• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Personalausweis soll digitaler werden - und teurer

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Wie war das nochmal`. Digital ist sicher und wir versprechen, es werden nur Daten....für diesen Zweck......nur diese Behörde.
Corona-APP.
Nun, die Polizei sagt schon mal, eigentlich dürfen wir nicht, aber wenn die Daten da sind nehmen wir sie auch. Eine andere Stelle meint, wenn die Daten......
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Die Vorteile wurden schon genannt und bitte jetzt nicht ablenken, du bist hier einer der am lautesten rummotzt also bitte, konkretisiere doch mal deine Bedenken und die Gefahren und in wiefern sich diese praktisch negativ auswirken- auswirken werden?!?!

MfG
Sorry, da muss ich gepennt haben. Was genau meinst du nun mit Vorteilen? Das jeder einzelne ein Dokument bezahlen muss, das dem Staate zur Überwachung seiner Schäfchen dient? Mit voranschreitender Digitalisierung es diesem noch leichter gemacht wird, das mit entsprechend fremd eingekaufter AI komplette Bewegungsprofile erstellt werden können, natürlich NUR im Sinne der Gefahrenabwehr, hust...

Bei diesen immensen Vorteilen für den Einzelnen, komm ich aus dem Staunen nicht mehr raus und das für den wenigen Geld, darf ich zwei beantragen?
 

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
Mega gut die Internet Revolutionäre hier. Kaufen fleißig bei Amazon und ballern sonst wo ihre Daten hin und unterstellen dem Staat diktatorische Züge. Beste Typen!
Es geht dabei nicht zwingend um diesen Staat. Die massenhaft gespeicherten Fingerabdrücke für den Perso stellen halt ein echtes Risiko dar...
Weil die kannst Du halt nicht ändern wie ein Passwort, sie werden aber massenghaft genutzt wie Passwörter... Und wer weiß wofür in Zukunft noch...?
Und wer weiß, wer die im Herstellungsprozess für den Perso alles abgreift? Jetzt oder in Zukunft?
Mag ja auch sein, das man dem aktuellen Staat vertraut. Was ist wenn sich das in 20 Jahren mal ändert und wir z.B. in einem Überwachungsstaat leben?

Aber ich befürchte auch, es wird sich wohl irgendwann in die Richtung entwickeln, die man z.B. im Pen&Paper Rollenspiel Shadowrun sieht. Alle tragen ein Mobilgerät mit sich herum, das Ausweis, Zahlungsmittel und Kommunikationsgerät in einem ist...
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Die Vorteile wurden schon genannt und bitte jetzt nicht ablenken, du bist hier einer der am lautesten rummotzt also bitte, konkretisiere doch mal deine Bedenken und die Gefahren und in wiefern sich diese praktisch negativ auswirken- auswirken werden?!?!

MfG

Da will mal MEINE Bedenken einfliessen lassen:

Unlängst gab es eine APP für Smartphones zur Kontaktverfolgung... Die wurde im SourceCode vom CCC bewertet und für gut befunden! Tolle Sache also! Wirklich? Was nicht bewertet wurde, ist die Schnittstelle im Betriebssystem, die notwendig wurde, so wurde es zumindest den Menschen suggeriert um diese APP nutzen zu können.
Mittlerweile ist klar, dass diese "Schnittstelle" es ermöglicht eben diese Kontaktdaten auszulesen und im konkreten Fall an Google oder Apple zu übertragen. Dies stand sogar im CCC-Papier ganz nebensächlich, ging natürlich nicht durch die Presse.

Jetzt soll ich also als nächstes meinen Perso in ebenso ein Smartphone pappen?
Achja... ich hab ja nichts zu verbergen.... gelle?!

Das diverse Großkonzerne einen feuchten Schxxx auf unsere "noch" geltende Datenschutzregeln geben dürfte wohl mittlerweile bekannt sein!

Irgendwie ist es daher bei MIR dazu gekommen, dass nun LineAgeOS auf dem Smartphone rödelt... OHNE GooglePlayServices wie die es niedlicher Weise nennen.

Generell bin ich beim Smartphone bei vielen Dingen von der klassischen App wieder weg und nutze die Dinge wieder im Browser... weil die Apps einfach zuviele Möglichkeiten haben (theoretisch! praktisch?) Daten in welcher Form auch immer abzugreifen.

Ich kann den ganzen Mist mit Sicherheit nicht verhindern! Aber ich muss es auch nicht unnötig erleichtern!

Das ist wie gesagt nur MEINE Meinung! Ich bin zu alt und selbst zu lange beim Staat gewesen.....

Der Spruch "Wehret den Anfängen" ist leider zu einer hohlen Phrase verkommen und wird bestenfalls belächelt.
Viele hier dürften jünger sein als ich... überlegt euch, ob ihr in so einer Welt wirklich leben wollt.
Wenn eure persönlichen Grenzen überschritten werden, könnte es zu spät sein!
 
Zuletzt bearbeitet:

Julian K

Freizeitschrauber(in)
Mag ja auch sein, das man dem aktuellen Staat vertraut. Was ist wenn sich das in 20 Jahren mal ändert und wir z.B. in einem Überwachungsstaat leben?
Ich mag da ja einen Denkfehler haben, aber wenn sich das mal in diese Richtung ändert, dann ist es vollkommen Banane, ob die schon heute Deine Fingerabdrücke etc. haben oder es aber eben dann verlangen und durchsetzen, ohne dass Du Dich dagegen wehren kannst. ;)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Prinzipiell sind Tauschgeschäfte "Geld gegen weniger Zeit im Umgang mit Behörden" eigentlich eine sehr gewollte Sache. Wie viele würden wohl drastisch höhere Steuern zahlen wollen, wenn dafür Papierkram in allen Verwaltungsbereichen jährlich sinken und nicht an einer anderen Stelle durch Mehrbelastung ersetzt werden würde.
Da würde ich sofort mitmachen.

Und für die Gesundheit müßte auch mehr bezahlt werden.
Dafür gäbe es keinerlei Zuzahlungen mehr.

Und die Alten und Gebrechlichen, die nicht mehr alleine das Leben auf die Reihe bekommen und dann in die Pflegeheime gehen müßten ihre Häuser nicht mehr verkaufen, für die sie 50 Jahre lang gearbeitet haben.

Die eID müßte dann aber über eine zweikanalige Abfrage richtig sicher gemacht werden.
 

Cybnotic

Freizeitschrauber(in)
Staaten kann man nicht vertrauen, das ist 100 % Sicher ! Dazu noch der Politische Chronische Kompetenz Lockdown :-)
ihr Werdet euren Pass sowieso bald als Chip Politisch tragen müssen.. Dauert nicht mehr lange ;-)
 

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
Ich mag da ja einen Denkfehler haben, aber wenn sich das mal in diese Richtung ändert, dann ist es vollkommen Banane, ob die schon heute Deine Fingerabdrücke etc. haben oder es aber eben dann verlangen und durchsetzen, ohne dass Du Dich dagegen wehren kannst. ;)
Und was ist, wenn sich der Überwachungsstaat nur durchsetzen kann, weil er alle diese Daten schon hat und von Anfang an daher ein entsprechendes Bedrohungsszenario aufbauen kann?
 

onlinetk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich könnt mich wegschmeißen wenn ich den Blödsinn hier lese.
Mal schauen wann die ersten der Schreiberlinge in meiner Behörde auftauchen...

Ja? In welcher Behörde arbeitest Du denn? In der Behörde die dank Corona als erstes zu gemacht hat und niemanden mehr rein lässt? Dann kann das warten ja noch dauern.... Schon mal in der freien Wirtschaft gearbeitet? Schon mal davon abhängig gewesen das der Betrieb Umsatz erwirtschaftet damit man Gehalt bekommt und seinen Arbeitsplatz behält? Dort kann ich kein Schild an die Tür hängen "Wegen Corona nur mit Termin, oder Online". Da kann ich niemanden weg schicken weil mir irgendwas nicht passt und sagen "bekomm es selbst auf die Reihe".

Mittlerweile arbeite ich nicht mehr in der freien Wirtschaft und bin davon unabhängig, ich weiß aber was für 75% (geschätzt) der Bürger davon abhängt.
Schon lange.^^

Also ich bin froh das man immer mehr digitalisieren kann und ich nicht mehr stundenlang wegen "Kleinigkeiten" zum Amt muss. Die Digitalfunktion des Ausweises muss man ja auch nicht nutzen. Wirtschaftlich macht es nun mal keinen Sinn "mehrere" Varianten herzustellen.^^

Was kritisierst du hier eigentlich Ämter oder Politik?

Ich glaube nicht, dass dein Finanzamt vor Ort Geld für Radiowerbung ausgibt. Du vermischt hier Behörden- mit Politikkritik im Allgemeinen.

Und war es vorher anders oder wo genau setzt die Kritik an?

MfG

Ich Kritisiere das System. Die Politik beschließt, legt es auf die Kommunen und der Bürger blutet!

Doch, die Radiowerbung gibt es: (Sinngemäß) "Das haben wir für Sie gemacht... ...Jetzt haben Sie alle mehr Geld vom Lohn... Wir haben den Soli abgeschafft..." Augenwäscherei, darum geht es! Ist bei dem Ausweis nichts anderes
Sämtlichen Diktatoren der letzten 150 Jahre würden die Freudentränen in den Augen stehen, bei dem was heute die Leute einfach hinnehmen und es sogar auch noch geil finden....
Du hast so recht! Aber die Mehrheit rallt es nicht was hier seit Jahren abgeht. 2007 kam der Film Zeitgeist von Peter Joseph. Dort wurde bereits prognostiziert wie der Staat den Bürger dazu zwingt selbst seiner eigenen Überwachung zu zu stimmen. Es ging um flächendeckende Video Überwachung usw. All das ist mittlerweile eingetreten. Geht in dem Film auch um Finanzwesen und die Regulierung der Märkte... Ist echt interessant. Damals hielt man mich für ein Verschwörungstheoretiker, heute sind wir da angekommen.
Man erinnere sich an das Wahlversprechen 2018 mit 50 MBit für jedermann oder
jetzt das Wahlversprechen mit 1 GBit bis 2030. --> :lol:
Verstehe sowieso nicht warum in der Politik über so ein Schwachsinn (Digi Ausweis) diskutiert wird, bzw. mit dem "Argument" Digitalisierung Deutschlands. Es gibt zig Dörfer die nicht mal Handyempfang haben, kein Internet haben (1 Mbit ist kein Internet). Teilweise Dörfer mit 3000 Einwohnern direkt an internationalen Industrie Standorten (Die Ihre eigene Leitung haben). Schulen bekommen seit ein Jahr es nicht auf die Reihe Onlineunterricht an zu bieten. Meine Kids haben pro Tag 1h Videokonferenz, bekommen pro Tag 2 Arbeitsblätter für 60min Aufgaben. Und wir brauchen alle einen digitalen Ausweis um Deutschland zu digitalisieren? Wenn davon unsere Glückseligkeit abhängt...!? Deutschland hat so viele Baustellen politisch, normalerweise muss denen der Arsch auf Grundeis sein und deren Arbeitstage 12h haben, wohlbemerkt produktive Stunden in denen man nicht über digitale Ausweise diskutiert!
Die "Deutschen" wurden halt schön kultiviert im Sinne der Interessen des Staates, da erblast Macron jedes Mal aufs neue und wünscht sich auch so eine brave Schafherde.
Schade eigentlich, ich hätte da schon viel eher mit gerechnet das hier was passiert. Frankreich ist ein gutes Beispiel. Nur hier lebt ja die reinste Schafherde.
Schön wäre es, wenn man wählen könnte, ob man diese Funktion überhaupt nutzen möchte. Ein Großteil der Rentner mit Sicherheit nicht.
Ja, aber die müssen doch auch 40€ bezahlen, wo soll denn sonst das Geld her kommen? Ich mit Mitte 30 würde es auch nicht nutzen.
 

Malker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es geht dabei nicht zwingend um diesen Staat. Die massenhaft gespeicherten Fingerabdrücke für den Perso stellen halt ein echtes Risiko dar...
Weil die kannst Du halt nicht ändern wie ein Passwort, sie werden aber massenghaft genutzt wie Passwörter... Und wer weiß wofür in Zukunft noch...?
Und wer weiß, wer die im Herstellungsprozess für den Perso alles abgreift? Jetzt oder in Zukunft?
Mag ja auch sein, das man dem aktuellen Staat vertraut. Was ist wenn sich das in 20 Jahren mal ändert und wir z.B. in einem Überwachungsstaat leben?

Aber ich befürchte auch, es wird sich wohl irgendwann in die Richtung entwickeln, die man z.B. im Pen&Paper Rollenspiel Shadowrun sieht. Alle tragen ein Mobilgerät mit sich herum, das Ausweis, Zahlungsmittel und Kommunikationsgerät in einem ist...

Verstehe mich nicht falsch. Kritik ist in solchen Fällen durchaus angebracht. Es ist eine Sache wie sie geäußert wird. Erfahrungsgemäß sind diejenigen die einfach mal rausbollern inkonsequent hoch 10. Das geht in die Richtung: schön im Biomarkt einkaufen und das (Einzel)Kind dann von zu Hause mit dem SUV aus dem Kindergarten abholen, der 50m um die Ecke ist.
Oder frischgebackene Veganer die ein veganes Reich beschwören und ein Jahr später einknicken.

Stichhaltige Argumente mit fundierter Argumentation ja. Aber so wie der Dude da, nope, sorry.
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
Alleine das Wort " Digitalisierung " im Zusammenhang mit Deutschland, dabei könnte ich nur im Strahl :kotz: en
Und Ausweis in der APP, dann am besten mit Biometrischen Daten entsperren, dann noch eine Bank-App auch mit Biometrischen Daten entsperren, perfekt für das Darknet.
Den Hackern wird es sooooo einfach gemacht, ein Traum.
Des weiteren kann man Ausweis in der APP im Zusammenhang mit Biometrischen Daten, sehr gut für andere Zwecke verkaufen, weitergeben .................. OMG.
Ich bleibe bei Ausweis als Karte.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Entwicklung könn sie sich schenken, ich brauch den einmal im Jahr wenns hoch kommt. Wenn ich den digital brauche mache ich ein Foto.
Aber sowas muss man auch nicht auf den Smartphone haben.
Die Kosten um das Ding digital zu machen könnten sinnvoller genutzt werden.
Da verdienen sich wieder welche mit einer Furzidee eine goldene Nase daran und hinterher zahlen wir das wenn man ein neuen braucht. :stupid:
Dann werden sicher noch Anwendungfälle geschaffen um das nützlich zu machen.

Das ist ja wie ein Virus zu entwickeln um ein Gegenmittel verkaufen zu können und die Kosten dafür tragen wir. :slap:
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Die eID müßte dann aber über eine zweikanalige Abfrage richtig sicher gemacht werden.
Wie es um die Datensicherheit bzw -vertraulichkeit in Deutschland steht muss wohl nicht separat erörtert werden...ich habe meine Kindheit und Teile der Jugend in der deutschen demokratischen Republik genossen- da stellte sich die Frage der Datensicherheit zu keiner Zeit, die war gegeben, aber im umgekehrten Sinne...

