• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ResizeBAR für RTX 3080 und Co.: VBIOS-Updates kommen wohl Dienstag

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu ResizeBAR für RTX 3080 und Co.: VBIOS-Updates kommen wohl Dienstag

Ende März sollten die VBIOS-Updates für den ResizeBAR-Support für Geforce RTX 3080 & Co. kommen - morgen soll es auch soweit sein. Zumindest legen diese Vermutung diverse Indizien nahe.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: ResizeBAR für RTX 3080 und Co.: VBIOS-Updates kommen wohl Dienstag
 

Linmoum

Freizeitschrauber(in)
Gibt es eigentlich - außer dem Marketing - irgendeinen technischen Grund, warum das für die 20er Reihe nicht vorgesehen zu sein scheint?
Wahrscheinlich, weil es bei Nvidia sowieso nur nachgereichtes Software-Gefrickel via Firmware ist und sich der Aufwand im Großen und Ganzen schlicht nicht lohnt.

AMD reicht es ja (bisher) auch nicht für ältere Gens nach. Kosten-/Nutzenfaktor bei solchen Geschichten halt, wenn es sowieso nur aufwendig übers BIOS gelöst wird und dann trotzdem nicht einmal annähernd so viel bringt wie bei RDNA2.
 

Smeagle81

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Na ja die Rx5700XT FE könnte man mit Biosupdate ja auch kompatibel für diese Funktion machen, da gehe ich jetzt mal von aus. Denn mein X570 Board und der R7 3700X sollen ja jetzt auch davon profitieren. Das neuste BIOS ist drauf...fehlt nur noch meine Rx5700XT.
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
Ich werde mit dem Whitelist Prinzip einfach nicht warm. Finde ich auf gut Deutsch gesagt "schei*e"...

Da wäre mir ein Blacklist-Prinzip deutlich lieber. Sowohl bei NV als auch bei AMD.
Spiele wo es Probleme macht kommen auf ne Blacklist -> Done.

Whitelist wird (so meine starke Befürchtung) am Ende nur zu einem führen:
rBAR funktioniert bei Nvidia Karten nur bei den großen AA und AAA-Titeln. Für vieles aus dem Indie-Bereich oder allgemein "kleinere" Spiele guckt man in die Röhre, weil der Aufwand zu hoch wäre die auch alle zu prüfen. Wenn rBAR also in einem dieser Spiele ggf. richtig Performancezuwachs bringt habe ich davon nichts, weil steht nicht auf der Whitelist...

Ich vermute(!) auch, dass die Anzahl der Spiele wo es Probleme macht deutlich kleiner ist als die Spiele wo es keine Probleme macht.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Also ich werd' erst mal 6 Monate keine Grafikkartentreiberupdates mehr machen. Sicher is sicher. ;) Never change a running system.

Dazu sehe ich bisher den Nutzen von der Technik recht überschaubar an.

Für mich is nur ein Titel, den ich zur Zeit deinstalliert habe und auf eine spätere, vollständigere, bugfreiere Version warte, da begrenzt interessant, bzw. noch nicht mal, da ich bereits ohne diese Technik reichlich fps habe, in WQHD.

Ich brauch es kurz gesagt gar nicht.
Vielleicht is das eher was für die Zukunft.
Aktuell habe ich keinen reellen Nutzen davon.
Is glaub ich eher so Marketingkram.

Finde aber den Hinweis nett, auf GPU BIOS Updates, bzw. Treiberupdates dahingehend.
So mach ich erst mal ne längere Updatepause und lasse die Betatester testen.

Vielleicht schau ich mir das ab 2025 mal genauer an. ;)
Falls es das dann noch gibt ...
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
Na ja die Rx5700XT FE könnte man mit Biosupdate ja auch kompatibel für diese Funktion machen, da gehe ich jetzt mal von aus. Denn mein X570 Board und der R7 3700X sollen ja jetzt auch davon profitieren. Das neuste BIOS ist drauf...fehlt nur noch meine Rx5700XT.

Die AMD Grafikkarten brauchen dafür kein GPU-BIOS Update. Wenn dein Mainboard und die CPU das unterstützt und die Funktion im Mainboard-BIOS aktiv ist, funktioniert rBAR bei AMD bis runter zu den R9 2xxer Karten.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Ich werde mit dem Whitelist Prinzip einfach nicht warm. Finde ich auf gut Deutsch gesagt "schei*e"...

Da wäre mir ein Blacklist-Prinzip deutlich lieber. Sowohl bei NV als auch bei AMD.
Spiele wo es Probleme macht kommen auf ne Blacklist -> Done.

Whitelist wird (so meine starke Befürchtung) am Ende nur zu einem führen:
rBAR funktioniert bei Nvidia Karten nur bei den großen AA und AAA-Titeln. Für vieles aus dem Indie-Bereich oder allgemein "kleinere" Spiele guckt man in die Röhre, weil der Aufwand zu hoch wäre die auch alle zu prüfen. Wenn rBAR also in einem dieser Spiele ggf. richtig Performancezuwachs bringt habe ich davon nichts, weil steht nicht auf der Whitelist...

Ich vermute(!) auch, dass die Anzahl der Spiele wo es Probleme macht deutlich kleiner ist als die Spiele wo es keine Probleme macht.
Was für "richtige" Performancezuwächse erwartest du denn da?
Die Performancezuwäöchse sind aktuell so gering, dass es kaum lohnt, dass man überhaupt updated.
Villeicht in einigen Monaten irgendwann mal, aber die aktuellen Titel bekommen dadurch keinen großen Schub.
Die bisherigen 2-3 FPS (auf einer 3080 dann vllt 5-6 FPS) mehr machen da nichts aus, wenn man sowieso schon eine Karte der 3000er Reihe nutzt.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Schön dass die Biose nun ausgerollt werden,bin gespannt auf die ersten Benchmarks.
Zudem kann dann auch der Index auf Rbar umgestellt werden.
 

Berserkervmax

Software-Overclocker(in)
NDA laut MSI ist der 29.03.21 seites NV
Die GPU Bios sind fast alle fertig und getestet.
Liegt nur an der NDA

Wer ein Z390 MB hat sollte die Hersteller anschreiben.
Gibt CAM Bios von Support weil noch Beta !
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
Was für "richtige" Performancezuwächse erwartest du denn da?

Ich sage nicht, dass es pauschal xx% bringt. Stand heute ist es noch relativ häufig witzlos da bin ich bei dir. :D

Ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass es Spiele gibt die davon profitieren bzw. profitieren können (gibt ja jetzt schon durchaus einige die in WQHD 15% Avg. dazugewinnen) in was für einem Maße sei jetzt erstmal dahingestellt. rBAR bringt nach Tests eh mit am meisten je mehr die CPU einen limitierenden Faktor spielt.


Kern-Aussage bleibt aber bestehen: Ich find das Whitelist-Prinzip einfach schäbig, weil so erstmal pauschal überall nen Riegel vor ist bis NV "Ok" sagt. Das führt nur dazu, dass rBAR bei NV gerade mal einer Handvoll Titeln funktioniert und man eben nicht einmal testen kann ob es was bringt oder nicht.

Ich fänds umgekehrt einfach schöner. Wenn es Probleme macht wird es deaktiviert, ansonsten ists an. Tut ja niemanden weh nur weil die FPS gleich bleiben oder nur minimalste Änderungen vorhanden sind.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Bringt bei mir eh nichts, mein Brett unterstützt das ganze erst gar nicht - warum auch immer, obwohl alles derselbe Schmarren ist.
Oh, oh, ich sehe am Dienstag dutzende neue Hilfethemen auf uns zukommen, weil bei irgendwem der Flashvorgang schief gegangen ist :fresse:
Den Gedanken hatte ich auch schon, die werden sich doppelt in den Hintern beißen, gibt ja keine anderen Karten zum ausweichen, reparieren dauert auch ewig lange.
 

Radus

Kabelverknoter(in)
Was für "richtige" Performancezuwächse erwartest du denn da?
Die Performancezuwäöchse sind aktuell so gering, dass es kaum lohnt, dass man überhaupt updated.
Villeicht in einigen Monaten irgendwann mal, aber die aktuellen Titel bekommen dadurch keinen großen Schub.
Die bisherigen 2-3 FPS (auf einer 3080 dann vllt 5-6 FPS) mehr machen da nichts aus, wenn man sowieso schon eine Karte der 3000er Reihe nutzt.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
schön schön, du weißt aber sicher selbst, dass in der in dem Comment verlinkten Grafik eine RX 6900 XT mit SAM genutzt wurde und keine Nvidia mir rBar oder?
Hier ging es aber um die Nvidia Karten und bisher gab es da nur die 3060er Karte, die Zuwäche im Bereich von 1-3 FPS hatte und da sind die Zuwächse doch eher gering: Link zum Artikel
Bin mal gespannt, wenn es dann richtige Tests mit den 3080ern und ähnlichen Karten geben wird.
All zu viel erwarte ich da aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bevier

Volt-Modder(in)
Kern-Aussage bleibt aber bestehen: Ich find das Whitelist-Prinzip einfach schäbig, weil so erstmal pauschal überall nen Riegel vor ist bis NV "Ok" sagt. Das führt nur dazu, dass rBAR bei NV gerade mal einer Handvoll Titeln funktioniert und man eben nicht einmal testen kann ob es was bringt oder nicht.

Ich fänds umgekehrt einfach schöner. Wenn es Probleme macht wird es deaktiviert, ansonsten ists an. Tut ja niemanden weh nur weil die FPS gleich bleiben oder nur minimalste Änderungen vorhanden sind.
Ist halt das Prinzip von nVidia, siehe DLSS, das auch nur in einer winzigen Handvoll großer Spiele von riesigen Herstellern funktioniert, die eng mit nV zusammenarbeiten. Für alle anderen ist der Aufwand zu groß...
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Was für eine widersinnige Entwicklung.

Schon die ständigen Treiberupdates sind fehleranfällig von vorn bis hinten.

Anstatt daß die Spielehersteller die Spielefehler ausbügeln darf das der Grafikartenhersteller machen?
Was für ein Unsinn.
War aber abzusehen mit den programmierbaren Shadern.

Ich hab in 40 Jahre einmal ein Grafikkarten-BIOS Update gemacht bei der HD4850.
Da sank die Leerlauftemperatur um 30°.
Das hab ich eingesehen.

Alles andere geht völlig in die falsche Richtung und wird uns hier noch lange beschäftigen.
Gut, daß ich keine Ahnung von Grafikkarten habe ... .
 

Eyren

Freizeitschrauber(in)
Und ich freue mich trotzdem auf das Update, endlich wieder was zu basteln.

Und dann endlich wird mein WoW in 3440x1440 auch, dank der 3fps mehr, vernünftig laufen.

Ist eine Schande mit dieser schwachen Hardware wo man immer nachhelfen muss.

PS. Wieso ist dlss was in 5 spielen die sponsort by nvidia sind das verkaufsargument schlechthin aber rbar wird dafür kritisiert?
 

glurak100

Kabelverknoter(in)
Toll und AMD gibt es für X370 Boards bei AM4 nciht frei schon Dank AMD.. Komisch bei Intel 3 Gen Boards AMD nur 2!
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Ich werde mit dem Whitelist Prinzip einfach nicht warm. Finde ich auf gut Deutsch gesagt "schei*e"...

Da wäre mir ein Blacklist-Prinzip deutlich lieber. Sowohl bei NV als auch bei AMD.
Spiele wo es Probleme macht kommen auf ne Blacklist -> Done.
Dir ist schon bewusst, dass die Blacklist aber gepflegt werden muss? Sie muss für jedes neue Spiel erweitert werden und das resultiert dann in einem neuen Treiber.
Was ist, wenn heute ein neuer Treiber erscheint und in den nächsten 2 Wochen dann 10 neue Spiele? Wie willst du das denn handhaben?
Eine Whitelist ist wesentlich einfacher und flexibler.

Das Ergebnis wäre auch nicht anders. Nvidia würde erstmal alles in die Blacklist packen, bis es getestet wurde. Es ist im Grunde nur mehr Aufwand, hat aber keinen positiven Nutzen. Weder für dich, noch für Nvidia.
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
Dir ist schon bewusst, dass die Blacklist aber gepflegt werden muss? Sie muss für jedes neue Spiel erweitert werden und das resultiert dann in einem neuen Treiber.
Was ist, wenn heute ein neuer Treiber erscheint und in den nächsten 2 Wochen dann 10 neue Spiele? Wie willst du das denn handhaben?
Eine Whitelist ist wesentlich einfacher und flexibler.

Bei einer Whitelist wie NV sie führt hat NV natürlich weniger Aufwand. Weil die sich aussuchen was die Testen und was nicht. Für uns Endkunden ist das aber schlicht schei*e.

Weil wir nur die Spiele bekommen wo NV rBAR dann auch testet. Und das werden wahrscheinlich AA und AAA Titel. Die Unmengen an Indie-Spielen stehen außen vor, weil die zu klein sind um auch nur halbwegs Testrelevant zu sein.

Jedes Spiel das für rBAR freigegeben werden soll muss getestet werden, kommt dann auf die Whitelist -> Treiberupdate
Wenn heute ein Treiber erscheint und in de nächsten 2 Wochen 10 neue Spiele kommen müsste NV 10 neue Spiele testen, wenn alle 10 davon rBAR bekommen sollen.

Ergo:
-> Spiel kommt raus
-> NV testet ob rBAR läuft
-> Ja? Freischalten
-> Nein? Deaktivieren


Bei der Blacklist könnte man sich nen ganzen Punkt sparen:
-> rBAR grundsätzlich freischalten
-> Es macht irgendwo Probleme?
-> Deaktivieren

Wie gesagt ist natürlich nen theoretischer Fall, weil ich in beiden Fällen davon ausgehe, dass es für ALLE Spiele die es gibt freigeschaltet/getestet wird. Und nicht nur bei den Spielen wo NV meint "Das Spiel ist rBAR Würdig." Letzteres ist nämlich eher der Punkt den ich nicht gut finde. NV verwehrt mir ggf.(!!!) einen (evtl. auch nicht geringen) Performancegain, weil NV das Spiel nicht testet.

Der positive Nutzen für mich? -> rBAR ist erstmal ÜBERALL aktiv und ich muss nicht warten oder ggf. hoffen dass NV das Spiel überhaupt für rBAR testet. Wer weiß schon wie viele hunderte Spiele es gibt die evtl. durch rBAR nen schönen Performanceboost bekommen aber niemand kriegt ihn mit, weil NV das Spiel nicht testet, weil zu klein, unbekannt oder whatever.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Нi, wie gеht's?

Наbе gеstern mit meinem Fгeund Sсhluss gemaсht.

Willst du Sex оhnе Verрfliсhtung.

Na ich weiß nicht. Wer es nötig hat sich irgendwelchen Wildfremden so an den Hals, bzw ins Bett, zu werfen, das hört sich mehr nach einem Sammelsurium von Geschlechtskrankheiten an.

Du solltest besser im MyDealzforum vorbei schauen, die sind an allem interessiert, was gratis ist und wenn es Geschlechtskrankheiten sind :ugly:
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Müsste sich das nicht theoretisch einfach über den NV Inspector anpassen lassen? Sollte doch ähnlich funktionieren wie "damals" die Anpassungen für die SLI Unterstützung.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Bios musst du manuell updaten

Danke für den Hinweis und "nein, danke!" zum BIOS-Update.
(Never change a running system)

Ich schau mir das die nächsten Jahre mal aus sicherer Entfernung an, wie es wächst und gedeiht, oder eben auch nicht. :D

Mal gucken wie das weiter läuft die nächsten 1-2 Generationen.
Für die 5070 wird's dann evtl. interessant, was dann mit der Technik is.
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Bei der Blacklist könnte man sich nen ganzen Punkt sparen:
-> rBAR grundsätzlich freischalten
-> Es macht irgendwo Probleme?
-> Deaktivieren
Dafür müssten sie es erst testen und ein Spiel auf ne Liste zu packen geht schneller als es zu testen. Was glaubst du passiert also? Nichts anderes als jetzt auch. Du hast dadurch keinen Mehrwert.
 
Oben Unten