• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

In Dragon Age Inquisition werden Sie nicht nur Monster, Orks und Trolle bekämpfen, sondern auch mit ihrem eigenen Liebesleben umgehen müssen. Entwickler Bioware bestätigte nun, dass man im neuen RPG-Titel mehrere Liebesbeziehungen zulassen möchte, auch Erzfeinde können nun verführt werden.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

ein hoch auf die polygamie & homoehe:ugly:...hört sich interessant an:daumen:! mal schauen wie es umgesetzt wird & ob einem ne affäre auch nachteile bringt:D.

da kann man dann den ultabösen gaylord beim schweisstreibenden kampf in den laken bezwingen:D.
 
Zuletzt bearbeitet:

Suebafux

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Hört sich so an als würde das Partysystem und die NPCs wieder mehr Persönlichkeit bekommen.
Hoffentlich findet auch das Kampfsystem zurück zu den Wurzeln. Besonders taktische Ansicht und Friendly Fire.

Hab vor 2 Tagen wieder mal begonnen DA 2 zu spielen, diesmal länger als nur einen Abend. Was aber in Vergleich zu DA:O besonders auffällt:
- kein Friendly Fire, Krieger zieht Gegner zusammen und Magge lässt Feuer regen, richtiges Positionieren braucht man nicht mehr
- die Party lässt sich nur mehr rudimentär Ausrüsten, viele Items sind an den Hauptchar gebunden, bzw. haben manche Klassen gar keinen Helm, Handschuhe...
- kaum witzige oder spitze Dialoge in der Party, wirkt sehr steril
- insgesamt zu einfach, auch wegen Punkt 1
+ der Schurke macht endlich ordentlich Aua und ist zu weit mehr tauglich als Fallen entschärfen und Kisten öffnen

Bin schon echt gespannt auf DA:I, werde aber trotzdem abwarten.
 

neith

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

+ der Schurke macht endlich ordentlich Aua und ist zu weit mehr tauglich als Fallen entschärfen und Kisten öffnen

Ich weiß nicht, wie du auf das kommst. Ein richtig equippter Rogue hat in DA:O den höchsten Schaden auf ein Ziel erzielt, er wurde lediglich im AoE-Damage von nem guten DW-Warrior überholt. Mein Rrogue hat in Awakening normale mobs mit 2 hits niedergestreckt, das war nur noch lächerlich. Aber beim Rest muss ich dir zustimmen, DA 2 war einfach nur eine einzige Katastrophe und normalerweise müssten die einem etwas dafür bezahlen, soetwas zu spielen.
 

Suebafux

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Dann hab ich meine Schurken nicht richtig spielen können, sollte das wieder mal testen.
War sonst bequem immer mit 2 Magges einen Tank (Alistair) und Leliana unterwegs.
 

beercarrier

Software-Overclocker(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

+ der Schurke macht endlich ordentlich Aua und ist zu weit mehr tauglich als Fallen entschärfen und Kisten öffnen

Ich weiß nicht, wie du auf das kommst. Ein richtig equippter Rogue hat in DA:O den höchsten Schaden auf ein Ziel erzielt, er wurde lediglich im AoE-Damage von nem guten DW-Warrior überholt. Mein Rrogue hat in Awakening normale mobs mit 2 hits niedergestreckt, das war nur noch lächerlich. Aber beim Rest muss ich dir zustimmen, DA 2 war einfach nur eine einzige Katastrophe und normalerweise müssten die einem etwas dafür bezahlen, soetwas zu spielen.


naja so schlecht fand ich es nicht. das schlimmste war die mittendrin perspektive. wenn man nur einen charakter hat geht das ja aber aus meiner sicht ist es eine frechheit zuverlangen so 4 leute koordinieren zu müssen. deshalb hät es auch gar nicht extrem schwer sein dürfen. das ganze spiel fühlt sich so an als hätten die entwickler erst an einem ganz anderen spiel gearbeitet und dann kam einer:"vergesst es das thema will doch keiner, das verkauft sich nicht, aber wir brauchen noch ein da2 das nächste halbe jahr. macht einfach das beste da aus dem was ihr schon habt." nach abschluss des spieles war das erlebnis ironischerweise trotzdem zufriedenstellend.
 

XmuhX

Software-Overclocker(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Der Beziehungskram in RPG´s geht mir total auf den Zwirn! Versaut meiner Meinung nach total die Stimmung! :daumen2:
Raus mit GZSZ und CO aus RPG´s!!!
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Geht mir genauso... kann ich drauf verzichten. Die sollten sich lieber um andere wichtigere Dinge kümmern.
 

justabody

Kabelverknoter(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Der Beziehungskram in RPG´s geht mir total auf den Zwirn! Versaut meiner Meinung nach total die Stimmung! :daumen2:
Raus mit GZSZ und CO aus RPG´s!!!

Geht mir genauso... kann ich drauf verzichten. Die sollten sich lieber um andere wichtigere Dinge kümmern.

Solche Kommentare können doch nur von Leuten stammen, die noch nie MassEffect oder DragonAge gespielt haben... RPG bedeutet nicht nur, dass der Charakter skillbar ist, sondern eben auch, dass er sich in seiner Persönlichkeit entwickelt!
Würde man das streichen, würde man diesen Spielen einen Großteil der Unterhaltungsmöglichkeiten und vorallem intelligent geschriebenen Dialogen berauben. Bioware hat bereits bewiesen, wie man's macht.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Falsch!

Ich habe ME 1-3 gespielt und auch beide Dragon Age Teile. Fand es ja teilweise auch ganz nett aber unbedingt haben muß ich das nicht. Und die Spiele würde auch ohne dem ganz gut funktionieren.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Falsch!

Ich habe ME 1-3 gespielt und auch beide Dragon Age Teile. Fand es ja teilweise auch ganz nett aber unbedingt haben muß ich das nicht. Und die Spiele würde auch ohne dem ganz gut funktionieren.

Typischer Denkfehler---nur weil es dir nicht gefallen hat, heißt es noch lange nicht, dass es raus muss.
Im Gegenteil: Es muss BESSER werden, damit auch du den athmosphärischen Gewinn spüren kannst!
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Dann sollen sie wenigstens das ganze homoerotische Zeugs rauslassen!
Ich habe nichts gegen Homos oder Lesben aber nicht jeder hat Lust da drauf angeschwult zu werden. Die Masse ist hetero und dabei hätten sie es lassen sollen.
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
Dann sollen sie wenigstens das ganze homoerotische Zeugs rauslassen!
Ich habe nichts gegen Homos oder Lesben aber nicht jeder hat Lust da drauf angeschwult zu werden. Die Masse ist hetero und dabei hätten sie es lassen sollen.

Ne. Die Option finde ich irgendwie interessant ;). Hoffe es wird kein Standart Gespräche wo man das richtige auswählen muss.
 

Suebafux

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Jo, finde ich auch. Ist eine Facette mehr und von einen NPC angeschwult werden hat auch etwas witziges.
Hoffe es kommt bei DA:I wieder deutlicher raus. NPC mit Charakter, Zickenkrieg vs. homogene Gruppe, spontane Dialoge usw... Bioware kann es ja. Iwi gehört es zu ihren Games und hoffentlich lässt EA ihnen dazu auch genug Freiraum.
 
M

Monsjo

Guest
Dann sollen sie wenigstens das ganze homoerotische Zeugs rauslassen!
Ich habe nichts gegen Homos oder Lesben aber nicht jeder hat Lust da drauf angeschwult zu werden. Die Masse ist hetero und dabei hätten sie es lassen sollen.
Und weil die Masse Hetero ist, ist der Rest verboten?:what: Darf der strahlende Held etwa nicht schwul sein? Hast du dir die homosexuellen Szenen überhaupt mal angesehen?
 

justabody

Kabelverknoter(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Ich habe nichts gegen Homos oder Lesben aber nicht jeder hat Lust da drauf angeschwult zu werden. Die Masse ist hetero und dabei hätten sie es lassen sollen.

Und so fängt es an... Du wirst doch nicht angeschwult. Es gibt nur die Option auch andere Kombinationen "auszuprobieren". Dazu kommen außerdem ja noch verschiedene "Rassen" innerhalb der jeweiligen Universen.

Du willst also, dass für die Masse produziert wird? Da braucht man sich ja nicht wundern wo sich die Spieleindustrie hin entwickelt.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Und weil die Masse Hetero ist, ist der Rest verboten?:what: Darf der strahlende Held etwa nicht schwul sein? Hast du dir die homosexuellen Szenen überhaupt mal angesehen?
Nein, habe ich nicht. Weil ich darauf keinen Bock hatte.;)

Und so fängt es an... Du wirst doch nicht angeschwult. Es gibt nur die Option auch andere Kombinationen "auszuprobieren". Dazu kommen außerdem ja noch verschiedene "Rassen" innerhalb der jeweiligen Universen.

Du willst also, dass für die Masse produziert wird? Da braucht man sich ja nicht wundern wo sich die Spieleindustrie hin entwickelt.
Ich bin nicht immer für Massenkompatibilität, aber hier hätte man es so wie im ersten Teil lassen sollen. Da gab es solche Beziehungen meines Wissens nicht.
 

Suebafux

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Leliana u. Zevran hab ich noch in Erinnerung, beide bi.
 
M

Monsjo

Guest
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Ich bin nicht immer für Massenkompatibilität, aber hier hätte man es so wie im ersten Teil lassen sollen. Da gab es solche Beziehungen meines Wissens nicht.

Doch gab es, sie wurden nur entfernt. :daumen2:
Es gab sogar noch teilweise Dialoge dazu.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

genau für sowas gibts doch mods ;)

die stellen einerseits die dialoge wieder her und andere ermöglichen zb auch lesbische beziehungen zu Morrigan oder gleich ne orgiastische beziehung mit ner rudelbumsgruppe :)

mal ganz ehrlich, im echten leben, halte ich auch nicht besonders viel davon angeschwult zu werden, erst recht nicht, wenn die betreffenden ein "nein danke" oder "sry, erzhetero" nicht verstehen wollen...aber sich in einem game darüber aufzuregen, das sein char evtl solchen bemerkungen gegenüber steht...da hat wohl jemand ganz andere probleme, auch wenn man gerne behauptet "man hätte ja nichts dagegen"

"die masse ist hetero" ja stimmt, aber gibt es uns das recht zu verlangen, das man alles andere unterdrückt und weglässt...ich glaube doch eher nicht...allerdings, darf auch keiner verlangen, das eben die kleineren gruppierungen bevorzugt behandelt und/oder gefeiert werden, so wie das immer passiert, wenn sich irgendsoein möchtegernpromi/sportler wtf so ever mal wieder outet.
 
M

Monsjo

Guest
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

mal ganz ehrlich, im echten leben, halte ich auch nicht besonders viel davon angeschwult zu werden, erst recht nicht, wenn die betreffenden ein "nein danke" oder "sry, erzhetero" nicht verstehen wollen...aber sich in einem game darüber aufzuregen, das sein char evtl solchen bemerkungen gegenüber steht...da hat wohl jemand ganz andere probleme, auch wenn man gerne behauptet "man hätte ja nichts dagegen"

Kaidan macht übrigens in keiner Weise Bemerkungen, wenn man vorher eine Beziehung etabliert hat. Somit zeigt er nur Interesse wenn Sherpard noch auf dem Markt ist. :D
 

Wake

Freizeitschrauber(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Hab vor 2 Tagen wieder mal begonnen DA 2 zu spielen, diesmal länger als nur einen Abend. Was aber in Vergleich zu DA:O besonders auffällt:
- kein Friendly Fire, Krieger zieht Gegner zusammen und Magge lässt Feuer regen, richtiges Positionieren braucht man nicht mehr
- insgesamt zu einfach, auch wegen Punkt 1

Difficulty auf Nightmare stellen, dann kannst auch deine eigenen Leute abfackeln wenn du nicht acht gibst :D
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Ich wollte hier auch niemanden zu nahe treten oder so. Vielleicht bin ich in der Hinsicht auch zu altmodisch. Wie gesagt habe ich nichts gegen Schwule, Lesben und Bisexuelle.
Muß ja selber zugegeben, dass ich am am Anfang, bei den Spielen, auch probiert habe (hetero)Liebesbeziehungen herzustellen, wenn man etwas Zeit zwischen den Missionen hatte oder danach. War ganz nett, aber muß ich nicht haben.

Aber ich formuliere dann meine Meinung nochmal anders: ich persönlich kann drauf verzichten!

Wenn andere dran Spaß haben ist es doch gut und sollen sie machen.;)
 

XmuhX

Software-Overclocker(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Solche Kommentare können doch nur von Leuten stammen, die noch nie MassEffect oder DragonAge gespielt haben...
Da liegst Du ja sowas von falsch! :P

Tolle Dialoge in RPG´s ergeben sich noch lange nicht aus dem Schmalzgeplänkel, welches Bioware auf die Spitze treibt. Ist meiner Meinung nach auch ein Teil davon das RPG´s mittlerweile verweichlichen und künstlich in die Länge gezogen werden!
Klar, Story und Gameplay von deren Games ist Top, aber weniger ist oft mehr! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

justabody

Kabelverknoter(in)
AW: Dragon Age Inquisition: Komplexere Liebesbeziehungen bestätigt

Tolle Dialoge in RPG´s ergeben sich noch lange nicht aus dem Schmalzgeplänkel, welches Bioware auf die Spitze treibt. Ist meiner Meinung nach auch ein Teil davon das RPG´s mittlerweile verweichlichen und künstlich in die Länge gezogen werden!
Klar, Story und Gameplay von deren Games ist Top, aber weniger ist oft mehr! ;)

Da stimme ich dir zu. Niemand hat gesagt, dass das der Fall ist. Mit meinem zugegebenermaßen aggressiven Kommentar wollte ich nur den spielerischen Mehrwert deutlich machen. Und das besagte "Schmalzgeplänkel" bekomment man ja eh nur zu hören, wenn man's provoziert...

Mich hat nur die Aussage gestört: "Die sollten sich lieber um andere wichtigere Dinge kümmern."
Nur weil man es nicht nutzt, ist es noch lange nicht unwichtig oder überflüssig. Es macht einfach das gewisse Extra bei Bioware RPGs aus.
 

Seabound

Lötkolbengott/-göttin
Freispielbare Karten mit nackten Frauen, wie beim ersten Witcher, würden mir vollkommen reichen! Mehr "Beziehung" brauch ich in nem Rollenspiel nicht.
 
Oben Unten