• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Playstation 5: Sony-Chef verspricht mehr exklusive Software denn je

Madenleo

Kabelverknoter(in)
Bitte richtig lesen:

Ich schrieb "Ein Großteil", was impliziert, dass damit nicht alle gemeint sind. Und mit "schmieren" hat das was du beschreibst rein gar nichts zu tun, denn das sind keine Zahlungen unter der Hand, sondern offizielle und übliche Vorgänge.

Kein Ahnung was du meinst? Ich werde nicht gegängelt.

Es zeugt von geistiger Unreife, dass du gar nicht verstanden hast, was ich geschrieben habe ;)

Nein, müssen sie nicht. Sony muss lediglich weiter für Nachschub an hochklassigen 1st Party Games sorgen. Denn "Software sells Hardware"

Ja, daran ist Kritik gerechtfertigt.
Na Gottseidank nutzt Valve diese "üblichen Zahlungen" nicht, sonst hätte ich Steam schon längst deinstalliert. Ja ein Großteil kommt exklusiv auf der Playstation raus. Und das ist toll für uns Spieler?

Mit Gängelungen meine ich die letzten Punkte, die ich aufgezählt habe. Activision kann nur aus dem Grund so einen Mist abziehen, weil alle Hirnlos das CoD kaufen und sich damit zufrieden geben, dass ihr Spiel halt nicht gepatcht wird. Viel schlimmer noch, die regen sich noch darüber auf, dabei sind sie ja selber Schuld. Mit dem Übergang von Steam zu Battle.net verzichten die SPieler übrigens auch auf das kulante Rückgaberecht von Valve. Sprich, die Spieler ziehen mit, während deren Vorteile und Features beschnitten werden. Und das merken sie nicht mal, wie man an deinem Satz merkt:

"Kein Ahnung was du meinst? Ich werde nicht gegängelt."

Falsche Formulierung übrigens. Müsste heißen:

"Ich bin so konsumgesteuert, dass ich nicht mal merk, dass ich gegängelt werde"

So nach dem Motto: "Liebe Publisher, wir würden auch nackt auf unseren Tischen tanzen, nur damit wir eure Spiele spielen können".

Das würdet ihr. 100%ig.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
"Kein Ahnung was du meinst? Ich werde nicht gegängelt."

Falsche Formulierung übrigens. Müsste heißen:

"Ich bin so konsumgesteuert, dass ich nicht mal merk, dass ich gegängelt werde"
Nein, die Formulierung war schon vollkommen richtig. Nur weil du dich von irgendetwas gegängelt fühlst, muss das nicht automatisch auch für andere gelten.
So nach dem Motto: "Liebe Publisher, wir würden auch nackt auf unseren Tischen tanzen, nur damit wir eure Spiele spielen können".

Das würdet ihr. 100%ig.
Kürz: Nö.
 

Madenleo

Kabelverknoter(in)
Das ist eine Traumvorstellung, die es in dieser Form niemals geben wird.

Das ist Quatsch. Die Bildschärfe dieser Methoden liegt mittlerweile auf einem sehrt guten Niveau.

Ich persönlich benötige dieses Zepter nicht. Ich bin aktuell sehr zufrieden mit meiner Series X und meiner PS5. Kein Grund für mich ein Zepter zu schwingen.
"Das ist eine Traumvorstellung, die es in dieser Form niemals geben wird."

-Richtig, aber nur, weil die SPielerschaft konsumgesteuert ist und man spielt, ohne das drumherum zu betrachten.

"Das ist Quatsch. Die Bildschärfe dieser Methoden liegt mittlerweile auf einem sehrt guten Niveau."

-Auf einem guten Niveau, aber noch nicht auf dem sehr guten des PCs, inklusive gleichzeitigen 144 Hertz Bildwiederholrate. Die 21:9 Auflösung beherrscht deine PS5 auch nicht, oder? Nicht mal WQHD soweit ich informiert bin. Muss man aber erstmal selbst erlebt haben, bevor man das glaubt, dass da noch ein großer Qualitätsunterschied herrscht.


"Ich persönlich benötige dieses Zepter nicht. Ich bin aktuell sehr zufrieden mit meiner Series X und meiner PS5. Kein Grund für mich ein Zepter zu schwingen."

-Was meine erste Antwort wiederum stützt...
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Junge, mal paar Gänge zurück.

Du betitelst hier gerade Millionen von Menschen als Schuldige für deine Situation. Warum kaufen Leute Konsolen und warum gibt es sie? Leider haben nicht alle Menschen Geld für ein 4K 144Hz System geschweige denn Ahnung davon. Ein Großteil weil das Ding anmachen und spielen und ich glaube fast die haben mehr Freude daran als du mit deinem SuperMasterPC Gerede. Dein ganzes Verhalten ist gerade so engstirnig und man ließt so viel Frust aus deinen Sätzen. Klar hast du recht das es schön wäre überall alles spielen zu können aber das sind Unternehmen die Geld verdienen wollen.

Und die COD Leute oder welches Game auch immer sind halt zufrieden damit. Dann kaufe es halt nicht und fertig. Schaue dir doch mal das aktuelle TV Program an, gerade nachmittags. Es gibt leider ein Großteil die dumme und einfache Unterhaltung wollen, ich selbst finde das auch schrecklich aber dennoch kannst du jenen nicht vorschreiben wie was zu tun ist oder sie deswegen indirekt zu betiteln nur weil es nicht deiner Meinung etc entspricht.

