• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Medion maschine from hell xl

Smokin' Toast Xtreme

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute,

ich möchte mir einen neuen PC kaufen, hab auch schon darüber nachgedacht ihn selbst zusammenzubauen oder bei combatready.de zu bestellen (die bieten 60 Monate garantie!!)

Ich habe beim selbst zusammenbauen allerdings Angst irgendwas kaputt zumachen (z.B. die Pins vom CPU oder Mainboard oder wo die sind), daher meine Frage: ist das auch für den Laien einfach/machbar?

Außerdem müsste ich ihn hier selbst übertakten, wovor ich auch leicht Schiss habe.

Bei combatready habe ich mir einen core i5 750 @ 4GHZ, 8gb RAM und ne hd5870 ausgesucht, mit Soundkarte 2tem laufwerk, windows etc kommt das ding aber auf 1580€:lol: was ja ganz schön happig ist.

Zum Glück war in der PCGH 1/2010:daumen: auf der allerletzten seite ein Medion PC abgebildet der mir soweit gefiel. Ich hatte zwar vor den noch zu "vollenden" aber preislich war er mit 799€ doch deutlich attraktiver als bei combatready und auch billiger als meine eigenzusammenstellung für 1300€

Das ist der medion pc: Höllisch Stark - EURONICS

Ich hab inzwischen in Erfahrung gebracht das ein 600Watt Netzteil und ein MSI-MS7616 mainboard verbaut sind.

Gehäuse: MidiTower
Prozessor: Intel Core i5-750, 4x 2.66GHz
Motherboard: MSI-MS7616 (eine Spezialanfertigung für Medion mit P55-Chipsatz), 2x PCIe frei, 1x PCI frei
Arbeitsspeicher: 6144MB DDR-3 RAM (PC1066)
Grafikkarte: ATI Radeon HD5850 mit 1024MB DirectX11, (2x DVI, HDMI, 1x DisplayPort)
Festplatte: 1000GB, 7200rpm, S-ATA, Hitachi
DVD-Brenner: LG DVD-RAM und Double-Layer ±R/ ±RW 16x/8x max., unterstützt LightScribe-Technologie,
Garantie: 2 Jahre Abhol- und Bringservice, Teile und Arbeitsleistung
Tastatur und Maus: PS/2-Tastatur und optische Mauss
Betriebssystem/Software: Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit;
Tool zur Erstellung einer Wiederherstellungs-CD/DVD
Netzwerk: Integrierte Ethernet 10/100/1000MBit Netzwerkschnittstelle
Sound:7.1 Sound onBoard
Cardreader:Multicardreader integriert mit Front-USB und Front eSATA
Netzteil: 600 Watt

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: kann man da die cpu übertakten oder ist das müll Bios wieder gesperrt wie bei meinem letzten Medion pc und falls es gesperrt ist, kann man das ganze auch mit setfsb beim i5 machen?der hat doch glaub ich gar keinen fsb mehr, oder:huh:? ich wollte den so auf ca. 3.5- 4.0ghz:hail: bringen

Außerdem hatte ich vor, eine X-FI Titanium, ein zweites DVD Laufwerk und einen Prolimatech Mega Shadow zu verbauen, falls es bald mal eine hd5870 mit vernünftigen 2gb:daumen: gibt wollte ich die mit der hd 5850 tauschen, die ich dann für zu teuer verkaufen kann, da sie ja kaum verfügbar ist.:devil::P
Dann wäre ich nach dem vollenden bei ca. 1100€
 

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
Kauf dir lieber einen Ordentlichen Rechner, bzw. Stell dir einen Zusammen, weil wenn ich schonwieder Medion Spezialanfertigung lese wird mir Schlecht ...

Schiss musst du generell hier im Forum nicht haben, es gibt genug nette User die dir jede Frage beantworten werden ;)
Und wenn du dich nicht zu blöd anstellst wird das schon was^^
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab inzwischen in Erfahrung gebracht das ein 600Watt Netzteil und ein MSI-MS7616 mainboard verbaut sind.

das mit dem mainbaord kann dir keiner sagen, der das ding nicht gekauft und getestet hat.
ich würde die finger davon lassen ;).
noch schlimmer ist es beim netzteil:
das kann gut sein oder auch totaler ramsch, allein der NT neukauf würde dich nochmal 70 euro mehr kosten.
die wattzahl alleine sagt nichts über qualität, laufruhe und effezienz des netzteiles.

Außerdem hatte ich vor, eine X-FI Titanium, ein zweites DVD Laufwerk und einen Prolimatech Mega Shadow zu verbauen, falls es bald mal eine hd5870 mit vernünftigen 2gb:daumen: gibt wollte ich die mit der hd 5850 tauschen, die ich dann für zu teuer verkaufen kann, da sie ja kaum verfügbar ist.:devil::P

damit ist die garantie total weg, dann kannst du dir den rechner auch selber bauen, weil der großteil der teile doch eh ersetzt wird ?
zumindest würd ich nicht drauf setzten, dass der prolimatech kühler in das kleine süße OEM gehäuse passt, was auch ne magere belüftung hat.
ein neues gehäuse schlägt dann nochmal mit mind. 50 euro zu buche, vom bastelaufwand ganz abgesehn.

stell dir doch von anfang selbst einen vernünftigen rechner zusammen, dann hast du mehr spass dran.
an sachen wie gehäuse, netzteil oder mainboard sparen heißt normalerweise unzufriedenheit + neukauf ein paar monate später, ich sprech da aus erfahrung.
 
TE
S

Smokin' Toast Xtreme

Kabelverknoter(in)
die garantie interessiert mich nicht, es ist nur so, dass das mainboard und die CPU schon eingebaut sind, und da ich dachte, dass das die schwierigsten sachen beim einbauen sind fand ich den pc halt gut. Ob das nun wichtig ist das das netzteil ne hohe effizienz hat oder laufruhe oder was auch immer bezweifel ich iwie, außerdem wird es wohl auch nicht der allerletzte schrott sein, oder?
 

US_Raph14

Komplett-PC-Aufrüster(in)
wenn man alles 2-3mal überprüft (so wie ich) ob man den prozessor wohl richtig hält das er genau reinpasst und so dann geht das schon. solange du beim mb einbau nich statisch aufgeladen bist is alles ok.

mfg
raph
 

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
die garantie interessiert mich nicht, es ist nur so, dass das mainboard und die CPU schon eingebaut sind, und da ich dachte, dass das die schwierigsten sachen beim einbauen sind fand ich den pc halt gut. Ob das nun wichtig ist das das netzteil ne hohe effizienz hat oder laufruhe oder was auch immer bezweifel ich iwie, außerdem wird es wohl auch nicht der allerletzte schrott sein, oder?

Oh doch.
Ich hatte bisher nur Probleme mit diesen Fertig Dingern.
Bau dir lieber nen eigenen. Glaub uns einfach ;)
 

herethic

Software-Overclocker(in)
_________AMD________________________Intel_______________

AMD Phenom II x4 955 BE - ab 123,00€ Intel Core i5 750 - ab 152€

EKL Alpenföhn Groß Clockner - ab 26,00€ EKL Brocken - ab 31€

Gigabyte GA-MA770T - ab 68,00€ Gigabyte GA-P55M -ab 77€
__________________________________________________ ___

4GB DDR3 1600Mhz G.Skill 1.5-1.6V - ab 74,00€

SAPHIRE ATI 5850 1024MB - ab 219,00€

Arctic Cooling Fusion 550W - ab 49,00€

Samsung Spinpoint F3 500GB - ab 38,00€

Antec Threehundred- ab 44,00€

LG DVD Brenner - ab 23,00€


Das ist eine gute Rechenkonfiguration die auch noch günstig ist ©Kaixxirgenwdas
Wir haben auch ein eigenes unterforum für Komplettrechener/Konfigurationen da wirst du auch beraten.
Wenn du nicht selberzusammenbauen willst gibt es den Hardwareversand.de Pc-Konfigurator hardwareversand.de - Konfigurieren Sie Ihren Wunsch-PC

Dort klickst du dann einfach die Sachen und gut ist.(zusammenbau kostet 20€)
Und Overlocking:
Grundsätzlich:Wer keine Ahnung davon hat sollte es nicht tun
Allerdings gibt es im Forum http://extreme.pcgameshardware.de/overclocking-prozessoren/79663-how-lynnfield-overclocking.html

Ein Tutorial für Lynnfieldübertacktung
Bei youtube gibt es glaub ich auch was.
Und einen Pc von der Stange solltest du eh nie Oc'en da die oft einen Kühler haben der voll für das Rektum ist und das Gehäuse zu klein ist um einen Ordentlichen reinzutuen.
 

>ExX<

Volt-Modder(in)
Also, der i5 ist ein guter Prozessor, beim Übertakten solltest du vorsichtig sein, da es beim i5 selbst beim leichtem OC das Board und der Prozessor gleichzeitig abrauchen kann.
Da du anscheinend noch nicht so viel Ahnung hast vom OC, würde ich dir eher zu einem AMD System raten, da du dort einfach per Software übertakten kannst.
Das heist, du brauchst nicht einmal ins BIOS, allerdings brauchst du dafür nen Black Edition Prozessor. Wie z.B. der oben genannte Phenom II 955.
:)
 
H

hulkhardy1

Guest
Jeder hat Angst vor neuen Dingen oder Sachen die er noch nicht gemacht hat aber keine Sorge hir wirst du immer Hilfe finden! Und alle die halbwegs sich mit PC auskennen werden einhellig sagen wie im Kor finger weg von fertig Computern glaube mir irgent ein Misst ist immer eingebaut billig Netzteil Motherboards von denen noch kein Mensch gehört hat..........
Bitte glaube mir geh das Risiko ein und bau in dir selbst zusammen und wir werden dir aller halfen das schaffst du schon!!!!!!!!!!!!
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
die garantie interessiert mich nicht, es ist nur so, dass das mainboard und die CPU schon eingebaut sind, und da ich dachte, dass das die schwierigsten sachen beim einbauen sind fand ich den pc halt gut. Ob das nun wichtig ist das das netzteil ne hohe effizienz hat oder laufruhe oder was auch immer bezweifel ich iwie, außerdem wird es wohl auch nicht der allerletzte schrott sein, oder?

na gut, wenn dir die garantie wurscht ist, kannst du eh alles selbst zusammenbauen...
den prozessor einzubauen ist nun wirklich keine kunst [das ding hat 4 ecken, auf einer ist eine eindeutige markierung die genau auf die markierung am sockel passt -> kindergarten ;)] und am mainboard sinds genau 9 schrauben, die du reindrehen musst.
die kabel kommen nach anleitung ran und gut ists :daumen:.

und doch, das netzteil ist das wichtigste bauteil am rechner, hat bei defekt das größte schadenspotential :schief:.
ist das netzteil zu schwach [und damit mein ich nicht die nennleistung von angeblich 600 watt] und bietet schlechte effezienz, wird ergo warm, wird das system instabil, schlimmstenfalls brennt das netzteil ab und reißt bei schlechter qualität auch gerne mal die restliche hardware mit in den tod.
toll, oder ? :ugly:

das mit dem allerletzten schrott ist so ne sache, das kann dir keiner sagen.
kaufst du das netzteil selbst, weißt du, was drin ist, in deinem fall würde ich dir raten, beim hersteller nachzufragen.
netzteile haben seitlich immer so ein typenschild mit belastungsdaten und seriennummer :).
ich hab in fertig rechnern total unterschiedliche teile gesehen, einige waren superleise und einsame spitze, andere haben das arbeiten zur hölle gemacht.
 

DeFenSoOOoR

Freizeitschrauber(in)
Das Medion-Angebot ist so gesehen gut - aber OC wird nicht oder zumindest nur eingeschränkt möglich sein. Die Komplett-Systeme sind elektrisch und thermisch genau auf ihre Komponenten abgestimmt - nicht mehr und nicht weniger. Soll heißen: sie funktionieren in der gegebenen Konstellation problemlos. OC würde den elektrischen und thermischen Rahmen sprengen. Das Netzteil wird kaum Reserven bieten und auch der eingesetzte Boxed-Kühler des i5 ist nicht gerade für OC geeignet.

Schau doch mal hier nach Komplett-Systemen.
 

Ace

BIOS-Overclocker(in)
Also wenn du keine 2 linken Hände hast baue ihn dir selber zusammen!!:daumen:
So schwer ist das nicht und wurde auch schon 100x in einem PCGH Heft erklärt.
Ich halte nicht viel von fertigen PC's und Massenware,da fast immer die billigste Hardware (Mainboard,Ram usw.) verbaut werden.
Außerdem bist ja hier im Forum wo dir geholfen wird.Suche dir für das Geld das du ausgeben möchtest alles zusammen und fange an :D
Kannst ja auch im MP schauen da gibt es auch gute gebrauchte Sachen!!;)
 

crah

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin voll der meinung der vorherigen poster.
Kauf dir bloß keinen feritg PC schwache leistung für viel geld.
Bau dir das bloß selbst zusammen.
Mein 1 rechner war auch ein fertiger und der war immer so laut bei zocken und so lahm und das für den preis. PEntium 4 3,2ghz mit X700SE und 1gb ddr ram für 999€ im MediaMarkt das war im jahr 2005 oder 2004 glaube ich.
Da hatte ich aber auch noch keine ahnung vom PC überhaupt keine.
2008 habe ich mir meinen ersten PC selbst zusammengebaut.
Vorher habe ich natürlich anleitungen, kauftipps tests usw. gelesen und das einbauen war garnicht so schwer.
Also trau dich und wenn was kaputt geht hast ja garantie :D
Achja und Overcloking mit einem feritg-PC.
Meistens ist das ein OEM bios und daher sind die meisten sachen abgeriegelt.
Das wäre schon für mich ein grund keinen mehr zu kaufen.

mfg crah
 

herethic

Software-Overclocker(in)
Ist das nicht so,das man bei OEM-Rechner mit gesperrten Oc-Möglichkeiten,zwar nicht den Multiplikator,aber dafür den FSB erhöhen kann?Zumindest bei Qxxx Prozessoren,oder?
 
A

amdintel

Guest
Hallo Leute,

ich möchte mir einen neuen PC kaufen, hab auch schon darüber nachgedacht ihn selbst zusammenzubauen oder bei combatready.de zu bestellen (die bieten 60 Monate garantie!!)

Ich habe beim selbst zusammenbauen allerdings Angst irgendwas kaputt zumachen (z.B. die Pins vom CPU oder Mainboard oder wo die sind), daher meine Frage: ist das auch für den Laien einfach/machbar?
ich würde vom i5 und insbesondere vom Bastel PCs die Finger lassen mein Tipp dazu ,
wegen
http://extreme.pcgameshardware.de/k...sen-und-sockeln-fuehren-zum-hardware-tod.html

und da bekommst du nur auf die Einzel Teile Garantie bei diesen Bastel PCs wo und wenn es abfackelt, der eine Herstelle die Schult auf dem andren schiebt, du aber einen kaputten PC u.a. hast und das Geld erst mal weg ist,
von Medion gibt es u.a auch noch die Medion Erazer PCs, die sind alle Hi-End Gamer tauglich , davon würde ich eine mit Sockel 1366 Empfehlen so was z.b
MEDIONshop Deutschland: MEDION® ERAZER® X7316 D
 
A

amdintel

Guest
würde trotzdem so was nicht kaufen,
lieber 80 € mehr ausgeben für ein gute und schnellen Sockel 1366 Intel 7-920 oder besser.. ? bald kommt der 930 und es gibt sehr schnelle Extrem I7 Vers. für den Sockel 1366
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde mir nix von Medion Kaufen.
Die brauchen mindestens noch 10 Jahre bis die was vernünftiges raus bringen.
 

Maschine311

Software-Overclocker(in)
Lass die Finger von dem Teil auch wenn er einigermassen bestückt ist und vom Preis her geht. Habe hier auch noch ein Medion PC von 2004 stehen, lief bis vor 2 Std. fehlerfrei, dann hatt das NT kurz geblitzt und aus die Maus. 5J. Haltbarkeit ist aber Ok.
Was aber sehr schlimm ist, das die Teile alle ausschließlich auf Medion geeigt sind und du überhaupt keine Treiber bekommst. Die Medion Kiste neben mir Lief mit Treibern von 2002 und ich habe auch nirgens irgendein bekommen. Mein Board ist zwar von MSI, aber die haben da kein Bios oder andere Treiber für, nur ausschließlich Medion und die machen garnichts!

Baue dir lieber einen zusammen, damit wirste Glücklicher!
 
A

amdintel

Guest
Lass die Finger von dem Teil auch wenn er einigermassen bestückt ist und vom Preis her geht. Habe hier auch noch ein Medion PC von 2004 stehen, lief bis vor 2 Std. fehlerfrei, dann hatt das NT kurz geblitzt und aus die Maus. 5J. Haltbarkeit ist aber Ok.
Was aber sehr schlimm ist, das die Teile alle ausschließlich auf Medion geeigt sind und du überhaupt keine Treiber bekommst. Die Medion Kiste neben mir Lief mit Treibern von 2002 und ich habe auch nirgens irgendein bekommen. Mein Board ist zwar von MSI, aber die haben da kein Bios oder andere Treiber für, nur ausschließlich Medion und die machen garnichts!

Baue dir lieber einen zusammen, damit wirste Glücklicher!

so einen Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen, mein Medion läuft so gar mit Linux problemlos, was faselste da mit keine Treiber wer hat dir denn diesen Unsinn erzählt ? mir ist noch nie ein Medion PC kaputt gegangen die laufen und laufen und laufen und irgendwann lohnt das aufrüsten nicht mehr und man verkauft den und kauft einen Neuen , Aufrüsten ist bei PCs immer teurer wenn man MB CPU und GK wechselt als Neu kauf und das ist bei Bastel PCs auh nicht anderes wenn man sich einen zusammen gestellt gekauft hatte !
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschine311

Software-Overclocker(in)


Für das Geld baue ich dir aber einen perfekten, rasenden und Qualitativ hoherwertigen zusammen. Ansich ist Medion nicht schlecht, für Oma und Opa ohne jegliche Ahnung, aber wenn schon ein Treiberupdate zum Abenteuer wird, denke ich ist für jeden der Ahnung hat schluß;)

so einen Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen,
mein Medion läuft so gar mit Linux problemlos,
was faselste da mit keine Treiber wer hat dir denn diesen Unsinn erzählt ?

Paß mal schön auf bevor du hier laut wirst. Ich denke ich habe meine eigene Erfahrungen gemacht und wenn du Treiber gefunden hast schön für dich, aber für meinen gibt es halt keine seit 2002 bei Medion und auch sonstwo habe ich nichts finden können. Die TV karte habe ich immernoch im Karton liegen, weil ich sie ums verrecken nicht zum laufen gekriegt habe, trotz Chiperkennung ect. Medion ist was für Ahnungslose. Ich denke mit 1 PC, 4 Sat-Receivern, 5 DVD-Playern, 2 Fernseher und diverse elektro Kleinteile in den letzten Jahren, kann ich mir ein ganz gutes Bild von Qualität, Support, Garantiefällen und Ahnungslosen Mitarbeitern machen. Seit letztem Jahr würde ich nicht mal mehr ein Kugelschreiber von Medion kaufen, weil es einfach Schrott ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

amdintel

Guest
häää wieso wird ein Treiber Update zum Abenteuer ?
wenn man mit dem PC nicht umgehen kann sollte man sich lieber eine Spiel Konsole kaufen .
die aktuellen Treiber holt sich der Erfahrende User von den Hersteller Seiten der verbauten Komponenten ,
wie Intel, NVidia,ATI,Realtek , DVD,Rom usw . aktuell, das ein oder andere kann man sich auch ganz einfach über die Treiber online suche von Windows suchen lassen ,
wenn du dir einen PC selber zusammen bastelest musste dir genau so die Aktuellen Treiber von den Hersteller Seiten selber zusammen suchen .... bei meinem habe ich mir dann noch die OC Bios Funktionen selber frei geschaltet,
ist kein Unterschied als wenn man selber schraubt .

wo ist also dein Problem ?
 
Zuletzt bearbeitet:

STSLeon

BIOS-Overclocker(in)
Das man nur alte Mediontreiber bekommt. Habe es vor nicht allzu langer Zeit erlebt, als ich einen Medion Laptop neu aufgesetzt habe. Da wurde seit Auslieferung nichts mehr veraendert oder optimiert. Bei Linux geht es vielleicht noch, da die Quellcode offen ist, aber bei Windows kann man es wirklich vergessen aktuelle Treiber zu bekommen. Wenn man einen Gaming Rechner haben will, dann sollte man sich keinen Medion kaufen. Die Thermik im Gehaeuse ist furchtbar und aendern laesst sie auch nicht wirklich. Kabelfuehrung ist ein Anblick des Grauens, Hardware auszutauschen auch nicht wirklich einfach, da man an M-ATX gebunden ist. Ein billiges Netzteil, ein beschnittenes Bios geben der Sache den Rest. Zudem die Sachen hier nach Einkaufspreis zusammengestellt worden ist und nicht nach Qualitaet. Lieber das Geld anders investieren.
 

rabit

BIOS-Overclocker(in)
Sorry ohne jemanden zu nahe zu treten.
Wer sich einen Medion kauf hat entweder keine Ahnung oder hat zu viel Geld.
Weil für das Geld gibt es keine Feautures und keinen Service.
 
A

amdintel

Guest
ihr habt überhaupt keine Ahnung ,
als ich mir vor einem Jahr "ende November 2008"
den I7 920, mit 260 GTX für 1299 € gekauft hatte , waren die meisten im Forum noch damit beschäftigt
mit dem zusammen bauen ,
und hatten nahezu mit gleicher config über 1400-1600 € bezahlt ! Noch Fragen ?
ich kann mich über den PC nicht beklagen und würde den noch mal kaufen zu mal recht gute Sachen verbaut sind , u.a. ein sehr guter und leiser Kühler .
der ein zigste schwach Punkt an diesen PC war der etwas laute Netzteil Lüfter den ich einen Tag später umgebaute hatte .
Und Services kostet nun mal Geld, die meisten PCs haben einen 24 Montas Vor Ort Services und so was ist auch nicht umsonst zu haben , grade für Leute die keine Zeit haben oder keine Ahnung ist das Hilfreich falls man was kaputt geht !
 
Zuletzt bearbeitet:
F

feivel

Guest
toll, jetzt wird auch noch zu medion pcs geraten.
würd ich die finger weg lassen von.
plastikgehäuse mit einer miesen thermik, oft nicht gerade leise die rechner
meist funktionsbeschnittene mainboards von einem hersteller, den ich nicht unbedingt bevorzugen würde.
billignetzteile
erstmal mehr funktionen, als das was man braucht, -> ja man könnte erstmal alles kaufen, aber das lohnt nicht, wenn mans nicht braucht, ist die wahrscheinlichkeit groß dass man es später auch nicht nutzt sehr hoch.
damit wird das ganze auch nicht zu einem sparsystem sondern oft teurer.
was ich auch ganz schick find, ist der aufrüstfaktor, der macht diese systeme nämlich oft besonders spassig XD
und nicht jeder will den rechner, den er fürs spielen anschafft dann auch 5 jahre nutzen ;)
 
A

amdintel

Guest
es wird nicht zu Medion PCs geraten , jeder Hersteller hat gute und schlechte
so wie überteuerte PCs,
da muss man sich halt das richtige raus suchen
kann mich also nicht beklagen und ich habe z.b. keine
Lust auf eine ständige PC Baustelle.
 

Maschine311

Software-Overclocker(in)
Du scheinst wirklich weit jeder Realität zu leben. Das man ein Intel Treiber bekommt ist klar und, aber versuch mal für das Mobo die nötigen Treiber zu bekommen, wenn selbst MSI nichts dafür anietet, obwohl die dieses MoBo hergestellt haben. Jeder der sich auskennt und in der Lage ist die Herstellerchips auszulesen und gezielte Treiber von dessen Herstellerseiten zu ziehen kauft kein Medion PC, soviel zur Ahnung! Versuch mal für eine ATI Karte, dessen Name es bei ATI garnicht gibt Treiber zu ziehen, da kannste nur suchen und probieren und hoffen das es geht. Wo die Zusatzkarten kaufen ist mir auch ein Rätsel. Bei manchen ist es sogar unmöglich Treiber zu bekommen wie TV Karten, Webcam und den ganzen zubehör Kram, den Verbauten Chip kennt kein Schwein im ganzen Web nicht und ich bin nicht der Einzige.
Der Support ist auch ein Witz. der 24Std. Abholservice/Vorortservice bezieht sich drauf, das du ne RMA Nummer bekommst und DHL vorfährt, aber die Kiste ist dann auch 2 Wochen weg und kommt mit viel Glück genauso defekt wieder wie man ihn versendet hat. 3 x würde mir die gleiche Graka zurückgesendet, die eindeutige Grafikfehler im Desktop schon produziert hat.

Habe mir auch viele Sachen von denen geholt auch wegen Service und weil ebend günstig sind, für die Tochter oder als 2 gerät im Schlafzimmer. Kein Teil schaft 2 J. ohne defekt und nach wegfall der Garantie kannste die meisten Teile wegwerfen. Kompacktanlage der Tochter hat ganze 9 Mon. gehalten, danch Kernschrott, bekamm allerdings ne neu, die hats dann 12 Mon. geschafft und war dann ebenfalls Totalschrott.

Bis auf einen Grafikkarten Tausch 3x hat der PC 5 Jahre gelebt und funktioniert, das ist Ok!

Es gibt keine Gründe um ein Medion PC zu kaufen
- miesen Support
- Standart Teile die nicht kompatibel sind
- Treiber garnicht oder nur sehr schwer zu bekommen und das auch nur mit viel Ahnung
- Aufrüsten fast nicht möglich
- Einzelteile haben so gut wie kein Wiederverkaufswert
- meist sehr laut
- viele unnütze Sachen verbaut, daher ist P/L nicht sehr gut
- OS ist meist nur ne Rettungs-CD, nichtmal ne Vollversion
dagegen steht,
das er funktioniert, Hurra!

ich rate jedem von jeglichen Medion Teilen ab, da es sehr viele bessere Komponenten im Netz gibt die um längen besser sind als Medion und in jeder hinsicht!
Wer sich hinstellt und sagt das medion gute Teile Herstellt, hat echt keine Ahnung!!!
 

weizenleiche

BIOS-Overclocker(in)
es wird nicht zu Medion PCs geraten , jeder Hersteller hat gute und schlechte
so wie überteuerte PCs,
da muss man sich halt das richtige raus suchen
kann mich also nicht beklagen und ich habe z.b. keine
Lust auf eine ständige PC Baustelle.

Jeder Hersteller hat gute und schlechte sowie überteuerte PC's, aber Medion fässt den zweiten sowie den dritten Punkt zusammen. Keine Lust an ner ständigen PC Baustelle? Ich denke mal das ist bei den meisten Usern hier so, die ständige PC Baustelle. Da wird ein Lüfter ausgetauscht, da wird gesleevt und da wird getaktet. Meine Meinung nach bist du echt ein 0815-User der wahrscheinlich nichts anderes als Medion gewöhnt ist. Deshalb erzähls du auch sowelche Geschichten hier.

Medion, Packard Bell, HP, ...
PC's von denen taugen echt nichts.
 
A

amdintel

Guest
Maschine311 @
du schreibst da vielleicht einen dünnfiff hoffentlich liest das keiner ? !

was für Fantasie Treiber für das MB sollen das denn sein?
also ich habe schon öfters mal Windows Neu installiert mit der normale Win CD und komischerweise nie Probleme Neue und aktuelle Treiber für alles was im PC ist zu finden von den Herstellern AMD,Intel und selbst eine verbaute OEM TV Karte Cratix da hatte sogar Vista schon eigene Treiber für.
 
A

amdintel

Guest
Medion, Packard Bell, HP, ...
PC's von denen taugen echt nichts.

so so du bezeichnest allso alle User hier aus
dem Forum als 0815 User die einen Komplett PC
haben oder sich so was kaufen möchten .
Und begrsit dabei einfach nicht, das es Leute
gibt die keine Zeit, keine Lust oder auch
nicht die Ahnung haben selbst zu basteln ?

was soll das nach plappern hier im Forum
eigentlich, was willst du damit hier bezwecken ?

du versucht den Leuten hier im Forum deine Meinung zuzwingen,
ich hab schon mehr PCs repariert umgebaut oder zu zusammen geschraubt als du eh in deinem Leben mal sehen wirst, wenn ich so einen Stuss lesen es gibt keine Treiber ? was kommt viellt bei Notebooks und Netbooks hin und wieder mal vor aber nicht bei Desktop PCs.
und hier geht es um "Medion maschine from hell xl " und Medion maschine from hell wurde oder kam mal früher von Fujitsu Siemens .
und hieß the maschine from hell 1,2,3,4, usw
 
Zuletzt bearbeitet:

netheral

Software-Overclocker(in)
Also ich kann nur von meinem Microistar (die auch zu Medion gehören) PC erzählen, den ich damals mal hatte. Damals hatte ich noch keinen blassen Schimmer von PCs und gehörte auch zu dem Kundenkreis der meisten PC-Fabrikate.

Wenn ich mir so die Anzeigen von Geizistgeil etc. gebe, sehe ich da meistens fetteste CPUs mit den kleinsten Witz-Grafikkarten, da die Leute "ja eh nur auf GHz geil sind". Anders kann ich es mir z.B. nicht erklären, warum da teilweise Core-i7 CPUs mit Radeon 4670 oder ähnliche Späße getrieben werden.
Nicht so ganz mein Fall, wie man merkt.

Ich möchte damit jetzt auch den Hersteller nicht schlecht machen: Mein Microstar PC war an sich gut verarbeitet, leise und stabil. Nur leider ebenfalls konfigurationsmäßig aller unterste Kanone...
Am Ende hätte ich mir in den Arxxx beißen können, die Kiste gekauft zu haben. Aber wie gesagt, damals war ich noch ein absoluter Anfänger und hatte von vorne bis hinten keinerlei Ahnung, was gut und schnell ist und habe mich auch nach den Ghz-Zahlen gerichtet.

Was habe ich bekommen:
Einen damals sauschnellen P4 1,9 Ghz mit (haltet euch Fest) SD-Ram und einer GeForce 2.
Andere Hersteller verbauten damals etwas richtung Athlon XP 1600+ mit DDR Ram und GeForce 3. Aber nein, ich kaufe einen PC mit SD-Ram.
Ich bekam nicht annähernd die Performance, die andere Leute in meinem Bekanntenkreis mit ihren teils günstigeren PCs hatten.
:fresse:
Und nein: Übertakten liess sich nix. Das Bios hatte 1 - 2 Menüs und auch nur allgemeinen Bootreihenfolge-Krempel. Nix mit Ram, nix mit CPU Takt, alles locked. War übrigens auch ein MSI Board.
Frage mich auch, was man bei einem No-Name NT und einer Boxed-Kühlung ohne Gehäuselüfter so an OC raushauen soll. Mein P4 hatte damals im Load 70° und das ohne OC. ^^

Was ich damit sagen will: Die PCs sind zwar im Grunde schön und gut: Jedoch wenn man wissen will, was man bekommt, sollte man sich wirklich ans Selberbauen wagen. Es ist eigentlich recht einfach und man weiss genau, was man bekommt.

Achja zum Thema "Fantasie-Treiber": Zu meinem Board habe ich damals auch nichts gefunden. Auch ein Bekannter, der wirklich Ahnung seit es PCs gibt hat, suchte sich einen Wolf. Komisch eigentlich. Wird wohl einfach eine Produktion für den Hersteller der PCs gewesen sein, die offiziell nicht verkauft wird.
Die Graka (GeForce 2 MX 400 (oder so ähnlich, ist schon Ewigkeiten her)) verweigerte mit offiziellen Treibern auch ihren Dienst. Erst, als ich die Graka etwas später gegen eine GeForce 4 Ti 4200 eingetauscht habe, ging es. Die Punkte im 3d Murks blieben trotzdem sehr weit hinter den Erwartungen zurück: Die sinnbefreite Architektur mit SD-Ram hat der Geschichte schnell den Strich durch die Rechnung gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

fL!nT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
MEDION und Fujitsu Siemens.Na dann viel Spass :ugly:.Es war einmal vor langer Zeit.In einer fernen Galaxie,da hatte ich mir im Saturn einen sogenannten Gaming PC gekauft.Nach einiger Zeit war mir die GRAKA zu langsam.Ich leistete mir damals ne neue (7600 GT-freu :)) .Nachdem ich das Ding verbaut habe funzte sie aber nicht so wie sie sollte!!!.Soweit so gut. Kann nur von meinen Erfahrungen Berichten!!!Treiber Support (Super schlecht!!! Wenn denn Treiber verfügbar waren).Das Mainboard das bei dem Ding verbaut war,wurde extra für Fujitsu Siemens von nem namhaften Hersteller gebaut,der aber kein Support für das Brett auf seiner Seite bereit stellte.Wenn man genügsam ist kann so ein Medion bzw.Fujitsu PC reichen .Wir sind hier aber im PCGHX Forum nd die User hier wollen was zum Zocken oder Codieren oder sonst was.........Aufrüsten wird mit nem Fujitsu bzw. Medion zum reinen Abenteuer.Nichts für meine Nerven :)
 
Zuletzt bearbeitet:

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
was für Fantasie Treiber für das MB sollen das denn sein?

hm, schonmal was von chipsatz und usb treibern gehört ;) ?
habe auch einige aldi [-> medion] rechner in betreuung und zumindest für's gute alte xp ist's nicht immer leicht, an treiber zu kommen.
grade, wenn irgendein ****** oem-board verbaut wurde, bei denen die chipsatztreiber nicht von der herstellerwebseite wie z.b. asus runtergeladen werden können, weil sie einfach nicht passen :daumen2:.
 
A

amdintel

Guest
Chipsatz und usb ? komisch bei mir wird alles unterstützt
von den Treibern bekannter Hersteller AMD, Intel , NV usw.
da hatte ich wohl was falsch gemacht ?
was auf der Medion Seite oder auch auf anderen Web. Seiten der Komplett PC Hersteller steht, die Treiber sind nicht immer aktuell, mir ist das egal weil ich mir generell alle
Treiber lieber direkt von den Chips Herstellern besorge ,
ich hatte damit noch nie irgendwelche Probleme, muss ich wohl was falsch gemacht haben ? und in diesen OEM MBs ist genau das gleiche drin wie bei den der Original nur das Layout ist oft verändert, so wie OC gesperrt wie oft denn noch ?
 
Oben Unten