• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 7 offiziell: Preis, technische Daten - AMD schickt 8-Kerner gegen Broadwell-E und Kaby Lake-S

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Boah dass sieht echt verdammt nice aus :D
Wenn ich nicht schon nen 5820k hätte, dann würde ich sofort wechseln.

Aber die Boardpreise die momentan bei den Händlern angezeigt werden sind viel zu hoch,
besonders für die mit x370 Chipset.

Auch krass wie sich manche in diesem Thread krampfhaft die 4 Kerner verteidigen...
Es nutzen deutlich mehr Spiele 8 Threads und mehr als es einige darstellen wollen.
CPU-Tests 2017: Benchmark-Bestenliste - Leistungsindex fur Prozessoren [Januar]
Schaut euch mal den Spiele Leistungsindex an. Der niedriger Taktende 6950X wäre nie auf Platz 1 wenn Spiele nicht
von den Threads profitieren würden. Und der Trend geht weiter in diese Richtung.
Also aufwachen bitte, die Zeit der Quadcores an der Leistungsspitze für Gaming ist quasi schon vorbei.
 

OnkelDrops

Freizeitschrauber(in)
Ich kenne genug Leute die ein reges Interesse an mehr als 4c/8t haben. Die haben wie ich aber stets nur 6-10 Kerner mit zu hohen Preisen gefunden die obendrauf nochmal mit den 2011 boards halt zu teuer waren. Hier bringt AMD anscheinend frischen Wind in den Marktbereich über 4 Kernen zu wesentlich günstigeren Preisen. Bis letzten Herbst stand bei mir die Anschaffung eines 6800k inkl board und RAM fast fest. Mit den bis dahin von AMD gemeldeten neuen CPUs habe ihm das wieder aufgeschoben,bis dato bin ich froh gewartet zu haben. Meine Hobbykundschaft freut es auch gewartet zu haben.

Der Begriff Volksocta is nicht falsch lach. Und der 7700k bleibt weiterhin ein Topprodukt für Zocker die Leistung hat noch kein AMD 4 Kerner erreicht. Von daher wird Intel glaube ich das ganze geschmeidig aus sitzen und wenig mit Preis oder noch besserer Hardware kontern. Wozu auch
 

BosnaMaster

Freizeitschrauber(in)
Boah dass sieht echt verdammt nice aus :D
Wenn ich nicht schon nen 5820k hätte, dann würde ich sofort wechseln.

Aber die Boardpreise die momentan bei den Händlern angezeigt werden sind viel zu hoch,
besonders für die mit x370 Chipset.

Auch krass wie sich manche in diesem Thread krampfhaft die 4 Kerner verteidigen...
Es nutzen deutlich mehr Spiele 8 Threads und mehr als es einige darstellen wollen.
CPU-Tests 2017: Benchmark-Bestenliste - Leistungsindex fur Prozessoren [Januar]
Schaut euch mal den Spiele Leistungsindex an. Der niedriger Taktende 6950X wäre nie auf Platz 1 wenn Spiele nicht
von den Threads profitieren würden. Und der Trend geht weiter in diese Richtung.
Also aufwachen bitte, die Zeit der Quadcores an der Leistungsspitze für Gaming ist quasi schon vorbei.
Allerdings liegt der Unterschied im Gaming bei 2% Overall, zu welchem Preis? xD :D

Der 6900k liegt im Overall sogar hinten...



Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

stuxcom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Er bezieht sich ja nur auf den Preis...

nein, falsch.

denn meine kernaussage war, dass grandios gewesen wäre, wenn der 1700 den 7700k im 7600k bereich schlägt.

zudem sage ich das amd lediglich das schlechte p/l von intel ausnutzt. deswegen auch zuerst diese releases.

alles keine magie sondern kalkuliert.

hinten werden die schweine fett ;)
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Das stimmt, aber es wiederlegt die Behauptung mehr als 4Cores sind überflüssig und ich finde es zeigt eindeutig den Trend
 

Danizo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Boah dass sieht echt verdammt nice aus :D
Wenn ich nicht schon nen 5820k hätte, dann würde ich sofort wechseln.

Aber die Boardpreise die momentan bei den Händlern angezeigt werden sind viel zu hoch,
besonders für die mit x370 Chipset.

Auch krass wie sich manche in diesem Thread krampfhaft die 4 Kerner verteidigen...
Es nutzen deutlich mehr Spiele 8 Threads und mehr als es einige darstellen wollen.
CPU-Tests 2017: Benchmark-Bestenliste - Leistungsindex fur Prozessoren [Januar]
Schaut euch mal den Spiele Leistungsindex an. Der niedriger Taktende 6950X wäre nie auf Platz 1 wenn Spiele nicht
von den Threads profitieren würden. Und der Trend geht weiter in diese Richtung.
Also aufwachen bitte, die Zeit der Quadcores an der Leistungsspitze für Gaming ist quasi schon vorbei.

...und selektiere ich an dieser Stelle mal die reinen Gamingwerte !? I7-7700K stock auf Platz 2 mit 98,2.
Also das Ganze @5GHZ OC......dagegen soll sich der 1800´er erstmal beweisen. Schade das hier immer noch eine GTX980ti verwendet wird.
Da finde ich den Ansatz der CB mit der Titan ehrlich gesagt besser....
 

BosnaMaster

Freizeitschrauber(in)
Das stimmt, aber es wiederlegt die Behauptung mehr als 4Cores sind überflüssig und ich finde es zeigt eindeutig den Trend
Das zweite Problem bei den Tests ist die Auflösung, heute hat Computer Base genau so einen Test veröffentlicht. Titan XP getestet wird in 720 und 1080...WTF.

Bei WQHD und alles aufgedreht, glaube ich eher dass meine GTX 1070 mehr schwitzt als der i7 7700k. Da wäre für mich der Unterschied wahrscheinlich negativ zu mehr Kernen.

4K wird es wahrscheinlich nochmal deutlicher...



Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

Danizo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das zweite Problem bei den Tests ist die Auflösung, heute hat Computer Base genau so einen Test veröffentlicht. Titan XP getestet wird in 720 und 1080...WTF.

Bei WQHD und alles aufgedreht, glaube ich eher dass meine GTX 1070 mehr schwitzt als der i7 7700k. Da wäre für mich der Unterschied wahrscheinlich negativ zu mehr Kernen.

4K wird es wahrscheinlich nochmal deutlicher...



Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

?....genau aus diesem Grund soll doch die Last von der GPU genommen werden. Es geht doch um die CPU Kernleistung in Spielen.
Ein GPU Limit sollte hier doch möglichst nicht auftreten !?
 

kazzig

Software-Overclocker(in)
Ich werde für Gaming erstmal beim 2600k bleiben. Vielleicht rüste ich die gesamte Infrastruktur erst in 2-3 Jahren auf. Aktuell laufen alle Spiele problemlos.
 

stuxcom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich behaupte weiterhin folgendes:

die benches von spielen wird uns in maximal 7 tagen folgendes zeigen!

7600k=1700x - 250€/350€
7700k=1800x - 350€/550€
 

BosnaMaster

Freizeitschrauber(in)
?....genau aus diesem Grund soll doch die Last von der GPU genommen werden. Es geht doch um die CPU Kernleistung in Spielen.
Ein GPU Limit sollte hier doch möglichst nicht auftreten !?
Jo ich verstehe ja was du meinst, trotzdem ist sowas eher künstlich gehalten pro mehr Kerne.

Wer zockt noch auf 720? Der hat die entsprechende GRAKA und sicher keine Titan X...

Bei 1080 ppi hat sich schon der Vorsprung reduziert, bei 1440...wäre er noch da?

Keine Ahnung wieso man dass nicht dann in jeder Auflösung bringt.

Dann kann jeder sehen ob es für ihn Sinn ergibt auf mehr Kerne zu setzen, oder eher weniger mit mehr Leistung.

Ich hoffe du verstehst meine Ansicht etwas...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

DjNorad

Komplett-PC-Käufer(in)
Verstehe ich das eigentlich richtig, dass es sich für jemanden wie mich nicht lohnen würde, auf z.B. einen R1700X umzurüsten?
Zu 80% zocke ich mit dem PC, habe zur Zeit einen i5 2500k @4.2 GHz. Da Spiele heutzutage nicht mit mehr Kernen skalieren, würde ein R1700X mit 3.6 GHz sogar schlechter sein als mein i5 oder?

Würde mich freuen, wenn mir das jemand erklärt.

also nen i5 aus der 2. Generation ist von der IPC ja noch locker grobe 20% bis 25% unter skylake ... und da Ryzen in etwa auf Skylake IPC niveau ist sind die 600 Mhz differenz locker durch die bessere IPC ausgeglichen ... Also Single-Thread Leistung ist locker mindest auf dem gleichen Level.... Und darauf kommt dann on-top ja noch die 4 extra kerne und 12 mehr Threads dazu.

Du kannst ganz sicher davon ausgehen dass der i5-2500k @ 4,2 GHz in so ziemlichen allen Szenarien geschlagen wird vom 1700X.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
Jo ich verstehe ja was du meinst, trotzdem ist sowas eher künstlich gehalten pro mehr Kerne.

Wer zockt noch auf 720? Der hat die entsprechende GRAKA und sicher keine Titan X...

Bei 1080 ppi hat sich schon der Vorsprung reduziert, bei 1440...wäre er noch da?

Keine Ahnung wieso man dass nicht dann in jeder Auflösung bringt.

Dann kann jeder sehen ob es für ihn Sinn ergibt auf mehr Kerne zu setzen, oder eher weniger mit mehr Leistung.

Ich hoffe du verstehst meine Ansicht etwas...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


Anders kannst du aber keine Benchmarks von CPU's machen, wenn man sich immer im GPU-Limit aufhält ;)
Je höher die Auflösung, desto anspruchsvoller ist die Grafik.