Ganz ehrlich, hättest du ein politisches Amt dann hätte ich Angst. Reflektiere mal deine Aussagen und akzeptiere das es andere
Menschen gibt. Klar könnten die Games besser sein aber es ist eh und je so das so gut wie nötig zählt und nicht so gut wie möglich. Ach und weißt du welche Spiele eher den anderen Ansatz folgen. Exklusivspiele weil da finanziell weniger Druck ist. Denk mal drüber nach! Klar will dann auch der Geldgeber damit Profit machen, wenn auch indirekt das Leute damit ins Ökosystem gelockt werden.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Richtig, aber nur, weil die SPielerschaft konsumgesteuert ist und man spielt, ohne das drumherum zu betrachten.
Das denkst du...
Auf einem guten Niveau, aber noch nicht auf dem sehr guten des PCs, inklusive gleichzeitigen 144 Hertz Bildwiederholrate. Die 21:9 Auflösung beherrscht deine PS5 auch nicht, oder? Nicht mal WQHD soweit ich informiert bin. Muss man aber erstmal selbst erlebt haben, bevor man das glaubt, dass da noch ein großer Qualitätsunterschied herrscht.
ich hatte jahrelang High-End PCs. Ich kann das alles also sehr gut beurteilen. Ja, natürlich kann man auf einem PC in nativem 4K spielen - entsprechende PCs kosten dann aber auch das Vielfache einer Konsole. Gemessen am Preis liefern die aktuellen Konsolen eine sehr gute Gaming Leistung.
Was meine erste Antwort wiederum stützt...
Meine Zufriedenheit mit meinen Gaming Systemen stützt deine Antwort keineswegs.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Was hat der Preis damit zu tun? Wer mehr zahlt bekommt auch mehr, is doch ganz normal.
Die Frage meinst du jetzt aber nicht ernst in Bezug auf Konsolen? Natürlich hat der Preis bei Konsolen was mit Erfolg, Aufwand, Stromaufnahme und Bauform zu tun. Kannst keine 3090 in Konsolenformfaktor quetschen. Mal von der nötigen Kühlung abgesehen würde Ding Strom ziehen wo jetzt schon bei den 200Watt der PS5/Serie X Umweltschützer Sturm laufen. Du forderst High End-Konsolen die 500-600Watt fressen oder wie muss ich es verstehen?

Konsolen sind halt wie ein Laptop zum Desktop-PC halt ganz anders ausgelegt für unterschiedliche Bedürfnisse.
Natürlich spielt da auch Preis/Leistung eine Rolle für Erfolg einer Produktlinie.


Na Gottseidank nutzt Valve diese "üblichen Zahlungen" nicht, sonst hätte ich Steam schon längst deinstalliert. Ja ein Großteil kommt exklusiv auf der Playstation raus. Und das ist toll für uns Spieler?
Äh, hat Valve nicht selber seine eigenen Games exklusiv hinter Steam verschachtelt um damit erfolgreich zu sein?
Mal davon ab dass auch Valve mal ein kleines Games exklusiv eingekauft hat. Schon etwas her aber die haben sich auch mal Hände schmutzig gemacht. Vermutlich soll man bei den ganzen MTAs von CS und DOTA auch Auge zudrücken wo sie Leuten/Kindern das Geld aus der Tasche ziehen.
Will man jetzt wirklich Valve vollkommen unschuldig hinstellen?

Im Grunde haben sie freien Markt auch nur bei sich erst mal gebündelt und genehmigen sich 25-30% Abgabe von jedem verkaufen Game.
Haben also wie man es sehen will gewisse Marktmacht wo kaum ein Publisher darauf verzichten kann. Wenn dann wird höchstens oft Zweigleisig gefahren.


Versteh ja den Gedanken gut dass man jedes Spiel am liebsten überall kaufen kann. Nur funktioniert die Wirtschaft so nun mal nicht. Auch Digital mittlerweile was anders als jetzt Einzelhandel der von räumlicher Trennung lebt. Lidl 2km entfernt ist fährt man kaum zum Aldi der 10km weg ist.
Bei Digitalverkauf über Steam, Ubisoft, PSN, Epic, XBOX/Windows Store ist es nur einen Klick entfernt.
Da muss man halt als Unternehmen sich irgendwo im Sortiment abheben. Da braucht man nicht bis hinter die nächste Ecke blicken um zu wissen dass dann einige auf der Strecke bleiben.

Klar, Hardwarebindung bei Konsolendeals finde ich schwerwiegender da sie oft 1-2 andere Plattformen ausschließen. Epic kann man aus vielen Dingen boykottieren und nicht ansteuern aber oberflächlich betrachtet nehmen sie weder PC als Hardware was weg noch dürfen keine Konsolenfassungen zeitgleich erscheinen.
Trotzdem muss man es natürlich nicht gut finden. Aber verurteilt nicht andere Leute die halt trotzdem weniger Problem damit haben.
Letzten Endes ist es sicherlich auch nicht gut wenn es am PC nur noch einen Store gibt oder nur noch eine Konsolenfirma. Dann entsteht bei der Marktmacht auch ein Ungleichgewicht.

Ideale Zocker-Einkauftswelt wird es nicht geben. Trifft auch auf Einzelhandel, Online-Handel bis Fahrzeugverkäufe zu. Überall gibt es gewisse Exklusivität weil allein der Publisher/Hersteller so will. Dass Loewe TVs oder Bose Boxen nicht überall gibt liegt auch daran dass der Hersteller nur bestimmte Filialen mit Verträgen beliefert. Warum kann ich Nubert Lautsprecher oder Teufel Boxen nicht überall kaufen? Weil es die halt nur im Direktvertrieb über Online oder spezielle Filialen gibt.
Wenn der Bauer Franz seine speziellen Rüben/Käse oder Kuchen nur auf dem Wochenmarkt von Buxtehude anbietet dann muss man auch damit leben dass es die nicht in jedem Lebensmittelmarkt zu kaufen gibt.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Firmen freuen sich, dass es noch solche Schafe gibt. Ich bin kein Konsumzombie, ich boykottiere alle Epic und Sony Games, eben wegen gekaufter Exklusivität. Epicgames könnte ich auf dem PC spielen, tu ich aber nicht. Weißt warum? Weil mir Gaming am Herzen liegt.

Klar gibts die Exklusivität schon ewig, aber warum? Wegen den Konsumzombies. Anstatt zu bestimmen, was die Firmen zu tun haben, damit man denen sein sauer verdientes Geld in den Rachen schiebt, wollt ihr euhc lieber von denen steuern lassen. Wenn wir die Exklusivität abschaffen würden, müssten diese Hersteller mit was anderem auf JKundenfang gehen, nämlich mit Qualität. Und an der happert es immer mehr und mehr. Und wer ist daran Schuld? Nicht die Firmen, sondern die Community, die denen nen Freifahrtsschein gibt.

Ich für meine Sache würde sogar auf meine Lieblingsspiele verzichten wenn die auf einmal Epic Exklusiv werden würden. Also, mich, der unsere eigenen Rechte stärken will als Konsumzombie zu bezeichnen, ist sehr weit hergeholt, mein Freund.

Ist schon bedenklich, wenn Computerspiele den Leuten so das Hirn vernebeln, dass sie alles mit sich machen lassen.

Chapeau
Sowas Artikel, es gibt keine Hürden am PC jeder PC Spieler kann ohne Einschränkungen spielen. So eine Exklusivität mit der Bezahlschranke wie einer kompletten Plattform zu vergleichen ist inhaltlich totaler Quatsch. Damit trägst du dich unnötig ein aber das musst du ja wissen, Sinn macht es jedenfalls ich überhaupt nicht.
"Das ist eine Traumvorstellung, die es in dieser Form niemals geben wird."

-Richtig, aber nur, weil die SPielerschaft konsumgesteuert ist und man spielt, ohne das drumherum zu betrachten.

"Das ist Quatsch. Die Bildschärfe dieser Methoden liegt mittlerweile auf einem sehrt guten Niveau."

-Auf einem guten Niveau, aber noch nicht auf dem sehr guten des PCs, inklusive gleichzeitigen 144 Hertz Bildwiederholrate. Die 21:9 Auflösung beherrscht deine PS5 auch nicht, oder? Nicht mal WQHD soweit ich informiert bin. Muss man aber erstmal selbst erlebt haben, bevor man das glaubt, dass da noch ein großer Qualitätsunterschied herrscht.


"Ich persönlich benötige dieses Zepter nicht. Ich bin aktuell sehr zufrieden mit meiner Series X und meiner PS5. Kein Grund für mich ein Zepter zu schwingen."

-Was meine erste Antwort wiederum stützt...
Wenn du so konsequent wärest, wie du hier darstellst, dann dürftest du Steam auch nicht nutzen, siehe Half Life 2 oder Counter-Strike, was auch nur aufgekauft wurde und nicht zu vergessen die zahlreichen retail Spiele, die alle mit Steam Pflicht erscheinen. Wo bleibt denn da die freie Wahl?

MfG
 

Madenleo

Kabelverknoter(in)
Sowas Artikel, es gibt keine Hürden am PC jeder PC Spieler kann ohne Einschränkungen spielen. So eine Exklusivität mit der Bezahlschranke wie einer kompletten Plattform zu vergleichen ist inhaltlich totaler Quatsch. Damit trägst du dich unnötig ein aber das musst du ja wissen, Sinn macht es jedenfalls ich überhaupt nicht.

Wenn du so konsequent wärest, wie du hier darstellst, dann dürftest du Steam auch nicht nutzen, siehe Half Life 2 oder Counter-Strike, was auch nur aufgekauft wurde und nicht zu vergessen die zahlreichen retail Spiele, die alle mit Steam Pflicht erscheinen. Wo bleibt denn da die freie Wahl?

MfG
Wo hat Valve dafür bezahlt? Kein exklusives Spiel bei Steam ist deswegen Exklusiv weil Valve die Publisher bestochen hätte. Verstehe mal bitte den Unterschied.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Wo hat Valve dafür bezahlt? Kein exklusives Spiel bei Steam ist deswegen Exklusiv weil Valve die Publisher bestochen hätte. Verstehe mal bitte den Unterschied.
Du solltest in diesen Dingen wirklich mal deine Ausdrucksweise überdenken, denn Begriffe wie "schmieren“ und "Bestechung" sind in diesem Zusammenhang vollkommen unangebracht.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Wo hat Valve dafür bezahlt? Kein exklusives Spiel bei Steam ist deswegen Exklusiv weil Valve die Publisher bestochen hätte. Verstehe mal bitte den Unterschied.
Für Counter-Strike haben sie bezahlt, sind also mit nichten besser oder machst du da jetzt etwa einen Unterschied?

MfG
 

Madenleo

Kabelverknoter(in)
Für Counter-Strike haben sie bezahlt, sind also mit nichten besser oder machst du da jetzt etwa einen Unterschied?

MfG
Dieses Team gehört zu Valve, falls du das nicht mitbekommen hast. DIe haben den Entwickler EINGESTELLT, der arbeitet unter dem namen VALVE.

Hauptsache die Tatsachen verdrehen, ja?
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Dieses Team gehört zu Valve, falls du das nicht mitbekommen hast. DIe haben den Entwickler EINGESTELLT, der arbeitet unter dem namen VALVE.

Hauptsache die Tatsachen verdrehen, ja?

Wo ist da jetzt der Unterschied zu Playstation Exklusiv Spielen die von Sony finanziert wurden?

Zudem gibt es viele Titel die man nur auf Steam spielen kann.

Ich bin zwar auch kein Freund von 1000 Launcher und 2000 Exklusiv Spielen aber du unterstellst hier schon einiges den anwesenden Usern...

So wie du argumentierst war ich ganz verwundert, das du Steam nutzt ^^
 

Madenleo

Kabelverknoter(in)
Wo ist da jetzt der Unterschied zu Playstation Exklusiv Spielen die von Sony finanziert wurden?

Zudem gibt es viele Titel die man nur auf Steam spielen kann.

Ich bin zwar auch kein Freund von 1000 Launcher und 2000 Exklusiv Spielen aber du unterstellst hier schon einiges den anwesenden Usern...

So wie du argumentierst war ich ganz verwundert, das du Steam nutzt ^^
Weil du meine Argumentation nicht verstanden hast.

Es gibt viele Titel, die Exklusiv auf Steam sind, ja. Aber warum sind die Exklusiv? Valve hat den Publisher KEIN Geld dafür gezahlt, dass die Steamexklusiv gemacht werden. Es steht in den AGB drin, dass jeder Publisher gleichzeitig auch auf anderen Plattformen veröffentlichen darf. Epic hingegen besticht 3rd Party Pubs, die ohne das Geld vorrangig auf Steam veröffentlicht hätten und verfälschen so den Wettbewerb. Blöd auch in dem Fall, dass man bei Epic keinen Bock auf Qualität hat, sondern lieber mit Geld versucht, hochzukommen. Das gleiche hat Sony mit dieser Gen auch angefangen. Beispiele dafür sind Ghostwire:Tokyo und Deathloop. Und hier im Titel verspricht Sony weiterhin, sich bei 3rd-Party Publisher einzukaufen, nur, um noch mehr Exklusivscheiße zu adoptieren.

Und ja, über die hauseigenen Spiele kann ich mich schlecht aufregen, denn das sind Eigenproduktionen. Jedoch finde ich es da traurig, dass man aus diesen Spielen so viel mehr rausholen hätte können auf technischer Basis, hätte man diese auch auf den PC gebracht.

Und ja, Sony will ja jetzt auch auf dem PC publishen, nur daran stört mich eine Sache: Da werden wir PC-Spieler mit den älteren PS4-Games abgespeist. Weil man damit ja keine Kohle mehr macht, versucht man da jetzt, die letzten Kröten noch aus der PC-Community zu ziehen. Wäre eigentlich nichts falsch daran, aber entweder ganz oder gar nicht. Wenn man schon diese Spiele auch auf den PC bringt, dann bitte auch die neuen PS5-Games. Ansonsten fühle ich mich als PC-Spieler wie jemand, der halt die alte Ware bekommt. Ne ne, das unterstütze ich auch nicht.
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Und Sony sorgt freiwillig dafür das weniger ihrer Geräte verkauft wird? VW sollte den Golf auch exakt genauso von Dacia bauen lassen. Ist doch viel besser für alle. Die wollen GELD verdienen und keine Samariter sein und da lass ich mir doch nicht das nehmen was dafür sorgt das die Leute mein Produkt kaufen und es dann nutzen.

Du weist schon das Bestechung immer eine Straftat impliziert. Hat das Epic gemacht? Nein. Also ist das Studio/Publisher der böse. Epic, ob man sie mag oder nicht, wollen nur ihre Marktposition erweitern. Fussballclubs tragen zb auch nur Nike weil sie Geld bekommen. Du arbeitest auch nur für deinen AG weil du wahrscheinlich der Meinung bist das dies der beste Deal für dich persönlich ist was Aufwand/Lohn angeht.

Wie deiner Meinung sollte das ablaufen ohne das dadurch gewisse Firmen pleite gehen. Erkläre uns das mal. Wird interessant.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Und ja, Sony will ja jetzt auch auf dem PC publishen, nur daran stört mich eine Sache: Da werden wir PC-Spieler mit den älteren PS4-Games abgespeist. Weil man damit ja keine Kohle mehr macht, versucht man da jetzt, die letzten Kröten noch aus der PC-Community zu ziehen. Wäre eigentlich nichts falsch daran, aber entweder ganz oder gar nicht. Wenn man schon diese Spiele auch auf den PC bringt, dann bitte auch die neuen PS5-Games. Ansonsten fühle ich mich als PC-Spieler wie jemand, der halt die alte Ware bekommt.
Nun bringt Sony erste Spiele auf den PC, aber nein, das ist dir auch wieder nicht gut genug. Du musst alle PS Games sofort auf dem PC haben, damit du alles was es an Games da draußen gibt auf DEINEM PC spielen kannst. Hier wird auch wieder deutlich, dass es dir nur um dich selber geht und sonst gar nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cybnotic

Freizeitschrauber(in)
Ich kann ja nicht auf der Plattform spielen auf der ich will, weil ihr Exklusivmist unterstützt. Erkennst du jetzt den Fehler in deinem Beitrag?



LOL? Die neuen Konsolen sind schon längst veraltet. Ne 3090 ist 3x schneller als die Playstation 5...

Wenn du das Geld loshaben willst, dann bau dir lieber nen PC, als Sony für igendwelchen Exklusivmist zu bezahlen.
LOL ? du zahlst den 3 Fachen Preis das ist LOL, für ne Leistung die im Spiel nie gebraucht "würde" ;-)
Aaaaahja, ok :D

Vllt solltest du deinen Text nochmal überarbeiten, so dass Sätze nicht mittendrin ihren Sinn verlieren, oder Wörter benutzen, die es auch gibt. Geschönt supportet ... was soll das überhaupt heißen? Zumal Titel wie Horizon alles andere als optimal liefen auf dem PC, da wurde doch allerhöchstens das Minimalprinzip angewendet bei der Portierung. Supertoller Support sieht anders aus, mal davon ab das Bugs fixen bzw. das Spiel optimieren kein Support ist, sondern das Minimum was man machen sollte, will man nicht alle Spieler vergraulen.
LOL immer diese Typen wie du die Sätze, Inhalte nicht verstehen? können, Warum liest du sie dann? bzw. Antwortest dann Inkompetent. ;-) Wenn ich was nicht verstehen würde? Würde ich höfflich nachfragen.. Aber solche Leute wie du, die selbsterklärend nix kapieren ;-) Ist schon seltsam.. 😂
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Weil du meine Argumentation nicht verstanden hast.

Es gibt viele Titel, die Exklusiv auf Steam sind, ja. Aber warum sind die Exklusiv? Valve hat den Publisher KEIN Geld dafür gezahlt, dass die Steamexklusiv gemacht werden.
Du meinst Entwickler/Publisher kastrieren sich einfach so von selber und bieten ihre Produkte nicht auf dem ganzen Markt an, ohne entsprechenden Gegenwert? Das ist ziemlich naiv.

Es spielt auch keine Rolle, ob man das Produkt oder gar die ganze Entwicklung aufkauft, Aufkaufen bleibt Aufkaufen und die "eingekaufte Exklusivität" bleibt dadurch eine "eingekaufte Exklusivität". Deine Kritik als PC Spieler Epic gegenüber ist auch in sich total inkonsistent. Auf der einen Seite kritisierst du, dass man Spiele auf Konsolen nicht ohne die Hardwarebindung spielen kann, erkennst aber bei Epic nicht an, dass das da genau NICHT so ist, und "allen" PC Spielern die Spiele dort ohne Bezahlbarrieren zur Verfügung stehen, wirfst dass aber dennoch in einen Topf.

Das du selber Steam nutzt führt deine eigene Argumentation adabsurdum, da du da nicht den gleichen Maßstab anlegst und folglich damit deine Argumente selber entkräftest, da es dir wohl doch nicht um die Einschränkung perse geht, sondern tatsächlich nur darum, dass deine persönlichen Vorlieben, ohne selber bereit zu sein Kompromisse einzugehen, nicht erfüllt werden. Daraus ein allgemeines Problem zu konstruieren ist nicht stichhaltig.

MfG
 

Madenleo

Kabelverknoter(in)
Nun bringt Sony erste Spiele auf den PC, aber nein, das ist dir auch wieder nicht gut genug. Du musst alle PS Games sofort auf dem PC haben, damit du alles was es an Games da draußen gibt auf DEINEM PC spielen kannst. Hier wird auch wieder deutlich, dass es dir nur um dich selber geht und sonst gar nichts.
Mir geht es darum, dass ich mich nicht als Kunde zweiter Klasse abspeisen lasse, so wie viele andere... DAS ist meine Aussage.
LOL ? du zahlst den 3 Fachen Preis das ist LOL, für ne Leistung die im Spiel nie gebraucht "würde" ;-)
Tja, die Spielerfahrung ist dann halt auch 3-fach so gut. Macht nen Unterschied, ob man mit vollen Details in 144 Hertz und 4k spielt mit eventuellem Raytracing und 21:9 bzw 32:9 Bildformat, als auf ner Konsole, wo die Auflösung interpoliert ist und bei 60 Hertz capped.
Du meinst Entwickler/Publisher kastrieren sich einfach so von selber und bieten ihre Produkte nicht auf dem ganzen Markt an, ohne entsprechenden Gegenwert? Das ist ziemlich naiv.

Es spielt auch keine Rolle, ob man das Produkt oder gar die ganze Entwicklung aufkauft, Aufkaufen bleibt Aufkaufen und die "eingekaufte Exklusivität" bleibt dadurch eine "eingekaufte Exklusivität". Deine Kritik als PC Spieler Epic gegenüber ist auch in sich total inkonsistent. Auf der einen Seite kritisierst du, dass man Spiele auf Konsolen nicht ohne die Hardwarebindung spielen kann, erkennst aber bei Epic nicht an, dass das da genau NICHT so ist, und "allen" PC Spielern die Spiele dort ohne Bezahlbarrieren zur Verfügung stehen, wirfst dass aber dennoch in einen Topf.

Das du selber Steam nutzt führt deine eigene Argumentation adabsurdum, da du da nicht den gleichen Maßstab anlegst und folglich damit deine Argumente selber entkräftest, da es dir wohl doch nicht um die Einschränkung perse geht, sondern tatsächlich nur darum, dass deine persönlichen Vorlieben, ohne selber bereit zu sein Kompromisse einzugehen, nicht erfüllt werden. Daraus ein allgemeines Problem zu konstruieren ist nicht stichhaltig.

MfG
Du meinst Entwickler/Publisher kastrieren sich einfach so von selber und bieten ihre Produkte nicht auf dem ganzen Markt an, ohne entsprechenden Gegenwert? Das ist ziemlich naiv.

Scheinbar ist das so. Für welches Spiel hat den Valve für Exklusivität gezahlt, wenn sie es gleichzeitig und offen erlauben, dass es den Entwicklern freisteht, auf anderen Launcher zu veröffentlichen? Die Wahrheit ist eher, dass andere Launcher ÜBERFLÜSSIG sind.

Nö, aufkaufen ist nicht gleich aufkaufen. Valve hat die Entwicklung und Vermarktung finanziert und somit sich etwas aufgebaut. Gleichzeitig wurden die Entwickler fester Bestandteil bei Valve, sprich: Haben auch weiterhin die Reihe fortgeführt, unter der Flagge von Valve und wurden eben von Valve als Arbeitgeber finanziert. Epic wiederum kauft sich etwas ein, was andere erschaffen. Welcher Publisher steht denn bei Counterstrike dran? Und welcher Publisher stand denn bei Metro Exodus dran, als es Epic Exklusiv war? Beantworte mir das mal.

Ich werfe das in einen Topf, weil viele Spiele regulär auf Steam erscheinen wären, weil Steam mehr Qualität und Features bietet. Durch die Bestgechung hat Epic jedoch den Wettbewerb verzerrt und ohne diese Bestechungsgelder wäre das nie dort erscheinen, was auch gerechtgfertigt wäre, weil man sich nen Scheiß um den eigenen Launcher kümmert, sondern versucht, sich mit Bestechungsgelder zu etablieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackout27

Volt-Modder(in)
Mir geht es darum, dass ich mich nicht als Kunde zweiter Klasse abspeisen lasse, so wie viele andere... DAS ist meine Aussage.

Tja, die Spielerfahrung ist dann halt auch 3-fach so gut. Macht nen Unterschied, ob man mit vollen Details in 144 Hertz und 4k spielt mit eventuellem Raytracing und 21:9 bzw 32:9 Bildformat, als auf ner Konsole, wo die Auflösung interpoliert ist und bei 60 Hertz capped.

Du meinst Entwickler/Publisher kastrieren sich einfach so von selber und bieten ihre Produkte nicht auf dem ganzen Markt an, ohne entsprechenden Gegenwert? Das ist ziemlich naiv.

Scheinbar ist das so. Für welches Spiel hat den Valve für Exklusivität gezahlt, wenn sie es gleichzeitig und offen erlauben, dass es den Entwicklern freisteht, auf anderen Launcher zu veröffentlichen? Die Wahrheit ist eher, dass andere Launcher ÜBERFLÜSSIG sind.

Nö, aufkaufen ist nicht gleich aufkaufen. Valve hat die Entwicklung und Vermarktung finanziert und somit sich etwas aufgebaut. Gleichzeitig wurden die Entwickler fester Bestandteil bei Valve, sprich: Haben auch weiterhin die Reihe fortgeführt, unter der Flagge von Valve und wurden eben von Valve als Arbeitgeber finanziert. Epic wiederum kauft sich etwas ein, was andere erschaffen. Welcher Publisher steht denn bei Counterstrike dran? Und welcher Publisher stand denn bei Metro Exodus dran, als es Epic Exklusiv war? Beantworte mir das mal.

Ich werfe das in einen Topf, weil viele Spiele regulär auf Steam erscheinen wären, weil Steam mehr Qualität und Features bietet. Durch die Bestgechung hat Epic jedoch den Wettbewerb verzerrt und ohne diese Bestechungsgelder wäre das nie dort erscheinen, was auch gerechtgfertigt wäre, weil man sich nen Scheiß um den eigenen Launcher kümmert, sondern versucht, sich mit Bestechungsgelder zu etablieren.

Dürfte ich mal fragen welche PC Hardware du verbaut hast? :)

P.S. Und ganz wichtig, welcher Monitor bzw. TV
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Du meinst Entwickler/Publisher kastrieren sich einfach so von selber und bieten ihre Produkte nicht auf dem ganzen Markt an, ohne entsprechenden Gegenwert? Das ist ziemlich naiv.
Naja es gibt meines Wissens nach keinen Publisher oder Entwickler der von Valve bezahlt wurde damit das Spiel steamexklusiv bleibt.
Mittlerweile bringen die meisten ihre Spiele ohnehin auf allen Launchern raus, sogar auf GoG.

Aber wenn das passiert dann machen das (zumeist Indieentwickler) weil es sehr einfach ist Spiele auf Steam zu publishen, eventuell ist der Verwaltungsaufwand auf anderen Launchern zu groß.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Mir geht es darum, dass ich mich nicht als Kunde zweiter Klasse abspeisen lasse, so wie viele andere... DAS ist meine Aussage
Irgendwie finde ich dein Vorgehen schon seltsam. Eines der Ziele das du erreichen möchtest ist Folgendes:
Spiele wären über alle Plattformen erhältlich und wir könnten aussuchen, wo wir die Spiele spielen. Gleichzeitig müssten die Anbieter, wie im vorigen Punkt schon erwähnt, mit Qualität und Features punkten.
So weit so gut. Nun bringt Sony erste Playstation Spiele auf den PC. Daran stört dich aber jetzt, dass es zunächst mal nur ältere Spiele sind. Ist natürlich im Endeffekt Quatsch, denn auch wenn ein Horizon Zero Dawn aus 2017 ist, so ist es dennoch ein verdammt gutes Spiel. Ein Spiel, das es wert ist gekauft zu werden.
Und letztlich ist es so: Sony dazu zu bringen mehr und auch aktuellere Games auf den PC zu bringen gelingt nur dann, wenn sich jetzige Veröffentlichungen wie HZD oder Days Gone gut verkaufen. Würden aber alle PC Gamer so denken wie du und die aktuellen PC Veröffentlichungen von Sony boykottieren, weil die Spiele "zu alt" sind, dann würde Sony das Engagement auf dem PC ganz schnell wieder beenden. Mit deinem Vorgehen Sony PC Games zu boykottieren untergräbst du also dein eigenes Ziel zukünftig Games auf allen Plattformen spielen zu können. Irgendwie nicht wirklich clever, muss ich sagen...
 

Madenleo

Kabelverknoter(in)
Dürfte ich mal fragen welche PC Hardware du verbaut hast? :)

P.S. Und ganz wichtig, welcher Monitor bzw. TV
Monitore: HP Omen X Emperium 65 und LG 38GL950G-B und im Hauptrechner werkelt ein I9 9900k mit MSI 2080ti Gaming X Trio.

Von den Monitoren warte ich jedoch auf den PG32UQX der Ende nächsten Monat rauskommen soll und ein neuer Rechner (der dritte) befindet sich gerade in der Mache. wo ich alle Hardware da habe, inklusive Gigabyte RTX 3090 Aorus Extreme Waterforce WB und EK Wasserkühlungskomponenten für Dual-loops. Jedoch fehlt mir als einziges noch das Mainboard, weil ich da unbedingt das Gigabyte Z590 Aorus Extreme Waterforce verbauen will, es jedoch noch bei keinem Händler gelistet ist.

Im Zweitrechner habe ich auch ne MSI 2080ti Gaming X Trio, jedoch nur einen 8700k und als dessen Monitor dient der etwas ältere Samsung CRG9, den ich aber verkaufen will, weil VA-Panel ohne nativem G-sync Modul sind schrecklich.
Ne MSI 2070 Gaming Z liegt auch noch Herrenlos rum und in der Ecke steht noch ein altgedienter Alienware AW3418DW...




Irgendwie finde ich dein Vorgehen schon seltsam. Eines der Ziele das du erreichen möchtest ist Folgendes:

So weit so gut. Nun bringt Sony erste Playstation Spiele auf den PC. Daran stört dich aber jetzt, dass es zunächst mal nur ältere Spiele sind. Ist natürlich im Endeffekt Quatsch, denn auch wenn ein Horizon Zero Dawn aus 2017 ist, so ist es dennoch ein verdammt gutes Spiel. Ein Spiel, das es wert ist gekauft zu werden.
Und letztlich ist es so: Sony dazu zu bringen mehr und auch aktuellere Games auf den PC zu bringen gelingt nur dann, wenn sich jetzige Veröffentlichungen wie HZD oder Days Gone gut verkaufen. Würden aber alle PC Gamer so denken wie du und die aktuellen PC Veröffentlichungen von Sony boykottieren, weil die Spiele "zu alt" sind, dann würde Sony das Engagement auf dem PC ganz schnell wieder beenden. Mit deinem Vorgehen Sony PC Games zu boykottieren untergräbst du also dein eigenes Ziel zukünftig Games auf allen Plattformen spielen zu können. Irgendwie nicht wirklich clever, muss ich sagen...
Nö, wären alle so wie ich, würde Sony keine einzige Playstation und kein einziges Spiel dazu verkaufen. Dann wären sie gezwungen, ihre Exklusivitätsschiene zu überdenken. Ich weiß genau, was Sony da macht. Uns PC-Spieler mit Spielen der Last-Gen abspeisen, als Kunden zweiter Klasse, wo man nochmal Geld rausziehen kann.

Aber hey, nicht jeder hat es gecheckt so wie Microsoft oder EA. Play anywhere, sag ich da nur.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Nö, wären alle so wie ich, würde Sony keine einzige Playstation und kein einziges Spiel dazu verkaufen. Dann wären sie gezwungen, ihre Exklusivitätsschiene zu überdenken.
Nein, wären sie nicht. Sie würden zu dem Schluß kommen, dass es in geschäftlicher Hinsicht keinen Sinn macht für den PC zu veröffentlichen weil es sich nicht rechnet. Zu dem Schluß würde jeder Geschäftsmann kommen. Von daher: Nicht wirklich clever was du machst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Diese Denkweise habe ich schon so oft gelesen und noch nie verstanden.
Wenn ein Spiel, ein paar Jahre später auf eine andere Plattform erscheint, und ich rede da jetzt nicht von 10 Jahre alten Spielen, ist das für diese Plattform ein neues Spiel.
Wenn man dann behauptet, ich will keine alten Spiele haben, oder ich will dafür kein Vollpreis zahlen (da zB 3 Jahre alt auf einer anderen Plattform), ist das für mich total unverständlich.

Ganz ehrlich, dann lasst es bleiben. Dann hat sich die PC-Port-Geschichte schnell wieder erledigt.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Diese Denkweise habe ich schon so oft gelesen und noch nie verstanden.
Wenn ein Spiel, ein paar Jahre später auf eine andere Plattform erscheint, und ich rede da jetzt nicht von 10 Jahre alten Spielen, ist das für diese Plattform ein neues Spiel.
Wenn man dann behauptet, ich will keine alten Spiele haben, oder ich will dafür kein Vollpreis zahlen (da zB 3 Jahre alt auf einer anderen Plattform), ist das für mich total unverständlich.

Ganz ehrlich, dann lasst es bleiben. Dann hat sich die PC-Port-Geschichte schnell wieder erledigt.
Was mich immer wundert, ist dass Leute zwar abertausende Euro für ihren Gaming PC ausgeben, aber bei Games dann plötzlich jeden Vorwand nutzen, um die Spiele möglichst billig oder gar nicht zu kaufen. Boykott hier, Boykott da, und viele Monate auf GotY und/oder Wunschpreis warten.
Als ich noch meine High-End PCs hatte, gab es für mich nur eine Maxime:
Ich wollte die absolut besten für PC erhältlichen Games darauf spielen, egal wie alt die Spiele waren, egal wo sie herkamen und meistens zum Vollpreis.
Und da auch ich lange Jahre abertausende Euro in meine PCs gesteckt hatte, und es den Braten dann auch nicht mehr Fett machte, habe ich mir für die Spiele, die es nicht auf dem PC gab die entsprechenden Konsolen gekauft. Denn mir geht es jedenfalls immer um die Games, und nie um blinden Aktionismus.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Was mich immer wundert, ist dass Leute zwar abertausende Euro für ihren Gaming PC ausgeben, aber bei Games dann plötzlich jeden Vorwand nutzen, um die Spiele möglichst billig oder gar nicht zu kaufen. Boykott hier, Boykott da, und viele Monate auf GotY und/oder Wunschpreis warten.
Ja solche Spezialisten gibt es tatsächlich zu genüge.^^
Spiel - maximal für 40€ per Key.
Aber 1500€ für eine GPU? Shut up and take my money !!!
:ugly:
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Was mich immer wundert, ist dass Leute zwar abertausende Euro für ihren Gaming PC ausgeben, aber bei Games dann plötzlich jeden Vorwand nutzen, um die Spiele möglichst billig oder gar nicht zu kaufen. Boykott hier, Boykott da, und viele Monate auf GotY und/oder Wunschpreis warten.
Als ich noch meine High-End PCs hatte, gab es für mich nur eine Maxime:
Ich wollte die absolut besten für PC erhältlichen Games darauf spielen, egal wie alt die Spiele waren, egal wo sie herkamen und meistens zum Vollpreis.
Und da auch ich lange Jahre abertausende Euro in meine PCs gesteckt hatte, und es den Braten dann auch nicht mehr Fett machte, habe ich mir für die Spiele, die es nicht auf dem PC gab die entsprechenden Konsolen gekauft. Denn mir geht es jedenfalls immer um die Games, und nie um blinden Aktionismus.
Wobei nur weil man viel Geld für Hardware ausgibt, ja nicht zwangsläufig auch ein day-one Käufer ist. ;-)

MfG
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Wobei nur weil man viel Geld für Hardware ausgibt, ja nicht zwangsläufig auch ein day-one Käufer ist. ;-)
Ja, das ist klar. Ich wundere mich halt nur immer, wie sehr die Hardware wertgeschätzt wird und dafür tausende Euro ausgegeben werden, während das was nötig ist, um die Hardware überhaupt (aus)nutzen zu können, scheinbar überhaupt nicht wertgeschätzt wird. Du kennst das ja aus den Epic Diskussionen, wie erpicht so manche PC Gamer darauf sind, auf Teufel komm raus Gründe zu finden, um bloß nicht den Vollpreis für Games zahlen zu müssen.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Monitore: HP Omen X Emperium 65 und LG 38GL950G-B und im Hauptrechner werkelt ein I9 9900k mit MSI 2080ti Gaming X Trio.

Von den Monitoren warte ich jedoch auf den PG32UQX der Ende nächsten Monat rauskommen soll und ein neuer Rechner (der dritte) befindet sich gerade in der Mache. wo ich alle Hardware da habe, inklusive Gigabyte RTX 3090 Aorus Extreme Waterforce WB und EK Wasserkühlungskomponenten für Dual-loops. Jedoch fehlt mir als einziges noch das Mainboard, weil ich da unbedingt das Gigabyte Z590 Aorus Extreme Waterforce verbauen will, es jedoch noch bei keinem Händler gelistet ist.

Im Zweitrechner habe ich auch ne MSI 2080ti Gaming X Trio, jedoch nur einen 8700k und als dessen Monitor dient der etwas ältere Samsung CRG9, den ich aber verkaufen will, weil VA-Panel ohne nativem G-sync Modul sind schrecklich.
Ne MSI 2070 Gaming Z liegt auch noch Herrenlos rum und in der Ecke steht noch ein altgedienter Alienware....

Also durch und durch PC Enthusiast :daumen:
Frage nebenbei, hat der 65er Omen auch einen Display Port Ausgang?

Ansonsten kann ich ja verstehen, das man "künstliche" Beschränkungen wie der eine oder andere Deal von Epic oder in Zukunft auch die Zeit Exklusivität bei Spielen (zum Beispiel Final Fantasy 16 oder co) kritisiert. Das ist auch richtig so da ich den Epic Store auch kaum nutze und meist warte bis Spiel XY dann auch bei Steam oder GOG verfügbar ist.

Auf der anderen Seite verstehe ich die Firmen auch, besonders die Konsolen Plattformen. Immerhin macht man mit der Software Geld und den Diensten die man ggf. benötigt oder möchte.

Alles zu boykottieren ist da in meinen Augen auch der falsche Weg wie andere schon meiner Meinung nach, richtig erklärt haben.

Als Beispiel von Days Gone oder Horizon, was spricht denn dagegen, das Spiel für einen angemessenen Preis (UVP) zu bezahlen. Natürlich nur wenn auch die Technik klappt *Hust Horizon Hust*. Gerade als PC User hat man im Vergleich zur Playstation Fassung ein paar optische Verbesserungen plus mehr Fps (sofern die Hardware es zulässt). Finde ich völlig okay so und mit alten Spielen hat das wenig zu tun. Days Gone sieht doch optisch absolut zeitgemäß aus, gerade dann am PC.

Valve will seine Marken wie Dota, CS oder das neue Half Life Alyx im eigenen Kosmos belassen. Gerade bei Dota oder CS wird so viel Geld generiert, wieso sollte man das auch nicht machen als Firma?! Bei den Konsolen ist es bei den Exklusiven oder eben auch Zeit Exkliven Spielen (finde ich auch doof) ähnlich.
Ja, das ist klar. Ich wundere mich halt nur immer, wie sehr die Hardware wertgeschätzt wird und dafür tausende Euro ausgegeben werden, während das was nötig ist, um die Hardware überhaupt (aus)nutzen zu können, scheinbar überhaupt nicht wertgeschätzt wird. Du kennst das ja aus den Epic Diskussionen, wie erpicht so manche PC Gamer darauf sind, auf Teufel komm raus Gründe zu finden, um bloß nicht den Vollpreis für Games zahlen zu müssen.

Das finde ich auch immer sehr schade, Cyberpunk ist übertrieben gesagt für den PC das Crysis von 2007. Man konnte aber schon Wochen vor Release hier lesen, das man Stolz darauf war, es für unter 40€ zu kaufen. Letztes Wochenende konnte man es sogar für unter 20€ per Key erwerben :wall: für ein 5Monate altes Spiel finde ich das einfach nur krank. Ein Wunder das daran noch gepacht wird wenn es so verscherbelt wird...
Auf den Konsolen per Disc hat es glaube 35€ gekostet was auch schon eher billig ist wie ich finde. Die Playstation Version kann ja noch nicht digital angeboten werden ^^

Es gibt aber duzent Beispiele wie billig die Spiele teilweise verkauft werden (auch auf den Konsolen) wo man sich wirklich fragt, kann das der Käufer das Spiel überhaupt noch wertschätzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ja, das ist klar. Ich wundere mich halt nur immer, wie sehr die Hardware wertgeschätzt wird und dafür tausende Euro ausgegeben werden, während das was nötig ist, um die Hardware überhaupt (aus)nutzen zu können, scheinbar überhaupt nicht wertgeschätzt wird. Du kennst das ja aus den Epic Diskussionen, wie erpicht so manche PC Gamer darauf sind, auf Teufel komm raus Gründe zu finden, um bloß nicht den Vollpreis für Games zahlen zu müssen.
Was ich mich frage, was ist eigentlich gut daran wenn die Hardware quasi nichts kosten darf? Das kennt man ja das Software wo exklusiv drauf steht zu jedem Preis gekauft wird und die dafür notwendige Hardware darf im Prinzip nichts kosten und wird damit kaum wertgeschätzt.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Was ich mich frage, was ist eigentlich gut daran wenn die Hardware quasi nichts kosten darf?
Das ist ein Thema, das ich persönlich für mich ausschließen kann. Meine letzte GPU war eine 2080Ti. Davor 1080Ti, 1080, 980Ti SLI, 780Ti SLI, 780 SLI, 690 usw.
Und als andere in ihren Rechnern maximal 300-400€ teure CPUs hatten, werkelte bei mir ein i7 980X.
Kurzum: Ich für meinen Teil hatte und habe immer wieder recht kostspielige Hardware gekauft.
Bei den Konsolen wiederum habe ich in der Last Gen sowohl PS4 und One S gekauft, später dann aber auch Pro und One X. Und wo andere auf erste Preissenkungen und/oder günstigere Slim Versionen o.Ä. warten, habe ich PS5 und Series X (nicht die günstige Series S) direkt zum Release zum Vollpreis gekauft.
Für mich darf Hardware das kosten was sie eben kostet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten