• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 6700 XT offiziell: Launch am 18. März, so schnell wie RTX 3070, 230 Watt, 12 GiByte VRAM

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 6700 XT offiziell: Launch am 18. März, so schnell wie RTX 3070, 230 Watt, 12 GiByte VRAM

Was seit Wochen durch das Internet geistert, ist seit heute offiziell: Die AMD Radeon RX 6700 XT erscheint am 18. März. Die vierte Gaming-Grafikkarte auf Basis der RDNA-2-Architektur soll Nvidias Geforce RTX 3070 und RTX 3060 Ti das Leben schwer machen. PCGH fasst die offiziellen Informationen für Sie zusammen - ein Test der Radeon RX 6700 XT folgt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Radeon RX 6700 XT offiziell: Launch am 18. März, so schnell wie RTX 3070, 230 Watt, 12 GiByte VRAM
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Navy Flounder klingt ja jetzt nach einem noch heftigeren Kracher, als bislang ohnehin schon erwartet! Sollte das wieder so ein Pitcairn-Moment werden, dass der zweitgrößte Chip das Highlight der Gen darstellt? (nur, dass Sienna Cichlid einen besseren Auftritt als Tahiti hingelegt hat)
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
BTW: Aktuell zeigt das Bild 1, das mit AMD Navi 22 stilisiert: Der zweite und bisher kleinste RDNA-2-Prozessor. untertitelt ist, ganz klar Navi 20/ Sienna Cichlid. Ist allein schon daran einwandfrei erkennbar, dass das DIE von Navi 22/ Navy Flounder gedreht verbaut wird...

Edit: Und gefixt.
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Sicherlich eine gute Karte, nur muss AMD schleunigst FX Super Resolution fertigstellen, da Nvidia sonst selbst mit der kleinen 3060 mit DLSS vorbeiziehen könnte.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
BTW: Aktuell zeigt das Bild 1, das mit AMD Navi 22 stilisiert: Der zweite und bisher kleinste RDNA-2-Prozessor. untertitelt ist, ganz klar Navi 20/ Sienna Cichlid. Ist allein schon daran einwandfrei erkennbar, dass das DIE von Navi 22/ Navy Flounder gedreht verbaut wird...
Vollkommen richtig. Ich war so erfreut, in den zwischenzeitlich freigegebenen Slides ohne Wasserzeichen den Chip groß zu sehen, dass ich gar nicht genau hinsah. Sorry – gefixt.

MfG
Raff
 

Schori

Software-Overclocker(in)
Interessante Karte aber wird leider wie die ganzen anderen kaum verfügbar sein. Insgesamt aber ein sehr rundes Teil.

Zu dem DLSS Gegenstück wurde leider nichts gesagt.
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
Jetzt noch ein vernünftiger Preis um die 300 Euro und die Karte wäre kaufbar. Verbrauch von 230W geht leider nun mal gar nicht für midrange. Da erwarte ich maximal 150W. Schade.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Sicherlich eine gute Karte, nur muss AMD schleunigst FX Super Resolution fertigstellen, da Nvidia sonst selbst mit der kleinen 3060 mit DLSS vorbeiziehen könnte.
Dafür müssten die Devs mit Unreal-Titeln jetzt aber auch wirklich anfangen zu Patchen, was das Zeug hält und Nvidia sich darum kümmern, dass DLSS zumindest auch noch in Unity reingepatched wird. Entsprechend hat AMD durchaus noch etwas Galgenfrist...
...aber sie müssen sie nutzen! Denn:
richtige schöne karte
wäre es nicht die 6800 geworden würde ich ejtzt da zuschlagen
dlss und rt interessieren mich nicht
Wie kann jemanden DLSS nicht interessieren? Meine einzige Erklärung ist Unwissen. Es handelt sich immerhin um eine Technologie, durch die (im Quality-Setting) mehr Performance bei gleichzeitig besserer Bildquali möglich wird. Sowas mitzunehmen ist ein NoBrainer, ein MustHave. Natürlich ist es sehr bitter, dass Nvidia den Modus DLSS 2x, der heute wahrscheinlich UltraQuality, nach wie vor nicht vorgestellt hat. Denn natürlich wäre drastisch bessere Bildquali bei quasi gleicher Performance auch etwas sehr geiles.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Das glaube ich erst wenn ich es sehe, 3840 vs 2560 Shader bei der gleichen Architektur und dann fast gleich schnell?
Selbst, wenn sie so einen riesigen Taktunterschied packen, wird sich das spätestens bei den Customs extrem unterscheiden.
Die Grafik von AMD ist auch absoluter Unsinn, laut PCGH ist eine 6800 2% flotter als eine 3070, da passt keine 6700XT dazwischen, vermutlich wird sie sich in der Realität eher bei der 3060 Ti einordnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Av4l

