• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Undervolting 5750 - 5870

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Hi Community, :pcghrockt:

da ich vorhabe, in nächster Zeit auszuziehen und meine Stromrechnung selbst zu zahlen, würde mich interessieren ob man effektiv Strom sparen könnte, in dem man sich eine ohnehin sparsame Grafikkarte der 5xxx-Reihe gönnt und diese dann runtertaktet. So hätte man eine potente Grafikkarte, die man auf Wunsch bzw bei Beanspruchung wieder hochtakten kann.

Auf Anregungen, Tipps und Erfahrungen würde ich mich in diesem Thread freuen. Spekulationen sind auch ok.

Jedoch lege ich Wert auf einen angemessen Umgang miteinander in diesem Thread. :daumen:

Besten Gruß & vielen Dank im Vorraus :)
 
Zuletzt bearbeitet:

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
So weit ich weiß kann man die kann die HD5xxx Karten mit MSI Afterburner undervolten. PCGH hat die HD5870 auf 1.10 Volt runter gesetzt der Takt ist gleich geblieben. Vielleicht kannst du noch weiter runter gehen.
 
TE
K

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Dankeschonmal für die ersten Beitrag in diesem Thread :)

Kannst du mir etwas über die Standardspannung sagen? Wie hoch ist sie werksseits? Das undervolten hat auch nicht zur Instabilität geführt?

Ich würde auch undervolten, wenn ich dazu die Rechenleistungs der GPU reduzieren müsste.
Spiele wie NFS Shift laufen ja selbst mit 8800GTS perfekt, daher denke ich das eine 5xxx, das auch mit reduzierte GPU-Frequenz schaffen sollte.
 

poiu

Lötkolbengott/-göttin
kauf dir einen guten HErd/ Kühlschrank , kein QuadCore/ Dual GPU Graka / Glühbirne verschwendet soviel strom wie diese beiden HAushaltsgeräte ;)

wenn du kaffe/Tee Trinkst oder generrell viel Wasser kochst ( Nudeln) dann ein Wasserkocher :D

kühlschrank ( nicht immer ) 700-1500W

einsparpotential haben auch Monitore und Drucker, Laserdrucker (nicht ale ) sollte man sogar besser komplett vom Strom trennen! Mein BVrother verbraucht selbst mit power schalter @ Off 16W

zur Graka : einspar potential ist immer da.

Möglichkeiten software tool windows oder dauerhaft mit Bios Mod

tool für Windows :http://www.computerbase.de/downloads/software/systemprogramme/grafikkarten/ati_tray_tools/

bios : http://www.computerbase.de/downloads/treiber/grafikkarten/ati/computerbase_ati_bios-editor/

oder besser der RBE http://www.techpowerup.com/downloads/Utilities/RBE/


ich hab aber aktuell eine HD4850 somit kann ich nicht sagen ob die Programme schon mit der HD5x gennn funkionieren :D
 
Zuletzt bearbeitet:

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
PCGH gibt für die HD5xxx an:
HD5850: 1,09 Volt Standart und runter auf 1,02 Volt Stromverbrauch: 266 Watt auf 260 Watt
HD5870: 1,1625 Volt Standart und runter auf 1,10 Volt Stromverbrauch: 293 Watt auf 286 Watt

Der Takt ist immer gleich geblieben. Der Stromverbrauch verändert sich fast gar nicht. Da weiß ich nicht ob es sich lohnt.
 
TE
K

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Danke für Eure Postings. So in etwas habe ich mir diese Eröterung vorgestellt. :)

Tja, die Werte bremsen meine Erwartungen stark aus. Die Sache mit Kühlschranl, Herd etc werden wir auch beachten, meine Freundin ist eh ein Strom-Spar-Fetish. :D

Die Werte beziehen sich ja auf den Maximalverbrauch, gibt es auch Idlewerte bzw "In-Game-Werte"?

P.S. für weitere gute Stromsparmöglichkeiten (auch nicht PC bezogen) bin ich sehr offen :)
 

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Du kannst die CPU undervolten das Wird sicherlich viel Bringen. Weiß nicht wie weit du noch mit denem AMD runtergehen kannst. Ich muss mir irgent wo mal ein Strom messgerät hollen und gucken wie viel ich Spare nachdem ich meinen i7 auf 0.880 Volt runtergesetzt habe.
 
TE
K

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Ich habe meinen 955 BE aktuel auf 3,4Ghz getaktet, natürlich bei Standardspannung 1.35, zusätzlich habe ich Cool & Quiet aktiviert, was meine CPU in echzeit auf 0,8Ghz runter taktet.

Ich denke ich werde diese Werte dann im BIOS fixen, und als OC-Profil speichern.

Dann werde ich noch ein weiteres OC-Profil zum Spielen erstellen. :)

Intel ist ja tendenziell etwas genügsamer in Sachen Strom
 

poiu

Lötkolbengott/-göttin
ja CPU undervolting bring auch viel, mein Q6600 spart da schon paar W

wenn es ums surfen geht sind auf ale fällle Laptops/Netbooks vorzuziehen.

Sonst sind steckleisten die man ausschalten kann immer empfehlenswert, ob TV,DVD,HIFI... alles zieht strom im Standby/softOff und das summiert sich !

ich empfehle gerne die von Steckdosenleisten | Premium-Alu-Line | Premium-Line | Comfort-Line | Presenta-Line | Eco-Line | Brelani | Super-Solid-Line | Tischsteckdosen | Primera-Line.

sind günstig und qualitativ OK

Energiesparlampen sind wiederum nicht so gut, teuer in der Anschaffung, problematisch in der Entsorgung und sogar gefährlich im umgang (giftig) und wenn eine zu Bruch geht Oh oh. Ich persöhnlich empfinde das icht nicht sehr angenehm zum lesen usw!
 
TE
K

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
Die Dinger sind dort ohne Preis ausgewiesen, denke die sind sicher nicht billig. ^^

Ich habe diese Zweibrüder-Leiste für meinen PC mit bequemer Fernauschalter. :)

Für alle anderen Sachen habe ich einfache aus dem Baumarkt, also natürlich auch mit ON/OFF-Schalter.
 

poiu

Lötkolbengott/-göttin
die mit Überspannungsschutz und CO kosten mehr, klar
Für die einfachen hab ich ~4-5€ gezahlt, der vorteil ist die funktionieren noch nach Jahren, was ich von denn ganzen Supermarkt zeug nicht sagen kann :D

aber wenn du welche hast, hat sich ja die frage erledigt ;)
 
TE
K

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
also die Zweibrüder kam im Angebot 20€ und kann ich nur empfehlen, sieht auch gut aus und der Schalter lässt sich bequem positionieren (z.B. auch auf dem Schreibtisch) - braucht alter Mann sich nicht bücken.. :)
 

poiu

Lötkolbengott/-göttin
ich hab meine hinten am Schreibtisch mit Kabelbindern festgemacht, sieht man nicht und bequem zu erreichen :D. Das ging aber nur weil der Schreibtisch sehr gut ist ;)

ich glaub das wird langsam offtopic ;)
 
TE
K

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
stimmt, nicht dass der Threadsteller sich aufregt.. :D

Jo aber - BACK TO TOPIC - :)

Hi Community, :pcghrockt:

da ich vorhabe, in nächster Zeit auszuziehen und meine Stromrechnung selbst zu zahlen, würde mich interessieren ob man effektiv Strom sparen könnte, in dem man sich eine ohnehin sparsame Grafikkarte der 5xxx-Reihe gönnt und diese dann runtertaktet. So hätte man eine potente Grafikkarte, die man auf Wunsch bzw bei Beanspruchung wieder hochtakten kann.

Auf Anregungen, Tipps und Erfahrungen würde ich mich in diesem Thread freuen. Spekulationen sind auch ok.

Jedoch lege ich Wert auf einen angemessen Umgang miteinander in diesem Thread. :daumen:

Besten Gruß & vielen Dank im Vorraus :)
 
TE
K

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
ne hab ich noch immer nicht, habe auch noch eine Vapor-X bestellt.. die, die eher ankommt wollt ich nehmen.. Aber momentan überlege ich zu stonieren und mir etwas in richtung 5770 tu holen, könnte dann ende nächsten Jahres immer noch upgraden -falls ich unzufrieden bin..
 

Taktloss

PC-Selbstbauer(in)
Das Einsparpotenzial beziffer sich gerad mal auf ein paar Euro aufs Jahr gesehen. Außerdem verbrauchen die 5000er ohnehin fast nix im Windowsbetrieb.
 

zocks

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe meinen 955 BE aktuel auf 3,4Ghz getaktet, natürlich bei Standardspannung 1.35, zusätzlich habe ich Cool & Quiet aktiviert, was meine CPU in echzeit auf 0,8Ghz runter taktet.

Ich denke ich werde diese Werte dann im BIOS fixen, und als OC-Profil speichern.

Dann werde ich noch ein weiteres OC-Profil zum Spielen erstellen. :)

Ich experimentiere gerade in der Richtung und hatte den rechner gestern fast eine Stunde mit Prime95 am laufen bei 3,4 Ghz und 1,2875 V , habe nicht weiter getestet, aber probiere mal es bei 1,3V, macht schon was aus in Watt und Temperatur, (Hab auch den 955 BE)

Sonst habe ich ihn bei 1,23 V bei seine Originalle Taktung von 3,2 Ghz laufen lassen können( bis 7 Grad kühler ), was ich mal in BIOS Fix machen werde und durch OC Profil die 3,4Ghz Variante fürs Zocken :)
 
TE
K

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
@ Zocks: das hört sich interessant an! ;)

@Poiu: Ne, ne.. du brauchst gar net mehr Fragen.. :D Die Vapor-X die ich bestellt habe soll laut Shop am 6.12. erwartet werden. Da bin ja gespannt. Aber ich sehe es eher nüchtern. Ich werde aber unserem Arbeitsrechner eine 4670 verpassen, die ich mir zum testen erstmal ein paar Tage einsetzten werde.. ^^
 

DeFenSoOOoR

Freizeitschrauber(in)
netter Thread :)

weitere Stromsparmöglichkeiten:

1. Stromanbieter wechseln! verivox.de - vergleichen und wechseln. Ich will hier keine Werbung machen, aber es hat sich bei mir echt gelohnt (80 Euro Ersparnis pro Jahr trotz Öko-Strom).

2. Steckerleisten mit Ausschalter verwenden. Also z.B. PC, Monitor, Drucker, 5.1-Anlage etc. an eine Steckdose hängen und alles mit eimal abschalten, wenn man es nicht braucht. Auch an Fernsehen, DVD-Player, Receiver etc. denken!

3. DSL-Modem vom Netz trennen, wenn man es nicht braucht! Mein Modem/Roter wird mit einem kleinem Netzteil betrieben, dass im Betrieb permanent fast 30 watt zeiht... muss doch nicht sein, wenn man z.B. mal übers Wochenende wegfährt.

4. Mikrowelle benutzen! Wenn man sich nur eine Portion warm machen möchte ist es effzienter, die MW mal eben für wenige Minuten anzuschalten, anstatt lange den Herd zu beanspruchen.

5. Beim Kauf von Energiesparlampen nicht nur auf die watt-Zahl achten. Die Hersteller drucken meist auf die Packungen völlig sinnfreie Vergleiche zwischen Glüh- und Energiesparlampen (z.B. 60 W Glühlampe ~ 14 W Energiesparlampe). Das stimmt so nicht! Vergleiche sollte man besser anhand des Lichtstroms (Lumen [lm]) ziehen. Eine 60W-Glühlampe erzeugt etwa einen Lihtstrom von 600 bis 650 lm. Eine gute (und teurere) 11 W-Energiesparlampe leistet mindestens 600 lm. Achtet auch auf die Lichtausbeute - das ist das Verhältnis von Lichtsrom zur Leistungsaufnahme (Lumen pro Watt). Dies ist der Wirkungsgrad der Lampe - Glühglampen unterliegen hier klar den Leuchtstofflampen. All diese Angaben stehen auf der Packung der Lampen.

Bis heute hält sich noch hartnäckig das Gerücht, dass Energiesparlampen beim Einschalten mehr Energie aufnehmen und sich z.B. erst ab einer halben Stunde Leuchtdauer gegenüber einer Glühlampe "rentieren". Dies ist schlicht und einfach falsch und galt nur für die erste Generation der Energiesparlampen! Selbst billig-Fabrikate besitzen ein EVG (elektronisches Vorschalt-Gerät), dass den Strom begrenzt, bis die maximale Leuchtkraft einsezt. Ab der esten Sekunde spart man schon!
Hoffentlich hat euch dieser kleine Exkurs in die Beleuchtungstechnik gefallen ;)
 

cookiebrandt

PC-Selbstbauer(in)
Nun, ein paar Watt mehr oder weniger machen es nicht so wirklich aus. Ich habe z.B. den Sprung von 300W maximal auf 100W maximal gemacht (bzw. Idle 150 auf 30), was mir zwar ein bisschen was bringt, aber wie schon gesagt wurde: Es bringt nichts, einen stromsparenden PC zu haben, wenn der Kühlschrank aus den 60ern ist :D

Es gibt unzählige Seiten bezüglich Strom sparen, auch unzählige Prospekte (z.B. von Verbraucherzentralen). Einfach mal reinschnuppern :)

MfG
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
Bezüglich den PC Stromsparender machen:

Lad dir doch mal diesen C1E Hotfix für AMD-Systeme runter, im Idle kann man damit 5-10W sparen.
Beim Stromsparprofil kannst du mittles K10stat auch noch was tun: Für die niedrigste Stufe, wenn gar nix zu tun ist reichen 400MHz(oder weniger) auch vollkommen (habe ich vorhin mal testweise ausprobiert, ich bin dann bis auf 0,65V runtergekommen).

Ansonsten wurde eigentlich schon so alles gesagt.
 
Oben Unten