Nun kann ich live erleben, wie sich die Bundesrepublik Deutschland zu eben diesem ehemaligen "Nachbar" entwickelt, der Unterschied besteht nur darin, das uns mit diesem Maßnahmen Sicherheit suggeriert werden soll.

JEDER mit mehr als einer schönen Frisur am Kopf erkennt die wahren Intentionen, dazu bedarf es keiner Aluhüte, Verschwörungstheorien usw.

Die Geschichte wiederholt sich stets, nur anders verpackt.

Welches Interesse hat der Staat uns das Leben ( mit diesem digitalen Ausweis) zu erleichtern? Hust...Steuern, Bürokratie, Stumpfsinn.... wären doch was sinnvolles. Die Mehrwertsteuer wurde auch nicht gesenkt um uns etwas Gutes zu tun, sondern die Wirtschaft am Leben zu erhalten, der Staat kastriert sich nicht gern selbst.

Er handelt ausschließlich im eigenen Interesse und wer das nicht sieht bzw sehen möchte, dem gratuliere ich zu seiner gewahrten Naivität.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Wie würde dieses Bedrohungsszenario Deiner Meinung nach denn aussehen? :)

Schau dir mal "Zurück in die Zukunft - Teil 2" an. Und lasse dich von der Szene inspirieren, wo aus allen Geräten in McFly'S Haushalt das "Fax" mit "Du bist gefeuert" herausquillt...

Falscher Post in Twitter? - Du bist gefeuert!
Teilnahme an falscher Demo? - Dein Bankkonto wurde gekündigt!
Falsche Meinung? - ...

Wer definiert in Zukunft "Richtig" und "Falsch" ? Die BILD-Zeitung? Correctiv? Google? Wer wird sich denn, wenn die Uploadfilter kommen, noch unabhängig und differenziert informieren können?

Das soll nur mal ein "Szenario" sein! Man kann die Möglichkeiten eines solchen komplett vernetzten Systems natürlich leugnen... jeder wie er mag!
 

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
Verstehe mich nicht falsch. Kritik ist in solchen Fällen durchaus angebracht. Es ist eine Sache wie sie geäußert wird. [...]
Stichhaltige Argumente mit fundierter Argumentation ja. Aber so wie der Dude da, nope, sorry.
Du beziehst Dich auf den CCC-Vortrag? Da muß ich Dir leider recht geben. Der Mann hat mMn zu 100% recht. Aber die Formulierungen finde ich teilweise auch (etwas) fragwürdig. Man hat schon das Gefühl, das er das nicht nur aus "technischer Sicht" betrachtet, sondern auch ideologisch. Das fand ich auch etwas schade. Aber wie gesagt, in der Sache hat er halt recht...
 

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Digital über Smartphone ist der richtige Weg, haben andere Länder auch und dort heult keiner wegen Sicherheit rum
In anderen Ländern gibt es auch noch die Todesstrafe. Es soll sogar Länder geben, wo man einfach in den Knast kommt wenn man sich Regierungskritisch äußert. Sollen wir das auch einführen?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Wie es um die Datensicherheit bzw -vertraulichkeit in Deutschland steht muss wohl nicht separat erörtert werden...ich habe meine Kindheit und Teile der Jugend in der deutschen demokratischen Republik genossen- da stellte sich die Frage der Datensicherheit zu keiner Zeit, die war gegeben, aber im umgekehrten Sinne...
Es kam halt nichts raus - oder rein.

Das Philips-Handbuch für Elektronik hab ich mal in der Uni-Bibliothek liegen sehen, aber nicht einmal reingeschaut.
Nun kann ich live erleben, wie sich die Bundesrepublik Deutschland zu eben diesem ehemaligen "Nachbar" entwickelt, der Unterschied besteht nur darin, das uns mit diesem Maßnahmen Sicherheit suggeriert werden soll.
Irgendwie muß man es doch dem Volk verkaufen.
Die Geschichte wiederholt sich stets, nur anders verpackt.
Das Dumme ist, daß die Menschheit nichts daraus lernt.
Die Mehrwertsteuer wurde auch nicht gesenkt um uns etwas Gutes zu tun, sondern die Wirtschaft am Lebend zu erhalten,
Völliger Blödsinn sag ich mal als kleiner Einzelhändler.
Ich hab die Preise so lassen müssen, weil teilweise Einkaufspreise um 40 ... 200% gestiegen sind.

der Staat kastriert sich nicht gern selbst
Eine Krähe ... .
Er handelt ausschließlich im eigenen Interesse
Manchmal arbeitet auch ein Staatsangestellter für andere, aber das kommt eben nicht so oft vor.
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Mega gut die Internet Revolutionäre hier. Kaufen fleißig bei Amazon und ballern sonst wo ihre Daten hin und unterstellen dem Staat diktatorische Züge. Beste Typen!
Prinzipiell hast du natürlich recht.

ABER es gibt natürlich, besonders aktuell, Gründe warum die Menschen gerade vermehrt bei Händlern wie Amazon & Co. einkaufen. Das haben wir ja auch dem Staat zu "verdanken".

Zudem wundert mich diese absolute Abgewandtheit von der Idee eines Diktatorstaates. Hatten wir deutsche in den letzten 100 Jahren nicht schon genug davon und gibt es auf der Welt auch aktuell nicht genügend um nicht wenigstens wachsam zu sein und eine solche Bedrohung nicht gleich 100% kategorisch auszuschließen und als Spinnerei oder Verschwörungstheorie abzutun?
 
Zuletzt bearbeitet:

l0lhunt3r_HD

Komplett-PC-Käufer(in)
Der Bund schafft es mir nichtmal die briefe zu schicken das mein ausweiß fertig ist ;)


Das jeder einzelne ein Dokument bezahlen muss, das dem Staate zur Überwachung seiner Schäfchen dient? Mit voranschreitender Digitalisierung es diesem noch leichter gemacht wird, das mit entsprechend fremd eingekaufter AI komplette Bewegungsprofile erstellt werden können, natürlich NUR im Sinne der Gefahrenabwehr, hust...
wenn facebook whatsapp oder instagram hast solltest du dich nicht beschweren ;)
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab mir noch schnell den "neuen" Ausweis austellen lassen, bevor die Fingerabdrücke Pflicht werden/wurden... der ist jetzt noch 9,5 Jahre gültig glaub ich...

...und generell sag ich mal.... "Auf die schnelle...in die Mikrowelle..."

Sämtlichen Diktatoren der letzten 150 Jahre würden die Freudentränen in den Augen stehen, bei dem was heute die Leute einfach hinnehmen und es sogar auch noch geil finden....
Der RFID-Chip kann nur über kurze Distanz ausgelesen werden.
Du kannst den in einen farady'schen Käfig packen (z.B. Alufolie umwickeln) und dann ist da nix mehr mit Auslesen.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Sorry, da muss ich gepennt haben. Was genau meinst du nun mit Vorteilen?
Die Digitalisierung von amtlichen Dienstleistung ist ein immenser zeitlicher und wirtschaftlicher Vorteil. Der Knackpunkt bis jetzt war und ist die Identifizierbarkeit des Antragstellenden. Das zu verbessern und so den Antragstellenden ein weitesgehend bürokratiefreies und zeitsparendes Verfahren zu ermöglichen ist gegenüber der Präsenzpraxis aktuell ein enormer Vorteil.

Das jeder einzelne ein Dokument bezahlen muss, das dem Staate zur Überwachung seiner Schäfchen dient?
Und was ist dann anders als Vorher und welche Domuente zur überwachung meinst du und wie läuft diese dann beispielsweise bei dem E-perso nun konkret ab?

Mit voranschreitender Digitalisierung es diesem noch leichter gemacht wird, das mit entsprechend fremd eingekaufter AI komplette Bewegungsprofile erstellt werden können, natürlich NUR im Sinne der Gefahrenabwehr, hust...
Kannst du das mal konkretisieren und anhand eines praktischen Beispieles darlegen?

Bei diesen immensen Vorteilen für den Einzelnen, komm ich aus dem Staunen nicht mehr raus und das für den wenigen Geld, darf ich zwei beantragen?
Nun zurück zu meiner Frage, die du ja nun mittlerweile seit drei Posts ausweichst.:

" Konkretisiere doch mal deine Bedenken und die Gefahren und in wie fern sich diese praktisch negativ auswirken- auswirken werden?!?!

MfG
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
wenn facebook whatsapp oder instagram hast solltest du dich nicht beschweren ;)

Ich mag diese Aussage nicht! Sorry, nimms nicht persönlich, aber ich lese das wie oft, quer durchs Netz. Es wird immer angenommen, dass "Jeder" Whatsapp, Facefuxx, usw. hat & nutzt....
Ich nutze nichts von dem(nichtmal mit FakeAcc)... ich mag einer Minderheit angehören... aber ich mag diese Pauschal-Suggerierung nicht, dass man jedem erstmal unterstellt, dass er irgenwelche socialmedia Dinge nutzt....
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
Mein ICH wird also noch digitaler. Solange ICH ICH bleibe und nicht DU werde wobei DU dann eigentlich ICH bist und nicht DU, möchte ICH eigentlich nicht, daß mein ICH die digitale Identität wechselt und letzten Endes ICH nicht mehr ICH bin, sondern DU... :ugly: ID-Hacker freuen sich jetzt schon... :devil:
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Da will mal MEINE Bedenken einfliessen lassen:

Unlängst gab es eine APP für Smartphones zur Kontaktverfolgung... Die wurde im SourceCode vom CCC bewertet und für gut befunden! Tolle Sache also! Wirklich? Was nicht bewertet wurde, ist die Schnittstelle im Betriebssystem, die notwendig wurde, so wurde es zumindest den Menschen suggeriert um diese APP nutzen zu können.
Mittlerweile ist klar, dass diese "Schnittstelle" es ermöglicht eben diese Kontaktdaten auszulesen und im konkreten Fall an Google oder Apple zu übertragen. Dies stand sogar im CCC-Papier ganz nebensächlich, ging natürlich nicht durch die Presse.

Jetzt soll ich also als nächstes meinen Perso in ebenso ein Smartphone pappen?
Achja... ich hab ja nichts zu verbergen.... gelle?!
"Soll"?

Das diverse Großkonzerne einen feuchten Schxxx auf unsere "noch" geltende Datenschutzregeln geben dürfte wohl mittlerweile bekannt sein!
Und was hat das mit dem Perso und dem Digitalisierungsvorhaben des Bundes zu tun? Es besteht ja keine Nutzungspflicht, es handelt sich doch nur um ein Angebot!? Ich gehe bei den Bedenken sowieso davon aus, dass du Google, FB, Android, IOS, WA und Co. meidest, da gleichen Bedenkengrundlage?!?
Irgendwie ist es daher bei MIR dazu gekommen, dass nun LineAgeOS auf dem Smartphone rödelt... OHNE GooglePlayServices wie die es niedlicher Weise nennen.

Generell bin ich beim Smartphone bei vielen Dingen von der klassischen App wieder weg und nutze die Dinge wieder im Browser... weil die Apps einfach zuviele Möglichkeiten haben (theoretisch! praktisch?) Daten in welcher Form auch immer abzugreifen.

Ich kann den ganzen Mist mit Sicherheit nicht verhindern! Aber ich muss es auch nicht unnötig erleichtern!

Das ist wie gesagt nur MEINE Meinung! Ich bin zu alt und selbst zu lange beim Staat gewesen.....
Und dennoch bleibt die Frage wo jetzt genau das Problem konkret liegt, schließlich ist man nicht verpflichtet zu Koppel oder jene Dienste zu nutzen, wenn man da Bedenken hat?!?
Der Spruch "Wehret den Anfängen" ist leider zu einer hohlen Phrase verkommen und wird bestenfalls belächelt.
Viele hier dürften jünger sein als ich... überlegt euch, ob ihr in so einer Welt wirklich leben wollt.
Wenn eure persönlichen Grenzen überschritten werden, könnte es zu spät sein!
Welche Grenzen denn nun genau? Ihr meckert über den E-Perso aber thematisiert hast du jetzt den Datenschutz von Privatunternehmen.^^

MfG
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
Bei mir in der Stadt wurde am Anfang des Jahres in der Verwaltung eingebrochen.
Tresor wurde geknackt, mehrere Ausweisdokumente und Fingerabdruckscanner etc. wurden gestohlen.
Und dann kommt man mit Personalausweis und Fingerabdruck ... Kannste dir nicht ausdenken :ugly:
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
Schau dir mal "Zurück in die Zukunft - Teil 2" an. Und lasse dich von der Szene inspirieren, wo aus allen Geräten in McFly'S Haushalt das "Fax" mit "Du bist gefeuert" herausquillt...

Falscher Post in Twitter? - Du bist gefeuert!
Teilnahme an falscher Demo? - Dein Bankkonto wurde gekündigt!
Falsche Meinung? - ...

Wer definiert in Zukunft "Richtig" und "Falsch" ? Die BILD-Zeitung? Correctiv? Google? Wer wird sich denn, wenn die Uploadfilter kommen, noch unabhängig und differenziert informieren können?

Das soll nur mal ein "Szenario" sein! Man kann die Möglichkeiten eines solchen komplett vernetzten Systems natürlich leugnen... jeder wie er mag!
Entschuldige bitte, aber was genau sollte das nun mit dem neuen Perso zu tun haben?

Ich finde es bedeutend schlimmer, dass ständig Leute Horrorszenarien voraussagen. Nur so nebenbei, all diese Horrorszenarien werden auch schon von gewissen ängstlichen Leuten seit Jahrzehnten vorausgesagt und was ist passiert? Richtig, nix. (Kann man ja schon fast mit dem ständigen Beschwören des Untergangs des PCs, z.B. wenn neue Konsolen auf den Markt kommen, vergleichen. Alles nur skurrile Panikmache.)

Ich lasse mich nicht ängstigen und wir können uns gerne in 20 Jahren noch mal sprechen. Bin mir sicher, dass wir dann immer noch alle unsere ganz persönliche Meinung kundtun können, ohne irgendwelche Repressalien befürchten zu müssen. ;)
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
wenn facebook whatsapp oder instagram hast solltest du dich nicht beschweren ;)
Weder noch ;).

Allerdings beruhigt mich bei deren kommerzialisierten Interessen ungemein, was sie wollen, nämlich mein Geld.

Die steigende Überwachung seitens des Staates beunruhigt mich dagegen wesentlich mehr, mein Geld ist da nur ein Nebenprodukt, denen geht es hauptsächlich darum etwaige Querulanten zu ermitteln, schließlich ist ihr Glassschloß sehr wertvoll, was mit echter Arbeit der Bevölkerung erbaut wurde, denn mit ihren hohlen Worten lässt sich nichts erbauen.

Stasi 2.0, wohin das führt, hat die Geschichte schon einmal geschrieben.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Der RFID-Chip kann nur über kurze Distanz ausgelesen werden.
Du kannst den in einen farady'schen Käfig packen (z.B. Alufolie umwickeln) und dann ist da nix mehr mit Auslesen.

Das mit der kurzen Distanz kannste knicken! Ich arbeite mittlerweile in der Industrieautomatisierung... unsere Entwickler haben mal bisschen gefummelt und gebastelt.

Wir haben einen Versuchsaufbau, bei dem kann ein Eimer voll RFID Chips aus ~2m ausgelesen werden... jeder einzelne Chip...
Alles eine Frage der Antennentechnik und der Übertragung der Energie in die Chips...
Ich halte es durchaus für möglich z.B. In einer dieser Schleusen im Supermarkteingang so etwas einzusetzen.

Aber da wir ja hier über den Perso am Handy sprechen noch eins dazu:

Auf Messen werden mittlerweile auf den einzelnen Messeständen Scanner eingesetzt, die unaufällig im Deckenbereich der Messestände montiert sind und anhand von BT & WLan scannen wieviele Interessenten sich wie und wo über den Messestand bewegen...
Wird bestimmt toll.... wenn da erstmal noch der Perso mit gescannt werden kann....

Mach das mal mit der Alufolie! Wickel mal dein Handy ein und ruf es an!... Das kleinste Löchlein in der Folie hat bei meinem schon genügt, dass es klingelt....

Aber du hast Recht! In Zukunft werden diese Dinge interessanter... gibt ja schon Geldbeutel mit blocking Funktion für Kredit- & Girokarten.
 

Takuyaki

Komplett-PC-Käufer(in)
Also fassen wir zusammen: Alles *********************, unsere Regierung ist sowieso komplett korrupt, haben eh nur im Sinn, dem deutschen Bürger zu schaden und die Bösen da oben jubeln uns nach und nach eine Diktatur unter, über die sich Hitler in's Fäustchen lachen würde? :)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Nur um einordnen zu können ob nur meine Situation anders ist oder ob das ein generelles Problem (?) ist:
Ich habe meinen Personalausweis bisher gebraucht um ein Bankkonto zu eröffnen, zu heiraten und um meiner Tochter ne Geburtsurkunde zu besorgen. Sonst kann ich mich an keine Nutzung erinnern. Also so im Schnitt gefühlt ein Mal alle 5 Jahre wo da mal einer draufschaut.

Für mich is das Ding weitestgehend völlig nutzlos. :ka:
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Wir haben einen Versuchsaufbau, bei dem kann ein Eimer voll RFID Chips aus ~2m ausgelesen werden... jeder einzelne Chip...
Alles eine Frage der Antennentechnik und der Übertragung der Energie in die Chips...
Ich halte es durchaus für möglich z.B. In einer dieser Schleusen im Supermarkteingang so etwas einzusetzen.
Und die Daten liegen dann unverschlüsselt darauf?
Aber da wir ja hier über den Perso am Handy sprechen noch eins dazu:

Auf Messen werden mittlerweile auf den einzelnen Messeständen Scanner eingesetzt, die unaufällig im Deckenbereich der Messestände montiert sind und anhand von BT & WLan scannen wieviele Interessenten sich wie und wo über den Messestand bewegen...
Wird bestimmt toll.... wenn da erstmal noch der Perso mit gescannt werden kann....
Das ist unfundierte Panikmache, mehr nicht... Was genau soll denn festgestellt werden, ob jemand einen Perso beisich hat oder nicht? Und nochmal, aus Entfernungsgründen geht das mit RFID gar nicht und aus Datenschutzgründen auch nicht, siehe sehr strenge DSGVO. Bleib mal realisitisch. ;)
Mach das mal mit der Alufolie! Wickel mal dein Handy ein und ruf es an!... Das kleinste Löchlein in der Folie hat bei meinem schon genügt, dass es klingelt....

Aber du hast Recht! In Zukunft werden diese Dinge interessanter... gibt ja schon Geldbeutel mit blocking Funktion für Kredit- & Girokarten.
Ist schon lustig und ein gutes Beispiel wie man mit unfundierter Panikmache Geld verdienen kann. :-D

MfG
 

l0lhunt3r_HD

Komplett-PC-Käufer(in)
Weder noch ;).

Allerdings beruhigt mich bei deren kommerzialisierten Interessen ungemein, was sie wollen, nämlich mein Geld.

Die steigende Überwachung seitens des Staates beunruhigt mich dagegen wesentlich mehr, mein Geld ist da nur ein Nebenprodukt, denen geht es hauptsächlich darum etwaige Querulanten zu ermitteln, schließlich ist ihr Glassschloß sehr wertvoll, was mit echter Arbeit der Bevölkerung erbaut wurde, denn mit ihren hohlen Worten lässt sich nichts erbauen.

Stasi 2.0, wohin das führt, hat die Geschichte schon einmal geschrieben.
wenn der staat dein geld will hätte er dein konto längst geplättet.

in finnland ist alle digitialisiert in holland auch und in anderen ländern ebenfalls und dort hört man nicht von "Stasi etc. " also warum sollte DE die interessen haben dich als privat person permanent im auge zu halten?

ich persöhnlich sehe keinen sinn 80millionen menschen zu überwachen und jeden ins kleinset detail zu verfolgen weil es ein sehr hoher wirtschaftlicher aufwand ist.

eine AI würde den kostenfaktor zwar senken ist dennoch sehr teuer in der instandhaltung
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Ich verstehw den Sinn nicht. Das ist doch nur wieder für Gauner irgendein gefundenes Fressen, Leute zu verarschen.

Deutsche Behörden ohne Papier? Völlig undenkbar, vondaher ist es also schonmal Quatsch.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Und was hat das mit dem Perso und dem Digitalisierungsvorhaben des Bundes zu tun? Es besteht ja keine Nutzungspflicht, es handelt sich doch nur um ein Angebot!? Ich gehe bei den Bedenken sowieso davon aus, dass du Google, FB, Android, IOS, WA und Co. meidest, da gleichen Bedenkengrundlage?!?
Sehr richtig, ich meide die genannten Dienste.
Ebenfalls richtig: Es gibt keine Pflicht! Aber ich erinnere mich an Rufe aus der Politik die laut wurden, nach einer Verpflichtenden-Tracking APP als das Corona-Thema aufkam. Wie lange werden diese Rufe nun stumm bleiben?

Und dennoch bleibt die Frage wo jetzt genau das Problem konkret liegt, schließlich ist man nicht verpflichtet zu Koppel oder jene Dienste zu nutzen, wenn man da Bedenken hat?!?

Genau! Also wo ist das Problem, wenn jemand Bedenken hat! Aufführt wo Missbrauchpotential liegt oder liegen kann?
Es ist leider im Alltag so, dass sobald ich mich weg bewege aus technischen Foren... und mit weniger technisch interessierten oder bewanderten unterhalte, all dies nicht erkannt wird, weil man suggeriet, dass damit alles besser aber nichts schlechter wird! um es mal vereinfacht auszudrücken!
Jeder der hier liest, ist im Stande sich darüber klar zu werden, dass es Probleme mit sich bringen kann(!) Aber "da draußen" ? Wer ist sich da dem Thema bewusst?

Welche Grenzen denn nun genau? Ihr meckert über den E-Perso aber thematisiert hast du jetzt den Datenschutz von Privatunternehmen.^^

MfG

Wenn du den Zusammenhang zwischen Persodaten im Smartphone und dem Datenschutz von Privatunternehmen (Die die Schnittstellen zur Verfügung stellen) nicht erkennst, weiss ich auch nicht weiter...:ka:
 
Zuletzt bearbeitet:

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Hab bis heute keinen Personalausweis und werd auch keinen mehr brauchen.
pass und Führerschein das gleiche.

wer diese Dokumente hat ist selber schuld.
 

Malker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hier braucht niemand Angst haben in den Knast zu kommen, egal welchen Stuss er in die Welt scheißt. Siehe linke und rechte Extremisten. Da bedarf es schon einiges damit die Exekutive mal in Wallung kommt. Wir sind meilenweit von einem totalitären Staat entfernt. Da sollte lieber kritisiert werden, was unsere Sicherheit und unser Lebensstandard für andere Länder bedeuten.

Kleines Geheimnis übrigens: Jeder der beim Einwohnermeldeamt registriert ist, ist vom Staat erfasst und er hat sogar eure Adresse... Dum dum duuuuuuuuuum...

Weil viele hier aufgrund der bloßen Meldung in Schnappatmung geraten: schaut erstmal was, wie,wo und wann etwas von eurer Freiheit mit dem jetzigen Entwurf dieses neuen Perso beraubt wird. In dem Text steht dass man den Ausweis mit seinem Smartphone verknüpfen KANN. Davon ab, hab ich nämlich außer irgendwelchen wilden Theorien die auf 80er Jahre SciFi fußen, bisher nichts gelesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Genau! Also wo ist das Problem, wenn jemand Bedenken hat! Aufführt wo Missbrauchpotential liegt oder liegen kann?
Genau das hat hier noch niemand gemacht. Allen voraus Sinchilla, der hier am lautesten brüllt und am wenigsten aufzeigt, was konkret bedenklich ist und in wie fern man das missbrauchen kann.^^
Es ist leider im Alltag so, dass sobald ich mich weg bewege aus technischen Foren... und mit weniger technisch interessierten oder bewanderten unterhalte, all dies nicht erkannt wird, weil man suggeriet, dass damit alles besser aber nichts schlechter wird! um es mal vereinfacht auszudrücken!
Das trifft auch auf bestimmte Punkte zu, ja aber dennoch ist es kein Grund zu verallgemeinern. Die konkreten Gefahren die sich aus dem E-Perso heraus ergeben sollen und Beispielen wurden bis jetzt hier gar nicht benannt aber es wird davor, ja vor was genau? gewarnt.^^
Jeder der hier liest, ist im Stande sich darüber klar zu werden, dass es Probleme mit sich bringen kann(!) Aber "da draußen" ? Wer ist sich da dem Thema bewusst?
Selbst hier wird das gar nicht konkretisiert, es wurden eben noch keine Beispiele genannt, siehe oben.

MfG
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten