• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gamer PC ~1300€!

stargate

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

wo soll ich nur anfangen :D
Also ich bin was Hardware angeht im Moment überhaupt nicht auf dem Laufenden, da ich erste jetzt wieder Zeit habe wollte ich mir hier mal nen paar erste Infos holen, damit ich mich genauer informieren kann..

Ich will mir nen neuen PC anschaffen, der rein für Gaming und HD-Filme sein soll.. Ziel ist es, dass ich alle aktuelle Spiele auf den höchsten Einstellungen zocken kann und ich aber noch genügend Reserven für die Zukunft habe und mir nicht in nem halben Jahr schon wieder neue Hardware zulegen muss..
HD-Filme erwähne ich deshalb, weil dies vll. zu beachten ist bei der Grafikkarte wegen den Ausgängen oder dass dort nen spezielles Modul integriert ist um HD-Material besser abspielen zu können..

Mein Budget liegt bei ca 1300€, in dem Preis sollte noch nen guter Monitor enthalten sein, wie gesagt sollte dieser ne gute Raktionszeit haben wegen dem Zocken und für HD-Filme geeignet sein...(wenn es billiger geht hab ich auch nix dagegen :D)

Fesplatten habe ich noch selber(ne sataII) und nen DVD-Laufwerk brauche ich auch keins mehr... der Rest muss alles neu angeschafft werden...
Mir ist auch wichtig dass ich nen gutes Mainboard mit ner schnellen Speicheranbindung und viel Ram habe...
Was mich noch interessieren würde, sollte man im Moment noch warten mit dem Hardwarekauf weil irgend was gaaaanz tolles revolutionäres in den nächsten Wochen/Monaten auf den Markt kommt ?:D


mfg stargate
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,


hier mal ein Vorschlag für ~1200€


CPU: Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed ~200
Board: ASRock P67 Extreme4, P67 ~130
RAM: GeIL Value Plus DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) ~60
SSD: Corsair Force Series 60GB, 2.5", SATA II ~100
NT: Antec TruePower New TP-650, 650W ATX 2.3 ~85
Gehäuse: Zalman Z9 Plus schwarz ~55
Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B ~35
Graka: Gainward GeForce GTX 570 Phantom, 1280MB GDDR5 ~320

Monitor: Samsung SyncMaster BX2450, 24" ~220


Was mich noch interessieren würde, sollte man im Moment noch warten mit dem Hardwarekauf weil irgend was gaaaanz tolles revolutionäres in den nächsten Wochen/Monaten auf den Markt kommt ?:D

Der AMD Bulldozer kommt! :devil:


Greetzz --- Softy
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

wo soll ich nur anfangen :D
Also ich bin was Hardware angeht im Moment überhaupt nicht auf dem Laufenden, da ich erste jetzt wieder Zeit habe wollte ich mir hier mal nen paar erste Infos holen, damit ich mich genauer informieren kann..

Ich will mir nen neuen PC anschaffen, der rein für Gaming und HD-Filme sein soll.. Ziel ist es, dass ich alle aktuelle Spiele auf den höchsten Einstellungen zocken kann und ich aber noch genügend Reserven für die Zukunft habe und mir nicht in nem halben Jahr schon wieder neue Hardware zulegen muss..
HD-Filme erwähne ich deshalb, weil dies vll. zu beachten ist bei der Grafikkarte wegen den Ausgängen oder dass dort nen spezielles Modul integriert ist um HD-Material besser abspielen zu können..

Mein Budget liegt bei ca 1300€, in dem Preis sollte noch nen guter Monitor enthalten sein, wie gesagt sollte dieser ne gute Raktionszeit haben wegen dem Zocken und für HD-Filme geeignet sein...(wenn es billiger geht hab ich auch nix dagegen :D)

Fesplatten habe ich noch selber(ne sataII) und nen DVD-Laufwerk brauche ich auch keins mehr... der Rest muss alles neu angeschafft werden...
Mir ist auch wichtig dass ich nen gutes Mainboard mit ner schnellen Speicheranbindung und viel Ram habe...
Was mich noch interessieren würde, sollte man im Moment noch warten mit dem Hardwarekauf weil irgend was gaaaanz tolles revolutionäres in den nächsten Wochen/Monaten auf den Markt kommt ?:D


mfg stargate

warte noch bis April mit dem Kauf deines Sandy Bridge ;) weil es momentan nur defekte Mainboards dazu auf dem Markt gibt :( dann kannst du aber zuschlagen
 
G

Gelöschter Account 0003

Guest
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

warte bis ende sommer!

und zum mianboards würde ich dir kein asrock sowie biostar oder elitegroup empfehlen! obwohl asrock sich ganz schön gesteigert hat würde ich persöhnlich nie eins kaufen! hatte mal eins und nie wieder!
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

obwohl asrock sich ganz schön gesteigert hat würde ich persöhnlich nie eins kaufen! hatte mal eins und nie wieder!
Schlechte Erfahrungen hat wohl jeder schon einmal gemacht, oder? Aber dann gleich einen Hersteller auf immer zu verdammen, halte ich für übertrieben. Du hast ja schon selbst festgestellt, das sich AsRock sehr gesteigert hat und mittlerweile recht gute Mobos baut. Nun müssen sie halt wieder ihren Ruf aufpolieren... Und das dauert eben, wie man an deinem Beispiel am besten sieht;)

Gruß
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Die ASRock-Vorurteile sind von vorgestern.

Die sind mittlerweile weltweit der 3.-größte Lieferant für Mainboards.
Es gibt neben Billigboards dort auch Top-ausgestattete mit massig OC-Optionen im BIOS und guter Verarbeitung.

Die Sandy Bridge Boards, die man im Moment kaufen kann, sind nicht alle "defekt".
Es gibt genug Nachrichten darüber. Bei etwa 5% der Boards kann die Leistung des SATA2-Controllers über die Zeit abnehmen und es kann zum Datenverlust der angeschlossenen HD kommen.
 
G

Gelöschter Account 0003

Guest
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Schlechte Erfahrungen hat wohl jeder schon einmal gemacht, oder? Aber dann gleich einen Hersteller auf immer zu verdammen, halte ich für übertrieben. Du hast ja schon selbst festgestellt, das sich AsRock sehr gesteigert hat und mittlerweile recht gute Mobos baut. Nun müssen sie halt wieder ihren Ruf aufpolieren... Und das dauert eben, wie man an deinem Beispiel am besten sieht;)

Gruß
ok etwas zukrass ausgedrückt! aber würde mir trotzdem nie wieder eins holen von asrock! da zieh ich MSi um weiten vor! aber gut jeder muss es für sich entscheiden!
 
TE
S

stargate

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

so hab mich mal nen bissel schlau gemacht, allerdings bin ich teilweise jetzt noch mehr verwirrt:D bei den ganzen Chipsätzen für die Mainboards und verschiedene grakas und cpus usw..

Also die Zusammenstellung von Softy ist mal ne gute Grundlage...
Ich denke mal der Aufpreis vom Intel Core i5-2500K zum Intel Core i7-2600K lohnt sich nicht oder ?

Bei den Sandy Bridge CPUs( Intel Core i5-2500K) ist ja ne GPU integriert, wird diese auch genutzt wenn ich ne Grafikkarte drin habe ? und was ist an dem Thema mit dem DRM dran der in der CPU integriert sein soll ? in wie weit beinflusst mich das `?

Desweiteren soll ja ein großer Vorteil von der Sandy Bridge Architektur Quick Sync sein, was dann die GPU fürs Videodecoding usw nutzt !? Was ja auch für meine HD-Filme Anforderung nich schlecht wäre bzw. dass dann die integrierte GPU die HD-Filme abspielt und nicht die Graka.. Allerdings habe ich gelesen dass Quick Sync nur mit dem H67-Chipsatz funktioniert und nicht mit dem P67.. was ist denn der Unterschied zu den beiden Chipsätzen ? Wenn es nur der ist dass man beim P67, 2 Grakas verwenden kann brauch ich sowas nicht...

bei der Graka kann man denke ich bei ner GTX570 bleiben, welches genaue Modell ich da am besten nehmen sollte, da bin ich mir noch unschlüssig...

das erwähnte Scythe Mugen 2 Rev. B ist ja nur nen CPU Lüfter/Kühler!?, also brauche ich ja nicht die Boxed Version des Intel Core i5-2500K !?


mfg stargate
 

m3ntozz911

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

der gpu wird nur benutzt, wenn du ein MB mit nem H67-oder einen Z67 Chipsatz hast ;) mit dem H67 kann man nicht übertakten, der P67 benutz den GPU nicht, mit dem kann man aber übertakten, mit dem Z67 kann man beides , aber der ist noch nicht auf dem Markt...
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hallo,

Also die Zusammenstellung von Softy ist mal ne gute Grundlage...
Ich denke mal der Aufpreis vom Intel Core i5-2500K zum Intel Core i7-2600K lohnt sich nicht oder ?
nein, für einen Spiele-PC reicht der i5-2500 vollkommen aus.

Bei den Sandy Bridge CPUs( Intel Core i5-2500K) ist ja ne GPU integriert, wird diese auch genutzt wenn ich ne Grafikkarte drin habe ?
Wie schon gesagt wurde brauchst du ein H67-Board um die integrierte GPU nutzen zu können, sie funktioniert aber nur dann wenn keine extra Grafikkarte verbaut ist.

Sie ist eine Art "Reserve"-Grafikkarte falls deine mal kaputt oder schon verkauft sein sollte, die neue aber noch nicht da ist.

bei der Graka kann man denke ich bei ner GTX570 bleiben, welches genaue Modell ich da am besten nehmen sollte, da bin ich mir noch unschlüssig...
Ich finde die Phantom von Gainward nicht schlecht.

der erwähnte Scythe Mugen 2 Rev. B ist ja nur nen CPU Lüfter/Kühler!?, also brauche ich ja nicht die Boxed Version des Intel Core i5-2500K !?
Der Scythe Mugen 2 ist ein CPU-Kühler samt Lüfter, er ist leiser als der boxed-Kühler und bietet genug Kühlleistung wenn du die CPU übertakten möchtest.

Ich würde aber trotzdem in jedem Fall die CPU in der boxed-Version kaufen, zum einen stellst du sicher das sie kein Rückläufer ist, und zum anderen hast du eine längere Garantie. Dazu kommt das eine boxed-CPU manchmal günstiger ist als die tray-Version.

Gruß

Lordac
 
TE
S

stargate

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

also bringt mir die GPU des Intel Core i5-2500K eigentlich garnix, wenn ich sowieso ne extra Grafikkarte einbaue ? Oder sollte man auf den Z67 Chipsatz warten, hat der noch irgendwelche Vorteile ?

Beim Speicher haben Softy und facehugger beide DDR3-1333 Ram empfohlen..
In nem Artikel habe ich aber gelesen dass man mit DDR3/1600 Ram einiges noch aus Sandy Bridge CPUs rausholen kann ?

Zum Netzteil, die beiden Empfohlenen Antec TruePower New TP-650, 650W ATX 2.3 und be quiet! Straight Power E8 CM 580W ATX 2.3 (E8-CM-580W/BN162) | Geizhals.at Deutschland sind nicht gerade die billigsten, bei Geizhals ist z.b das auf dem ersten Platz "be quiet! Pure Power 530W ATX 2.3" be quiet! Pure Power 530W ATX 2.3 (L7-530W/BN106) | Geizhals.at Deutschland
würde das auch reichen oder sollte man am Netzteil nicht sparen, bzw. was sollte man da beachten ?

zu der SSD, die Softy empfohlen hat Corsair Force Series 60GB, 2.5", SATA II in dem Gebiet habe ich noch garkeine Ahnung sollte man da nicht ne SATA III SSD gleich nehmen ?

mfg stargate
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

also bringt mir die GPU des Intel Core i5-2500K eigentlich garnix, wenn ich sowieso ne extra Grafikkarte einbaue ? Oder sollte man auf den Z67 Chipsatz warten, hat der noch irgendwelche Vorteile ?

Wenn Du halbwegs vernünftig aktuelle Games zocken willst, brauchst Du immer eine dezidierte Grafikkarte. Zwischen der IGP und der dezidierten Graka hin- und herschalten geht auch nicht.

Beim Speicher haben Softy und facehugger beide DDR3-1333 Ram empfohlen..
In nem Artikel habe ich aber gelesen dass man mit DDR3/1600 Ram einiges noch aus Sandy Bridge CPUs rausholen kann ?

Sandy wird über den Multiplikator übertaktet, daher ist der RAM Banane. Wenn Du 1600er RAM für ein paar € mehr bekommst, würde ich ihn nehmen, ansonsten wirst Du keinen Unterschied zu 1333er RAM merken.

Zum Netzteil, die beiden Empfohlenen Antec TruePower New TP-650, 650W ATX 2.3 und be quiet! Straight Power E8 CM 580W ATX 2.3 (E8-CM-580W/BN162) | Geizhals.at Deutschland sind nicht gerade die billigsten, bei Geizhals ist z.b das auf dem ersten Platz "be quiet! Pure Power 530W ATX 2.3" be quiet! Pure Power 530W ATX 2.3 (L7-530W/BN106) | Geizhals.at Deutschland
würde das auch reichen oder sollte man am Netzteil nicht sparen, bzw. was sollte man da beachten ?

Das PurePower L7 ist schon ziemlich angestaubt und mehr für Office-System geeignet. Ein günstigeres aktuelleres Netzteil wäre das Antec High Current Gamer HCG-520, 520W.

zu der SSD, die Softy empfohlen hat Corsair Force Series 60GB, 2.5", SATA II in dem Gebiet habe ich noch garkeine Ahnung sollte man da nicht ne SATA III SSD gleich nehmen ?
Die Schreibgeschwindigkeit der Crucial RealSSD C300 64GB, 2.5" (SATA3) ist nicht der Renner. Da aber für eine Systemplatte die Lesegeschwindigkeit relevanter ist, kannst Du natürlich auch diese nehmen.

Greetzz --- Softy
 

AeroX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Ne wenn du eine extra graka einbaust nützt sie nix.
Zum z68 chipsatzkann ich nix sagen, da ka. ;)

Ja den unterschied zwischen 1333er und 1600er merkst du nicht. Nur für bencher ist das interessant um die letzten punkte im benchmark raus zuholen.;) Übertaktbarkeit ist genauso gut wie das übertakten mit 1600er. Das macht nix. :)

Ja pure power ist schon älter und von der technik her nicht aktuell.
Ich würd eher das antec nehmen. Aktuell und gut. Den ein Netzteil kauft man ja nicht nochmal so schnell wie ein graka oderso ;) deshalb...

Zur ssd kann ich auch nix sagen, da ka :(

mfg ;)


edit: ach softy :) schon wiederschneller ;D
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

also bringt mir die GPU des Intel Core i5-2500K eigentlich garnix, wenn ich sowieso ne extra Grafikkarte einbaue ? Oder sollte man auf den Z67 Chipsatz warten, hat der noch irgendwelche Vorteile ?

Die GPU ist eigentlich Banane, als Gamer ist sie nicht zu gebrauchen und wenn du übertakten willst, kannst du keinen H Chipsatz nehmen.
Du musst dann auf den Z Chipsatz warten, aber keine Ahnung, was da Boards kosten werden.
 

der_knoben

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Die GPU in den Sandy Bridge Prozzis bringt dir nur was, wenn du nen H67 CHipsatz nimmst. Da du aber zocken willst, brauchst du eh eine extra Graka und somit die lahme des I5 2500K nicht.
Ich denke nicht, dass dir der z67 große Vorteile bringen wird.

Die RAM ÜBertaktung bringt seit dem es DDR3 RAM gibt nur noch wenig, da der RAM unabhängig vom "FSB" getaktet wird. Die Mehrleistung hält sich also in Grenzen. WEnn du günstig 1600MHz RAM bekommst, kannst du ihn ja trotzdem nehmen.

Am NT sollte man nicht sparen. Vor allem wenn ne große Graka rein soll. Hier war neulich einer, der ne GTX570 oder GTX580 mit dem Pure Power betrieben hat, und immer Abstürze hatte. Das Antec True Power ist auf jeden Fall sehr gut.

Die extra Graka kann übrigens auch Videobeschleunigung und hat bestimmt auch HDMI und/oder DVI Anschlüsse.

Du könntest eine SATAIII SSD nehmen, dann bleibt dir aber fast nur die Crucial C300 64/128GB übrig. Da du aber eh keinen Vergleich zwischen den SSD hast, wirst du eh nicht wissen, ob es mit der anderen schneller gegangen wäre. Mit der Corsair Force machst du aber nichts verkehrt.



Eidt sagt: der_knoben ist heute sehr langsam.
 

AeroX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Ne noch nicht :D Nur unter der Woche ist iPhone angesagt und am We bin ich am geliebten Rechner ;D

Du könntest eine SATAIII SSD nehmen, dann bleibt dir aber fast nur die Crucial C300 64/128GB übrig. Da du aber eh keinen Vergleich zwischen den SSD hast, wirst du eh nicht wissen, ob es mit der anderen schneller gegangen wäre. Mit der Corsair Force machst du aber nichts verkehrt.
Die Crucial kostet allerdings auch ein paar euros mehr ;)

mfg :)


edit: juhu endlcih die 800 voll :):):):banane::banane::banane::banane:
 
TE
S

stargate

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

ja ich wollte die interne GPU auch nicht zum zocken verwenden, sondern dachte nur dass man die halt zur Entlastung der Graka benutzen kann beim HD-schauen usw. oder vll für Berechnungen.. aber im Prinzip wozu kauf ich mir dann so ne schweine teure Graka, dann soll die ruhig was arbeiten dürfen :D Wie gesagt ich will alle aktuellen und zukünftigen Games auf den maximalen Einstellungen spielen z.B. Crysis 2...

Zur SSD, die Crucial RealSSD C300 64GB, 2.5" (SATA3) ist doch eigentlich in allen technischen Daten/Größe und sogar im Preis billiger als die Corsair Force Series 60GB, 2.5", SATA II wieso sollte ich dann die Corsair Force zuerst nehmen oder übersehe ich da was ?

Beim Netzteil bleib ich dann wohl beim Antec TruePower New TP-650, 650W ATX 2.3 wenn das hier als gut befunden wird...

gibt es denn noch Alternativorschläge fürs Mainboard was besser als das ASRock P67 Extreme4 ist ? Dualchannel untersützt das Board ja oder ?
Was ist noch wichtig beim Board ?

mfg stargate
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

ja ich wollte die interne GPU auch nicht zum zocken verwenden, sondern dachte nur dass man die halt zur Entlastung der Graka benutzen kann beim HD-schauen usw. oder vll für Berechnungen.. aber im Prinzip wozu kauf ich mir dann so ne schweine teure Graka, dann soll die ruhig was arbeiten dürfen :D

Geht eben nicht, entweder die oder die andere Grafikkarte.

Beim Netzteil bleib ich dann wohl beim Antec TruePower New TP-650, 650W ATX 2.3 wenn das hier als gut befunden wird...

Das Antec ist gut. :daumen:
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

-Meine Kristallkugel sagt, dass Du für Crysis 2 in maximalen Einstellungen ein SLI-Gespann aus 2x GTX580 brauchst :D

-Die Crucial liest schneller, die Corsair schreibt (erheblich) schneller. Musst halt schauen was Dir wichtiger ist. Sauschnell sind sie beide.

-Vom Preis/Leistungsverhältnis wirst Du nix besseres finden als das Asrock Extreme 4.

Softy
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Schneller lesen ist als OS Platte wichtiger, da die Daten von den Programmen gelesen werden, wenn man es starten will, aber nur einmal geschrieben, beim Installieren.
 
TE
S

stargate

Komplett-PC-Aufrüster(in)
TE
S

stargate

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

geht das übertrakten der Karten eigentlich einfach ? Ich habe glaube ich irgendwo mal gelesen dass man bei der Sandy Bridge Architektur aufpassen muss beim übertakten wegen den Spannungen oder so, weil die das gesamte System beinflussen und instabiel machen können..

Was mich auch noch interessiert, wieso bauen die Hersteller manche Karten so dass man sie übertakten kann und machen dass nicht gleich selber !?

mfg stargate
 

Rabi

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

geht das übertrakten der Karten eigentlich einfach ? Ich habe glaube ich irgendwo mal gelesen dass man bei der Sandy Bridge Architektur aufpassen muss beim übertakten wegen den Spannungen oder so, weil die das gesamte System beinflussen und instabiel machen können..

Was mich auch noch interessiert, wieso bauen die Hersteller manche Karten so dass man sie übertakten kann und machen dass nicht gleich selber !?

mfg stargate
Tun sie doch, die kosten dann aber gleich mal ne gute Stange Geld mehr. Die nicht oder wenig übertakteten Karten musst du halt selbst noch hochziehen, verlierst dabei Garantie, sparst aber Bares.

Wie OC geht kannst du ja ungefähr hier nachlesen:
http://extreme.pcgameshardware.de/o...en/19057-guide-overclocking-grafikkarten.html
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Eine Grafikkarte zu übertakten ist imo einfacher als eine CPU, da Du die Graka (fast) immer über eine Software wie den MSI Afterburner oder Sapphire Trixx übertaktest.

Solange Du mit dem Spannungsregler vorsichtig umgehst, bzw. ihn als Anfänger erstmal in Ruhel lässt, ist die Gefahr, die Karte zu schrotten ziemlich gering :ugly:

Softy
 
TE
S

stargate

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

also ich schreib mal vorerst die Komponenten hin wo ich zu 99% nehmen würde...

CPU: Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed ~200
Board: ASRock P67 Extreme4, P67 ~130
RAM: GeIL Value Plus DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) ~60
SSD: Corsair Force Series 60GB, 2.5", SATA II ~100
NT: Antec TruePower New TP-650, 650W ATX 2.3 ~85
Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B ~35
Graka: Gainward GeForce GTX 570 Phantom, 1280MB GDDR5 ~320
Monitor: Samsung SyncMaster BX2450, 24" ~220

im prinzip Softy`s erster Vorschlag :)

Bei der SSD bin ich mir im Moment unschlüssig ob es sich für mich überhaupt lohnt oder ob ich mir lieber noch ne 1TB Platte hole und erst später ne SSD wenn die noch günstiger werden... Die Crucial RealSSD C300 64GB, 2.5" (SATA3) war ja auch noch im Gespräch, aber ich hab mir die Daten nochmal angeschaut und die Schreibgeschwindigkeit ist wirklich unter aller Sau.. da ist die Corsai Force Series 60GB doch nen besserer Kompromiss zwischen Lese u. Schreibgeschwindigkeit...

Beim Gehäuse bin ich mir noch unschlüssig, es sollte auf jedenfall ohne Schrauben auskommen und nen gutes Kühlsystem haben...

Beim Monitor wirds wohl der SyncMaster BX2450 werden.. wenn mir einer aber noch 1-2 Alternativen nennen könnte wäre das auch nicht schlecht, wie gesagt soll der Monitor fürs Zocken und FULL-HD-Filme schauen sein..
Nen gutes kontrasreichen bzw. gestochen scharfes Bild ist mir da sehr wichtig...

Was haltet ihr vom"G.Skill RipJaws DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600)" kostet ca 20€ mehr als die obigen GeIL Riegel oder hat einer nen besseren Vorschlag für 1600er ? Ich mein auf 20-30€ mehr kommts dann auch nimma drauf an..

Für neue Vorschläge bin ich immer offen, vermutlich dauert es eh noch ne Weile bis ich bestellen kann wegen dem Sandy Bridge Bug..

mfg stargate
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Was hast du gegen die Geil RAMs?
Wieso mehr ausgeben, wo du es nicht merkst?
Dann lieber das Geld in ein gutes Gehäuse stecken, das behälst du eh länger als die darin verbaute Hardware.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hallo,

Ich habe nichts gegen die Geil-Rams nur dachte ich halt dass man vll. für 20-25€ mehr lieber zu den 1600er greifen sollte irgendwo wird man es denke ich schon nen bissel merken hoffe ich :ugly:
wenn der Preisunterschied zu 1600`er-RAM nur ein paar Euro sind kannst den schnelleren nehmen, ansonsten würde ich mir das Geld sparen.

Den Unterschied wirst du im Alltag nicht merken, ich würde das Geld eher in eine etwas größere SSD stecken, 60 GB sind nicht sonderlich viel.

Gruß

Lordac
 
TE
S

stargate

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

also das Gehäuse ist ja noch offen was haltet ihr vom

Cooler Master CM 690 II Advanced mit Sichtfenster ?

Die Phantom oder ne andere Graka sollten da reinpassen !?

das BitFenix Colossus Window weiß/blau mit Sichtfenster finde ich auch noch gut allerdings ist mir das wieder fast zu teuer..l

die SSD lass ich erstmal weg, und nehm dafür vorerst ne normale Festplatte.. z.B die Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II oder sollte ich lieber ne SATA III nehmen ? wenn ja welche ist das empfehlenswert ?

beim Netztteil hat softy öfters mal das be quiet! Straight Power E8 CM 580W empfohlen, sollte ich das dem Antec TruePower New TP-650, 650W ATX 2.3 vorziehen ?

Bei der Graka bin ich mir immer noch unschlüssig(ja ich weiß ich kann mich nie entscheiden ^^)

ich schwanke noch zwischen:

1.)Gainward GeForce GTX 570 Phantom, 1280MB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort
Gainward GeForce GTX 570 Phantom, 1280MB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (1732) | Geizhals.at Deutschland

2.)Gigabyte GeForce GTX 570 OC, 1280MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI
Gigabyte GeForce GTX 570 OC, 1280MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (GV-N570OC-13I) | Geizhals.at Deutschland

3.)MSI N570GTX Twin Frozr II/OC, GeForce GTX 570, 1280MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI
MSI N570GTX Twin Frozr II/OC, GeForce GTX 570, 1280MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (V255-039R) | Geizhals.at Deutschland

mfg stargate
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

-mit dem Coolermaster CM690 machst Du m.M.n. nichts falsch. Alternativ ein Xigmatek Midgard-W mit X-Sichtfenster. Das habe ich hier stehen, und bin sehr zufrieden. Nur die Serienlüfter sind ziemlich laut, daher würde ich diese gegen leisere austauschen, z.B. gegen 2x Enermax T.B.Apollish rot 120x120x25mm, 900rpm oder (blau) Enermax Twister Everest 120x120x25mm, 500-1000rpm

-Sata3 bringt bei 7200er Festplatten nichts, da Sata2 gerade mal etwas über die Hälfte ausgenutzt wird. Die Spinpoint F3 ist leiser und sogar etwas schneller als die WD Caviar Sata 6Gb/s. Sata3 ist hier nur ein Marketing-Trick.

-beide Netzteile sind sehr gut und absolut empfehlenswert. Das be quiet! ist minimal effizienter und unter Last leiser. Aber auch das Antec wirst Du wahrscheinlich nie aus dem Gehäuse raushören.

-Ich würde mich zwischen der Gigabyte und der Phantom entscheiden, persönlich würde ich die Phantom nehmen.

Gruß --- Softy
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

-mit dem Coolermaster CM690 machst Du m.M.n. nichts falsch. Alternativ ein Xigmatek Midgard-W mit X-Sichtfenster. Das habe ich hier stehen, und bin sehr zufrieden. Nur die Serienlüfter sind ziemlich laut, daher würde ich diese gegen leisere austauschen, z.B. gegen 2x Enermax T.B.Apollish rot 120x120x25mm, 900rpm oder (blau) Enermax Twister Everest 120x120x25mm, 500-1000rpm

Gruß --- Softy
Oder wenn du keine beleuchteten Luffis willst, dann diese hier:

Scythe Slip Stream 120x120x25mm, 800rpm, 68.2m³/h, 10.7dB(A) (SY1225SL12L) | Geizhals.at Deutschland

Du kannst ja für uns mal die Gigabyte GTX570 testen;) Ich glaube zu der ist noch kein Review draußen... Das eine Userfazit bei Geizhals liest sich aber schon mal nicht schlecht! Die MSI soll auch nicht die leiseste Graka sein, diese lässt sich aber auch wie alle Karten mit dem Afterburner regeln.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

stargate

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,

also ich poste mal den aktuellen Zwischenstand :D

CPU: Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed
Board: ASRock P67 Extreme4, P67
RAM: GeIL Value Plus DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)
Festplatte: Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II
NT: Antec TruePower New TP-650, 650W ATX 2.3
Gehäuse: Cooler Master CM 690 II Advanced mit Sichtfenster
Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B
Graka: Gainward GeForce GTX 570 Phantom, 1280MB GDDR5

Monitor: Samsung SyncMaster BX2450, 24"

Im Moment bin ich bei ca 1150€...

Beim NT komme ich fast in Versuchung es gegen ein beQuite umzutauschen gegen das be quiet! Straight Power E8 CM 580W da es leiser und scheinbar besser als das Antec ist, allerdings habe ich in nem Test gelesen dass man bei Highend-Grafikkarten lieber zu den Dark Power Versionen von be quite greifen sollte da die mehr Ampere haben !? oder reicht das Power E8 für mein System ? ich will bei mir auch den Prozessor und die Grafikkarte später übertakten, es sollten halt noch Reserven verfügbar sein...

Dann bei der Grafikkarte schwanke ich immer noch :ugly: zwischen der Phatom und der gigabyte 570er OC evtl. wäre die Sparkle Calibre X570 noch was, die ist aber leider noch nicht auf dem Markt. Weiß hier einer wie lange die Garantie bei der Phantom ist ?

Zum Monitor, da hätte ich auch noch den Dell UltraSharp U2311H, 23"
im Visier, der würde mir aufgrund dass man ihn drehen kann und wegen dem IPS-Panel(Hat vermutlich nen besseres Bild als der SyncMaster!?) besser gefallen.. Allerdings hat der 8ms, ca ob das zum Zocken reicht.. Was haltet ihr von dem Monitor im Vergleich zum SyncMaster BX2450 ? Wie gesagt soll der Monitor zum zocken und für HD-Filme sein, die Bildqualität ist also sehr wichtig...


mfg stargate
 
Oben Unten