Meine erste DSLR oder auch "SLR"

Klausr

Freizeitschrauber(in)
karten würde ich ab 45Mb/s nehmen.
Was das Filmen mit der D7100 angeht- ganz erlich ? Ich habs noch gar nie probiert :D
Muss sagen das das für mich bisher noch nie intressant war,ich hab mir die Kamera nur zum Fotografieren geholt.
Sollte ich am We mal wieder Zuhause sein kann ichs aber mal versuchen :ugly:
 
TE
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
karten würde ich ab 45Mb/s nehmen.
Was das Filmen mit der D7100 angeht- ganz erlich ? Ich habs noch gar nie probiert :D
Muss sagen das das für mich bisher noch nie intressant war,ich hab mir die Kamera nur zum Fotografieren geholt.
Sollte ich am We mal wieder Zuhause sein kann ichs aber mal versuchen :ugly:

das waere super, dann koennte ich eventuell von ein echt gutes Resuemee bekommen oder eben ein schlechtes ueber die Kamera :D wenn dir was nicht gefallen hat

so ich bin erstmal los zur Arbeit und schau heute nachmittag wieder rein, wenn ich im Fotogeschaeft war
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
@TurricanVeteran:
Denn such doch bitte mal z.B. nach einem Pentax 70-200 2.8
Ich sags mal so, ich vermisse sowas nicht, also suche ich auch nicht wirklich danach. (sowas gibt es halt bei pentax nicht) Allerdings mache ich auch keine foto`s mit 200 mm brennweite in geschlossenen räumen und für draußen reicht die blende 4 eines DA 60-250 F4 locker aus. Dazu kommt noch, das dein 70-200 2.8 sicherlich auch erst ab blende 4 so scharf wird wie es das DA bei offenblende ist. (pentax wird sich schon was dabei gedacht haben das objektiv für max. blende 4 zu konstruieren bzw. es dort zu limitieren) Die gewichtsfrage lasse ich dabei mal unbeachtet.
Die user-wertungen sprechen jedenfalls trotz des ordentlichen preises für sich. ;)

Das objektiv gab es mal. Allerdings hat pentax alle vollformat-objektive eingestampft und ich muß dir sagen, das ich auch sowas nicht vermisse. (hätte mir unten rum zu viel brennweite) Ich komme mit meinem DA 16-50 2.8 hervorragend klar und vermisse die 20mm am ende kein bißchen. (benutzte davor ein sigma 17-70 2.8-4)
Bei vielen Objektiven ist man auf Dritthersteller angewiesen und zumindest bei Nikon erreichen diese oft nicht die Leistung eines Originals.
Für welche die sich das original leisten können ist es ja ok, aber es gibt auch etliche den der geringe qualitätsgewinn (bilder) das nicht wert ist. Deshalb kannst du, aus meiner sicht, mit sowas nicht im vornherein kalkulieren und das auch noch zu ungunsten der body-auswahl.
 
TE
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
So ich war im Laden und muss alle Pentaxfans enttaeuschen. Ihr habt keinen neuen Anhaenger hab mir die Kameras dort angeschaut k 30 k 50 und k5 II und die sahen relativ billig aus.( was nicht wirklich ein grund ist :d) desweiteren fand ich die von der Haptik sehr sehr unpraktisch und bin im endeffekt bei der

Nikon D7000 oder 7100
Canon 700d oder 60d haengen geblieben ( die 70d ist einfach eine nummer zu teuer:( ausser jemand kennt einen richtig guten shop wo man ein wenig rabatt bekommt :) )

objektive habe ich mir ein 18-105er angeschaut ein 17-85er und ein 18-55 und fand das 18-105 am besten
Liege ich damit richtig ? waere das 18-105er das bester Startobjektiv ?

und zubehoer werde ich nach SanDIsk extreme ausschau halten
Kennt ihr da ebenfalls einen guten shop oder einfach bei ebay oder amazon kaufen ?

Dann habe ich mir die Loweprotaschen angeschaut und fand die echt klasse, aber erstmal muss eine kamera ran :)
 

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
@TurricanVeteran:
Was versuchst du hier eigentlich zu beweisen? Ich habe lediglich gesagt, dass es bei Pentax weniger Objektive gibt und für mich deshalb nicht in Frage kommt. Das es weniger gibt, hast du ja selber bestätigt. Mit keinem Wort habe ich erwähnt, dass man die fehlenden Linsen unbedingt haben muss. Der TO hat allerdings geschrieben, dass er Profiambitionen hat-ok, Semiprofi. Es ist also relativ warscheinlich, dass er irgendwann einmal nach den entsprechenden Linsen umsieht. Mit meinem Sigma 70-200 F/2.8 bin ich nicht wirklich zufrieden obwohl ich keine Profiambitionen habe. Trotzdem schiele ich manchmal schon nach dem VRII von Nikon. Nebenbei erwähnst du noch das 16-50 2.8, das kostet aber auch mal eben über 850,- Tacken.

@hanssx2
Für Nikon ist das 18-105 ein sehr guter Einstieg. Das 18-55 ist nicht so doll. Das 16-85 wird immer wieder sehr hoch gelobt, kostet dafür aber etwas mehr, wie das 18-105.

Sehr gut finde ich die Kalahari Taschen. Man sieht auch nicht gleich, dass eine Kamera drin ist und die Taschen haben eine sehr gute Qualität. Ich habe diese: Kalahari SLR-Kameratasche k-31 khaki: Amazon.de: Kamera & Foto Die findet man aber auch noch deutlich billiger.
Lowepro ist aber auch gut. Ich habe einen Rucksack und einen Trolley von denen und bin sehr zufrieden damit.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
So ich war im Laden und muss alle Pentaxfans enttaeuschen. Ihr habt keinen neuen Anhaenger hab mir die Kameras dort angeschaut k 30 k 50 und k5 II und die sahen relativ billig aus.( was nicht wirklich ein grund ist :d) desweiteren fand ich die von der Haptik sehr sehr unpraktisch...
Deshalb sollst du die geräte ja vorher mal anfassen und ausprobieren. Jeder hat da andere vorlieben und "griffel".

@TurricanVeteran:
Was versuchst du hier eigentlich zu beweisen?
Nichts?!? Ich habe nur versucht zu erklären, das diese von dir genannte (und in deinen augen vorhandene) lücke quasi nicht auffällt.
Trotzdem schiele ich manchmal schon nach dem VRII von Nikon.
...und ich nach einem sigma 70-200 2.8 . Allerdings stellt sich mir immer gleich die frage "wozu?" und das lässt mich wieder abkommen. ;)
Nebenbei erwähnst du noch das 16-50 2.8, das kostet aber auch mal eben über 850,- Tacken.
Neu kommt der preis hin, aber dafür hätte ich es nicht genommen. ;) Mein gebrauchtes exemplar kam "nur" 450€+versand. Das war akzeptabel. (zustand wie neu)
Sollte mir auch noch ein DA 60-250 F4 für unter 500€ über den weg laufen, wird das ebenfalls gekauft. So lange das aber nicht geschieht, reicht auch mein DA 50-200 1:4-5.6 WR und für notfälle hätte ich auch noch ein FA 80-320 4.5-5.6 .:D (plus ein paar lichtstärkerer analoger linsen)
 
TE
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
@hanssx2
Für Nikon ist das 18-105 ein sehr guter Einstieg. Das 18-55 ist nicht so doll. Das 16-85 wird immer wieder sehr hoch gelobt, kostet dafür aber etwas mehr, wie das 18-105.

Sehr gut finde ich die Kalahari Taschen. Man sieht auch nicht gleich, dass eine Kamera drin ist und die Taschen haben eine sehr gute Qualität. Ich habe diese: Kalahari SLR-Kameratasche k-31 khaki: Amazon.de: Kamera & Foto Die findet man aber auch noch deutlich billiger.
Lowepro ist aber auch gut. Ich habe einen Rucksack und einen Trolley von denen und bin sehr zufrieden damit.


gut also ist die D7100 abgehackt und bei ihr weiss ich bescheid
dann geht es weiter im programm wie schaut's mit der 60D aus bei welchem objektiv sollte meine Wahl stehen bleiben ?

@ zu den taschen :
Puuh da gibt es aber einen ganzen Berg an auswahl, da werde ich wohl noch mal einige andere Geschaefte besuchen bevor ich meine wahl treffe

wie sieht es mit der Software aus ?

Was brauch ich alles um neh gute post production zu machen ?

Magic Lantern
Phothoshop ? ist sauer teuer :(
Premiere Pro CS6 ?
After Effekts ?
Lightroom 5 ?

zu was wuerdet ihr mir raten oder was benutzt ihr ?
 
TE
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
da kann ich dich beruhigen . Verkalkt wirkst du nicht auf mich ( Ist aber auch nur meine subjektive meinung) :d

kennst du dich denn mit software aus wie der oben genannten ?

Falle jetzt aber hundemuede ins Bett

Immer diese Tagebuchschreiber die es auch noch in ihre Signatur packen :) bin noch bis auf Seite 58 gekommen

ist aber zu einem echt grossen projekt geworden bei dir

mein eigenbau aus Acylglas sieht da schon bescheiden gegen aus :( muss wohl doch noch mal ans sleeven gehen :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
Das beruhigt mich ja schon mal. ;)
Mein PC läuft immer noch unverändert und absolut geschmeidig. Irgendwann kommen mal eine neue Grafikkarte und eine neue CPU. Für Bildbearbeitung ist er zur Zeit aber absolut ausreichend.

Für Nikon genügt am Anfang ViewNX. Die Software liegt der Kamera bei. Die wichtigsten Dinge in der RAW-Bearbeitung und Bildverwaltung sind damit möglich. Erheblich umfangreicher ist Capture NX2. Ist sozusagen der große Bruder von ViewNX. Ich nutze fast ausschließlich Capture NX2 und das reicht für über 90% meiner Bilder. Weitere Software ist nicht unbedingt erforderlich. Eine 4 Wochen Demo liegt glaube ich auch bei, alternativ gibts die Demo bei Nikon auf der HP zum Download. Ich empfehle allerdings mit der Demo zu warten, bis du dich einigermaßen auskennst und dich mit ViewNX eingearbeitet hast. Mich hatte die Software zu Beginn etwas überfordert, da ich mit vielen Funktionen noch überhaupt nichts anfangen konnte. Die Demo war "verschenkt". Bei Nikon auf der HP kann man sich die Funktionen schon mal anschauen. Auch bei Youtube gibt es einige Videos dazu.

Viele arbeiten mit Adobe Lightroom, soll auch sehr gut sein. Ob es die bessere Software ist, kann ich nicht sagen, mir gefällt CaptureNX besser. Nikon dürfte sich mit den eigenen Kameras etwas besser auskennen als Adobe, daher könnte ich mir vorstellen, dass man da etwas mehr aus dem Foto rausholt. Belegen kann ich das allerdings nicht.

Für weitere Bearbeitung lohnt auch ein Blick auf Gimp. Der Funktionsumfang ist fast so groß wie bei Photoshop und es kostete nichts. In der aktuellen "ct-Fotografie" ist ein umfangreicher Bericht abgedruckt, die Software liegt inkl. E-Books auf der beiliegenden DVD. Das erspart zumindest den Download.

Bei Canon liegt vermutlich auch ein RAW-Converter bei, dazu kann ich allerdings nichts sagen.
 
TE
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
Das beruhigt mich ja schon mal. ;)
Mein PC läuft immer noch unverändert und absolut geschmeidig. Irgendwann kommen mal eine neue Grafikkarte und eine neue CPU. Für Bildbearbeitung ist er zur Zeit aber absolut ausreichend.
Ja GPUs hab ich ja zwei gute gtx 670 :)
Und noch einen octa Core der Top ist zum rendern

Für Nikon genügt am Anfang ViewNX. Die Software liegt der Kamera bei. Die wichtigsten Dinge in der RAW-Bearbeitung und Bildverwaltung sind damit möglich. Erheblich umfangreicher ist Capture NX2. Ist sozusagen der große Bruder von ViewNX. Ich nutze fast ausschließlich Capture NX2 und das reicht für über 90% meiner Bilder. Weitere Software ist nicht unbedingt erforderlich. Eine 4 Wochen Demo liegt glaube ich auch bei, alternativ gibts die Demo bei Nikon auf der HP zum Download. Ich empfehle allerdings mit der Demo zu warten, bis du dich einigermaßen auskennst und dich mit ViewNX eingearbeitet hast. Mich hatte die Software zu Beginn etwas überfordert, da ich mit vielen Funktionen noch überhaupt nichts anfangen konnte. Die Demo war "verschenkt". Bei Nikon auf der HP kann man sich die Funktionen schon mal anschauen. Auch bei Youtube gibt es einige Videos dazu.
Werde mich da mal einarbeiten und es mir anschauen
Viele arbeiten mit Adobe Lightroom, soll auch sehr gut sein. Ob es die bessere Software ist, kann ich nicht sagen, mir gefällt CaptureNX besser. Nikon dürfte sich mit den eigenen Kameras etwas besser auskennen als Adobe, daher könnte ich mir vorstellen, dass man da etwas mehr aus dem Foto rausholt. Belegen kann ich das allerdings nicht.
werde das mal auf den Laptop ziehen
Dann hab ich die Testphase zweimal
Für weitere Bearbeitung lohnt auch ein Blick auf Gimp. Der Funktionsumfang ist fast so groß wie bei Photoshop und es kostete nichts. In der aktuellen "ct-Fotografie" ist ein umfangreicher Bericht abgedruckt, die Software liegt inkl. E-Books auf der beiliegenden DVD. Das erspart zumindest den Download.
Hab eine 50 k Leitung, da ist Download schneller als ein DVD Laufwerk anzuschließen und es davon zu installieren
Und GIMP benutze ich schon :)
Bei Canon liegt vermutlich auch ein RAW-Converter bei, dazu kann ich allerdings nichts sagen.
Kann ein Canon Vertreter da was zu sagen ?
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
Ja, liegt einer bei und auf der Homepage ist er auch erhältlich :)


GIMP ist es echt gut, sobald ich mich damit ein bisschen auskannte, konnte ich 90% aller Photoshop-Tutorials ohne Probleme übertagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Warum alle bei Photoshop immer an die große und teure Suite denken...:huh:
Kann ich mir echt nicht erklären.

PS Elements ist günstig, ist im selben System wie das große PS (nur halt nicht ganz so mächtig) und es gibt es (für Leute die filmen wollen) auch als Bundle mit Premier Elements.

Ansonsten der Opi ja schon seine Meinung zu View und CaptureNX gesagt.

Als Betrachter bnutze ich seit Jahren ACDSee und bin damit sehr zufrieden. Hat auch nen kleinen Editor eingebaut. Man kann aber auch andere Editoren (sofern installiert hinterlegen -> Link auf die .exe-Datei)
Wenns kostenlos sein soll -> Picasa
 
TE
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
Warum alle bei Photoshop immer an die große und teure Suite denken...:huh:
Kann ich mir echt nicht erklären.

PS Elements ist günstig, ist im selben System wie das große PS (nur halt nicht ganz so mächtig) und es gibt es (für Leute die filmen wollen) auch als Bundle mit Premier Elements.

Ansonsten der Opi ja schon seine Meinung zu View und CaptureNX gesagt.

Als Betrachter bnutze ich seit Jahren ACDSee und bin damit sehr zufrieden. Hat auch nen kleinen Editor eingebaut. Man kann aber auch andere Editoren (sofern installiert hinterlegen -> Link auf die .exe-Datei)
Wenns kostenlos sein soll -> Picasa

Vielen dank
Also werde mir mal lightroom anschaue.

Von Picasa halte ich nix :) fand ich sehr unpraktisch

Werde mir Ps Elements anschauen und mit mal ein paar Videos anschaue. Dazu

Kennt Ihr denn gute Hardware Seiten auf denen man meine gewünschten waren gut findet ?
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
Warum alle bei Photoshop immer an die große und teure Suite denken...:huh:
Ich hab mir Photoshop CS4 noch zum Schülerpreis, als für weniger als 200€ holen können.
PS Elements ist günstig, ist im selben System wie das große PS (nur halt nicht ganz so mächtig) und es gibt es (für Leute die filmen wollen) auch als Bundle mit Premier Elements.
Mir reicht es inzwischen nicht mehr aus, bis vor ein paar Jahren hatte PSE nicht einmal Ebenenmasken. Ich versuche bei jedem Bild nicht-destruktiv zu arbeiten, ohne Ebenenmasken wäre so eine Arbeitsweise fast unmöglich (um mal ein Beispiel zu nennen). Allerdings bin ich auch von GIMP wegen dem "geringen" Funktionsumfang weggegangen :ugly:
 

DP455

Software-Overclocker(in)
Nur mal so, den Vorgänger der aktuellen Lightroom-Version bekommt man als "Normalbenutzer" mittlerweile schon für <80€, die "Student & Teacher"-Versionen sind dementsprechend günstiger. Wenn man bedenkt, was die ersten Lightroom-Versionen gekostet haben und den Preis mal in Relation zum Gebotenen setzt, dann würde ich persönlich mir keine ernsthaften Gedanken über Elements machen. Das mag als Kombination mit Premiere Elements preislich attraktiv sein, beim Funktionsumfang spielt Lightroom aber in einer anderen Liga...
 
TE
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
Was für gewünschte Waren :huh:

ich meinte damit einen guten shop fuer Cameras :D bei dem man vll gute Angebote bekommt
Man muss ja nicht immer alles ueber d AMazon oder ebay laufen :)

Nur mal so, den Vorgänger der aktuellen Lightroom-Version bekommt man als "Normalbenutzer" mittlerweile schon für <80€, die "Student & Teacher"-Versionen sind dementsprechend günstiger. Wenn man bedenkt, was die ersten Lightroom-Versionen gekostet haben und den Preis mal in Relation zum Gebotenen setzt, dann würde ich persönlich mir keine ernsthaften Gedanken über Elements machen. Das mag als Kombination mit Premiere Elements preislich attraktiv sein, beim Funktionsumfang spielt Lightroom aber in einer anderen Liga...

Wa shaltet ihr von lightroom 4 das gibt es ziemlich guenstig zu haben im Moment :)
 
Oben Unten