• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

Alle Jahre wieder ... renoviert PC Games Hardware den Benchmark-Parcours, um Ihnen fundierte Aussagen auf Basis aktueller Spiele, APIs und Engines liefern zu können. Nach Monaten der Vorbereitung ist es nun so weit: Die quasi-finale Benchmarkliste steht, die neuen Testsysteme sind aufgebaut. Bevor wir loslegen, dürfen Sie einen Blick auf die Benchmark-Zukunft werfen - schließlich betreiben wir den gigantischen Aufwand nicht für uns, sondern für unsere Leser.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!
 

RX480

Volt-Modder(in)
Könntet Ihr beim Benchen auf 2 verschiedene Systeme gehen ?
1x Mainstream und 1x Highend
( in der Art wie Igor das macht)
Rage 2 im Test – Erste Eindruecke zum Spiel und Benchmarks mit verschiedenen Setups – Tom's Hardware Deutschland

Interessant finde ich auch mehrere Gamepresets zu nutzen:
Hardware.Info Nederland

Die o.g. Vorschläge sollen helfen damit net nur die Besitzer der Ti@9900k wissen, ob die Games auf dem eigenen Sys laufen.
Zumindestens bei neuen Gamereviews wäre man viel schneller fertig, weil man parallel testen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Moin!

Das ist nicht notwendig. Für Grafikkartentests (um die es hier geht) muss die Infrastruktur möglichst stark sein, damit allein die Grafikkartenleistung limitiert.

Ein zweites System mit einer wesentlich schwächeren CPU bedeutet doppelten Aufwand, zeigt aber gar nicht, was wir zeigen wollen. Phasenweise limitiert dann nämlich die CPU und die eigentlich zu testende Grafikkartenleistung wird maskiert.

MfG,
Raff
 

RX480

Volt-Modder(in)
Ihr sollt ja net die komplette Palette Grakas auf beiden Sys laufen lassen, sondern trennen.
Und es ist ja net nur die CPU sondern auch der Hauptspeicher.
In nem Mainstream-Sys wird man sicher net so teueren Ram verbauen.

Nur so ein Exote wie die 2060 könnte mal ins CPU-Limit laufen.
(Hat daher Igor glaube ich auf beiden Sys gehabt)

btw.
Es kann natürlich sein, das gerade NV auf dem 9900k Vorteile hat wg. des AVX-Zeugs.
Ist schon merkwürdig das der NV-Treiber AVX aktiviert.
Wie ist das momentan eigentlich ?
Belastet ne NV die CPU stärker als AMD ? (gerade wg. der sinnlosen Stromdebatten sollte dann am Gesamtsys gemessen werden)
Und die Messung bitte net nur in Anno sondern bei mehreren Games.(um Tendenzen zu checken)
Oder braucht man gar für die NV-Grakas generell ne stärkere CPU ?
Und wie schaut das mit dem Ram aus ?
Die wenig-Vram-Grakas von NV greifen sicher öfter auf den Ram zu.
(z.Bsp. 2060+2080)
Ihr könntet ja mal ganz separat ein Special auf nem Mainstream-Ryzen-Sys machen.
(bitte net wieder nur im Plus-Bereich veröffentlichen)
 
Zuletzt bearbeitet:

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Erstmal ein Hooray und Danke für 21:9 Unterstützung (die ja bei Monster Hunter: World inzwischen nachgerüstet wurde, wobei ich feststellen musste, dass meine RX 580 dann doch etwas sehr in die Knie geht) :D

Spräche eigentlich was dagegen X4: Foundations in den Parcour aufzunehmen (als zusätzlicher Vertreter für die VULKAN-API) oder wird das zu wenig gespielt? ;)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich finde den neuen Index wirklich gut - Hut ab vor der Aufgabe die ihr euch da gestellt habt: Wer schonmal selbst reproduzierbare benchmarks gemacht hat weiß, wie viel Arbeit es ist 20 Spiele in 5 Auflösungen auf zig Karten (ggf. mehrfach und mit vorherigem aufwärmen der Karte) durchrennen zu lassen - und vor allem wie langweilig der Job sein kann. :D

Die Entscheidung den OpenGL rauszunehmen finde ich richtig, mich hatte der Anteil sowieso in einem Spielebenchmark gestört. Die OpenGL Leistung kann man ja 1x im Jahr oder so bei aktuellen Karten ion einem kurzen Extraartikel testen. :-)
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Wie sieht es denn dann in Zukunft mit der Gewichtung der Auflösungen aus?
Ich fand die prozentuale Übergewichtung von FHD aufgrund der Leistung aktueller Grafikbeschleuniger nicht mehr Zeitgemäß.
 

Lighting-Designer

Freizeitschrauber(in)
Moin!

Das ist nicht notwendig. Für Grafikkartentests (um die es hier geht) muss die Infrastruktur möglichst stark sein, damit allein die Grafikkartenleistung limitiert.

Ein zweites System mit einer wesentlich schwächeren CPU bedeutet doppelten Aufwand, zeigt aber gar nicht, was wir zeigen wollen. Phasenweise limitiert dann nämlich die CPU und die eigentlich zu testende Grafikkartenleistung wird maskiert.

MfG,
Raff

Es hat aber nicht jeder nen i9 9900K@5GHz! Was bringt es mir als 1700x-User zu wissen, dass das Spiel mit nem 9900K in WQHD mit 100FPS rennt und mit meinem 1700x die 60FPS gerade so halten kann? Die mehrheit hat kein High-End-System und möchte nunmal wissen wie es auf einem Midrange-System läuft.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Es hat aber nicht jeder nen i9 9900K@5GHz! Was bringt es mir als 1700x-User zu wissen, dass das Spiel mit nem 9900K in WQHD mit 100FPS rennt und mit meinem 1700x die 60FPS gerade so halten kann? Die mehrheit hat kein High-End-System und möchte nunmal wissen wie es auf einem Midrange-System läuft.

Dafür gibt es CPU Benchmarks, es macht absolut keinen Sinn Titel künstlich CPU zu limitieren. Leichte Abweichung zu unterschiedlichen Basissystemen sind immer vorhanden, zudem lässt sich sowieso am PC einiges fein justieren über die Einstellungen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Es hat aber nicht jeder nen i9 9900K@5GHz! Was bringt es mir als 1700x-User zu wissen, dass das Spiel mit nem 9900K in WQHD mit 100FPS rennt und mit meinem 1700x die 60FPS gerade so halten kann? Die mehrheit hat kein High-End-System und möchte nunmal wissen wie es auf einem Midrange-System läuft.

Es geht darum die GRAFIKKARTEN-Leistung zu messen.
Wenn der User wissen will was sein 1700X kann muss er CPU-BENCHMARKS lesen.

Du gehst ja auch nicht hin und misst die Leistung eines Sportwagens auf einem Rundkurs mit gedrosselter Benzinpumpe weil die meisten Leute halt keinen Sportwagen besitzen.


Ein Grafiklbench soll nur aussagen, was die GPU maximal bringt. Sagen wir 100 fps in Spiel XY und Einstellung Z. Wenn sie dann beim User nur 60 fps schafft ist dem User zumindest mal klar (hoffentlich), dass seine CPU hier grade limitiert. ;-)
Wenn du Grafikkartenbenchmarks auf "schwachen" Systemen machst sind eben alle GPUs ab einer gewissen Leistung gleich schnell weil sie alle im CPU-Limit hängen. Es hat nicht besonders viel Sinn einen Aufbau zu haben wo ne RTX2070 die gleichen fps liefert wie ne RTX2080Ti - wenn du so nen Parcours bringst wirste zurecht von der Fachwelt ausgelacht.
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Ich wäre dafür, UWQHD, also 3440x1440 21:9 in die Benchmarks mit aufzunehmen.
:daumen:

Do you even read? :ugly: :)
PCGH schrieb:
Damit zollen wir der steigenden Verbreitung des 21:9-Bildformats Tribut - etwas, das sich web-weit nur selten findet. Im Grafikkarten-Leistungsindex 2019+ findet daher eine vierte Auflösung Platz: 3.440 × 1.440. Sie schließt die Lücke zwischen den nach wie vor vertretenen Auflösungen 1.920 × 1.080 (Full HD), 2.560 × 1.440 (WQHD) und 3.840 × 2.160 (Ultra HD). Künftig bieten wir Ihnen folglich fünf Indizes: den Gesamindex, welcher eine noch festzulegende Gewichtung der Auflösungen vornimmt, sowie Einzelindizes der nunmehr vier Pixelmengen.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Es hat aber nicht jeder nen i9 9900K@5GHz! Was bringt es mir als 1700x-User zu wissen, dass das Spiel mit nem 9900K in WQHD mit 100FPS rennt und mit meinem 1700x die 60FPS gerade so halten kann? Die mehrheit hat kein High-End-System und möchte nunmal wissen wie es auf einem Midrange-System läuft.

Dieser Artikel bezieht sich auf das Testen von Grafikkarten und nicht auf das Testen von neu erschienenen Spielen.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde mal das neue Total War noch in den Ring schmeißen.
Die Engine ist zwar immer noch technisch nicht auf der Höhe, aber das Spiel zwingt mich schon seit Jahrzehnten dazu meinen Rechner aufzurüsten. Ich kann mich nicht entsinnen wann mal eine Konfiguration wirklich zu 100% das Spiel gestemmt hat. Zudem ist es in der Strategieszene in der ich mich zu hause fühle ein Referenztitel.

Ansonsten gefällt mir die Auswahl gut. ACOdyssey hat sich seit Launch permanent weiter entwickelt, Anno ist sowieso gesetzt denke ich wegen DX12 in einem Strategiespiel, Subnautica und PlagueTal wegen Unity und Unreal, Rage 2 und Wolfenstein tragen der mittlerweile guten Nutzung von Vulkan Rechnung etc.

Lediglich ARK kann ich nicht ganz nachvollziehen. (zwei mal Unreal?)

Bei Witcher stellt sich die Frage ob mit oder ohne Gameworks sinnvoll.

Edit: Sehe gerade PlagueTal nutzt gar nicht die UE4, zumindest nicht offiziell. Dann hat sich das mit Ark natürlich erledigt.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Dieser Artikel bezieht sich auf das Testen von Grafikkarten und nicht auf das Testen von neu erschienenen Spielen.

Die Messung auf dem 9900k und mit sauteurem Ram ist trotzdem unrealistisch für die Mainstream-Grakas.
Der Einfluss des NV-Treibers auf die CPU-Last und die Ram-Zugriffe werden vollkommen unterschätzt.

Kein Wunder, wenn dann beim Enduser hier und da die fps kleiner sind als bei PCGH.

btw.
Man muss irgendwann mal trennen. Und das net gleich beim Parcour aber man könnte zumindestens
bei neuen Games versuchen ein realistisches Umfeld zu schaffen.
(verstehe die Reviewer net die am WE an EINEM Sys alles durchnudeln anstatt ZWEI parallel zu nutzen
und mehr Freizeit zu generieren; Der Igor ist halt ein alter Fuchs und hat mehr WorkLifeBalance)
 
Zuletzt bearbeitet:

Celinna

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Anno ist ein zweischneidiges Schwert am Anfang lastet das noch ganz gut die Graka aus aber später wechselt das in ein CPU Limit das selbst einen 9900k plattmacht. Außerdem läuft Anno traditionell sehr viel besser mit Nvidia Karten, schwierig.

Ich kanns aber verstehen bei CB wurde das damit argumentiert das Anno(Test) die meisten Seitenzugriffe hatte somit klicks generiert, verständlich das dann drin zulassen im deutschsprachigem Raum.
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Den Parcours finde ich super.
Gerade dass ihr euch traut ein Early-Access Spiel zu benchen ist eahrscheinlich für viele Leser relevant.

Ich bin mir beim Testsystem nur nicht sicher ob PCIe 3.0 nicht Anfang nächsten Jahres schon überholt ist.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ok, also dann auch nochmal hier was mir spontan eingefallen ist:
Spellforce 3: Soul Harvest, Jurassic World Evolution und Vermintide 2. Außerdem Warframe als Ark Alternative.
Das neue Doom würde ich statt Wolfenstein 2 auch gerne sehen. Sofern es noch rechtzeitig erscheint und die Erwartungen erfüllt natürlich.^^

Edit:
Vielleicht auch Anthem, auch wenn es beim nächsten Parcoursupdate zwecks Aktualität mit Sicherheit wieder hinaus fliegt. Frostbite ist dünner vertreten wie früher...
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ok, also dann auch nochmal hier was mir spontan eingefallen ist:
Spellforce 3: Soul Harvest, Jurassic World Evolution und Vermintide 2. Außerdem Warframe als Ark Alternative.
Das neue Doom würde ich statt Wolfenstein 2 auch gerne sehen. Sofern es noch rechtzeitig erscheint und die Erwartungen erfüllt natürlich.^^

Wolfenstein dient erst mal nur als Platzhalter für Doom oder WS YoungBlood laut Artikel. Wird also so oder so ersetzt.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Lediglich ARK kann ich nicht ganz nachvollziehen. (zwei mal Unreal?)

Bei Witcher stellt sich die Frage ob mit oder ohne Gameworks sinnvoll.

Edit: Sehe gerade PlagueTal nutzt gar nicht die UE4, zumindest nicht offiziell. Dann hat sich das mit Ark natürlich erledigt.

Es sind trotzdem 2mal UE4-Spiele (Supraland ebenfalls) und eines, das ziemlich offensichtlich ganz genauso reagiert (eben A Plague Tale). Man könnte ja jetzt behaupten, da kommen wieder gewisse Tendenzen durch ^^
Aber ernsthaft, ich finde die Auswahl ziemlich gut, vor allem, dass auch sämtliche aktuellen APIs und möglichst viele Engines abgedeckt werden und nicht, wie früher immer nur typische AAA-Games gewählt wurden.

Und scheinbar haben immer noch einige nicht verstanden, dass es bei einem Grafikkartentest eben nicht um das Komplettsystem geht, sondern darum die maximale, vergleichbare Möglichkeit eines Modells auszuloten und dabei eben kein Hemmschuh in Form eines lahmen Prozessors oder Speichers genutzt werden DARF. Genausowenig, wie umgekehrt bei einem CPU-Test eine Einstiegs-GPU, um eben den Prozessor nicht auszubremsen aber das versucht man immer wieder zu erklären und obwohl dieser Ansatz einem selbst so logisch erscheint, mancher kann es irgendwie nicht verstehen. Dass man so, als erfahrener PC-Bauer, die Werte auf sein System umrechnen können sollte und die in einem (wenn auch unrealistisch für den einzelnen User ausgestatteten) Test-Rechner die schnellste, für einen bezahlbare GPU auch in dem eigenen System die schnellste sein wird, ist ja leider vollkommen unrealistisch.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Bzgl. UE 4 ja, bzgl. Sys nein.

Würde mich net wundern wenn die Reihenfolge der Grakas auf nem Ryzen-Sys + normalem Ram ganz anders wäre.
(in einigen Games)

Von daher würde ich Jedem empfehlen mal seine eigenen Benchmarks mit den Savegames zu machen.
 
K

Killer-Instinct

Guest
Es sollten die modernsten Vertreter der meist verbreiteten/fordernden Engines vorhanden sein. Aus dem Kopf für die Grafik:

  1. Unreal Engine
  2. Unity Engine
  3. FrostBite Engine ( Battlefield V etc.)
  4. Rockstar advanced game engine (RAGE)
  5. RE-Engine von Capcom ( Re 7 , Remake 2, DMC5 etc.)
  6. Fox Engine ( Konami Engine für Metal Gear S. V etc.)
  7. CryEngine ( hauptsächlich Crysis 3)
 

Lowry

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hätte Quantum Break im Parcours behalten, da es in UHD wohl nach wie vor die höchsten Anforderungen an die GPU stellt.
 

sunyego

Software-Overclocker(in)

Total War ist momentan sehr beliebt und würde gut in den Parkour passen, viele seiten wie zb. PCLAB benchen das Spiel (Bild 1) !
Total War: Three Kingdoms – jaka karta do jakich ustawie?, cz??? 1.

Top Wertungen von usern und testern und ziemlich hardwarelastig. Der perfekte kandidat !


Auf jeden fall mindestens zwei Spiele die UE4 unterstützen ! Es ist einfach Fakt das so ziemlich jedes zweite Game die Engine verwendet !
Ich würde Ace Combat 7 und Assetto Corsa - Competizione empfehlen ! Unity gehört auch rein, diese Engine kommt auch sehr häufig zum einsatz. Das neue Layers of Fear 2 wäre ein guter kandidat oder das beliebte Ghost of a Tale ! Ausnahmespiele bzw. Perlen ala Unravel 2 wären auch nicht verkehrt.
Ich würde mir mehr kleinere titel ala Crash Bandicoot wünschen, meistens sind die Games deutlich spassiger und besser als der ganze AAA-kram ala Anthem und co.

RAGE 2 ist ein schwaches, langweiliges Spiel und grafisch ziemlich mau, lieber bei Wolfenstein 2 oder DOOM bleiben (Vulkan) ! Optisch deutlich besser und viel beliebter. Die enttäuschung des jahres und ich wollte es mir nach den ersten geschönten trailern direkt kaufen ! Nein Danke

Dirt Rally 2 eignet sich auch nicht und sollte draussen bleiben, siehe :

DSOgaming schrieb:
Not only that, but there is a weird issue that occurs on lower resolutions. For example, and as you can see in the following screenshots, performance in the beginning of the Noorinbee Bridge Ascent stage is identical at 1280×720 and 1920×1080, with our NVIDIA GeForce RTX2080Ti being used at 98% in both situations. Furthermore, there is a HUGE performance hit on NVIDIA’s GPUs when Crowd is set on Ultra (AMD’s GPUs do not suffer from this issue).
Thankfully, and due to the huge amount of graphics options that Codemasters has offered, we were able to achieve a 4K/60fps on the NVIDIA GeForce RTX2080Ti by reducing some of the settings. By simply dropping the Crowd setting to Low.

DiRT Rally 2.0 PC Performance Analysis | DSOGaming | The Dark Side Of Gaming

PCGH schrieb:
Es handelt sich bei der Argentinien-Strecke um einen besonders heftigen Ausreißer, doch tritt das Nvidia-Problem mit dem Publikum vielerorts auf - und auch in unserem Benchmark "Wert Fork Pass". Denn immer, wenn NPCs gehäuft am Streckenrand stehen, brechen die Geforce-GPUs stark ein, während die AMD-Grafikkarten diese Auffälligkeiten nicht zeigen. Die in diesen Bereichen mit Nvidia-Grafikkarten absackenden Bildraten sind durchaus beim Spielen auffällig und selbst mit dem Gamepad deutlich spürbar - ein Umstand, der außerdem bei praktisch jedem Start eines Rennens auftritt und auch in unseren Benchmarks.

Die engine ist zudem massloss veraltet !
F1 2019 arbeitet mit einer besseren bzw. aktuelleren Engine. Das Spiel sollte auf jeden fall dabei sein.
 

Anhänge

  • Total War Three Kingdoms − porównanie wydajności kart graficznych i procesorów.png
    Total War Three Kingdoms − porównanie wydajności kart graficznych i procesorów.png
    35,9 KB · Aufrufe: 72
Zuletzt bearbeitet:
Es sind trotzdem 2mal UE4-Spiele (Supraland ebenfalls) und eines, das ziemlich offensichtlich ganz genauso reagiert (eben A Plague Tale). Man könnte ja jetzt behaupten, da kommen wieder gewisse Tendenzen durch ^^

Zu wenig UE4 Spiele sind im Parkour, hätte man Total War, Rust, Mordhau, Conan Exiles, Warframe etc.. noch mit reinnehmen können und dafür den uralten Witcher rausnehmen können.
Es sollte Stückweit darum gehen einen Querschnitt aktuell beliebter Titel abzubilden, da sind 3 Vulkan Titel und nur 2 UE4 Spiele, nicht gerade ausgewogen, da Vulkan Spiele an zwei Händen abzuzählen sind.

Gerade dass ihr euch traut ein Early-Access Spiel zu benchen ist eahrscheinlich für viele Leser relevant.

Das geht schon mal in die richtige Richtung, jetzt müsste man sich nur mehr trauen, endlich mal die non AAA-Perlen zu testen, die sonst immer hinten runter fallen.
Die wären deutlich interessanter als ein Witcher 3, das jetzt schon 4 Jahre alt wird. Total war muss bei den Spielerzahlen auf jeden Fall in den Parkour.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Testet die Referenzkarten, das sorgt für mehr Klarheit, die CPUs testet ihr ja auch mit ihrer Standard TDP. Die GTX 980Ti stampft z.B. eine GTX 1070 und Vega 56 in den Boden oder wird umgekehrt von ihnen geschlagen, je nachdem mit was für Karten ihr gerade testet.

Im Moment haben eure Benchmarks teilweise eine Abweichung von 20-30%, da kann ich dann gleich Würfeln. Wer eine OC Karte hat, der kann sich merken, dass die in der Regel 10-30% (je nach Modell) schneller sind, so wie bei den CPUs, die die TDP ignorieren, auch.
 

sunyego

Software-Overclocker(in)
Zu wenig UE4 Spiele sind im Parkour, hätte man Total War, Rust, Mordhau, Warframe etc.. noch mit reinnehmen können und dafür den uralten Witcher rausnehmen können.
Es sollte Stückweit darum gehen einen Querschnitt aktuell beliebter Titel abzubilden, da sind 3 Vulkan Titel und nur 2 UE4 Spiele, nicht gerade ausgewogen, da Vulkan Spiele an zwei Händen abzuzählen sind.


Yup, die UE4-Engine kommt wie ich bereits erwähnt habe in enorm vielen Spielen zum einsatz und es werden immer mehr, deswegen sollten mindestens zwei Titel rein.
Das kommende Star Wars von EA wird UE4 verwenden, Chernobylite, Witchfire, GTR3, Atomic Heart usw. usw. usw. Nur mal so zur info !

Vulkan ist wie mein vorposter geschrieben hat ziemlich rar und die neuesten zwei vulkan-titel sind grafisch und gameplaytechnsich schwach ! Ich meine allein die Texturen bei Rage 2, da bekommt ja Half Life 1 panik und dann noch das Pink ! Kiddiegame
Der mix aus RPG und Shooter ging hier einfach nicht auf.
RAGE 2 wird nicht ohne grund stark kritisiert, extrem eintönig bzw. langweilig ist es zudem auch noch !

Lieber bei DOOM und Wolfenstein 2 bleiben, besser, hübscher und deutlich beliebter.

PolyOnePolymer@
Mordhau habe ich ganz vergessen. MORDHAU for PC Reviews - Metacritic

....kommt bei Testern und Usern sehr gut an und wäre geeignet. Die metascore liegt hier bei 8,6 !!!

Edit :
Seit kreativ PCGH
Bitte keine 08/15 Benchmarks, davon gibt es genug.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leuenzahn

Freizeitschrauber(in)
Naja, mal ehrlich gesagt, ich vertraue da mehr dem PCGH Benchmark, samt Ergbenissen, welche da sonst noch rauskommen (Lastaufnahme, Lautstärke etc.), als so nem Murks den z.B. die Hardwareherstellern da selber abliefern.

Ich Frage mich ja was das soll und wer das noch ernst nimmt, AMD hat ja jüngst mit einem Test für "Strange Brigade" der 2070 das Fürchten gelehrt (möge se da ja erfolgreich sein), aber was ist das für ein Spiel? Ich kenn das nicht mal. :D

Du mußt halt bei so einem Parcour viele aktuelle und gespielte Titel einbauen und zudem eben auch den einen oder anderen Ausreißer einbauen, welcher dann wiederum eine Niesche repräsentiert, welche wiederum viele Spieler bedient. Haben se schon gut gemacht, was ich kraß finde ist, daß man da heut zu Tage gar nicht mehr unbedingt ein Total War in den Benchmarks findet. Die haben damals mit Rome 1 Grafikmaßstäbe gesetzt, da kamen dann sogar BBC Dokus mit der Technik. Naja, dafür haben wir Anno, um da Strategiespiele zu simulieren.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Es sollte Stückweit darum gehen einen Querschnitt aktuell beliebter Titel abzubilden, da sind 3 Vulkan Titel und nur 2 UE4 Spiele, nicht gerade ausgewogen, da Vulkan Spiele an zwei Händen abzuzählen sind.

So wird net gezählt. Man sagt ja auch net 10x DX11 + 5x DX12 + 3x Vulkan.
Es geht darum die besten Engines zu bewerten.
Je Engine ein Game reicht. Hast doch gehört das Raff net soviel Aufwand treiben möchte.
(gerade WWZ+Rage 2+StrangeBrigade sind = 3x Engines; die Wahl ist sicher zufällig gewesen)

Im Laufe des Jahres könnte man dann auch noch wechseln. Bin mal gespannt auf das neue Doom+Wolfenstein und Detroit.
Es wird net ausbleiben, das in Zukunft mehr Games mit Vulkan interessant werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bevier

Volt-Modder(in)
Zu wenig UE4 Spiele sind im Parkour, hätte man Total War, Rust, Mordhau, Conan Exiles, Warframe etc.. noch mit reinnehmen können und dafür den uralten Witcher rausnehmen können.
Es sollte Stückweit darum gehen einen Querschnitt aktuell beliebter Titel abzubilden, da sind 3 Vulkan Titel und nur 2 UE4 Spiele, nicht gerade ausgewogen, da Vulkan Spiele an zwei Händen abzuzählen sind.

Es geht darum eine möglichst große Auswahl aktueller Engines abzubilden. Wie UE4 grundsätzlich funktioniert, sehen wir auch mit nur 2 Spielen. TW3 jedoch ist allein in Hinblick auf das derzeit am meisten erwartete RPG immer noch wichtig. Diese Engine nutzt kein anderes Spiel, damit ein kleiner Ausblick, wie gut, welche GPU in Cyberpunk agieren könnte. Die verschiedenen Vulkan-Spiele nutzen auch allesamt unterschiedliche Engines...
Problematischer finde ich da eher die Ubisoft-Spiele, die ebenfalls alle die weitestgehend ähnlichen Dunia und Anvil-Engine nutzen.
Wenn du dich über Vulkan ärgerst, müsstest du genauso gegen die ganzen DX11 und DX12-Spiele sein. Dann bleibt aber nicht mehr viel übrig. ^^
 

RX480

Volt-Modder(in)
ACO + FF14 könnten auch mal ne Runderneuerung gebrauchen.
Net immer =neues Game = moderne Engine.
(wer nur DrawCallLimit messen möchte kann Das gerne im 3dMark machen)

Am schlimmsten war zwischenzeitlich Hitman 1 vs. 2. (DX12 vs 11)
Gerade neue Games, die noch net ordentlich ausgepatched sind können sich in der Laufzeit noch ganz schön ändern.

SniperElite4 vs Strangebrigade = DX12 vs Vulkan aber selbe Engine sollte wenigstens einmal im Parcour sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

sunyego

Software-Overclocker(in)
Das geht schon mal in die richtige Richtung, jetzt müsste man sich nur mehr trauen, endlich mal die non AAA-Perlen zu testen, die sonst immer hinten runter fallen.

Das kannst du laut sagen !

Ich hätte Quantum Break im Parcours behalten, da es in UHD wohl nach wie vor die höchsten Anforderungen an die GPU stellt.

Stimme ich zu, grafisch ist das Spiel sehr stark.
Ich würde da aber eher "CONTROL" nehmen, erscheint bald und es kommt die selbe engine zum einsatz. Die Anforderungen werden höchstwahrscheinlich ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

hotfirefox

Software-Overclocker(in)
Super das es nun 5 Auflösungen gibt im Index, noch besser wäre es, wenn man die Benchmarks auch endlich auf der mobilen Seite anschauen kann :ugly:

Gesendet von meinem ONEPLUS A5010 mit Tapatalk
 

sunyego

Software-Overclocker(in)
Shadow Warrior 2 (Road Hog Engine) ist auch ein sehr beliebtes Spiel und sieht grafisch zb. deutlich besser aus als Rage 2, sollte auf jeden fall mit dabei sein.

Falls ihr euch für Sniper Elite 4 entscheidet, dann bitte DX12 verwenden, läuft deutlich besser als Vulkan aber wem sage ich das ?! :D
Sniper Elite 4 ist ein nettes Spiel, grafisch ganz in ordnung und spielerisch um einiges besser als Strange Brigade, sollte rein.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Es sollte vor Allem um Performance und net um hübsch oder Gameplay gehen.(dafür gibt es die Partnerwebsite PC Games)
Was sauber programmiert ist hat auch mehr Zukunft.

Hoffentlich kommt irgendwann Cryengine 5 in die Gänge.
 

sunyego

Software-Overclocker(in)
Tropico 6 würde ich noch empfehlen ! Ein interessanter neuer Titel und sehr hardwarehungrig !
Bitte nicht so 08/15 Games ala Strange Brigade oder Devil May Cry 5, sowas läuft auf jeder Gurke mit konstanten 60FPS.

Wie gesagt, seit kreativ und nimmt auch titel die selten gebencht werden aber schon in FULLHD starke GPUs brauchen wie zb. RiME!
RiME GPU/CPU | RPG/ | GPU

Sekiro gehört wie ich finde auch rein ! Es ist zwar kein hardwarefresser (Bild 1) aber das Spiel ist unheimlich beliebt und für viele das beste Game der vergangen jahre.

So ein mix aus hardwarefressern ala AC Odyssey, sehr beliebten Spielen und kleineren ala Unravel 2, GRIP usw. ! Das würde ich mir wünschen für den neuen Parkour.
Auf jeden fall solltet ihr deutlich mehr non-aaa titel benchen, machen eure kollegen auch (Hardwareunboxed, Techpowerup usw.)
 

Anhänge

  • Screenshot_2019-05-30 Sekiro Shadows Die Twice im Techniktest 14 Grafikkarten auf dem Prüfstand.png
    Screenshot_2019-05-30 Sekiro Shadows Die Twice im Techniktest 14 Grafikkarten auf dem Prüfstand.png
    36,8 KB · Aufrufe: 52
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Volt-Modder(in)
Dann war Wolfenstein 2 auch ne Gurke ?

Bitte net solche Vgl. zw. grottigen DX11 und modernen Vulkan-Engines ziehen.
Und Rage 2 z. Bsp. ist ein etwas anderes Konzept als W2. da brauchts net ganz so hohe Fps.

Wieviel Fps erträglich sind entscheidet sich an der Maus beim Inputlag.
(Die Begründung Strange Brigade läuft "zu gut" ist komisch. Dann liebe DEV´s doch bitte in Zukunft alle Games mit der Engine.)
 

sunyego

Software-Overclocker(in)
Dann war Wolfenstein 2 auch ne Gurke ?

Bitte net solche Vgl. zw. grottigen DX11 und modernen Vulkan-Engines ziehen.

Nein, Wolfenstein 2 und Doom waren saustark und perfekt optimiert aber solche titel wurden auf allen erdenklichen seiten zu tode gebencht, jeder aber auch wirklich jeder kennt die ergebnisse.

DX11 läuft nur auf AMD grottig, mein lieber ! 90% aller Games nutzen nunmal DX11 ! Die mit grossem abstand weitverbreiteste API und das wird noch lange so bleiben ob es dir passt oder nicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Volt-Modder(in)
W2 läuft z.Bsp. auf der X-Box mit DX 12.

Wie lange DX11 ohne .1 noch von Wem genutzt wird ist mir relativ egal. Cheatingsoftware kommt bei mir net auf den PC.

Wer in Zukunft Millionen erreichen will sollte bei den Konsolengames+Stadia mit lowLevel anfangen, dann brauchts auch keine
aufwendigen PC-Ports sondern geht wesentlich kostendeckender.
 

sunyego

Software-Overclocker(in)
Cheatingsoftware kommt bei mir net auf den PC.

...solche kindischen comments zeigen doch das es dir nicht egal ist und du ein riesenproblem damit hast!
Versuche es zu akzeptieren und benimm dich endlich wie ein Erwachsener, versuche es zumindest.

Ich verabschiede mich und wünsche allen ein
Schönes Wochenende ! ;)

Suny hat viel zu tun und kommt erst Montag wieder. Peace
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten