• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!
Schnuetz1
Punkte für Reaktionen
1.945

Profilnachrichten Neuste Aktivitäten Beiträge Informationen Hardware

  • Ich messe da nichts herum. Wenn das Handy das nächste Mal leer ist, versuche ich es nochmal.
    Wenns wieder nichts wird, kommt der Kram in die Mülltonne.
    Stark. Ich glaube, der QI Charger ist gerade dabei, sich zu verabschieden. :( :lol:
    Hab gestern das Handy aufgeladen und es wurde irgendwie nicht voll, zumindest leuchtete die LED nach 3 Stunden immer noch rot.
    Also nahm ich es herunter und es war ziemlich warm.
    Habs dann liegen gelassen und nach einer halben stunde wieder drauf gelegt.
    Aber es wurde wieder nur warm. Als ob die Energie vom Charger einfach verpufft ist und alles aufgewärmt hat aber nichts in den Akku gegangen ist.
    Jedenfalls mit dem Samsung Netzteil aufgeladen und alles bestens. Komisch. :huh:
    Intel eben. :D
    Es gibt wieder nur eine Reihe i7. der 8700k und der ohne K.
    Also genau der gleiche Murks wie all die Jahre zuvor.
    Dann wurden die 4 Kerner zu i3 degradiert. Aber kein Turbo mehr und kein SMT mehr. Auch wieder quatsch.
    Und der i5 ist nun der 6 Kerne ohne sMT.
    Auch hier gibt es einen mit K und einen ohne K.
    Also insgesamt ein echt schwaches Portfolio. Wenn man bedenkt, dass es für Sockel 2066 mehr CPUs gibt, ist das echt erschreckend.

    Ich hab schlicht keine Ahnung, welchen Sockenschuss die da nicht gehört haben.
    Du brauchst aber keine 60 Lanes in Grafikkarten stopfen.
    AMD wirbt mit 3x 16 Lanes, aber gehen SLI und Crossfire nur noch mit zwei Karten.
    Also totaler Unsinn.
    Und kein Mainboard Hersteller ist in der Lage, den Quatsch zu durchbrechen und M.2 Slots anzubieten. Meint wegen mit einer beiliegenden Adapter Karte.
    Keine Ahnung, ob sie nicht dürfen. :ka:
    Intel versteift sich da auch sehr. Kein Mainboard, das mal das durchbricht.
    Aber die Mainboard Hersteller bringen extra Boards für die 4 Kerner raus. Der komplette Murks.
    Bei Intel musst du ein Board bauen, das drei CPUs Gruppen mit unterschiedlicher Ressourcenverteilung bietet. Der total Bullshit.
    Und jetzt kommt noch ein 6 Kerner für den mainstream, der damit die 4 Kerner und den 6 Kerner überflüssig macht.
    Intel muss einer mal verstehen. :nene:
    Tja, versuch mal bei AM4 vier M.2 SSDs anzuschließen. :D
    Daher Lanes und daher Ripper.
    Das Dilemma beim Ripper ist -- und das kotzt mich echt an -- ist dass sie die ganzen Lanes in die Grafikkartenslots stecken anstatt mal welche für M.2 abzuzweigen. Sind ja genug da.
    Keine Ahnung, was der Quatsch mit den vielen Grafikslots ist. Ist bei Intel aber auch so. Die 44 Lanes gehen da voll rein. Die M.2 SSDs sind nur über den PCH angebunden und damit genauso shared wie bei Sockel 1151.
    Ach, Scheiß sowas.
    Kriegst du jetzt kein Ersatz?

    Ich hab mit heute noch mal mit dem Bios beschäftigt. Keine Ahnung, was da los ist. Hab ein altes Bios wieder drauf gemacht. Aber das gleiche Verhalten.
    Wird Zeit, dass ich die olle Plattform abstoße. War echt noch nie zufrieden damit.
    Ich wollte aber bis Oktober warten, was Intel noch bringt und was die können. Was die kosten, wissen wir ja.
    Wobei ich mich sowieso schwer tue 1000€ für eine CPU auszugeben, aber bei Intel brauche ich die 44 Lanes, und das geht ja erst ab 7900X.
    Und bei AMD kann ich mir dann auch gleich den 16 Kerner kaufen, der Aufpreis zum 12 Kerner ist ja bescheiden.
    Andererseits -- was soll ich mit 16 Kernen? So viel Videokram mache ich jetzt auch nicht. Da reicht mir der 8 Kerner ja problemlos und x265 Codec nutze ich eh nicht, da der schlicht viel langsamer ist als x264. Da nützt es mir auch nichts, wenn der durch AVX etwas schneller wird -- ist trotzdem immer noch viel zu langsam.
    Keine Ahnung, obs am Bios liegt.
    Ich habe ja eine beleuchtete Tastatur. Die LEDs gehen normaler an und beim Laden von Windows wieder aus.
    Genauso wie die LED an der Maus.
    Jetzt ist es so, dass zwar die LED Maus abgeht, aber die Tastatur dunkel bleibt. Erst wenn Windows lädt, schaltet sich auch die Tastatur Beleuchtung an.
    Sieht also so aus, als wenn die Tastatur während des Bootens nicht erkannt wird und daher dunkel bleibt.
    Wieso das aber so ist, weiß ich nicht. Hab sowas noch nie gehabt. :ka:

    Schade ist ja auch, dass bei X299 Reviews und sowas immer nur auf Leistung und Balken geguckt wird, aber keiner testet mal die Standard Sachen. Sowas stört mich immer und man weiß nicht, was man machen soll.

    Tja, aktuell hab ich kein Case im Auge, keins gefällt mir wirklich gut.
    Ich hab die Lüftersteuerung ja inzwischen umgangen und alle Lüfter aufs Mainboard geklemmt.
    Vermutlich wird es so laufen, dass ich das Case mit dem nächsten Hardware Upgrade ersetzen werde, da mit außer dem QI Charger einfach nichts mehr zusagt.
    Echt enttäuschend. :(
    Andererseits sind die Alternativen echt dünn gesät, von daher werde ich vermutlich meine Wakü umbauen und auf einen 280er Radiator wechseln, da ich damit einfach flexibler bin, was die Case angeht.
    Mal sehen.

    Komisch ist aber, dass seit dem letzen Bios Update nicht mehr ins Bios komme.
    Das geht nur, wenn ich eine andere Tastatur anschließe. Scheint echt ein Bug zu sein.
    Dazu kommt der Bug mit USB, wo Windows beim Start meckert, dass ein USB Gerät nicht erkannt wurde.
    Hatte ja jetzt die Tastatur in Verdacht, mit der ich nicht mehr ins Bios komme, aber die ist das nicht.
    Ja, kannst du mal nachfragen. Wundert mich. Seit Januar keine Aktivität mehr.

    Ja, den zwei Lüfter Staubfilter. Und genau den gleichen als 3 Lüfter Staub filter, der dann ganz oben eingeclipst wird, wenn der Käfig ausgebaut und der dritte Lüfter eingebaut ist.
    Sowas als zubehör ins Case legen, für jeden, der das umbauen möchte.

    Na, ich finde die LED Stripes extrem billig. Sowas kostet im Zubehör 3€ oder so. Da hätte ich mir zumindest etwas mehr Qualität gewünscht und auch mehr Kompatibilität, z.B. mit der Asus Aura, also, dass Kontakte dabei sind, die dann auf Asus Boards passen oder sowas.

    Und Scharniere sind eben High End bei Case. Und da das Dark Base High End sein soll oder den Anspruch dazu hat, wäre es nicht verkehrt gewesen.
    Ach ja, wieso ist eigentlich von BeQuiet keiner mehr hier im Forum aktiv? Haben sie das aufgegeben?
    Weißt du da was?
    Das Pro hat ja wechselbare LEDs. Nur bleibt eben der Power Knopf und die HDD LED stets weiß.
    Verstehst du, was ich meine?
    Standard ist Orange. Das ist die Hausfarbe. Dann hast du Case mit wechsel LED und dann müssen die beiden natürlich mit wechseln.
    Dass du Staubfilter beim Hochkant Netzteil brauchst, ist klar. Aber ein Gitter im Seitenteil, wo das Netzteil ansaugen kann, ist doch nicht wild.
    Jetzt hast du im Darb Base ein Teil, wo du zwei Lüfter einbauen kannst und das du herausziehen kannst. Das ist nun echt sinnfrei.

    Welche Clip Befestigung?
    Ich finde den Standard Filter für die beiden Lüfter gut. Den hätte man eben erweitern müssen für drei Lüfter und das wäre dann als Zubehör dabei.
    Die beiden Blenden, die oben drin stecken einfach mit einem Plastikfliegengitter auszustatten ist ja echt lächerlich.

    Und Scharniere erwarte ich einfach in der Preisklasse.
    Ich will dir mal erklären, wie ich das Case gebaut hätte.
    Wird aber vermutlich über mehrere Einträge geben, da es ja hier immer noch eine 1000 Zeichen Grenze gibt. :motz: :D

    Also, ich hätte das Case schlicht größer gemacht. Obs am Ende 250 oder 350€ gekostet hätte, hätte angesichts der Käuferschicht keinen Unterschied gemacht.
    Der QI Charger ist eine sehr gute Idee. Einmalig im Case Bereicht.
    Aber die Entlüftung hätte man verändern müssen.
    Dann hätte man das Case breiter machen müssen. Das Netzteil hätte dann hochkant eingebaut werden können, so wie es beim Phanteks Primo der Fall ist.
    Wenn du also das Mainboard wechselt, wäre das Netzteil immer auf der jeweils anderen Seite hinten hochkant angebaut und hätte die Lüft über das Seitenteil eingezogen.
    So hätte man sich den Quatsch mit dem extra Netzteil Halter sparen können.
    Den Power Button und die HDD LED hätte ich übrigens in Orange leuchten lassen, also die BeQuiet Hausfarbe. Das hätte das Case von allen anderen Case abgegrenzt, die ja nur blau oder weiß können.
    Dann keine biligen LED Stripes. Die sind ja echt ein Witz. Magnetische Befestigungen hätten Pflicht sein müssen.
    Als Zubehör hätte ich einen ganz neuen Staubfilter mit hinzugefügt, der alle drei Lüfter in der Front bedeckt. So gäbe es das Gebastel mit den Frontblenden nicht.
    Ich hätte mir den doppelten Boden gespart, denn da sind bei mir die Schrauben als erstes reingefallen, als ich den Kram zusammenbauen wollte.
    Die Lüftersteuerung hätte ich durch ein kleines Display ergänzt, das man in die Fronttür integrieren könnte. Das zeigt dann Drehzahlen und so an, denn leider kann man die Drehzahlen der Lüfter ja nicht auslesen.
    Die Glasscheibe hätte ich durch ein Scharnier befestigt, denn die Handhabung wäre dann deutlich einfach als mit den blöden Rändelschrauben und dem Gewindestück.
    Und, was mich auch stört, ist dass die USB Anschlüsse falsch herum sind. Stecke ich einen Stick ein, sehe ich dessen Rückseite aber nicht dessen Vorderseite.
    Also, das Phanteks Luxe, das ich davon hatte, war spürbar besser verarbeitet.
    Nur die Werks Lüfter waren grottenschlecht. Da sind die Silent Wings 3 natürlich um Welten besser.
    Aber ansonsten wurden beim Dark Base eine Menge Fehler gemacht.
    Ich finde es z.b. lächerlich, dass man das Mainboard absenken muss, damit der Radiator in den Deckel passt.
    Das Case hätte man so groß bauen müssen, dass der Radiator immer gepasst hätte. Dadurch wird es sehr eng unterm Deckel und die Entlüftung hätte auch besser sein können.
    Vom Filter für den dritten Lüfter muss ich ja nicht erst anfangen. Aber sowas geht schlicht gar nicht.

    Das Dilemma ist ja auch, dass ich aktuell keine Alternative sehe. Und das ist dann schon eher traurig, dass keine vernünftigen Case mehr gebaut werden. Nur noch solche Design Unfälle.
    Ja, dann reklamieren. Sollen die mal ihren Hintern hochkriegen.
    aber so ist es leider, wenn billige Platinen verbaut werden.
    Ich nutze die Lüftersteuerung inzwischen nicht mehr, ich habe alle Lüfter aufs Mainboard gesteckt.
    Im Grunde genommen finde ich das Case auch nur noch wegen einer einzigen Sache gut -- wegen des QI Chargers. Ich lade mein Handy damit auf.
    Die MSI hat auch sinnloses RGB Kram. :D
    Und bei Asus leuchten die beiden PCIe Anschluss LEDs im herrlichen, reinen, hellem Weiß. :D
    Die sind so hell weiß, dass sie jede Aura Sync kaputt machen. :haha:
    Ansonsten nerv ich mich immer noch mit dem ollen Case herum. :D
    Die Gewindestücke, die die Glasplatte aufnehmen, sind einfach zu kurz. Die hätten echt ein paar Millimeter länger sein können.
    Man muss die Scheibe mir hohem Kraftaufwand gegen drücken, damit die Rändelschraube ins Gewinde fasst und dann sind das am Ende nur 2 Umdrehungen, echt wenig.
    Ich finde, man muss sich auch mal mit Leuten unterhalten, die ebenfalls schon länger hier sind und immer tatkräftig dabei sind. :daumen:
    Und du gehörst ja dazu. :hail:
    Viele von früher sind ja inzwischen nicht mehr aktiv. Das merkt man und man merkt auch, dass am Ende eh immer die gleichen Leute in der Kaufberatung aktiv sind.

    Ich hab gestern die MSI GTX 1080 Ti bekommen und beim Test hat sich herausgestellt, dass ein Lüfter defekt ist. Der klackert.
    Jedenfalls hab ich mir jetzt die Asus Strix bestellt. Ich habe keine Lust, dass ich bei der nächsten MSI das Klackern wieder habe oder es nach 3 Monaten einsetzt, weil eine Charge fehlerhaft ist oder vom Stapler gefallen ist.
    Ich wollte bei dir mal wieder was reinschreiben. :D
    Ich finde es nur immer interessant, dass sich die Leute aufregen, wenn Triple A titel nicht gut laufen.
    Aber so ein Kram läuft auch nicht, kriegt nur nie einer mit, weil solche Games eben nie getestet werden.
    Stark. Ein Bekannter hat sich gerade gemeldet. Das ist der, dem ich den Ryzen 1800X samt Crosshair und 1080 ti zusammengebaut habe.
    Der hat sich Car Mechanicer Simulator 2018 gekauft.
    Das Game läuft nur mit 35fps. Optisch sieht es so aus wie von vor 15 Jahren.
    Er fragt, was er machen kann.
    Erst wollte ich sagen, dass er sich stärkere Hardware kaufen soll. :D
    Das Game muss ja unfassbar grottig programmiert sein. Leider gibt es keine Benchmarks oder so, aber schon 9 Patches.
    R
    Machen wir das kurz hier, im PCGH-Test geht es um diese Spiele:
    Anno 2205, Asssassin's Creed Syndicate, Crysis 3, Dragon Age Inquisition, F1 2015, Far Cry 4, Starcraft 2 Legacy of the Void, The Witcher 3

    Und in denen hat man mit einen i7 durchschnittlich 40% Mehrleistung zum i5. Genau darum geht es.
    Es geht nicht um fünf Jahre alte Schinken, oder Extrembeispiele wie Arma...
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
Oben Unten