• Hallo Gast,

    du hast Fragen zum PCGH-Abo oder zur Bestellung eines (Sonder)hefts von PC Games Hardware? Dann wirf einen Blick auf unser PCGH Abo-FAQ mit Antworten zu den wichtigsten Fragen. Hilfreich bei der Suche nach dem nächstgelegenen Händler, bei dem die aktuelle PC Games Hardware ausliegt, ist die Website Mykiosk. Gib dort deine Postleitzahl und PC Games Hardware (Magazin/DVD/Spezial/Sonderheft) in die Suchfelder ein und dir werden die Verkaufsstellen in deiner Nähe aufgezeigt. Wenn du PCGH digital (über App, Tablet, Smartphone oder im Webbrowser) lesen willst, haben wir eine entsprechende Anleitung für dich zusammengestellt.

  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] Feedback zur Ausgabe 02/2012

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
Sind Grafikkarten, die bei den Bildverbesserungsfiltern führend sind, auch beim 1xAA führend...also FPS technisch?
Es soll ja tatsächlich Spieler geben, die lieber mehr Frames sehen als weich gefilterten Kaf... äh Grafik.

Mit SGSSAA wird nichts "weich"gefiltert, es wird normalerweise eher noch knackiger. Und es soll ja auch Spieler geben (wie mich ^^) die am liebsten viele FPS und glattgefilterte Grafik sehen ;)
 

PCGH_Stephan

Administratives Postpanoptikum
Teammitglied
Gibt es einen Benchmark der besonderst geeignet ist instabiles CPU NB oc zu erkennen?
Explizit habe ich das bisher nicht testen können, sofern ich mich korrekt erinnere, sind mir Systeme über die Jahre bei zu hohem CPU-NB-OC häufig in unserem Anno-1404-Savegame, Prime 95 Blend und 3DMark Vantage (CPU-Test) abgeflogen, während andere Benchmarks problemlos durchliefen. Grundsätzlich gut geeignet müssten Szenarien sein, in denen der Cache und Arbeitsspeicher stark ausgelastet wird (also evtl. Prime 95 Blend + Spiel gleichzeitig). Nach meiner Einschätzung ist ein Programm wie z. B. Core Damage wiederum kaum geeignet, da es wenig RAM und Cache beansprucht.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ok, dann werde ich mal sehen ob das System im prime 95 Blend Test stabil bleibt. Bisher habe ich es beim large FFTs Test belassen.
 

DaxTrose

Moderator
Teammitglied
Ich habe mal ein Anliegen, welches nicht so wichtig ist, finde aber, dass, wenn ein Magazin MiByte und KiByte verwendet, sollte sollte auch die Abkürzung für SSD richtig geschrieben werden. Es handelt sich dabei nämlich nicht um eine Disk. SSD bedeutet doch, wenn ich richtig informiert bin. Solid State Drive und nicht, wie öfters im Magazin geschrieben, um Solid State Disk. Es ist ja auch eine Hard Disk Drive!
Wie geschrieben, finde ich es nicht so wichtig, weil jeder weiß, was gemeint ist, aber als Fachmagazin, welches MiByte verwendet wäre es schön, wenn ihr darauf achten würdet.
Ansonsten finde ich die aktuelle Ausgabe wieder sehr informativ und spannend zu lesen! :daumen:
 

PCGH_Carsten

Ex-Redakteur
Du hast Recht, man spricht in der Regel von Solid State Drive. Ein „Drive“ ist es strenggenommen allerdings nicht, da dort ja nichts „ge-driven“ wird – und unter Laufwerke/Drive dürften wir es dann auch nicht einsortieren. Insofern finde ich den Vergleich zu international gültigen Standards nicht ganz passend. :)
 

PCGH_Carsten

Ex-Redakteur
ruyven_macaran, ich gebe dir natürlich ebenfalls gern, separat und im Sinne einer Vermeidung weiteren im-Kreise-drehens recht. :hail:
 

garfield36

PC-Selbstbauer(in)
Ich möchte einige Anmerkungen zum Tastatur-Test machen. Die Mionix Zibal 60 wurde bereits im April 2011 bei Geizhals gelistet. Für den Handel angekündigt wurde sie, wenn ich mich richtig erinnere, für Juli 2011. Kaufen konnte man einige wenige Exemplare im Herbst (war etwa im Oktober) bei Caseking. Die Stückzahl war aber scheinbar so gering, dass die Tastatur nach etwa einem Tag ausverkauft war. Caseking war übrigens der einzige deutsche (und österreichische) Händler, der sie überhaupt anbieten konnte. Das ist jetzt ca. drei Monate her, und die Zibal 60 konnte man seither weder in Deutschland noch in Österreich kaufen. Bei dieser Ankündigungs- und Hinhaltepolitik können sogar AMD und Intel nicht mithalten.
 

boehmer_dce

PC-Selbstbauer(in)
Erst einmal Glückwunsch zur guten Ausgabe.

Allerdings bin ich über etwas gestolpert und hab dazu eine Verständnisfrage.

Auf Seite 22 ist in der Übersicht "Kostenloser Online-Speicherplatz" bei Skydrive angegeben, dass Office inkl. ist.

Wie ist das gemeint?

Kann ich mir das so vorstellen, dass ich auf meinem PC zum Erstellen von Dokumenten kein Office Programm benötige, sondern dies in der Cloud erledigt werden kann?

Oder ist damit gemeint, dass Skydrive beim Kauf eines Office-Produktes enthalten ist?
 

jumpel

Software-Overclocker(in)
Ich muss euch ein Lob für diese Ausgabe aussprechen!
Da sind durch die Bank Themen drin die mich wirklich zu mindestens 99% interessieren, habt genau meinen Nerv getroffen.
Das sind Hefte die man nach Jahren wieder ausgräbt und beim nochmaligen lesen wieder genau so ph@t findet wie jetzt!

Ich werde demnächst
meine CPU NB hochkitzeln,
mir eine neue Tastatur und/oder Maus kaufen,
mein altes A7N8X Board putzen und den Athlon XP wieder Leben einhauchen,
herausfinden wollen ob meine Voodoo Banshee nicht doch noch ein Bild ausspuckt,
den Skyrim Tuner mal laufen lassen,
nochmals intensiv über SSD's nachdenken,
wohl einsehen müssen, dass sowohl mein Geldbeutel, als auch mein PII 955 mit der HD 7970 überfordert ist,
meiner Freundin evtl. nen 12 Watt-PC bauen (Ok, o1/2o12), ...

Nachteil an so nem Hall of Fame - Heft: Ich bin nach maximal 4 Tagen durch und muss auf o3/12 warten ;)


Bitte unbedingt weiter so!!
Grüße, und haltet die Ohren steif!
 

Daniel_M

Asus Staff/Ex-Redakteur
- legendäre Mainboards:
Ich persönlich finde die Zeitleiste (aber auch den Artikel) etwas Asustek-lastig. Ich weiß zwar, das gerade unter den PCGH-Lesern genauso viel Asus eingesetzt wurde und wird, wie ihn den Tests auftaucht. Aber stellenweise hätte man, bei der ohnehin recht freizügigen Einstufung von "Legenden", auch mal etwas anderes raussuchen können. Z.B. gab es im Zeitraum 2005/2006 nicht nur das A8N-SLI für alle, die weder die Ausstattung des Dual-SATA2 noch die OC-Eigenschaften des Lanparty, aber trotzdem viel bezahlen wollten, sondern auch Gigabystes Quad-Royale als erstes 16/16 Mainboard für Intel (oder allgemein? Weiß nicht mehr genau, ob es einen kleinen Vorsprung vor dem Nforce 4 SLI x16 hatte) und erstes 8/8/8/8 Board überhaupt.
Der X975 saß kurze Zeit später nicht nur auf dem P5W DH deluxe (von dem ich niemanden mehr reden höre), sondern auch auf Intels Bad Axe, das nicht nur das älteste core2-kompatible Board ist, sondern bis heute bei einigen als Testplattform dient. Bei den späteren So775-Boards gab es iirc eine ganze Reihe guter Übertaktungergebnisse auf DFI, Gigabyte und Abit - während "ROG" anfangs eher eine Marketing-Lachnummer war (zwar auf guten, aber nicht herrausragenden Boards).
Definitiv ebenfalls in diese Kategorie fällt die Plastikisolierung des Sabertooth, dessen restlichen Features ihr dagegen schon mit der Marine-Cool-Studie abgedeckt habt. Vermisst habe ich dagegen MSIs X38 Hydrogen, dessen Kühlung ich durchaus bis heute als legendär bezeichnen würde, auch wenn eure Konzentration auf Heatpipes durchaus nicht ganz unberechtigt ist.
An der Stelle hätte man übrigens einen schönen Vergleich zu weniger aufendig dekorierten Platinen liefern können. Im behandelten Zeitraum gab es z.B. i875 OEM-Systeme, die ohne Kühlkörper problemlos liefen, während am High-End-Retailmarkt z.T. mit "Dual-Fan" geworben wurde. Oder Gigabyte, die entweder beim P965 oder P35 öffentlich zugegeben haben, dass die zusätzlichen Spannungswandlerkühler, die die -ds4 Ausführung von -ds3p unterschieden, absolut unnötig sind, die Leute aber lieber das 10 € teurere Board mit Dekoration kaufen.


Hallo,

siehe Text "Welches Board Legendenstatus verdient, darüber lässt sich natürlich streiten. Wir haben die unserer Meinung nach wichtgisten Modelle ausgesucht. Dabei orientieren wir uns natürlich an unserer Online-Umfrage, in der unsere Leser die ihrer Meinung nach legendärsten Boards wählten."

:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PCGH_Chris

Ex-Redakteur
[...]

Kann ich mir das so vorstellen, dass ich auf meinem PC zum Erstellen von Dokumenten kein Office Programm benötige, sondern dies in der Cloud erledigt werden kann?

Ja, es gibt eine abgespeckte Online-Variante von Office, mit der Dokumente erstellt und bearbeitet werden können. Die entsprechende Schaltfläche heißt "Im Browser bearbeiten" (nicht verwechseln mit "In Word bearbeiten"). Anschließend startet ein Online-Word, das ich fast angenehmer finde als die Offline-Variante ...

Entsprechende Browservarianten gibt es auch für Excel, PP und OneNote.
 

Matt1974

Komplett-PC-Käufer(in)
Wieso Funktioniert der iPad Download nicht? Wollte eben zuschlagen, werde aber leider am Kauf gehindert, nicht mehr verfügbar?! Habt ihr zu wenig online Versionen gedruckt? :lol:
 

Matt1974

Komplett-PC-Käufer(in)
Das Problem wird gerade gefixt, im Laufe des Tages kannst du wieder kaufen.
PC Games Hardware als eMag und eMagazine laden und lesen - pubbles

Marco

Vielen Dank für die Info. Eine Frage hätte ich noch, gestern war so ein Bericht von euch im Fernseher zu sehen, (BtW gut gemacht!) habe aber leider nicht richtig mitbekommen, wie Google Analytiks auszuschalten geht, bzw. Einsehbar wird. Hast du da bitte mal einen Link für mich?
Beste Grüsse, Matt.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wieso wird bei dem Artikel OC-Mainboards (Sandy Bridge Extreme) die Messwerte mit 3 Stellen angegeben?

Das Voltcraft VC220 Messgerät liegt um +/-12mV falsch (im 2V Bereich) -> 0,5% + 2 Digits.

D.h. z.B. die angegebenen 1,285 V können auch 1,295 V sein oder 1,275 V....
 

boehmer_dce

PC-Selbstbauer(in)
PCGH_Chris schrieb:
Ja, es gibt eine abgespeckte Online-Variante von Office, mit der Dokumente erstellt und bearbeitet werden können. Die entsprechende Schaltfläche heißt "Im Browser bearbeiten" (nicht verwechseln mit "In Word bearbeiten"). Anschließend startet ein Online-Word, das ich fast angenehmer finde als die Offline-Variante ...

Entsprechende Browservarianten gibt es auch für Excel, PP und OneNote.

Danke!
 

Spinal

BIOS-Overclocker(in)
Ich möchte was zu dem X79 Mainboard Test loswerden.

Erstens (habe ich schon im Offenes Ohr Thread gepostet) fände ich es schön, wenn genauer auf die verbauten onboard Audio Chips eingegangen werden würde. Zudem finde ich den Punkt "Sonstige Ausstattung" eher verwirrend als aufklärend. Zum Beispiel wird bei dem Asus Rampage IV Formula "Spannungsmesspunkte" angegeben, bei dem MSI nicht, dabei hat es diese meines Wissens nach auch. Allgemein vermute ich, gibt es nicht genug Platz alles aufzulisten, allerdings sollte man es dann ganz oder gar nicht machen.
In Zeiten wo Mainboard Hersteller lieber Riesenlogos benutzen um mit militärischer Qualität zu werben, bin ich froh das es solche Tests sind, die auch insgesamt gut gestaltet sind :)

bye
Spinal
 

Daniel_M

Asus Staff/Ex-Redakteur
Zudem finde ich den Punkt "Sonstige Ausstattung" eher verwirrend als aufklärend. Zum Beispiel wird bei dem Asus Rampage IV Formula "Spannungsmesspunkte" angegeben, bei dem MSI nicht, dabei hat es diese meines Wissens nach auch. Allgemein vermute ich, gibt es nicht genug Platz alles aufzulisten, allerdings sollte man es dann ganz oder gar nicht machen.

Das MSI X79A-GD65-8D hat keine Spannungsmesspunkte. Sonst hätten wir die auch bie "Sonstige Ausstattung" aufgeführt. Grundsätzlich ist es leider nicht möglich für die jeweiligen Besonderheiten der Boards eigene Zeilen einzufügen, daher fassen wir sie dort zusammen.


In Zeiten wo Mainboard Hersteller lieber Riesenlogos benutzen um mit militärischer Qualität zu werben, bin ich froh das es solche Tests sind, die auch insgesamt gut gestaltet sind :)


Danke, das freut mich.
 

Spinal

BIOS-Overclocker(in)
Das MSI X79A-GD65-8D hat keine Spannungsmesspunkte. Sonst hätten wir die auch bie "Sonstige Ausstattung" aufgeführt. Grundsätzlich ist es leider nicht möglich für die jeweiligen Besonderheiten der Boards eigene Zeilen einzufügen, daher fassen wir sie dort zusammen.

Ich habe gerade extra nachgeschaut, an der Ecke zu den Ram Bänken auf der Seite wo auch die SATA Ports sind, sind recht kleine Messpunkte (6 Stück und einmal Ground). Auch steht dort am Mainboard "V-Check-Points". Oder sind das nicht solche Spannungsmesspunkte?
Ansonsten finde ich es auch völlig in Ordnung das in einer Zeile zusammen zu fassen. Hatte halt den Eindruck, das es nicht einheitlich ist, aber vielleicht liege ich auch einfach falsch.

Danke, das freut mich.

Ich finde es besonders hilfreich das zb. angegeben wird in welchen Stufen sich Spannungen usw. erhöhen lassen. Sowas ist bei anderen Tests schwer zu finden und noch schwerer zu vergleichen. Wenn man etwas wirklich spezielles sucht kann man sich gut entscheiden ob ein Mainboard passt, zu wenig oder einfach das falsche kann oder vielleicht sogar schon etwas "too much" ist.
Will jetzt niemanden Honig um den Mund schmieren, war eben nur auf dem Sprung und mein Text war wenig ausführlich. Und ich denke, man kann auch durchaus positives Feedback geben :)

bye
Spinal
 

PCGH_Spieleonkel

Redakteur
Teammitglied
Hallo,

Zur Erklärung:
Da ich bereits bei der Corsair Vengeance K90 als Negativpunkt erwähne, dass nicht alle Tasten mit mechanische Cherry-Schaltern von Typ Rot bestückt sind, habe ich diesen Negativpunkt bei der Vengeance K60 nicht noch einmal aufgeführt und das Manko nur noch im Fließtext geschildert. Da die K60 keine vollwertige Handballenablage besitzt, fand ich es wichtiger die dadurch verminderte Ergonomie in der Testtabelle negativ hervorzuheben.

MFG
Der Spieleonkel
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
Ich hab letzte Woche mein System durch eine Crucial m4 128GB erweitert und konnte gleich mal Gebrauch machen von dem großen Artikel zu dem Thema. Besonders gut finde ich den Tip mit den hard junctions für Steam-Spiele, sonst hätte ich schon 80-90 GB meiner SSD vollgepackt :daumen:
 

Jens23

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe PCGH Redakteure.
Ich habe mit begeisterung den ARTIKEL "von hdd auf ssd umsteigen gelesen"

In dem Artikel steht das man am besten vor der installatin auf den AHCI modus umstellen soll. Aus irgendeinen grund ist mir dies bei einer Windows 7 64 bit installation nicht möglich. Ich habe eine original windows 7 oem installations dvd eine der ersten. Doch diese verweiget die installation auf der ssd wenn sie im AHCI modus läuft. woran kann sowas liegen??.
das andere im artikel steht das man per regesty eingriff das system zu ahci modus bewegen kann. dies ist auch über einen andren weg möglich.

Tante Edit: Was ich vergessen habe es funktioniert auch nicht wenn ich die AMD AHCI / ASUS treiber im setup mit lade.
Mainboard ASUS M4A785TD-V EVO
SSD OCZ bezeichung weiß ich gerade nicht genau
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Carsten

Ex-Redakteur
Hi Jens,

Das ist mir bisher noch nicht passiert. Gerade bei einer Neuinstallation von Windows 7 sollte AHCI problemlos erkannt und aktiviert werden. :what:
 

toni-v

Kabelverknoter(in)
erstmal ein lob für eure aktuelle ausgabe: :daumen:
da war wieder für jeden etwas dabei. die artikel zu cpu-nb oc´en, ssd-umstieg, aufrüsten 2012 etc. waren sicher für viele interessant (für mich als pc-bastler mit über 25-jähr. erfahrung eher nicht – macht aber nix). gut fand ich die 3dfx-story – da kannte ich einiges noch nicht. gut für den schnellen überblick ist wie immer auch euer einkaufsführer (ich würde mir ne zus. tabelle für soundcards wünschen).

sehr gut fand ich den 7970-test. nur mit eurer abschließenden einschätzung der spieleleistung kann ich absolut nicht konform gehen: mit einem plus von grad mal 11% zur gtx580 (gemessen an eurem spieleparcour) werdet ihr dem leistungsvermögen der karte einfach nicht gerecht. die c´t (2/2012) weist demgegenüber in ihrem test ein plus von 18,4% (im schnitt über die 3 gängigen auflösungen) aus, was ich für realitätsnäher halte. da hat euer durchschnittswert offensichtlich das problem aller statistiken mit zu wenig stichproben. etwas versöhnt hat mich euer hinweis auf den für die 7970 noch unausgereiften treiber (eine alte ati/amd-schwäche), der die leistung noch bremst.

bleibt abzuwarten, ob nvidia das nach ihrem 28nm-umstieg wieder überbieten kann. offensichtlich hat die 7970 ihre architektur noch nicht voll ausgereizt. bei dem oc-potenzial der karte ist anzunehmen, dass amd demnächst noch einen draufsetzt – wenn sie schlau sind, erst nach dem kepler-launch. :)

ich werde jedenfalls nach 5 jahren ati/amd-abstinenz wieder „nachhause“ kommen – war früher nach matrox und 3dfx langjähriger ati-user.
 

PCGH_Marc

Lötkolbengott/-göttin
Unser Benchmark-Parcours hat im Gegensatz zur c't vermutlich das "Problem", dass das sich extrem gut verkaufende sowie sehr populäre Starcraft 2 samt 4x MSAA drin ist - und gerade bei Szenen mit transparenten Schatten schmeckt dies den Radeons überhaupt nicht [unser Replay entstand vor der MSAA-Integration seitens AMD und NV].

Ohne SC2 läge die HD 7970 in den drei Auflösungen im Mittel unseren Parcours 17% vor der GTX 580, was nahezu den 18,4% der c't entspricht ... dafür zeigen wir ja online weitere Spiele auf, etwa Crysis 2 DX11 oder Serious Sam 3 oder Mass Effect 2 SSAA, in denen die HD 7970 extrem schnell ist.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
In dem Artikel steht das man am besten vor der installatin auf den AHCI modus umstellen soll. Aus irgendeinen grund ist mir dies bei einer Windows 7 64 bit installation nicht möglich. Ich habe eine original windows 7 oem installations dvd eine der ersten. Doch diese verweiget die installation auf der ssd wenn sie im AHCI modus läuft. woran kann sowas liegen??.
das andere im artikel steht das man per regesty eingriff das system zu ahci modus bewegen kann. dies ist auch über einen andren weg möglich.

Das kenne ich, habe ich bei meinem Laptop gehabt, als ich eine SSD eingebaut habe.

Allerdings habe ich auch schon den IDE und AHCI Subjektiv-Test gemacht ob ich da so einen Unterschied merke, wenn es einmal in dem Modus läuft und dann in dem anderen und der Unterschied war null. Ist also völlig Banane ob IDE oder AHCI Modus.
 

toni-v

Kabelverknoter(in)
...
Ohne SC2 läge die HD 7970 in den drei Auflösungen im Mittel unseren Parcours 17% vor der GTX 580, was nahezu den 18,4% der c't entspricht ... dafür zeigen wir ja online weitere Spiele auf, etwa Crysis 2 DX11 oder Serious Sam 3 oder Mass Effect 2 SSAA, in denen die HD 7970 extrem schnell ist.

sag ich doch: ein ausreißerproblem!
wenn fast alle messwerte ungefähr in einer linie liegen, eine ausnahme aber extrem davon abweicht und insgesamt nur wenig stichproben gezogen werden, handelt es sich um ein solches (wie dir jeder statistiker bestätigen wird - auch oder trotz deiner ironie-""). eine reellere aussage wäre dann z.b. gewesen: "die 7970 hängt die gtx 580 im schnitt um x% (ob 17 oder 18 ist sekundär) ab, nur in starcraft 2 hinkt sie nach wie vor der gtx hinterher" oder so ähnlich.

und nur damit hier nicht der eindruck entsteht, die c´t hätte nur ladenhüter am start: in deren testpack sind u.a. titel wie Anno 2070, Battlefield 3, Batman Arkham City, Dirt 3 und Metro 2033), also durchaus aktuelle, grafische schwergewichte. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
sag ich doch: ein ausreißerproblem!
wenn fast alle messwerte ungefähr in einer linie liegen, eine ausnahme aber extrem davon abweicht und insgesamt nur wenig stichproben gezogen werden, handelt es sich um ein solches (wie dir jeder statistiker bestätigen wird - auch oder trotz deiner ironie-""). eine reellere aussage wäre dann z.b. gewesen: "die 7970 hängt die gtx 580 im schnitt um x% (ob 17 oder 18 ist sekundär) ab, nur in starcraft 2 hinkt sie nach wie vor der gtx hinterher" oder so ähnlich.

und nur damit hier nicht der eindruck entsteht, die c´t hätte nur ladenhüter am start: in deren testpack sind u.a. titel wie Anno 2070, Battlefield 3, Batman Arkham City, Dirt 3 und Metro 2033), also durchaus aktuelle, grafische schwergewichte. ;)

Anmerkung zur Statistik (=kein Wiederspruch zur Leistungsbeurteilung):
Von einem Ausreißer kann man eigentlich nur bei Messungen sprechen, die alle das gleiche Ergebniss lieferten sollten. Wenn ich 20 mal den gleichen Benchmark laufen lasse und ein Wert ist stark erhöht, dann ist das ein Ausreißer. Wenn ich 20 mal was anderes Benche, dann ist es normale Variation, dass ich unterschiedliche Ergebnisse erhalte.
 

PCGH_Carsten

Ex-Redakteur
sag ich doch: ein ausreißerproblem!
wenn fast alle messwerte ungefähr in einer linie liegen, eine ausnahme aber extrem davon abweicht und insgesamt nur wenig stichproben gezogen werden, handelt es sich um ein solches (wie dir jeder statistiker bestätigen wird - auch oder trotz deiner ironie-""). eine reellere aussage wäre dann z.b. gewesen: "die 7970 hängt die gtx 580 im schnitt um x% (ob 17 oder 18 ist sekundär) ab, nur in starcraft 2 hinkt sie nach wie vor der gtx hinterher" oder so ähnlich.

Das wäre dann aber sehr schwierig und sehr langwierig, fürchte ich, da das auch noch mit der Auflösung schwankt logischerweise. Unser Durchschnitt liegt bei ~11 Prozent Vorsprung für die HD 7970 - inklusive Starcraft 2.

In SC2 ist die Geforce je nach Auflösung 20 bis 33% schneller - klarer Fall, ein Ergebnis, welches sich außerhalb des Durchschnitts bewegt, es liegt 31 bis 44 Prozentpunkte abseits des Durchschnitts. In Mass Effect 2, welches wir mit Füllraten-intensivem Supersampling benchen, ist die Radeon wiederum 41 bis 61 Prozent schneller - ein ähnlich krasser Ausreißer mit 30 bis 50 Prozentpunkten Abweichung vom Durchschnitt.

Müssen wir den jetzt auch als Sonderfall betrachten oder relativiert er doch die Signifikanz des vermeintlichen Ausreißers in die andere Richtung?

„Die 7970 hängt die gtx 580 im schnitt um x% ab, nur in starcraft 2 hinkt sie nach wie vor der gtx hinterher, läuft ihr aber in Mass Effect 2 mehr als deutlich davon.“ Das ganze vielleicht gewürzt um Aussagen zu einzelnen Auflösungen - wobei wir dann (begrüßenswerterweise) wieder bei einer kompletten Benchmarkanalyse wären, dem Sinn eines Indexes jedoch nicht mehr gerecht würden.

Ich bin generell kein Freund von Ratings und anderen Dingen, welche das selbstständige Denken gegen die menschliche Faulheit kämpfen lassen - unter anderem geben wir darum ja auch ziemlich genau an, wie unsere Benchmarks ablaufen und wie sich Performance-Ratings zusammensetzen, so kann sich jeder selbst ein Bild machen und Spiele, die ihn nicht interessieren, einfach ignorieren.


edit
Wenn ich mich recht entsinne, hatte bei uns die GTX 480 auch „nur“ ~11 Prozent Vorsprung auf die 5870 zum Launch (aktuell: 10%). Bei Computerbase dagegen lag sie in den „Qualitätsratings“ circa 18 Prozent vorn (mit Ausreißern von 12 und 30 Prozent jeweils in 2.560). Unsere sehr spiele- und praxisnahe Benchmarkauswahl scheint tendenziell geringere Unterschiede zu produzieren als in Spielen integrierte Benchmarks oder Cut-Scenes und dergleichen, wie sie oft in Parcours mit größeren Datensätzen enthalten sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

toni-v

Kabelverknoter(in)
@PCGH-redakteure,
ist doch gut jungs - lest´s nochmal nach: ich hab euch gelobt. mir ist nur die pauschalaussage 11% sauer aufgestoßen. und wenn carsten sagt, er ist kein freund von ratings, kann ich nur 100% zustimmen. dann lasst solche rating-aussagen doch einfach weg. der test war ansonsten völlig ok.

@ruyven
deine definition von ausreißer kenn ich auch, ist aber eben nicht die einzige. wenn ich bei erhebungen (gleich welcher art) an bestimmter stelle signifikante abweichungen von der erwarteten umgebung meiner werte habe, spricht man eben auch von ausreißern. die ursache solcher ausreißer ist dann im gegensatz zu den von dir genannten nicht in der messung (oder erhebung), sondern im erhebungsobjekt selbst zu sehen und wirkt sich bei kleinen stichproben entsprechend stärker aus. will hier aber keine statistik-fachdiskussion vom zaun brechen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Carsten

Ex-Redakteur
Keine Sorge – wie sagt der Anglo so schön „no hard feelings“.
Für andere Mitleser wollte ich allerdings nochmal die Argumentation nachliefern, die du ja offenbar konkludent vorausgesetzt hast. :)
 

b0s

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich möchte auch mal etwas Feedback zur aktuellen (Magazin-)Ausgabe loswerden.

Mir hat das Heft sehr gut gefallen, es waren viele Artikel und Tests die mein Interesse geweckt haben, was zwar in den letzten 2-3 Ausgaben häufiger vorkam, das halbe Jahr davor aber eher seltener.

Klasse finde ich vor allem:
  • HD 7970 Test
  • AA-Injektion (auch wenn das für meinen Geschmack länger ausfallen dürfte ;) )
  • Multi-Monitoring (vor allem bezüglich Rechenaufwand, Energieverbrauch, aber auch Stil und Aufbau des Textes)
  • integrierte GPUs

Gut gefällt mir:
  • MGPU-Artikel (wenn es auch nichts für meinen PC ist, so bleibe ich gerne auf dem Stand, wie der aktuelle MGPU Status so ist)
  • Praxistest Extreme (und das obwohl mich Sockel 2011 kaum interessiert, aber wegen der Vergleichswerte mit Sockel 1155 und dem RAM Test dennoch nützlich für mich)
  • CPU-Overclocking optimiert (zwar ist mir das Thema bereits bekannt und der Inhalt geläufig, aber viele Details wurden bei mir aufgefrischt und das Fazit, dass Core und Uncore Takt hand in hand steigen sollten ist sehr nützlich)
  • Netzteile (können auf absehbare Zeit imho gar nicht zuviel getestet werden (ich weiß ihr seid auch schon seit Monaten unermüdlich dran ;), da Netzteil imho DIE unterschätzte Komponente des PCs schlechthin ist und ihr mit euren Tests und Praxisartikeln erhebliche Aufklärungsarbeit über Netzteilqualität im Printsektor leistet)
  • Kaufberatung Gehäuse (grundsätzlich interessanter Artikel; mir gefällt, dass ihr zunehmend genauer auf WaKü-Eignung (und nicht nur so Standardphrasen wie früher loslasst) und µATX eingeht; bitte nehmt euch µATX noch viel mehr zur Brust. Imho braucht heute max. 1 von 10 Usern mehr als die 4 Slots die ein µATX Board bietet und es lassen sich mit diesen Boards so tolle kompakte PCs bauen, häufig sogar für weniger Geld und i.d.R. ohne Abstriche bei Performance, Kühlleistung oder OC).
  • 4-MP Displays (für mich derzeit und auf absehbare Zukunft nicht relevant, aber technisch interessant und ich verfolge gerne die Entwicklung am Markt)
  • 8,8-MP-Display (geiler Test, einfach nur um darüber mal gelesen zu haben. Solche "Ausreißerhardware" ohne wirkliche Kaufrelevanz, aber für die Neugierde und Wissenslust dürft ihr gerne öfter mal testen :) )
  • Tastas und Mäuse (endlich mehr Auswahl an mechanischen Tastaturen in D und bis auf den bemängelten Fehler an den schwarzen MX Schaltern ein guter Artikel)
  • Reportage Spieleentwicklung
  • Spiele im Rechts-Check

uninteressant finde ich:
  • Voodoo-History (meine PC-Zeit hat einfach erst einen Tick nach 3dfx angfangen, daher hab ich keinen Bezug zu der Firma)
  • CPU-Aufrüst-Guide (das ist das Schicksal wenn man sich aktiv online informiert, 99% der Infos waren mir bereits bekannt. Die Übersicht welcher Sockel wielange noch nutzbar ist macht sich dennoch gut)
  • Speicher-Test (Speicher-Tests interessieren mich generell nicht. Ich kaufe keinen OC Ram, sondern günstigen Markenram mit soliden Spezifikationen (bei DDR3: max. 1,5 V, 1333 oder 1600, CL 7,8 oder 9, je nach Ziel-PC evtl nach Aussehen)
  • legendäre Mainboards (einerseits weil mich aktuelle Hardware mehr interessiert, anderseits weil die Auswahl mehr oder wneiger Willkürlich ist (das hatte ruyven ja bereits angesprochen)
  • Leise Laufwerke (ich hab mein DVD-Brenner beim letzten Defekt endgültig aus dem Gehäuse verbannt und nutze nur noch einen externen USB-DVD-Brenner. Ich habe mit silberscheiben und ihren nervig lauten Lesegeräten am PC ohnehin nur noch zu tun wenn mal ein technischer Neanderthaler zu Gast ist und irgendwas braucht :D - abgesehen davon ist das leiser kriegen aber eine nette Idee für alle die noch damit arbeiten)
  • Windows 8 (die wichtigsten Infos kriege ich online mit, ansonsten interessiert mich Win 8 bisher wenig, da es voraussichtlich keine überragenden Vorteile zu Win 7 bringen wird. So oder so warte ich den Release ab und wie es dann ausschaut)



Gar nicht gefällt mir: der Snakeoil Artikel :daumen2:
Mal ganz ehrlich, wenn ihr euch fragt ob man sich gegen Vogel-/Schweine-/Rhinozeros-/Tyrannosaurusgrippe impfen soll, geht ihr dann zum Pharmakonzern und fragt den? :what:

Die AV-Test GmbH ist sicher zu Recht in dem Artikel vertreten, aber die AV Hersteller haben imho nicht in dem Ausmaß Platz verdient in einem solchen Artikel. Da hättet ihr euch mal besser ein oder zwei IT-Sicherheits-Asse oder meinetwegen auch Hacker (nicht zu verwechseln mit Crackern) genommen und die dazu befragt. Obendrein Stellungnahmen von 2 AV Anbietern und fertig.
Man sieht den Vertretern im Artikel doch schon an, dass sie Verkäufer sind und genau das liest man dann auch aus deren Texten raus.

Der Artikel war inhaltlich für mich so viel wert wie eine Minute nachdenken und dann zu dem Schluss kommen "man muss sich vor allem bewusst und überlegt durchs internet klicken und sollte lieber eine AV-Suite mit Firewall haben anstatt keine."
Und das hätte der Artikel für Leser mit weniger Hintergrundwissen und Erfahrung (bspw. als ich sie hab) auch auf einer halbe Seite vermitteln können. So ist es obendrein noch Werbung für die AV Firmen, was sicher nicht Sinn und Absicht der PCGH ist.


Lieben Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Marc

Lötkolbengott/-göttin
ist doch gut jungs - lest´s nochmal nach: ich hab euch gelobt. mir ist nur die pauschalaussage 11% sauer aufgestoßen. und wenn carsten sagt, er ist kein freund von ratings, kann ich nur 100% zustimmen. dann lasst solche rating-aussagen doch einfach weg. der test war ansonsten völlig ok.
Die Rating-Zahl ist eigentlich nur genannt worden, weil viele Leser sich so etwas wünschen - und nicht, weil wir große Freunde davon sind. Wie Carsten schon sagt, eher das Gegenteil ist der Fall und daher haben wir ja auch das Leistungsbild zudem anderweitig skizziert ... es ist auch kein Problem darauf zu verzichten, den Index kann ohnehin jeder im Heft nachschlagen.
 

Airboume

Volt-Modder(in)
Ahoi liebe PCGHler!
Diesmal habs ichs irgendwie verpennt nen Feedback zu geben, aber zu spät ist es ja noch nicht. ;)
Dann fang wa ma an:
Die SSD als HDD-Ersatz - gut geschrieben, sehr informativ, allerdings hab andere Quellen für Softwaretechnisches und 95% waren mir daher schon bekannt. :D
Test: Radeon HD 7970 - sehr schön!
Aufrüstfrage: 1 + 1 = ? - da es vor langer Zeit schon mal in Planung war schon Bekannt, aber hier einmal alles komprimiert und gut zum Nachlesen.
Multi-LCD: Optimiert! - da geplant, schöne sache!
3dfx-Voodoo-History - gefällt, weil ich gerne schaue, wie alles angefangen hat, weil ich dies alles nicht mehr miterlebt habe. :(
Aufrüst-Guide 2012 - schöne sache, vorallem die ivy-liste hab ich gebraucht/gesucht
Extraschub für CPUs - eher uninteressant für mich
Netzteile ab 300 Watt - sehr schön - cougar a300 ist schon für mama + papa verplant ;)
Legendäre Mainboards - same argument as 3dfx
8,8-Megapixel-Display - schön, dass man weiß, was die nächsten paar jahre nicht nach hause kommt. ;)
Leise Laufwerke - sehr wertvoll, weil ich das bei meiner aktuellen ivy feat. kepler planung, und auch sonst, garnicht berücksichtigt habe, gleich mal das sony aufgenommen.
Vorschau Windows 8 - wie bereits gesagt, softwaretechnisch bin ich woanders und außerdem wird Win8 erst interessant, wenns released ist...
Baustelle Computerspiel - sehr interessant - freu michs schon auf den 2ten teil. ;)
Spiele im Rechts-Check - schön, dass alles mal auf deutsch komprimiert wird!

Kreuzfeuer: Carsten Spille steht Rede und Antwort - find ich eine gute Idee, dass die redakteure mal ausgefragt werden. :D
Erste Tests: Radeon HD 7970 - kurzes vid, aber da im heft mehr steht und der titel besagt, dass es "Erste Tests" sind, gut.
Praxis: SSD als Festplattenersaz - kannt ich schon alles, davon abgesehen: warum filmt ihr den monitor ab, anstatt das direkt, zB mit fraps aufzuzeichen? muss das so für anfänger erklärt werden?
Praxis: Multi-Monitoring - ich schätze, hier könnte das gleiche stehen, wie weiter oben, also s.o. :)
PCGH-Testdatenbank - VGA-Edition 1.0 (Beta) - ist okay zum schnellen nachschauen, wenn man für andere ein pc zusammenstellt, und den preis schätzen muss.

Also, ich würd sagen, mal wieder ein gelungenes Heft.
Perfekt ist kein Heft, aber PCGH ist immer sehr nah dran. :P

LG
Airboume
 
Oben Unten