[Community-Bundestagswahl] Quartal 1 2012

Wenn heute Bundestagswahl wäre welche Partei würdest du wählen?

  • SPD

    Stimmen: 5 10,6%
  • Union

    Stimmen: 9 19,1%
  • FDP

    Stimmen: 3 6,4%
  • Die Linke

    Stimmen: 3 6,4%
  • Piratenpartei

    Stimmen: 17 36,2%
  • Die Grünen

    Stimmen: 4 8,5%
  • Sonstige

    Stimmen: 2 4,3%
  • Enthaltung / gehe nicht wählen

    Stimmen: 4 8,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    47
  • Umfrage geschlossen .

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Wie immer im letzten Monat des Quartals:

Welche Partei hättet ihr dieses Quartal gewählt?


Übersicht der letzten Jahre (bis Q310 Durschnittswerte aus i.d.R. 3 Wahlen pro Quartal):

wahl11q4-jpg.526403


Anmerkung zum Quartal 02/11:
Während der Laufzeit der Wahl hat eine unter Permaban stehende Person insgesamt 27 Zweitaccounts erstellt. Einer dieser Accounts wurde nachweißlich für die Abstimmung in einer Umfrage im WPW-Forum missbraucht, an der der Erstaccount bereits teilgenommen hatte. Zeitnah zur Erstellung mehrer weiterer Accounts wurde die Abgabe von "Sonstiges"-Stimmen in der entsprechenden Community-Bundestagswahl beobachtet. Die Prinzipien einer anonymen Wahl lassen eine Überprüfung nicht zu, aber die rechte Orientierung dieser Person (zu ihrem Demokratieverständniss mag sich jeder seinen Teil denken...) würde zu einer Abstimmung für "Sonstiges" passen.
Unmanipulierte Wahlen erzielten in der Vergangenheit einen "Sonstiges"-Anteil von 4-9% (erstes/letztes Quartil), im Schnitt 7% (Median 6,5%), im Vergleich zu allen Teilnehmern (d.h. inkl. Enthaltungen). Der Erwartungswert für Q2/11 wären demnach 3,8 Stimmen für "Sonstiges" gewesen, erzielt wurden 25.
 

Anhänge

  • wahl11Q4.JPG
    wahl11Q4.JPG
    49,9 KB · Aufrufe: 320
TE
TE
ruyven_macaran

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Man könnte sich ja auch mal umentscheiden ;)
(so wie die Wähler der Linken, die sich wohl dazu entschieden haben, nicht mehr mitzumachen :ugly: )
 

Seeefe

Volt-Modder(in)
[x] Enthaltung

Es gibt momentan einfach keine Partei mit der ich mich indentifizieren kann, jedenfalls ein wenig :D
 
D

Dr Bakterius

Guest
Die meisten Parteien sind Wendeärsche ohne Rückgrat, daher gebe ich den Piraten meine Stimme. :devil:
 

Sperrfeuer

Software-Overclocker(in)
Imo sind die Piraten mein persönliches kleinstes Übel, aber selbst die enttäuschen imo.

Was ich mich eher Frage: sind die FDP-Wähler hier echt, oder trollen die nur?
 
D

Dr Bakterius

Guest
Gibt es überhaupt noch welche die die FDP wählen würden. Vor längereer Zeit war ich angetan die zu wählen aber die letzten Äußerungen von Westerwelle hatten im schnell abgeschreckt und ich hätte eine 10 % Hürde gefordert.
 
TE
TE
ruyven_macaran

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Offensichtlich schon. Es gibt auch 1-2 Leute, die sich immer wieder mit ganz klar wirtschaftsliberalen Positionen im Forum zu Wort melden. Interessant finde ich aber, dass du die FDP wegen Westerwelle nicht mehr wählen möchtest.
Aus meiner Sicht ist der noch das kleinste Übel (Schnarrenberger außen vor) in dem Verein - und derjenige, der schon seit Ewigkeiten mit doch sehr ähnlichem Verhalten auf der politischen Bühne agiert und somit am wenigsten Ursache eines Meinungswechsels sein sollte.

P.S.: Jemanden zu wählen, der kaum eine Meinung vertritt, die er verraten könnte, ist eine interessante Alternative zu Wendehälsen :fresse:
 

batmaan

Software-Overclocker(in)
CDU

Piraten stehen für nix, finde ich.


OT: Darf in Deutschland jeder ( auch geistig gestörter ) Mensch wählen?
 

batmaan

Software-Overclocker(in)
weil unser Lehrer meinte, dass Geistig gestörte Menschen nicht wählen dürfen, weil sie nicht klar denken können. Gibt es denn auch geistig gestörte ohne Vormund?

Außerdem, was finden die Piratenwähler so toll an den?
 
TE
TE
ruyven_macaran

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Scheint sich ja gepflegt auszudrücken und Wissen zu vermitteln, der Leerkörper...
Es gibt in Deutschland niemanden, der nicht fähig ist, ein selbstbesimmtes Leben zu führen und der keinen gesetztlichen Vormund hat. Dass würde ja auch schlecht funktionieren, zumal die Hürden für diesen finalen Entzug der Selbstbesimmtung afaik so hoch liegen, dass die Personen schon lange vorher nur eingeschränkt in der Lage wären, z.B. einen Haushalt zu führen und sich zu ernähren.
Bin mir aber nicht ganz sicher, was mit dem Stimmrecht dieser Leute geschieht. Afaik ist es bei politischen Wahlen in Deutschland nicht möglich, sein Stimmrecht zu übertragen - wer verhindert ist, wählt ja normalerweise per Briefwahl.
 

batmaan

Software-Overclocker(in)
es geht ja nicht um die Frage, ob sie die Möglichkeit haben zu wählen, sondern ob sie fähig sind zu wählen und so ihr Stimmrecht entzogen wird. Das mit den Lehrern heutzutage ist ja immer so eine Sache:schief:
 

Mko

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich geh mal davon aus, dass jeder Mensch, der geistig in der Lage ist seinen Wählerwillen kundzutun, auch Wählen darf. Eine Übertragung dieses Rechts auf einen Betreuer würde insofern keinen Sinn ergeben, da ja in so einem Fall eher der politischen Meinung des Vormunds entsprochen werden würde und nicht der des „willenlosen“ Betreuten.
Das aber widerspricht dem Gleichheitsgrundsatz der Wahl, also dass jeder Wähler nur eine Stimme besitzt und diese genauso viel wert ist wie die eines jeden anderen Wählers.

Edit:
Ich seh gerade, bei Wikipedia steht, dass man nur bei einer Betreuung in "allen Angelegenheiten" das Wahlrecht entzogen bekommt. Da gibt es sicherlich auch durchaus Fälle wo das nicht der Fall ist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wahlrechtsausschluss
 
Zuletzt bearbeitet:

Icejester

Software-Overclocker(in)
OT: Darf in Deutschland jeder ( auch geistig gestörter ) Mensch wählen?

Nein. Unter besonderen Umständen kann verurteilten Straftätern das aktive wie passive Wahlrecht für bis zu fünf Jahre aberkannt werden. Die Aberkennung des aktiven Wahlrechts scheint aber (leider) sehr, sehr selten vorzukommen. Ich nehme an, daß das zumeist dann der Fall ist, wenn es sich um politische Straftaten handelt. Das müßte man aber nochmal irgendwo genauer recherchieren.
 

hBGl

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ganz klar Sonstiges. Hauptsache nichts aus der Wendehals, Deutschlandhasser oder Wahlversprechbrecher Katagorie die mit Namen gelistet ist. Eine Partei ohne Programm wie die Piratenpartei kann ich auch nicht mit gutem Gewissen wählen.

Wenn ich nicht wählen gehe bekommen solche Parteien mehr Prozent also wähle ich lieber irgendeine winzige Splitterpartei.
 

Pagz

BIOS-Overclocker(in)
Sollte die FDP nicht langsam unter [X] Sonstige gelistet werden?:ugly:

@Topic: Noch bin ich für die Grünen, allerdings Hauptsache, weil die anderen noch schlimmer sind:(
 
Oben Unten