• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Coffee Lake-S: Sechskerner werden deutlich teurer

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Wird wohl passen aber nur mit dem entsprechenden Bios der die neuen CPus unterstützt

Da hab ich ja zum richtigen Zeitpunkt vor ca. 1/2 Jahr zugeschlagen als die 8700k noch bei etwas über 300€ lag.
 

Korn86

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, um ehrlich zu sein finde ich es unmöglich, sich zwischen dem 8700K und dem 2700X falsch zu entscheiden. Ob man spielt hin oder her. Die Preiserhöhung von Intel ist gewissermaßen doof, weil man den 8700K schon mal günstiger bekommen hat. Darum würde ich jetzt eher zum 2700X greifen. Im Realfall fällt der Unterschied in Sachen FPS doch Niemandem auf. Außerdem würde ich persönlich lieber das Geld der Kunden bei AMD sehen, wir sehen schon lange genug, was AMD-Abstinenz für den Markt bedeutet. Erst bei den CPUs, jetzt bei den GPUs.
Wenn es einem um das letzte FPS geht, ist der 8700K klar die bessere Wahl, das war aber schon immer so. Nichtsdestotrotz sind beide CPUs absolut empfehlenswert und bewegen sich auf Augenhöhe. Mit keiner macht man einen fürchterlichen Fehler, der 8700K ist in Anwendungen genauso wenig eine Vollkatastrophe wie der 2700X in Spielen.
Hab ich damit ein versöhnliches Fazit getroffen? ;)
gRU?; cAPS

Ja ich würde schon sagen, dass das ein versöhnliches Fazit ist :daumen:

Ich finde es aktuell auch sehr schwierig "die richtige CPU" zu finden, weil jede CPU derzeit Vorteile und Nachteile hat...

Der Core i7 8700K ist in Spielen schneller, dafür in Anwendungen langsamer, sein Headspreader ist leider nicht verlötet, hat zwei Kerne weniger und ist in der Anschaffung teurer.
Dazu kommt noch das Problem mit dem Anpressdruck des Kühler - was man auch nicht unterschätzen sollte ;)

Der Ryzen 7 2700X ist in Games langsamer, dafür in Anwendungen schneller, hat die zukunftssicherer Plattform, sein
Headspreader ist verlötet, er hat 2 Kerne mehr und er ist insgesamt in der Anschaffung günstiger.
Dazu kommt noch meine Vorliebe zu AMD-CPUs, denn die Firma AMD ist mir aus vielen verschiedenen Gründen Sympathischer ;)
Trotzdem bin ich seit dem Core 2 Duo E6600 dazu "gezwungen" Intel-CPUs zu nutzen :ugly:

Insgesamt würde ich derzeit auch eher zum Ryzen tendieren, wenn ich mir eine neue CPU anschaffen müsste :daumen:
Nur meine Core i7 4790K tut es noch und aktuell wäre der Wechsel auf einen Ryzen 7 2700X für mich in Spielen leider nur ein Sidegrade, sonst hätte ich schon längst gewechselt ;)
 

Der_Unbekannte

Freizeitschrauber(in)
Moin, ich glaube ich hab einen an der Waffel :)

Warum sollte er throtteln?

Ist das Board nicht gut genug?


Weil wir hier von einem Chip reden, der genauso wie der 7700K und der 8700K auf dem selben 14nm Prozess basiert. Heißt, 100 Prozent mehr Verbrauch wie der 7700K und 33 Prozent zusätzlich zum Verbauch des 8700K. Die VRMs werden dir auf vielen Boards schmelzen, und das wortwörtlich.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Könnte auch eine künstliche Verknappung sein um den Preis zum 9900k zu rechtfertigen wenn der überhaupt kommt. Oder Intel hat wirklich Schwierigkeiten was ja nich so ungewöhnlich ist für diese Firma. Übrigens nochmals ein Grund einen ryzen 2600 dem 8700k vorzuziehen, man spart bei fast identischer Leistung mal eben über 200€ was eine Ansage ist. Intel ist eh schwer am rudern was zen2 im Frühjahr noch intensivieren wird. Solche Verhältnisse wünsche ich mir mal im gpu Bereich.
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
Könnte auch eine künstliche Verknappung sein um den Preis zum 9900k zu rechtfertigen wenn der überhaupt kommt. Oder Intel hat wirklich Schwierigkeiten was ja nich so ungewöhnlich ist für diese Firma. Übrigens nochmals ein Grund einen ryzen 2600 dem 8700k vorzuziehen, man spart bei fast identischer Leistung mal eben über 200€ was eine Ansage ist. Intel ist eh schwer am rudern was zen2 im Frühjahr noch intensivieren wird. Solche Verhältnisse wünsche ich mir mal im gpu Bereich.

mann o mann, 200€ Tacken haben oder nicht haben..
Ich hin hin und her gerissen.

Schaue mir viele Vergleichsvideos an, da sehe ich aber dass der 8700k 15-30 FPS im Schmitt mehr drauf hatt..
Und das ist echt nicht wenig :(
 

lutari

Software-Overclocker(in)
Schaue mir viele Vergleichsvideos an, da sehe ich aber dass der 8700k 15-30 FPS im Schmitt mehr drauf hatt..
Und das ist echt nicht wenig :(

Willst du deine GPU behalten oder eine neue Grafikkarte kaufen?
Bei 2,5K und einer Geforce 1080 werden die Unterschiede in den meisten Spielen gering sein und in 1-2 Jahren kannst du immer noch die CPU auswechseln, wenn du ins CPU-Limit kommst.
 

Elistaer

Software-Overclocker(in)
mann o mann, 200€ Tacken haben oder nicht haben..
Ich hin hin und her gerissen.

Schaue mir viele Vergleichsvideos an, da sehe ich aber dass der 8700k 15-30 FPS im Schmitt mehr drauf hatt..
Und das ist echt nicht wenig :(
Die siehst du in einem Benchmark aber wem fällt das auf der nicht genau die FPS ansieht sondern spielt, da sind es zu wenige die das merken erst wenn was falsch läuft dann schaut man da nach.

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk
 

Plasmadampfer

Freizeitschrauber(in)
Ich kann Euch eine coole Story erzählen dazu. Ich hatte einen AMD K6 166 MHz mit 3dfx Voodoo 3 3000 und wir trafen uns jeden Mittwoch bei Michael zum Geoff Crammond GP2 Fahren - Formel 1. War immer witzig. Ich habe den Weltmeisterpokal geholt. Jetzt war ich an Wochenenden im LAN schneller als er mit einem Intel Pentium 200 Mhz, bei NHL 1998. Das lag aber an der 3dfx Karte. Michael hat dann 1.100 D-Mark ausgegeben für einen Intel Pentium mit 233 MHz, im Grunde 550 Euro. Er hatte eine Nvidia RIVA 128. Die konnte erst mit DirectX 4.0 performen.

Son I9-9900K kostet wieder 1.100 D-Mark :-)

Mein I7-3770K ist noch lange nicht ******** :-)
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
Willst du deine GPU behalten oder eine neue Grafikkarte kaufen?
Bei 2,5K und einer Geforce 1080 werden die Unterschiede in den meisten Spielen gering sein und in 1-2 Jahren kannst du immer noch die CPU auswechseln, wenn du ins CPU-Limit kommst.

Nö, meine GPU kann noch was. Die behalte ich.


Die siehst du in einem Benchmark aber wem fällt das auf der nicht genau die FPS ansieht sondern spielt, da sind es zu wenige die das merken erst wenn was falsch läuft dann schaut man da nach.

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk

Also ich sehe es und merke sehr wohl ob 90 oder 115 FPS am Bildschirm sind!

Schließlich habe ich einen 144Hz Monitor, welcher mit einem Klick auf 165Hz übertaktet werden kann.

Denke der 2600(x) ist wenn überhaupt etwas schneller als mein aktueller Xeon..
Ob sich DAS Lohnt.
 

LOGIC

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Gott sei dank habe ich meinen 8700K im Juli für 323€ bei Mindfactory gecoppt. Generell konnte ich danach nur einen Preisanstieg beobachten auch bei den restlichen Komponenten. Habe wirklich jedes Teil im richtigen Moment geholt :D

i7 8700k - 323€
Asus Maximus X Hero - 250€ - 60€ Cashback = 190€
12Gb G.skill trident z rgb 3200 mhz - 180€
Gratis Mounting Kit von Noctua. Also kein Kosten für einen Kühler. Top Temps :devil:
Phanteks Evolv ATX ind Grau für 144€ bei Caseking statt 189€


Ich bin Schwabe. Gespart wird immer trotz vollen Taschen ;)
 

LOGIC

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Au ja da hast du recht. Hatte davor 12GB DDR3...die hängen mir wohl noch im Kopf :D

Ja die Preise sind gerade im freien Fall. Aber bin trotzdem ganz gut weg gekommen :)
 

Rattan

PC-Selbstbauer(in)
Dann waren anfang Mai die 200,-€ für meinen 87ook ja unschlagbar.

War von privat über Kleinanzeigen aus dem Nachbardorf und ohne Garantie (Kaufbelege). Dafür gabs aber auch noch eine Aorus 1070ti für 350,-€ aus der gleichen Hand.
Beide Teile augenscheinlich neu und noch nie verbaut mit OVP.

Da konnte ich nicht nein sagen... ...und habe mir das System in der Signatur zusammengebaut.

Dafür habe ich für meinen Ram stolze 190,-€ bezahlt.
 

Korn86

PCGH-Community-Veteran(in)
Stimmt natürlich, weil die Geforce 1080Ti einen Marktanteil von fast 100% hat. Klingt logisch.

Hier im Forum gefühlt schon :ugly: :lol:

Nein, letzten Endes hast du natürlich recht, aus Preisleistungssicht und wenn es um Zukunftssicherheit geht es der Ryzen die bessere Wahl :daumen:

Das habe ich aber schon etwas ausführlicher zuvor schon erwähnt:

http://extreme.pcgameshardware.de/n...er-werden-deutlich-teurer-14.html#post9498546

Wie du sehen kannst, bin ich da insgesamt gesehen deiner Meinung ;)
 

Korn86

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe mal Youtube durch sucht über die Thematik, da sieht es für den R5 2600X nicht mal so schlecht aus, immerhin 80 - 100 FPS selten auf 70 für ultra sehr gut.

YouTube

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk


Ich habe leider kein Video gemacht, aber ich hatte mit meinem System mit den gleichen Einstellungen - aber Field of View auf 90 - auch 80 - 100 Frames und das trotz schwächerer Grafikkarte...

Bei mir waren die Threads allerdings 80 - 100% ausgelastet, aber auch meine GPU-Auslastung war immer bei 95-99% ;)

Im Video dagegen schwank die GPU-Auslastung zwischen 80 - 99%, was ein Indiz für ein CPU-Limit ist...

Bei 1:14 fällt die GPU-Auslastung sogar auf 73%, während Framerate auf 75 droppt:

YouTube

Genau das gleiche Phänomen hatte ich zu Release von BF1 mit meinem damaligen Core i5 4670K@4,6GHz, da droppten die Frames sogar auf 25 FPS runter während die Grafikkarte eine GPU-Auslastung von nur 20-30% hatte :ugly:
Direkt am nächsten Tag den Core i7 4790K gekauft, eingebaut und das Problem war behoben.
Seitdem habe ich in BF 1 mit den gleichen Settings nicht nur fast doppelt so viel Frames, sondern meine Grafikkarte wird auch immer zu 95-99% ausgelastet ;)
 

Elistaer

Software-Overclocker(in)
Wenn ich mich recht erinnere gab es ähnliche Probleme bei BF1 und Ryzen 1000 auch und das wurde mit einem Patch behoben, vermutlich wird hier ähnliches sein leider kam der Nvidia Patch fast zu spät für ein Video das wäre noch besser gewesen, aber Gaussmath sein System mit der GTX 1080TI und dem TR zeigt ja das AMD nicht schlecht ist.

Heute die news von Tumbraider waren auch heftig von Microsoft wurde der DX12 Pfad vorgeschrieben, ich könnte mir vorstellen das da noch mehr dazu kommen wollen die ja DX12 pushen.

Ich bin gespannt ob es Dice schafft die probleme bei DX12 noch zu verbessern zu kosten von Nvidia ihrer Pascal GPUs.

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe leider erst gestern den neuen Nvidia Treiber installiert. Da war die Beta Phase schon vorbei. Ich bin wirklich gespannt, ob DICE Battlefield V noch für Ryzen optimiert. Ich bin ja skeptisch...
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Mit dem Update auf Agesa 1.0.0.4 ist sowohl die Latenz als auch die Gesamtperformance stark verbessert worden. Entweder sind das 20fps+ mehr geworden oder die Frametimes sind jetzt nahezu perfekt.
(Ohne SMT scheinen manche Spiele wirklich besser zu laufen.) Im Hintergrund läuft dann nur Hwinfo64 und Hwmonitor um zu zeigen, dass die Auto Einstellungen Müll sind. Die ständigen Peaks auf 1,45v+ sind doch bestimmt nicht so gut. Liegt wahrscheinlich daran, dass 4,25ghz+ allcore mehr Spannung brauchen...aber soviel? Mal schauen ob das Bios update auch die Manuelle Spannungsanpassung/Voltage fixierung verbessert hat.
 

Korn86

PCGH-Community-Veteran(in)
Mit dem Update auf Agesa 1.0.0.4 ist sowohl die Latenz als auch die Gesamtperformance stark verbessert worden. Entweder sind das 20fps+ mehr geworden oder die Frametimes sind jetzt nahezu perfekt.
(Ohne SMT scheinen manche Spiele wirklich besser zu laufen.) Im Hintergrund läuft dann nur Hwinfo64 und Hwmonitor um zu zeigen, dass die Auto Einstellungen Müll sind. Die ständigen Peaks auf 1,45v+ sind doch bestimmt nicht so gut. Liegt wahrscheinlich daran, dass 4,25ghz+ allcore mehr Spannung brauchen...aber soviel? Mal schauen ob das Bios update auch die Manuelle Spannungsanpassung/Voltage fixierung verbessert hat.

Wann kam das und gibt es Benchmarks dazu?

1,45 Volt ist schon echt heftig... :wow:

Mein Core i7 4790K hat im Turbo-Modus bei Standardsettings auch über 1,4 Volt angelegt, weswegen ich ihn undervoltet und manuell übertaktet habe...

Ist jetzt gut 20 Grad Kühler und verbraucht laut Prime95 über 50 Watt weniger :ugly: :D

Probiere das mal selber aus, es lohnt sich auf jeden fall :daumen:
 

Oi!Olli

Software-Overclocker(in)
Dann waren anfang Mai die 200,-€ für meinen 87ook ja unschlagbar.

War von privat über Kleinanzeigen aus dem Nachbardorf und ohne Garantie (Kaufbelege). Dafür gabs aber auch noch eine Aorus 1070ti für 350,-€ aus der gleichen Hand.
Beide Teile augenscheinlich neu und noch nie verbaut mit OVP.

Da konnte ich nicht nein sagen... ...und habe mir das System in der Signatur zusammengebaut.

Dafür habe ich für meinen Ram stolze 190,-€ bezahlt.
Klingt schon extrem komisch. Mit Rechnung?
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Solange Intel drauf steht und 8+ Kerne hat, kann man ruhig blind kaufen, ohne auf Tests zu warten.
Der 9900K wird alles zerschreddern, was ihm in den Weg kommt, also der 2700X kann schon mal einpacken :ugly:
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Man der Ryzen 2600 OC auf 4.2GHz kann nicht mal einen Intel 4 Kerner aus dem Jahre 2015 schlagen, ich hab einfach kein Bock mehr!^^
YouTube
3 Jahre älter und trotzdem schneller als als AMDs 6 Kerner, Intel inside, so ist das halt.
Kein Wunder warum AMD so massiv mit günstigen Preisen und mehr Kernen immer antreten muss und trotzdem nen Ar...tritt bekommt :fresse:
Wann wechselst du zu Intel?
 
Oben Unten