• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon 6800 (XT): Gigabyte bestätigt hohe Preise für Custom-Modelle

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon 6800 (XT): Gigabyte bestätigt hohe Preise für Custom-Modelle

Gigabyte bestätigt hohe Preise für die Custom-Modelle der Radeon 6800 (XT) bestätigt. Bis zu 250 US-Dollar über AMD-UVP muss man aufbringen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Radeon 6800 (XT): Gigabyte bestätigt hohe Preise für Custom-Modelle
 

RoadDog87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ehm ja...läuft bei Gigabyte oder? Ich sehe den Mehrwert zu den Referenzkarten nicht. Selbst wenn die Temperaturen ggf. einige Grad C° geringer ausfallen ist das doch niemals 250€ Wert...

Naja ich habe eh nicht mit einer Gigabyte Karte geliebäugelt. Hoffentlich gibts die Referenzkarte irgendwann noch mal zur UVP (oder gerne auch drunter, aber da muss ich wohl noch einige Nächte mehr träumen)
 

Visionwhite

Komplett-PC-Käufer(in)
Unglaublich also offiziell schon 200 mehr als AMDs UVP? Rechnet mit knapp 1000€ am Markt momentan. Das war es bis die nächste Generation erscheint mit guten preisen.
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Da können wir ja nur hoffen, dass die Referenzkarten von AMD zur UVP bald mal wieder verfügbar sein werden...
Ich halte die aktuelle Preisgestaltung für Wahnsinn, da kann man ja schon fast zu einer RTX3090 greifen...
Irgendwie muss ich ehrlich sagen, das ich meine aktuelle Karte auf einmal noch mehr lieb habe als vorher...
 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Wenn ich mir eine RTX 3090 für 100,- EUR mehr kaufen kann, wollten die Boardpartner wohl zu viel für eine 6800 XT. :ugly:
Immerhin ist die RTX 3090 dabei schon fast eine Preisbremse mit den "günstigen" 1700,- EUR :lol:
 
Z

Zundnadel

Guest
Das Netzteil ,evtl diffizile Selbstmontage ,Kabelmanagement noch mal außen vor. Ohne Einhaltung der UVP verliert dieses Watthungrige , Raytracingschwache , AMD Produkt ,für kühle Rechner schnell wieder an Kaufanreiz. Relevante Games, spielen in Qitsche Bunter Trash Umwelt meiner Eigenen nicht ganz unähnlich. Technik Demo Freaks der Branche & Junges Publikum werden sich finden aber in welchem Umfang ? Mafia D Edition war schon mein Game des Jahres und ist längst durch der Rest will noch auf sich warten .Kommt Zeit kommt sicher auch Marktlage Besserung.
 

Ungenuss_SAW

Komplett-PC-Käufer(in)
"Gigabyte liegt gewöhnlich in der Mitte der Preisgestaltung"

Würde ich nicht unterschreiben. Sieht man bereits bei der 3080. Hier liefert Gigabyte mit Abstand die teuersten Karten. Jedenfalls aktuell noch, aber die Hersteller scheinen sich ja momentan im Preis überbieten zu wollen. Auch wenn kurzerhand noch ein OC Modell vom ohnehin überteuerten Flagschiff released werden muss. Notfalls tut es auch ein neues Modell oberhalb des seit Generationen bestehenden Topmodells. Siehe MSI mit der neuen Supreme.
Einfach nur krank. Ein reiner Teufelskreis. Chipmangel -> Hohe Preise - Modellneuschöpfungen -> noch schlechtere Verfügbarkeit der günstigen Modelle -> noch höhere Preise
 

Crackpipeboy

Freizeitschrauber(in)
Sehr selbstbewußt von Gigabyte. Da muss meine 1080 noch ein bisschen länger im PC bleiben als geplant.

Nach hohen Preisen und Preistreiberei fallen die Preise in 3 bis 6 Monaten hoffentlich entsprechend stark.

Na erwartet ihr etwa den selben Preis wie bei einer nicht Custom Karte? Gemessen an deiner 1080 die damals ja schon schon echt günstig war, wirst du wohl nie wieder in solchen Preisregionen unterwegs sein wie zu Zeiten der 1080. Dass die Preise stark fallen sehe ich eher nicht, die 3080 z.B. steigt weiterhin und ich bin froh meine TUF für nur 900€ bekommen zu haben. Meine vorherige Gigabyte war bei caseking mit 850 schon ein echtes Schnäppchen.
 

pcfr3ak

Freizeitschrauber(in)
Also entweder nutzen die Boardpartner die jetzige Situation schamlos aus um Reibach zu machen, oder der UVP Preis von AMD war einfach nur Bait um Käufer anzulocken, wohlwissend dass die Partner diese nicht einhalten werden oder können.
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Gigabyte bestätigt hohe Preise für Custom-Modelle
Naja, hier kann man Gigabyte durch fast jeden beliebigen Hardwarehersteller ersetzten.

Aber es ist ja 2020! Von diesem Jahr sind wir ja eh primär Kummer gewohnt. Ich warte noch
auf die Tests der 3080ti und werde mich dann entscheiden. Bestimmt hat sich bis dahin die
Situation verbessert. :)
 

Beastnik

Komplett-PC-Käufer(in)
Haben die denn nicht mehr alle Latten am Zaun? Ich warte. . .. wollte eigentlich komplett neu alles. . . dann behalt ich halt mein xeon noch ne weile und meine 1080ti . . . .
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Lag die UVP der 6800XT Nitro+ nicht bei 770 Dollar? In dem Fall wird das sicher nichts mit uns Gigabyte...
 

Xeandro

PC-Selbstbauer(in)
Also die Referenzkarte ist so gut da liegt der maximal sinnvolle Aufpreis bei 100€ und das für ein gutes Custom ala Red Devil

Ich sehe auch keinen Mehrwert für 250$ Aufschlg. Bei den AMD Refernzdesigns gibt es kaum was zu meckern. Diese sind leise, taktfreudig und das zu einem fairen Preis. Wozu sollte ich 250$ mehr bezahlen? Einzig eine Chip-orauswahl mit einer hohen Güte wäre ein Aufpreis wert für diejenigen die auf sowas wert legen.

Mal schauen wann was zu einem vernünftigen Preis verfügabr wird....
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
wirst du wohl nie wieder in solchen Preisregionen unterwegs sein wie zu Zeiten der 1080
Es wird auch wieder GPUs geben die 500 Taler kosten. Ich pflanz mir sicherlich keine 900 Taler GPU ins Gehäuse. Und schon gar nicht wenn diese deutlich über UVP verkauft wird. Die verbauten Lüfter sind in der Regel der größte Mist und dafür werden 250 Taler verlangt? Nein Danke. Achja, ich vergaß. Die Kirmesbeleuchtung muss ja finanziert werden.
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Dann eben erst nächstes Jahr ne Referenzkarte zum vernünftigen Preis + einen WaKü Block.

Leiser, billiger und vor allem vernünftiger. ;)

Am liebsten wäre es mir, wenn ALLE überteuerten Karten in den Regalen versauern würden
und die "Verbrecher" nicht 1 Cent zum Jahresende verdienen würden. Aber ich weiß, wie es endet...
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Wenn ich mir eine RTX 3090 für 100,- EUR mehr kaufen kann, wollten die Boardpartner wohl zu viel für eine 6800 XT. :ugly:
Immerhin ist die RTX 3090 dabei schon fast eine Preisbremse mit den "günstigen" 1700,- EUR :lol:
Von welchen Zahlen schreibst du hier eigentlich? Was für 100 Euro zur RTX3090? Hier geht es um die richtigen Preise, welche Gigabyte für die Karten angedacht hat und keine aktuellen Preise aufgrund von schlechter Verfügbarkeit oder sollen die 1400 Euro der Preis für die 6900XT mit Wasserkühlung sein?
 

DasUnding

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie wollen die bitte diese utopischen Preise rechtfertigen, wenn man kein DLSS-Ersatz hat, im Raytracing eklatant zurück liegt, nach über 10 Jahren immer noch nicht der anisotrope Filter in DX11 erzwungen werden kann und die
Spieleunterstützung mangelhaft ist.

Wer kauft sowas für diesen Preis?

Ich finde sogar diese Generation noch schlechter als damals Vega gegen Pascal. Da hatte man einfach nur 30% weniger Performance, da kommt man heute nicht mal mehr ansatzweise hin, wenn RT an ist, was man eigentlich nur mit DLSS nutzen kann und bei AMD bis jetzt komplett fehlt.

Und wenn AMD etwas nachliefern will, kann man sich sicherlich darauf verlassen, dass es entweder Jahre dauert oder nie kommt - soviel ist nach Vega-Panne sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

ragnaro3k

PC-Selbstbauer(in)
Können Sie ja machen, kaufe ohnehin keine Custom Karten sondern einen Morpheus der sowieso besser ist als jeder Custom Kühler. Dazu zwei P12 PWM und bei schnucklige 50-60 Grad unter Volllast samt OC die Ruhe genießen.
 

DasUnding

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Können Sie ja machen, kaufe ohnehin keine Custom Karten sondern einen Morpheus der sowieso besser ist als jeder Custom Kühler. Dazu zwei P12 PWM und bei schnucklige 50-60 Grad unter Volllast samt OC die Ruhe genießen.
Der Kühler ist ok, erzielt aber seine Kühlleistung durch das Nichtkühlen der Spannungswandler, die bei heutigen Karten alle mit gekühlt werden.

Man lügt sich also in die eigene Tasche.

Bei einem Morpheus können die Spannungswandler durchaus mal gerne über 125°C warm werden, während die GPU nur 65°C hat.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Können Sie ja machen, kaufe ohnehin keine Custom Karten sondern einen Morpheus der sowieso besser ist als jeder Custom Kühler. Dazu zwei P12 PWM und bei schnucklige 50-60 Grad unter Volllast samt OC die Ruhe genießen.
Hab den selbst, hat keine direkte Kühlung für Spannungswandler und VRAM nur so kleine Alukühlkörper die aus Erfahrung eher kosmetisch sind als tatsächlich kühlen. Wäre mir bei heutigen KArten zu riskant wo die Spannungswandler extrem warm werden.
 

Darkhunter098

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Boah 250 Euro mehr oO glaube das wird doch erst Sommer 21 mit einer Grakka was... oder doch wieder nächste Gen? :D :D :D

750 können die haben, mehr nicht :O
 
Zuletzt bearbeitet:

ragnaro3k

PC-Selbstbauer(in)
Hab den selbst, hat keine direkte Kühlung für Spannungswandler und VRAM nur so kleine Alukühlkörper die aus Erfahrung eher kosmetisch sind als tatsächlich kühlen. Wäre mir bei heutigen KArten zu riskant wo die Spannungswandler extrem warm werden.

Dafür gibt es Kupfer Heatsinks, den Rest erledigen die Lüfter. Dann von oben Kühlpads drauf und fertig bist du damit.
Hab den Kram auch auf meiner 5700XT, die Spannungswandler sind schön kühl und der Speicher wird nie wärmer als 70 Grad.
 

Manner1a

Freizeitschrauber(in)
@h_tobi : Verbrecher haben auch Kinder, die versorgt sein wollen. Entweder man duldet das oder man geht dagegen vor oder lässt dagegen vorgehen, wenn es unerträglich wird.
 

ragnaro3k

PC-Selbstbauer(in)
Besser als jeder Custom Kühler. Ja ich weiß, muss mal wieder sauber machen.

1009FD9D-D8EB-4FF0-B0C5-18BEEEA56D54.jpeg
 

Anhänge

  • 4CEEC67B-FAC6-46A2-8B84-6304638D9B66.jpeg
    4CEEC67B-FAC6-46A2-8B84-6304638D9B66.jpeg
    3,4 MB · Aufrufe: 115
  • 2A5247F1-5794-4525-8AA3-269CAD14BAED.jpeg
    2A5247F1-5794-4525-8AA3-269CAD14BAED.jpeg
    2,1 MB · Aufrufe: 114
  • F0D8B3A4-8775-4012-A7E1-2628850F71FE.jpeg
    F0D8B3A4-8775-4012-A7E1-2628850F71FE.jpeg
    2,8 MB · Aufrufe: 112

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Von welchen Zahlen schreibst du hier eigentlich? Was für 100 Euro zur RTX3090? Hier geht es um die richtigen Preise, welche Gigabyte für die Karten angedacht hat und keine aktuellen Preise aufgrund von schlechter Verfügbarkeit oder sollen die 1400 Euro der Preis für die 6900XT mit Wasserkühlung sein?
das war nur überspitzt formuliert und keine realistischen Zahlen.
Und eine RTX 3090 bekommst du momentan für 1700,- EUR.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Und wie wird das bei den Customs gelöst? Also der Kühler meiner 1080 hat nur zur GPU selbst Kontakt.
Die 1080 wurde auch in diesen Bereichen noch nicht so extrem warm. Und meine 1080 hatte auch ne direkte Kühlung für die Spawas.

Weiss halt nicht ob ich heute die 3070+ und 6800 noch mit kleinen Alukühlern und lauem Luftstrom der Lüfter kühlen kann. Und mehr hat der Morpheus Kühler leider nicht.

Muss mal schauen ob ich das bei meiner 3070 mal teste.
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
Ich hatte eher darauf spekuliert, dass die 6800er zeitnah im Preis fallen und man endlich mal unter 500€ was halbwegs brauchbares bekommt. Selbst 500€ wären für Mittelklasse schon übertrieben teuer. Was da aktuell abgeht... da überlege ich, ob ich mir nicht vielleicht ein anderes Hobby suchen sollte. Kommen ja eh nur noch unfertige Spiele mit repetitivem Gegrinde und DLC Zwang raus... macht irgendwie alles nicht mehr so viel Spaß wie früher.

/mimimi Ende
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
das war nur überspitzt formuliert und keine realistischen Zahlen.
Und eine RTX 3090 bekommst du momentan für 1700,- EUR.
Naja die Aussage ist so Random, weil die Karte nicht mal eine RTX3080 auch nur ansatzweise schlägt. Außer der Speicher spricht einfach gar nichts für eine 6800XT.

Die 3090 gab es in letzter Zeit häufiger als Herstellerkarte für die UVP.
 
Oben Unten