• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Klinge Xtream

Software-Overclocker(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Sorry aber kein Plan was du von mir willst?
Den Sinn einer Konsole erklär mir doch mal.

Der Sinn ist halt mit Freunden an 1 Konsole Spaß zu haben, nicht immer wieder Geld für neue Hardware rausfeuern!
Außerdem sind Konsolenspiele einfacher zu handhaben, d.h. Spiel rein und zocken, nicht etwa noch ewig fummeln wie bei dem PC:daumen:

@K.S.:Was auf der Packung steht ist nicht immer die 100%ige Wahrheit:schief:
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Der Sinn ist halt mit Freunden an 1 Konsole Spaß zu haben, nicht immer wieder Geld für neue Hardware rausfeuern!
Außerdem sind Konsolenspiele einfacher zu handhaben, d.h. Spiel rein und zocken, nicht etwa noch ewig fummeln wie bei dem PC :daumen:

Wenn ich mit freunden Spaß habe geh ich mit denen Weg und hock nicht vor der Konsole/PC.

Tja wieder das allseits beliebte falsche Argument mit dem dauernden zwang Aufrüsten zu müssen am PC.
Wenn die Software 6 Jahre lang still steht braucht man am PC auch keine neu Hardware.
Genauso kann man die Grafik so weit runterstellen das selbst so Grafikkracher wie Crysis3 auf alten Pcs läuft.
Ihr zahlt für die Spiele 70€ und für jeden Dreck der früher beim PC gratis kam nochmal 10-30€. (Mappacks)
Ich zahl beim PC meist 30-40€ für ein neues Game.
Nach 10 Spielen ist die neue Graka für 300-400€ bezahlt und ich genieße wieder ne bessere Grafik.
Fortschritt ohne mehr kosten.
Ihr bekommt nach 5 Jahren immer noch Spiele mit dem Rotzgrafikstand von vor 5 Jahren zu Höchstpreisen vor die Füße geworfen und ihr bedankt euch noch dafür das ihr euren Schrott nochmal ein Jahr länger verwenden dürft.
Die Hard-/Softwarehersteller machen den Reibach und ihr denkt auch noch ihr kommt damit billiger weg.
Stellt euch mal vor manche Softwarehersteller machen sich bei einer PC Version fürs gleiche Spiel mehr Arbeit um eine bessere Grafik hin zu bekommen und wir zahlen trotzdem nur 30-40€.
Was hat das mit günstiger weg kommen zu tun.
Das ist doch auch genau der Grund warum die Hersteller den PC nicht mehr als Leadplattform sehen weil sie bei den Konsolen mit weniger Arbeit das dreifache verdienen können wärend die Leute mit PC mehr für weniger Geld fordern.

Und nur zur Info ich Lade mir ein Spiel von Steam runter und kann es zocken ohne fummeln und das schon sehr lange.
 
Zuletzt bearbeitet:

ich111

Lötkolbengott/-göttin
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Hier hast du sie: Um die 75W

Dann hätte ich noch ein Ultrabook anzubieten und in dem Bereich eines Ultrabooks oder zuminest normalen Laptops im Idle sollten sich auch die Konsolen bewegen.

Im Idle sollte der Verbrauch bei 20-30W liegen, mehr als 40W ist bei der Hardware inakzeptabel
 
Zuletzt bearbeitet:

Klinge Xtream

Software-Overclocker(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

@Soldat 0815:
Mit Freunden ausgehen ist halt auch eine Option, richtig:daumen:
Das ist aber kein Argument um meine Erklärung zu dementieren.

Crysis 3 braucht afaik eine DX11 GPU, daher wird es nicht auf "alter" Hardware laufen ;)
Details reduzieren ist Ansichtssache, ich aber will nicht mit allem auf low zocken.

Für PC Games gibt es auch unmengen kostspieliger Dlc's, daher kein Argument.
Konsolenspiele kosten neu oft mehr und sie fallen im Preis nicht so schnell, das ist richtig.
Daher sind Konsolen mMn eher was für Gelegenheitsspieler, die auch andere Hobbys haben und mit Freunden zusammen zocken, oder auch andere Unternehmungen mit ihnen tätigen:daumen:
Wen meinst du überhaupt mit "Ihr"?
Also du bist auch so ein Typ: Ich dreh mir die Welt wie sie mir gefällt:daumen2:
Es ist nicht jeder so eine Grafiknu**e wie du und will Grafik nahe am Fotorealismus:schief:
Vergiss mal bitte nicht worauf es ankommt. Das Spiel soll Spaß machen, fertig!
 

Kiefer Sutherland

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

haha lawer nicht so hatte mir schon sowas gedacht ja sry ich bin aus dem Konsolen scheiß echt schon lange raus hatte noch die xbox 1 und dann war gut zwischendurch noch die wii aber das wars dann weil konsolen einfach schlecht sind das kanns nicht sein das die neue xbox one nur 720p bringt was das für shit?:daumen2:
 

Casuallity

Kabelverknoter(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Hey alle mal ruhig bleiben, das sind die ersten Spiele die werden immer auf hau ruck rausgebracht und sehen meist nicht so toll aus und sind allgemein totaler mist.
Beide haben bis zuletzt am Dev kits gearbeitet.
Bei der Xbox gab es Probleme mit dem Programmieren des Esrams...das scheint ein wenig verkorkst, aber das war die PS3 Hardware ja auch da haben sich auch einige Entwickler drüber aufgeregt und mittlerweile interessiert es auch keinen mehr.

Die 360 war technisch besser als die PS3 zumindest sahen die Spiele besser aus oder sind besser gelaufen...und wen juckt das mittlerweile noch? Die Spiele werden sowieso meistens angeglichen, dann sieht man eh nicht mehr welche stärker ist und ob ich jetzt noch ein Baum mehr mit schöneren Kanten einbauen kann oder nicht ist doch ganz ehrlich total egal.
Wenn sich die Entwickler auf die neue Hard/Software eingestellt haben kommen auch die besseren Spiele.
Jetzt wird aber endlich auch mal wieder mehr cpu und ram Leistung gefordert sein, anstatt nur immer mehr gpu power.

Das einzig schlimme ist nur das die Konsolen mittlerweile den PC ausbremsen, durch ihre langen Lebenszyklen
 
M

matty2580

Guest
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Durch Crowdfunding werden viele Entwickler nicht mehr eingeschränkt.
Und auch einige AAA Titel können den PC gut ausreizen.

Einzig die Konsolenports kleben noch an der Technik der Konsolen.
Und verglichen mit der starken Fragmentierung auf dem PC, sind Konsolenports deutlich in der Minderheit.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Guten Morgen ihr Lieben :)
Dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu :D 1. Das Menü finde ich super, simpel und gut durch dacht! 2. Der Stromverbrauch im Idle ist wirklich viel zu hoch (mein PC verbraucht knapp 70W) 3. Die Kühlung ist zwar akzeptabel aber in meinen Augen durchgefallen (wenn ich mir mal eine kaufe dann gebraucht und dann wird sofort die WLP und Pads getauscht, dass hat schon bei meiner alten FAT wunder bewirkt) 4. Fazit: ein würdiger Nachfolger wenn die Multimedia Features per patch kommen sollten :)

MFG und habt euch lieb ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Markus1971

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Also ich bin ja schon mal nur froh wenn die PS4, die ich mir am Freitag hole, überhaupt funktioniert. :)
 

AnthraX

BIOS-Overclocker(in)
haha lawer nicht so hatte mir schon sowas gedacht ja sry ich bin aus dem Konsolen scheiß echt schon lange raus hatte noch die xbox 1 und dann war gut zwischendurch noch die wii aber das wars dann weil konsolen einfach schlecht sind das kanns nicht sein das die neue xbox one nur 720p bringt was das für shit?:daumen2:



Erstmal schafft die One in genug spielen 1080p , und zum anderen solltest du an deinem Satzbau arbeiten. Kein einziges Satzzeichen . und was soll das am Ende heißen ? " Was das für Shit? " Deutsch/Englisch mit komplett fehlenden Worten um den Satz komplett zu gestalten.
Anstatt sich über gewisse Sachen aufzuregen lieber in die Schulbücher gucken :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Hoffe aber trotzdem das sie nicht wieder über 6Jahre warten. Alle 3Jahre solltens schon eine neue Konsole bringen damit der Fortschritt allgemein nicht zu stark gebremmst wird.

3 Jahre? Na hoffentlich nicht.;)
4-5 Jahre ist imo das Minimum.
Stell dir vor ein Entwickler bringt ein richtig gutes Game heraus (exklusiv), für die Entwicklung braucht er ca 2,5 Jahre.
Von dem Spiel gibts dann bei großem Erfolg einen weiteren Ableger. Jetzt muss der Hersteller sich schon überlegen, bedien ich nur die aktuelle Generation, die nächste Generation, oder beide? Bedient er nur die neue Generation, muss er das Spiel wieder auf die neue Generation ummodeln usw.
Was ich damit sagen will, als Spieler will ich auch eine gewisse Dekade an Games erleben können.
Wer will schon für alle 3 Uncharted Teile jedes mal ne neue Konsole kaufen müssen?

Also ich bin ja schon mal nur froh wenn die PS4, die ich mir am Freitag hole, überhaupt funktioniert. :)

Wahres Wort.^^
 

Markus1971

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Wenn ich mit freunden Spaß habe geh ich mit denen Weg und hock nicht vor der Konsole/PC.

Wow, was für ein Argument, holt mich bitte jemand mit einer Zeitmaschine aus der Vergangenheit der Computerspiele zurück in die Gegenwart? Heutzutage kann man nämlich auch beides machen: Mit Freunden vor der Konsole sitzen UND gemeinsam fortgehen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

In der Bildergalerie bzw der Konsolenübersicht ist ist als NEGATIVkriterium bei der PS3 Slim vermerkt, das sie KEINE Klavierlackoberfläche mehr hat.

Sorry, aber so etwas schreibt nur jemand der nie eine PS3 dieser Generationen besaß!

Es gehört mit zu den BESTEN Neuerungen, dass sich Sony mit den nachfolgemodellen der FAT Lady GEGEN diese ätzend empfindliche Oberfläche entschieden hatte. Endlich konnte man seine Konsole ungestraft anfassen, reinigen und transportieren, ohne dass sie danach völlig verschliert/verkratzt ist! Und da stimmt mir sicher jeder PS3 Nerd zu... Die PS3 Slim K-Modell ist bis heute das beliebteste Modell und steht bei Amazon z. B. in den Verkaufscharts auf Platz 1 unter den sämtlichen PS3 Konsolen/Bundle-Angeboten (obwohl teurer!).

Der "Klavierlack"-Part der ganz neuen PS3 super slim sieht zudem billigst aus. Aber dieses Modell ist sowieso der Inbegriff von "Billig" :-/
Vollkommene Zustimmung!
Ganz allgemein, Klavierlack gehört auf den Flügel und nirgendwo, verdammt nochmal, NIRGENDWO sonst hin!
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

@Soldat 0815:
Mit Freunden ausgehen ist halt auch eine Option, richtig:daumen:
Das ist aber kein Argument um meine Erklärung zu dementieren.

Crysis 3 braucht afaik eine DX11 GPU, daher wird es nicht auf "alter" Hardware laufen ;)
Details reduzieren ist Ansichtssache, ich aber will nicht mit allem auf low zocken.

Für PC Games gibt es auch unmengen kostspieliger Dlc's, daher kein Argument.
Konsolenspiele kosten neu oft mehr und sie fallen im Preis nicht so schnell, das ist richtig.
Daher sind Konsolen mMn eher was für Gelegenheitsspieler, die auch andere Hobbys haben und mit Freunden zusammen zocken, oder auch andere Unternehmungen mit ihnen tätigen:daumen:
Wen meinst du überhaupt mit "Ihr"?
Also du bist auch so ein Typ: Ich dreh mir die Welt wie sie mir gefällt:daumen2:
Es ist nicht jeder so eine Grafiknu**e wie du und will Grafik nahe am Fotorealismus:schief:
Vergiss mal bitte nicht worauf es ankommt. Das Spiel soll Spaß machen, fertig!

Jo dementiert ist damit nix. Ich seh das mit Kumpels zocken anders. Das kann ich dann auch per Headset machen.

Crysis3 braucht DX11. Ok fortschritt muss sein aber eben keine 500€ Graka.
Find ich auch richtig was soll der Blödsinn immer noch DX9 spiele auf den PC zu bringen.
Schlimm sind die Konsolenspieler die bei Vergleichs Videos behauptet haben das der Unterschied zwischen PCmax und Konsole fast nicht zu sehen wäre.

Klar gibt's DLC's für den PC mittlerweile auch weil sie bei den Konsolen gesehen haben das es geht.
Und die DLCs habe ich bei den 300-400€ nicht mit eingerechnet sonst wären wir noch höher aber es wäre nicht fair gewesen.

Ich spiele mittlerweile auch sehr selten. Nicht alle Pcler sind WOW Freaks.

Ihr die Konsolenspieler.

Sorry aber du drehst dir die Welt hin so wie sie dir passt, das sieht man an den Dick markierten Sätzen.

Oben schreibst du noch du hast keinen Bock Details zu Reduzieren und unten beschimpfst du mich als Grafiknutte.
Ja bin ich, hab auch kein Problem damit aber ich lüge mich nicht selber an.
Das ist auch genau das warum du es nicht verstehen willst/kannst genauso wie die Millionen anderen Konsolenspieler die das als Grund nehmen eine Konsole zu kaufen.
Das ist nur so weil du auf der Konsole keine Grafikdetails einstellen kannst.
Die Details werden von den Programmierern eben so weit runter geschraubt das es halt auf den Dingern läuft.
Beim PC zeigen sie was möglich ist weils da schnelle/aktuelle Hardware gibt, das heist aber nicht das man immer das beste zwingend braucht.
Und selbst Low war zB. bei Crysis3 am PC immer noch viel besser als das was bei der PS3 oder XBox360 raus kam also zockst du nach einer Zeit mit den Konsolen immer auf Low.
Also was hast du da für ein Prob mit runterdrehen wenns am Ende trotzdem besser ist?

Klar, spielen soll spaß machen aber das ist beim PC nicht anders, fertig.

Mir ist das eigentlich auch Schurz piep egal ich bleib beim PC solange die Konsole nicht all das bietet was ein PC kann.
Microsoft könnte das mit der XBox ohne Probleme verwirklichen, kein Plan warum sie es nicht machen.
Ich bin erst mal froh das wieder Grafisch bessere Spiele raus kommen.
Zumindest 1-2Jahre dann steht die Zeit wieder bei vielen Games 4Jahre still..... zum Glück gibt's noch genug die beim PC grafisch immer etwas drauf hauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

X2theZ

Freizeitschrauber(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

omg wtf...
davon hatte ich ja noch überhaupt nichts gehört.
keine multimediafunktionen!? monatliche gebühr!?
oh mann... meine fat lebt hoffentlich noch ganz ganz lange. *aufholzklopf*

tja. die monatlichen gebühren!? das könnte eine entscheidung gewesen sein, die mit dem launch-preis zu tun hat.
wenn ich nachdenke, was die 3er beim release gekostet hat!? huijuijui
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

omg wtf...
davon hatte ich ja noch überhaupt nichts gehört.
keine multimediafunktionen!? monatliche gebühr!?
oh mann... meine fat lebt hoffentlich noch ganz ganz lange. *aufholzklopf*

Die monatlichen "Gebühren" sind ja nicht pflichtend, es sei denn du willst online spielen.
Es ist auch nicht so das du 50€ im Jahr zahlst, NUR fürs online spielen. Du bekommst ja noch Gratisgames für Vita, PS3 und PS4.

Die Multimediafunktionen werden vielleicht noch komplett oder teils nachgepatcht. Wem das wichtig ist, der sollte auf alle Fälle abwarten wie sich das entwickelt und nicht gleich kaufen.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Mich wundert das sich kaum jemand über die Lautstärke beschwert. 2,1 Sone finde ich schon ein wenig grenzwertig. Die Temperaturen kommen mir auch nicht ganz koscher vor, bin mal gespannt wie es mit der Langlebigkeit der PS4 aussehen wird.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Mich wundert das sich kaum jemand über die Lautstärke beschwert. 2,1 Sone finde ich schon ein wenig grenzwertig. Die Temperaturen kommen mir auch nicht ganz koscher vor, bin mal gespannt wie es mit der Langlebigkeit der PS4 aussehen wird.

Temps, Verbrauch und Lautstärke sind einfach schlecht.
Die braucht man nicht mal schön reden.
Ich hoffe ja das man da mit diversen Patches entgegenwirken kann/wird.


Kotaku hat mal die unterschiedlichen Installationszeiten verglichen (PS4/XBO).
Sind tatsächlich heftige Unterschiede.

Installing Xbox One Games Takes Way Too Long
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Mich wundert das sich kaum jemand über die Lautstärke beschwert. 2,1 Sone finde ich schon ein wenig grenzwertig. Die Temperaturen kommen mir auch nicht ganz koscher vor, bin mal gespannt wie es mit der Langlebigkeit der PS4 aussehen wird.
Weil es eben viel geiler ist sich über Nichtigkeiten der Konkurrenz auszulassen als vor der eigenen Haustür zu kehren. :ugly: Mein Eindruck, mit wenigen Ausnahmen. ;)
Und wo wir gerade von Ausnahmen sprechen.:

@Rizzard
Jop, wirklich ein wenig hoch, denke aber das per neuer Revision so etwas schnell in den Griff gebracht werden kann. Muss man halt bei der Aufstellung ein wenig aufpassen. Interessant wird es dann im Sommer, wenn die Temperatur im Schnitt 4-6° höher ist im Raum. Vielleicht taktet sich die APU dann runter?

Oder eine One kaufen :ugly: Schnell weg hier...
Ketzer! :devil::D:ugly:

MfG
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Im idle sind die Verbrauchswerte trotzdem indiskutabel, da brauchts bei einem aktuellen Rechner schon ein Multi-GPU Setup und/oder einen Sockel 2011-Unterbau um auf 90W Verbrauch beim Nichtstun zu kommen.

Die Hardware der PS4 (also das AMD SoC) sollte an sich ja einen Verbrauch wie ein (Gaming)Laptop ermöglichen können - also nicht viel mehr als 10-20W im idle.
Zugegeben für eine geschlossenes System, das man jetzt Jahrelang entwickelt hat, ist der Idle-Verbrauch echt schwach. Ebenso bei der BD Wiedergabe.
150-175 Watt sind aber genau das, was ich vor ca 5 Jahren als Basis angenommen hab für die kommende Konsolengeneration (als ich schon behauptet habe, dass diesmal bei Release die theoretische Rechenleistung lahmer sein wird als ein Performance- PC), also absolut im Rahmen. Mal sehen und hoffen, dass die Entwickler einiges rausholen können und falls nicht, dass die nächste Generation nur noch 4-5 Jahre (statt 7-8)auf sich warten lässt und auf der aktuellen AMD Hardware basiert (Abwärtskompatibilität, Entwicklerfreundlicher)
Was ich immer komisch finde das die Lautstärke Tests so unterschiedlich ausfallen. Liegt es an den verschiedenen Messverfahren oder an der Serienstreuung der Konsole? Heise schreibt sogar das die PS4 leiser ist (1,1 Sone bei Killzone) als die XBox One (1,5 Sone bei Ryse).

Naja egal...Freitag werde ich selber vergleichen. ;)
Ist mir auch aufgefallen.
Aber hier wird in DB gemessen, nicht in Sone, eventuell kommts daher? Auch die Tonhöhe der Lautstärke will beachtet werden. Ein Audiovergleich wäre sinnvoll
Die 90 GB sind bestimmt nicht wirklich belegt sondern werden nur für das OS reserviert damit ist nicht vorkommt das man z.B. später ein Update nicht mehr installieren kann wenn die HDD total vollgemüllt ist.
Das mag zwar sein, 90 GB sind aber trotzdem eine enorme Menge.
Überlegt man sich, dass früher ein Betriebssystem wie Windows 98 SE knapp über 100 MB belegt hat. Da war aber alle Treiber , Office, Internet (Explorer), Mailprogramme, Mediaplayer, DirectX, Messenger usw usf schon mit dabei. 900x so viel Speicher wofür ist die Frage? Heutzutage wird mit Speicherplatzverschwendung um sich geworfen, das ärgert mich. Nix wird mehr optimiert:
Schlauchlevelspiel COD: 40 GB Platz auf der Platte
Elder Scrolls Skyrim: 6 GB auf der Platte, bessere Grafik, besseres Gameplay, Weitaus mehr interaktion mit der Umgebung, mehr Optionen usw usf.
gesichter sind auch nicht gerade die stärke von Killzone. Da sieht der "konkurrent" auf der XboX One auch deutlich besser aus.

Anhang anzeigen 698954

Bei dem Killzonegesicht versucht man mit extrem glänzenden Augen zu kaschieren. Fällt jedoch trotzdem auf. Wieso sollten Augen überhaupt so übertrieben glänzen ? :ugly:

Die Dame braucht offensichtlich Trost, was denkst du denn?
Das Gesicht der Männer sieht natürlich realistischer aus, bei den Augen wirds schwierig: Ja, die der Herren sehen fotorealistisch aus, das ist inzwischen keine Kunst mehr (auf Bildern, in Bewegung wieder was anderes, Uncanny Valley und so), aber selten hab ich so realistisch aussehende, in echtzeit gerenderte Augen gesehen wie die des Mädchens. Die möchte man ja schon fast drücken, die olle

Der Sinn ist halt mit Freunden an 1 Konsole Spaß zu haben, nicht immer wieder Geld für neue Hardware rausfeuern!
Außerdem sind Konsolenspiele einfacher zu handhaben, d.h. Spiel rein und zocken, nicht etwa noch ewig fummeln wie bei dem PC:daumen:

@K.S.:Was auf der Packung steht ist nicht immer die 100%ige Wahrheit:schief:
PS1 much?
Klar, muss man im OS von einem Windows-PC zuerst aufs Symbol klicken, aber inzwischen sind Konsolen NICHT leichter zu bedienen, es dauert sogar länger:
Wenn ich am Win 8 PC den Knopf drücke ist er in 8 Sekunden aufm Desktop, ich sehe 30 Spielesymbole und muss die entweder kurz doppelklicken, oder rufe sie per Namen (Sprachsteuerung geht ja nicht erst seit PS4 und Xbox One).
Nicht ewig rumfummeln, fällt beim Start des Spiels schonmal weg.
INSTALLIEREN muss man heutzutage auf der Konsole genausoviel, wenn nicht sogar mehr, Konsolenspiele sind in letzter Zeit fast größer als PC Spiele. (Installing Xbox One Games Takes Way Too Long) Hinzu kommt: wenn mans von BluRay Installiert braucht das spiel beim Start komischerweise 30% länger als wenn mans vom Web installiert, obwohl kein Zugriff auf die BD erfolgt. Auch Levelladezeiten sind länger.
Der Installationsprozess am PC KANN mühsam sein, muss aber nicht: von DVD&Co ist es ein ständiges "weiter weiter weiter" geklicke, von STEAM aus, mach ich nen Rechtsklick und dann Installation, der Rest erfolgt automatisch.
Teurer ist ein PC sicher, man kann halt auch 10x so viel machen damit. Ständiges Aufrüsten ist aber blödsinn, mein PC ist von 2009 (Core i7, Radeon 5850, 12 GB Ram) und bislang habe ich noch keinen wirklichen Grund gesehen aufzurüsten. An einem PC Zocke ich auch oft mit der Freundin, schließlich hab' ich hier eine massiv größere Spielauswahl: hunderte alte Spiele die wir schon in den 90ern gemeinsam gespielt haben, Sportspiele, Mario usw usf. Und natürlich topmodernes Zeug.
Konsolen mit dem PC vergleichen ist ein langweiliger Glaubenskrieg, aber pauschal zu sagen, das eine oder andere sei besser, ist schlichtweg falsch. Die Grenzen verwischen, der PC wird aber immer teurer, aber auch weitaus flexibler und leistungsfähiger bleiben. Flexibler nicht nur beim Arbeiten (Office, Video/Bild usw bearbeitung oder wissenschaftliches Arbeiten etc) sondern auch bei den Spielen: Browserspiele, MODs(!), Indiegames, alte games im Emulator usw usf.
3 Jahre? Na hoffentlich nicht.;)
4-5 Jahre ist imo das Minimum.
Stell dir vor ein Entwickler bringt ein richtig gutes Game heraus (exklusiv), für die Entwicklung braucht er ca 2,5 Jahre.
Ein gutes, Aufwändiges Spiel braucht weitaus mehr als 2.5 Jahre.
Aber wenn die neue Konsolengeneration (PS 5 und Xbox whatever) auf der jetztigen aufbaut, sprich wieder eine AMD APU verwendet, nur halt 5x mehr CPU Power und 10x mehr GPU Power und mehr Programmierbarkeit, abwärtskompatibel (das ist natürlich eine WUNSCHVORSTELLUNG, aber nicht unrealistisch, da man bestimmt wieder auf PC nahe Hardware setzen wird, allein schon wegen Entwicklungskosten von Konsole und Spielen), dann ist es für Entwickler kein Problem, dass inzwischen eine neue Konsolengeneration heraußen ist. Das ist dieser Fluss indem man sich nun befindet. 5 oder mehr Jahre hoffe ich einfach nicht, dass die PS4 aufm Markt bleibt ohne Nachfolger. Die Grafikhardware wird in 2 Jahren am Limit laufen, was Entwickler mit dem Rest des Systems machen bleibt abzuwarten.

[/QUOTE]
 
Zuletzt bearbeitet:

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Also du bist auch so ein Typ: Ich dreh mir die Welt wie sie mir gefällt:daumen2:

Vergiss mal bitte nicht worauf es ankommt. Das Spiel soll Spaß machen, fertig!

sry aber kann es sein das es auf jeden zutrifft der nicht deiner meinung ist ?

und zu dem zweiten teil das spielen spaß machen soll ist und bleibt KEIN argument für konsole oder PC weil es bei beiden spaß macht und im normalfall auf beiden gleich einfach funktioniert wenn ich mir ein spiel auf Steam kaufe klappt das ganze zu 90% auch ohne probleme einfach starten und spielen.

@t
das mit dem verbrauch ist wirklich recht viel wird aber bestimmt noch gefixt würde mich wundern wenn nicht und was das design angeht ansichtssach mir gefällt die ps4 ein wenig besser als die Xone aber wirklich toll finde ich beide nicht.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Die möchte man ja schon fast drücken, die olle
Die Augen? :ugly:

Finde die auch ein wenig zu echt, im Vergleich zum kompletten Gesicht und genau dadurch fällt es auf. Ich denke das ist das was Anthrax meinte. Aber stimmt schon, generell sind "echte" Gesichter heut zu Tage schon fast Standard, wobei ich sagen muss das Ryse da die Latte sehr hoch gelegt hat. Das sieht verdammt realistisch aus. Das in 1080p.... *sabber* :P

MfG
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Die Augen? :ugly:

Finde die auch ein wenig zu echt, im Vergleich zum kompletten Gesicht und genau dadurch fällt es auf. Ich denke das ist das was Anthrax meinte. Aber stimmt schon, generell sind "echte" Gesichter heut zu Tage schon fast Standard, wobei ich sagen muss das Ryse da die Latte sehr hoch gelegt hat. Das sieht verdammt realistisch aus. Das in 1080p.... *sabber* :P

MfG
ja, wir sind am Start der neuen Konsolen, erst wenn Spiele von Grundauf dafür Entwickelt werden (selbst Ryse ist ein Spiel, das noch auf einer 5 Jahre alten DX9 Engine basiert, außerdem überall bei Kritiken durchfällt weil außer Grafik nicht viel ist), werden wir das Maximum der Grafik sehen (und dann steht eh schon PS5 vor der Tür). Aber ja, im Vergleich zum restlichen Gesicht, siehts schwach aus. Ist Killzone auch auf der PS3 erschienen? Würde einiges erklären. Überhaupt finde ich dieses "next Gen" geschwafel lustig, beim "next Gen COD" sieht mah, dass es eigentlich ein stinknormales COD für PS3 und Xbox 360 ist, für die neuen Konsolen halt etwas schärfere Texturen. WIRKLICH, das ist ALLES was die next Gen kann?
 

facopse

PC-Selbstbauer(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Schlimm, dass immer wieder eine "PC vs Konsolen"-Diskussion entfacht werden muss.
Ich habe eine One, einen sehr leistungsfähigen PC und ab morgen eine PS4. (Und sehr, sehr viele andere Konsolen)
Und ich muss sagen: Ich sch... auf den Stromverbrauch, auf die Lautstärke und auf die 720p.
Ich habe die Wahl, welches Spiel ich auf welchem Gerät spielen möchte. Während ich bspw. ein GTA oder Assassins Creed lieber auf der Konsole (Controller, Couch, Einfachheit, Bequemlichkeit, Freunde können besser daran teilhaben) genieße, greife ich bei einem Battlefield ohne zu zögern zur PC-Version (Höhere Konzentration, präzisere Steuerung, Teamspeak/Skype). Außerdem gibt es keinen (Exkliv)Titel, der mir verwehrt bleibt.
Ich nenne das leben und leben lassen.
Mag schon sein, dass einige von euch wegen fehlendem AA oder einer geringfügig niedrigeren Auflösung an Katarakt (grauer Star) erkranken oder wegen < 60 FPS einen epileptischen Anfall erleiden. Es gibt aber auch Menschen, die ihre Prioritäten woanders setzen und aus diesem Grund haben Konsolen genauso eine Daseinsberechtigung wie der PC sie hat.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Ich habe die Wahl, welches Spiel ich auf welchem Gerät spielen möchte. Während ich bspw. ein GTA oder Assassins Creed lieber auf der Konsole (Controller, Couch, Einfachheit, Bequemlichkeit, Freunde können besser daran teilhaben) genieße, greife ich bei einem Battlefield ohne zu zögern zur PC-Version (Höhere Konzentration, präzisere Steuerung, Teamspeak/Skype). Außerdem gibt es keinen (Exkliv)Titel, der mir verwehrt bleibt.
Ich nenne das leben und leben lassen.
eine PC vs Konsolendiskussion sehe ich eigentlich nirgends. Eine Argumentation für manche Dinge ja, aber der allgemeine Tenor zeigt vom Verständnis dafür, dass alle Plattformen Berechtigungen haben, mal mehr mal weniger, aber es ist kein typisches "Konsolen = Igitt" mehr wie früher. Konsolen sind inzwischen kleine PCs geworden.
GTA und AC kann ich übrigens auch von der Couch aus genießen (vom PC aus, mit Controller der Xbox) wenn Teil 5 für PC erscheint auch wieder mit Mods und Co. Aber da ist halt wieder die Frage ob mans erwarten kann/will.
 

Ich 15

BIOS-Overclocker(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

WIRKLICH, das ist ALLES was die next Gen kann?
COD und BF waren noch die das Maß der Dinge was Grafik auf den Konsolen betrifft. Das sehen wir erst im zweiten PS 4 Spiel von Naughty Dog was möglich ist oder nicht. Ich bin sehr optimistisch.
 

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

was will man da auch groß diskuttieren die neuen konsolen sind ja im grunde nur ein geschlossenes HTPC system.
oder sehe ich das falsch?
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

@Rizzard
Jop, wirklich ein wenig hoch, denke aber das per neuer Revision so etwas schnell in den Griff gebracht werden kann. Muss man halt bei der Aufstellung ein wenig aufpassen. Interessant wird es dann im Sommer, wenn die Temperatur im Schnitt 4-6° höher ist im Raum. Vielleicht taktet sich die APU dann runter?

Sagen wir so, neue Revisionen werden das Problem dann SPÄTESTENS lösen bzw die Sachlage verbessern können.
Ich wünsche mir aber gewisse Verbesserungen schon in der ersten Auflage. Wenn man es schafft den Verbrauch durch gewisse Optimierungen zu senken, hätte das ja automatisch Auswirkungen auf Lautstärke und Hitzeentwicklung.

Denn die 80-90W im idle kann ich einfach nicht nachvollziehen.
Ich wette wenn Kaveri kommt, schluckt der nichtmal die Hälfte im idle (auch wenn Kaveri natürlich nicht so leistungsfähig ist).
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Ich denke das ist dem release Druck geschuldet und Sony nimmt eine gewisse Ausfallquote halt in Kauf. Wie stark sie release technisch unter Druck stehen sieht man ja alleine daran, dass sie im Mutterland die Konsole fast als letztes releasen, nur um die stark umkämpften Märkte decken zu können. Bin mal auf die retail Verfügbarkeit gespannt. Man liest ja das quasi nur Vorbesteller eine PS4 beommen, da für mehr der Bestand nicht reicht. Spricht entweder für extrem hohe Nachfrage oder aber ein zu kleiner Bestand, siehe Anfangs"vermutung".

@Kaveri
Jop, denke auch. Bin shcon auf die ersten aussagefähigen tests gespannt, will mir endlich einen allinone htpc im Miniformat erstellen. :)

MfG
 

PCGH_Marc

Lötkolbengott/-göttin
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

PCGH schrieb:
Sony ist es gelungen, die Konsole trotz schnellerer Hardware kostengünstiger anzubieten als Microsoft die Xbox One. Dies sieht man der Konsole an einigen Stellen aber auch an.
Die XBO ist vor allem teurer, weil Kinect dabei ist. An der Verarbeitung liegt das meiner Ansicht nach nicht, zumal gerade das Innenleben der PS4 deutlich durchdachter ist. Das Material des Gehäuses wirkt IMHO auch nicht billig (abgesehen von diesem Hochglanzplastik beider Konsolen).
 

facopse

PC-Selbstbauer(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

eine PC vs Konsolendiskussion sehe ich eigentlich nirgends. Eine Argumentation für manche Dinge ja, aber der allgemeine Tenor zeigt vom Verständnis dafür, dass alle Plattformen Berechtigungen haben, mal mehr mal weniger, aber es ist kein typisches "Konsolen = Igitt" mehr wie früher. Konsolen sind inzwischen kleine PCs geworden.
GTA und AC kann ich übrigens auch von der Couch aus genießen (vom PC aus, mit Controller der Xbox) wenn Teil 5 für PC erscheint auch wieder mit Mods und Co. Aber da ist halt wieder die Frage ob mans erwarten kann/will.
Blätter ein paar Seiten zurück, da haben sich ein paar User ganz schön in die Haare gekriegt :ugly:
Natürlich kann man auch PC-Spiele am TV genießen. Auch mein PC ist entsprechend konfiguriert, dass beim Einschalten des TVs das Bild auf den TV geklont und der Sound per HDMI ausgegeben wird. Man muss sich aber jedes Mal erst einmal an den Schreibtisch setzen, die Kiste booten, sich anmelden, Steam und das Spiel starten.
Während des Spielens kann sich das Spiel minimieren (Windows Update und Antivir lassen grüßen), abstürzen oder weiß der Teufel was passieren, was mich jedes Mal dazu zwingt, wieder von der Couch zum Schreibtisch zu wandern. Es sind Kleinigkeiten, ja, aber sie reichen aus, dass ich mich bei manchen Genres unterm Strich doch lieber auf die Couch werfe, den Fernseher einschalte und einfach losdaddel, während für mich bei anderen Genres oder bestimmten Spielen der technische Feinschliff, die präzisere Steuerung, die Möglichkeit zu modden und somit der PC im Vordergrund stehen.

P.S.: Ich höre in letzter Zeit öfters, dass Konsolen mittlerweile "kleine PCs" geworden sein sollen. Das sehe ich allerdings etwas anders. Kannst du mir vielleicht erklären, wie es zu dieser Annahme kommt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

doch:daumen:

Wer auf Spiele wie Read Dead,Gran Turismo,Uncharted,Metal Gear,Final Fantasy usw. verzichten möchte braucht auch keine Konsole. 70€ sind die aber schon wert.

Nein sind sie nicht und ich habe ne PS3 & XBox360 :daumen:
Es liegt einfach daran das kein Spiel so viel € wert ist.
Die Spiele kriegt man auch deutlich billiger günstiger wenn man etwas wartet.
Wer sich nun eine PS4/XBone gekauft hat ist etweder mit dem beiligendem Spiel (ersteinmal) zufrieden oder ist es egal
JETZT so viel € für ein Spiel auszugeben.

Aber was schreib ich hier eigentlich. Der ganze PC-Markt wird auch immer langsamer und teurer. Teilweise technisch bedingt und teilweise wegen Profitgier.

???
PC Spiele sind mittlerweile so billig wie noch nie.
Letztes (?) Humble Bundel mit ua. Dead Space, Crysis und BF3 für ~3€; kenen kein Konsolenbundel was da mithalten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

ich111

Lötkolbengott/-göttin
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Nö letztes war mit Arkham Asylum GOTY und Arkham City GOTY
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Nö letztes war mit Arkham Asylum GOTY und Arkham City GOTY

...aber auch Spiele die man für wenig Geld (war glaube ich ab ~ 5€) abstauben kann =>
Am PC sind nun mal die Spiele deutlich billiger als an den Konsolen.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Das Humblebundle mit BF 3 ist schon etwas länger her und hat ~6 € gekostet. Insgesamt waren es aber auch 8 oder 9 Spiele.
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Mh, ich hab eine meiner Vorbestellungen grad storniert bei Amazon - es gibt einfach absolut kein Spiel, dass mich atm interessiert.


Auf Konsole zocke ich nur Exklusivtitel, für Multis hab ich den überlegenen PC. Und mit Exclusives siehts derzeit düster aus. Das letzte wäre Knack gewesen, aber nach ein wenig Twitch.tv, wo wer Knack vorgespielt hat, hat sich auch dieses Spiel erledigt: Ziemlich ideenloses Jump&Run, das Feature, dass die Spielfigur selber sich aus zig Teilen zusammensetzt ist vollkommen banal umgesetzt: Man sammelt in Truhen/whatever oder durch dicke Gegner einfach Teile ein wie Münzen, und ab und zu wächst man dadurch ein Stück, was aber praktisch keinerlei Unterschied macht, ausser das der Level und die Gegner optisch kleiner werden, wirklich interesantes Gameplay ab vom klassischen Jump&Run in 3D hab ich da nicht gesehen - schade. Lediglich die Cutscenes sahen toll aus, aber dafür kaufe ich mir kein Spiel.



Der erste Exklusivtitel, der mich zum Kauf animiert, wäre inFamous: Second Son, aber das dauert noch ... und bis dahin brauche ich keine PS4, die würde ein paar mal angemacht werden und dann verstauben, dafür ists zu schade, soll wer anders Spass mit haben, Amazon ist ja derzeit bis in den Januar ausverkauft. Hole ich mal lieber das ein oder andere Dutzend Spiele auf Steam nach, im Frühjahr gibts dann 'ne Plasy für mich. :ugly:



Eine PS4 kommt morgen aber trotzdem an, mein Cousin kriegt weiterhin eine zu Weihnachten von mir, er steht aber auch auf Fifa oder Konsolen-Shooter, ratet mal, welche Spiele dabei kommen ... :3
 

Bec00l

Software-Overclocker(in)
AW: Sony Playstation 4 im Test: Schnelle Hardware mit Schwächen beim Gehäuse und der Software

Mh, ich hab eine meiner Vorbestellungen grad storniert bei Amazon - es gibt einfach absolut kein Spiel, dass mich atm interessiert.


Auf Konsole zocke ich nur Exklusivtitel, für Multis hab ich den überlegenen PC. Und mit Exclusives siehts derzeit düster aus. Das letzte wäre Knack gewesen, aber nach ein wenig Twitch.tv, wo wer Knack vorgespielt hat, hat sich auch dieses Spiel erledigt: Ziemlich ideenloses Jump&Run, das Feature, dass die Spielfigur selber sich aus zig Teilen zusammensetzt ist vollkommen banal umgesetzt: Man sammelt in Truhen/whatever oder durch dicke Gegner einfach Teile ein wie Münzen, und ab und zu wächst man dadurch ein Stück, was aber praktisch keinerlei Unterschied macht, ausser das der Level und die Gegner optisch kleiner werden, wirklich interesantes Gameplay ab vom klassischen Jump&Run in 3D hab ich da nicht gesehen - schade. Lediglich die Cutscenes sahen toll aus, aber dafür kaufe ich mir kein Spiel.



Der erste Exklusivtitel, der mich zum Kauf animiert, wäre inFamous: Second Son, aber das dauert noch ... und bis dahin brauche ich keine PS4, die würde ein paar mal angemacht werden und dann verstauben, dafür ists zu schade, soll wer anders Spass mit haben, Amazon ist ja derzeit bis in den Januar ausverkauft. Hole ich mal lieber das ein oder andere Dutzend Spiele auf Steam nach, im Frühjahr gibts dann 'ne Plasy für mich. :ugly:



Eine PS4 kommt morgen aber trotzdem an, mein Cousin kriegt weiterhin eine zu Weihnachten von mir, er steht aber auch auf Fifa oder Konsolen-Shooter, ratet mal, welche Spiele dabei kommen ... :3


@Thema Knack

Hab ein Demolevel angezockt im Saturn. Anfangs dachte ich.. ok lustig.. nach paar Mins *wo ist der Kübel :kotz: *
 
Oben Unten