Ram speed via XMP erhöhen macht Probleme, kann mir wer helfen?

AndL89

Kabelverknoter(in)
Guten Abend zusammen,

ich habe Probleme mit in Game performance und gehe davon aus, dass es daran liegt, dass mein RAM mit 2133Mhz läuft obwohl er im Bios via XMP auf 3400Mhz gestellt ist.
Jetzt habe ich schon versucht auf 3200Mhz zu stellen, da ich gelesen habe, dass mein CPU nur 3200Mhz unterstützt.
Leider bekam ich danach beim booten einen Bluescreen, daher habe ich mehrmals versucht immer um 100mhz weiter runterzugehen. Kein Erfolg - 2-3 mal versucht und jedes mal Bluescreen.

Habe quasi wieder darauf zurückgestellt, wie es lief - 3400Mhz - wie vorher läuft er jetzt aber mit 2133mhz.
Da ich mich nicht an die Voltage rantraue und allgemein sehr vorsichtig bin, dachte ich mir, ich frage hier mal nach Hilfe.

Meine Specs:

AMD Ryzen 7 5700G (Overclocked auf 4500mhz)
64 GB DDR4-3602 G.Skill SK Hynix (Hilft hoffentlich, durch cpu Z ausgelesen)
Nvidia RTX 3600Ti

Bedanke mich schon mal

LG AndL
 
AMD garantiert auf 4 Riegeln nur 2666.
3200 sind für 2 Riegel angegeben.
Gerade mit iGPU wird das schwierig.
Warum hat du so viel RAM?
iGPU aus? OC mal rausgenommen?
 
Oh, das erklärts dann ja eigentlich schon...
Ehrlich gesagt, hab ich den sehr billig bekommen und wusste nicht, dass das kontraproduktiv seien könnte.

iGPU sagt mir garnichts, müsste ich kurz googlen und nachgucken - uno momento!
Den overclock von der CPU meinst du mit OC? Hab ich tatsächlich erst ab heute drin.
Achso igpu ist die integrierte CPU Grafik... Ob die aktiv ist, weiß ich nicht. Müsste ich im Bios suchen. Sollte die an sein?
 
Deine CPU hat ne Grafikeinheit drin, die solltest du im Bios deaktivieren, die greift ebenfalls auf den RAM zu.
Schau mal in Taskmanager, du hast zwei Grafikchips.

Wenn du Videoschnitt machst oder den ganzen Tag renderst oder CAD/+Animationen erstellst kannst du ggf. 64GB brauchen, zum Zocken nicht.

Vor allem wenn auf den Riegeln nicht die gleichen Chips verbaut sind wirds super schwer mit dem Takt.
 
Ah, jap.
Im Taskmanager hab ich die drin!

Dann bestenfalls im BIOS die iGPU deaktivieren und den Takt vom ram auf 2666?
 
Bzw. gucken was geht.
Aber AMD garantiert eben nur 2666.
Kann auch etwas mehr möglich sein.
Den overclock von der CPU meinst du mit OC?
Jo.

Und statt OC würde ich den Curve Optimizer empfehlen, schau mal hier:

Probier mal -10.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn du die 64 GB nicht brauchst und es 4 Riegel sind. Geh besser auf 2 Riegel mit insgesamt 32 GB. Da kannst dann die 3200 Problems los laufen lassen und hast im Spiel die beste leistung.
 
Okay, folgendes.

iGPU ist deaktiviert, auch im Task manager nicht mehr aufgeführt.
Bei 2666Mhz habe ich wieder einen Bluescreen bekommen, habe daraufhin den OC der CPU rausgenommen und jetzt ist er hochgefahren und läuft auch mit 2667Mhz laut Task Manger.

@Misanthrop68 Das wollte ich als nächstes tatsächlich fragen - macht es mehr sinn nur 2 Riegel zu betreiben, dann zwar nur die hälfte an Speicher zu haben aber anstatt 2667mhz 3200mhz? Oder lass ich die 4 Riegel drin und gebe mich zufrieden?
Ich hab halt keine Ahnung was da mehr Sinn macht....

Curve Optimizer schau ich mir jetzt mal an, ist das quasi n Tool zum overclocken?
@eXquisite bei der Seite zum Curve Optimizer geht es um den 5800X3D - ich hab ja den 5700G. Sind die ähnlich zueinander bzw muss ich mir wegen irgendwas Sorgen machen wenn ich das mache?
 
Mehr Takt im RAM für Spiele besser und reicht mehr als nötig.
Der 5800X3D ist um die 20% schneller und die erste Wahl für ein Gaming PC mit AM4 Sockel!
 
macht es mehr sinn nur 2 Riegel zu betreiben, dann zwar nur die hälfte an Speicher zu haben aber anstatt 2667mhz 3200mhz? Oder lass ich die 4 Riegel drin und gebe mich zufrieden?
Ich hab halt keine Ahnung was da mehr Sinn macht....
Da gibts auch keine pauschale Antwort. Es kommt drauf an was du machst:

So lange dein RAM groß genug ist für alles was du vorhast sind 2 schnelle Riegel ein bisschen besser als 4 langsame. Aber sobald der RAM zu klein wird sind 4 langsame Riegel VIEL besser als 2 schnelle.

Da die Frage hier 32 oder 64GiB ist würde ich normalerweise zu schnellen 32GiB tendieren da man schon speziellen Workload haben muss um 64GB zu nutzen bzw. dass 32 GiB überlaufen (für Spiele sind 32 locker genug). Aber wie gesagt ich kanns nicht wissen wie viel RAM du benötigst ;-)

Curve Optimizer schau ich mir jetzt mal an, ist das quasi n Tool zum overclocken?
Das ist eine BIOS-Funktion von AMD zum gezielten undervolting / Anpassen der Takt-Spannungs-Kurve.
 
Das hilft mir, danke!
Ich versuchs dann jetzt einfach mal, wenn mir die Performance noch nicht passt, dann hau ich mal 2 Riegel raus und stell auf 3200 hoch und hoffe, dass der Rechner hochfährt 🙈 bekomm da immer n halben Herzinfarkt wenn der nicht will....


Kann da irgendwas passieren wenn ich dem Guide folge und auf -10 stelle? Sieht erstmal kompliziert aus
 
Kann da irgendwas passieren wenn ich dem Guide folge und auf -10 stelle? Sieht erstmal kompliziert aus
Glaubst du ich würde dir den Tipp geben wenn dein Rechner gleich in Flammen aufgeht?
In dem Guide geht es primär darum das der Kram mit Windows startet, du brauchst erstmal nur das Tool runterladen und überall -10 eintippen.
 
Wie Kühlst du deine CPU? Mit Standard Lüfter, dicken Turmkühler oder eine AIO Wassererhitzer?
Wenn du ein Box-Kühler von AMD hast, wird es mit dem OC nicht klappen. Da reicht die Kühlleistung bei weiten nicht aus. Mit ein Turmkühler geht schon etwas mehr. Aber wenn du es anständig machen möchtest brauchst eine Wasserkühlung!
 
Ich hab tatsächlich eine Wasserkühlung

Okay, hab das jetzt mal mit -10 aktiv.
Dadurch kann meine CPU jetzt höher takten und je weiter ich Richtung -30 gehe desto mehr geht - hab ich das richtig verstanden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich danke euch jetzt schon mal, hat mir sehr geholfen! Hab gerade mal kurz getestet und merke schon einen großen Unterschied zu vorher! Ob es mit 2 Riegeln dann besser läuft muss ich noch testen :)

Danke, danke, danke!!!!
 
Also deine CPU kann dadurch nicht "höher Takten" und das ist auch eigentlich nicht wichtig.
Wie erkläre ich das am besten ohne das es zu kompliziert oder Falsch wird...

Deine CPU hat nen gewissen Maximalboost, dieser wird nur dann erreicht wenn du weder im Temp noch im Powerlimit bist.
Also eigentlich nur bei Singlecore Last und wenn dieser einzelne Kern dann nicht ins Powerlimit klatscht.

Verschiebst du jetzt mit "-10" die Takt/Spannungskurve nach links erreichst du damit, dass die CPU bereits bei weniger Spannung den Maximaltakt erreicht.
Bedeutet das Powerlimit wird erst später erreicht, das Templimit auch und die CPU kann den selben Takt bereits früher bzw. bei höheren Lasten erreichen und länger halten.

Du kannst da in einer AllCore Last wie Cinebench auch locker -30 eintippen, das Problem ist aber, dass er dir dann in Singlecorelastigen Geschichten wie anspruchsvollen Games (z. B. Warzone) abschmieren wird.
Weil dieser einzelne Kern der in Warzone die Engine Zusammenhält bzw. die 150 Spieler berechnet braucht eben eine gewisse Spannung die bei sehr linearen Allcore Lasten wie z. B. Cinebench nicht zwangsweise benötigt wird.

Dementsprechend du merkst, das ist alles nicht so einfach.
Du kannst dich aber natürlich - wenn du nicht super anspruchsvolle Games zockst - da noch weiter runtertasten in Richtung -20.
Musst eben einfach ausloten was auf deiner CPU geht.


Gruß
 
Jetzt habe ich schon versucht auf 3200Mhz zu stellen, da ich gelesen habe, dass mein CPU nur 3200Mhz unterstützt.
Leider bekam ich danach beim booten einen Bluescreen, daher habe ich mehrmals versucht immer um 100mhz weiter runterzugehen. Kein Erfolg - 2-3 mal versucht und jedes mal Bluescreen.
Wenn du an den "Taktraten" des RAMs rumspielst, dann hoffentlich auch immer mit der passenden Spannung?
1,35V sind seit langem üblich bei so schnellem DDR4 RAM.
 
Wenn du an den "Taktraten" des RAMs rumspielst, dann hoffentlich auch immer mit der passenden Spannung?
1,35V sind seit langem üblich bei so schnellem DDR4 RAM.
Hier ist das Problem das 4 Riegel an einer AMD CPU hängen. Es Bestand die Annahme das 4 Riegel genauso wie 2 Riegel mit 3200 MT/s lauffähig wären und nicht auf 2666 MT/s gedrosselt werden!
 
Servus zusammen,

Wenn du an den "Taktraten" des RAMs rumspielst, dann hoffentlich auch immer mit der passenden Spannung?
1,35V sind seit langem üblich bei so schnellem DDR4 RAM.
Hab ich nicht, ne... Meine Gedanken dazu waren, dass wenn ich mich im Rahmen vom Ram bewege (also 3600 oder weniger) die werksseitige Einstellungen passen sollten aber da ich keine Ahnung habe, könnte ich mich da natürlich auch irren 😅

Hier ist das Problem das 4 Riegel an einer AMD CPU hängen. Es Bestand die Annahme das 4 Riegel genauso wie 2 Riegel mit 3200 MT/s lauffähig wären und nicht auf 2666 MT/s gedrosselt werden!
Das werde ich heute mal angehen und mit 2 Riegeln testen. Ich bin ja echt gespannt!
 
Zurück