• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

Der Ryzen-Refresh ist komplett: Mit vier neuen Prozessoren - je zwei mit acht und zwei mit sechs Kernen, alle mit SMT - stockt AMD das Ryzen-2000-Lineup auf: Die Performance-Flaggschiffe sind der Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X, ihre X-losen Varianten kosten und leisten jeweils etwas weniger. Wir testen beide X-Modelle im Vergleich zum Vorgänger und zur Intels Core-CPUs - insbesondere den Core i7-8700K.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Bin positive überrascht wie sich der Ryzen entwickelt hat.

Er lässt in keinem Benchmark wirklich abhängen und schiebt sich öfter auch gerne mal vorbei.

In Games und auch in Anwendungen für den Preis aufjedefall eine ganz klare Empfehlung.

Hut ab AMD von einem Intel 8 Kern User ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

VikingGe

Software-Overclocker(in)
Artikel schrieb:
Es wird immer bis an die Grenze von Temperatur und/oder Stromversorgung gebostet, der All-Core-Turbo lag im Test meist knapp oberhalb von 4 GHz, wohingegen der R7-1800X noch bei 3,7 GHz verharrte.
Das ist eigentlich auch das, was ich ursprünglich von den großen Ankündigungen rund um Turbo und XFR von Ryzen erwartet hatte - schön, dass es nun auch so funktioniert.

Ansonsten siehts ja nicht schlecht aus, der Vorsprung zum Vorgänger fällt doch etwas größer aus als gedacht. Wenn jetzt die RAM-Hersteller noch kennzeichnen würden, ob ihre Kits Single- oder Dual-Ranked sind....
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Für einen Refresh wirklich gut, hätte ich nicht erwartet. Gerade bei den Latenzen hat sich ja zum Teil gut was getan.
 

Atze-Peng

PC-Selbstbauer(in)
Schaut wirklich gut aus. Bis auf die doch recht hohe Leistungsaufnahme. Aber hey, mit ein wenig optimieren sollte das auch reduzierbar sein.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
Es ist zwar "nur" ein Refresh, aber AMD scheint wirklich an vielen Schwachstellen effektiv gearbeitet zu haben.

So große Sprünge haben wir bei Intel - außgenommen der auf die aktuelle Generation - schon lange nicht mehr gesehen.
Diese Neuigkeiten sollten jedem User gefallen, denn damit ist Intel gezwungen, wieder eine Schippe drauf zu legen. Und dies befeuert den Markt und wirkt einem Monopol entgegen.

Dennoch bin ich weiter unschlüssig, ob sich eine 8-Kern CPU wirklich lohnt. Mit einem 6-Kerner fährt man auch wirklich vernünftig.
Auf der anderen Seite scheint AMD ja auch jetzt mit dem 8-Kerner zuverlässig über 4,00GHz zu kommen, was mit der ersten Generation oft schon das Ende der Fahnenstange war.

Mich lässt aber das Gefühl nicht los, dass es AMD momentan nur schafft, in einem der Bereiche (CPU/GPU) aktuelles zu bringen.
Eine Zeit lang war man super mit GPUs dabei (R9 390 vs GTX970 und dann RX570/80), jetzt schwächelt man dort und kann nicht wirklich was neues ankündigen, ist aber im CPU-Bereich plötzlich wieder aufgetaucht.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Merci ans PCGH Team für den Test.
Den wollt ich noch abwarten und nun kann ich demnächst beruhigt bestellen.
Ein kurzfristiger MB Test für die x470ger wäre noch sehr wünschenswert.
 

Benji21

Freizeitschrauber(in)
Sieht doch gut aus. Da bin ich mal auf nächstes Jahr gespannt wenn Ryzen 2 aufschlägt, der Refresh von meinem 1920x wird sich schätze ich nicht lohnen... auch wenn es mächtig in den Fingern juckt. :D
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
Der Refresh schaut ganz gut aus. Da hat AMD gut nachgelgt. Im Gaming wieder etwas hinten, aber bei den Programmen, welche die Kerne auch ausnutzen können, da ist AMD nicht zu bremsen. Für einen Alrounder PC also weiterhin zu empfehlen.
 