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Verbrauch von 230W geht leider nun mal gar nicht für midrange. Da erwarte ich maximal 150W. Schade.
Kann man so sehen, ich finde die Entwicklung momentan auch nicht gut. Andererseits kann man die Karte auch einfach mit -30% Powertarget betreiben und kommt dann ungefähr bei diesem Verbrauch raus. So viel Leistung wird das vermutlich nicht einmal kosten, da die Effizienz steigt.

Bei meiner 5700XT zum Beispiel macht es für den anliegenden Boost fast keinen Unterschied, ob -10% oder 0% Powertarget gesetzt ist.
 

OSche

PC-Selbstbauer(in)
479Euro...Liebe Miner und Skalper: Ihr könnt das Ding haben!
Fast so schnell und fast so teuer wie die 6800...was ein Schnäppchen!
Ich spar dann schon mal für ne RX6500 oder ne 3040 vom so genannten Konkurenten!
Gruß Yojinbo
Hust Xbox/PS5....
Die entsprechenden Karten kosten ja gerade mehr als Konsolen selbst

Wenn ich überlege dass ich die 2000er RTX übersprungen habe, weil mir das P/L Verhältnis zu schlecht war :ugly:
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Lieber 7800 XT, wird wahrscheinlich gleichzeitig mit der 6700 XT verfügbar sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

roymungsverkauf

Schraubenverwechsler(in)
Die Karte kanibalisiert bei UVP (also eigentlich vollkommen irrelevant) imho die 6800. Wirklich deutlich besser als ich erwartet habe.

Jetzt noch ein DLSS Gegenstück.
Finde ich nicht. Die Karte wird für WQHD beworben und entsprechend sind auch die Grafiken. Die 6800 grenzt sich im Spielebetrieb ebenso deutlich von der 6700 XT, als auch von der RTX 3070 ab. Hab erste und letztere im selben System getestet. In 4K würde der Abstand nochmal verdeutlicht werden, aber dafür ist die 6700 XT nicht ausgelegt. Ebenso verhält es sich mit der 6800 vs. 6800 XT in WQHD, wo sie 10-20 fps trennen und in 4K dann doch ein größerer Abstand erkennbar ist.

Ich hoffe, dass die Karten endlich in die Hände von Gamern gelangen, wo sie hingehören. Durch diese wohl inzwischen auch künstliche Verknappung des Marktes ist Gaming nicht mehr leistbar.
 

Citizenpete

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das glaube ich erst wenn ich es sehe, 3840 vs 2560 Shader bei der gleichen Architektur und dann fast gleich schnell?
Selbst, wenn sie so einen riesigen Taktunterschied packen, wird sich das spätestens bei den Customs extrem unterscheiden.
Die Grafik von AMD ist auch absoluter Unsinn, laut PCGH ist eine 6800 2% flotter als eine 3070, da passt keine 6700XT dazwischen, vermutlich wird sie sich in der Realität eher bei der 3060 Ti einordnen.
10% flotter bei 1440p nach der aktuellen Grafikkartenrangliste der CB.

 

simosh

Freizeitschrauber(in)
Von der Verfügbarkeit abgesehen, die Karte ist ja soweit in der Leistung / im Vergleich zur Konkurren echt interessant. In normalen Zeiten wäre die Karte nach 3 - 6 Monaten bei knappen 400€ gelandet und wäre ein Knaller. So als Erinnerung, 3070 konkurrieren heißt immer auch 2080Ti Niveau bieten.

Was kommt denn eigentlich noch so im Lineup? Selbst wenn UVP sowas von keine Rolle spielt, wir sind jetzt bei der oberen Mittelklasse angekommen, wann kommen denn mal 399, 299, 199 Karten (von 99 Euro Karten träume ich nicht mehr)?
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Citizenpete Kann dem nur beipflichten. AMD scheint aus der Vega-Ära gelernt zu haben, dass es gar nicht so gut ankommt, wenn man unseriöse Übertreibungen bei den Präsentationen abliefert.

Seit Ryzen 3xxx (spätestens) passten die Angaben der Präsentationen doch erstaunlich gut zu dem was dann später geliefert wurde...

Von daher würde ich da erstmal davon ausgehen, dass die vorgestellte Leistung auch so geliefert wird.

Zum allgemeinen Gejammer:
Lt. der Tabelle im Artikel hab ich meine RX6900XT für unter UVP bekommen! Meine RX6800 allerdings nicht :ugly:
Wer ne Ref. Design Karte mit Aufschlag bei Ebay / Kleinanzeigen kauft.. was soll ich dazu sagen... :ka:
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Ich finde die Präsentation sehr viel versprechend. Könnte meine Karte sein....irgendwann :)
2.5 GHz sind halt schon ein Brett
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
10% flotter bei 1440p nach der aktuellen Grafikkartenrangliste der CB.


CB weicht massiv von den PCGH Ergebnissen ab und im Zweifel vertraue ich auf die PCGH Ergebnisse.
Die kann man zumindest bis ins letzte Detail selbst überprüfen.
 

Blizzard_Mamba

Volt-Modder(in)
Finde ich nicht. Die Karte wird für WQHD beworben und entsprechend sind auch die Grafiken. Die 6800 grenzt sich im Spielebetrieb ebenso deutlich von der 6700 XT, als auch von der RTX 3070 ab. Hab erste und letztere im selben System getestet. In 4K würde der Abstand nochmal verdeutlicht werden, aber dafür ist die 6700 XT nicht ausgelegt. Ebenso verhält es sich mit der 6800 vs. 6800 XT in WQHD, wo sie 10-20 fps trennen und in 4K dann doch ein größerer Abstand erkennbar ist.

Ich hoffe, dass die Karten endlich in die Hände von Gamern gelangen, wo sie hingehören. Durch diese wohl inzwischen auch künstliche Verknappung des Marktes ist Gaming nicht mehr leistbar.
Was bewegt einen dann (bei eintsprechender Verfügbarkeit) eine 6800 der 6800XT für UHD vorzuziehen?
Es liegen gerade einmal 70 Euro zwischen den UVP der Karten.

Ich weis ja was du meinst aber ich finde nicht, dass die 6800 klar positioniert ist.

Und ich habe auch nocheinmal darüber nachgedacht, ich finde mein erster Eindruck der 6700XT war zu gut und von der unterdruchschnittlichen 3070 geblendet.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Bin positiv überrascht, wobei man im Mittel erstmal sehen muss wo das Ding wirklich landet. Etwas unterhalb der 70er scheint aber sehr realistisch.Dafür ist die UVP eigentlich sehr günstig in Anbetracht von 12GB Speicher.
 

Frittenkalle

Software-Overclocker(in)
Schöne Karte und irgendwie bei den Technischen Daten ziemlich nahe an der Xbox series x gpu. Aber die wird vermutlich für 800€ oder mehr bei der jetzigen Lage über den Tisch gehen.
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Jetzt noch ein vernünftiger Preis um die 300 Euro und die Karte wäre kaufbar. Verbrauch von 230W geht leider nun mal gar nicht für midrange. Da erwarte ich maximal 150W. Schade.

Finde ich auch nicht schön. Aber naja anders ist der Takt von bis zu 2,4 GHZ nicht zu erreichen. Und irgendwie müssen ja die geringe Shader Anzahl kompensiert werden. Ich denke mit UV bekommt man die Karte schon Richtung 150 - 180 Watt. Wenn dann die Leistung stimmt, ist es ja OK.

Ich freue mich auf den Test.

Diese Generation hat gutes Potenzial, leider gibt es kaum Karten zu kaufen. Also wird wohl diese Generation in der Geschichte verschwinden.
 

Dulindor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wahrscheinlich gute Karte, letztlich aber wieder die gleiche Geschichte wie schon bei den anderen Karten.
Leistung und Vram ist man Nvidia bei den theoretischen UVP's minimal bis leicht überlegen, Raytracing ist man schwächer und DLSS hat man immer noch nix.
Völlig egal was man kauft im Moment, Hauptsache man kauft günstig.

Da AMD auch nichts neues dazu vorgestellt hat, warum die Karten eher zur UVP verkauft werden sollten als andere Karten kann man sowieso alles bis auf den AMD eigenen Verkauf von Ref. Karten vergessen, ich tippe mal auf Einstiegspreise so bei ~700€ direkt bei Verkaufsstart und dann Preise um 800-900€ als Platzhalter, sobald die ersten Karten weg sind.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
CB weicht massiv von den PCGH Ergebnissen ab und im Zweifel vertraue ich auf die PCGH Ergebnisse.
Die kann man zumindest bis ins letzte Detail selbst überprüfen.
Die Kollegen testen quasi ausnahmslos die neuesten Spiele und da performen die AMD-Karten besser als im Gesamtschnitt aller Spiele, zumal dort standardmäßig SAM aktiviert ist. PCGH versucht, den Gesamtschnitt durch eine breitere Spieleauswahl besser zu treffen, nachzulesem in diesem Artikel. Insofern: Die Indizes/Benchmarks können also durchaus koexistieren - man muss nur wissen, was man vor sich hat. =)

MfG
Raff
 

Frank-Langweiler

PC-Selbstbauer(in)
Die Kollegen testen quasi ausnahmslos die neuesten Spiele und da performen die AMD-Karten besser als im Gesamtschnitt aller Spiele, zumal dort standardmäßig SAM aktiviert ist. PCGH versucht, den Gesamtschnitt durch eine breitere Spieleauswahl besser zu treffen, nachzulesem in diesem Artikel. Insofern: Die Indizes/Benchmarks können also durchaus koexistieren - man muss nur wissen, was man vor sich hat. =)

MfG
Raff
Ich liebe euch. Das hatte Stil.
 

Nordbadener

PC-Selbstbauer(in)
Mir gefällt die Karte. Das Referenzdesign ist einfach klasse.
Die Leistung ist höher als von mir erwartet, der Preis allerdings auch.
400-429 Euro wären passender gewesen.
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Mitte März wird die AMD-Seite recht schnell down/ausverkauft sein. Und der Rest wird 800+ verlangen. 5 Minuten später ist das dann auch weg, wenn ein paar Händler nicht auf die Idee kommen direkt 1k zu nehmen.
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Der Preis ist viel zu hoch 350 € wären OK die 5700XT war mit 400€ schon zu hoch angesetzt. Da genau das die Klasse ist ,die die RX 480 bei Release inne hatte und die kostete 250 € und da gehört sie eigendlich auch hin.
 

Derjeniche

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mir gefällt die Karte. Das Referenzdesign ist einfach klasse.
Die Leistung ist höher als von mir erwartet, der Preis allerdings auch.
400-429 Euro wären passender gewesen.
480€ für +- RTX3070 Leistung bei mehr VRAM (auch wenn nur GDDR6) scheinen mir tatsächlich ein überaus faires Angebot zu sein.

Hatte eigentlich vermutet, dass die Leistung eher Richtung 3060TI geht oder sogar vllt sogar leicht darunter ist, dann wären 400€ imho angemessen, aber so bin ich positiv überrascht.

Kann mir auch gut vorstellen, dass man mit ner guten Kühllösung auch den Takt nochmal um 200+ Mhz nach oben prügeln kann, womit dann P/L nochmal besser würde.

Werde mal schauen ob ich eine ergattern kann. Hoffe, dass sich irgendwer erbarmt für die Karte nen Wakü-Block rauszuhauen, dann wären die 200Mhz wahrscheinlich easy drin.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin positiv überrascht, wobei man im Mittel erstmal sehen muss wo das Ding wirklich landet. Etwas unterhalb der 70er scheint aber sehr realistisch.Dafür ist die UVP eigentlich sehr günstig in Anbetracht von 12GB Speicher.
Die UVP wäre mit maximal 400 Euro in Ordnung.

Durch die im Vergleich zu einer RTX 3060ti schwache RT Leistung und - noch viel wichtiger - fehlende DLSS Alternative darf AMD eigentlich maximal die UVP der 3060ti aufrufen. Letztere wird der 6700XT in RT und/oder DLSS Use Cases vorbeifliegen.

Ich erwähne das nochmal, ohne qualitativ vergleichbare DLSS Alternative ist AMD bei der Preisgestaltung nicht konkurrenzfähig (in einem normalen Markt ohne Kryptoboom).

Fast jedes moderne Spiel wird eines dieser beiden Features supporten bzw tut das bereits, AMD muss ganz schleunigst FX Super Resolution fertigbekommen, das muss Toppriorität haben jetzt.
 

roymungsverkauf

Schraubenverwechsler(in)
Was bewegt einen dann (bei eintsprechender Verfügbarkeit) eine 6800 der 6800XT für UHD vorzuziehen?
Es liegen gerade einmal 70 Euro zwischen den UVP der Karten.

Ich weis ja was du meinst aber ich finde nicht, dass die 6800 klar positioniert ist.

Und ich habe auch nocheinmal darüber nachgedacht, ich finde mein erster Eindruck der 6700XT war zu gut und von der unterdruchschnittlichen 3070 geblendet.
Jetzt weiß ich, was du meinst. Von Außen betrachtet macht es natürlich keinen Sinn eine 6800 zu kaufen, wenn es für 100 weniger die 6700 XT gibt, wenn man WQHD Gaming betreiben möchte und nur 10% weniger fps hat. In die andere Richtung natürlich ebensowenig, wenn man auf 4K die bessere Leistung mit einer 6800 XT hat. Das ist absolut nachvollziehbar, bei entsprechender Verfügbarkeit.
Natürlich gibt es immer Abstände zwischen den Karten einer Serie und natürlich dem Pendant der Konkurrenz. Damals habe ich mich auch für eine 1070 ti entschieden, die Einstiegskarte in WQHD Gaming. Für FHD ist sie noch heute gut dabei, bei WQHD kommt sie schon ins Schwitzen. Dasselbe Schicksal wird auch die RX 6800 eines Tages ereilen. Ich sehe die RX 6800 eben auch deshalb genau auf diesem Platz, nämlich eine Einstiegskarte für 4K/60Hz. Nur, dass die 1070 ti mit OC die 1080 überholt hat und das sogar deutlich (lag nur 6-7% dahinter stock).
Grundsätzlich hätte ich mir von Nvidia eine 3070 mit 10GB gewünscht, die 3080 mit 12GB und darunter alle Modelle ab 8GB. Aber man hatte die Augen wohl zu lange bei der Konkurrenz. So wirken deren Produkte einfach nicht authentisch auf mich.
 

perupp

Software-Overclocker(in)
Das wäre genau meine Karte... wenns die jetzt auch noch zum kaufen gäbe..
Schade das Globalfoundry ihren 7nm Prozess eingestampft haben, den könnt man grad gut gebrauchen
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Sorry Leute, wenn die Zentralbanken mal aufhören $ und € zu drucken als ob es kein Morgen mehr gibt, dann kann man auch Preise von vor 5 Jahren verlangen, aber leider ist das nicht so!

Bei uns in der Firma geht aktuell das Rohmaterial aus! Warum? Weil die Container stecken bleiben in Corona-Tests für die LKW Fahrer... das wiederum resultiert in höheren Lieferpauschalen.... die Containerpreise aus Asien sind nicht explodiert, sondern die sind detoniert!

Die Kalkulation für die Rx68xx wurden mit ziemlicher Sicherheit noch gemacht, als Corona nur ein Bier war! Würden Intel/AMD/nVidia die explodierenden Kosten miteinpreisen (können) hätten wir ganz andere Hardwarepreise.

Ich frage mich schon ein paar Monate lang, wie sie die UVP immer noch so ansetzen können und nicht selbst die schon deutlich angehoben werden mussten. Die Boardpartner sind da einen Schritt weiter, aber auch kleinere Buden, die können es nicht mehr abfedern!

Schnallt euch an! Meine Prognose bis Mitte 2022 wird da nichts im Preis fallen! Eher im Gegenteil! Bei CPU's werden wir hier und da UVP Preise sehen... aber die nächsten Generationen werden wieder einen Aufschlag haben... und auf den bin ich gespannt!

Da könnt ihr vor Wut auf den Boden stampfen bis ein Loch im Boden ist! Die Preise werden so schnell nicht nachgeben! ...und ja, Scalper sind ein Teil dieses Problems, aber nicht die Ursache!
 
Oben Unten