• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

S

Schaffe89

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Wie kann es in der News um Konkurrenz zum 2700X gehen, wenn der 2700X kein einziges Mal namentlich erwähnt wird?

Ach, darf man das aktuelle Angebot da draußen etwa nicht diskutieren?
Ist das Majestätsbeleidigung den 8700 eher als Alternative zu sehen?
Das wusste ich nicht, dann muss ich wohl in Zukunft unter jeder News nur den Prozessor diskutieren der auch dort genannt wird. :D
Ja, wenn man einen Intel Prozessor günstiger und besser findet als einen von AMD, kritisiert man da bestimmt Intel...

Das habe ich nicht geschrieben, das merkt man an dem Wort zum statt als. ;)
Und günstiger steht da zudem nirgends.
Vielleicht an der Stelle an der du eine Intel-CPU besser als eine AMD-CPU findest?

Naja mal davon abgesehen, ist die Intel CPU denn nicht in Spielen schneller?
Ich persönlich finde den 8700 schon besser, habe es aber ganz bewusst nicht geschrieben, damit sich keiner auf den Schlips getreten fühlt, deswegen schrieb ich Alternative, ohne jede Wertung.
Wo ist diese Aussage denn bitte nicht pro-Intel und anti-AMD?

Angenommen ich nenne eine schnellere CPU die bessere, ist das also bereits eine pro Intel Aussage, bestechende Logik. ;)

Denkverbote austeilen, weil dir nunmal nicht passt das Intel nach wie vor die schnelleren Gaming CPUs anbietet. Hört man ja immer öfter sowas.
Wie wärs wenn du Artikel in denen die Worte AMD, Ryzen oder 2700X nichtmal auftauchen nicht direkt mit genau diesen Begriffen in Verbindung bringst.

In Zukunft werde ich unter jeder News in der es um Preissenkungen von Intel oder AMD CPUs geht, das aktuelle Angebot wertungsfrei diskutieren, das heisst nach Leistung und Preis.

Ich nehme an das ist im Forum erlaubt die Preise und Angebote zu diskutieren.

Nur weil ein paar Fans das anders sehen, na gut, ich kann da nur drüber schmunzeln.

Kannste aber nicht, denn Unruhe ins Forum bringen ist das einzige was du hier tust..

Die Unruhe bringst du schon selbst ins Forum, dir geht es janur darum mich persönlich anzugreifen und eine völlig harmlose Aussage fehlzuinterpretieren.

Interessanterweise gibt es einige die sie richtig verstanden haben, dazu gehörst du nicht.

Ihr veranstaltet einen Affentanz nach dem anderen, ich spekuliere ja, es liegt einfach daran, dass ich teure Intel und AMD Hardware besitze und das schlicht das übliche Feindbild provoziert, dabei bin ich selbst einer der größten AMD Fanboys mit unzähligen AMD Systemen...

Es ist im CPU Forum unmöglich geworden vernünftige Diskussion zu führen weil und dieser Thread ist das Paradebeispiel, sofort jemand einen (dummen) Vergleich anstellt der NICHTS mit dem eigentlichen Artikel zu tun hat.

Ganz davon abgesehen, dass der Vergleich so gar nicht existiert, wäre so ein Vergleich vermutlich auch schon Majestätsbeleidigung.

Mir fällt dazu nur Mimimimi ein.
Im CPU und GPU Forum geht es, auch mit dickem Dankeschön an Schaffe, oftmals nichtmehr darum eine News zu Intel oder AMD zu kommentieren,

Den Kampf führt ihr schon selbst, wenn man Intel nicht mal als Alternative in einer Intel News sehen darf.

Ignorier meine Aussagen in Zukunft einfach, aber diskutiert nicht ellenlang über Belanglosigkeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Man ihr habt echt Probleme... Die Welt dreht sich nicht nur um AMD vs Intel, kommt mal wieder klar.
In so gut wie jedem Thread dieser Kindergarten!
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Ach, darf man das aktuelle Angebot da draußen etwa nicht diskutieren?
Ist das Majestätsbeleidigung den 8700 eher als Alternative zu sehen?
Das wusste ich nicht, dann muss ich wohl in Zukunft unter jeder News nur den Prozessor diskutieren der auch dort genannt wird. :D
Das darfst du gerne diskutieren, hätte sich aber in einem Twitterpost besser gemacht als unter einer News die damit nichts zu tun hat.
Und ja, es wäre schön wenn du unter einer News nur das diskutierst was auch zum Thema passt. Ansonsten könnte ich hier auch schreiben dass meine Katze gerade auf dem Katzeklo war.

Das habe ich nicht geschrieben, das merkt man an dem Wort zum statt als. ;)
Und günstiger steht da zudem nirgends.
Als hätte an der Stelle auch überhaupt keinen Sinn gemacht. "Halte den i7 8700 ohne K für die günstige und bessere Gaming Alternative als 2700x." wäre kein deutscher Satz gewesen.
Der i7-8700 ist also eine günstige Alternative, was aber nicht heißt, dass er auch günstiger ist? Ahja...

Naja mal davon abgesehen, ist die Intel CPU denn nicht in Spielen schneller?
Ich persönlich finde den 8700 schon besser, habe es aber ganz bewusst nicht geschrieben, damit sich keiner auf den Schlips getreten fühlt, deswegen schrieb ich Alternative, ohne jede Wertung.
"Günstig" und "Besser" sind aber durchaus Worte die nicht wertungsfrei sind.

Angenommen ich nenne eine schnellere CPU die bessere, ist das also bereits eine pro Intel Aussage, bestechende Logik. ;)

Denkverbote austeilen, weil dir nunmal nicht passt das Intel nach wie vor die schnelleren Gaming CPUs anbietet. Hört man ja immer öfter sowas.
Ja ist es, denn schneller ist nun mal nicht gleich besser. Oder glaubst du wirklich, dass eine CPU einer anderen in allen Punkten überlegen ist, nur weil sie schneller ist?

Wo habe ich ein Denkverbot erteilt? Warum musst du deinen Diskussionspartnern immer irgendwelche Worte in den Mund legen?
Ja, der i7-8700 und der i9-9900K sind in Spielen schneller als alles was AMD zu bieten hat, nun zufrieden? Trotzdem halte ich die Intel-CPUs bei den aktuellen Preislagen für schlechte Angebote.
 
S

Schaffe89

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Trotzdem halte ich die Intel-CPUs bei den aktuellen Preislagen für schlechte Angebote.

Und deswegen nannte ich den 8700 als bessere Alternative zum 2700x als die teuren Intel CPUs.

Lies doch was du willst. Wie kann man nur seitenlang hier diesen Hate abziehen, wenn schon auf Seite 2 dann auch dem letzten Nörgler klar sein müsste wie es gemeint ist.
Heiliger Strohsack.
Ja ist es, denn schneller ist nun mal nicht gleich besser.

Die schnellere Gaming CPU ist also nicht die bessere Gaming CPU, OK, Korinthenkackerei.
Wo habe ich ein Denkverbot erteilt?

Was soll die ewiglange Diskussion hier denn sonst zum Ziel haben?

Man darf wohl in Zukunft gar nicht mehr diskutieren was eine gute Gaming Investition für einen Gaming PC ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Ließ doch was du willst. Wie kann man nur seitenlang hier diesen Hate abziehen, wenn schon auf Seite 2 dann auch dem letzten Nörgler klar sein müsste wie es gemeint ist.
Heiliger Strohsack.
Und das von jemandem der auf Seite 1 mit dem allerersten Kommentar überhaupt erst mit dem Hate angefangen hat... hier fällt mir wirklich nichts mehr zu ein.
 
S

Schaffe89

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Und das von jemandem der auf Seite 1 mit dem allerersten Kommentar überhaupt erst mit dem Hate angefangen hat... hier fällt mir wirklich nichts mehr zu ein.

Dann erkläre mir mal wo genau da irgend ein Hate zu finden ist, aber ohne dass du den Satz um dichtest und fehlinterpretierst, das ist nämlich das erste Unding was die typischen Schaffe Gegner tun. ;).

