• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce GTX 470 und GTX 480: Test von Nvidias GF100-Generation

BlackDragon26

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@ Raffael Vötter & Mark Sauter

Was ist eigentlich genau die Ursache, weshalb die 5870 in Metro 2033 so stark einbricht?

In Crysis kann sie ihren Kontrahenten doch auch Paroli bieten?
Denke die frage kann fast jeder beantworten!
Sollte zum einen daran liegen das die 5870 nix anderes ist wie ne doppelte 4870/90 die einfach mit dx11 features erweitert wurde.
Dazu der im vergleich zur GTX480 schlechteren Tesselations leistung.
Da fehlt es der ATI deutlich an leistung im vergleich zu NV!
Zum anderen sind die NV treiber für die fermis nicht optimiert auf die architektur des neuen chips. Da liegt noch leistung brach deswegen das schlechte Crysis abschneiden!
 

Casimir_

Kabelverknoter(in)
Ich wiess nicht ob es schon gesagt wurde aber K&M hat die Karten schon gelistet und führt die GTX 470 mit 400€ und die GTX 480 mit 540€ ....

K & M

Also ich würde jedem der eine DX 11 Karte will zu einer ATI raten da einfach das Preis-Leistungsverhältniss besser ist.
 

Sash

BIOS-Overclocker(in)
in drei bis 6 monaten gibts bestimmt bei einigen herstellern einige mit 3gb... für 600€ aufwärts.
 

ROG_Rikko

Komplett-PC-Käufer(in)
Bin nochmals kurz zurück aber dann gehts endlich ins Bett ^^

hab gerade nen Benchtest mit meinen 5770 im CF ausgeführt:
Heaven 2.0 (unigine) 1920x1200 4xAA/16AF rest standard
2x5770 CF GPU:900 MEM:1400 (CPU siehe sig)
Result 32,6Frames
Points: 821

GTX480 hat mit gleichen Settings 36,6 avg Frames erreicht.

Vom Preisunterschied her ein mageres Ergebniss :what:
2x5770 kostn um die 280.-€ zusammen und die GTX480 evtl 450+
 

BlackDragon26

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin nochmals kurz zurück aber dann gehts endlich ins Bett ^^

hab gerade nen Benchtest mit meinen 5770 im CF ausgeführt:
Heaven 2.0 (unigine) 1920x1200 4xAA/16AF rest standard
2x5770 CF GPU:900 MEM:1400 (CPU siehe sig)
Result 32,6Frames
Points: 821

GTX480 hat mit gleichen Settings 36,6 avg Frames erreicht.

Vom Preisunterschied her ein mageres Ergebniss :what:
2x5770 kostn um die 280.-€ zusammen und die GTX480 evtl 450+
Hm schon klar aber ATI treiber sind Final bei nv noch nicht optimiert cf ist zudem keine alternative da mikroruckeln und cf ist nicht einzel GPU!
Wünsch dir ne gute nacht!
 

ROG_Rikko

Komplett-PC-Käufer(in)
Jop das schon aber ging mir nun rein um das Preisleistungsverhältniss ;)
Und das sind wohl Welten zu dem CF System .

Merci auch bin nun weg pennen :daumen:
 

macskull

PC-Selbstbauer(in)
Interessanter Test, sieht auf jeden Fall sehr übersichtlich aus.
Ich habe im Moment noch eine 8800GTS in meinem Rechner drin...und die sollte raus, getauscht durch eine Fermi...nicht durch ein Triebwek.
Die Leistung der GTX480 sieht eigentlich nicht schlecht aus, wobei ich eine Glaskugel in Sache Durect X11 + Tesselation bräuchte, denn das könnte unter Umständen ein echter Flaschenhals der 5800er sein, wenn es denn in zukünftigen Spielen keine Randerscheinung bleibt, und wäre durchaus in der lage der Nvidia den Vorzug zu geben. Auch die generelle Leistung spricht, wenn auch, weiß Gott, nicht so deutlich, wie vorher angekündigt, für Nvidia.
Leider wirft Fermi auch nen riesen Schatten. Während ich durch mein HAF922 Gehäuse die Temperatur verschmerzen kann, und ich mir wenig Sorgen mache, dass mir im Sommer die Kiste abraucht, so schmerzt mich der Verbrauch und die Lautstärke richtig. Gleiches gilt für den Preis, der mindestens um 50-100 Euro nach unten korrigiert werden sollte, um die Stromkosten abzudecken.
Ich denke jeder, mich eingeschlossen, der sich momentan eine neue Grafikkarte zulegen möchte...und noch Zeit hat, sollte zumindest noch bis Ende Sommer warten.
1. Dann dürften sich die Preise angepasst haben, eventuell auch durch bessere Verfügbarkeit der Chips.
2. Dürften dann bereits Herstellerlösungen draußen sein, die eventuell die Lautstärke, und falls möglich, den Verbrauch drücken.
3. Ein Warten auf den vollen Fermi, dürfte sich nach meiner Einschätzung, und das ist wirklich nur eine Einschätzung, nicht lohnen. Die Gründe
a) Nvidia wird diesen vermutlich zum Weihnachtsgeschäft veröffentlichen, d.h. zu vernünftigen Preisen bekommt man diesen erst im nächsten Frühjahr
b) Dann kann man auch gleich noch auf die nächste Generation von ATI warten.
c) Wenn die abgespeckte Version schon solche Strom-, Temperatur- und Lautstärkewerte besitzt, dann dürften die bei 40nm und voller Chipbestückung nicht gerade kleiner ausfallen, bei vermutlich wieder höherem Preis.
Wie gesagt, die letzten Punkte sind Hypothesen und ich möchte hier nicht wirklich einen Glaubenskrieg entfachen, wollte aber dennoch meine Meinung kurz mitteilen.
Mein Fazit zu dem Test:
Abwarten und Tee trinken, diesmal nicht auf die Tests, sondern auf fallende Preise und hoffentlich nette Konstruktionen von Bordpartnern...und dann sich überlegen, ob ATI, oder Nvidia. Im Moment gibt es meiner Meinung nach, obwohl es ein ausführlicher Test war, immer noch zu viele Unwägbarkeiten, die die Kaufentscheidung in die eine, so wie in die andere Richtung, noch kippen könnten. Eines steht aber außer Frage, wer sich zu Release eine 5800er gekauft hat, hat mit Sicherheit nichts falsch gemacht.^^:)
 

cl55amg

BIOS-Overclocker(in)
Bin nochmals kurz zurück aber dann gehts endlich ins Bett ^^

hab gerade nen Benchtest mit meinen 5770 im CF ausgeführt:
Heaven 2.0 (unigine) 1920x1200 4xAA/16AF rest standard
2x5770 CF GPU:900 MEM:1400 (CPU siehe sig)
Result 32,6Frames
Points: 821

GTX480 hat mit gleichen Settings 36,6 avg Frames erreicht.

Vom Preisunterschied her ein mageres Ergebniss :what:
2x5770 kostn um die 280.-€ zusammen und die GTX480 evtl 450+

Du vergleicht ein übertaktetes Crossfire System, welches Mikroruckelt, mit einer "default" single GPU Karte, um zu testen wie die Preisleistung ist?

Sorry aber das die alte Geschichte mit den Äpfeln und Birnen...
 

The_Final

PCGH-Community-Veteran(in)
Schöner Test, in dem praktisch alle interessanten Fragen beantwortet wurden. :daumen: Das Video ist ebenfalls gelungen. Die GTX480 ist von der Leistung her größtenteils besser als ich erwartet hatte, die Temperatur trifft sich in etwa mit meinen Vermutungen, nur die Lautstärke ist doch etwas hoch. Ich für meinen Teil werde auf eine Version mit den vollen 512 Shadern und mehr VRAM warten, falls ich überhaupt eine Karte dieser Generation kaufe.
 

Rotax

Gesperrt
Guter Test.

Die GTX470 scheint eine gute Alternative zur HD5870 zu sein, aber hey... sie kam auch immerhin ein halbes Jahr später, was anderes wäre hier auch sehr enttäuschend gewesen.

Ich finde aber, aufgrund des Preises muss sich die GTX480 eher mit der 5970 messen, Multi-GPU hin oder her, am Ende zählt die Leistung pro €'s...

Zu den Vorteilen der HD5XXX Karten finde ich könnte man aber ruhig auch noch Eyefinity erwähnen, bzw. allgemein etwas dazu schreiben. Die GTX4XX-Reihe bietet sowas ja nicht!?
 

ShirKhan

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Vor sechs Tagen bestellte ich meine 5870 Vapor-X, seit drei Tagen summt sie im Rechner und bereitet mir Freude. Ein wenig beunruhigt war ich ja schon, ob es klug war, so kurz vor dem Fermi-Release meine Kaufentscheidung zu treffen.

Nun weiß ich: es war. Vielen Dank für den lang erwarteten Test, PCGH. Alles ist gut. Ich werde ruhig schlafen für den Rest dieser Nacht. :)

Und, hey: Immerhin ein paar Tage lang hatte ich die schnellste Single-GPU der Welt, nicht wahr? :P
 
Zuletzt bearbeitet:

cl55amg

BIOS-Overclocker(in)
Ich finde aber, aufgrund des Preises muss sich die GTX480 eher mit der 5970 messen, Multi-GPU hin oder her, am Ende zählt die Leistung pro €'s...
Richtig, daher musst du das Mikroruckeln berücksichtigen bei der 5970, diese zählen mit zur Leistung.
Aufeinmal ist der Vergleich doch nicht so einfach?
Daher trennen wir auch single und multi GPU Karten ;)
 

EasyC

Komplett-PC-Käufer(in)
Ihr könnt euch nicht vorstellen wie glücklich ich bin schon fast vor nem halben Jahr die 5870 Gekauft zu haben, ich konnte mich schon fast ein halbes Jahr an der Athemberaubenden Grafik erfreuen die diese zu bieten hat.
Wer noch so lange auf eine GTX 480 gewartet hat ist zu bedauern:lol:

Die 5870 kommt mit Metro 2033 gut klar (die Tesselation bei Metro 2033 bemerkt eh kein mensch) und der nächste Grafik Kracher wird vermutlich erst Crysis 2 sein!

Also kann ich mich getrost zurücklehnen und Zocken und mich über Die amüsieren die auf fermi gewartet haben :P
 

narutogt

Komplett-PC-Käufer(in)
Mein größter Wunsch war schon seit langem Effizienz.

Ich verstehe zwar einiges von Architektur, hier aber wohl eher von realen Bauten als von Mikroarchitektur.

Nehmen wir mal rein hypothetisch die "gute" alte NetBurst-Arch von Intel. Diese machte sich ja gerade gegen Ende einen Namen durch immer weiter steigende Taktraten. Die 31 stufigen Pipelines waren aber nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Dann hat Intel aber bei Penryn ordentlich an seinen IPCs (Befehle/Takt) gearbeitet. Und heraus kam eine CPU die mich seit langer Zeit mal wieder so richtig umgehauen hat. Alleine die Leistungsaufnahme im Vergleich zur gebotenen Leistung.

Betrachte ich jetzt mal die aktuellen GPUs. Nunja, zum Eigenverständnis beschränge ich mich mal auf die GTX470 und die 5870 da ich glaube, dass man diese als recht nah beieinander sehen kann.

Die GTX470 vs 5870:
Transistoren + 50%
GFlops SP -100%
GFlops DP +/-0%
Polygone +300%
TDP +14%
FPS... kommt halt drauf an. Im Mittel aller Tests aber ähnlich(?)

Um mal auf meine Frage zu kommen... Kann mir jemand erklären (bzw Link schicken wo ich s nachlesen kann) ob die neue NVidia Architektur wirklich so "schlecht", im Bezug auf ökonomische/ökologisch Weise ist?
Ich habe auf PCGH mal gelesen, dass neue Chipdesigns anfangs gerne mal schwächeln. Spätestens aber bei einem DIE-Shrink und einer gewissen Modifizierung können diese Layouts dann aber voll zuschlagen.

Gibt es Quellen oder Hypothesen dazu wie sich NVidia diesbezüglich verhalten wird? Und was man evt erwarten kann, auch wenn es noch Zukunftsmusik ist.

Mir geht es hier eher um generelle Verfahrenstechniken. Der Abschied von NetBurst war ja sofort n Knaller. Kann man beim GF100 und Folgenden aber auch den Weg der "erfolgreichen" Modifizierung gehen?

Sorry, dass s mitunter n bissi wirr ist. Ist ja aber auch schon spät^^
 

BlackDragon26

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein größter Wunsch war schon seit langem Effizienz.

Ich verstehe zwar einiges von Architektur, hier aber wohl eher von realen Bauten als von Mikroarchitektur.

Nehmen wir mal rein hypothetisch die "gute" alte NetBurst-Arch von Intel. Diese machte sich ja gerade gegen Ende einen Namen durch immer weiter steigende Taktraten. Die 31 stufigen Pipelines waren aber nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Dann hat Intel aber bei Penryn ordentlich an seinen IPCs (Befehle/Takt) gearbeitet. Und heraus kam eine CPU die mich seit langer Zeit mal wieder so richtig umgehauen hat. Alleine die Leistungsaufnahme im Vergleich zur gebotenen Leistung.

Betrachte ich jetzt mal die aktuellen GPUs. Nunja, zum Eigenverständnis beschränge ich mich mal auf die GTX470 und die 5870 da ich glaube, dass man diese als recht nah beieinander sehen kann.

Die GTX470 vs 5870:
Transistoren + 50%
GFlops SP -100%
GFlops DP +/-0%
Polygone +300%
TDP +14%
FPS... kommt halt drauf an. Im Mittel aller Tests aber ähnlich(?)

Um mal auf meine Frage zu kommen... Kann mir jemand erklären (bzw Link schicken wo ich s nachlesen kann) ob die neue NVidia Architektur wirklich so "schlecht", im Bezug auf ökonomische/ökologisch Weise ist?
Ich habe auf PCGH mal gelesen, dass neue Chipdesigns anfangs gerne mal schwächeln. Spätestens aber bei einem DIE-Shrink und einer gewissen Modifizierung können diese Layouts dann aber voll zuschlagen.

Gibt es Quellen oder Hypothesen dazu wie sich NVidia diesbezüglich verhalten wird? Und was man evt erwarten kann, auch wenn es noch Zukunftsmusik ist.

Mir geht es hier eher um generelle Verfahrenstechniken. Der Abschied von NetBurst war ja sofort n Knaller. Kann man beim GF100 und Folgenden aber auch den Weg der "erfolgreichen" Modifizierung gehen?

Sorry, dass s mitunter n bissi wirr ist. Ist ja aber auch schon spät^^
hm less dir den ganzen thread durch dann wirst du ein paar mal den versuch von mir finden alles zu erklären. vieleicht begreift es ja wenigstens einer!
 

STSLeon

BIOS-Overclocker(in)
Ohne jeden Beitrag hier zu lesen:

1) Sehr schöner Test PCGH! Alles ausführlich erklärt und trotzdem verständlich geschrieben. Großes Kompliment an euch

2) Von der GTX 480 bin ich persönlich enttäuscht. Die Karte ist ohne jeden Zweifel sehr schnell, aber zu laut und heiß und zu stromhungrig. Glaube aber dass Nvidia eine GTX 485 auf jedenfall noch bringen wird, wenn erstmal die Chip noch optimiert werden kann. Die GTX 470 klingt auf sehr interessant und ist eine echte Alternative zu 5870.

Was ich jetzt erwarte ist eine Reaktion von AMD, ich denke sie werden ihre Preise wieder soweit anpassen, dass die roten vom P/L Verhältnis einfach besser dastehen. Vielleicht rutscht die 5850 dann in die Richtung 200-250€ und wird somit wieder interessant
 

caty60

Komplett-PC-Käufer(in)
Naja, Fermi ist kein Flop, Fermi ist kein Top. Die Leistung ist gut, steht aber in keinem Verhältniss zu Temperatur, Lautstärke und im Falle der GTX480 Preis. Aber wer nun mal die schnellste (S)GPU haben will, muss mit diesen Makeln leben können. Für mich sind die Karten eh' nichts, allesamt zu teuer. Da war die HD5850 für mich schon die beste Wahl, wenn auch nicht die schnellste.

Dem ist nichts hinzuzufügen..meine entscheidung steht jetzt.powercolor 5850 pcs+
 
C

Crymes

Guest
Ich bin für den Artikel um halb 5 aufgestanden, und...
ich finde abgesehen von der stärke der Architektur bringt Fermi fast nichts ausser nen höheren Preis.

Aber das wird wohl immer so bleiben:
Amd für die preisbewussten, Nvidia/Intel für die Technik-Enthusiasten.

Nach meiner meinung nach ist Fermi bitter gefloppt und wird für AMD einj leichtes sein, mit Radeons in den nächsten Monaten zu schlagen!
 

Nobbis

Software-Overclocker(in)
1A TEST

Ihr habt ja wirklich noch alles ausser 8xaa reingequetscht. Das hört sich nach Überstunden an.

Mein Statement: Die globale Erwärmung hat nun auch die neue Grafikkarten Serie von NV erwischt. Leistung ist ja da, wenn auch noch schwankend, aber die Emissionen sind ja krank. Eins ist sicher, ne DualKarte gibt es davon nicht. Jetzt könnt ihr den alten Haartrockner aus der 5000er Reihe in Rente schicken.
Wie krank das ist, nur um den Längsten zu haben, versucht man wo man kann Wärme abzuleiten.

Die 470 macht ja noch nen erträglichen Eindruck aber die 480 is absolutes NoGo. Jetzt müssen sich die ganzen Großmäuler auch noch Sowas kaufen oder ins andere Lager wechseln, tun mir bissel leid. Die Hoffnung starb zu letzt. :(

Wo bekommt man den Arma BEnch her?
 

Roadstar

Komplett-PC-Käufer(in)
Ein Händler hat die Karten schon gelistet. Asus,Point of View und Zotac. Und das zu ziemlich fetten Preisen.

GTX 470- 399,99€
GTX 480-539,99€
Kmelektronik.de: Hardware, Software, Computer und Notebooks zu günstigen Preisen

Ich hoffe,dass sobald andere nachziehen,die Preise unter die OVP gehen.Natürilch Verfügbarkeit vorausgesetzt :) Da es im Bereich von 200-300 kaum verfügbare Karten gibt und/oder die dann überteuert sind,muss was passieren.Ich will mir endlich einen neuen PC bauen und habe kein Bock 100€ oder mehr Aufschlag nur für eine Karte zu zahlen,egal ob Nvidia oder ATI,die eher nach einem Jahr oder so kaum noch Wert hat!:daumen2:
 
C

Cyron78

Guest
Die Leistung in Metro entäuscht tatsache.. Die neuste Graka sollte auch dieses bewältigen können, ich kann doch nicht davon ausgehen, das ich für son Game 2 480er brauche..

Gibs auch Benches von BC2 in Dx11?
 
H

HaNg_MaN

Guest
gebt nv doch mal ne chance das ding hat heute sein release.
die ati karten hatte zu beginn der 5k reihe auch keine top treiber.
ausserdem(wie schon oft gesagt) hat nv voellig neue archiektur entwickelt is kla das da noch kinderkrankheiten drin sind(siehe merkwuerdig hohen idleverbrauch)
wenigstens macht nv sich ma nen kopp wie es weitergehen koennte im graka markt,anstatt immer nur mehr von allen reinzupacken
wie machtes den ati alles verdoppeln von der 4870 und dx11 drauf tata die 5er serie ist geboren.
die muessen auch nachdenken wie es weitergeht glaube kaum das sie von der 5er auf 6er serie auch einfach wieder alles verdoppeln koennen ;)da wird auch noch ein umdenken erfolgen
kla ist die 480 teuer,laut, stromhungrig und heiss ergo schlechtes p/l
aber ne 470 mit nem custom kuehler vom boardpartner wirds schon richten:)
ist doch immer so das der referenzkuehler nur seim zweck dient,denkt an spulenfiepen des gt200er.die boardpartner haben doch alle was gemacht, ergebnis der sache keine feipen mehr niedirgere temps und auch noch leiser.
das wiederrum hat uns doch wieder mehr spiel beimübertakten gegeben.
nen griffins klo würd ich den gf100 nicht nennen, das ist nen guter ansatz für spätere generationen :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rotax

Gesperrt
Richtig, daher musst du das Mikroruckeln berücksichtigen bei der 5970, diese zählen mit zur Leistung.
Aufeinmal ist der Vergleich doch nicht so einfach?

Ja, das eventuelle Mikroruckeln kann man dann ja als negativ-Punkt mit aufführen, ist doch kein Thema.

Aber ich denke die 5970 liefert so viele Frames dass Mikroruckeln in der Praxis nicht wirklich wahrnehmbar auftreten wird.
 

kathiemarko

Schraubenverwechsler(in)
Ich weiss garnicht was Ihr wollt.Die Leistung ist klar die Bessere und die Lautstärke und die Abwärme werden genug Anbieter in den Griff bekommen.Sie ist klar die schnellste Karte und das zählt.Diese Unkerei hier nervt schon wieder.Wem die Karte zu heiss und zu laut ist holt sich halt ne Radeon.Alle anderen holen sich die Geforce und leben mit diesen Mankos.Ganz einfach-oder:lol:
 
C

Cyron78

Guest
Hab mal bei Computer Base geschnüffelt, die haben sehr viele vergleichsbilder.. man sieht kein Unterschied^^
- also da hilft nur abwarten, und auf interessante Games hoffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

klabur

Kabelverknoter(in)
Sobald TSMC den Fertigungsprozess besser in den Griff bekommt, wird man dann die GTX 480 in der vollen (512 Shader) Ausbaustufe zu kaufen (wie auch immer die Bezeichnung dann ist) bekommen. Ohne dass NVidia grossartig was dran ändern muss. Die ist dann noch mal ne Ecke schneller und wird im Herbst wohl auch mein Gehäuser erwärmen.:daumen:
 

narutogt

Komplett-PC-Käufer(in)
@BlackDragon26
Ich habe diesen Thread tatsächlich gelesen. Und zwar von Anfang bis Ende. Ich nahm mir auch nochmal die Zeit alte Artikel aus der PCGH durchzustöbern und versuchte mich etwas mit den aktuellen Architekturen auseinander zu setzen (sowohl die des GT200, des Cypres als auch des GF100). Es fällt mir allerdings etwas schwer mir Gedanken dazu zu machen wo exakte Vor- und Nachteile, ferner Verbesserungsmöglichkeiten dieser vorliegen könnten.

Ich selber geb n *** auf die paar Watt Differenz zw der 5850 respektive 5870 und der GTX4x0. Was mich viel mehr interessiert ist der Vergleich pure Rechenkraft versus Leistungsaufnahme.

Beispiel: Die GTX480 soll ja im IDLE mit 50/100/130 ganze 50 Watt ziehen. Da muss ja irgendwo der Wurm drin sein. Kann es an dieser Stelle jetzt sein, dass man dies Softwareseitig beseitigen kann oder liegt evt gar ein Layout"fehler" vor?
Würde es an der Software liegen (Treiber oder was auch immer) könnte so durch ein Update dieser auch die Maximalaufnahme redutuert werden?

Ich besaß (bis auf eine schmerzhafte Ausnahme) eigentlich immer Karten von NV. Will sagen, dass ich hier nicht flamen will.

Mir geht es um das Verständnis der Technik, da ich mich gerne diesbezüglich weiterbilden möchte.
 

Sturmtank

Freizeitschrauber(in)
Dann werd ich mir eine GTX 470 holen, da sie in dx11 titeln doch deutlich vorteile gegenüber der HD5870 hat, und ein großes lob an die redaktion, toller artikel:daumen:
 

thommy96

PC-Selbstbauer(in)
Wann kann man endlich bei Hardwareversand.de vorbestellen? :daumen2: nervig ist das, das nur ein kleiner Onlineshop schon bereit ist zum vorbestellen, aber große Onlineshops wie Hardwareversand oder Alternate noch nicht zum vorbestellen gibt der GTX 480, einfach negativ und langsam!
 

Malk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schöner Test. Ihr habt euch echt viel Mühe gegeben. DIe leistung dr GTX 480/470 ist etwas besser als von mir erwartet. Wobei die lautstärke und besonders die leistungsaufnahme ja echt an alte Zeiten errinnert. Sehr grün ist die Karte ja nicht :P
Beide Lager können zufrieden sein. Leute die auf Lautsträke mehr achten werden ihre karten bald wohl etwas preiswerter bekommen durch den Konkurenzdruck. Für diejenigen, die die maximalen FPS wollen gibts diese auch, aber zu einem relativ hohen Preis.
ein dickes :daumen: noch fürs Video, fand das war ein schöner Ausgleich zu den ganzen Tabellen davor.

Edit: Eins gibt es noch zu bedenken: Wenn Nvidia wieder gleich handelt wie sonst, sind das jetzt wiedr vanilla Samples. Das sollte man auch bedenken. Finde die verschiedenen Lautsträke bei den Webseiten auch komisch. klar wird nicht immer aus dem gleichen Abstand gemessen, aber komisch ist es trotzdem!
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackDragon26

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@BlackDragon26
Ich habe diesen Thread tatsächlich gelesen. Und zwar von Anfang bis Ende. Ich nahm mir auch nochmal die Zeit alte Artikel aus der PCGH durchzustöbern und versuchte mich etwas mit den aktuellen Architekturen auseinander zu setzen (sowohl die des GT200, des Cypres als auch des GF100). Es fällt mir allerdings etwas schwer mir Gedanken dazu zu machen wo exakte Vor- und Nachteile, ferner Verbesserungsmöglichkeiten dieser vorliegen könnten.

Ich selber geb n *** auf die paar Watt Differenz zw der 5850 respektive 5870 und der GTX4x0. Was mich viel mehr interessiert ist der Vergleich pure Rechenkraft versus Leistungsaufnahme.

Beispiel: Die GTX480 soll ja im IDLE mit 50/100/130 ganze 50 Watt ziehen. Da muss ja irgendwo der Wurm drin sein. Kann es an dieser Stelle jetzt sein, dass man dies Softwareseitig beseitigen kann oder liegt evt gar ein Layout"fehler" vor?
Würde es an der Software liegen (Treiber oder was auch immer) könnte so durch ein Update dieser auch die Maximalaufnahme redutuert werden?

Ich besaß (bis auf eine schmerzhafte Ausnahme) eigentlich immer Karten von NV. Will sagen, dass ich hier nicht flamen will.

Mir geht es um das Verständnis der Technik, da ich mich gerne diesbezüglich weiterbilden möchte.
Naja ob 50 watt im idle ein Layoutfehler ist oder ob das per bios/treiber beseitigt werden kann das kann nur NV selber beantworten.
Da NV aber eine neue architektur entwickelt hat denke ich man kann sagen auch wenn die GTX480 etwas viel verbraucht abwärme und lautheit hat ist es doch alles in allem gelungen. Man hat gezeigt das man trotz nicht fertig ausgereifter treiber schneller ist als die konkurenz! Was die lautheit angeht werden die einzelnen partner bestimmt andere lösungen bringen!
Selbiges gilt für die Hitze!
Fermi hat einfach grade in dem bereich wofür sie gedacht ist Brachiale Leistung was nunmal ohne viel stromhunger nicht wirklich zu bewerkstellingen ist! Fermi ist erstmal ein DX11 chip der grade unter eben dx11 und Tesselation brachial seine kraft im gegensatz zum cypress zeigt!
Für meinen begriff ist cypress nichts anderes als ein doppelter 4870/90 mit etwas mehr Vram takt und um dx11 erweitert. Also nicht wirklich neu entwickelt und damit für mich kein vollwert dx11 chip was sich in der parade disziplin des Fermi zeigt eben in der Tesselation!
Unter der Woche kamen gerüchte auf das man den start vom 06.04.2010 auf den 12.04.2010 verschieben würde um am bios und an der Kühlung noch etwas zu ändern. Ob das stimmt und ob dafür nun die Zeit wirklich noch reicht kann ich nicht sagen und hab bisher auch keine stellungnahme dazu vernehmen können was NV angeht!
Was unterm strich zählt ist die leistung und die ist ordentlich und sollte mit ordentlich optimierten treibern sogar noch besser werden.
Was die schlechten erfahrungen angeht die hatte ich mit den Roten auch einmal seither kauf ich nur Grün und bin zufrieden selbst meine gut 4jahre alte 8800GTX (hat kein idle und läuft immer mit vollem takt)läuft noch ohne zu zicken und das auch noch bei NFS Shift in 1920x1080 fast ohne Ruckeln.
Meine GTX280 befindet sich in reperatur nach 1 1/2 jahren ist das ok!
 

MisterJo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
komisch die Ergebnisse bei Computerbase sehen ganz ganz anders aus, vieles ist nicht vergleichbar mit pcgh test.
siehe hier ein beispiel crysis

Über alles kommt PCGH auf 20-30% Vorspung der GTX480 zur HD5870

CB gibt unter 1920x1200 +12% , unter 2560x1600 +4% an

HT4U kommt overall auf 8% Vorsprung.

Was aber bei CB interessant ist, sind die konkreten Wattangaben der GTX 480 im Vergleich zur HD5870.

2D-Betrieb 25 Watt Mehrverbrauch
2D-Betrieb 2 Monitore 88 Watt Mehrverbrauch

3D-Betrieb Crysis Warhead 147 Watt Mehrverbrauch bei ca. 5% höherer Framerate

Die 147 Watt Mehrverbrauch zur HD5870 lassen den Schluß zu, das die Karte rund 300 Watt im Spielebetrieb zieht und damit 41 Watt mehr als eine GTX295 und 60 Watt mehr als eine HD5970
 
Zuletzt bearbeitet:

Trefoil80

BIOS-Overclocker(in)
Super Test, danke PCGH !

Mit am besten fand ich im Video, wie es Marc (als nVidia-Fan ?) sichtlich schwer fiel, den Usern eine HD5870 statt einer GTX480 zu empfehlen :D
 
C

Cyron78

Guest
Na.. nur die vielen Bilder bei CB verraten mir, das irgendwann schluß ist mit besserer Grafik, irgendwann ist ja auch nen Game ausgereizt^^
Bedeutet das es unsinn ist sich Quad Sli zu holen, vielleicht für 3D Vision interessant -da aber die Unterhaltungskosten zu hoch sind für den eigendlichen Nutzen machts etwas uninteressant.
 
W

windows

Guest
Erstmal großes Lob für den Test:daumen:

Ich bin mit der GTX480 zufrieden, da kommt ein Wasserkühler drauf und die Leistungsaufnahme müssen wohl meine Eltern bezahlen:D.

MFG
windows
 

Plx_Fresh

Schraubenverwechsler(in)
"...endlich ist crysis flüssig spielbar und gta4 hatt keine nachladeruckler mehr(bei min 57fps)"

"Endlich gibt es eine Karte auf dem Markt, die in meiner Auflösung (1920x1200) mehr als 30 Minimum-FPS schafft. :daumen:"

Entschuldigung aber wie macht ihr das bitte? Spielt ihr mit CRT monitoren oder wie muss ich mir das vorstellen? Ich bin leider auf TFT umgestiegen und ALLES unter 60fps (+vsync pflicht) sieht ruklig aus... Spiele mit 30fps lock zb. sind unspielbar wenn es nicht grade Anno ist! (egoshooter & schnelle action spiele aber auch rennspiele)

Ich hatte wirklich gehofft das die Fermi endlich ruckelfreies spielen ermöglicht aber das war wohl nichts! Unter 30fps in Metro? Wie soll man das spielen? Ich bin echt am überlegen ob ich nicht wieder zum alten CRT monitor greife! Hab auf die Fermi gewartet um endlich auf Windows7 umzusteigen und nun das! Bin wirklich enttäuscht und ratlos was ich nun machen soll.

Der test ist übrigens wirklich gut gelungen ziemlich ausführlich und augen öffnend so zu sagen :) danke dafür!
bb

PS.: wenn einer ein tip hat oder mir mal erklären kann wie man es schafft auf TFT monitoren flüssig zu spielen immer her damit! vielleicht hab ich einfach die falschen TFTs? (HP w2207 & Chimei CMV222h beide von prad.de als für "Hardcoregamer & Gelegenheitsgamer" geeignet (++) ausgewiesen) :huh:
 
Oben Unten