Der Test wurde schon richtig so ausgeführt um zu sehen wie gut die Kerne skalieren ;)
 

OnkelDrops

Freizeitschrauber(in)
ich behaupte weiterhin folgendes:

die benches von spielen wird uns in maximal 7 tagen folgendes zeigen!

7600k=1700x - 250€/350€
7700k=1800x - 350€/550€

Wäre für mich ein Grund meinen bestellten 1700x auch sofort auszupacken. Den damit hätte ich genau das was ich suchte .gute gaming Leistung und endlich 8kerne für Videobearbeitung zum Toppreis. öhm der 1700x kostet aber doch schon mehr als 350 € meiner lag bei Kauf bei 449€
 
L

Laggy.NET

Guest
Jo ich verstehe ja was du meinst, trotzdem ist sowas eher künstlich gehalten pro mehr Kerne.

Wer zockt noch auf 720? Der hat die entsprechende GRAKA und sicher keine Titan X...

Bei 1080 ppi hat sich schon der Vorsprung reduziert, bei 1440...wäre er noch da?

Keine Ahnung wieso man dass nicht dann in jeder Auflösung bringt.

Dann kann jeder sehen ob es für ihn Sinn ergibt auf mehr Kerne zu setzen, oder eher weniger mit mehr Leistung.

Ich hoffe du verstehst meine Ansicht etwas...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Die Tests in 720p zeigen dir, wozu die CPU im Stande ist. Die gleiche CPU-Leistung kannst du auch erwarten, wenn du in Zukunft eine sehr schnelle Grafikkarte kaufst und die Auflösung erhöhst.
Hier gehts um die reine CPU-Leistung, nicht um die Leistung, die du mit einem bestimmten kombi aus GPU und CPU in irgend ner Auflösung bekommst.

Und nein, man kann kein Verständnis für deine Ansicht haben, da du scheinbar den Sinn nicht ganz verstanden hast.
Dadurch dass in 720p die tatsächliche, maximal mögliche Leistung aufgezeigt wird kannst du selbst auf die tatsächliche Performance deines Rechners in Kombination mit deiner Grafikkarte schließen. Ganz praxisnah.

Man braucht so nur einen GPU-Test und einen CPU-Test und man kann die praktische performance ALLER kombinationen aus GPU und CPU daraus ableiten!
Würde man einen CPU-Test anbieten bei dem die CPUs in 1080p mit einer GTX970 getestet werden bzw. eine GPU-Test, in dem eine TitanX mit einem i5 getestet wird, dann wäre der Test vollkommen wertlos.
Statt dass man die performance jeder beliebigen CPU/GPU kombi ableiten könnte könnte man nur noch die Werte ableiten, die die CPUs mit ner GTX 970 bzw. die GPUs mit nem i5 leisten.
Und eine höhere Auflösung zu wählen ist praktisch nichts anderes, als eine schwächere Grafikkarte zu nutzen. Macht keinen unterschied für die CPU. Beides ist aber völliger Unsinn.

Würde man deine Methode nutzen, dann müsste man jede CPU/GPU- Kombination durchtesten. Das ist aber nicht nötig, wenn man bei CPU-Tests das GPU-limit verhindert bzw. bei GPU-Tests das CPU-limit verhindert.
Das ist simple logik, denk mal kurz drüber nach, vielleicht leuchtet es dir dann ein.


Wenn du wissen willst, was eine CPU "in 1440P" bei dir praktisch leistet (alleine die Frage ist schon dämlich) dann schau dir an, wie viele FPS, die CPU im 720p test schafft, sieh dir dann an, wie viele FPS deine GPU in 1440p schafft.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuxcom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wäre für mich ein Grund meinen bestellten 1700x auch sofort auszupacken. Den damit hätte ich genau das was ich suchte .gute gaming Leistung und endlich 8kerne für Videobearbeitung zum Toppreis. öhm der 1700x kostet aber doch schon mehr als 350 € meiner lag bei Kauf bei 449€

hast recht, leider vertippt.

für mich ist es weiterhin ein schlechtes p/l verhältnis.
da vllt 10% der user streamen oder content erstellen.

wo ist das angekündigte "for the gamers" bei 350+
die angebotenen cpus sind alles, aber nix für gamer
 

ZuperZonic

Komplett-PC-Käufer(in)
Hab mal nach BF1 Benches gesucht wo 4c/4t, 4c/8t, 8c/16t verglichen wird...

Battlefield 1 PC: Benchmarks im Singleplayer- und Multiplayer, Direct X 12 [Update 4]

im Beginn des untersten Drittel.

4 GHZ I7 6900K - 8c/16t - 147 Min FPS
4 GHZ I7 6900K - 4c/8t - 129 Min FPS

Rein rechnerisch käme dann ein 7700k @ 4,6 Ghz auf 148,25 wenn man mal ganz stumpf rechnet.

Also ich verstehe den Hype einfach nicht...der 7700k + Board kostet 450 Euro...wenn ich bei AMD die selben FPS haben will zahle ich das gleiche bei den ach so günstigen Preisen.

Solange man nicht 2 Games gleichzeitig zockt und nebenher streamt lohnt der Umstieg ja überhaupt nicht

Abgesehen davon das Ram usw. so teuer sind wie nie...

Und wer schon mal 6 oder 8 Kerner verbaut hat weiß das die Dinger heizen...egal ob da AMD oder Intel oder 95W TDP draufsteht. Mehrkosten für Gehäusekühlung, CPU Kühler usw...ka warum da so abgefeiert wird. Es gibt hier nichts geschenkt außer vielleicht für Leute die zum Rendern was günstiges suchen...das einzige was es wieder gibt ist Konkurrenz.
 

EchoeZ

Freizeitschrauber(in)
ich frage mich weiterhin folgendes:

warum released man zuerst cpus für ein extrem schwach frequentiertes segment, also cpus ab 350?
um marktanteile zu gewinnen? nein.
warum dann? weil es bestimmt das einzige segment ist, wo man punkten kann und wird.
ich kenne zwar keine fakten, jedoch denke ich das cpus bis 350e 75%+++ des marktes ausmachen.
eindruck hätte es hinterlassen wenn man sich das mainstream-segment gekrallt hätte.
und evtl in der preiseklasse eines 7600k einen 7700k geschlagen hätte.
Die kleineren CPUs kommen ja noch, vielleicht(!) sogar direkt bei offiziellem Marktstart. Die aktuellen Angebote sind ja eher für die Eingefleischen und nicht für die breite Masse.
Gerde die günstigen 4-Kerner werden interessant für die Ersttäter, also PC Einsteiger. Oder User mit echten Steinzeitkisten wie Core1, Phenom und Älteres die keine Leistungsmonster brauchen aber nur wegen eines Defektes Aufrüsten müssen. Sowas braucht AMD nicht als Schmankerl' für Enthusiasten raushauen.

Ich möchte an dieser Stelle etwas definieren, was Einigen abgegangen ist.

Der PC = Personal Computer. Jeder kann sich das Gerät so konfigurieren, wie er möchte! ;)

Wie aufm' Wochenmarkt: Aus einer vielzahl an Fleisch, Gemüse und Obst können Tausende ihr Mittagessen zubereiten, und dabei kommen Tausende verschieden Gerichte heraus.
Nun hat halt der kleine, von vielen schon totgesagte Fleischer nebem dem Hochglanzwagen von Anderen, auf einmal (scheinbar) sagenhaft gutes Fleisch für weniger Geld im Angebot. Alle die auf der Suche nach einem schönen Stück Fleisch sind, können nun auch da mal gucken, egal ob Schnitzel oder Filetsteak ;)

man nutzt doch nur intels schlechtes p/l verhältnis ab dem 6800k ohne wirklich etwas neues zu schaffen.
Vielleicht überdenkst Du das nun noch einmal...
 

Danizo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jo ich verstehe ja was du meinst, trotzdem ist sowas eher künstlich gehalten pro mehr Kerne.

Wer zockt noch auf 720? Der hat die entsprechende GRAKA und sicher keine Titan X...

Bei 1080 ppi hat sich schon der Vorsprung reduziert, bei 1440...wäre er noch da?

Keine Ahnung wieso man dass nicht dann in jeder Auflösung bringt.

Dann kann jeder sehen ob es für ihn Sinn ergibt auf mehr Kerne zu setzen, oder eher weniger mit mehr Leistung.

Ich hoffe du verstehst meine Ansicht etwas...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Ich verstehe was du meinst...bzw. vermisst. Logo wäre es schön...über alle Auflösung einen solchen Vergleich
zu haben. Aber dann müssten auch wieder diverse Karte miteinbezogen werden, bzw. sogar Monitore und deren
native Hz Zahlen. Nee...reine CPU Vergleich...möglichst ohne GPU Limit.
Btw. glaube da liegt ein Gedankenfehler vor....je höher die Auflösung geht, umso WENIGER wirst du Performance
zuwachs der CPU Kerne bemerken. Eben weil hier mehr und mehr die Last auf Seiten der GPU´s liegt.
 

JustAnap

Kabelverknoter(in)
Das stimmt, aber es wiederlegt die Behauptung mehr als 4Cores sind überflüssig und ich finde es zeigt eindeutig den Trend

Diese Behauptung ist natürlich Quatsch, es gibt durchaus Szenarien in denen mehr als 4 Kerne nützlich sind.

Wenn der verlinkte CB-Test auch nicht der pure Wahnsinn ist, zeigt er auch einen wichtigen Trend. Je höher die Auflösung, desto weniger limitiert die CPU. Sicherlich braucht man auch eine gute CPU als Grundlage, aber der Gewinn nimmt eindeutig mit zunehmender Pixelmenge ab.

Aber wer eine HD ready TV auf dem Tisch stehen hat und neben dem BF1 zocken noch das Hochzeitsvideo der Familie schneiden will, Mucke laufen hat, am Skypen ist und in 5-10 Tabs gleichzeitig am browsen ist, kann mit einem Octa-Core noch mit 100+ fps ein 60-5 auf dem Schlachtfeld rocken. ;)

Ich für meinen Teil zocke BF1 flüssig und das ohne irgendwelche Probleme (frametimes oder Ähnliches), aber vielleicht bin ich da auch ein schlechtes Beispiel, denn ich zocke wenn ich zocke und hab maximal TS offen und bei gewissen Games Musik laufen.
Dennoch schön was AMD da abliefert und zu einem echt guten Preis, ich habe aber noch ein bisschen Ruhe mit meinem System. Vielleicht packt mich nächstes Jahr die Bastellust. Dann gibt es auf jeden Fall mehr als 4c/8t :)
 

Atlantikhawk

Freizeitschrauber(in)
Diese Behauptung ist natürlich Quatsch, es gibt durchaus Szenarien in denen mehr als 4 Kerne nützlich sind.

Wenn der verlinkte CB-Test auch nicht der pure Wahnsinn ist, zeigt er auch einen wichtigen Trend. Je höher die Auflösung, desto weniger limitiert die CPU. Sicherlich braucht man auch eine gute CPU als Grundlage, aber der Gewinn nimmt eindeutig mit zunehmender Pixelmenge ab.

Aber wer eine HD ready TV auf dem Tisch stehen hat und neben dem BF1 zocken noch das Hochzeitsvideo der Familie schneiden will, Mucke laufen hat, am Skypen ist und in 5-10 Tabs gleichzeitig am browsen ist, kann mit einem Octa-Core noch mit 100+ fps ein 60-5 auf dem Schlachtfeld rocken. ;)

Ich für meinen Teil zocke BF1 flüssig und das ohne irgendwelche Probleme (frametimes oder Ähnliches), aber vielleicht bin ich da auch ein schlechtes Beispiel, denn ich zocke wenn ich zocke und hab maximal TS offen und bei gewissen Games Musik laufen.
Dennoch schön was AMD da abliefert und zu einem echt guten Preis, ich habe aber noch ein bisschen Ruhe mit meinem System. Vielleicht packt mich nächstes Jahr die Bastellust. Dann gibt es auf jeden Fall mehr als 4c/8t :)


genauso sehe ich das auch... was für ein Hype ;)
 

stuxcom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die kleineren CPUs kommen ja noch, vielleicht(!) sogar direkt bei offiziellem Marktstart. Die aktuellen Angebote sind ja eher für die Eingefleischen und nicht für die breite Masse.
Gerde die günstigen 4-Kerner werden interessant für die Ersttäter, also PC Einsteiger. Oder User mit echten Steinzeitkisten wie Core1, Phenom und Älteres die keine Leistungsmonster brauchen aber nur wegen eines Defektes Aufrüsten müssen. Sowas braucht AMD nicht als Schmankerl' für Enthusiasten raushauen.

Ich möchte an dieser Stelle etwas definieren, was Einigen abgegangen ist.

Der PC = Personal Computer. Jeder kann sich das Gerät so konfigurieren, wie er möchte! ;)

Wie aufm' Wochenmarkt: Aus einer vielzahl an Fleisch, Gemüse und Obst können Tausende ihr Mittagessen zubereiten, und dabei kommen Tausende verschieden Gerichte heraus.
Nun hat halt der kleine, von vielen schon totgesagte Fleischer nebem dem Hochglanzwagen von Anderen, auf einmal (scheinbar) sagenhaft gutes Fleisch für weniger Geld im Angebot. Alle die auf der Suche nach einem schönen Stück Fleisch sind, können nun auch da mal gucken, egal ob Schnitzel oder Filetsteak ;)


Vielleicht überdenkst Du das nun noch einmal...

vllt vergisst amds aktuelle marktlage bei deiner aussage.
tust ja grad so als wäre amd marktführer.

amd ist im zugzwang und hätte mit den mainstream cpus, falls sie denn so gut sind den sureshot gelandet.
das wäre ein fetter bossmove gewesen ;)
 

Danizo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab mal nach BF1 Benches gesucht wo 4c/4t, 4c/8t, 8c/16t verglichen wird...

Battlefield 1 PC: Benchmarks im Singleplayer- und Multiplayer, Direct X 12 [Update 4]

im Beginn des untersten Drittel.

4 GHZ I7 6900K - 8c/16t - 147 Min FPS
4 GHZ I7 6900K - 4c/8t - 129 Min FPS

Rein rechnerisch käme dann ein 7700k @ 4,6 Ghz auf 148,25 wenn man mal ganz stumpf rechnet.

Also ich verstehe den Hype einfach nicht...der 7700k + Board kostet 450 Euro...wenn ich bei AMD die selben FPS haben will zahle ich das gleiche bei den ach so günstigen Preisen.

Solange man nicht 2 Games gleichzeitig zockt und nebenher streamt lohnt der Umstieg ja überhaupt nicht

Abgesehen davon das Ram usw. so teuer sind wie nie...

Und wer schon mal 6 oder 8 Kerner verbaut hat weiß das die Dinger heizen...egal ob da AMD oder Intel oder 95W TDP draufsteht. Mehrkosten für Gehäusekühlung, CPU Kühler usw...ka warum da so abgefeiert wird. Es gibt hier nichts geschenkt außer vielleicht für Leute die zum Rendern was günstiges suchen...das einzige was es wieder gibt ist Konkurrenz.

Eben deshalb bin ich sehr auf die Test´s gespannt. Rein auf Gaming bezogen...liegt laut PCGH die 7700K stock gerade mal 2% unter der Leistung des
Intel 10Kerner´s. Liegt ein 1800´er höher bzw. auf dem Niveau des 7700K....nun dann zahl ich immer noch 300,- € mehr für die AMD CPU.
Brauch ich die nicht für Video-Rendern....Streaming oder sonst was...nun...das ist die Frage. Mal ganz davon abgesehen....das ich ne 7700K locker
auf 5Ghz mit meiner Kühlung bekommen. Klappt datt....Kopf ab...und gechill´t bei 50C. daddeln. In 2 Jahren wird eh neu "gemischt"....ach ich weis nicht :)
 

der_flamur

Software-Overclocker(in)
Ich erwarte am kommenden Donnerstag folgende Dinge:
* Ryzen wird die IPC von Broadwell-E haben
* Ryzen wird energieeffizienter als Kabylake-S sein
* Ryzen wird die Preise der Intel CPUs in die Tiefe ryzen (hoho :D )
* Ryzen wird beim Gaming nicht schneller als ein Intel Core i7 7700k sein (Messlatte für PC-Games)
* Ryzen wird ein OK beim OC bekommen, 5 GHz sind aber unmöglich mit normaler Kühlung.

Das sind meine Erwartungen. Ich denke, das ist realistisch und ist schaffbar. :)
 

EchoeZ

Freizeitschrauber(in)
Die Tests in 720p zeigen dir, wozu die CPU im Stande ist. Die gleiche CPU-Leistung kannst du auch erwarten, wenn du in Zukunft eine sehr schnelle Grafikkarte kaufst und die Auflösung erhöhst.
Hier gehts um die reine CPU-Leistung, nicht um die Leistung, die du mit einem bestimmten kombi aus GPU und CPU in irgend ner Auflösung bekommst.

Und nein, man kann kein Verständnis für deine Ansicht haben, da du scheinbar den Sinn nicht ganz verstanden hast.
Dadurch dass in 720p die tatsächliche, maximal mögliche Leistung aufgezeigt wird kannst du selbst auf die tatsächliche Performance deines Rechners in Kombination mit deiner Grafikkarte schließen. Ganz praxisnah.

Man braucht so nur einen GPU-Test und einen CPU-Test und man kann die praktische performance ALLER kombinationen aus GPU und CPU daraus ableiten!
Würde man einen CPU-Test anbieten bei dem die CPUs in 1080p mit einer GTX970 getestet werden bzw. eine GPU-Test, in dem eine TitanX mit einem i5 getestet wird, dann wäre der Test vollkommen wertlos.
Statt dass man die performance jeder beliebigen CPU/GPU kombi ableiten könnte könnte man nur noch die Werte ableiten, die die CPUs mit ner GTX 970 bzw. die GPUs mit nem i5 leisten.
Und eine höhere Auflösung zu wählen ist praktisch nichts anderes, als eine schwächere Grafikkarte zu nutzen. Macht keinen unterschied für die CPU. Beides ist aber völliger Unsinn.

Würde man deine Methode nutzen, dann müsste man jede CPU/GPU- Kombination durchtesten. Das ist aber nicht nötig, wenn man bei CPU-Tests das GPU-limit verhindert bzw. bei GPU-Tests das CPU-limit verhindert.
Das ist simple logik, denk mal kurz drüber nach, vielleicht leuchtet es dir dann ein.


Wenn du wissen willst, was eine CPU "in 1440P" bei dir praktisch leistet (alleine die Frage ist schon dämlich) dann schau dir an, wie viele FPS, die CPU im 720p test schafft, sieh dir dann an, wie viele FPS deine GPU in 1440p schafft.

Haargenau DAS!:daumen::daumen: (es fehlt ein Smilie mit rechtem Daumen..)
 

BosnaMaster

Freizeitschrauber(in)
Ich erwarte am kommenden Donnerstag folgende Dinge:
* Ryzen wird die IPC von Broadwell-E haben
* Ryzen wird energieeffizienter als Kabylake-S sein
* Ryzen wird die Preise der Intel CPUs in die Tiefe ryzen (hoho :D )
* Ryzen wird beim Gaming nicht schneller als ein Intel Core i7 7700k sein (Messlatte für PC-Games)
* Ryzen wird ein OK beim OC bekommen, 5 GHz sind aber unmöglich mit normaler Kühlung.

Das sind meine Erwartungen. Ich denke, das ist realistisch und ist schaffbar. :)
WTF das mit 5GHz kann man sich glaube abschminken.

Völker von Computer Base, hat keine grossen Hoffnung bei den Kommentaren gestern gemacht was OC angeht.

Aber ist ja nicht das Hauptkriterium, nur die wenigsten machen dass ja. ;)

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

OField

Software-Overclocker(in)
Auf CB gibt es der Zeit einen Artikel der einen Testaufbau hat, welcher zeigt, dass bereits einige neue Spiele von mehr als 4 Kernen profitieren (Obwohl es in der Regel im GPU Limit untergeht). Der Unterschied ist zwar nicht gigantisch, zeigt aber dass Takt nur Trumpf bei "schlechter" Software ist :)
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
Ich hoffe du verstehst meine Ansicht etwas...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Ich versteh dich und ich wünsch mir auch System-Tests. Beispiel F1

Intel Kaby Lake im Test: Core i7-7700K und i5‑7600K mit aggressivem Turbo (Seite 3) - ComputerBase
ohne GPU Limit: > 6950X erreicht 216, der 7700k erreicht 196 fps in 720p, der 3770k 121 und der 2600k noch 118fps.

GeForce GTX 1080 im Test: Ein Paukenschlag in 16 nm mit 1,8 GHz und GDDR5X (Seite 7) - ComputerBase
ohne CPU Limit: > die 1080 erreicht 97fps, die 980Ti (meine, die im Test allerdings @stock) 96fps

CPU-Skalierung in Spielen im Test: 6, 8 oder 10 CPU-Kerne schlagen 4 schnelle - ComputerBase
Kernskalierung ohne GPU Limit: > 6850 (6c/12T) erreicht 135fps, der 6900k (8/16) 131fps, der 6950X (10/20) 126, der 7700k (4/8) 99 und der 2600k (4/8) 89, der 2500k (4/4) noch 85.

Da sich nach der Logik in der Praxis nun alle im GPU Limit tummeln, was bei der 980Ti (exemplarisch meine Grafikkarte) bei 96fps liegt, sind die Zugewinne bei einem CPU Upgrade zuhause nicht existent, sollte ich aufrüsten.
Alles wird eingebremst auf die 96fps, lediglich mit einem alten 2600k oder 2500k gäbe es 6 bzw. 10fps mehr. Die "Gewinne" dürften umso kleiner ausfallen, je weniger Multiplayer das Spiel besitzt. Oder habe ich das falsch verstanden?
 

EchoeZ

Freizeitschrauber(in)
vllt vergisst amds aktuelle marktlage bei deiner aussage.
tust ja grad so als wäre amd marktführer.
Hast Du meine Meapher also nicht verstanden:
Nun hat halt der kleine, von vielen schon totgesagte Fleischer nebem dem Hochglanzwagen von Anderen,....
-------------------------

amd ist im zugzwang und hätte mit den mainstream cpus, falls sie denn so gut sind den sureshot gelandet.
das wäre ein fetter bossmove gewesen ;)
Und den Text vorher auch nicht :nene:
Selbst wenn die kleinen CPUs erst in 8 Wochen kommen, sind die eine Alternative zu Intels aktuellen i3- und i5ern. Wann? Hast Du bestimmt nicht zu entscheiden.
Zugzwang für AMD? Na sicher! Weiß hier, glaube ich wirklich JEDER. Ausnahmslos. Keine neue Erkenntnis.
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Man muss sich wohl daran gewöhnen dass die Single Core Leistung etwas sinkt bei mehreren Kernen?

Bspw meine CPU, die fährt nun mit 4,4Ghz und 4 Kernen. An diese Ghz Zahlen wird man mit Ryzen wohl eher weniger drankommen, oder?
Hilft das mehr an Kernen soviel dass die Single Core Leistung um mehrere hundert Mhz sinken kann? Ich weiß, es spielen auch noch andere Faktoren ne Rolle, aber dass sind die für mich(u sicher auch für viele andere) greifbarsten Infos.

Man ist ja auch irgendwie gewohnt, wenn man sich ne neue CPU kauft, dass sie dann mehr Mhz schafft. Es ist für mich irgendwie komisch eine CPU zu kaufen die weniger Takt hat, aber eben mehr Kerne. :huh:

Ob man mal fragen kann was für ein Upgrade für meinen i5 4690k wohl am besten wäre? Oder wäre alles besser? :D

Finde die Preise im übrigen aber alles andere als spektakulär ... nun wird man ja teilweise doch soviel ausgeben wie bei Intel. Ich hab damals bewusst keine 350€ für ne CPU ausgegeben und nun kommt Ryzen und man soll doch mind. 360€ ausgeben ... also da hätte ich schon etwas weniger erwartet. Ist schön dass der 1800X soviel günstiger ist als die 1700€ CPU von Intel, aber das ist doch für die breite Masse völlig uninteressant. 560€ für ne CPU sind immer noch recht viel Geld, mMn...
 

JZedtler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der neue Test von CB ist Bullshit. Sandy Bridge mit Standardtakt und DDR3-1333 zu testen ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Beim 4770K wird erst gar nicht erwähnt welcher Speicher zum Einsatz kommt. Anhand der Tabelle in der die Bandbreiten stehen und dass "offiziell" nur DDR3-1600 unterstützt wird, kann man davon ausgehen, dass auch nur dieser Speicher zum Einsatz kommt. Allein das wird die Ergebnisse massiv verfälschen. Haswell profitiert sehr stark von schnellem Speicher und dann so ein Schnecken-Ram einzusetzen ist eine einzige Farce.

Und die wollen sich Fachmänner schimpfen? Das nicht mehr als ein verfrühter Aprilscherz :daumen2:

Kannst du mir den ein Board für Sockel 1155 nennen das DDR4 unterstützt? Ich habe nur MBs gefunden die maximal DDR3 1600 unterstützen. Da fragt man sich dsann schon ob deine Kritik an CB überhaupt berechtigt ist.
 

EchoeZ

Freizeitschrauber(in)
das wäre ein fetter bossmove gewesen ;)

Ergänzung: Ja klar, woch doch schon die Mehrleistung des 8 Kerners hinterfragt wird, wäre das Verlangen der Eingefleischten hier nach einem süpergünstigen 4(8T)Kerner riesig[Sarkasmus] gewesen. Und als Alternative für Sandy/Ivy-Bridge mit Sicherheit auch nicht. Dein Bossmove hatte allenfalls in einem trägen Gähnen geendet.:nicken:
 
Zuletzt bearbeitet:

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
Man muss sich wohl daran gewöhnen dass die Single Core Leistung etwas sinkt bei mehreren Kernen?

...

Ob man mal fragen kann was für ein Upgrade für meinen i5 4690k wohl am besten wäre? Oder wäre alles besser? :D

...

Nicht ganz korrekt, die IPC könnte gleich sein, nur kann man mehr Kerne in der Regel nicht so hoch takten wie weniger Kerne. Und bei deiner CPU lohnt sich in diesem Jahr kein Upgrade, da würd ich Cannonlake oder Zen+ noch abwarten. Wobei ich das jetz nur aufs Spielen bezieh, außer natürlich du zockst ausschließlich Bf1 im Multiplayer wie jeder in diesem Thread :D
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Ein schöner Vorab-Test von den Freunden von Computerbase.
CPU-Skalierung in Spielen im Test: 6, 8 oder 10 CPU-Kerne schlagen 4 schnelle - ComputerBase
Scheint also doch in Richtung Mehr Kerne > Takt zu gehen.

Auszug:
CB-Fazit schrieb:
Der Spiele-Testparcours für Ryzen mit vierzehn aktuellen oder immer noch sehr beliebten Titeln unter Verwendung aktueller Treiber und einer sehr schnellen Grafikkarte zeigt: Spiele und Treiber profitieren Anfang 2017 deutlich von mehr Kernen. Im Ergebnis kann Broadwell-E mit sechs, acht oder zehn Kernen selbst mehrere Hundert Megahertz Defizit beim Takt gegenüber dem Core i7-7700K mit Kaby Lake wettmachen. Im Schnitt ist die 8-Kern-CPU die schnellste im Test, dahinter folgt der 10-Kern-Prozessor.

:daumen:

Wo siehst du das denn bitte??
Echt jetzt? :D
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Kannst du mir den ein Board für Sockel 1155 nennen das DDR4 unterstützt? Ich habe nur MBs gefunden die maximal DDR3 1600 unterstützen. Da fragt man sich dsann schon ob deine Kritik an CB überhaupt berechtigt ist.
Ich frage mich eher ob du überhaupt Ahnung hast. DDR3 wurde von der JEDEC bis hoch zu DDR3-2133 spezifiziert. Alles drüber geht auch, ist aber inoffiziell. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was du nun mit deinem DDR4 hast. Einen i7-2600K (LGA1155!) kann man problemlos mit DDR3-2133 betreiben.
 

JZedtler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich frage mich eher ob du überhaupt Ahnung hast. DDR3 wurde von der JEDEC bis hoch zu DDR3-2133 spezifiziert. Alles drüber geht auch, ist aber inoffiziell. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was du nun mit deinem DDR4 hast. Einen i7-2600K (LGA1155!) kann man problemlos mit DDR3-2133 betreiben.

Mit DDR3-2133 würde sich aber an dem Ranking so gut wie gar nichts ändern und das weißt du auch das die Unterschiede eher marginal ausfallen.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Mit DDR3-2133 würde sich aber an dem Ranking so gut wie gar nichts ändern und das weißt du auch das die Unterschiede eher marginal ausfallen.
Ah ja:

http://www.techspot.com/articles-info/1089/bench/RAM.png

Battlefield 4 Loves High Speed Memory

In beiden Fällen kommt zwar Haswell zum Einsatz, die Benches zeigen aber wohin die Reise (auch bei Sandy Bridge) geht. Zusätzlich empfehle ich dir noch dieses Video ab der 2. Hälfte:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Von Haswell zu Skylake hat sich bei der IPC kaum was getan. Taktbereinigt zeigt sich, dass Skylake und Kaby Lake in erster Linie vom schnellen DDR4-3000 Ram profitieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten