Bluescreen bei Internetverbindung

Lutanic

Kabelverknoter(in)
Guten Tag,

Meine Schwester hat jetzt schon länger Bluescreens (Watchdog Violation) bekommen und um ein paar Komponenten ausschließen zu können hatten wir nach und nach Teile ausgetauscht. Vorher hatte ich bei den RAM-Riegeln den memtest drüber laufen lassen, weil ich deswegen schonmal bluescreens hatte, und es war alles ok.
Dann Netzteil, Mainboard und SSD ausgetauscht.
Das war nämlich ein zusammengewürfelter PC aus Teilen von meinem Vater und mir die schon recht alt waren, vor allem das Mainboard und die Grafikkarte.

Aber nachdem wir die neuen Teile eingebaut hatten, kamen immer wieder die Bluescreens. Teils auch direkt nach der Windows Installation.
Ich habe dann immer wieder als erstes die Windows- und andere Treiber Updates gemacht, aber jedes mal nach min. einer Stunde kam immer wieder ein Bluescreen.
Ich habe dann immer wieder bei Google nach Lösungen gesucht und habe alles ausprobiert, was vorgeschlagen wurde. Auch die Treiber über dem Geräte-Manager habe ich aktuallisiert, sowie die SSD mehrmals kontrolliert, was ich auch immer wieder gelesen habe.

Jetzt kommt für mich der komische Teil, weil ich ab jetzt selber mit Googlen nicht mehr weiter weiß.
Am Wochenende habe ich dann versucht, als die Teile ausgetauscht worden sind und alles lief, wieder die Updates zu machen, aber mit Bluescreens wieder. Dann ist mir aber zufällig aufgefallen (ich weiß nicht mehr wie), dass die Bluescreens nur kommen wenn der WLan Stick eingesteckt ist.
Ich hatte das mit ihr mehrmals getestet am Mainboard, USB-Hub und am Gehäuse vorne, aber jedes mal Bluescreen sobal der Stick eingesteckt und sie mit dem Internet verbunden war.
Wir hatte dann mal zum Testen einen neuen bestellt und heute wieder das gleiche Problem. Und mit Kabel geht leider nicht bei ihr, weil der Router 2 Zimmer weiter ist.

Gerade ist noch ein Problem aufgetreten, ich weiß aber nicht ob es damit zusammenhängt.
Als ich von ihr wissen wollte, welche RAM-Riegel sie hat, weil die noch von den "alten" teilen sind hatte ich ihr ein befehl geschickt die sie in CMD eingeben sollte, damit ich die Teile Googlen kann für den Post hier, aber da wurde nur einer angezeigt obwohl sie 2 hat. Bei mir werden nämlich alle 4 angezeigt. Sie hatte die nochmal neu eingesteckt und jetzt will der PC nicht mehr hochfahren weil die Grafikkarte meckert (einmal langes piepen und zweimal kurz, also defekt oder nicht richtig drinnen).
Kann das damit zusammenhängen?
Die Grafikkarte war von meinem Vater und ist auch schon ziemlich alt, hätte aber trotzdem laufen müssen soweit ich weiß.


Ich habe auch schon ein paar PC's zusammengebaut und noch nie hatte ich solche Probleme und weiß selber nicht mehr weiter.
Falls ich was vergessen habe zu erwähnen was wichtig ist, bitte mich darauf hinweisen.
Danke für Hilfe im Vorraus.

Specs:

Mainboard : Asus ROG Strix B550-F
Netzteil : be quiet! Pure Power 11 600W
RAM : G. Skill [Aegis DDR4] F4-3000C16S-8GISB
Grafikkarte: AMD 570 Series (weiß nicht mehr genau welche)
CPU : AMD Ryzen 5 3600
SSD : Samsung 970 EVO Plus
 

Capucius

PC-Selbstbauer(in)
Als erstes würde ich empfehlen mal die Dumps auszuwerten, die bei den Bluescreens erstellt werden und das Ergebnis hier zu posten. Damit kann man wesentlich gezielter helfen als herumzuraten :) Das kannst du z. B. mit WinDbg bzw. WinDbg Preview aus dem Microsoft Store oder mit BlueScreenView (beides kostenlos).
 
TE
TE
L

Lutanic

Kabelverknoter(in)
Das Problem ist, dass ihr PC wegen der Grafikkarte nicht mehr anspringt.
Ich weiß nur noch das es der Fehlercode war: 0x00000133

Da sie sowieso Bluescreens bekommt, sobald sie mit dem Internet verbunden ist, kann sie auch nichts runterladen oder mit sehr viel Glück. Und ich kann leider nicht mal eben zu ihr fahren und das Programm über ein USB Stick drauf tun.
 
TE
TE
L

Lutanic

Kabelverknoter(in)
Windows 10
Ich hatte es noch geschafft ohne Bluescreens, bzw. bis einer kam, zum aktuellen stand außer das 21h2 Update zu installieren.

Mein PC hat auch alle bis auf das 21h2 Update und läuft ohne Probleme.
Ich hatte nur mal gelesen, dass das 20h1 oder 20h2 Update Bluescreens verursachen KÖNNTE, aber ich weiß nicht, ob was wahr ist.
 

Capucius

PC-Selbstbauer(in)
Als erstes musst du (oder sie) den Rechner mal wieder zum Booten bewegen. Ich selbst würde mit einem Minimalsetup anfangen, alles auseinander, und dann als erstes nur das Board mit dem nötigsten und wenn es geht Stück für Stück die Komponenten hinzufügen. Falls du eine Beschreibung brauchst kannst du hier im Board nach "Nulltest" suchen. Idealerweise findest du so dann schon einen Übeltäter.
 
TE
TE
L

Lutanic

Kabelverknoter(in)
Mein Vater hat noch eine noch ältere Grafikkarte, die eher für Büroarbeit gedacht ist.
Wenn die eingebaut ist, sollte hoffentlich alles wieder laufen, da die den PC eben eingeschaltet hatte und beim zweiten mal wollte die Grafikkarte nicht mehr.
Dann melde ich mich wieder wenn der PC wieder läuft.
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Versucht mal andere Arbeitsspeicher, auch wenn Memtest hierzu keine Fehler auswirft.
Die Aegis sind manchmal etwas problematisch mit AMD Prozessoren.
 

cann0nf0dder

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
welcher wlan stick ist es den ?
hatte mal das prob mit einem intel wlan chip das der windows (10) treiber der sich per win update eingeschlichen hatte bluescreens verursachte ... der manuell installierte treiber von intel funktionierte dann ohne probleme, ließ sich aber erst nach dem manuellen deinstallieren der windows treiber installieren ....
soll gepatch worden sein, glaub mit 20h1, aber eventuell hilft hier auch software oder treiber vom hersteller des sticks - falls es welche gibt :ugly:
 
Oben Unten