• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Mumpitz

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Bei dem Lärm den die Karte, insbesondere im "Uber-Mode", produziert warte ich schon auf die ersten 4-Slot-Designs :lol:
Man muss sich hier schon fragen, ob AMD nicht mitbekommen hat, dass NVidias Schritt zu weniger Lärm genau der richtige war. Mal ganz abgesehen von der Hitzeentwicklung. Irgendwie brauche ich kein 95°C-produzierendes Heizkraftwerk in meinem Wohnzimmer zum Zocken, bei dem nicht mal Ohrstöpsel vor dem Lärm schützen. Das mag jetzt übertieben dargestellt sein, aber AMD erkauft sich gute Spiele-Leistung meines erachtens auf dem falschen Weg, das hätte NV wohl auch gekonnt wenn sie das gewollt hätten. Da retten auch "günstige" 500€ nicht mehr viel, da ich denke, das die GTX 780/Titan spätesten mit erscheinen der GTX 780Ti billiger werden. Diese Karte ist jedenfalls nichts Halbes und nichts Ganzes, aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden ;)
 

Dreak77

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Bei dem Preis sollte man nicht meckern denn für das Gebot an Leistung völlig in Ordnung meiner Meinung nach. Und was den Lüfter angeht... Referenz runter und was gescheites drauf wer schon Geld für ne Titan zum Fenster rauswerfen kann wird auch 70 - 100€ mehr für nen gescheiten Lüfter haben. Preisdifferenz zu später kommenden Kühllösungen der Hersteller wird sich bestimmt im selben Rahmen bewegen also kann man es gleich selbst angehen :daumen:
 
C

cuban13581

Guest
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Bisher ist der Preis der R9 290X auf genau selben Niveau wie eine GTX 780 mit Custom-Design. Wenn man jetzt die beiden theoretisch vergleicht, sollte die GTX 780 bis 1600p aufgrund der Übertaktung nahezu gleich ziehen. Wenn man JETZT entscheiden müsste, wüsste ich nicht, ob ich eher zur GTX greifen würde. Ganz davon abgesehen ob für die AMD noch Custom-Modelle kommen. Und dann zieht das Argument mit Leistungsaufnahme nicht mehr so einfach und die Lautheit ist dann sogar eher ein schlechter Scherz.
Es gibt nicht nur 0 und 1, wie jemand hier schon gesagt hat. Es ist keine schlechte Karte, aber zum jetzigen Preis ist sie nicht soooo überzeugend, wie ich finde. Liegt auch daran, das für mich wichtiger ist mal bei FHD hohe FPS bei maximalen Qualitätseinstellungen zu haben.

@Duvar
Preisdumping für ein gutes Produkt war noch nie der richtige Weg. Leistung kostet, daran sollte man sich gewöhnen. Opel hatte auch volksnäher mit den Preisen als VW. Wer macht das meiste Geschäft im Automobilbereich? Genau. Ich will nicht sagen, das ich mich nicht freue das die Karten weniger kosten, aber glaube nicht, dass das gut für AMD selber ist.

Ich sage da als Endkunde..na und? AMD schreibt wieder schwarze Zahlen. Ich möchte möglichst eine Karte mit den besten Preis/Leistungs Verhältnis. Der Rest interessiert mich nicht. Ist zwar hart , aber das ist die Wahrheit. Nur wenn ich ein Millionär wäre , würde ich anders darüber denken. Und wer gleich das beste haben möchte , der muss halt besonders tief in die Tasche greifen. Und AMD geht halt(zum größten Teil) einen anderen Weg. Das freut mich als Normalverdiener , der nicht jedes Jahr 600-900€ für eine neue Gtafikkarte ausgeben kann...sehr. :-)
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

ui ui ui an dem Preis wird Nvidia sich due Zähne ausbeißen :D Nicht gedacht das die Karte für so einen Kampfreis in den Ring steigt und besonders wenn sich nach ein paar Wochen erstmal die Straßenpreise einpendeln.
Da viele Leute ja wohl nicht zu 600-1000€ Grafikkarten greifen im großen und ganzen. Kluger Schachzug von AMD und wirklich praktisch für eine große Masse an Spielern bzw PC-Nutzern.
Die Lautstärke umgeht man mit Custommodellen in der Zukunft und den Stromverbrauch spart man durch die Preisunterschiede zur 780/Titan defintiv ein.
Auch das dass OC so weitergegeben wird und fast 1:1 übernommen wird bei Takt und Speicher finde ich defintiv interessant. Dazu im Idle Modus über der Leistung einer 780, sowas sieht man gerne.

Gibt ja relativ wenig Angriffsfläche für die Nvidia Anhänger, aber sie werden trotzdem was finden. Interessant finde ich das die Leistung schon so relativ nah aneinander liegt und das ohne optimierte Treiber oder Patches.
Von daher eine schicke Karte AMD, macht weiter so :daumen:
Verpackt das beide in 20nm und ab gehts :ugly:

Außerdem kommt ja noch Mantle (:
 

mds51

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Ich warte mal die Customs ab, aber bisher geht die Tendenz doch zur GTX780
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Die Frage ist doch eher: Wie will AMD in nem geschätzten halben Jahr mit Maxwell mithalten?

Wieso haste deine Zweifel daran?
AMD hat jetzt nachgelegt und nicht vorgelegt.
Da ich nicht hellsehen kann und nicht einschätzen kann was nach einem Jahr passiert, muss ich hier leider passen.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Die Frage ist doch eher: Wie will AMD in nem geschätzten halben Jahr mit Maxwell mithalten?

Die Frage ist natürlich auch wie stark Maxwell wird, und ändert auch nichts an der Sache, dass sie womöglich 1000 Euro für das Topmodell verlangen werden und AMD dann 4 Monate später die gleiche Leistung für 500 Euro bieten wird.
Das wird man alles noch sehen.;)
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Wieso haste deine Zweifel daran?
AMD hat jetzt nachgelegt und nicht vorgelegt.

Das bedeutet dann aber wieder Mondpreise, vielleicht sogar noch heftigere als jetzt, und das für längere Zeit..
Obwohl Maxwell ja auch 28nm sein soll, also wird der Vorsprung wohl nicht soo groß.
 

SilentMan22

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Eigentlich hatte ich mir schon ein bisschen mehr erhofft, aber für den Preise, SPITZE! :daumen: In höheren Auflösungen wird die r9 290X auch in den meisten Fällen vor der Titan liegen, aber wenn Nvidia jetzt eine Titan Ultra mit Vollausbau und 1Ghz Boost bringt, dann wird das wohl nichts mehr mit Platz 1 für AMD. :-(
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Das bedeutet dann aber wieder Mondpreise, vielleicht sogar noch heftigere als jetzt, und das für längere Zeit..
Obwohl Maxwell ja auch 28nm sein soll, also wird der Vorsprung wohl nicht soo groß.

Das denke ich auch, da Nvidia ja auch den 28nm Prozess benutzen will, wird es Leistungmäßig wohl auch nicht so einen Sprung geben. Wenn man es so sieht, könnte AMD dann wieder GCN 2.0 in 20nm bringen danach und wieder ein paar Monate kommt Nvidia mit Maxwell 20nm und dann AMD mit GCN 3.0?! und so geht es weiter.

Aber das mit den Mondpreisen auf längere Zeit bei Nvidia könnte ich mir auch vorstellen.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Eigentlich hatte ich mir schon ein bisschen mehr erhofft, aber für den Preise, SPITZE! :daumen: In höheren Auflösungen wird die r9 290X auch in den meisten Fällen vor der Titan liegen, aber wenn Nvidia jetzt eine Titan Ultra mit Vollausbau und 1Ghz Boost bringt, dann wird das wohl nichts mehr mit Platz 1 für AMD. :-(
Titan Ultra wird aber auch das dreifache kosten - da jucken mich die 10% Mehrleistung nicht :ka:
 

OriginalOrigin

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Freut mich das die Karte so billig und schnell ist. Das heißt hoffentlich das Nvidia den Preis senken wird und ich mir endlich eine 780er OC für Euro kaufen kann. Das AMD Teil fällt komplett weg, weil zu laut und zu viel Verbrauch. Außerdem hat halt Nvidia bei den Treibern und extra Inhalte die Nase vorne.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Na die Mondpreise haben wir uns auch selber zu zuschreiben. Wenn die Leute mal auf PhysX oder was auch immer mal Pfeifen würden und nicht egal was komme sich an Nvidia klammern würden (weil davon haben wir ja einige hier), dann würden sich die Preise auch ansehnlicher gestalten, aber was willste machen wenn bei vielen die Gehirnwäsche und Marketing so eingeschlagen hat, dass sie unter jeglichen Umständen diese Preispolitik unterstützen, sei es auch nur mit dem Argument, öyy nee der kann PhysX und das ist essentiell bei meiner Entscheidung.
 

Multithread

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Das bedeutet dann aber wieder Mondpreise, vielleicht sogar noch heftigere als jetzt, und das für längere Zeit..
Obwohl Maxwell ja auch 28nm sein soll, also wird der Vorsprung wohl nicht soo groß.

Wenn Maxwell wirklich weiterhin in 28nm kommt, dann wird NV da auch nicht viel mehr Leistung rausholen können als was AMD pro mm^2 mit der Hawaii geholt hat. Also maximal +25% bei einem Bigchip mit über 550mm^2
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Eigentlich ja, aber wegen den R9 290X habe ich noch nicht reingeschaut zudem ist heute auch erst der erst offizielle tag der R9 290X, da wird sich in den nächsten 2 Wochen noch was tun.

Je nach Verfügbarkeit und Nachfrage wird sich bestimmt was tun keine Frage;)

Nur finde ich sollte man bei Release auch den Releasepreis zu Vergleichszwecken nutzen, alles andere ist reine Spekulation und für Vergleiche nicht geeignet sonst spekuliere ich mal, dass sie in 2 Wochen nur noch 475€ kosten wird:D
 
C

cuban13581

Guest
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Die Frage ist doch eher: Wie will AMD in nem geschätzten halben Jahr mit Maxwell mithalten?

Geht es denn immer nur darum , mit dem besten Grafikkarten mitzuhalten? Oder ist nicht der Preis am Ende das Entscheidene? Nvidia wird sich diesen Vorsprung im nächsten Jahr wieder teuer zu stehen lassen. Da bin ich mir sicher. Man lernt halt schließlich aus der Vergangenheit.
 

Origamide

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Eigentlich hatte ich mir schon ein bisschen mehr erhofft, aber für den Preise, SPITZE! :daumen: In höheren Auflösungen wird die r9 290X auch in den meisten Fällen vor der Titan liegen, aber wenn Nvidia jetzt eine Titan Ultra mit Vollausbau und 1Ghz Boost bringt, dann wird das wohl nichts mehr mit Platz 1 für AMD. :-(

Nun ja die Spekulationen um den Vollausbau tauchen immer wieder auf. Jedoch lehne ich mich aus dem Fenster und sage, es wird nie passieren, zumindest solange nicht bis der Nachfolger für Quadro auf dem Markt ist. Denn das es wäre ein nach meinem Verständnis wirtschaftlicher Selbstmord für NVidia, allein des Imageverlustes wegen gegenüber den Partnern im Pro-Bereich. Es sei denn sie verlangen denselben Preis (ca. 4000€ ?)
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Mh, auch wenn mir der Stromverbrauch einer Karte am Arsch vorbei geht: Hui! Die R9 290X deklassiert in der Hinsicht wirklich alles, was nVidia hat. :D


Einziger Kritikpunkt für mich wäre bei dem Ding lediglich der pervers laute/schlechte Referenzkühler, aber um sich eine Karte mit diesem zu kaufen, muss man eh schon durch einen Hörsturz schwer vorbelastet sein ...



Bin da jetzt mal auf Custom Karten mit vernünftigen Kühlern gespannt, die Standard-Karte schafft es ja schon fast im Abfuck- erm, "Uber"-Mode die Titan knapp zu schlagen, daher bin ich mal auf die Herstellerkarten gespannt.


Das wirklich herausragende an dieser Karte wiederum ist der Preis, der das gesamte Portfolio von nVidia im Preis ziemlich drücken dürfte, angefangen mit der 780.
 

Matze211

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Also wird der Preis der 290 ohne X Allerwahrscheinlichkeit nach nicht über 450€ gehen. :D
Sehr gut. Wenns nach mir geht können die ihre Karten für 800€ verkaufen. Solange es Leute gibt die den Preis zahlen ist das Niveau zu halten.
Ich würde fast sagen, dass ne Graka in der Herstellung mit allen dazugehörigen Kosten nur ein Bruchteil des Verkaufspreises ausmacht. Aber wenn man keine Konkurrenz hat oder diese mit zieht muss man sich halt damit abfinden, dass es zu so absurden Preisen kommt.
Ich, für meinen Teil, hab mich damit abgefunden und kauf mir ne 290.:P:ugly:
******** Teuer ist es trotzdem.
Hoffentlich dürfen die Boardpartner wenigstens an die 290 ohne x sofort Handanlegen.(hoffentlich schreibt man das so). Ansonsten würde ich auch nen Kühler dazu kaufen. Aber ich hoffe ja immer noch, dass sie wesentlich weniger Strom verbraucht.(wegen 2*6pol anstatt 1*8pol und 1*6pol Anschlüsse).
Wieder ne Woche warten... Würg:daumen2:
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Ihr müsst jedoch noch eins berücksichtigen, die 2 Eckpfeiler der AMD Karten (Mantle + True Audio) stehen noch aus, aber selbst ohne dies ist die Karte durchaus gut.
Jetzt kann man entweder unter Wasser setzen, oder auf Customdesigns warten, denke so eine Toxic Version mit ihrem tollen Kühler wird da schon einiges bringen, wenn die auch noch aggressiv ab Werk übertaktet ist, wie wir es von den Toxic Karten gewohnt sind, sieht doch alles ganz ok aus.

Ich betone es aber nochmals, auch Leute die tendenziell zu AMD halten sollten offen dafür sein, dass man die negativen Punkte kritisiert und sie sollten dies dann nicht als Fanboy gebashe abstempeln, sondern auch selbst kritisieren. Man muss nicht alles für gut heissen, also seid bitte bissl objektiv.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Großer Gott :ugly:

Da kommt man von der Arbeit heim und hat rund 550 Posts im Testthread vor sich? Ihr Wahnsinnigen! :haha:

Naja was soll man also noch sagen... erstmal ein Vorzeigetest hier und damit Großes Lob an Raff und Kollegen. :daumen:

Was AMD da abgeliefert hat erfüllt zwar nicht alle meine Hoffnungen, ist aber ziemlich dicht dran. Die Option im "Alles-oder-nix-Modus" per BIOS-Schalter eine Titan zu überholen ist für einen Preis von rund 500€ schon eine Hausnummer. Dass sowas bei einem derart "kleinen" Die nicht ohne sehr hohe Leistungsaufnahme machbar ist war zu erwarten - der 28nm Prozess ist eben an seiner Grenze angelangt - bei beiden Kontrahenten. In der Region ist die Leistungsaufnahme aber eher zweitrangig (sofern sie im Idle niedrig ist), sehr große Luftkühler oder Waküs richten das in dem Segment über kurz oder lang.

Ich freue mich auf den anstehenden Preiskampf 290X gegen 780Ti. Wenn da noch ein bissl was geht und überzeugende Custom-Kühler den Markt erreicht haben wird meine 7970 vermutlich den PCGH-Marktplatz erreichen und einer 290X oder 780Ti Platz machen - je nachdem welche das bessere Paket abliefert. :)
 

sir qlimax

Software-Overclocker(in)
Ihr müsst jedoch noch eins berücksichtigen, die 2 Eckpfeiler der AMD Karten (Mantle + True Audio) stehen noch aus, aber selbst ohne dies ist die Karte durchaus gut.
Jetzt kann man entweder unter Wasser setzen, oder auf Customdesigns warten, denke so eine Toxic Version mit ihrem tollen Kühler wird da schon einiges bringen, wenn die auch noch aggressiv ab Werk übertaktet ist, wie wir sie von den Toxic Karten gewohnt sind, sieht doch alles ganz ok aus.

Ich betone es aber nochmals, auch Leute die tendenziell zu AMD halten sollten offen dafür sein, dass man die negativen Punkte kritisiert und sie sollten dies dann nicht als Fanboy gebashe abstempeln, sondern auch selber kritisieren.
Man muss nicht alles für gut heissen, also seid bitte bissl objektiv.

Sie erkaufen sich halt die Leistung durch Lautstärke und Verbrauch. Weiß nicht ob das der richtige weg ist. Grade im bluray betrieb und multi monitor würde es wohl besser gehen. Aber sonst starke Karte zu coolem preis. Aber da kann man wohl nur custom kaufen :lol: soll sie eben 30 Euro mehr kosten und dafür nen anständigen kühler bekommen...
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Mh, auch wenn mir der Stromverbrauch einer Karte am Arsch vorbei geht: Hui! Die R9 290X deklassiert in der Hinsicht wirklich alles, was nVidia hat. :D

Mir persönlich auch, nur du hast einfach zwei Probleme. Einmal bewegt man sich näher am Maximum was die Karte verträgt, wodurch man weniger Spielraum für OC hat :-( Und zweitens muss die ganze Wärme auch abgeleitet werden, was meistens leider in die Hose geht und in lauten Kühllösungen ausartet :(

Da kommt man von der Arbeit heim und hat rund 550 Posts im Testthread vor sich? Ihr Wahnsinnigen! :haha:

Wie du hast schon Feierabend, shame on you :D
 

SpotlightXFX

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Solange ich meinen Strom nicht zahle und mir die Karte zu Weihnachten wünsche sowohl auch was draufzahle ist das mir so schnuppe ob die ein Stromfresser ist. Mal ehrlich , manche meckern hier wegen den Wattzahlen herum , aber welches Netzteil von unseren Leuten hat keinen 8 und 6 Poligen Stecker um die Karte mit Strom zu versorgen :ugly:
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Ich sage da als Endkunde..na und? AMD schreibt wieder schwarze Zahlen. Ich möchte möglichst eine Karte mit den besten Preis/Leistungs Verhältnis. Der Rest interessiert mich nicht. Ist zwar hart , aber das ist die Wahrheit. Nur wenn ich ein Millionär wäre , würde ich anders darüber denken. Und wer gleich das beste haben möchte , der muss halt besonders tief in die Tasche greifen. Und AMD geht halt(zum größten Teil) einen anderen Weg. Das freut mich als Normalverdiener , der nicht jedes Jahr 600-900€ für eine neue Gtafikkarte ausgeben kann...sehr. :-)

Und die harte Wahrheit ist, das sich die 530€ R9 290X im Uber-Modus gegen eine 550€ teure Custom-GTX 780 nur marginal besser ist und erst die Muskeln über 1600p spielen lassen kann. Und mit Tesslation und SSAA wird der Unterschied noch geringer. Dabei ist sie im Moment lauter und leistungshungriger und wärmer.
Und versteh das noch mal, ich finde die durchaus sehr gelungen, aber ich habe irgendwie mehr erwartet. Wie andere auch sagten, so wirklich rund was AMD da abliefert ist es nicht. Als die Titan gelauncht wurde konnte man über den Preis meckern, der Rest hat gestimmt.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Und die harte Wahrheit ist, das sich die 530€ R9 290X im Uber-Modus gegen eine 550€ teure Custom-GTX 780 nur marginal besser ist und erst die Muskeln über 1600p spielen lassen kann. Und mit Tesslation und SSAA wird der Unterschied noch geringer. Dabei ist sie im Moment lauter und leistungshungriger und wärmer.

Denk dran, das sind die Startpreise und BF 4 kommt hinzu, ausserdem hab im Hinterkopf, dass Mantle und True Audio noch ein gewisses Gewicht haben werden.
AMD hat 399€+ MwSt festgelegt, was ca 475€ rum wären.
Hätteste es lieber wenn die einen besseren Kühler hätten und bissl weniger Stromverbrauch und dafür + 500€ Aufpreis verlangen würden, also ca 1000€ wie die Titan?
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Denk dran, das sind die Startpreise und BF 4 kommt hinzu, ausserdem hab im Hinterkopf, dass Mantle und True Audio noch ein gewisses Gewicht haben werden.

Deshalb habe ich im Moment dick und fett markiert. Und bei den GTX 780 gibt es 3 Spiele, vergiß das auch nicht, sowie GPU-PhysX usw. Jede hat seine Vorteile und auch Nachteile. Aber ich finde dass sich der Preis der GTX mittlerweile fast gerechtfertigt ist. 100€ - 130€ weniger und Ding wäre super.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Na die Mondpreise haben wir uns auch selber zu zuschreiben. Wenn die Leute mal auf PhysX oder was auch immer mal Pfeifen und nicht egal was komme sich an Nvidia klammert (weil davon haben wir ja einige hier), dann würden sich die Preise auch ansehnlicher gestalten, aber was willste machen wenn bei vielen die Gehirnwäsche und Marketing so eingeschlagen hat, dass sie unter jeglichen Umständen diese Preispolitik unterstützen, sei es auch nur mit dem Argument, öyy nee der kann PhysX und das ist essentiell bei meiner Entscheidung.

Ihr immer mit eurem Physx.. :lol: Das interessiert doch keine Sau. Ist ein nettes Bonbon, mehr nicht. Und Nvidia-Käufern ne Gehirnwäsche zu unterstellen ist völlig daneben, aber das ist ja normal bei PCGH.
Ich tendiere zu Nvidia, weils bei meinen Spielen einfach besser unterstützt wird. Ich spiele kein Dirt oder Battlefield, sondern z.B. Skyrim (ENB), pCars, X-Plane usw.. Bei fast allen Spielen läuft ne Nvidia teilweise deutlich besser.
Dafür ist ne Nvidia, was weiß ich, meistens vielleicht ~10% teurer (Titan zählt nicht, die ist Abzocke). Das nehm ich in meinem Fall gerne in Kauf, und ich bin bestimmt nicht reich. Es kommt halt immer drauf an was man macht.
Ich wollte auch mal ne 7970 austesten und hab für 250€ zugeschlagen. Aber mit Maxwell werde ich höchstwahrscheinlich wieder umsteigen. Muss an der Gehirnwäsche liegen, oder bin ich doch ein Marketing-Opfer? :schief:
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

AMD hat angekündigt, dass die R9 Serie auch demnächst im Never Settle Programm landet.
@ Nuallan, ich unterstelle es nicht jedem, es gibt halt einige, leider... Will hier jetzt keine Namen nennen.
 

Mr_Cenk

PC-Selbstbauer(in)
Na die Mondpreise haben wir uns auch selber zu zuschreiben. Wenn die Leute mal auf PhysX oder was auch immer mal Pfeifen würden und nicht egal was komme sich an Nvidia klammern würden (weil davon haben wir ja einige hier), dann würden sich die Preise auch ansehnlicher gestalten, aber was willste machen wenn bei vielen die Gehirnwäsche und Marketing so eingeschlagen hat, dass sie unter jeglichen Umständen diese Preispolitik unterstützen, sei es auch nur mit dem Argument, öyy nee der kann PhysX und das ist essentiell bei meiner Entscheidung.

Kauft nicht das bessere Produkt! Billig ist immer besser! Wir machen das so lange, bis eine Highendkarte jeder Kelloggspackung beiliegt.
 

Panto

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

der bulldozer der grafikkartensparte. fail. das einzig gute, jetzt werden die nvidia karten günstiger :daumen:
 

Origamide

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Mal so ne Frage in die Runde: Gab es schon iwelche statements von nVidia bezüglich der 290X?
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Wie ich solche Pauschalaussagen hasse... Ahnung hast du nicht oder? bzw den Test gelesen.
Was für ein Wunder erwartest du bitte? Aus 28nm mehr bei weniger rauszuholen wäre ja wohl Utopie...
 

spw

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Radeon R9 290X im Test: Der langersehnte Titan-Killer für 479 Euro?

Ihr müsst jedoch noch eins berücksichtigen, die 2 Eckpfeiler der AMD Karten (Mantle + True Audio) stehen noch aus, aber selbst ohne dies ist die Karte durchaus gut.
Jetzt kann man entweder unter Wasser setzen, oder auf Customdesigns warten, denke so eine Toxic Version mit ihrem tollen Kühler wird da schon einiges bringen, wenn die auch noch aggressiv ab Werk übertaktet ist, wie wir sie von den Toxic Karten gewohnt sind, sieht doch alles ganz ok aus.

Ich betone es aber nochmals, auch Leute die tendenziell zu AMD halten sollten offen dafür sein, dass man die negativen Punkte kritisiert und sie sollten dies dann nicht als Fanboy gebashe abstempeln, sondern auch selber kritisieren.
Man muss nicht alles für gut heissen, also seid bitte bissl objektiv.

Naja,wenn man die Kommentare von beginn an liest,dann sollten sich eher blindgeschlagene titanteenies zurücknehmen.

Was ist denn an einer 800 - 1000 euro Titan so toll,wenn man bereits VOR der 290x mit 2 ODER 3 7970 die gleiche oder mehr Leistung um WENIGER Geld haben konnte?

JETZT ist mAn die Titan ihrer Existenzberechtigung vollends beraubt.

Für mich ist der ueber mode der 290 x im referenzdesign das worst case im Moment!

Denn accelero extreme oder referenzdesigns PLUS mantle PLUS true Audio WTF, das ist die arschklatsche in schwebe!

Titankäufer hatten entweder keine Ahnung oder es war ihnen gleich,für marginalen leistungsvorsprung das 3fache zu bezahlen( ich rede vom Anwendungsgebiet "Spiele" ,welches 99 Prozent der poster hier betrifft).

Für mich als alten Esel einfach sinnfrei.Seit heute umso mehr.

Vielleicht ersetzen heutzutage titanenbilder die wixvorlagen der Teenager :P

Die gtx 690 sehe ich da anders und hätte sie mir bei bedarf gerne gegönnt damals.

Meine gute alte HD6990, vor mehr als 3 jahren um 540 euro gekauft + arctic accelero extreme, geht NIEMALS über 70° @ powerbios @ 2x 1000 mhz clockspeed und so um die 400 W verbrauch :ugly: obwohl sie bereits im ofen war wegen unsachgemässer Handhabung.

Was macht denn dann ein guter aftermarket cooler mit der 290x in meinem gehäuse ? HAH? Ich sag nur arschklatsche für die grüne Arroganz.
 
Oben Unten