dgeigerd

Freizeitschrauber(in)
Hätte n bisschen mehr erwartet, aber der kommt ja nicht mal an den i7-8700k richtig ran, und der hat nur 6 kerne und is schon n halbes jahr alt.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD jagt den i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

Sehr gut gemacht AMD, kann man also ohne Probleme empfehlen die neuen Dinger :)

Das habe ich erwartet!
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
Nice! Hut ab, AMD! Und das jetzt nur mit verbesserten Kleinigkeiten! Zen2 könnte dann tatsächlich... :daumen: Bin gespannt, wie es weiter geht! Vor Zen2 plane ich eh keine neu Plattform ein und bin sehr neugierig, wo die beiden Kontrahenten dann wohl stehen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Cooler Test. Danke fürs pünktliche hochladen! So ähnlich habe ich es erwartet.
Interessant das "langsamerer" Dual Rank Speicher besser ist als "schnellerer" Single Rank. Wußte ich auch noch nicht... wieder was dazu gelernt.:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Lohnt sich denn ein Upgrade von einem 4790k? Scheint eher nicht der Fall zu sein. Aber ich wollte auch nicht noch ein Jahr warten.
 

RichieMc85

Freizeitschrauber(in)
Hätte n bisschen mehr erwartet, aber der kommt ja nicht mal an den i7-8700k richtig ran, und der hat nur 6 kerne und is schon n halbes jahr alt.

Die Architektur ist schon 3 Jahre alt und noch immer schneller. Naja alles wie erwartet. Hoffe in der Print kommen noch ein paar Spiele mehr. Für nen Refresh aber schon beachtlich, dass sie den Abstand von 40% auf 30% verringern konnten. Wenn Ryzen etwas OC könnte wäre er fast interessant geworden.
 

Pladdaah

Freizeitschrauber(in)
Lohnt sich denn ein Upgrade von einem 4790k? Scheint eher nicht der Fall zu sein. Aber ich wollte auch nicht noch ein Jahr warten.

kommt drauf an was für Software du verwendest/was für Anforderungen du hast - mir juckts auch schon in den Fingern, aber macht (zumindest für mich) nicht viel Sinn.
Die schnellen (4,6 -max 4.8) Kerne meines 4790k tun ihren Job :)
 

Phil17

PC-Selbstbauer(in)
kommt drauf an was für Software du verwendest/was für Anforderungen du hast - mir juckts auch schon in den Fingern, aber macht (zumindest für mich) nicht viel Sinn.
Die schnellen (4,6 -max 4.8) Kerne meines 4790k tun ihren Job :)

Sehe ich genauso. Wenn man ein bisschen an der Taktschraube dreht reichts nochmal länger.
Selbst mit meinem i5 rennt noch alles an aktuellen Spielen,"gute" Grafikkarte vorausgesetzt.
 

Averdan

PC-Selbstbauer(in)
Danke für das zeitgerechte Hochladen des Tests pünktlich nach 15:00 Uhr :daumen:

Aber irgendwie verstehe ich die Werte bei der Gaming Perfromance nicht. Sind das Fps bei einer Auflösung von 1280x720? 14-16 bei 99th Precentile und max. 32 Fps bei Kingdom Come Deliverance? Ich habe sicher etwas übersehen oder?
 

Pladdaah

Freizeitschrauber(in)
Sehe ich genauso. Wenn man ein bisschen an der Taktschraube dreht reichts nochmal länger.
Selbst mit meinem i5 rennt noch alles an aktuellen Spielen,"gute" Grafikkarte vorausgesetzt.

manche spiele laufen sogar mit 4 Threads - also mit deaktiviertem HT. besser ^^
die Software machts aus :)
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
Sieht wirklich sehr gut aus. Das der 2700x den 8700k sogar in Adobe Lightroom schlägt was ja immer eher eine Intel Domäne war ist schon erstaunlich. AMD ist wohl tatsächlich zurück was CPUs angeht. Mal schauen was bei GPUs geht. Habe so das Gefühl das das Budget nur für eins von beiden reicht.
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Also besser geworden als erwartet! Beim aktuell abgerufenen Startpreis von ~320.- auch noch ganz fair bepreist ^^

Das lässt ja auf was vergleichsweise Grosses bei Ryzen 3000 hoffen, beim deutlich grösseren Schritt auf "7nm" :D
 

MXDoener

Freizeitschrauber(in)
Freut mich, aber mein Ryzen 1600X kam erst ins System, der wird seinen Dienst noch mindestens bis Ryzen 2 leisten müssen... je nach Leistungssprung :)
 

sterreich

Software-Overclocker(in)
Danke für das zeitgerechte Hochladen des Tests pünktlich nach 15:00 Uhr :daumen:

Aber irgendwie verstehe ich die Werte bei der Gaming Perfromance nicht. Sind das Fps bei einer Auflösung von 1280x720? 14-16 bei 99th Precentile und max. 32 Fps bei Kingdom Come Deliverance? Ich habe sicher etwas übersehen oder?

Liegt vielleicht an den hohen Details?
Hier die Frage an PCGH, wenn man unter allen Umständen einen GPU-Lock ausschließen will mit 720p, warum nimmt man hohe Details? Würden sich zudem nicht auch Titel wie CS:GO oder Dota für solche Tests anbieten?
 

PCGH_Carsten

Ex-Redakteur
Danke für das zeitgerechte Hochladen des Tests pünktlich nach 15:00 Uhr :daumen:

Aber irgendwie verstehe ich die Werte bei der Gaming Perfromance nicht. Sind das Fps bei einer Auflösung von 1280x720? 14-16 bei 99th Precentile und max. 32 Fps bei Kingdom Come Deliverance? Ich habe sicher etwas übersehen oder?

Average, also Durchschnitts-Fps, nicht Maximum. Aber sonst stimmt es: KCD ist das neue Starcraft II. ;)

Übrigens, wer letzteres vermisst: Ich wollte es noch als Goodie mit reinmogeln, allerdings hat sich Blizzard offenbar dazu entschieden, dass wir die für unser Replay erforderliche Kampagne jetzt NOCH EINMAL kaufen sollen... vorher alle drei Kampgnen da, jetzt fehlen die beiden Add-ons. :( :(

Liegt vielleicht an den hohen Details?
Hier die Frage an PCGH, wenn man unter allen Umständen einen GPU-Lock ausschließen will mit 720p, warum nimmt man hohe Details? Würden sich zudem nicht auch Titel wie CS:GO oder Dota für solche Tests anbieten?
Wir verwenden überall maximale Grund-Details, schalten aber rein/vornehmlich die GPU belastende Effekte ab. Etwa Anti-Aliasing, anisotrope Filterung, volumetrische Effkte oder Post-Processing wie Motion Blur oder Ambient Occlusion.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Erst Mal: Viel Dank, für den Test !

( So viel Zeit muss sein. ;) )


Maximal werden DDR4-2933 unterstützt - doch wie zuvor gibt es hier Einschränkungen. Denn dies gilt nur für maximal zwei Module

Hm ? Is aber inoffiziell wohl alles besser/höher/mehr ?

Hoff' ich mal.

Hab hier 4x3200er rumliegen. Aber will ja eigentlich eh auf Intel CL 8-Kerner warten.

Mal checken.

Ich glaub ich hab Single-Rank Riegel(auf einer Seite bestückt ? ).
Hoffentlich ist das bei Intel besser, mit Single Rank.

Wenn ich die 4x8GB 3200er Dual channel betreiben möchte ist es wohl besser Intel zu wählen, nehme ich an !?



Ein weiterer, gewichtigerer Grund für unsere Wahl: Im Spring Creator's Update sind für die AM4- und Sockel-1151/2011-Plattformen sämtliche Schutzvorkehrungen gegen Spectre und Meltdown ab Werk aktiv - inklusive möglicher Performance-Beeinträchtigungen.

Sehr gut ! :daumen:
Ich hab gehofft, dass es ein Test gibt, mit eingearbeiteten Schutzmechanismen, auf beiden Seiten, um die veränderte Performance zu sehen.
Klasse !!! :)



Ok. Ich seh gerade die Spielebenchmarks.
Geht wohl nix an Intel vorbei, für mich, da ich gern die besten Minimum FPS haben möchte und zu 100% nur damit zocke. Anwendungen interessieren mich 0 (Null). Das höchste was mal nebenher laufen könnte, wäre ab und zu mal Discord.


Gut, dass ich eh noch auf Nvidia's neue Gen warte.
Mal schaun, was Intel antwortet. :)


Der 2700x sieht aber schon mal besser aus, als der Vorgänger.
Wenn ich AMD kaufen würde, wäre das meiner.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr-Best

PC-Selbstbauer(in)
Die Architektur ist schon 3 Jahre alt und noch immer schneller. Naja alles wie erwartet. Hoffe in der Print kommen noch ein paar Spiele mehr. Für nen Refresh aber schon beachtlich, dass sie den Abstand von 40% auf 30% verringern konnten. Wenn Ryzen etwas OC könnte wäre er fast interessant geworden.
Verbreite keinen Mist!

"Die fast entscheidendere Entwicklung findet sich dabei im Detail: Der Ryzen 7 2700X liegt je nach Spiel im Parcours nur noch 7 bis 15 Prozent hinter dem Core i7-8700K, der Ryzen 1800X genehmigt sich hingegen in zwei Titeln noch über 20 Prozent Abweichung."

Quelle: AMD Ryzen 7 2700X, 2700, 5 2600X & 2600 im Test (Seite 8) - ComputerBase
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Die werden Intel zerfetzen!:devil: Nein, SPaß! :D

Aber da ist bestimmt noch deutlich mehr drin wenn es auf 7nm geht. ;)

Das wird sich zeigen. :)
Ich hoffe einfach nur, dass AMD mit den CPUs jetzt auch langfristig konkurrenzfähig bleiben wird und sich das Konkurrenzverhältnis endlich wieder ausgleicht, da mir das als Kunde am meisten Vorteile bringt, als nur immer die schnellste verfügbare Hardware zu kaufen.
Wenn sie ab und zu das Leistungskrönchen für sich verbuchen könnten, wie letztes Jahr, wäre das aber schon nice :D
 
Zuletzt bearbeitet:

hanfi104

Volt-Modder(in)
PCGH könntet ihr mal eure RAM Timings posten oder besser gleich die RAM-Kits direkt. Ryzen liebt Samsung B-Die und niedrige Subtimings. :)
 

RichieMc85

Freizeitschrauber(in)

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Irgendwie bin ich jetzt doch ziemlich beeindruckt, so einen Satz nach vorne hätte ich nicht erwartet. Und die Leistungsaufnahme dabei noch mal gesenkt, echt Respekt an das Zen-Team.

PCGH welches Board habt ihr denn eigentlich benutzt?

Beim Ryzen 7 1800X habt ihr und Computerbase noch eine sehr ähnliche Leistungsaufnahme unter Cinebench 15 gemessen (rund 160 Watt und 170 Watt Gesamtsystem)
Beim Ryzen 7 2700X messt ihr unter Cinebench 15 nun 140 Watt Gesamtsystem und Computerbase 200 Watt* Gesamtsystem. Bisschen heftig dieser Unterschied, vielleicht ein UEFI-F*ck-Up?

*Computerbase nutzt das Arez Crosshair VII^^


Edit: Ok nach Toms Hardware Test (MSI X470 Gaming M7 AC) ist die CPU-Leistungsaufnahme wie bei euch eindeutig gesunken: Leistungsaufnahme - AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test
Die Computerbase-Messungen bzw. das Arez Crosshair VII grenzen fast schon an "Rufschädigung" :D

PS: Der Ryzen 7 2700X hält sogar die 105W TDP unter Prime95 ein (104,7W), lol.
 
Zuletzt bearbeitet:

RichieMc85

Freizeitschrauber(in)
Kannst du mir "verblendetem Fanboy" dann bitte erklären wo du 30% Leistungsunterschied findest? Das einzige Beispiel, dass ich finden konnte waren nämlich die Min-FPS bei FC5 mit Single-Rank RAM, alles andere waren 5-20% wohingegen bei Anwendungen der Spieß umgedreht wurde.

Den Fisch darfst du behalten.

Guck doch auf Games Nexus 4,2 gegen 5 Ghz plus 10% mehr Leistung pro Takt.
 
Oben Unten