• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Deathloop im Technik-Test: GPU-, CPU- und Raytracing-Benchmarks des innovativen Zeitschleifen-Shooters der Dishonored-Macher

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Deathloop im Technik-Test: GPU-, CPU- und Raytracing-Benchmarks des innovativen Zeitschleifen-Shooters der Dishonored-Macher

Das Jahr 2021 mausert sich: Nach Psychonauts 2 hat es mit Deathloop ein weiterer Hochkaräter auf den PCGH-Teststand geschafft. Wir haben das innovative, herrlich humorvolle Werk der Dishonored-Macher ausführlich gespielt und zeigen in Wort, Bild und Benchmark, welche PC-Hardware für Deathloop genügt - Grafikkarten-, Prozessor- und Raytracing-Tests inklusive.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Deathloop im Technik-Test: GPU-, CPU- und Raytracing-Benchmarks des innovativen Zeitschleifen-Shooters der Dishonored-Macher
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Also wenn ich so die Screenshots durchzippe, wo geht die Leistung hin? Optik kann es nicht sein.
Sicher nicht die schlechteste Performance, aber gut auch nicht.
 

number_eight_burp

PC-Selbstbauer(in)
Bei AMD geht noch was, da nicht mit der empfohlenen Radeon-Software getestet wurde. Ein Nachttest mit dem Game Ready Treiber wäre hier angebracht. Was ist mit der 3080 ab WQHD + RTX los? Sag bloß ihr geht der VRAM aus :lol:
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
Stirbt die 3080 in UWQHD mit RT den Vram Tod?
70% hinter der RTX 3090 ist schon sehr krass, auch wenn es für knapp 60 fps avg ausreicht.
Ja, kann durchaus sein. Der Speicher macht zumindest mit der Review-Version und den aktuellen Treibern offenbar generell noch ein paar Probleme - mit der Zeit und über mehrere Level häufen sich kleinere Stocker und Slowdowns, nach einer Weile hängt das Spiel ab und an auch mal richtig heftig (so heftig, dass man denkt, es hätte sich aufgehängt, locker 20-30 Sekunden).

Das hatte ich sowohl hier auf der Arbeit (u.a. RX 6800 XT, UHD) als auch daheim beim längerfristigen Zocken mit einer RTX 3080 Ti bei WQHD-Darstellung - beides beim Einsatz von Raytracing. Das wirkt ein wenig wie Speicherleck bzw. beim Levelwechsel nicht von alten Daten befreitem VRAM. Hoffentlich wird das noch gefixt, das ist etwas lästig und müsste meines Erachtens nicht sein.

Gruß,
Phil
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja, kann durchaus sein. Der Speicher macht zumindest mit der Review-Version und den aktuellen Treibern offenbar generell noch ein paar Probleme - mit der Zeit und über mehrere Level häufen sich kleinere Stocker und Slowdowns, nach einer Weile hängt das Spiel ab und an auch mal richtig heftig (so heftig, dass man denkt, es hätte sich aufgehängt, locker 20-30 Sekunden).

Das hatte ich sowohl hier auf der Arbeit (u.a. RX 6800 XT, UHD) als auch daheim beim längerfristigen Zocken mit einer RTX 3080 Ti bei WQHD-Darstellung - beides beim Einsatz von Raytracing. Das wirkt ein wenig wie Speicherleck bzw. beim Levelwechsel nicht von alten Daten befreitem VRAM. Hoffentlich wird das noch gefixt, das ist etwas lästig und müsste meines Erachtens nicht sein.

Gruß,
Phil
Hoffe ich auch, wäre ja komisch wenn selbst 16GB nicht ausreichen.:ugly:

Vor Allem weil das Spiel mit Sicherheit nicht die Texturen nutzt die das irgendwie nachvollziehbar machen.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Nichts gegen Deathloop, habe es selber noch nicht gezockt und werde ich wohl auch nie. Aber wenn ich sehe, dass Seiten wie IGN und Gamespot 10/10 Punkte geben, nicht einen einzigen Kritikpunkt nennen und das Spiel somit als makellos/perfekt einstufen ... :schief:

Der Spielejournalismus ist nur noch ein schlechter Witz. Man darf auf die Nutzerbewertungen gespannt sein.
 

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Auf jeden fall sollte man dann auch mal ein Test ohne Denuvo Anti-tamper machen, um da wieder mal ein vergleich zu haben........ :cool:
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Bei AMD geht noch was, da nicht mit der empfohlenen Radeon-Software getestet wurde. Ein Nachttest mit dem Game Ready Treiber wäre hier angebracht.
... wie von uns über den Balken breit erläutert. Der Treiber ist mittlerweile verfügbar: https://community.amd.com/t5/blogs/...-overclock-and-windows-11-support/ba-p/488439

Das finale Spiel wird aber erst in einigen Stunden freigeschaltet.

Nichts gegen Deathloop, habe es selber noch nicht gezockt und werde ich wohl auch nie. Aber wenn ich sehe, dass Seiten wie IGN und Gamespot 10/10 Punkte geben, nicht einen einzigen Kritikpunkt nennen und das Spiel somit als makellos/perfekt einstufen ... :schief:

Der Spielejournalismus ist nur noch ein schlechter Witz. Man darf auf die Nutzerbewertungen gespannt sein.

Ich würde sagen: lies woanders als bei chronischen Jubelpersern. Ach, ja - und lies uns. Wir sind auch "User", das Bewerten von Spiele-Inhalt ist nicht unser Job. Wir schreiben aber gerne über außergewöhnliche Spiele. Und bei Deathloop ist das der Fall.

Keine Kritikpunkte zu haben ist natürlich Unsinn. Mir fällt im Kontext Deathloop beispielsweise ein, dass das nichts für den typischen CoD-Dauerballerer ist. Es gibt kein manuelles Speichern. Auch das Konzept, dass Julianna jederzeit spawnen kann, ist nicht optimal und sollte abschaltbar sein. Aber sonst? Cooles Spiel, wirklich. :-) Das haben auch keine Amateure gemacht, sondern Leute, die ihre Formel auf ein neues Level gehoben haben. Dabei hat man praktischerweise nicht zu viel Neues gewagt.

Auf jeden fall sollte man dann auch mal ein Test ohne Denuvo Anti-tamper machen, um da wieder mal ein vergleich zu haben........ :cool:

Aber nicht bei uns. Da musst du schon bei Pirate Games Hardware schauen. :ugly:

MfG
Raff
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Da kann ich Raff nur beipflichten. Ich habe bei Deathloop inzwischen acht Stunden auf der Uhr. Das Spielerlebnis ist für mich so einzigartig wie in Dishonored oder Bioshock damals. Wen juckt da noch Grafik, wenn man ein außergewöhnliches Gameplay mit äußergewöhnlicher Atmosphäre erleben darf. Sogar das Nachdenken wird belohnt, es ist erstaunlich, welche Geheimnisse die Level verbergen. Deathloop ist eines dieser Spiele, die man selbst spielen muss, damit man merkt, was für ein großartiges Spiel dahintersteckt. Ihr müsst das ja nicht zum Vollpreis kaufen, zwingt euch doch niemand, aber gebt dem Spiele eine Chance, wirklich, das sage ich als Spieler, nicht als Redakteur.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Ah, nach dem Wechsel vom Review-Branch ("Betas") auf Live lädt das Spiel 3,1 GByte nach. Darin stecken hoffentlich viele Fixes. Bin gespannt -> erstes Benchmark-Update entweder heute Nacht oder morgen früh. Je nachdem, wie lustig ich nachher bin. ;)

MfG
Raff
Uh, ich bin gespannt :daumen:

Achja, eine Sache ist mir gerade noch aufgefallen. Kann es sein das die GPU Szene CPU fordernder als die CPU Szene ist? Die 3090 erreicht ja inkl. RT in 1080p und 1440p quasi die gleichen Werte.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Kann ich dir spontan leider nicht sagen, Dave und ich haben "asynchron" gesucht und angefangen zu testen. Ich kann dir nur sagen, dass die spezifische GPU-Route an meiner Testkiste die geringsten Bildraten ausgibt, die ich im Spiel bisher gesehen habe (reproduzierbare Szenen). Zuerst wollte ich Fristad Rock eintüten, weil's da Schneemänner hat :ugly:, aber die Last, Texturvielfalt und Feuerwerk-Atmo führte dann zu "Colt Night" (also Updaam bei Nacht).

MfG
Raff
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Kann ich dir spontan leider nicht sagen, Dave und ich haben "asynchron" gesucht und angefangen zu testen. Ich kann dir nur sagen, dass die spezifische GPU-Route an meiner Testkiste die geringsten Bildraten ausgibt, die ich im Spiel bisher gesehen habe (reproduzierbare Szenen). Zuerst wollte ich Fristad Rock eintüten, weil's da Schneemänner hat :ugly:, aber die Last, Texturvielfalt und Feuerwerk-Atmo führte dann zu "Colt Night" (also Updaam bei Nacht).

MfG
Raff
Wäre witzig, dasselbe ist nämlich auch bei BL3 passiert. Da lande in auf der Sanctuary schon in 1080p im CPU Limit, während ich in der CPU Szene selbst in 720p so meine Probleme habe konstant im CPU Limit zu bleiben :D
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Echt? Enge Räume voller Shader-Effekte sind CPU-lastiger als ein offenes Areal mit viel Streaming? Weird (das Geräusch, das Pferde machen ;)). Das müssen die NPCs sein ... wobei die keine KI haben und nur auf Schienen laufen (= nix mit Wegfindung). Wird Zeit für eine Next-Gen-Benchrevision! Dauert aber noch bis ~Januar. :D

MfG
Raff
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Genau getestet habe ich es nicht, weil faul und so, aber bei den GPU Benchmarks habe ich gemerkt das ich schon in 1080p bei ca 200fps ins CPU Limit gerannt bin.

In der CPU Szene habe ich über 300fps. Ich habe aber wie gesagt die GPU Szene nie in 720p getestet, allerdings hat die sauber skaliert als ich einmal mit meinem 4,5 und meinem 5,2Ghz Profil gebenched habe.

Sorry für das Offtopic. Ich schlage die Zeit bis Mitternacht tot :D
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Bei AMD geht noch was, da nicht mit der empfohlenen Radeon-Software getestet wurde. Ein Nachttest mit dem Game Ready Treiber wäre hier angebracht. Was ist mit der 3080 ab WQHD + RTX los? Sag bloß ihr geht der VRAM aus :lol:

Mag sein, wenn man RTX auf Maxed Out betrachtet, Deine 6900XT schaut da aber selbst in der LC-Version auch nicht wirklich besser aus trotz des VRAMs…;D. Einzig die 3090 ist ein Monster, aber das bezahlt man schließlich auch. Ich werde das Spiel wie immer in UHD mit mittlerem RTX und sonst allem auf Max spielen und wenn DLSS dazu kommt auch gerne mit 144 Fps.
 

TausendWatt

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Klingt iwie nach einem Speichermanagement Problem. Nunja hoffe das wird gefixt. Hab mich auf das Game tierisch gefreut, kann leider heute nicht mehr ran…
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Da kann ich Raff nur beipflichten. Ich habe bei Deathloop inzwischen acht Stunden auf der Uhr. Das Spielerlebnis ist für mich so einzigartig wie in Dishonored oder Bioshock damals. Wen juckt da noch Grafik, wenn man ein außergewöhnliches Gameplay mit äußergewöhnlicher Atmosphäre erleben darf. Sogar das Nachdenken wird belohnt, es ist erstaunlich, welche Geheimnisse die Level verbergen. Deathloop ist eines dieser Spiele, die man selbst spielen muss, damit man merkt, was für ein großartiges Spiel dahintersteckt. Ihr müsst das ja nicht zum Vollpreis kaufen, zwingt euch doch niemand, aber gebt dem Spiele eine Chance, wirklich, das sage ich als Spieler, nicht als Redakteur.

Oh man, wenn man sowas liest dann fixt das an. ^^
Ich hatte schon so eine leise Ahnung als damals der erste Trailer zu sehen war, das könnte was werden.

Jedenfalls vielen dank an euch für den tollen Artikel, habe ich mit Genuss gelesen.

:pcghrockt:
 

number_eight_burp

PC-Selbstbauer(in)
Mag sein, wenn man RTX auf Maxed Out betrachtet, Deine 6900XT schaut da aber selbst in der LC-Version auch nicht wirklich besser aus trotz des VRAMs…;D. Einzig die 3090 ist ein Monster, aber das bezahlt man schließlich auch. Ich werde das Spiel wie immer in UHD mit mittlerem RTX und sonst allem auf Max spielen und wenn DLSS dazu kommt auch gerne mit 144 Fps.
Man sieht es ja auch bei F1 2021 das RTX Mittel die beste Option ist.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Ich greife dann in einem Jahr bei der Denuvo-freien GOG-Version zu. Bis dahin wird dann auch DLSS nachgereicht worden sein, die CPU-Limits werden passe sein und die Raytracingimplementierung wird das Niveau von Mexodus EE erreicht haben.

Naja, oder wahrscheinlich eher nicht. Aber man darf ja auch mal träumen...
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Man sieht es ja auch bei F1 2021 das RTX Mittel die beste Option ist.
Mittel ist die Option, welche selbst auf der GPU-Mittelklasse gut läuft. Aber hübsch ist etwas anderes. Siehe die aktuellen Beobachtungen hier: https://www.pcgameshardware.de/F1-2021-Spiel-73284/Specials/Benchmark-Test-Raytracing-DLSS-1375527/

Bie mir steht noch immer eine Stunden, also wohl doch 01:00 Uhr.:D

Crap, Tatsache. Na gut, dann eben nachher. GN8 allerseits - und viel Spaß denen, die schon reinspielen! =)

MfG
Raff
 

Filben

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenn ich andere RTX Karten außer die 3000 Serie auswähle, werden mir nur einstellige FPS angezeigt. Ist das ein Bug auf der Seite? Wie läuft es denn nun auf der populären Karte, wie einleitend angekündigt, der 1060 oder der 2070 (Super)?
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Da kann ich Raff nur beipflichten. Ich habe bei Deathloop inzwischen acht Stunden auf der Uhr. Das Spielerlebnis ist für mich so einzigartig wie in Dishonored oder Bioshock damals. Wen juckt da noch Grafik, wenn man ein außergewöhnliches Gameplay mit äußergewöhnlicher Atmosphäre erleben darf. Sogar das Nachdenken wird belohnt, es ist erstaunlich, welche Geheimnisse die Level verbergen. Deathloop ist eines dieser Spiele, die man selbst spielen muss, damit man merkt, was für ein großartiges Spiel dahintersteckt. Ihr müsst das ja nicht zum Vollpreis kaufen, zwingt euch doch niemand, aber gebt dem Spiele eine Chance, wirklich, das sage ich als Spieler, nicht als Redakteur.
Das hört sich gut an.

Danke für den Test. Sollte ja auf vielen Rechnern butterweich laufen. Zur not etwas die Details herunterschrauben.
 

number_eight_burp

PC-Selbstbauer(in)
Bei Metacritic hat das Game aktuell 88% bekommen, was ich ehrlich gesagt nicht gedacht hätte. Ich warte aber noch etwas ab, bis noch neue Treiber und Patches erscheinen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
Nichts gegen Deathloop, habe es selber noch nicht gezockt und werde ich wohl auch nie. Aber wenn ich sehe, dass Seiten wie IGN und Gamespot 10/10 Punkte geben, nicht einen einzigen Kritikpunkt nennen und das Spiel somit als makellos/perfekt einstufen ... :schief:

Der Spielejournalismus ist nur noch ein schlechter Witz. Man darf auf die Nutzerbewertungen gespannt sein.
Sehe ich genau so.
Klar die Dishonored Teile habe ich alle gerne gespielt und sind auch wirklich gute Spiele mMn.
Deathloop ist mind. auf dem selben Niveau wie es aussieht und werde es mir auch holen.
Aber diese Traumwertungen sind einfach unrealistisch.
Ein Masterpiece wie es IGN bezeichnet ist DL ganz sicher nicht.
Ja, kann durchaus sein. Der Speicher macht zumindest mit der Review-Version und den aktuellen Treibern offenbar generell noch ein paar Probleme - mit der Zeit und über mehrere Level häufen sich kleinere Stocker und Slowdowns, nach einer Weile hängt das Spiel ab und an auch mal richtig heftig (so heftig, dass man denkt, es hätte sich aufgehängt, locker 20-30 Sekunden).

Das hatte ich sowohl hier auf der Arbeit (u.a. RX 6800 XT, UHD) als auch daheim beim längerfristigen Zocken mit einer RTX 3080 Ti bei WQHD-Darstellung - beides beim Einsatz von Raytracing. Das wirkt ein wenig wie Speicherleck bzw. beim Levelwechsel nicht von alten Daten befreitem VRAM. Hoffentlich wird das noch gefixt, das ist etwas lästig und müsste meines Erachtens nicht sein.

Gruß,
Phil
Kommen eigentlich noch Benchmark Tests zur GTX 10 Serie?
Vorallem die 1080Ti in 3440x1440 würde mich sehr interessieren :D
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Habe eine Stunde gespielt, Framerate fällt in UWQHD und Ultra mit RT nie unter 70 im ersten Level, es fühlt sich trotzdem unsauber und stotterig an (Frametimes passen auch).
Scheint laut Steamforen aber normal zu sein, das sollte unbedingt gefixt werden.
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Jetzt dachte ich beim lesen die ganze Zeit hey das scheint cool zu sein, könnte ich mir zulegen, läuft wohl auch auf ner 2080 noch ordentlich usw. und dann fällt im Artikel das Wort "Denuvo".

Ok, dann halt nicht.

Bin da bei dir, werde auf GOG warten und hoffen, dass es auch da kommt. :daumen:

Schon witzig zu lesen, das RT nicht der Knaller ist und auch viel Speicher gebraucht wird.
Also weiterhin kein zwingender Grund sich eine neue GPU mit RT zu leisten, zumal ein
Premiumhersteller beim Ram eh etwas geiziger ist. :D

@Ravion: achte mal auf die Speicherauslastung, ist bei NV oft die Ursache für Microruckler,
zumindest bei meiner 1080 tritt es sehr häufig bei einigen Spielen auf, wenn der Speicher
voll ist und freigemacht wird um Daten nachzuladen...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Boykottierst du tatsächlich jedes Spiel mit diesem Kopierschutz? :huh:
Boykottieren ist vielleicht zu hart ausgedrückt aber ja, ich habe kein Denuvo auf dem pc und es müsste SEHR gute Gründe dafür geben das zu ändern.

Ich bin äußerst restriktiv mit Software die Zugriff auf den Ring 0 hat. Nur wegen DRM sehe ich nicht ein jemandem externem Kernelzugriff zu gewähren.
 
Oben Unten