• In diesem Unterforum können nur PCGH-Redakteure Umfragen erstellen. Du willst selbst eine Umfrage ins Leben rufen? Kein Problem! Erstelle deine Umfrage am besten im Vorbereitungsforum und verschiebe den Thread anschließend in das thematisch passende Unterforum.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PCGH-CPU-Benchmarks 2019+: Spiele-Auswahl

Die PCGH-CPU-Benchmarks 2019+: Wählt eure Favoriten

  • Anno 1800

    Stimmen: 333 53,9%
  • Assassin's Creed Odyssey

    Stimmen: 244 39,5%
  • Ark: Extinction

    Stimmen: 44 7,1%
  • Battlefield 5

    Stimmen: 294 47,6%
  • The Division 2

    Stimmen: 175 28,3%
  • Dirt Rally 2.0

    Stimmen: 87 14,1%
  • Far Cry New Dawn

    Stimmen: 110 17,8%
  • Forza Horizon 4

    Stimmen: 126 20,4%
  • Hitman 2

    Stimmen: 55 8,9%
  • Metro Exodus

    Stimmen: 216 35,0%
  • Monster Hunter World

    Stimmen: 64 10,4%
  • Plague Tale: Innocence

    Stimmen: 36 5,8%
  • Rage 2

    Stimmen: 89 14,4%
  • Resident Evil 2

    Stimmen: 76 12,3%
  • Shadow of the Tomb Raider

    Stimmen: 210 34,0%
  • Supraland

    Stimmen: 8 1,3%
  • Subnautica: Below Zero

    Stimmen: 40 6,5%
  • Kingdom Come Deliverance

    Stimmen: 140 22,7%
  • The Witcher 3

    Stimmen: 278 45,0%
  • Wolfenstein 2

    Stimmen: 143 23,1%
  • Tropico 6

    Stimmen: 59 9,5%
  • F1 2019

    Stimmen: 89 14,4%
  • GTA 5

    Stimmen: 167 27,0%
  • State of Decay 2

    Stimmen: 12 1,9%
  • Cities Skylines

    Stimmen: 137 22,2%
  • Civilization 6

    Stimmen: 131 21,2%
  • Total War Three Kingdoms

    Stimmen: 117 18,9%
  • Ein anderes (Kommentar im Thread)

    Stimmen: 32 5,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    618
  • Umfrage geschlossen .

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Hallo zusammen :)

PC Games Hardware bereitet seit Monaten die Umstellung auf einen neuen Benchmark-Parcours für Prozessoren vor. Nach unzähligen Tests und langem Für und Wider sind wir bei der folgenden Spieleliste für den CPU-Parcours 2019+ gelandet:


  • Anno 1800
  • Assassin's Creed Odyssey
  • Ark: Extinction
  • Battlefield 5
  • The Division 2
  • Dirt Rally 2.0
  • Far Cry New Dawn
  • Forza Horizon 4
  • Hitman 2
  • Metro Exodus
  • Monster Hunter World
  • Plague Tale: Innocence
  • Rage 2
  • Resident Evil 2
  • Shadow of the Tomb Raider
  • Supraland
  • Subnautica: Below Zero
  • Kingdom Come Deliverance
  • The Witcher 3
  • Wolfenstein 2
  • Tropico 6
  • F1 2019
  • GTA 5
  • State of Decay 2
  • Cities Skylines
  • Civilization 6
  • Total War Three Kingdoms
  • Ein anderes (Kommentar im Thread)


Hier - in diesem Umfrage-Thread - möchten wir erfahren, welche Spiele zu euren Favoriten gehören. Gerne dürft ihr auch andere Titel nennen, die eurer Meinung nach "benchenswürdig" sind. Bitte mit Begründung.

Vielen Dank für euer Feedback!

Dave
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bongripper666

Guest
Ich habe nur ein einziges Spiel davon gespielt, macht die Auswahl leicht. :lol:
 
C

Colonel Faulkner

Guest
Resident Evil 2 und The Witcher 3. Alles andere aus der Liste besitze ich nicht. :P
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Diabolo2/StarCraft2, nutzen wenige Kerne, dafür aber den "vollen" Boost/Turbo.
Oder SupremeCommander 1.

Endless Legend, kein Resourcenverbrenner, während man spielt.
Sehr gut optimiert.
Als Mehrspielerhost mit sehr großen Karten aber eventuell interessant. Das Laden kann da Endless werden.

Crysis 3, Nuke. Ist ein Mod in dem man eine Taktische Nuklearwaffe abfeuert. (Ein Seitenhieb auf Fallout 76.) Problem nur das der PC mitexplodiert.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Arma3 auf jeden Fall. Gutes Beispiel für single core IPC, also die virtual reality 4 engine.

Dann escape from tarkov also unity engine.

Die üblichen Verdächtigen mit UE4 und frostbyte dürfen auch mit rein.

Insgesamt eine deutliche Teilung aus Spielen welche singlecorelastig und eher multicorelastig sind.
 

IJOJOI

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Assetto Corsa Competitione wäre hier wirklich interessant. Das schlägt gut auf die CPU. Insgesamt UE4.
Crysis 3 als "älteres" Eisen würde ich auch unterschreiben.
Ansonsten gute Auswahl!
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe neben dem Spiel selber, noch Spotify/Youtube oder allg. den Browser Firefox offen welche auch an der CPU nagen. Ich würde gerne einen Vergleich sehen welche CPU dieses Szenario am besten bewältigt.


Ja, ein Test mit nem "schmutzigem" System statt dem Blankgeputztem PCGH-Testsystem wäre nett.
Mal als Kontrast.
Mein Veeam und der i7 3Gen mögen sich ned besonders.:ugly:
 

Lui-Lui

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nachdem ich das Video von Linus gesehen habe, würde ich gerne Rainbow Six Siege von euch sehen.
Hier mal die Stelle in dem Video:
YouTube
 

wuchzael

Software-Overclocker(in)
Moin!

Auch wenn's relativ schwer (und inkonsistent zu testen) ist: PUBG mit "nicht-maxxed-out ;-) " Settings und eventuell ein paar Indy-Games.

Grüße!
 

redeye5

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Statt Wolfenstein 2 wäre evtl Youngblood ganz nett, sofern nicht zu GPU limitiert.
Ansonsten fände ich auch Tests mit zusätzlicher Hintergrundlast interessant zumal die Meinungen hier ja ziemlich auseinander gehen, wie viel man neben dem Spiel noch einplanen sollte.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Kommt mir eher vor wie ein Spielebeliebtheits Karussel als explizit für CPU Benchs ausgesuchte Titel :schief:.
 

typ_ohne_namen

Komplett-PC-Käufer(in)
Wichtig wären vor allem Spiele, die immer noch viel gespielt werden (Multiplayer) und sehr CPU-Abhängig sind.

-Escape from Tarkov wurde ja schon genannt, es wird aber recht häufig an der Performance herumgepatcht.
-CS:GO habe ich mir immer gewünscht, da sehr Cache-Abhängig und sogar ein 5820K nach meinen Messungen einen 8700K schlug. Ryzen 2000 sah hier noch schlecht aus, mit Ryzen3000 ist es aber fast schon unerheblich, weil alle aktuellen genug fps haben.
-Dauerbrenner wie SC2 und Arma3 dürfen eigentlich wirklich nicht fehlen, einfach weil sie viel gespielt werden und heftig im CPU-Limit kleben.
-PUBG evtl. noch

Der Rest steht ja schon in der Liste.

Wichtig wäre mir auch, dass weiterhin nur in 720p getestet wird. Achtung neue Begründung: Eigentlich spielt fast keiner immer auf maximalen Details, weil dann immer die Graka in die Knie geht und man zu wenig fps hat. Wenn man die Einstellungen etwas senkt, kommt man eigentlich in den meisten Spielen sehr schnell ins CPU-Limit. Das ganze lässt sich in etwa mit 720p bei max. Details vergleichen.

Edit: Und bitte nicht krampfhaft gut Mehrkernoptimierte Spiele aussuchen, das entspricht einfach nicht der Realität.
 

weisserteufel

Freizeitschrauber(in)
Vielen Dank für die Umfrage und vor allem, wie ihr mit unserer Kritik umgeht. Das ist wieder einmal äußerst löblich.

Ich habe bereits abgestimmt und würde mir zusätzlich noch 7 Days to die wünschen. Aber ist sicherlich utopisch, da sich das Spiel immer noch im Alpha Status befindet.
Ein weiterer Wunsch wäre "World of Warcraft". Bei vielen nach wie vor ein wichtiger Titel, mit der anstehenden Classic Version erst recht.
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Mann könnte die "MMORPGS" und Arena Games Dauerbrenner wie, WoWS/WoT, WoW, Warframe, Warthunter und Co mal mittesten.

Und wenns auch nur ist um, bei Desktop-CPUs, aufzuzeigen, das die immer im GPU-Limit liegen ab CPU-XY und Full-HD.
 

Medicate

Freizeitschrauber(in)
Mann könnte die "MMORPGS" und Arena Games Dauerbrenner wie, WoWS/WoT, WoW, Warframe, Warthunter und Co mal mittesten.

Und wenns auch nur ist um, bei Desktop-CPUs, aufzuzeigen, das die immer im GPU-Limit liegen ab CPU-XY und Full-HD.

War damals nicht das Argument, dass sich die Performance bei solchen Spielen durch Patches (massiv) verändern kann?
Ich hätte gerne Destiny 2, aber da musste ich bislang immer andere Websites aufsuchen... wohl oder übel :-|
Dann versteh ich aber The Division 2 im Parcour nicht.
 

4B11T

Software-Overclocker(in)
Ist halt teilweise schwierig: BFV ist ein reines Multiplayer game und wir wissen alle, dass auch dort die Anforderungen an die CPU auf manchen Maps im 64er Multiplayer extrem hoch sind und teilweise auch in hohen Auflösungen ein CPU Limit auftritt. Da bringts halt nichts, 3min Singleplayer Kampagne abzurennen, da wurschtelt sich jeder 3GHz Quadcore irgendwie durch, ohne, dass ein 5GHz octacore wirklich merklich schneller wäre. Auf ersterem ist der 64er Multiplayer aber schlicht unspielbar, während letzterer einen taktischen Performance Vorteil bieten kann, und FPS Einbrüche vermeidet wenn eine V1 einschlägt, die halbe Map und das halbe Gegnerteam in Stücke reißt.

Ich weiß Reproduzierbarkeit online nahezu unmöglich. Aber wie gesagt: Die SP Kampagne in BFV zu testen kann man sich eigentlich komplett sparen.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
War damals nicht das Argument, dass sich die Performance bei solchen Spielen durch Patches (massiv) verändern kann?
Ich hätte gerne Destiny 2, aber da musste ich bislang immer andere Websites aufsuchen... wohl oder übel :-|
Dann versteh ich aber The Division 2 im Parcour nicht.

Das Patch-Problem gilt weiterhin. Destiny und BF V sind wenigstens eigenständige Titel mit einem Entwicklungszyklus, der irgendwann eine Plateauphase erreicht. Aber MMOs und F2Ps können auch nach einem halben Jahr auf die Idee kommen, eine neue Engine einzuführen, alle Modelle zu überarbeiten oder die Bench-Map radikal umzubauen. So etwas ist Parcours-untauglich. Von den genannten Titeln wären einzig die War Thunder Singleplayer-Missionen denkbar, wenn die noch offline laufen. (Ich habe es ehrlich gesagt seit Jahren nicht mehr ausprobiert.)
 

takan

Software-Overclocker(in)
Wichtig wären vor allem Spiele, die immer noch viel gespielt werden (Multiplayer) und sehr CPU-Abhängig sind.

-Escape from Tarkov wurde ja schon genannt, es wird aber recht häufig an der Performance herumgepatcht.
-CS:GO habe ich mir immer gewünscht, da sehr Cache-Abhängig und sogar ein 5820K nach meinen Messungen einen 8700K schlug. Ryzen 2000 sah hier noch schlecht aus, mit Ryzen3000 ist es aber fast schon unerheblich, weil alle aktuellen genug fps haben.
-Dauerbrenner wie SC2 und Arma3 dürfen eigentlich wirklich nicht fehlen, einfach weil sie viel gespielt werden und heftig im CPU-Limit kleben.
-PUBG evtl. noch

Der Rest steht ja schon in der Liste.

Wichtig wäre mir auch, dass weiterhin nur in 720p getestet wird. Achtung neue Begründung: Eigentlich spielt fast keiner immer auf maximalen Details, weil dann immer die Graka in die Knie geht und man zu wenig fps hat. Wenn man die Einstellungen etwas senkt, kommt man eigentlich in den meisten Spielen sehr schnell ins CPU-Limit. Das ganze lässt sich in etwa mit 720p bei max. Details vergleichen.

Edit: Und bitte nicht krampfhaft gut Mehrkernoptimierte Spiele aussuchen, das entspricht einfach nicht der Realität.

multiplayer games zu benchen ohne "szenario" und entsprechend +63 andere die immer genau das gleiche machen macht keinen sinn. das sind dann äpfel und birnen.
tarkov kannste auch vergessen, fps limit bei 120fps und häufige updates/nicht final.
csgo gibts ein benchmark im workshop der reproduzierbare szenen hat. läuft aber nur bis zu 16 threads.
arma 3 skaliert nur bis 4 kerne und profitiert von caching speed (cpu/ram) und die fps sind serverabängig. wenn man singpleplayer nimmt hat es 0 aussage zur mp perfomance, hab schon haufen leute im mp gehört die rumfluchen "ich hab scheiß fps trotz 1080 ti"
sc2 soll ja auch gut mit kernen skalieren soweit ich gehört habe.

generell sollten es keine games mit branding sein nvidia/amd/intel bzw. sollte die leistung vergleichbar sein durch aufwendiges herausfinden. dazu sollte es ein älteres game sein was nicht häufige updates bekommt und somit die ergebnisse verfälscht. reprozierbare spiele und echtwelt anwendbarkeit - random zeugs wie multiplayer macht wenig aussage. eventuell ein avg fps mit low/high fps über paar stunden zocken als subjektiver eindruck OHNE GRAFIK.
um den parkour nicht nochmal zu überarbeiten generell nur titel die mit mehr als 6+ kernen laufen/skalieren... witcher zockt keiner mehr großartig. rage 2 als vulkan paradebeispiel?

eventuell alte ergebnisse nochmals validieren bei neuen test, wenn plötzlich ein windoof update rauskam und die perfomance vermieseperterte oder sont was. windows wird prinzipiel mit jeden update langsamer.
 

Elthy

Freizeitschrauber(in)
Ich wäre für ein Spiel wie Minecraft oder Kerbal Space Program, bei dem die Grafik keine große Rolle spielt. Beide kann man durch große Kreationen oder Mods bis zur Unspielbarkeit verlangsamen, da würde ich die Vorteile einer schnellen CPU deutlich mehr spüren als bei einem AAA Titel der praktisch eh immer grafiklimitiert ist und auch auf nem alten i5 zufriedenstellend läuft.

Bei beiden Spielen müsste man natürlich eine aktuelle Version "einfrieren". Als Testszenario könnte ich mir bei Kerbal eine extrem große Rakete vorstellen (einfach senkrecht nach oben starten ohne weiteren Input), bei Minecraft vlt. ein savegame bei dem eine große Menge TNT ausgelöst wird oder riesige Redstoneschaltungen arbeiten.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Habe mal alles angeklickt was eine halbwegs brauchbare bis gute Mehrkernunterstützung hat. Wir haben lange genug CPUs nach SC2 gekauft.
 

typ_ohne_namen

Komplett-PC-Käufer(in)
multiplayer games zu benchen ohne "szenario" und entsprechend +63 andere die immer genau das gleiche machen macht keinen sinn. das sind dann äpfel und birnen.
tarkov kannste auch vergessen, fps limit bei 120fps und häufige updates/nicht final.
csgo gibts ein benchmark im workshop der reproduzierbare szenen hat. läuft aber nur bis zu 16 threads.
arma 3 skaliert nur bis 4 kerne und profitiert von caching speed (cpu/ram) und die fps sind serverabängig. wenn man singpleplayer nimmt hat es 0 aussage zur mp perfomance, hab schon haufen leute im mp gehört die rumfluchen "ich hab scheiß fps trotz 1080 ti"
sc2 soll ja auch gut mit kernen skalieren soweit ich gehört habe.

generell sollten es keine games mit branding sein nvidia/amd/intel bzw. sollte die leistung vergleichbar sein durch aufwendiges herausfinden. dazu sollte es ein älteres game sein was nicht häufige updates bekommt und somit die ergebnisse verfälscht. reprozierbare spiele und echtwelt anwendbarkeit - random zeugs wie multiplayer macht wenig aussage. eventuell ein avg fps mit low/high fps über paar stunden zocken als subjektiver eindruck OHNE GRAFIK.
um den parkour nicht nochmal zu überarbeiten generell nur titel die mit mehr als 6+ kernen laufen/skalieren... witcher zockt keiner mehr großartig. rage 2 als vulkan paradebeispiel?

eventuell alte ergebnisse nochmals validieren bei neuen test, wenn plötzlich ein windoof update rauskam und die perfomance vermieseperterte oder sont was. windows wird prinzipiel mit jeden update langsamer.

Das Limit bei EFT kann man easy umgehen.
Bei den anderen Sachen verstehe ich jetzt nicht, wo das Problem sein soll mit der fehlenden Mehrkernunterstützung. Klar, ist nicht schön, aber das tut hier doch nichts zur Sache.
Es geht doch darum für möglichst viele Nutzer einen aussagekräftigen CPU-Test zu machen . Da darf man die (vielgespielten) Spiele ohne gute Skalierung doch nicht außenvor lassen.
Auch bei Kommentaren wie dem hier:
Habe mal alles angeklickt was eine halbwegs brauchbare bis gute Mehrkernunterstützung hat. Wir haben lange genug CPUs nach SC2 gekauft.
kann ich mir nur an den Kopf fassen.
Was hat man denn dann vom Test? Toll, AMD steht gut da, aber ist der Test dann aussagekräftiger? Meiner Meinung nach sollte man sogar einfach die ganzen All-Time-Classics in den Steam Verkaufscharts mit reinnehmen. Auch wenn es Multiplayer sind, PUBG konnte man damals auch halbwegs benchen. Es war natürlich etwas mehr Arbeit, aber es sind aussagekräftige Benches herausgekommen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
kann ich mir nur an den Kopf fassen.
Was hat man denn dann vom Test? Toll, AMD steht gut da, aber ist der Test dann aussagekräftiger? Meiner Meinung nach sollte man sogar einfach die ganzen All-Time-Classics in den Steam Verkaufscharts mit reinnehmen. Auch wenn es Multiplayer sind, PUBG konnte man damals auch halbwegs benchen. Es war natürlich etwas mehr Arbeit, aber es sind aussagekräftige Benches herausgekommen.
Das hat mit AMD alleine nichts zu tun. Aber die Tests sollen doch auch zeitgemäß sein.
Wer kauft sich denn noch eine 2 oder 4kern CPU? Niemand. Mindestens 6 Kerne.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe keines dieser Spiele, daher kann ich bei dieser Beliebtheitsumfrage nicht teilnehmen. Meine LIEBLINGSspiele sind schon relativ alt, daher kommen sie für dieses vorhaben auch nicht wirklich in frage. Mangel alternative habe ich die letzte Wahlmöglichkeit genutzt, mir fehlt die Option "Kenne ich nicht, ist mir egal".
 

Guru4GPU

BIOS-Overclocker(in)
[x] Ein anderes (Kommentar im Thread) - Ich würde gerne Counter Strike: Global Offensive sehen

Der Grund dafür ist das bis jetzt Intel CPUs in diesem Spiel immer mehr FPS als gleich teure AMD CPUs gebraucht haben und im Video von LTT scheinbar jetzt Ryzen 3000 die Nase vorn hat :D

Interessant wäre vielleicht noch ein Oldie wie Crysis 3 und der "Welcome to the Jungle" Karte, da besonders die Berechnungen für das Gras sehr CPU-lastig sind:
https://www.pcgameshardware.de/Crysis-3-Spiel-20599/Tests/Crysis-3-Test-CPU-Benchmark-1056578/

Ist der Benchmark schlechthin - nur wird man hier sicher eine RTX 2080 Ti brauchen um nicht in ein GPU Bottleneck zu kommen (vor allem mit dem 3900X)
 

-ElCritico-

Freizeitschrauber(in)
Ein bisschen konstruktive Kritik
1. Das Testsystem sollte klar gelistet werden, also Mutterbrett, RAM, die Grafikkarte, OS Version und Bios. Des weiteren, ob etwas im Bios verstellt wurde, wie z.B. 9900K entfesselt oder PBO aktiviert.
2. 99 oder 95 Percentile mit der Angabe von Min und Max FPS sagt VIEL mehr aus, als eine bloße Angabe von average FPS.
3. Erst der letzte Kritikpunkt richtet sich an die Spieleauswahl. Es gibt schlecht auf mehrere Kerne optimierte Spiele, die nur auf 1 oder 2 Kerne laufen wie Starcraft 2, Arma 3 usw.. Es gibt Spiele wie Supreme Commander, da kann man nicht genug Kerne haben oder AC Origins. Es wäre gut, wenn man sie im Test selbst klar in zwei Gruppen unterteilt, nämlich mehrkernoptimiert oder nicht. So hat man eine grobe Übersicht, wie es im großen und ganzen ausschaut.
4. Potentielle Käufer interessiert, wie sich so ein Multikernprozessor im Alltag verhält. Man könnte ein Video enkodieren/dekodieren, während ein Spiel parallel läuft und mehrere Browserfenster samt Teamspeak offen sind. Das Spiel könnte man auch gleichzeitig aufnehmen und streamen via Twitch z.B. Für genau so was braucht man doch einen 12 Kerner. Ich sehe es aber als optional an, 1-3 decken schon viel.
 
Oben Unten