Ram speed via XMP erhöhen macht Probleme, kann mir wer helfen?

Hab's mit 4 RAM Riegeln nochmal probiert und komischerweise garkein Bild bekommen. Auch die debug Led vom RAM hat dann dauerhaft geleuchtet.

Hab jetzt mal zum testen den RAM aus meinem alten Rechner eingebaut aber auch ohne Erfolg.

Danach die Grafikkarte ausgebaut und über iGPU angesteckt.. auch kein Erfolg.

Das kann doch nicht wahr sein, außer den USB Slots und den Lüftern ist doch hier eigentlich gar nichts mehr angeschlossen.
 

Anhänge

  • P_20240603_170811.jpg
    P_20240603_170811.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 28
Dann können wir die Laufwerke wohl als Fehlerquelle ausschließen.

Und weiter zur nächsten Fehlerquelle CPU...

Der Controller für den RAM ist mit in der CPU verbaut. Auch hier kann der Fehler liegen und das System zerlegen. Hast du deine CPU noch OC auf 4500 Mhz laufen? Ein Versuch hier auf Standard stellen, schadet nicht. Kommst an eine CPU alternative ran, zum Testen?
(Wenn du ein neue CPU mit mehr Leistung möchtest, ist der 5800X3D deine Wahl fürs Spielen.)
 
CPU läuft auf Standard, den oc hatte ich maximal nen Tag drin...
Puh die austauschen, da brauch ich ja wieder Paste :/
 
Hmm.. habe jetzt ne alte CPU verbaut. Die hatte der, der mir den Rechner zusammengebaut hat zum testen drinnen meinte er. Mein Monitor bleibt jetzt schwarz und die Tastaturbeleuchtung wechselt immer wieder von durchgehend leuchten zu verschiedenen Mustern....
 
Du Startes mit den USB Stick? Was zeigt das MB an (LEDs)? Kommst ins UEFI? COMOS löschen und UEFI auf Defaultwert stellen. Auch wenn er es von alleine machen sollte.

Was die Tastaturbeleuchtung macht ist Wurst. Ist wohl auf ihre Standard Einstellung gelandet und diese Profile blinken immer wie wild.

Jetzt gehen mir auch langsam die Ideen aus. Mainboard bleibt jetzt noch übrig.
Hat noch einer eine Idee warum der Kiste nicht so will, wie wir es möchten?
 
Okay, hab's mit der anderen CPU jetzt geschafft und scheinbar klappt es?
Mit der komm ich zumindest schon Mal auf den USB Stick.

Komisch ist aber, dass der Kühlkörper der CPU jetzt nicht mehr leuchtet obwohl ich ihn nach dem Tausch wieder normal angeschlossen habe. Läuft die Wasserkühlung schon?

Die CPU kann aber doch nicht einfach so kaputt sein?!
Macht es Sinn sie nochmal zu testen, sobald/falls ich alles zum laufen bekommen habe?
Okay, wow! Mein PC konnte mit der alten CPU zurückgesetzt werden und ich befinde mich auf dem Desktop.

Jetzt nochmal eine Windows Installation starten ohne Datenverlust?
 
Das hört sich aber dann schon nach ein CPU Fehler an.
Die CPU kann schon Fehlerhaft sein, sie sind nicht vor Defekten immun.

Wenn du Lust und Zeit hast, ist jeder Testlauf eine Bereicherung an Wissen!
 
So gesehen, macht es dann ja doch keinen Sinn Windows neu aufzusetzen. Wenn es allein an der CPU lag.

Ich werde jetzt mal abschalten, dann mit 2 Ram riegeln und XMP auf 3200mhz testen - so wars ja eigentlich geplant. Laut google sollte die Ryzen 5 1500x, die jetzt verbaut ist das schaffen...
Hab jetzt die Voltage manuell auf 1.35V gestellt und auf 3200mhz... Startet ohne mucken... Puh, was mach ich denn jetz.. Zumindest wissen wir woher es kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich hab's jetzt nochmals mit der CPU versucht und hab wieder das gleiche Fehlerbild. Scheinbar ist die wirklich defekt :(

Ich danke euch auf jeden Fall für all eure Einfälle und Hilfe - ihr habt mir SEHR geholfen!

Gebe euch ein Bier aus 🍻. Zum Wohl.
 
Hat ja auch wat gedauert, um auf die Idee mit der CPU zukommen...
Ist ärgerlich wenn es so ist, aber jetzt hast die Chance auf ein 5800X3D zu wechseln. Mit dem hast den meisten Spaß beim Spielen mit ein AM4 Board...
Auf die aufregende Zeit :bier:
 
Wenn ich das Geld gerade einfach so hätte, wäre der schon bestellt... :/

Jetzt kommt NATÜRLICH sofort das nächste Problem. Hab jetzt wieder alles zusammen gebaut, fährt auch hoch... Aber angeblich hat er nur 16GB Ram obwohl ich 2 Riegel mit je 16GB drin habe. Er erkennt auch beide Riegel aber angeblich hat er nur 16GB. Auch die 3200Mhz fehlen plötzlich.

Aiaiaiai
 
Hast du HWiNFO zur Hand. Mach mal bitte ein Screenshot und zeig es mal.
Hast du die AMD Treiber nach dem ganzen hin und her gelöscht und neu installiert?
Sind beide Riegel richtig gesteckt (Fest)? Werden beide im UEFI angezeigt?


Hast du keine Garantie mehr auf den 5700G drauf? Wäre aber ein Ziel sich selbst ein Weihnachtsgeschenk zu machen. Geizhals.de
 
Das ist irgendwie alles komisch.

Im Task manager 50% CPU Auslastung ohne etwas zu tun - gleichzeitig aber im Dragon Center nur 3% CPU Auslastung.

Laut HWInfo 32GB Speicher. Laut Task Manager und Bios 16GB. Die 3200Mhz, die vorhin funktioniert haben sind auch nicht mehr gegeben.

Habe die beiden RAM Riegel gerade auch nochmal ausgetauscht und immernoch das selbe...

Mit Treibern hab ich noch nichts angefangen, ne...
Eine meiner HDD ist auch dauerhaft auf 100% Auslastung im Task Manager...

--------------

Auslastungswerte haben sich jetzt ziemlich beruhigt (war ein fehler vom task manager?!) hab den neu aufgemacht und alles war gut...

Jetzt quasi noch das Ram problem..
 

Anhänge

  • Bild_2024-06-03_224943526.png
    Bild_2024-06-03_224943526.png
    374,7 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:
Versuch nacheinander nochmals dein Glück mit:
  1. Im UEFI das XMP aktivieren und Manuell die 3600 MT/s und wenn nötig auch die Volt auf 1,35 Volt einstellen.
  2. Versuch es mit alle Treiber neu zu installieren
  3. Und wenn das alles nicht hilft Windows neu installieren
Kannst du auf eine Alternativen Platte Windows nochmals Installieren ohne das aktuelle zu überschreiben. Dann mach es. Sonst Sichere deine Daten und was dir so Wichtig ist (Passwörter und co.) und mach dann Windows neu.
 
Ich werd mir das morgen nochmal anschauen, für heute reichts mir.... Netflix & Bier 🤘

Schönen Abend!!
 
Dir werden nur 16 angezeigt weil anscheindend 16Gib für die Hardware reserviert ist.
Ebenfalls läuft deine HDD auf Voll Dampf.
 
Ja, die HDD und alles war scheinbar ein Anzeigefehler im Task Manager. Nachdem ich den neu aufgemacht hatte war alles wieder normal.

Kann ich das umstellen mit den reservierten 16GB oder woher kommt das urplötzlich?
 
Dir werden nur 16 angezeigt weil anscheindend 16Gib für die Hardware reserviert ist.
Es sollten im Taskmanager schon die 32 GB stehen, auch wenn er 16 GB für die Hardware reserviert. Was sowieso seltsam ist, soviel habe ich auch noch nie gesehen. Wenn der im Bios auch nur 16 GB erkennt, dann sitzt vlt ein Riegel nicht richtig drin. Und warum sagt HWInfo 32 GB, wenn im Bios nur 16 GB initialisiert bzw. erkannt werden wirds nicht mehr.
Chipsatztreiber mal installieren. Das MSI Dragon Center runterschmeissen. Ich würd sowieso Windows mal komplett neu installieren, danach Chipsatztreiber drauf, nur die notwendigsten Treiber dazu, kein Dragon Center, dann hat man eine vernünftige Ausgangsbasis. Und auch nur mit der Systemplatte testen, die anderen Platten mal abstecken.

1717476943512.png

1717477419533.png


Edit: Ich denke mal ein Riegel sitzt nicht richtig drin. Deswegen erkennt Cpu-Z den Ram, zum Auslesen werden ja nur ein paar Pins benötigt, das der Ram aber richtig funktioniert brauchts die ganzen 288 Pins. Oder es ist ein Fussel im Slot oder so...

Was sagt der Resourcenmonitor? Werden da unter dem Reiter "Arbeitsspeicher" die 32 GB Ram angezeigt?
1717480124167.png


Mal im Suchfeld msconfig eingeben, dann bei Start -> erweiterte Optionen sollte dann beim nächsten Fenster unter "Maximaler Speicher" 0 stehen.
1717480493496.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Heyho,

habe den Chipsatztreiber von der CD des Mainboards nochmal drüberinstalliert.

Ist das Dragon Center so schlecht? Ich fand den ganz angenehm übersichtlich um die CPU Auslastung und Temperatur zu tracken.

Beim Ressourcenmonitor stehen die vollen 32GB Ram drin.

Unter Msconfig steht der Maximale Speicher auch auf 0...

Ist halt auch komisch, bevor ich die kaputte CPU nochmals getestet habe stand alles auf 32GB und auch auf 3200Mhz...
Hier noch 2 Bilder aus dem BIOS.
________

Habe jetzt auch nochmal die Riegel untereinander getauscht und als es danach genauso war dann die Riegel ausgetauscht mit den übrigen 2, die ich hier habe - immernoch das selbe.

Komisch ist auch, dass ich von Hand auf 1.35V gestellt habe, er aber trotzdem mit 1.2V läuft. Die 3200mhz werden auch nicht übernommen.

Kann das ganze auch an der CPU liegen?
 

Anhänge

  • Bild_2024-06-04_193808486.png
    Bild_2024-06-04_193808486.png
    49,3 KB · Aufrufe: 8
  • Bild_2024-06-04_193956685.png
    Bild_2024-06-04_193956685.png
    29 KB · Aufrufe: 15
  • P_20240604_200227.jpg
    P_20240604_200227.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 13
  • P_20240604_200205.jpg
    P_20240604_200205.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:
Du hast das XMP Profil 1 ausgewählt, das läuft mit 3222 MT/s
Wähle das Profil 2 aus, der hat die 3600 MT/s

Im UEFI werden beide Riegel erkant aber nur 16 GB als Memory Size angezeigt.
Das ist sehr merkwürdig und ich hab keine Idee warum das so ist!
Warum er die 1,35 Volt nicht übernimmt weis ich auch nicht.
Ich würde es auf das Mainboard schieben, es kann aber auch ein Einstellungs-Problem sein.
Macht er das auch wenn alles auf Default steht?

Edit: Hab gesehen das der RAM Speed mit 2133 MHz läuft.
Es werden komplett deine Einstellung ignoriert!

Da du jetzt alles mehrmals ausgetauscht hast und in anderen Konfigurationen immer das gleiche Problem raus kam.
Bleibt doch das Mainboard als letzte Fehlerquelle übrig. Sonst weiß ich auch nicht weiter.

Doch noch eine Idee. Du hast doch ein IGPU und werden ihr die Fehlenden 16 GB RAM zugewiesen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück