• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Meine erste DSLR oder auch "SLR"

hanssx2

Software-Overclocker(in)
Moin moin Community,

ich bin wieder der Titel schon sagt auf der Suche einer SLR ( Ich benutze einfach haltshalber nur SLR und nit DSLR, da es so gut wie keine richtigen SLRs mehr gitb :( .)

Ein klein wenig ueber mich. Ich bin ein hoffnunsloser Amateur mit Hoffnung :D und suche eine SLR aus dem Semiprofessionelen Bereich. Was ich normalerweise Knipse mit der SLR von meinen Eltern sind Landschaften, Nahaufnahmen, Nachtaufnahmen (partys ohne blitz) und vor allem moechte ich auch gerne HD videos drehen (ueber eine Stedaycam- oder Glidecamhalterung)
Ich habe schon folgende Seiten besucht:
http://www.colorfoto.de/kaufberatung/dslr-kaufen-worauf-achten-1444087.html
Der Fotokurs im Internet / Fotolehrgang / Fotoschule / Hier können Sie fotografieren lernen
Canon EOS 60D review - YouTube 60D
Testing Canon's ISO noise in Video mode on the 60D on Vimeo 60D
Nikon D7100 - Semi-Pro DSLR im Test [Deutsch / GER] - YouTube D7100
Learning DSLR Video | Learn How To Shoot HD Video With A DSLR Dave Dugdale ( I can just say: " He is awesome" and his discription are great :) )

Da ich ein Haufen echt gute Angebote gefunden habe auf der Suche nach einer passenden SLR und mich auch schon gefuehlte 10 Jahre mit diesem Thema hier beschaeftige (Es waren glaube ich 10 Tage eher :D) und schon in echt vielen Laeden war und dort geknipst und gefilmt habe, habe ich noch ein paar grundsaetzliche Fragen und Preisnachfragen und vor allem Beratung :)

Ich war bei MM dort hatten sie fuer den semiprofessionelen Bereich die 60d und ein 17-85 IS Objektiv vorhanden und eine Nikon 7100 mit 18-105 Objektiv

Kostenpunkt fuer die 60d 949 Euronen (all inclusive) und fuer die Nikon 1099 Euronen (all inclusive) nur gehause haette bei der ersten 799 und bei der zweiten 979 Euro gekostet

Mir hat hierbei die 60d wesentlich besservon der Haptik gefallen. Meine Pranken konnten sie einfach besser halten ausserdem war die Menuefuehrung genial.
Leider ist die Kamera nicht abgedichtet d.h. staub und feuchtigkeit koennen eintreten. Ist das ein grosses Problem? Muss man darauf sehr achten, wenn man sie mit sich rumschleppt ?

Desweiteren hatte MM gerade ein Angebot fuer eine 700d und einem 18-55 IS sTM Objektiv fuer 649 Euronen. Das war aber nicht wirklich ein Angebot habe ich gerade eben herrausgefunden, da dieser Preis auch in diveresn Onlineshops zu finden ist :)

Taugt denn die was ?

Gibt es zwischen der 700d und der 60d denn grosse Unterschiede ? Ich meine, ausser dass die 60d ein wenig schwerer und stabiler gebaut ist, gibt es da Leistungsunterschiede? Mir wurde gesagt, dass beide die selben Senoren beinhalten also dementsprechend keine Riesenleistungs unterschiede haben.

Dann habe ich mich natuerlich noch weiter erkundigt, bin da sehr perfektionistisch, wie vll schon einige andere PCHG forum nutzer mitbekommen haben :)

Da ich mir ntuerlich gedanken dazu gemacht habe, ob Dichtigkeit ein Problem werden kann, habe ich mich nach Pentax modellen umgeschaut, nur bin ich da ganz eindeutig nicht weiter gekommen. Denn der Fotoladenberater vor Ort hier ist eine Pappnase die nur alles an mich Verscherbeln wollte und mich dementsprechend beraten hat, da konnte ich leider nicht mal in Erfahrung bringen, welche Pentax gleichwerttig ist mit einer 60d oder D7100. Koennt ihr ir da ein paar Modelle nennen ? und gibt es auch noch andere Firmen, die aehnlich gute Geraete verkaufen? (sony/sigma z.b.?)
Was ich ebenfalls bei Amazon finden konnte war das:
Canon EOS 60D SLR-Digitalkamera Kit inkl. EF-S 18-135: Amazon.de: Kamera & Foto
http://www.amazon.de/Canon-SLR-Digi...380056445&sr=8-2-fkmr0&keywords=steadycam+60d
Sind die Angebote gut, Ich meine Klar das gehaeuse ist dabei mir geht es vor allem um das Objektiv, taugen die was oder zu welchen wuerdet ihr mir Raten


Dann meine Equipmentideen :

-Steadycam oder Glidecam ( welche wuerdet ihr da empfehlen)
-gute Sd SanDisk Ultra 16 GB Class 10 - SDHC UHS-I Karte Speicherkarte - (SDSDU-016G-U46) 0619659077013 | eBay
Warum gibt es da so riesen Preisspruenge in den Sdkarten ? Eine Panasonickarte kostet gleichmal 100 Euro und die hier fast nur ein zehntel !!! wtf !!
-Cameratasche ( denke an eine groessere fuer 3 Objektive + Cam und zubehoer) was meint ihr hier ? Koennt ihr mir da aud euerer Erfahrung zu bestimmten Firmen raten, gibt ja auch eine Heidenauswahl und die Verarbeitung schwankt bestimmt stark.
-einen externen Blitz sollte ich erstmal nicht kaufen (waere gut wenn intern vorhanden)
-ein externes Mirkophon sprengt um laengen das Budget wird erst in einiger zeit dann in Anspruch genommen, wenn wieder Budget da ist, bringt ja nix mir ein 50 Euro Mikro zu holen
-Objektive ? Ein Weitwinkel ist mir klar. Eins mit grossen Zoom und eins fuer gute Videos, habe nur davon wirklich keinen Schimmer und bin da auf euch angewiesen.
kennt ihr gute Ratgeber bei denen man sowas erklaert bekommt (werdet ja gemerkt haben, dass ich obwohl ich amateur bin schon ein bisschen hier im Forum aufgeschnappt habe und alles andere als Lesepfaul bin :D)


hoffe ich habe nix vergessen :D und auf pfleissige Beratungen
Ach bevor ich es vergesse und jemand meint" hat der nicht schon genug geschrieben" habe ich mir das Doppelheft von PCGH geholt
[Update: Das meinen die Leser] Kamera im Griff: Sonderheft mit 164 Seiten Tipps als Superbundle, im Handel, als Aboprämie oder Download und hoffe dort auch noch nuetzliche Kniffe raus zu holen.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Da ich mir ntuerlich gedanken dazu gemacht habe, ob Dichtigkeit ein Problem werden kann, habe ich mich nach Pentax modellen umgeschaut, nur bin ich da ganz eindeutig nicht weiter gekommen. Denn der Fotoladenberater vor Ort hier ist eine Pappnase die nur alles an mich Verscherbeln wollte und mich dementsprechend beraten hat, da konnte ich leider nicht mal in Erfahrung bringen, welche Pentax gleichwerttig ist mit einer 60d oder D7100. Koennt ihr ir da ein paar Modelle nennen ?
Als gleichwertig könnte man schon eine K-50 bzw. K-30 ansehen, preislich sind sie aber eine klasse darunter. Da du aber einen mikrofon-eingang benötigst (K-30 und glaube auch K-50 haben das nicht), solltest du dir die K5-reihe anschauen. Raten würde ich dir dann zu einer K5 II wegen des besseren autofokus-moduls im vergleich zur ersten generation.
 

Klausr

Freizeitschrauber(in)
Als gleichwertig könnte man schon eine K-50 bzw. K-30 ansehen, preislich sind sie aber eine klasse darunter. Da du aber einen mikrofon-eingang benötigst (K-30 und glaube auch K-50 haben das nicht), solltest du dir die K5-reihe anschauen. Raten würde ich dir dann zu einer K5 II wegen des besseren autofokus-moduls im vergleich zur ersten generation.

Sorry hier muss ich wiedersprechen K-50 und K-30 sind nicht im Semi-Pro Bereich angesiedelt,also wenn gleichwertig sollte schon K-5 und K-5II gennant werden.
Verhältnis wenn man Fair ist wäre Aktuell Canon 70D - Nikon D7100 - Pentax K-5II - Sony Alpha 77 sind nahezu auf Augenhöhe
Canon 60D - Nikon D7000 - Pentax K-5 eine Generation Älter,deshalb aber noch lange nicht schlecht.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Sorry hier muss ich wiedersprechen K-50 und K-30 sind nicht im Semi-Pro Bereich angesiedelt,
Ließ dir bitte meinen ersten satz noch mal genau durch. Du wirst feststellen, das ich eigentlich nix anderes gesagt habe. ;)
also wenn gleichwertig sollte schon K-5 und K-5II gennant werden.
In satz 2 und 3 habe ich sie erwähnt. (und im 3. die K5 II empfohlen)
Verhältnis wenn man Fair ist wäre Aktuell Canon 70D - Nikon D7100 - Pentax K-5II - Sony Alpha 77 sind nahezu auf Augenhöhe
Das ist irgendwie relativ. Geht man nach den features (einstellmöglichkeiten im menü+abdichtung), kann man in die reihe noch die K-30 und K-50 packen. Nimmt man dagegen den preis und bildqualität (nach diversen tests geurteilt) mit dazu, kann man die beiden heraus lassen.
Canon 60D - Nikon D7000 - Pentax K-5 eine Generation Älter,deshalb aber noch lange nicht schlecht.
Schlecht nicht, aber das af-system der K5 soll bei wiedrigen bedingungen (z.b. schlechtes licht, wenig konturen) so seine probleme haben.
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
Um was gehts dir hauptsächlich?
Filmen oder fotografieren?

Also es geht vor allem darum dass ich eine SLR haben moechte mit der ich hammer maessige Bilder machen kann und mit der ich auch HD Filme drehen kann

wenn ich nur Filmen moechte ist mir klar kauft man sich eben eine FIlmkamera und keine SLR aber ich will eben beides :D und da kam mir die semiprofessionelle serie am naehsten

AUs den restlichen posts konnte ich entnehmen dass die K5 II am naehsten zu meinen gewaehlten kommt die D 70 ist mir leider ein wenig zu teuer da bin ich schon 900 euro los und hab nur das Gehaeuse (ich nehm die wenn einer ein gute Angebot findet :) ) nur 900 allein fuers Setup geht nicht, dann muss ich bilder ohne Objektiv machen :D

fand die 60d+Objektiv preislich schon echt gut
 

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
Ob die Kamera abgedichtet sein soll, würde ich davon abhängig machen, wo ich fotografiere. Bei Extrembedingungen, wie Dschungel, Wüste, Arktis usw. sind die Pentaxkameras unschlagbar. Wenn du viel in der Brandung, beim Motocross oder anderen staubigen, salzigen oder sehr feuchten Umgebungen fotografierst, würde ich zumindest intensiver bei Pentax schauen. Für unsere Breiten, bei normalem Wetter oder leichtem Regen, habe ich kein Problem damit, wenn die Kamera nicht so gut abgedichtet ist.

Die beste Kamera ist letzlich immer die, mit der du am besten zurecht kommst. Ich persönlich finde z.B. die Menüführung bei Nikon hervorragend. Meine D7000 ist da etwa mit der 7100 vergleichbar. Noch gelungener finde ich sie bei meiner D300s oder vergleichbare (von der Bedienung) Kameras wie D700 oder D800. Letztendlich sollst aber du die Kamera nutzen und musst sie bedienen. Vergleichbare Kameras wie D7100, 70D oder K-5 unterscheiden sich von der Leistung nicht so sehr. Ich bin allerdings von der Bildqualität der D7100 überzeugt. Meiner Meinung nach, der zur Zeit beste Sensor im gesamten APS-C Bereich. Sehr empfehlenswert finde ich auch die D7000, wenn nicht ganz so viel Geld zur Verfügung steht.

Mich würde bei Pentax stören, dass nicht ganz so viele Objektive verfügbar sind, wie bei Canon und Nikon. Mal eben beim Kumpel zum Testen ausleihen ist aufgrund der relativ geringen Verbreitung zumindest schwieriger. Der Gebrauchtmarkt ist dadurch auch relativ klein.

Bei Canon stört mich, dass die Objektive noch einmal deutlich teurer sind wie vergleichbare von Nikon, obwohl die sich Qualtitativ nicht unterscheiden.

Letztendlich sind wirklich gute Objektive für eine gute Bildqualität wesentlich entscheidender. Mit einer D3200 und wirklich gutem Glas lässt sich ein besseres Bild machen als mit einer D800 und einer Krücke vorne dran.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Mich würde bei Pentax stören, dass nicht ganz so viele Objektive verfügbar sind, wie bei Canon und Nikon.
Alles was du an brennweite für deine nikon bekommst, bekomme ich auch für pentax (außer vieleicht ein paar exoten wie das sigma 200-500 2.8) und mehr als 1-2 objektive für einen bestimmten brennweitenbereich braucht man eigentlich auch nicht. Dazu kommen noch eine handvoll abgedichteter objektive. (alles was SDM oder WR im namen hat)
Gibt es sowas eigentlich auch für nikon und zu welchem preis? :huh:
Mal eben beim Kumpel zum Testen ausleihen ist aufgrund der relativ geringen Verbreitung zumindest schwieriger.
Wenn du danach gehst müßte man sich ja beim kamera-kauf nach dem kumpel richten. (was ist wenn der sony, olympus oder fuji hat?) Das geht in meinen augen garnicht!
Bei Canon stört mich, dass die Objektive noch einmal deutlich teurer sind wie vergleichbare von Nikon, obwohl die sich Qualtitativ nicht unterscheiden.
Dafür gibt es dritthersteller. Achja, nikon kann auch deutlich teurer als pentax sein. ;)
Gegen nikon spricht übrigen, das sie jetzt langsam anfangen in ihren kamera`s den AF-motor weg zu rationalisieren. (siehe derzeit D3200 und glaube auch D5200) Das gibt dann probleme mit objektiven, welche einen stangen-AF haben. :D
 

DP455

Software-Overclocker(in)
Was Canon & Filmen angeht, da ist die 650D (700D) nicht zuletzt wegen der STM-Unterstützung die bessere Wahl. In der 60D ist auch nicht derselbe, sondern der Vorgängersensor verbaut. Die 650D (700D) liefert dadurch auch die etwas bessere Bildqualität (Dynamikumfang & Rauschverhalten), die 60D ist dafür besser verarbeitet und hat Vorteile in der Bedienung (zum Beispiel durch das Multicontrol-Wählrad). Mit größeren Händen wird man auch in aller Regel besser mit einer 60D klarkommen. Weiteres auch hier: Canon-System: Mittelklasse-DSLRs im Vergleich - COLORFOTO . Wenn einem das Handling der 650D/700D zusagt, dann kann man ohne Bedenken zugreifen. (Ambitionierten) Anfängern zu empfehlen ist die Kombination mit der sehr guten 18-135mm IS STM Kitlinse für ~820€...

Ansonsten, dass qualitativ vergleichbare Canon-Optiken teurer als solche von Nikon sind, würde ich nicht verallgemeinern wollen. Um nur mal 2 bezahlbare Linsen zu nennen, wo Nikon (im selben Preissegment) gar nichts vergleichbares im Angebot hat: Canon 70-200mm f4 L USM @ ~580€ & Canon 35mm f2 IS USM @ 500€ (beide offenblendentauglich, sowohl an APS-C- als auch an Vollformatkameras)...;)
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Canon und filmen:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Allerdings hat Lok nen saublöden Slang :ugly:
Kai W ist da um längen besser zu verstehen.

Zum Thema Wetter:
Meine Kameras D50 / D80 und jetzt die D90 haben bisher alle das irische Wetter überstanden.
Aber ich hab auch nicht die Kamera in den strömenden Regen gehalten :ugly:
Außerdem ist doch die Wetterversiegelung nur so stark wie ihr schwächstes Glied -ist also kein dementsprechendes Objektiv drauf... :ugly: Bringt die Kameraabdichtung auch nicht viel.
Oder lieg ich da falsch?
 

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
@der_Yappi: Das Objektiv sollte auch abgedichtet sein, ist schon richtig. Die Besseren sind es meistens auch.

@TurricanVeteran:
Denn such doch bitte mal z.B. nach einem Pentax 70-200 2.8 oder 24-70 2.8 Bei vielen Objektiven ist man auf Dritthersteller angewiesen und zumindest bei Nikon erreichen diese oft nicht die Leistung eines Originals.
Nikon fängt nicht erst an mit wegrationalisieren, die Kleinen hatten noch nie einen eingebauten Motor. Bei jedem Hersteller wird bei den kleinen Kameras irgend etwas wegrationalisiert, sonst wären sie halt auch nicht billiger oder man könnte ganz auf sie verzichten. Der fehlende Motor ist aber eher noch das kleinere Problem und betrifft nur ältere Optiken.

@DP455:
Ein 70-200 F/4 ohne Stabi bietet Nikon gar nicht erst an, ist auch nur mit Stativ zu empfehlen. Mit Stabi liegt es preislich etwa gleich. Das 2.8er kostet bei Canon schlappe 300 Euro mehr und das 24-70 2.8 200 Euro, nur mal als Beispiel.
Ein offentaugliches 35mm 1.8 gibt es bei Nikon schon für ca. 170,- und ein 2.0 für 320,-. Das 1.4 ist bei Canon dafür etwas günstiger.
 

DP455

Software-Overclocker(in)
Ich vermute mal, dass die für diese Kombi fälligen ~3200€ außerhalb des Budgets des TOs liegen. Ach ja, man beachte den Nikon-Trageriemen an der 5D Mark III...;)

@ Schrauberopi

Gesucht war nicht ein offenblendentaugliches 35mm 1.8er, sondern ein offenblendentaugliches 35mm 2er (oder besser) mit (schnellem und treffsicherem) Ultraschallmotor und Bildstabilisator. Und dass man für ein 70-200 f/4 zwingend ein Stativ benötigt, das sehe ich nicht so. Selbst bei einer Aufsteigerkamera wie der 650D/700D kann ich ISO 800 nutzen, ohne dass ich dadurch zu große Einbußen bei der Bildqualität hinnehmen müsste. In Kombination mit der 4er Blende ergeben sich dadurch Belichtungszeiten, die die allermeisten selbst noch im Außeneinsatz bei Bewölkung gut handeln sollten...
 
Zuletzt bearbeitet:

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Also Bildstabi ist bei großen Brennweiten SEEEEEHR zu empfehlen.
Ich habs jetzt erst am letzten WE gemerkt.
Hatte das Sigma 70-200 EX HSM II (kein Stabi) und das Tamron 70-300 VC USD (mit Stabi) im Zoo dabei.
Selbst mit Einbein ist das 70-200 ohne Stabi am langen Ende sehr wackelig - da sieht man echt jeden Wackler.
War beim Tammi (dank Stabi) nicht so.


War auch nur als Bsp für das Thema Canon und filmen ;)
Und das Thema Nikon-Gurt an Canon-Kamera (und auch andersrum) ist normal bei DigitalRev TV :ugly:
 

DP455

Software-Overclocker(in)
Ich würde das Canon bezüglich Handling jetzt aber auch nicht unbedingt mit dem Sigma vergleichen wollen. Das Canon ist deutlich kompakter und wiegt fast halb so viel wie das Sigma...;)
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
so der TO meldet sich nach einem genuesslichem Abendessen auch mal zu Wort (gab Nudeln mit Sahnesauce Schinken&Erbsen (love) ) meine ganzen smileys die man von skyoe gewoehnt ist gehen nicht :)

Also ich habe leider nur die haelfte von dem verstanden von dem ihr hier geredet habt :(

das was ich mitbekommen hab ( ich will keinen uebergehen und auch nicht 50 mal zitieren) ist das die 60D eigentlich nicht so gut geeignet ist zum Filmen sondern eher die 650D bzw 700D

tut denn die D7100 es gut? hab mir auch jede Menge videos angeschaut von den drei kameras und bei keinem wurde gesagt wie gut Nikon filmt :(
Diese habe ich mir angeschaut
60D
70D
D7000
D7100
K 5II

morgen geht es nochmal in einen anderen Fotoladen in Muenster (studiere da :) ) und schaue mir alle an und vll noch ein paar von Sigma und co

was wuerdet ihr zum objektiv sagen reicht ein 18-135 IS fuer den anfang ?

oder eher ein kleineres 17-85 IS oder 18-55 IS ?

auf was muss man bei den Objektiven achten? Konnte sich mir bislang nicht erschliessen:(

was sagt ihr zur SD karten auswahl und Cameratasche und Glidecam oder Steadycam?
 

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
So tattrig, dass ich bei 35mm einen Stabi brauche, bin selbst ich noch nicht. ;) 200mm und F/4 sind zumindest bei schwachem Licht denn doch eine andere Hausnummer.

Edit: Zu den Objektiven hatte ich für konterSchock mal etwas geschrieben: http://extreme.pcgameshardware.de/f...kamera-und-welche-software-8.html#post5662352
Ist allerdings für Nikon.

Zur Filmqualität der 7100 frag doch mal Klausr, der hat so ein Teil.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Bei Karten bin ich ein riesen Fan (bittet steinigt den Fanboy nicht) von SanDisk.
Ich hab die 8GB Variante der Extreme Class10 Karte mit 30MB/sec.
In der D90 langt die wunderbar.
Außerdem geh ich da nach dem Credo: lieber mehrere kleine Karten als nur eine Große.
Da ich nicht filme, bleib ich auch bei dem Credo da die Datenmengen nicht so groß sind.

Ich weiß ja nicht was du dir als Tasche vorstellst, aber es gibt da einige Hersteller bei denen kann man wenig falsch machen.
Kalahari, Tamrac, Crumpler, Lowepro (jetzt ohne besondere Reihenfolge)
Ich hab ne Tasche von Crumpler die ich bei wenig Equipement nutze und einen Rucksack mit Laptopfach von Tamrac.
Zu dem hatte ich auch mal ne Review geschrieben: http://extreme.pcgameshardware.de/fotografie-und-video/55070-vorstellung-tamrac-speed-pack-85-a.html

Ich hab auch noch ne Tasche von Lowepro die sich bei mir zu Hause langweilt...
http://extreme.pcgameshardware.de/v...lements-4-80mm-papst-92mm-scythe-luefter.html


Für den Anfang würde jede der von dir genannten Linsen langen.
Mit denen kannste dich mit der Kamera vertraut machen und wirst dann herausfinden wo deine Reise Objektivmäßig hingehen soll.
Festbrennweite, Fisheye, Tele, Weitwinkel, Makro, Lichtstärke etc pipapo
 

Klausr

Freizeitschrauber(in)
Ichkann jetzt zwecks Karten nur über die D7100 sprechen und ich hab mitlerweile einige Karten gesammelt.
Hab fast alles SanDisk Karten mit 16 ode 32 Gb und die 30Mb/s Karten hab ich meiner Schwester vermacht da die sogar den kleinen Puffer der D7100 ausbremsen.
Ich hab nur mehr SanDisk Extreme Pro SDHC 16GB, UHS-I (SDSDXPA-016G-X46/SDSDXPA-016G-A46) Preisvergleich | Geizhals Deutschland und SanDisk Extreme Pro 45MB/s SDHC 16GB, UHS-I (SDSDXP1-016G-X46) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Wobei ich gerade festgestellt habe das die 95ger extrem gefallen sind im Preis,glaub muss mir noch 2-3 holen:devil:
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
So tattrig, dass ich bei 35mm einen Stabi brauche, bin selbst ich noch nicht. ;) 200mm und F/4 sind zumindest bei schwachem Licht denn doch eine andere Hausnummer.

Edit: Zu den Objektiven hatte ich für konterSchock mal etwas geschrieben: http://extreme.pcgameshardware.de/f...kamera-und-welche-software-8.html#post5662352
Ist allerdings für Nikon.

Zur Filmqualität der 7100 frag doch mal Klausr, der hat so ein Teil.

also danke fuers nochmal drauf aufmerksam machen, hatte diese liste shcon gesehen, verfolge ja einige Threads hier und in diversen anderen Foren :)
nur sprengt die Liste leider jeglichen rahmen meines budgets :(
stehen halt max 1000er aufm programm

Bei Karten bin ich ein riesen Fan (bittet steinigt den Fanboy nicht) von SanDisk.
Ich hab die 8GB Variante der Extreme Class10 Karte mit 30MB/sec.
In der D90 langt die wunderbar.
Außerdem geh ich da nach dem Credo: lieber mehrere kleine Karten als nur eine Große.
Da ich nicht filme, bleib ich auch bei dem Credo da die Datenmengen nicht so groß sind.

Ich weiß ja nicht was du dir als Tasche vorstellst, aber es gibt da einige Hersteller bei denen kann man wenig falsch machen.
Kalahari, Tamrac, Crumpler, Lowepro (jetzt ohne besondere Reihenfolge)
Ich hab ne Tasche von Crumpler die ich bei wenig Equipement nutze und einen Rucksack mit Laptopfach von Tamrac.
Zu dem hatte ich auch mal ne Review geschrieben: http://extreme.pcgameshardware.de/fotografie-und-video/55070-vorstellung-tamrac-speed-pack-85-a.html

Ich hab auch noch ne Tasche von Lowepro die sich bei mir zu Hause langweilt...
http://extreme.pcgameshardware.de/v...lements-4-80mm-papst-92mm-scythe-luefter.html


Für den Anfang würde jede der von dir genannten Linsen langen.
Mit denen kannste dich mit der Kamera vertraut machen und wirst dann herausfinden wo deine Reise Objektivmäßig hingehen soll.
Festbrennweite, Fisheye, Tele, Weitwinkel, Makro, Lichtstärke etc pipapo


danke fuer die aussage der Objektive also werde ich versuchen ein gutes Kit objektiv zu nehmen

waere da das 17-85 ST am besten ? als allrounder zu bezeichnen ?

oder wuerdet ihr mir eher ein anderes Startobjektiv geben?

wiegesagt kann ja wenn ich dann mal drinne bin in der materie mir weitere kaufen ( dann ist auch wieder geld da)
wie schaut es denn mit Filtern uswn aus und so etwas brauch ich da

danke fuers angebot deiner tasche werde sie mir mal anschauen im Laden :)

stimmt die aussage das eine 700d besser filmt als die 60d ?

kam zu mindest in den video bewertungen der 700d und hat mich ein weng verwirrt
liegt das daran das in der 60d noch der alte sensor verbaut ist und die 70d quasi den neueren hat ?



Edit:

Ichkann jetzt zwecks Karten nur über die D7100 sprechen und ich hab mitlerweile einige Karten gesammelt.
Hab fast alles SanDisk Karten mit 16 ode 32 Gb und die 30Mb/s Karten hab ich meiner Schwester vermacht da die sogar den kleinen Puffer der D7100 ausbremsen.
Ich hab nur mehr SanDisk Extreme Pro SDHC 16GB, UHS-I (SDSDXPA-016G-X46/SDSDXPA-016G-A46) Preisvergleich | Geizhals Deutschland und SanDisk Extreme Pro 45MB/s SDHC 16GB, UHS-I (SDSDXP1-016G-X46) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Wobei ich gerade festgestellt habe das die 95ger extrem gefallen sind im Preis,glaub muss mir noch 2-3 holen:devil:

also wuerdest du mir auch eher zu solchen karten raten an stattt zu der etwas billigern 30mb/s karte ?

wie schaut es denn mit der D7100 mit filmen aus? Geht das super ? Kannst du das irgend wie bewerten ?
 

Klausr

Freizeitschrauber(in)
karten würde ich ab 45Mb/s nehmen.
Was das Filmen mit der D7100 angeht- ganz erlich ? Ich habs noch gar nie probiert :D
Muss sagen das das für mich bisher noch nie intressant war,ich hab mir die Kamera nur zum Fotografieren geholt.
Sollte ich am We mal wieder Zuhause sein kann ichs aber mal versuchen :ugly:
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
karten würde ich ab 45Mb/s nehmen.
Was das Filmen mit der D7100 angeht- ganz erlich ? Ich habs noch gar nie probiert :D
Muss sagen das das für mich bisher noch nie intressant war,ich hab mir die Kamera nur zum Fotografieren geholt.
Sollte ich am We mal wieder Zuhause sein kann ichs aber mal versuchen :ugly:

das waere super, dann koennte ich eventuell von ein echt gutes Resuemee bekommen oder eben ein schlechtes ueber die Kamera :D wenn dir was nicht gefallen hat

so ich bin erstmal los zur Arbeit und schau heute nachmittag wieder rein, wenn ich im Fotogeschaeft war
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
@TurricanVeteran:
Denn such doch bitte mal z.B. nach einem Pentax 70-200 2.8
Ich sags mal so, ich vermisse sowas nicht, also suche ich auch nicht wirklich danach. (sowas gibt es halt bei pentax nicht) Allerdings mache ich auch keine foto`s mit 200 mm brennweite in geschlossenen räumen und für draußen reicht die blende 4 eines DA 60-250 F4 locker aus. Dazu kommt noch, das dein 70-200 2.8 sicherlich auch erst ab blende 4 so scharf wird wie es das DA bei offenblende ist. (pentax wird sich schon was dabei gedacht haben das objektiv für max. blende 4 zu konstruieren bzw. es dort zu limitieren) Die gewichtsfrage lasse ich dabei mal unbeachtet.
Die user-wertungen sprechen jedenfalls trotz des ordentlichen preises für sich. ;)

Das objektiv gab es mal. Allerdings hat pentax alle vollformat-objektive eingestampft und ich muß dir sagen, das ich auch sowas nicht vermisse. (hätte mir unten rum zu viel brennweite) Ich komme mit meinem DA 16-50 2.8 hervorragend klar und vermisse die 20mm am ende kein bißchen. (benutzte davor ein sigma 17-70 2.8-4)
Bei vielen Objektiven ist man auf Dritthersteller angewiesen und zumindest bei Nikon erreichen diese oft nicht die Leistung eines Originals.
Für welche die sich das original leisten können ist es ja ok, aber es gibt auch etliche den der geringe qualitätsgewinn (bilder) das nicht wert ist. Deshalb kannst du, aus meiner sicht, mit sowas nicht im vornherein kalkulieren und das auch noch zu ungunsten der body-auswahl.
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
So ich war im Laden und muss alle Pentaxfans enttaeuschen. Ihr habt keinen neuen Anhaenger hab mir die Kameras dort angeschaut k 30 k 50 und k5 II und die sahen relativ billig aus.( was nicht wirklich ein grund ist :d) desweiteren fand ich die von der Haptik sehr sehr unpraktisch und bin im endeffekt bei der

Nikon D7000 oder 7100
Canon 700d oder 60d haengen geblieben ( die 70d ist einfach eine nummer zu teuer:( ausser jemand kennt einen richtig guten shop wo man ein wenig rabatt bekommt :) )

objektive habe ich mir ein 18-105er angeschaut ein 17-85er und ein 18-55 und fand das 18-105 am besten
Liege ich damit richtig ? waere das 18-105er das bester Startobjektiv ?

und zubehoer werde ich nach SanDIsk extreme ausschau halten
Kennt ihr da ebenfalls einen guten shop oder einfach bei ebay oder amazon kaufen ?

Dann habe ich mir die Loweprotaschen angeschaut und fand die echt klasse, aber erstmal muss eine kamera ran :)
 

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
@TurricanVeteran:
Was versuchst du hier eigentlich zu beweisen? Ich habe lediglich gesagt, dass es bei Pentax weniger Objektive gibt und für mich deshalb nicht in Frage kommt. Das es weniger gibt, hast du ja selber bestätigt. Mit keinem Wort habe ich erwähnt, dass man die fehlenden Linsen unbedingt haben muss. Der TO hat allerdings geschrieben, dass er Profiambitionen hat-ok, Semiprofi. Es ist also relativ warscheinlich, dass er irgendwann einmal nach den entsprechenden Linsen umsieht. Mit meinem Sigma 70-200 F/2.8 bin ich nicht wirklich zufrieden obwohl ich keine Profiambitionen habe. Trotzdem schiele ich manchmal schon nach dem VRII von Nikon. Nebenbei erwähnst du noch das 16-50 2.8, das kostet aber auch mal eben über 850,- Tacken.

@hanssx2
Für Nikon ist das 18-105 ein sehr guter Einstieg. Das 18-55 ist nicht so doll. Das 16-85 wird immer wieder sehr hoch gelobt, kostet dafür aber etwas mehr, wie das 18-105.

Sehr gut finde ich die Kalahari Taschen. Man sieht auch nicht gleich, dass eine Kamera drin ist und die Taschen haben eine sehr gute Qualität. Ich habe diese: Kalahari SLR-Kameratasche k-31 khaki: Amazon.de: Kamera & Foto Die findet man aber auch noch deutlich billiger.
Lowepro ist aber auch gut. Ich habe einen Rucksack und einen Trolley von denen und bin sehr zufrieden damit.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
So ich war im Laden und muss alle Pentaxfans enttaeuschen. Ihr habt keinen neuen Anhaenger hab mir die Kameras dort angeschaut k 30 k 50 und k5 II und die sahen relativ billig aus.( was nicht wirklich ein grund ist :d) desweiteren fand ich die von der Haptik sehr sehr unpraktisch...
Deshalb sollst du die geräte ja vorher mal anfassen und ausprobieren. Jeder hat da andere vorlieben und "griffel".

@TurricanVeteran:
Was versuchst du hier eigentlich zu beweisen?
Nichts?!? Ich habe nur versucht zu erklären, das diese von dir genannte (und in deinen augen vorhandene) lücke quasi nicht auffällt.
Trotzdem schiele ich manchmal schon nach dem VRII von Nikon.
...und ich nach einem sigma 70-200 2.8 . Allerdings stellt sich mir immer gleich die frage "wozu?" und das lässt mich wieder abkommen. ;)
Nebenbei erwähnst du noch das 16-50 2.8, das kostet aber auch mal eben über 850,- Tacken.
Neu kommt der preis hin, aber dafür hätte ich es nicht genommen. ;) Mein gebrauchtes exemplar kam "nur" 450€+versand. Das war akzeptabel. (zustand wie neu)
Sollte mir auch noch ein DA 60-250 F4 für unter 500€ über den weg laufen, wird das ebenfalls gekauft. So lange das aber nicht geschieht, reicht auch mein DA 50-200 1:4-5.6 WR und für notfälle hätte ich auch noch ein FA 80-320 4.5-5.6 .:D (plus ein paar lichtstärkerer analoger linsen)
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
@hanssx2
Für Nikon ist das 18-105 ein sehr guter Einstieg. Das 18-55 ist nicht so doll. Das 16-85 wird immer wieder sehr hoch gelobt, kostet dafür aber etwas mehr, wie das 18-105.

Sehr gut finde ich die Kalahari Taschen. Man sieht auch nicht gleich, dass eine Kamera drin ist und die Taschen haben eine sehr gute Qualität. Ich habe diese: Kalahari SLR-Kameratasche k-31 khaki: Amazon.de: Kamera & Foto Die findet man aber auch noch deutlich billiger.
Lowepro ist aber auch gut. Ich habe einen Rucksack und einen Trolley von denen und bin sehr zufrieden damit.


gut also ist die D7100 abgehackt und bei ihr weiss ich bescheid
dann geht es weiter im programm wie schaut's mit der 60D aus bei welchem objektiv sollte meine Wahl stehen bleiben ?

@ zu den taschen :
Puuh da gibt es aber einen ganzen Berg an auswahl, da werde ich wohl noch mal einige andere Geschaefte besuchen bevor ich meine wahl treffe

wie sieht es mit der Software aus ?

Was brauch ich alles um neh gute post production zu machen ?

Magic Lantern
Phothoshop ? ist sauer teuer :(
Premiere Pro CS6 ?
After Effekts ?
Lightroom 5 ?

zu was wuerdet ihr mir raten oder was benutzt ihr ?
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
Verstehe ich gerade nicht, du selbst fandst doch das 18-105 doch auch gut? Magst du es erklären?

Klar kann ich das erklaeren ist glaube ich falsch rueber gekommen :D

ich meinte damit ist die Konfi D7100 abgehackt und nun muesste nur noch das Vergleichsmodell 60D zu ende gebracht werden :)

so meinte ich es
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
da kann ich dich beruhigen . Verkalkt wirkst du nicht auf mich ( Ist aber auch nur meine subjektive meinung) :d

kennst du dich denn mit software aus wie der oben genannten ?

Falle jetzt aber hundemuede ins Bett

Immer diese Tagebuchschreiber die es auch noch in ihre Signatur packen :) bin noch bis auf Seite 58 gekommen

ist aber zu einem echt grossen projekt geworden bei dir

mein eigenbau aus Acylglas sieht da schon bescheiden gegen aus :( muss wohl doch noch mal ans sleeven gehen :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Schrauberopi

Software-Overclocker(in)
Das beruhigt mich ja schon mal. ;)
Mein PC läuft immer noch unverändert und absolut geschmeidig. Irgendwann kommen mal eine neue Grafikkarte und eine neue CPU. Für Bildbearbeitung ist er zur Zeit aber absolut ausreichend.

Für Nikon genügt am Anfang ViewNX. Die Software liegt der Kamera bei. Die wichtigsten Dinge in der RAW-Bearbeitung und Bildverwaltung sind damit möglich. Erheblich umfangreicher ist Capture NX2. Ist sozusagen der große Bruder von ViewNX. Ich nutze fast ausschließlich Capture NX2 und das reicht für über 90% meiner Bilder. Weitere Software ist nicht unbedingt erforderlich. Eine 4 Wochen Demo liegt glaube ich auch bei, alternativ gibts die Demo bei Nikon auf der HP zum Download. Ich empfehle allerdings mit der Demo zu warten, bis du dich einigermaßen auskennst und dich mit ViewNX eingearbeitet hast. Mich hatte die Software zu Beginn etwas überfordert, da ich mit vielen Funktionen noch überhaupt nichts anfangen konnte. Die Demo war "verschenkt". Bei Nikon auf der HP kann man sich die Funktionen schon mal anschauen. Auch bei Youtube gibt es einige Videos dazu.

Viele arbeiten mit Adobe Lightroom, soll auch sehr gut sein. Ob es die bessere Software ist, kann ich nicht sagen, mir gefällt CaptureNX besser. Nikon dürfte sich mit den eigenen Kameras etwas besser auskennen als Adobe, daher könnte ich mir vorstellen, dass man da etwas mehr aus dem Foto rausholt. Belegen kann ich das allerdings nicht.

Für weitere Bearbeitung lohnt auch ein Blick auf Gimp. Der Funktionsumfang ist fast so groß wie bei Photoshop und es kostete nichts. In der aktuellen "ct-Fotografie" ist ein umfangreicher Bericht abgedruckt, die Software liegt inkl. E-Books auf der beiliegenden DVD. Das erspart zumindest den Download.

Bei Canon liegt vermutlich auch ein RAW-Converter bei, dazu kann ich allerdings nichts sagen.
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
Das beruhigt mich ja schon mal. ;)
Mein PC läuft immer noch unverändert und absolut geschmeidig. Irgendwann kommen mal eine neue Grafikkarte und eine neue CPU. Für Bildbearbeitung ist er zur Zeit aber absolut ausreichend.
Ja GPUs hab ich ja zwei gute gtx 670 :)
Und noch einen octa Core der Top ist zum rendern

Für Nikon genügt am Anfang ViewNX. Die Software liegt der Kamera bei. Die wichtigsten Dinge in der RAW-Bearbeitung und Bildverwaltung sind damit möglich. Erheblich umfangreicher ist Capture NX2. Ist sozusagen der große Bruder von ViewNX. Ich nutze fast ausschließlich Capture NX2 und das reicht für über 90% meiner Bilder. Weitere Software ist nicht unbedingt erforderlich. Eine 4 Wochen Demo liegt glaube ich auch bei, alternativ gibts die Demo bei Nikon auf der HP zum Download. Ich empfehle allerdings mit der Demo zu warten, bis du dich einigermaßen auskennst und dich mit ViewNX eingearbeitet hast. Mich hatte die Software zu Beginn etwas überfordert, da ich mit vielen Funktionen noch überhaupt nichts anfangen konnte. Die Demo war "verschenkt". Bei Nikon auf der HP kann man sich die Funktionen schon mal anschauen. Auch bei Youtube gibt es einige Videos dazu.
Werde mich da mal einarbeiten und es mir anschauen
Viele arbeiten mit Adobe Lightroom, soll auch sehr gut sein. Ob es die bessere Software ist, kann ich nicht sagen, mir gefällt CaptureNX besser. Nikon dürfte sich mit den eigenen Kameras etwas besser auskennen als Adobe, daher könnte ich mir vorstellen, dass man da etwas mehr aus dem Foto rausholt. Belegen kann ich das allerdings nicht.
werde das mal auf den Laptop ziehen
Dann hab ich die Testphase zweimal
Für weitere Bearbeitung lohnt auch ein Blick auf Gimp. Der Funktionsumfang ist fast so groß wie bei Photoshop und es kostete nichts. In der aktuellen "ct-Fotografie" ist ein umfangreicher Bericht abgedruckt, die Software liegt inkl. E-Books auf der beiliegenden DVD. Das erspart zumindest den Download.
Hab eine 50 k Leitung, da ist Download schneller als ein DVD Laufwerk anzuschließen und es davon zu installieren
Und GIMP benutze ich schon :)
Bei Canon liegt vermutlich auch ein RAW-Converter bei, dazu kann ich allerdings nichts sagen.
Kann ein Canon Vertreter da was zu sagen ?
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
Ja, liegt einer bei und auf der Homepage ist er auch erhältlich :)


GIMP ist es echt gut, sobald ich mich damit ein bisschen auskannte, konnte ich 90% aller Photoshop-Tutorials ohne Probleme übertagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Warum alle bei Photoshop immer an die große und teure Suite denken...:huh:
Kann ich mir echt nicht erklären.

PS Elements ist günstig, ist im selben System wie das große PS (nur halt nicht ganz so mächtig) und es gibt es (für Leute die filmen wollen) auch als Bundle mit Premier Elements.

Ansonsten der Opi ja schon seine Meinung zu View und CaptureNX gesagt.

Als Betrachter bnutze ich seit Jahren ACDSee und bin damit sehr zufrieden. Hat auch nen kleinen Editor eingebaut. Man kann aber auch andere Editoren (sofern installiert hinterlegen -> Link auf die .exe-Datei)
Wenns kostenlos sein soll -> Picasa
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
Warum alle bei Photoshop immer an die große und teure Suite denken...:huh:
Kann ich mir echt nicht erklären.

PS Elements ist günstig, ist im selben System wie das große PS (nur halt nicht ganz so mächtig) und es gibt es (für Leute die filmen wollen) auch als Bundle mit Premier Elements.

Ansonsten der Opi ja schon seine Meinung zu View und CaptureNX gesagt.

Als Betrachter bnutze ich seit Jahren ACDSee und bin damit sehr zufrieden. Hat auch nen kleinen Editor eingebaut. Man kann aber auch andere Editoren (sofern installiert hinterlegen -> Link auf die .exe-Datei)
Wenns kostenlos sein soll -> Picasa

Vielen dank
Also werde mir mal lightroom anschaue.

Von Picasa halte ich nix :) fand ich sehr unpraktisch

Werde mir Ps Elements anschauen und mit mal ein paar Videos anschaue. Dazu

Kennt Ihr denn gute Hardware Seiten auf denen man meine gewünschten waren gut findet ?
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
Warum alle bei Photoshop immer an die große und teure Suite denken...:huh:
Ich hab mir Photoshop CS4 noch zum Schülerpreis, als für weniger als 200€ holen können.
PS Elements ist günstig, ist im selben System wie das große PS (nur halt nicht ganz so mächtig) und es gibt es (für Leute die filmen wollen) auch als Bundle mit Premier Elements.
Mir reicht es inzwischen nicht mehr aus, bis vor ein paar Jahren hatte PSE nicht einmal Ebenenmasken. Ich versuche bei jedem Bild nicht-destruktiv zu arbeiten, ohne Ebenenmasken wäre so eine Arbeitsweise fast unmöglich (um mal ein Beispiel zu nennen). Allerdings bin ich auch von GIMP wegen dem "geringen" Funktionsumfang weggegangen :ugly:
 

DP455

Software-Overclocker(in)
Nur mal so, den Vorgänger der aktuellen Lightroom-Version bekommt man als "Normalbenutzer" mittlerweile schon für <80€, die "Student & Teacher"-Versionen sind dementsprechend günstiger. Wenn man bedenkt, was die ersten Lightroom-Versionen gekostet haben und den Preis mal in Relation zum Gebotenen setzt, dann würde ich persönlich mir keine ernsthaften Gedanken über Elements machen. Das mag als Kombination mit Premiere Elements preislich attraktiv sein, beim Funktionsumfang spielt Lightroom aber in einer anderen Liga...
 
TE
hanssx2

hanssx2

Software-Overclocker(in)
Was für gewünschte Waren :huh:

ich meinte damit einen guten shop fuer Cameras :D bei dem man vll gute Angebote bekommt
Man muss ja nicht immer alles ueber d AMazon oder ebay laufen :)

Nur mal so, den Vorgänger der aktuellen Lightroom-Version bekommt man als "Normalbenutzer" mittlerweile schon für <80€, die "Student & Teacher"-Versionen sind dementsprechend günstiger. Wenn man bedenkt, was die ersten Lightroom-Versionen gekostet haben und den Preis mal in Relation zum Gebotenen setzt, dann würde ich persönlich mir keine ernsthaften Gedanken über Elements machen. Das mag als Kombination mit Premiere Elements preislich attraktiv sein, beim Funktionsumfang spielt Lightroom aber in einer anderen Liga...

Wa shaltet ihr von lightroom 4 das gibt es ziemlich guenstig zu haben im Moment :)
 
Oben Unten