• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Umfrage: Welchen Prozessor und wie viele CPU-Kerne nutzen Sie zum Spielen?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Umfrage: Welchen Prozessor und wie viele CPU-Kerne nutzen Sie zum Spielen?

PC Games Hardware fragt seine Leser regelmäßig nach der eingesetzten Hardware im Spiele-PC. Das verschafft uns einen groben Überblick, für welche Preisklassen sich die Community am ehesten interessiert. Aktuell wüssten wir gerne, wie stark sich AMDs Ryzen-3000-Serie verbreitet hat. Und daraus folgernd, wie viele CPU-Kerne in den Spiele-PCs der PCGH-Community stecken.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Umfrage: Welchen Prozessor und wie viele CPU-Kerne nutzen Sie zum Spielen?
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Beim R9 3900X und beim R7 3700X scheint bei vielen der Wunsch der Vater des Gedankens gewesen zu sein. Kaum zu glauben dass die beiden CPUs in so kurzer Zeit so große Marktanteile gewonnen haben.

Von daher würde ich bei der Statistik ein wenig Vorsicht walten lassen.
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Ich bin immer noch auf einem i5 8600K unterwegs und mehr als zufrieden, in Games sieht AMD bei meinem Intel immer noch die Rücklichter. Das P/L Verhältnis von Ryzen 3000 CPUs finde ich in Ordnung, ansonsten scheint es eine ordentliche CPU zu sein. Was gar nicht geht, sind die neuen X570 MBs und zerstören massiv den positiven Eindruck der Ryzen CPUs. Ich sehe im Moment keinen zwingenden Bedarf, meine CPU wechseln zu müssen und wenn, würde ich wohl auf einen gebrauchten i9 9900K wechseln, da ich auch diesen auf meinem MB von Asus ohne Probleme betreiben könnte und es deutlich kostengünstiger wäre, als einen Wechsel auf AMD.

Wenn ich demnächst nochmals einen Hardwarewechsel vornehmen sollte, wird es wohl eher ein Monitor oder eine Grafikkarte sein, bei der CPU sehe ich für die nächsten Jahre keinen zwingenden Bedarf! :hmm:
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
Ich bin immer noch auf einem i5 8600K unterwegs und mehr als zufrieden, in Games sieht AMD bei meinem Intel immer noch die Rücklichter. Das P/L Verhältnis von Ryzen 3000 CPUs finde ich in Ordnung, ansonsten scheint es eine ordentliche CPU zu sein. Was gar nicht geht, sind die neuen X570 MBs und zerstören massiv den positiven Eindruck der Ryzen CPUs. Ich sehe im Moment keinen zwingenden Bedarf, meine CPU wechseln zu müssen und wenn, würde ich wohl auf einen gebrauchten i9 9900K wechseln, da ich auch diesen auf meinem MB von Asus ohne Probleme betreiben könnte und es deutlich kostengünstiger wäre, als einen Wechsel auf AMD.

Wenn ich demnächst nochmals einen Hardwarewechsel vornehmen sollte, wird es wohl eher ein Monitor oder eine Grafikkarte sein, bei der CPU sehe ich für die nächsten Jahre keinen zwingenden Bedarf! :hmm:

"immer noch", schmeißt doch nicht gleich immer alles nach 2 Jahren weg. Ich hatte bis vor 3 Wochen noch einen 2500k verbaut, bis mein Board nach 8 Jahren Spielerei versagt hat. Dein 8600er ist doch noch völlig ausreichend 👍
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Immer noch Skylake-X in Form des i7-7820X, der jedoch schon bald EoL ist. Wahnsinn wie schnell die Zeit doch vergeht.

Ändert aber nichts daran, dass ich äußerst zufrieden bin mit dem 7820X.
 

Bogo36

Freizeitschrauber(in)
Immernoch ein I7-4770K. Reicht immernoch für 95% der Spiele die ich zocke für dauerhaft 60 FPS.
Allerdings wollte ich dieses Jahr aufrüsten. Spätestens nächstes Jahr.
 
A

ArnoGK

Guest
Ich habe noch einen i7 4820K, bald kommt ein Xeon E5-1650 V2 (4930K) per DHL.

Also habe ich auch demnächst einen 6 Kerner + SMT. Obwohl er eigentlich uralt ist. :D



Also liebe PCGH user, bietet mir einen E5 1680 V2 für den Sockel 2011 an. :ugly::ugly: :hail:
 

JustAnap

Kabelverknoter(in)
Mein 7940X tut seit über einem Jahr was er soll und mehr als zufriedenstellend. Mit den sechs "Gaming-Cores" auf 4.6Ghz und acht "Worker-Cores" auf 3.8 Ghz sehe ich noch lang keinen Performanceengpass am Horizont. Sollte es mal knapp werden mit der Gaming Leistung, dann ziehe ich halt noch zwei weitere auf 4.6Ghz.

In diesem Sinne, entspannt in die Zukunft. Abfahrt! :)
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Ist etwas schwierig zu benatworten, da derzeit noch ein 4790K im PC werkelt, aber wohl bald nicht mehr... ;)
Stimme deshalb jetzt auch nicht ab, da es das Ergebnis "verfälschen" würde.
Hoffe, dass der 3900X in den nächsten Wochen auch lieferbar sein wird. Will aber auf jeden Fall noch mehr (bessere) Tests von X570 MB abwarten (unter anderem von PCGH ;) ).

mfg
 

bruderbethor

Software-Overclocker(in)
Core i7 8750H 6 Kerne + SMTP

Hat mich schon beeindruckt, dass die "kleine" CPU so schnell ist wie mein alter Xeon X5675 @4.4 Ghz (6/12) :daumen:
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ist etwas schwierig zu benatworten, da derzeit noch ein 4790K im PC werkelt, aber wohl bald nicht mehr... ;)
Stimme deshalb jetzt auch nicht ab, da es das Ergebnis "verfälschen" würde.
Hoffe, dass der 3900X in den nächsten Wochen auch lieferbar sein wird. Will aber auf jeden Fall noch mehr (bessere) Tests von X570 MB abwarten (unter anderem von PCGH ;) ).

mfg
Ist wird gefragt, welche CPU du jetzt nutzt, nicht was du vielleicht irgendwann mal nutzen wirst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ist wird gefragt, welche CPU du jetzt nutzt, was du vielleicht irgendwann mal nutzen wirst.

Das erklärt eben wohl viele der neuen Ryzen 3000er. Besonders den R9 3900X, der es in etwa 2 Wochen auf einen halb so hohen Anteil, wie der R7 2700X und fast soviel wie der i7 8700K und i9 9900K gerbracht hat, obwohl diese CPUs 1-2 Jahre auf dem Markt sind.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AMD Ryzen 2700X seit letztes Jahr Mai.
Der soll auch noch länger halten.
Ryzen 3xxx und 4xxx werden übersprungen.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Das erklärt eben wohl viele der neuen Ryzen 3000er. Besonders den R9 3900X, der es in etwa 2 Wochen auf einen halb so hohen Anteil, wie der R7 2700X und fast soviel wie der i7 8700K und i9 9900K gerbracht hat, obwohl diese CPUs 1-2 Jahre auf dem Markt sind.
Ich verstehe den Hype da auch nicht ganz, da es die Leistung, vor allem in Spielen schon vor über einem Jahr gab. Der 8700K hat eine Zeit lang sogar nur knapp über 300€ gekostet.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich verstehe den Hype da auch nicht ganz, da es die Leistung, vor allem in Spielen schon vor über einem Jahr gab. Der 8700K hat eine Zeit lang sogar nur knapp über 300€ gekostet.
Naja, der 3900X ist nur etwas teurer wie der 9900K und hat 4 Kerne mehr.
Es geht ja auch nicht nur um Spieleleistung, sondern um das Gesamtpaket.

Nur zum spielen reichen Sechs - und Achtkerner.;)
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Ist etwas schwierig zu benatworten, da derzeit noch ein 4790K im PC werkelt, aber wohl bald nicht mehr... ;)
Stimme deshalb jetzt auch nicht ab, da es das Ergebnis "verfälschen" würde.
Hoffe, dass der 3900X in den nächsten Wochen auch lieferbar sein wird. Will aber auf jeden Fall noch mehr (bessere) Tests von X570 MB abwarten (unter anderem von PCGH ;) ).

mfg

Alternate hat noch nicht mal meine Bestellung vom 7.7 15:26Uhr beliefert. Erwarteter Wareneingang bei Alternate ist 26.7 oder Später....
Die CPU die jetzt drin ist, stammt von AMD direkt, die von Alternate bekommt ein Freund

@Birdy84
Wer den 3900X rein zum Gamen kauft, macht imo was falsch, es sei denn man macht es wie Rollora und will sie wirklich 7-10Jahre nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich verstehe den Hype da auch nicht ganz, da es die Leistung, vor allem in Spielen schon vor über einem Jahr gab. Der 8700K hat eine Zeit lang sogar nur knapp über 300€ gekostet.

Verstehen kann ich das schon. Man bekommt da einfach ultimativ viel Leistung, die noch vor einem Monat den 12 und 14 Kernern auf Intels HEDT Plattform vorbehalten war und das für wesentlich weniger als die Hälfte des Preises. Daher ist schon klar, dass da viele schwach werden, es ist zwar unvernünftig aber ein tolles Gefühl.

Ich bezweifle jedoch, dass alle, die den R9 3900X angegeben haben, ihn auch besitzen, dafür sind die Zahlen zu auffällig.
 

dada82

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein 7940X tut seit über einem Jahr was er soll und mehr als zufriedenstellend. Mit den sechs "Gaming-Cores" auf 4.6Ghz und acht "Worker-Cores" auf 3.8 Ghz sehe ich noch lang keinen Performanceengpass am Horizont. Sollte es mal knapp werden mit der Gaming Leistung, dann ziehe ich halt noch zwei weitere auf 4.6Ghz.

In diesem Sinne, entspannt in die Zukunft. Abfahrt! :)

Finde diese Denkweise immer so genial gaaaaaaaaaanz enspannt hebt ja 5 Jahre dat Dingens gaaaaaaaaanz locker.
Und Boooooooooom kommt PCI-SE raus und dein Mainboard und CPU sind gerade mal hinfällig!!!!! :lol:

Dachten sich die leute mit ihren AGP Karten bestimmt auch Yeahhhhhh Diamond Monster 3D II mit 12 MB (hat zur "Blütezeit" 250 DM gekostet) die hebt nun ewig mit der CPU und zack kam PCI-E.
Und der Kopmlettumstieg war unausweichlich.
 

t670i

Freizeitschrauber(in)
Man muss sagen, die Werte der 3000 Ryzen sind wirklich beeindruckend.
Ich kann mich nicht erinnern so etwas schon mal gesehen zu haben.....

Allein die 3000er kommen auf knapp 13,5%. Nach nicht mal zwei Wochen.


Ryzen 2000 15%. (ohne APU)
Ryzen 1000 13,6%

Insgesamt macht das 42,1% Ryzen im Forum. :ugly:

Betrachte man nun die 3000er Zahlen im Vergleich zu den 1000er,2000er Zahlen wird nochmal deutlicher, wie gut die eingeschlagen sind.
 
D

DaBo87

Guest
Dachten sich die leute mit ihren AGP Karten bestimmt auch Yeahhhhhh Diamond Monster 3D II mit 12 MB (hat zur "Blütezeit" 250 DM gekostet) die hebt nun ewig mit der CPU und zack kam PCI-E.
Und der Kopmlettumstieg war unausweichlich.

Also verzeih mir die Erbsenzählerei, aber die DM 3D II war ganz sicher nicht AGP sondern PCI.
Als das Ende des AG-Ports kam, war m.E. die Zeit, in der die ersten Karten 1024 MB Ram hatten.
 

JustAnap

Kabelverknoter(in)
Finde diese Denkweise immer so genial gaaaaaaaaaanz enspannt hebt ja 5 Jahre dat Dingens gaaaaaaaaanz locker.
Und Boooooooooom kommt PCI-SE raus und dein Mainboard und CPU sind gerade mal hinfällig!!!!! :lol:

Dachten sich die leute mit ihren AGP Karten bestimmt auch Yeahhhhhh Diamond Monster 3D II mit 12 MB (hat zur "Blütezeit" 250 DM gekostet) die hebt nun ewig mit der CPU und zack kam PCI-E.
Und der Kopmlettumstieg war unausweichlich.

Was redest du denn da? Vergessen die morgendliche Tablettendosis zu nehmen?

Habe in keinster Weise eine konkrete Nutzungsdauer abgeschätzt, sollte eine extrem weitreichende Veränderung kommen (in welcher Hinsicht auch immer), die mein System obsolet macht, würde ich das wirklich begrüßen. Dann rentiert es sich mal wieder den Kreislauf zu entleeren und schön zu basteln.

Manche Leute....
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Finde diese Denkweise immer so genial gaaaaaaaaaanz enspannt hebt ja 5 Jahre dat Dingens gaaaaaaaaanz locker.

Ja, heute kann man noch mit über 5 Jahre alten Rechnern alles zocken, ich bin ein gutes Beispiel.

Wie es in Zukunft eitergeht kann natürlich keiner absehen. Möglich, dass in 3-4 Jahren alles unter 16 Kernen obsolet ist, möglich dass man auch noch in 10 Jahren alles mit einem i9 9900K oder R9 3900X zum laufen bekommt. Keiner weiß es.

Und Boooooooooom kommt PCI-SE raus und dein Mainboard und CPU sind gerade mal hinfällig!!!!! :lol:

Was ist PCI-SE? Und warum sollten die CPUs dadurch obsolet werden?

Dachten sich die leute mit ihren AGP Karten bestimmt auch Yeahhhhhh Diamond Monster 3D II mit 12 MB (hat zur "Blütezeit" 250 DM gekostet) die hebt nun ewig mit der CPU und zack kam PCI-E.
Und der Kopmlettumstieg war unausweichlich.

1: In dieser Zeit haben Rechner maximal 2-3 Jahre durchgehalten, wenn man alles Spielen wollte und ich rede hier nicht von Ultra Details, sondern von "dieses Spiel kann nicht gestartet werden". Von daher hat damals eigentlich keiner gedacht, dass irgendeine Karte 5 Jahre halten würde.
2: Die Voodoo 2 war eine PCI Karte, nein kein PCIe, das was vor AGP kam.
3: Die Voodoo 2 12MB hat ganz am Anfang 700DM gekostet, bei 250DM war sie schon lange im Handel und die Voodoo 3 stand vor der Tür.
4: Die Zeit, in der man einen PC 5 Jahre oder länger verwenden konnte, begann etwa mit der 8800GTX. Von daher hat das zu AGP Zeiten eigentlich keiner zu hoffen gewagt.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Eben, er erklärt ja, was er JETZT nutzen würde, wenn er denn schon da wäre... ^^

Eigentlich hat er erklärt, dass er nicht abstimmt, da er die Statistik verfälschen würde. Da das reinkommt, was man im Moment nutzt (bestellt und auf dem Weg zählt wohl auch) kommt sein i7 4790K rein, ohne dass etwas verfälscht wird.
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
4: Die Zeit, in der man einen PC 5 Jahre oder länger verwenden konnte, begann etwa mit der 8800GTX. Von daher hat das zu AGP Zeiten eigentlich keiner zu hoffen gewagt.

Bei einer ATI 9700-9800 hatten sicher ne menge Spieler auch 5 Jahre ruhe !
und das war eben noch zu AGP zeiten weit weit vor der Acht Achtziger ... und selbst davor kam man mit einer 4gb Vram Karte auch schon 5 Jahre durch wenn nicht mehr , die ersten Voodoos waren ja Zusatzkarten ...
 

empy

Volt-Modder(in)
Ich habe mich Anfang des Jahres nach über fünf Jahren von meinem 4670K getrennt, bzw. ihn in die Reserve verfrachtet. Ich bin eigentlich recht zuversichtlich, dass der 9700K genau so lange reicht.
 
D

DaBo87

Guest
Bei einer ATI 9700-9800 hatten sicher ne menge Spieler auch 5 Jahre ruhe !
und das war eben noch zu AGP zeiten weit weit vor der Acht Achtziger ... und selbst davor kam man mit einer 4gb Vram Karte auch schon 5 Jahre durch wenn nicht mehr , die ersten Voodoos waren ja Zusatzkarten ...

hätte irgendwer zu der Zeit, bzw. vor der Zeit der 9700er schon eine Grafikkarte mit 4GB VRAM gehabt, ja der wäre der King gewesen :D
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Bei einer ATI 9700-9800 hatten sicher ne menge Spieler auch 5 Jahre ruhe !

Da kam tatsächlich exakt 5 Jahre später, mit Bioshock, das erste Spiel raus, dass man auf der Karte nicht mehr zum laufen bekam, DX 9c sei danke. Allerdings traf das auch damals dann deutlich jüngere, wie die Raxeon X850 XT. Allerdings lief das Spiel dann nichtmehr auf den damals üblichen CPUs.

und das war eben noch zu AGP zeiten weit weit vor der Acht Achtziger ... und selbst davor kam man mit einer 4gb Vram Karte auch schon 5 Jahre durch wenn nicht mehr , die ersten Voodoos waren ja Zusatzkarten ...

Ich vermute du meinst 4MB Karten und ja, mit einer guten 2D Karte kam man recht weit. Allerdings gab es damals auch diverse Fallstricke, wie die DX Kompatibilität. Ein Kumpel hatte 1995 eine STB Vision drin, dummerweise nicht DX kompatibel (bzw. erst mit DX 5.0), da war seine Karte schon nichtmehr für Win 95 Spiele zu gebrauchen, während ein Kumpel mit seiner 1MB Karte keine Probleme hatte. Damals sind allerdings die CPUs und der RAM extrem schnell obsolet gewesen. Kaum einen pervers teuren Pentium 90 mit 16MB RAM gekauft, schon kamen die ersten Spiele, die nach mehr schrien.

Es mag Ausnahmen geben, besonder Soundkarten hielten auch schonmal 10-15 Jahre lang, aber früher war die Situation einfach nur schlimm. Ich erinnere mich noch, aus 2 Jahre nach dem Kauf meiner Voodoo 3 das erste Spiel kam, das ich nichtmehr zum laufen brachte (ein James Bond Titel), UT 2003 (das paradoxer Weise 2002 erschien und damit 3 Jahre nach dem Kauf meiner Voodoo 3) lief dann nurnoch in 320x240 bis 512x384, was auch damals grottig war. Dafür kamen permanent Neuerungen und ein Spiel, das 1 Jahr später erschien, unterschied sich fundamental von dem, was davor war.
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Die Entscheidung, wie viele der vorhandenen Kerne am Ende genutzt werden ist nicht von mir, sondern von der verwendeten Software abhängig. Von einem Magazin für Hardware hätte ich eine genauere Fragestellung und Titel des Artikels erwartet.

Zum Beispiel habe ich erst letztens wieder KSP installiert - das Programm nutzt in aller Regel gerade mal einen Kern und den dann nicht einmal voll aus.^^
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Eigentlich hat er erklärt, dass er nicht abstimmt, da er die Statistik verfälschen würde. Da das reinkommt, was man im Moment nutzt (bestellt und auf dem Weg zählt wohl auch) kommt sein i7 4790K rein, ohne dass etwas verfälscht wird.

Stimmt, aber dann müsste er korrekterweise 2 Angaben machen und das geht bei den Quickpolls leider nicht, wenn es denn nicht freigegeben wurde (wie bei den Spielen weiter unten)...
 

joraku

PCGH-Community-Veteran(in)
"Klassisch unterwegs".

Der i7 6700k der meinen ollen Phenom II X4 abgelöst hat, wird auch noch eine Weile seinen Dienst verrichten dürfen. :)
Habe ihn seit März 2016 verbaut.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ich habe mich Anfang des Jahres nach über fünf Jahren von meinem 4670K getrennt, bzw. ihn in die Reserve verfrachtet. Ich bin eigentlich recht zuversichtlich, dass der 9700K genau so lange reicht.
Wenn man sich die Vergangenheit anschaut ist die generelle Halbwertszeit eines Spiele-PCs immer länger geworden. Da besonders Spiele sich nur begrenzt parallelisieren lassen, wird der Trend mindestens so weitergehen, eher wird er sich noch verstärken.
Dem 9700K wird es irgendwann wahrscheinlich mal so ergehen wie den nativen i5-4-Kernern, die in den letzten 2 Jahren so langsam an ihre Grenzen (meistens bei vollen Details) kommen. Die haben also ganz gut 5-10 Jahre durchgehalten, je nach Spiel und Leidensfähigkeit des Besitzers.
 

Kaaruzo

Volt-Modder(in)
Zur Zeit noch ein 4/4 Intel i5 4670k. Hat mir sechs Jahre gute Dienste geleistet und wird im Herbst diesen Jahres höchstwahrscheinlich für einen Ryzen 3700x Platz machen.
 

xKaMoVX52

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin momentan immer noch fröhlich mit dem AMD Phenom II x4 940 unterwegs zusammen mit der HD 7970. Und muss zugeben bis auf das fehlende SSE und abstürzen in einigen spielen (hust Dead Rising 4) bin ich soweit noch glücklich. :D
 

paladin60

Freizeitschrauber(in)
Aktuell ein Ryzen 5 1600x, der wird irgendwann durch den letzten 8 oder 12 Kerner ersetzt der noch auf meinem X370 Board läuft.
 
Oben Unten