• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WaKü***Quatsch***Thread

MPH_the_Legend

Freizeitschrauber(in)
Eine Frage, plane gerade ein eigenes WaKü Gehäuse, nun bin ich aber auf die Frage gestoßen wie groß das Problem ist wenn im oberen Teil keine Luftaustausch stattfindet?
Edit: Es wird nur CPU und Graka gekühlt.
3d Ansicht.jpg
 

maexi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
wenn man die Eigenschaften warmer Luft betrachtet, kannste Dir die Frage selbst beantworten. Ich denke, es entsteht ein Hitze-Stau den man nicht unbedingt im Rechner möchte.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Gehe davon aus das du im unterem Bereich Radiatoren verbauen wirst und hier schon bereits ein Luftaustausch mit den Radiatoren stattfindet. Daher wird im oberem Teil keine hohe Temperaturen anliegen und dann würde es ausreichen das ein paar Luftlöcher vorhanden sind, damit die Warme Luft von sich aus austreten kann.

Kennt man auch von bestimmte Geräte wie Router, Receiver usw. was keine aktive Kühlung haben. Um das ganze besser beurteilen zu können solltest du detaillierter beschreiben wo was hingebaut wird. Aber dazu solltest du ein eigenes Thema z.B. als Tagebuch oder ähnliches erstellen, da hier deine Beiträge unter gehen werden.
 

MPH_the_Legend

Freizeitschrauber(in)
Gehe davon aus das du im unterem Bereich Radiatoren verbauen wirst und hier schon bereits ein Luftaustausch mit den Radiatoren stattfindet. Daher wird im oberem Teil keine hohe Temperaturen anliegen und dann würde es ausreichen das ein paar Luftlöcher vorhanden sind, damit die Warme Luft von sich aus austreten kann.
Unten kommt ein MoRa3 rein und Pumpe usw.
Oben ist eben nur AGB, Mainboard und Graka verbaut.
Hätte sonst Diagonal mit einem 92mm Lüfter (rechtsoben) die Luft rausgesaugt.
Draufsicht ohne Abdeckung.jpg

Draufsicht ohne Abdeckung 2.jpg
 

maexi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich gehe davon aus, wenn man vom keinem Luftaustausch spricht, das sich dann auch da oben nichts bewegt. Aber bei einem Mora 3 im Gehäuse, bin ich eh raus.
 

MPH_the_Legend

Freizeitschrauber(in)
ich gehe davon aus, wenn man vom keinem Luftaustausch spricht, das sich dann auch da oben nichts bewegt.
Naja mit diesem Gitter (nachträglich geändert) wie man oben sieht würde sich schon was bewegen nur ob dies reicht ist die Frage. Siehe Post ober dir.
Aber bei einem Mora 3 im Gehäuse, bin ich eh raus.
Wieso bist du bei einem MoRa3 raus?
 

maexi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
weil ich nichts über Dein Vorhaben weiß. Keine Ahnung was Du vorhast, deshalb kann ich dazu auch nichts sagen. Ist auch fraglich, ob man ein Mora einsperren sollte. Der gibt reichlich Wärme ab, also meiner jedenfalls.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das stimmt, eines der Vorteile eines Mora ist die Temperatur aus dem Raum und wie bekanntlich muss auch Wasser gekühlt werden. Daher ist es am ende auch ausschlaggebend wie gut die Luft um den Mora abgekühlt wird. Einige Leute hatten sich vor ein paar Jahren ein Staubfilter vor der Blende gesetzt und hier hatte es bereits an die 5°C Unterschied gegeben.
 

MPH_the_Legend

Freizeitschrauber(in)
Die Luft wird ja eh vorne ausgeblasen durch 4 x A20 PWM siehe rote Pfeile, dass hellgraue ist der Mora3 selbst. Wo soll sich da was stauen?
Mora3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Sverre

Software-Overclocker(in)
Was für Material willst du verwenden?
Wie soll der "Deckel" gestaltet sein (wo kommt frische Luft hinein)?

Du kannst den Platz unter dem MB für Luft-/kabeldurchgänge nutzen indem du das MB auf Stegen befestigst,
anstatt auf einer durchgängigen Platte.
 

MPH_the_Legend

Freizeitschrauber(in)
Was für Material willst du verwenden?
Edelstahl und dann Pulverbeschichten lassen für die Basis und die Abdeckung/Deckel oben Plexi/Acrylglas.
3d Ansicht 2.jpg

Wie soll der "Deckel" gestaltet sein (wo kommt frische Luft hinein)?
Der Deckel/Abdeckung wird nur aufgesetzt und oben mit Leds versehen zu indirekten Beleuchtung (durch milchiges Plexi/Acrylglas). Frischluft wird durch einen NF A4x20 eingebracht
Luft.jpg

Du kannst den Platz unter dem MB für Luft-/kabeldurchgänge nutzen indem du das MB auf Stegen befestigst,
anstatt auf einer durchgängigen Platte.
Die Lösung für die Kabel habe ich noch nicht aber denke es wird jedes extra durch Bohrungen eingeführt oder so

Edit: Die Luft für den Mora wird über den Boden eingebracht und ist unabhängig von oben
 

maexi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hast Du schon mal einen Mora gehabt? Wenn wirst Du wissen, das nicht nur die Lamellen warm werden, auch der Rahmen gehört zum Mora. Egal, mach einfach und teile Deine Erfahrungen bitte mit, auch die negativen.
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
Wie wäre es, wenn wir mal die Tutorials und Empfehlungen auf aktuellen Stand überarbeiten, den Quatscher anpinnen lassen und das eben alles auf den aktuellen Stand bringen?
Finde ich ne sehr gute Idee. Und denke der Gedanke wird hier schon so manchen gekommen sein wenn man mal wieder über die angepinnten Themen drüber schaut.
 

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
Was Spricht gegen sehr langsam drehenden Lüfter im oberen Bereich ? Die Spannungswandler brauch nur einen auch eines Luftstroms.Den Rest erledigt dir die Physik ;)
 

euMelBeumel

Volt-Modder(in)
Wie wäre es, wenn wir mal die Tutorials und Empfehlungen auf aktuellen Stand überarbeiten, den Quatscher anpinnen lassen und das eben alles auf den aktuellen Stand bringen? Dazu vielleicht noch ein Waküblock-Kompatibilitätsthread für Grafikkarten (und Mainboards) oder so in der Art?
Ist mir nur so spontan eingefallen, aber der Hintergedanke schwelt schon ne Weile im Hinterkopf vor sich hin. :D

Sehr guter Plan! Ich wollte sowieso mal meine beiden WaKü-Block Threads wiederbeleben. Hab da in den letzten Monaten einfach keine Zeit für gehabt (auch fürs Forum allgemein). Wäre sofort dabei - dann kann ich die Threads auch wieder in meiner Signatur verlinken (hab sie neulich raus genommen, da sie eben nicht mehr wirklich up-to-date sind :schief:)
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Zu dem MoRa-Gehäuse Plan: In dem speziellen Fall würde ich die Mobo Kühlung etwas ausbauen. Entweder mit FullCover (einfacher zu verschlauchen) oder mit Extrakühlern für Spawas und Chipsatz. Im Vergleich zum Gehäusebau+ sonstige Wakü machen die 60-90€ auch nichts mehr aus.
(persönliche Anmerkung: verdammt, die Kühler für mein Mobo sind ja gerade echt billig geworden, Hmmm:devil:)
Zu den Stickys: Die in allen Foren aufzuräumen steht intern schon auf der Agenda sobald die Geburtsschmerzen von der Umstellung etwas abgeklungen sind.
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Beim 5 LT ist ein Kühlkörper fast schon Pflicht. An deiner Stelle würde ich die Bestellung stornieren und mir gleich das 6 LT holen. Die Lüfterendstufen beim 6er wurde massiv überarbeitet und haben keine Temperaturprobleme.
 

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
Mahlzeit Leute,
ich hab mir vorhin mal angesehen, was wir hier im Unterforum so an angepinnten Threads haben.
Ist ja an sich ne gute Auswahl, ein Guide, paar Beispielkonfigs und ne Gehäuseliste, dazu ein Hardtubing- und Putzthread. Problem daran ist, dass da in den letzten Jahren wohl recht wenig Pflege passiert ist.
Die letzten Beiträge sind vom HT- und Putzthread abgesehen von 2016-18, der Text ist auch etwas angestaubt-antiquiert.
Wie wäre es, wenn wir mal die Tutorials und Empfehlungen auf aktuellen Stand überarbeiten, den Quatscher anpinnen lassen und das eben alles auf den aktuellen Stand bringen? Dazu vielleicht noch ein Waküblock-Kompatibilitätsthread für Grafikkarten (und Mainboards) oder so in der Art?
Ist mir nur so spontan eingefallen, aber der Hintergedanke schwelt schon ne Weile im Hinterkopf vor sich hin. :D

Gute Idee, ich biete gern meine Hilfe an, bin nur nicht sicher in wie fern ich das hilfreich sein kann!

PS: Mein neuer Build ist gestern abend bis zum Leak Testing gekommen.. mit der Erkenntnis, nicht genug Testkühlmittel zuhause zu haben. Werde Dienstag mal das Worklog aktualisieren. Schonmal vorweg, ich bin echt positiv überrascht von der EPDM Optik.
 

TheOpenfield

PC-Selbstbauer(in)
Habe mir gerade den
Aqua Computer Aquaaero 5 LT
bestellt. Nun habe ich gesehen, dass zusätzlich auch Kühler für den Aquaaero angeboten werden: Passivkühler
Hat jemand hierzu Erfahrung? Braucht man das Teil oder kann man es auch bedenkenlos weg lassen?

Kommt drauf an, was die vor hast. Wenn du lediglich eine einstellige Watt-Summe verteilt drosseln willst, könnte das klappen - sprich nur ein paar Lüfter. Falls du eine Pumpe anschließen und ggf. sogar drosseln möchtest, definitiv nur mit Kühler. Trotz dem massiven Kühler erreiche ich 70-80 Grad dauerhaft aufgrund meiner gedrosselten DDC 3.25. Ab 95 Grad ist Schluss beim AE5LT - da greift der Selbstschutz.
 

Humanist1986

PC-Selbstbauer(in)
@TheOpenfield
Danke für die Info. Was meinst du mit "drosseln"? Ich möchte über das Aquaaero max. 7 PWM-Lüfter, 1 D5 (per PWM) und max. 2-3 Sensoren anschließen. Über Aquasuite möchte ich dann die Lüftergeschwindigkeit nach Wassertemperatur regeln und eine feste Pumpengeschwindigkeit einstellen.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Das Aquaero 5 reduziert die Spannung, indem es die ganze überschüssige Energie verheizt. Wenn du also z.B. Lüfter anschließt, die auf beispielsweise 7V betreibst und die 1A ziehen (zusammen wären das 7W), dann wird der Lüfterkanal 5W verheizen, um bei 1A die Spannung von 12V auf 7V zu reduzieren. Das ist zwar sehr gut, um eine feste Spannung zu erzeugen, aber ziemlich ineffizient und erzeugt erhebliche Abwärme, gerade bei starken Verbrauchern und starker Drosselung. Darum gibt es auch zusätzlich zum Passivkühler noch einen Wasserblock, um die Temperatur des Passivkühlers niedrig zu halten.
Das Aquaero 6 ist da viel effizienter und hat kaum Verluste, da geht es sogar ohne den Passivkühler, der sieht aber ganz gut aus und man kann den Wasserkühler des 5er auch noch dran montieren, wenn einem langweilig ist.
 

maexi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich bin mir nicht sicher, aber könnte ein aktiver PWM Splitter beim AE5 nicht die Lösung sein? Davon mal abgesehen ist der AE5 ein Auslaufmodell, schon etwas älter und technisch überholt, warum nicht gleich zum AE6, etwas teurer ok, aber man spart Geld auf Zeit.
 

TheOpenfield

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin mal nicht davon ausgegangen, dass alle Lüfter identisch gesteuert werden sollen. Zudem kommt noch die PWM-Pumpe dazu. Gerade wenn ohnehin alles auf PWM läuft, ist der Quadro die günstigere und bessere Alternative. Missen würde ich selbst da nur die virtuellen Sensoren (zur Steuerung nach Wasser-Luft-Delta).
 

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
@Humanist1986

Ich habe mich damals gegen das AE5 mit Händen und Füßen gewehrt, weil mein damaliger Heatmaster schon auf die Zukunft gesetzt hat. Man kann es nicht glauben, aber der hatte 4 Lüfterausgänge und nutzte die PWM Technik um eine größer Last zu schalten.

Nur wie immer bei der Technik, wurde der support des Heatmasters dann eingestellt(Software) Somit musste ich leider zum AE5 LT greifen. Wie schon Sinuspass es beschrieben hat, die Mosfets erzeugen massiv Abwärme, wenn diese von 12 Volt runter regeln müssen. Der einzige Vorteil von solchen Schaltungen, sie liefern volle 12 Volt……aber das wars auch schon.

Wie das AE6 rausgekommen ist, habe ich gleich zugeschlagen. Ein fetter mini Chip der alles regelt und pro Kanal bis zu 20W schalten kann, ohne aktive Kühlung, das wollte ich anno 2011 schon haben……. Man darf halt nicht vergessen, im Wakuebereich hat sich Aquacomputer eine kleine Monopolstellung geschaffen. Sie haben eine Software die aktiv weiterentwickelt wird und HW die einen extremlangen Supportzeitraum bekommt. Das Paket hat keine andere Firma im Moment in diesem Bereich.

Deswegen Auftrag stornieren und wie meine Vorredner schon gesagt haben, wenn man den Aquabus braucht und die Features vom Aquero dann das 6LT. Will man nur PWM-Lüfter steuern und vielleicht ein paar Temperatursensoren dazuschalten, ist das Quadro perfekt!
 

TheOpenfield

PC-Selbstbauer(in)
Einen ollen Heatmaster II hab ich ebenfalls noch im Schrank - allerdings war diese Form der PWM-Regelung nicht problemlos machbar bei allen Geräten. Eloops lassen sich damit bspw. nicht regeln, sondern geben Pfeif-Geräusche von sich und bleiben stehen. Wieder andere Lüfter haben einen extrem begrenzten Regelumfang. Zur Software sag ich mal nichts, die ist extrem minimal gestrickt. Und dann diese riesige Platine.. :D

20160729_095727.jpg

AE5 war da definitiv ein Segen im Vergleich, trotz der rückständigen Regelung. Läuft aber dennoch problemlos passiv mit der gedrosselten 18W Pumpe. Effizient sieht allerdings anders aus. Heute kann man den AE5 beim Neukauf getrost ignorieren - entweder ein Quadro, falls PWM only, oder für geringe Mehrkosten den deutlich potenteren und ausgereiften 6LT.
 
Zuletzt bearbeitet:

Humanist1986

PC-Selbstbauer(in)
Vielen Dank an alle.
Habe den AE5 nun storniert und mir den AE6 bestellt. Der Quadro hätte es vielleicht auch schon getan, aber bei einer Custom-WaKü weiß man nie, was man künftig noch so vor hat. Da finde ich, ist der AE6 die perfekte Grundlage. :-)
 

MPH_the_Legend

Freizeitschrauber(in)
Ich habe ein Aquaero 6XT, gibt es die Möglichkeit, dass dieses nicht nur Temperaturen sondern auch CPU Auslastung, GPU Power oder so am Display anzeigen kann?
 

nekro-

PC-Selbstbauer(in)
ich gehe davon aus, wenn man vom keinem Luftaustausch spricht, das sich dann auch da oben nichts bewegt. Aber bei einem Mora 3 im Gehäuse, bin ich eh raus.
So unterschiedlich sind die Meinungen :)
Wenn ich damals gewusst hätte, dass die internen 3x360 Radis so mies performen, hätte ich sie mir gesparrt und früher zum Mora gegriffen.
 

maexi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
manchal vergisst man die Eigenwärme der Radis, die muss ja auch aus dem Gehäuse, was nicht immer leicht ist.

@MPH_the_Legend
sollte über die Software-Sensoren gehen. Habe gerade mal versucht also nix richtiges gefunden, geht wohl doch nicht so einfach.
Wegen der festen Seiten klappt das wohl nicht, kann aber sein das ich zu blöde bin. Ich habe es nicht hinbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten