• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Preisverlauf Ryzen 9 5900 X

muebue

Kabelverknoter(in)
Hallo,
Mache gerade für BlackFriday eine Preisliste und bin erschrocken als ich sah, dass der 5900X plötzlich mehr als 400 Euro teurer war als beim letzten mal schauen. Habt ihr schon mal die Preise im Blick gehabt und könnt mir sagen ob es wahrscheinlich ist, dass der Preis in den nächsten 3 Wochen nochmal sinkt und wenn nicht wann er eurer Erfahrung nach wieder sinken wird?
Vielen Dank im Voraus,
Euer Muebue
 

Schleifer

Software-Overclocker(in)
Ich glaub 2020 kann man das Thema realistisch betrachtet abschreiben. Bis Weihnachten die Early Birds und Geschenke kaufenden Eltern/Großeltern. Nach Weihnachten das Einlösen der Weihnachtsgutscheine/Geld. Bestenfalls Mitte/Ende Januar rechne ich mit Normalisierung. Sitze deswegen auch schon auf heißen Kohlen. Die UVP wird wohl relativ stabil gehalten werden (hohe Nachfrage ist ja grds. da), sodass man absehbar wohl kein Schnäppchen machen kann.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich glaube nicht, dass hier jemand im Forum den Preisverlauf des 5900x prognostizieren kann...jemand die Glaskugel da?
Doch, es ist sehr einfach:
Sehr hohe Preise über der UVP bis die verfügbarkeit flächendeckend hoch ist. Dann Preisrutsch auf bzw. knapp unter die UVP und ungefähr 2022 nochmal ein Drittel Abverkaufsabschlag kurz vor Release von Ryzen6000.

Nur wann die einzelnen Punkte genau eintreffen - DAS ist Glückssache.
 

drunkeNNN

Komplett-PC-Käufer(in)
Doch, es ist sehr einfach:
Sehr hohe Preise über der UVP bis die verfügbarkeit flächendeckend hoch ist. Dann Preisrutsch auf bzw. knapp unter die UVP und ungefähr 2022 nochmal ein Drittel Abverkaufsabschlag kurz vor Release von Ryzen6000.

Nur wann die einzelnen Punkte genau eintreffen - DAS ist Glückssache.
Immerhin eine Glaskugel, wenn auch eine stark getrübte ;-)
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
AMD dürfte sich auf 5600 und 5800 konzentrieren. Für die großen brauchen sie halt 2 dies und die stehen halt erstmal hinten an. Der 5800x war gestern Abend auch für unter 500 Euro erhältlich
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Zen 2 hatte seinen Sweetspot einige Monate vor der Ankündigung von Zen 3. Nicht nur die Verfügbarkeit spielt dabei eine wichtige Rolle, sondern auch was Intel mit Rocket Lake zustande bringt. Wenn die maximal gleischnell rechnen, werden die Preise der 12- und 16-Kerner sehr stabil bleiben.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Dieses Jahr und gerade zur Vorweihnachtszeit kannste es wohl vergessen einen Ryzen 5xxx zu halbwegs annehmbaren Preisen zu bekommen.

Habe das Thema Anno 2020 auch für mich begraben...

Gruß
 
T

Tim1974

Guest
Ich finde den Ryzen9-5900X auch sehr interessant, allerdings erst wenn sein Preis auf unter 450 Euro für die boxed-Variante fällt, davor ist er für mich keine Option.

Warum soll ich Geld verbrennen nur um das neuste zu haben, wenn das hoffnungslos überteuert ist?
Da kaufe ich allein schon aus Prinzip nichts, bis die Preise moderat sind.
 
TE
M

muebue

Kabelverknoter(in)
Danke Leute! Leider wohl das was ich selbst vermutet habe :heul:!
UVP war 550,- naja das wird wohl bis ung. Februar dauern, aber habe schon 10 Monate gewartet und will endlich meinen PC. :rollen: Da bleibt nur die Frage, Vernunft oder Gier, wie wohl immer bei allen gehypten Sachen in der PC Welt.
Trotzdem sehr vielen Dank für eure Meinungen! Wie immer hat es sich gelohnt mir bei euch Klarheit zu verschaffen...
Euer Muebue
 
T

Tim1974

Guest
Schau dir einfach den Leistungsunterschied an:

Der Preisunterschied zwischen 3900X und 5900X liegt aktuell bei etwa 470(!) €

Also für etwa 470 € mehr bekommt man satte ca. 15-18% Mehrleistung, wer denkt da ernsthaft über den 5900X nach? :stupid:
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Der Preisunterschied zwischen 3900X und 5900X liegt aktuell bei etwa 470(!) €

Also für etwa 470 € mehr bekommt man satte ca. 15-18% Mehrleistung, wer denkt da ernsthaft über den 5900X nach? :stupid:
Diejenigen, die genug Kohle über haben, nicht mehr warten können/wollen und denen es sch... egal ist, das die CPU statt 550€ hier und da fast das doppelte kostet.

Kurz, unbedingt haben wollen:rollen: Siehe das Playstation-Debakel. Käufer sind teilweise mehrere Hundert Km gefahren um sie einem Gierschlund für 1500€ aus den Händen zu reißen.

“Mein Junge hat sich zu Weihnachten unbedingt die Konsole gewünscht“. Tja, was man als Papi nicht alles macht um zu Heilig-Abend in keine geröteten Kinderaugen blicken zu müssen.

Und von genau solchen Situationen profitieren die Scalper...

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tim1974

Guest
Diejenigen, die genug Kohle über haben, nicht mehr warten können/wollen und denen es sch... egal ist, das die CPU statt 550€ hier und da fast das doppelte kostet.

Aber das ist doch in höchstem Maße unwirtschaftlich!
Wenn man soviel Geld über hat ohne es nicht in Wirklichkeit für was sinnvolles zu brauchen, schlimm genug, zeigt einmal mehr das unser Steuersystem überarbeitungsbedürftig ist.
Zumindest sollte man dann verschweigen, was man für die CPU ausgegeben hat. :fresse:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Wenn man soviel Geld über hat ohne es nicht in Wirklichkeit für was sinnvolles zu brauchen, schlimm genug, zeigt einmal mehr das unser Steuersystem überarbeitungsbedürftig ist.
Wieso kauft man sich eine Jacke für 500€, wenn eine für 100€ auch Wasserfest ist?
Ist eben so und hat auch nichts mit dem Steuersystem zu tun.
 
T

Tim1974

Guest
Wieso kauft man sich eine Jacke für 500€, wenn eine für 100€ auch Wasserfest ist?
Ist eben so und hat auch nichts mit dem Steuersystem zu tun.

Das hier weiter zu vertiefen, würde vom Thema wegführen, das wollen wir nicht.

Aber warum soll ich für rund 15% Mehrleistung (und das auch wahrscheinlich nicht in allen Lebenslagen, bzw. bei allen Alltagsprogrammen) mehr als den doppelten Preis für eine Hardware ausgeben?

Die Frage ist eigentlich rethorisch.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Aber warum soll ich für rund 15% Mehrleistung (und das auch wahrscheinlich nicht in allen Lebenslagen, bzw. bei allen Alltagsprogrammen) mehr als den doppelten Preis für eine Hardware ausgeben?
Das haben schon immer viele gemacht. Ich hatte damals den i 920 gehabt. Der i7 965XE hat damals 1000€ gekostet, und war auch nur 15% schneller als ein i7 920. Trotzdem wurde der 965XE gekauft.
Und ich weiß auch gar nicht was das soll?
Jeder kann doch selbst entscheiden, was er kauft. Dass es nicht sinnvoll ist, für ein paar Prozent mehr Leistung deutlich mehr Geld auszugeben, ist logisch. Trotzdem machen es ja genug.
Mir persönlich soll jeder das machen. was er möchte.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Die Antwort ist: Weil man es KANN!

Warum kauft sich jemand einen Golf der 20 PS mehr hat als das andere Golf Model? Weil es ihm nun mal gefällt. Das musst Du nicht verstehen @Tim1974 und auch nicht gut finden. Es bleibt aber nun mal eine Tatsache. ;)
 
T

Tim1974

Guest
Und ich weiß auch gar nicht was das soll?
Jeder kann doch selbst entscheiden, was er kauft.

Natürlich können wir das niemand verbieten, ist ja auch dessen Geld, was er vielleicht später mal gerne noch hätte, aber wir können doch eindringlich auf Sinn oder Unsinn einer Anschaffung hinweisen, ich finde das ist sogar unsere Pflicht!
 

flx23

Software-Overclocker(in)
aber wir können doch eindringlich auf Sinn oder Unsinn einer Anschaffung hinweisen, ich finde das ist sogar unsere Pflicht!
Dann fang doch bitte mal bei dir und deinen threads an wo nach 100 Beiträgen zu "mein Monitor flackerert alle Schaltjahr ein mal" du doch glatt mal selber aktiv wirst und unsere Vorschläge überlegst umzusetzen...
Weil im normalfall wird jeder sinnvolle Rat von dir erstmal ignoriert.

@topic:
Also wenn ich mir den preiaverlauf vom 5900x anschauen (https://geizhals.de/?phist=2392526) sehe ich diesen Monat höchsten Preise die sich normalisieren.

Zum Vergleich mal der 3900x (https://geizhals.de/?phist=2064391) wie du siehst ist dieser auch erst 5 Monate nach Markteinführung knapp unter uvp zu haben gewesen
 
T

Tim1974

Guest
Da es hier aber darum geht, ob man sinnlos etwa 470 Euro für eine Novität verbrennt, die hoffnungslos überteuert ist und vermutlich in den nächsten Monaten wieder auf ein normales Preisniveau sinkt, finde ich ist es hier wirklich unsere Pflicht einen unbedarften User vor so einem Kauf zu warnen und auf die Unwirtschaftlichkeit hinzuweisen!

Als der R9-5900X mit tollen Benchmarkergebnissen angekündigt wurde, war ich auch total interessiert und habe Aufrüst-/Neukaufplanungen gemacht, aber als ich dann die Einführungspreise gesehen habe, ist mir das ganz schnell wieder vergangen, ich dachte die CPU wird mit etwa 450 € eingeführt und sinkt dann langsam über die Monate im Preis, aber fast 1000 €? :fresse::kotz:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Als der R9-5900X mit tollen Benchmarkergebnissen angekündigt wurde, war ich auch total interessiert und habe Aufrüst-/Neukaufplanungen gemacht, aber als ich dann die Einführungspreise gesehen habe, ist mir das ganz schnell wieder vergangen, ich dachte die CPU wird mit etwa 450 € eingeführt und sinkt dann langsam über die Monate im Preis, aber fast 1000 €? :fresse::kotz:
Keine sorge, sobald der 6900X erscheint, wird der 5900X günstiger. ;)
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
finde ich ist es hier wirklich unsere Pflicht einen unbedarften User vor so einem Kauf zu warnen und auf die Unwirtschaftlichkeit hinzuweisen!
Woher willst Du wissen ob jemand unbedarft ist? So wie Du meist planlos irgendwelche Themen erstellst und im Grunde NULL Ahnung von dem hast was dort dann letztlich angesprochen wird? Also bitte lass sowas doch einfach bei deinen Überlegungen außen vor, wenn es darum geht auf ein Thema zu antworten. ;)

Was gibt dir das Recht etwas als "unwirtschaftlich" einzuordnen? Hör bitte auf DEINE Maßstäbe anzulegen. Nur weil Du es dir nicht leisten kannst oder willst, heißt es nicht das andere dies auch so zu sehen haben.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Der Umstand das ich ein funktionierendes Gehirn habe und rechnen (Prozentrechnung) kann! ;)
Und mir ist das Latte und deswegen hab ich mir den 5950X gekauft. :D
Geld ist doch nur Geld. Am Ende des Lebens kann ich aber darauf zurückblicken, dass ich den 5950X zum Release abgegriffen hab und hab nicht heulend am Kopfkissen geschnüffelt. ;)
 
T

Tim1974

Guest
Am Ende des Lebens kann ich aber darauf zurückblicken, dass ich den 5950X zum Release abgegriffen hab und hab nicht heulend am Kopfkissen geschnüffelt.

Nicht das ich dir das mißgönne oder dich angreifen will, aber was bringt dir das am Ende des Lebens, daß du diese CPU zu einem völlig überhöhten Preis gekauft hast?
In paar Jahren ist das ne alte Gurke, egal wie teuer die neu mal war.
Da wäre es doch z.B. viel sinnvoller das überschüssige Geld, sofern man es denn wirklich ganz sicher nicht mehr braucht, zum Beispiel für was sinnvolles zu spenden.
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Umstand das ich ein funktionierendes Gehirn habe und rechnen (Prozentrechnung) kann! ;)
... oder nicht genug Zaster auf dem Konto. : P

Du hast halt "Mitbewerber" die die Preise zu zahlen bereit sind, daher würde ich mich ATM auf SEHR lange Wartezeiten einstellen so lange die Händler diese Preise fahren können und ihr Zeug quasi instant los werden.


Wirtschaftlich ist mir der Preis eigentlich egal, da ist mehr 'ne psychologische Grenze am Werk, dass ich da nicht mehr ausgeben will als nötig, da aber atm absehbar ist, dass da bis tief in den Frühling hinein sich an der Liefersituation bei Hardware nix groß ändern wird heissts entweder fleissig Shops auf F5 zu setzen oder aber in den sauren Apfel zu beissen und die Aufschläge zu zahlen. Allerdings nicht bei den Scalpern auf Ebay, die Hälfte davon ist gefühlt eh Betrug.

Wenn ein Original-Händler was liefern kann und der Aufschlag sich im Rahmen hält schlage ich da halt zu, 'n halbes Jahr warten wenn ich "jetzt" gerne ne neue Mühle zusammenschrauben will ist da halt nicht.

Amazon hat z.B. grad den 5900X für 677€ gelistet.

Lieferzeit 1-2 Monate, aber das stimmt eh nie, die sind nur vorsichtig, meine vor ner Woche bestellte Samsung 980 Pro 1TB die erst Anfang Dezember lieferbar gewesen sein soll kam z.B. gestern und lag im Briefkaten. Realistisch wird die CPU so ~erste Dezemberhälfte hier eintrudeln. Bin die Schnitzeljagd im Netz nach dieser CPU leid, daher ist mir der Aufpreis da komplett egal ehrlich gesagt.

Nicht billig, aber halt Amazon, deren Support/Rücknahme ist weiter ungeschlagen.
 
T

Tim1974

Guest
Dann benutzt doch bitte dein Gehirn mal. Was hat das mit dem "Recht" zu tun? Ich sprach nicht von Befähigung, oder?

Das ist aber jetzt Haarspalterei, ehrlich! :schief:
Natürlich hat niemand der Recht jemand vorzuschreiben, was er kaufen darf und was nicht, dennoch hat jeder das Recht bei einer Beratung seine Meinung über den Sinn oder Unsinn einer Anschaffung zu äußern und auf Wucherpreise aufmerksam zu machen, dafür bedankt man sich in der Regel als potentieller Käufer (der keine Ahnung von einem realitischen Preis oder Preis-/Leistung hat) und fühlt sich nicht angegriffen! :stick:
... oder nicht genug Zaster auf dem Konto. : P

Du hast halt "Mitbewerber" die die Preise zu zahlen bereit sind, daher würde ich mich ATM auf SEHR lange Wartezeiten einstellen so lange die Händler diese Preise fahren können und ihr Zeug quasi instant los werden.

Ich könnte mir duzende dieser CPUs zum jetzigen Preis einfach so kaufen, aber bin doch nicht doof Geld zu verbrennen, da gibt es viel sinnvolleres wofür ich das gesparte Geld ausgebe, als für ca. 15% Mehrleistung die ich wahrscheinlich nie merken werden!
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich könnte mir duzende dieser CPUs zum jetzigen Preis einfach so kaufen, aber bin doch nicht doof Geld zu verbrennen, da gibt es viel sinnvolleres wofür ich das gesparte Geld ausgebe, als für ca. 15% Mehrleistung die ich wahrscheinlich nie merken werden!
Dann halt nicht. : P

Aber anderen deswegen mangelnde Rechenkompetenz zu unterstellen ist so ~~~ :D
 
T

Tim1974

Guest
Aber anderen deswegen mangelnde Rechenkompetenz zu unterstellen ist so ~~~

Ich hab ja niemand persönlich angesprochen gehabt, aber wer mehr als den doppelten Preis für etwas ausgiebt, was im Schnitt bestenfalls vielleicht 15% Mehrleistung bietet, sorry, dem ist echt nicht mehr zu helfen, da ist dann schon was pathologisches hinter. :lol:
 

flx23

Software-Overclocker(in)
@muebue ich entschuldige mich mal dafür das dein thread von Tim gekapert wurde... Das verfrachtet jeden thread in die Rumpelkammer... Ich denke alle wichtigen Informationen sollten für dich in den ersten 10 bis 20 (vielleicht auch noch den 21. ;-)) zu finden sein.
 
T

Tim1974

Guest
ich entschuldige mich mal dafür das dein thread von Tim gekapert wurde...

Aha, du entschuldigst dich dafür, daß ich vielleicht den einen oder anderen unbedarften Nutzer davor bewahrt habe fast 500 Euro sinnlos zu verbrennen und das wohlbemerkt absolut themenbezogen, denn es war nach dem R5-5900X und dessen Preisentwicklung gefragt.
Soll man da also nicht drauf hinweisen, daß der momentan hoffnunslos überteuert ist und vermutlich bald deutlich im Preis sinken wird? :stupid:
 
T

Tim1974

Guest
Ich hab fast 1000€ sinnlos verbrannt.

Zum einen bist du aber meiner Ansicht nach nicht unbedarft und weißt daher genau was du tust, zum anderen hast du nur maximal 470 Euro verbrannt, nämlich die Differenz zwischen 3900X und 5900X.

Mich würde aber viel mehr interessieren, wann ihr denn meint, daß ein deutlicher Preissturz kommt, wiegesagt, daß der R9-5900X für unter 450 Euro zu haben sein wird?
Doch sicher nicht erst wenn AM5 und Zen4 gelaunched ist?
 
T

Tim1974

Guest
Ja, das ist logisch, aber wird der Preis dann echt von jetzt manchmal fast 1000 Euro auf etwa 450 Euro runter gehen?
So richtig kann ich mir das irgendwie nicht vorstellen, allerdings hab ich auch noch nie ein so überteuertes Produkt erlebt wie den 5900X jetzt aktuell.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Woher sollen wir das denn wissen? Tatsache ist aktuell ist die Nachfrage höher als das Angebot, dementsprechend hoch ist der Preis. Wann sich das ändert weiß niemand. Bei der 3080 ist die Situation seit 2 Monaten nahezu unverändert.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Zum einen bist du aber meiner Ansicht nach nicht unbedarft und weißt daher genau was du tust, zum anderen hast du nur maximal 470 Euro verbrannt, nämlich die Differenz zwischen 3900X und 5900X.
Ich hab mit den 5950X gekauft. ;)
Obwohl der 9900k natürlich noch immer völlig ausreichend ist.
 
Oben Unten