• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Der DI-Amateur-Thread [Alle Bilder, Kritik & Beratung]

FlyKilla

Software-Overclocker(in)
Kritik erwünscht
20ter Stock
FlyPic (1).jpg
2ter Stock
FlyPic (2).jpg
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
1. viel zu Dunkel.
2. fast du hell, und es passiert nichts. Wenn da jetzt Menschenmengen wären, die Verwischt wären wärs interessant, aber so? Keine Ahnung, das Motiv/Bild spricht mich nicht an, es redet nicht mit mir. Halt keine Message dahinter. :ka:

Der WOW!:wow: Effekt fehlt einfach den Bildern.
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Fußspitze, linker Arm und Teile vom Kopf sind abgeschnitten - als ganzes hätte es mMn besser ausgesehen.
Hintergrund ist mir zu scharf.
 

target2804

Volt-Modder(in)
unschärfer ging leider irgendwie nicht, da sonst das "objekt" verwischt war. hatte genau 3x abgedrückt mit verschiedenen settings. das war das, was von der schärfe her am brauchbarsten war.
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
Was hat Blende öffnen für mehr Freistellung mit "Verwischen" (->Bewegungsunschärfe) zu tun? Normal ist es dann genau umgekehrt... Macht aber eh nix daran, dass dem Guten Körperteile fehlen...
 

target2804

Volt-Modder(in)
gut dann verstehe ich nicht, wie das funktionieren soll, wenn "der Gute" einfach nur nach oben springt. ziehe ich mit, habe ich den schatten nicht mehr, ziehe ich nicht mit, ist es so wie es ist.

im übrigen wurde oben nur von unscharfem hintergrund gesprochen. und diese unschärfe erreicht man wohl durch mehrere möglichkeiten.
finde es auch lustig, dass zu diesem foto sonst nicht mehr zu sagen ist als "da fehlen körperteile".
ganz ehrlich: für solches gelaber brauche ich kein bild hier posten. ich war der meinung, dass der amateur-thread dafür da ist, um evt auch tips zu bekommen. wenn du, nfsgame, also nächstes mal wieder einfach nur was besser weißt, behalt es für dich. falls du mir aber konkrete tips geben möchtest, WIE ich etwas verbessere, dann her damit. dasselbe gilt natürlich für alle anderen.

des weiteren gehört zu Kritik nicht nur euer gebashe, sondern evt. auch etwas positives. dass man das von einigen hier nicht erwarten kann, ist relativ traurig. denn ich dachte, dass wenigstens die idee, die ich hatte gut war oder sie jemandem gefällt.
wenn man darauf nicht hoffen kann, macht den thead wieder zu.

ich habe definitiv nichts gegen kritik, aber bitte nicht so.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Cool down - warum gleich so agressiv?

Aus den EXIFs geht leider nichts hervor. Welche Linse hattest du dran?
Wäre mit max. Blendenöffnung der Hintergrund unschärfer geworden.
Vlt auch weiter weg und max Zoom um den Hintergrund unschärfer zu kriegen

Zu den abgeschnittennen Körperpartien:
Weiter weg - mehr aufs Bild kriegen - danach via PS (oä) aufs eigentliche Motiv zuschneiden
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
Meine Güte, da wunderst du dich noch, dass du nur destruktive Antworten bekommst? Es ist nun mal eine Tatsache, dass der Ausschnitt zu klein ist. Wenn es durch beschränkte technische Fähigkeiten nicht anders möglich ist, dann muss man halt weiter weg, weniger Brennweite nutzen, oder manuell vorfokussieren (sofern es am AF scheitern sollte). Was möchtest du nun hören? Was Positives? Ich versuche es mal so: Die Idee ist durchaus gut, aber an der Umsetzung musst du (wie du inzwischen sicherlich mitbekommen hast) noch einiges tun. So würde das bei jedem Sportfotografen maximal in die erste Durchsichtrunde in Lightroom kommen und nicht drüber hinaus. Also halte mal die Luft an, lass dir überhaupt helfen und werd nicht gleich eingeschnappt. Gerade zur Sport-/Actionfotografie gehört eine Menge Übung. Wenn es dich beruhigt, kann ich die Tage mal Bilder aus meinen Sport-Anfängen hochladen, dann hast du auch was zu Schmunzeln ;).
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
Cool down - warum gleich so agressiv?
Er hat schon irgendwo recht mit seinen Anschuldigungen. Allerdings bin ich bei so etwas immer gespalten, wenn die Person, die die (berechtigten) Anschuldigungen macht, selbst nicht besser im Umgang mit anderen Personen ist.

Dass die EXIF fehlt, finde ich auch schade.
des weiteren gehört zu Kritik nicht nur euer gebashe, sondern evt. auch etwas positives. dass man das von einigen hier nicht erwarten kann, ist relativ traurig. denn ich dachte, dass wenigstens die idee, die ich hatte gut war oder sie jemandem gefällt.
Gebashe gehört garantiert nicht zu (konstruktiver) Kritik, positive Äußerungen aber auch nicht unbedingt.

Aber zurück zum Bild: nachdem mir leider die Informationen fehlen, wie das Bild genau aufgenommen wurde... Ich würde einmal etwas weiter weg gehen und das Bild zur Not croppen bzw. zusammenschneiden. Bei der Auflösung von aktuellen DSLRs ist das ja kein Problem und du kannst dir in aller Ruhe den perfekten Bildausschnitt heraussuchen. Der Hintergrund könnte unschärfer sein, ich halte es jetzt aber nicht für ein KO-Kriterium. Es kommt auch immer darauf an, welche Linsen vorhanden sind. Eine 50mm Festbrennweite kann da Wunder bewirken und kostet je nach Hersteller zwischen 100 und 150€, wenn das aktuelle Glas nicht ausreicht. Ansonsten Blende so weit wie möglich öffnen.

Edit: war ich echt so langsam? :ugly:
 

target2804

Volt-Modder(in)
Das Problem war, dass ich die 50mm Linse drauf hatte. Blende ist 2,8 gewesen.
konnte auch nicht weiter vom motiv weg, da ich nach hinten begrenzten platz hatte.

gerne hätte ich wissen wollen, wie ich die "hintergrundunschärfe" denn noch hätte erzielen können, wenn nicht durch das öffnen der blende.

@Placebo:
ich bin selbst nicht besser gewesen, weils nicht das erste mal ist, dass der umgangston hier so unfreundlich ist. da braucht man sich nur mal durch den thread blättern.

@nfsgame und deryappi:
ich bin deshalb so sauer gewesen, weil ich mich nicht umsonst mit meinem bild an diesen thread hier wende, weil es diesen thread nicht umsonst gibt und die intensionen dieses threads auch denke ich eindeutig sind. ich möchte dazulernen, deshalb poste ich bilder, verlange feedback.
allerdings lerne ich mit euren aussagen, v.a. von denen, die von nfsgame kommen, relativ wenig bis garnichts und bin eher dazu geneigt, die kamera ins eck zu werfen.
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Was hat die als max. Blende, target?
Ist das die 1,8er die du im Kameravortsellungsthread angegeben hast?

Wenn man nicht weiter zurückkomt ist das natürlich quark.
Vlt das Model weiter von einem weg postitionieren (der / die kann ja laufen ;) )

Ansonsten vlt noch nach ner 30/35mm FB oder nem lichtstarken 17-50er Zoom kucken (kostet halt) um variabler zu sein.
 

target2804

Volt-Modder(in)
Was hat die als max. Blende, target?
Ist das die 1,8er die du im Kameravortsellungsthread angegeben hast?

Wenn man nicht weiter zurückkomt ist das natürlich quark.
Vlt das Model weiter von einem weg postitionieren (der / die kann ja laufen ;) )

Ansonsten vlt noch nach ner 30/35mm FB oder nem lichtstarken 17-50er Zoom kucken (kostet halt) um variabler zu sein.


das ist das 50mm 1,8er, ja.
ich habe ja noch das 18-135mm, allerdings finde ich im vgl zum oder zu anderen linsen, die ich bei freunden gesehen habe, die abbildungsleistung irgendwie schwach. bin sozusagen mit fast allen bildern des 18-135mm kit objektivs nicht wirklich zufrieden.
werde mir, wenn am 28. der Lohn da ist, erst das 70-200mm f/4 USM und den monat drauf evt. das 17-50mm 2,8er von Tamron (jeweils ohne stabi) zulegen, die das 18-135mm f/3,5-5,6 ersetzen sollen.


um das nochmal ins rechte licht zu rücken:
ich habe spaß an der fotografie und möchte gerne mein wissen, bzw meine fähigkeiten erweitern. deshalb meine bilder hier oder in den anderen threads, da ich mir einfach verbesserungsvorschläge erhoffe.
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
@Placebo:
ich bin selbst nicht besser gewesen, weils nicht das erste mal ist, dass der umgangston hier so unfreundlich ist. da braucht man sich nur mal durch den thread blättern.
Damit verschärfst du das Klima nur und am Ende fällt es alles wieder auf dich zurück, womit du ja anscheinend nicht einverstanden bist :ka:
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du aktuell hauptsächlich mit dem 50er fotografierst würde ich die Kaufreihenfolge umdrehen und zuerst das Tammi und danach das Canon-Tele kaufen.
Dürfte eher deiner Brennweitenvorliebe (Gewohnheit) entgegenkommen ;)
 

FlyKilla

Software-Overclocker(in)
1. viel zu Dunkel.
2. fast du hell, und es passiert nichts. Wenn da jetzt Menschenmengen wären, die Verwischt wären wärs interessant, aber so? Keine Ahnung, das Motiv/Bild spricht mich nicht an, es redet nicht mit mir. Halt keine Message dahinter. :ka:

Der WOW!:wow: Effekt fehlt einfach den Bildern.
Sorry das ich mich so spät erst melde, war in den letzten Tagen ein wenig busy.
FlyPic (2).jpgSo etwa?
Und zu den anderen Bild. Das ist ein Neubaugebiet, da ist leider(zum Glück) nicht mehr los. Letztendlich soll es bei meinen Freunden an der Wand hängen.
Und ich wollte ihnen keinen Pfusch andrehen. Es war schließlich mein erstes mal im Dunkeln. Naja, das ist so auch nicht ganz richtig...........
 

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
@Flykilla: Das Gebäude links ist abgeschnitten und der Horizont zu mittig. Vorne rechts ist es mir zu dunkel. Man könnte die Schatten etwas aufhellen. Nimm mal die Vollautomatik raus und gehe in die Zeitautomatik (Blendenvorwahl). Anstatt der F/2.8 nimmst Du dann 5.6 bis 8. Dafür natürlich entsprechend länger belichten, den richtigen Wert gibt die Kamera dir. Die ISO lass auf 100. Insgesamt wirkt das Bild bei dem Standort nicht. Wenn möglich, probiere es mal weiter rechts.

Das meiste heute war für die Tonne :( . Hier mal das Beste aus 85 Aufnahmen:

DSC_7508k.jpgDSC_7523k.jpgDSC_7534k.jpgDSC_7539k.jpgDSC_7529k.jpgDSC_7564k.jpgDSC_7578k.jpgDSC_7642k.jpg


Schärfepunkt auf der falschen Stelle, Flügel abgeschnitten, Perspektive/Kameraposition war falsch usw. Ein etwas kleinere Blende wäre auch ganz nett gewesen. Nebenbei habe ich noch geschwankt wie ein Baum im Wind - nein, ich war nicht betrunken. Frei Hand, in umbequemer Haltung, bei einem nur wenige Millimeter großen Schärfebereich die Kamera ruhig zu halten ist verd... schwer. Ein Millimeter vor oder zurück und schon stimmt (trotz AF-C) die Schärfeebene nicht mehr. Und dann noch dieser lahme AF des Tamron 90mm. Da gibt es in den nächsten Tagen neue Versuche. Mal schauen, ob es mit Stativ besser wird und ob die Tierchen lange genug still halten. Mein nächstes Makro kommt mit Stabi und HSM. Steht schon auf der Wunschliste.
 

christian.pitt

Software-Overclocker(in)
wieso blendest du nicht stärker ab? da ist noch viel spiel vorhanden (bis max. ~f.9-10 mMn)

ansonsten sind das richtig gute bilder, besonders das 6.! :daumen: (da vielleicht die farbtemperatur etwas erhöhen ;))
 
Zuletzt bearbeitet:

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
Im Nahbereich zeigt Nikon die tatsächliche maximale Blende an. Da geht beim Tammi nur F/4. Das ist bei fast allen Makroobjektiven so. Weiter unten in den EXIFs steht dann auch die 2.8 (beim neuen Sigma 180mm 2.8 ist es nur F/5). Das hängt glaube ich damit zusammen, dass im Nahbereich einfach weniger Licht vorhanden ist, das zum Sensor gelangt. Bin mir da aber nicht ganz sicher. Bei Canon wird die tatsächliche Blende nicht angezeigt, da steht dann 2.8. Man könnte also sagen, Canon lügt. ;)

Hier mal ein Link dazu: http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=313061&highlight=makro+Blende

Das ich weiter abblenden sollte, hatte ich ja schon selbst erkannt. Meist hatte ich F/5.6, beim letzten Bild F/8. Ich wollte die ISO nicht so hoch drehen und trotzdem kurze Verschlusszeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

christian.pitt

Software-Overclocker(in)

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
Heute (ups- gestern) hatte ich die D300s dabei und obwohl ich wieder ohne Stativ fotografiert hatte (die Insekten waren zu schnell), gab es erheblich weniger Ausschuß. Der Autofokus ist - auch an der Naheinstellgrenze - deutlich treffsicherer als der, der D7000. So deutlich wie im Makrobereich hatte ich den Unterschied bisher noch nicht empfunden. Durch das höhere Kameragewicht habe ich auch weniger gewackelt. Insgesamt liegt die Kamera wesentlich besser in der Hand. Bei ISO800 musste ich den Hintergrund allerdings teilweise etwas entrauschen.

Insgesamt habe ich in 2 Stunden 577 Bilder geschossen. :)

Alles hat allerdings nicht geklappt:
DSC_2801k.jpg

Der Rest ist glaube ich ganz gut geworden. Sobald ich die Bilder durch den RAW-Konverter gejagt habe, werde ich noch einige im Naturfotografie-Thread hochladen. Das dauert bei der Menge allerdings etwas.
DSC_2351k.jpgDSC_2833k.jpgDSC_2791k.jpgDSC_2561k.jpgDSC_2519k.jpgDSC_2469k.jpgDSC_2433k.jpgDSC_2423k.jpgDSC_2406k.jpgDSC_2404k.jpgDSC_2362k.jpgDSC_2864k.jpg
 

FlyKilla

Software-Overclocker(in)
@Flykilla: Das Gebäude links ist abgeschnitten und der Horizont zu mittig. Vorne rechts ist es mir zu dunkel. Man könnte die Schatten etwas aufhellen. Nimm mal die Vollautomatik raus und gehe in die Zeitautomatik (Blendenvorwahl). Anstatt der F/2.8 nimmst Du dann 5.6 bis 8. Dafür natürlich entsprechend länger belichten, den richtigen Wert gibt die Kamera dir. Die ISO lass auf 100. Insgesamt wirkt das Bild bei dem Standort nicht. Wenn möglich, probiere es mal weiter rechts.
Da war keine Voll, sondern Blendenautomtik im spiel. Damit ich mit der Belichtung rumspielen konnte. Leider sind die Platzverhältnise dort oben arg eingeschränkt. Max. 3m, und Seitenwände stehen einwenig vor. Mal gucken ob ich es beim nächsten mal besser hinkriege.
 

christian.pitt

Software-Overclocker(in)
wie hätte ich das besser machen können?
blende NOCH weiter schließen? (Pol-)Filter verwenden? ich hab über 5min gebraucht um dieses eher missratene photo zu machen -> mein plan war eigentlich, dass die flares viel weniger sein würden, und der beleuchtete waldboden zwischen den beiden bäumen im vordergrund wäre
oder hätte ich einfach noch weiter warten müssen, bis die sonne noch tiefer gestanden wäre? :huh:
hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)
 

Anhänge

  • DSC02501.jpg
    DSC02501.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 148

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
Hattest Du einen UV-Filter drauf? Der könnte für die Flares verantwortlich sein.
Wozu Pol-Filter? Der hilft hier nicht. Direkt in die Sonne fotografieren ist auch nicht so eine tolle Idee. Besser wäre es, wenn sie etwas von einem Baum abgedeckt wäre. Die Belichtungsmessung dann auf den Waldboden, damit der nicht zu dunkel ist. Alternativ könntest Du dir einen Reverse-Filter z.B. von Hitech zulegen. Der ist in der Mitte abgedunkelt und veringert damit das einfallende Sonnenlicht, so dass die Sonne nicht so schnell ausbrennt.
Blende F/14 muss auch nicht unbedingt sein. F/8 wäre völlig ausreichend gewesen. Dafür die Belichtungszeit entsprechend kürzer wählen.
 

christian.pitt

Software-Overclocker(in)
danke für die hilfe :)

nein einen uv-filter hab ich nicht drauf
stimmt, ein grauverlaufsfilter steht schon auf meiner wunschliste (vielleicht danna auch irgendwann ein reverse filter, übrigens danke für den tipp :daumen:)
Blende F/14 muss auch nicht unbedingt sein. F/8 wäre völlig ausreichend gewesen. Dafür die Belichtungszeit entsprechend kürzer wählen.
mhm... ich war halt schon so verzweifelt, dass ich alles ausprobiert hab :ugly:

Die ISO400 sorgt auch für ziemliches rauschen.
ja das stimmt, da hat aber auch lightroom beim jpg-export gepfuscht (viell. wegen der nachschärfung :huh:)

werde das nächste mal die sonne mit irgendwas verdecken, wie schon von schrauberopi erwähnt
hoffentlich wirds dann besser :)
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
So, von mir gibts auch mal wieder ein paar bilder. Allerdings hat mir meine position zum fotografieren nicht so recht gefallen, hatte aber auch keine bessere gefunden und den kompletten kurs im vorfeld abfahren hatte ich weder lust noch zeit. Eine etwas weitläufigere und vor allem ebenere gegend wäre in meinen augen besser gewesen. (im notfall hätte ich mit mehr brennweite gearbeitet, so war es aus mangel an platz ein 17-70 von sigma)
Auf der anderen seite war ich nicht der einzige an dem platz und wir hatten jede menge spaß, auch wenn wir uns nicht kannten. :ugly:
IMGP3433_DxO.jpgIMGP3961_DxO.jpgIMGP3933_DxO.jpgIMGP3884_DxO.jpgIMGP3788_DxO.jpgIMGP3730_DxO.jpgIMGP3507_DxO.jpgIMGP3456_DxO.jpgIMGP3439_DxO.jpg
Das ist nur eine kleine auswahl wobei auch dazu gesagt sei, das es austin healey, T1-busse und mercedes 300SL anscheinend noch zu hauf gibt. Zumindest sind da einige mit gefahren.
IMGP3436_DxO.jpg
Das ist übrigens ein fiat. Die konnten früher anscheinend auch autos bauen...
IMGP3971_DxO.jpgIMGP3988_DxO.jpg
Die seltensten stücke der veranstaltung zum schluß. Das erste ist ein De Lorean und das zweite eine renn-pappe (Rennausführung des Trabant, an der seite steht "800RS")
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Ich dachte, es wäre ein Rennkurs, Deine Autos parken alle auf der Strecke. ;)
"Rennen" wäre zuviel gesagt. Das war quasi eine oldtimer ausfahrt (rallye, gleichmäßig fahren nach zeit) und manche haben auch (höflicher weise) etwas abgebremst.

Versuche es mal mit Mitziehern, damit kommt etwas Dynamik ins Bild.
Du wirst lachen, das sind teilweise mitzieher auch wenn man bei 1/640 sekunde belichtungszeit nicht mehr viel davon sieht. :ugly:
Aber du hast recht, längere belichtungszeite hätten evt. nicht geschadet wobei es dann sicherlich probleme mit der schärfe gegeben hätte da die autos max. 7m weit weg waren. (wie bereits geschrieben, platzprobleme...)
 

Sixxer

Freizeitschrauber(in)
Die seltensten stücke der veranstaltung zum schluß. Das erste ist ein De Lorean und das zweite eine renn-pappe (Rennausführung des Trabant, an der seite steht "800RS")
Kleine Anmerkung am Rande:
Der Pantera ist weitaus seltener als der DMC. Weil: viel weniger gebaut.
Wasn das fürn VW? Etwa wieder ein geklauter Ex- DDR- Entwurf aus Zwicke?
 
Oben Unten