• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

LaCain1337

PC-Selbstbauer(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Ich hoffe das Es genügend gibt und gleich auch Board sowohl auch cpu zu erwerben sind :)

Hab ja gehofft das es gleich am 5.10 ( nach 0 uhr:schief: ) zu kaufen sei. Wusste ja nicht das es da eine Übliche Uhrzeit für den Verkaufsstart gibt :schief:
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

PCGH schrieb:
Es gilt als offenes Geheimnis, dass Intel seine Coffee-Lake-S-Generation als Reaktion auf AMDs Ryzen vorgezogen hat. D
ach wirklich?oder einfach nir Stimmungmache seitens eines Redakteurs. Denn eigentlich ist CL knapp 2 Jahre hinter der ursprünglichen Planung
 

Schafschaf

Schraubenverwechsler(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Morgen wird auf auf der Verstandsfabrik auf F5 eingehackt. Wird auch Zeit, meine alte Sandy will in Rente ^^
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

2017 wird nicht als großes Intel-Jahr in die Geschichte eingehen: Ryzen, X299 und X370 mit all den dazugehörigen Problemen, da merkt man was passiert wenn man einmal von der Konkurrenz überrascht wird und alles nur noch überhastet.

Die Rekordquartale bitte nicht vergessen...muss grad richtig schlimm sein für Intel, ja :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Tymotee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Also auf Hardwareluxx haben sie wohl die großen Händler in Deutschland angefragt und die haben laut eigenen Aussagen wohl "ausreichend" auf Lager.
Coffee Lake-S: Geringe Verfugbarkeit bis zum 1. Quartal 2018 vermutet - Hardwareluxx

Also vielleicht auch viel Gejammer um nichts.
Vor zwei Wochen gab es auch mal einen Artikel das alle Grafikkarte wegen Speicherknappheit teurerer werden sollen, bis jetzt ist bei den GTX 1060 & 1080 die ich beobachte eher ein leichter Rückgang der Preise zu sehen.
 
0

0ssi

Guest
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Hoffentlich bekomme ich einen 8700K ab denn ich brauche unbedingt 6 Kerne um das CPU Limit loszuwerden.
Wenn die morgen Alle ausverkauft sind habe ich keine Lust auf Ebay 500€ hinzublättern nur wegen dem Hype.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Das Verhalten einiger hier nimmt mehr fanatische Züge an. Wenn man kein Ryzen Sympathisant ist oder vor hat einen zu kaufen, wird man regelrecht verachtet und (per PN) beleidigt. An der geistigen Reife muss man doch sehr, sehr stark zweifeln :schief:
 

helge80

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Wessen Schuld ist das jetzt? Bestimmt nicht Intels.

Habe ich auch nicht behauptet, hast du aus dem Zusammenhang gerissen.


Naja, so unverschämmt hoch finde ich die Preise für die 115x-CPUs gar nicht. Da bin ich von früher deutlich höhere Preise gewohnt, auch von AMD. Zumal Intel die UVP-Dollarpreise über die Jahre nicht bis kaum erhöht hat. Die schwankenden Europreise liegen an Währungsschwankungen und Spekulationen der Händler, analog zu den aktuell hohen Preisen der 4x0/5x0er Karten von AMD. Unverschämmt finde ich eher wie sich die Mainboardpreise auf beiden Seiten entwickelt haben.

Preise in Bezug auf die Mehrleistung von Generation zu Generation. Deine Verweise auf AMD GPU's sind offtopic und gehen eher in Richtung Fanboydiskussion ^^. Nicht in meinem Interesse.


Du meinst so wie Vega? Klar, Intel fürchtet sich gerade vor AMD und überhastet den Release gerade etwas. Aber hier fehlen uns die Informationen warum Intel das jetzt tut. Anderseits hört sich aus Spielersicht ein 8700k gar nicht mal so verkehrt an. Da aber schon die 8-Kerner angekündigt wurden, werde ich noch warten.

Vega ? Offtopic :).

Klar ist Wettbewerb gut und ich denke die Masse gönnt es AMD. Trotzdem wäre Ryzen aus Gamersicht ein Rückschritt zur aktuellen CPU und daher noch mehr Geldverschwendung wie ein 8700k. Und dort wo ich gern von Broadwell auf Ryzen wechseln würde, mangelt es an einer Plattform seitens AMD (Mainboard). Wie es dann 2018/2019 ausschaut, dass wird sich dann zeigen.

Rückschritt? In Full HD auf 720p spielt, denke ich, fast niemand Games die durch Ryzen fps Probleme kriegen könnten. Ab WQHD ists eh wurscht, demnach ists vielleicht kein riesiges Upgrade wenn man was größeres als nen 4790k hat, aber ein Rückschritt bestimmt nicht. Jetzt viel Geld für nen 6Kerner auszugeben ist meiner Meinung nach einfach nicht clever. Was nächstes Jahr kommt wird man sehen.
 

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Also erstens ist es (,wie mit dem "soll" indiziert wird,) ein Gerücht. Und deswegen bleibe ich guter Dinge, dass ich die Tage einen neuen Prozessor der Marke Intel in Händen halten werden, für den ich ungefähr 350 € +-30 bezahlt haben werde.

Zweitens ist dieser Prozessor sein Geld wert, solange man nicht auf die wahnwitzige Idee kommt, zu glauben, dass hardwarepreise linear zur Leistung ansteigen ;) denn rein objektiv betrachtet erhalte ich einen Prozessor mit der bestmöglichen ipc, bei gleichzeitig dem höchsten Takt, der für moderne 6-kerner möglich ist und außerdem 12 Threads. Das ist das beste, was man sich für einen Gaming pc mit zukunftspotential wünschen kann und weckt Hoffnung in mit, dass diese CPU auch 5 Jahre sehr gut nutzbar bleibt.

Drittens ist die Plattform sehr gut, weil die Vorgänger ebenfalls sehr gut sind, wenn man gamerübliche Ansprüche an dieselbe stellt. Und das tue ich. Für Anwendungen würde ich mir auch nen ryzen holen. Für Spiele auch, wenn ich nicht bereit wäre, die letzten 150 € zusätzlich auszugeben. Und es wird doch auch keiner hier runtergemacht, wenn er sich ne Titan xp holt statt einer 1080ti, obwohl da der Leistungsabstand noch geringer ist. Wenn man aber die beste spielecpu sucht , dann führt, Und das steht jetzt schon fest, kein Weg an dem 8700k vorbei.

Und die einzigen, die Grund haben, sich hier aufzuregen, sind doch offensichtlich wohl diejenigen, die vor gefühlt ein paar Tagen kaby lake gekauft haben, mit neuem Mainboard. Und dann das gleiche Geld für 4 kerne ausgegeben haben, und deren 7700k bald Probleme gegen den ca 250€ 8600k kriegen werden, weil der mit 6 echten lernen kommt.

Und für mich als aktuellen Pentium 4560 User ist es sehr wohl vernünftig, denselben jetzt mit Mainboard in der Familie zu verschenken und sich bei coffee lake zu bedienen.
 

Contragen

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Ist der Artikel nur Werbung für Schnellkäufer/Betatester?
Gefühlte 99% der User hier hängen sowieso im GPU-Limit.
Don't Belive The Hype!
YouTube
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Ist der Artikel nur Werbung für Schnellkäufer/Betatester?
Gefühlte 99% der User hier hängen sowieso im GPU-Limit.
Don't Belive The Hype!
YouTube
Das tu ich oft tatsächlich. Aber da CPU+Mobo+RAM+Festplatte (NVMe?) der "Unterbau" des ganzen ist, ist es schon oft vom GEFÜHL her fein, wenn da etwas mit viel Potential "drunter" arbeitet.
Zumal ein "Unterbau" mit hohem Potential auch heißt, dass man wieder lange leistungsreserven hat.
Deshalb warte ich auf Zen 2 und ice Lake :D
 

Contragen

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Also wie Formel 1 in einer Tempo 30 Zone. :)
 

Elistaer

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Wie genau die News gemeint ist kann wohl keiner sagen.

Klar könnte man per Luftfracht schneller ein paar Exemplare bekommen die wären dann aber auch nicht billig. Man weiß ja nicht ob die Schiffe direkt nach Skandinavien geschickt werden oder in Rotterdam bzw Hamburg gelöscht und per LKW dann weiter transportiert.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Und noch schlimmer, 100% beileiben auch mit einer schnelleren CPU die gleich schlechten Spieler.-)
Drum spiel ich immer noch SP Spiele.
Kein Kiddy das rumflamed und mich als Noob bezeichnet
Kein Stress
Kein "Skill" Druck
usw usf

Dann leiber SP Spiele mit Story und auf schwerem Schwierigkeitsgrad
 

Noctua

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Habe ich auch nicht behauptet, hast du aus dem Zusammenhang gerissen.
Weil du es als Argument gebracht hast. Schon mal drübernachgedacht, dass man physikalisch so langsam an Grenzen kommt und die Leistung durch die immer komplizierter und teurer werdende Strukturverkleinderung nicht mehr so extrem gesteigert werden kann? Intel bräuchte für größere Steigerungen eher eine neue Architektur. Und das ist eher nicht einfach. AMD hatte es mit Bulldozer versucht und es ging grandios schief. Daher hatten sie mit Ryzen auch eine gute Chance auf eine deutliche Verbesserung. Ein Ryzen+ oder Ryzen 2 wird dann wohl eher in den intel-typischen Prozentzahlen bei der Leistungssteigerung liegen.
EDIT: Viel schlimmer finde ich immer noch wie sich Mainboardpreise in Bezug auf ihre Ausstattung entwickelt haben. Wenn ich mir die Z270/X370/X299/X399-Boards und deren Preise so anschaue. Es gab Z170/270-Boards die ähnlich teuer wie ein 6700k/7700k waren.

Preise in Bezug auf die Mehrleistung von Generation zu Generation. Deine Verweise auf AMD GPU's sind offtopic und gehen eher in Richtung Fanboydiskussion ^^. Nicht in meinem Interesse.
Wieso? Die Preise sind nicht bis kaum gestiegen. Es ist auch keiner gezwungen aufzurüsten, Windows 10 läuft auch auf alter Hardware. Und wenn man sich eh einen neuen PC kaufen kann, ist es doch egal welche Generation gerade aktuell ist, wenn die UVP gleich und die Leistung nicht schlechter ist. Und nein mein Verweis auf die AMF-GPUs hat absolut gar nichts mit Fanboy-Diskussion zu tun. Es war ein Beispiel dafür, wie Händler durch die hohe Nachfrage wegen des Mining-Booms sich mit utopisch hohen Preisen eine goldene Nase verdienen, während die UVP seitens AMD nicht gestiegen ist. So wie beim 6700k am Anfang oder wie es bei der 8000er Generation kommen wird, wenn es wirklich zu Lieferproblemen kommen sollte.

Vega ? Offtopic :).
Mag sein, aber es ist ein Beispiel, dass es AMD auch macht. Und ein 8700k ist nach ersten Gerüchten her gar nicht so schwach auf der Brust wie ihn hier viele darstellen.

Rückschritt? In Full HD auf 720p spielt, denke ich, fast niemand Games die durch Ryzen fps Probleme kriegen könnten. Ab WQHD ists eh wurscht, demnach ists vielleicht kein riesiges Upgrade wenn man was größeres als nen 4790k hat, aber ein Rückschritt bestimmt nicht. Jetzt viel Geld für nen 6Kerner auszugeben ist meiner Meinung nach einfach nicht clever. Was nächstes Jahr kommt wird man sehen.
Und warum soll ich dann jetzt von einem 6700k auf einen Ryzen aufrüsten, wenn bei WQHD eh meine 1080 Ti limitiert? Dann warte ich lieber solange bis es von Intel oder AMD was besseres gibt. Zumal der Ryzen in Starcraft 2 dann eher ein Downgrade wäre. Klar das Spiel mag schlecht programmiert sein, aber es ist nun mal da und hat auch schon einige Jährchen (Es ist von 2010!) auf dem Buckel.
Für mich gibt es zu Hause genau einen PC wo sich ein Wechsel von i5-5675C auf R7-1700 lohnen würde und der scheitert am fehlenden Unterbau, ein Problem was ich mit AMD immer wieder hatte (Wenn ich da an meinen Ärger bzgl. Phenom II zurück denke, wodurch ich überhaupt erst zu Intel gekommen bin).

AMD hat mit dem Ryzen eine durchaus gute CPU entwickelt. Trotzdem ist sie nicht immer das Maß aller Dinge. Auch wird er für SW-Entwickler nicht immer einfach zu befeuern sein, aber das wird dann zu sehr OT. Und wenn Intel mit dem 8700k wirklich einen Sechskerner bringt, der dann auch mit 4,7 GHz taktet, ist das eine gute Leistung. Und wenn er dann draussen ist wird sich ja zeigen wie er sich gegen Ryzen schlägt.
Dazu kommt auch noch, dass AMD im mobilen Bereich aktuell fast nichts zu bieten hat. Hier bin ich jetzt beim 7700HQ gelandet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elistaer

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Verfügbarkeit soll zunächst schlecht ausfallen

Abwarten ob sich noch was bessert in den nächsten Tagen oder ob es bei der jetzigen Situation bleibt.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 
Oben Unten