufs Dach kriegen, tun sie aber nicht.
CDPR hat keine Klagen verdient und auch keine solche Behandlung von den Teilen der Community und von den Investoren.
Weil das alles Kleinigkeiten sind.
Im Gegensatz zum besagten VW, wo es keine Kleinigkeit ist. Und die auch nicht mit einem Patch behoben werden kann :)
Ich finde es schön, dass Du versuchst das Produkt zu verteidigen, aber technisch ist das Game eigentlich sehr lächerlich. Hübsch vielleicht, aber der Rest erfüllt nicht einmal den aktuellen Standard. Wenn man eine Open World erschafft muss da schon mehr bei rum kommen als in CP 2077. Selbst fast 20 Jahre alte Games haben meist eine bessere KI und manchmal sogar eine bessere Physik (z.B. GTA III). Ich erwarte auch, dass die Welt nicht blind vor sich hin-spawned und ich mich umdrehe und plötzlich ganz andere Autos an einer Straße stehen. Kollissionsprobleme mit der Umgebung wo Fahrzeuge durch Leitplanken fahren, abgebrannte Autos, die durch die Gegend fahren, eine nicht vorhandene Wasserphysik, fortlaufend stehpinkelnde Frauen und durch die Luft fliegende Autos und NPCs tun ihr übriges. Alles selbst im Game gesehen und nach knapp 10 Stunden bei Seite gelegt und als Hyped-Flop für mich abgehakt. Da kann die Story noch so gut sein, wenn die Immersion so geschädigt wird, dann habe ich keine Zeit für so etwas. Aber Hauptsache man kann sein Genital festlegen und sieht an jeder zweiten Ecke Dildos.....:banane:

Das hängt davon ab wie man das Spiel betrachtet.
Es ist kein Open World Multiplayer-RPG wie GTA V.
Es ist ein Action RPG mit einer ziemlich linearen Story die halt auf mehrere Pfade aufgeteilt wurde - je nach dem mit wem man sich halt verbündet um die Hauptquest abzuschließen.
Das Spiel ist auch kleiner als The Witcher 3. Vom Umfang her.

Mich stört die leicht grenzdebile KI nicht. Und viele Kleinigkeiten lassen sich beheben. Ich hab z.B. einen LOD-Mod drin damit bei mir keine Fahrzeuge aufploppen vor der Nase. Und einige andere Sachen. Es gibt vieles was man tun kann. Dicker VRAM hilft damit Autos nicht mehr despawnen etc.
Klar, im Idealfall wäre das alles schon am Releasetag ab Werk drin, wie z.B. LOD-Einstellungen damit man selbst festlegen kann wie weit man glotzen will.
Aber das sind wirklich Kleinigkeiten, nichts was Klagen gegen den Entwickler rechtfertigt.
Wenn es einem nicht gefällt, schiebt man das halt in die Schublade, gibt das Spiel zurück (hierbei extra Steam und GoG erwähnt!) oder man modded sich das zurecht. An welchem Punkt man dabei dem Entwickler bissige Anwälte an den Hals wünscht, verstehe ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Also wenn ich mal so mein persönliches Game Ranking 2020 benennen müsste, sähe das so aus:

1. The Last of Us 2
2. Horizon Zero Dawn (PC)
3. Miles Morales
4. AC Valhalla
5. Immortals Fenyx Rising
6. Mafia Remake
7. Watch Dogs Legion
8. Ghost of Tsushima
9. Yakuza Like A Dragon
10. Star Wars Squadrons
11. Cyberpunk 2077

Zwar könnte CP durchaus ein paar Plätze höher stehen wenn es nicht so viele Schwächen hätte, aber für die Top 3 hätte es sowieso nicht gereicht.
 
Oben Unten