Der 8700 ist eindeutig hinsichtlich PLV die bessere und günstige Wahl, wenn man eine Intel CPU möchte.
Man muss nicht immer AMD empfehlen nur weil das die Robin Hoods des Forums erzwingen wollen.

Man kann kaum mehr Intel oder Nvidia in den Mund nehmen ohne dass ihr mit eurem Mimimi angekrochen kommt.
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

In Zukunft werde ich unter jeder News in der es um Preissenkungen von Intel oder AMD CPUs geht, das aktuelle Angebot wertungsfrei diskutieren, das heisst nach Leistung und Preis.

Also siehst du ein, dass du dies hier in diesem Thread bislang nicht getan hast. Sind wir uns doch schonmal einig. Denn wie so oft hast du die Plattform vergessen. Aktuell weiß mal wieder niemand ob die nächste CPU Gen von Intel einen neuen Sockel braucht oder ob 1151v2 weiterhin genutzt werden kann. (http://www.pcgameshardware.de/Ice-L...et-Lake-S-10-Kerner-Konter-AMD-Zen-2-1270030/)
Du schaffst es bislang nämlich nichtmal in deinem plumpen bashing (oder in deiner ausführlichen 1 - Satz Analyse) sämtliche Pro / Contra Argumente für einen der beiden von Dir genannten CPUs zu nennen, was mich ebenfalls nicht überrascht hat.

Mach doch einfach mal statt immer nur zu posaunen was du in Zukunft alles ändern willst. Gib uns dochmal im Detail deine Meinung wieder warum der nicht OC-bare 8700 auf einer möglicherweise EOL Plattform für mehr Geld besser sein soll als der 2700X.
Das wäre eine Grundlage für eine halbwegs vernünftige Diskussion, setzt halt auch voraus, dass man eine solche Diskussion führen möchte.

Alternative:
Man diskutiert einfach mal über die Vorteile von 12 Threads gegenüber 8 nativen Kernen, oder eben andersrum. Wäre doch mal toll verschiedene Meinungen zum 8700k vs. 9700k zu lesen und daraus für am Kauf interessierte User einen Mehrwert zu kreieren.
Mich würde das interessieren, aber ist ja bei weitem nicht so spannend wie das seit Jahren andauernde Ryzen Bashing von Schaffe.

Man kann kaum mehr Intel oder Nvidia in den Mund nehmen ohne dass ihr mit eurem Mimimi angekrochen kommt.

Komischerweise sind es immer dieselben User deren Aussagen bezüglich dieser Marken soviel Kritik hervorrufen. Scheint eines dieser unerklärbaren Phänomene zu sein.

Der 8700 ist eindeutig hinsichtlich PLV die bessere und günstige Wahl, wenn man eine Intel CPU möchte.
Man muss nicht immer AMD empfehlen nur weil das die Robin Hoods des Forums erzwingen wollen.

"wenn man Intel haben möchte".
Siehe oben... man kaufe eine teurere CPU ohne OC Möglichkeit, mit weniger Kernen, nur um unbedingt bei Team Blau zu bleiben und nicht um den für sich besten Deal zu schießen.

Schaffes "Argumentation" in a nutshell...
 
Zuletzt bearbeitet:

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Man ihr habt echt Probleme... Die Welt dreht sich nicht nur um AMD vs Intel, kommt mal wieder klar.
In so gut wie jedem Thread dieser Kindergarten!

Du hast Recht, die Welt dreht sich um AMD vs. Intel vs. Nvidia. :-D
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

So einen niedlichen 8700'er non K braucht man doch garnicht übertakten, der All-Core Boost geht doch auf entsprechenden Z-Board auch auf 4,3GHz. (ligt dann aber nicht mehr bei 65W TDP)
Und er stellt ja nun wirklich eine Alternative, zumal Preislich, zu den teueren OC-Varianten da.

Bin mir gerade nicht sicher ob man immer noch den max. Single-Boost auch auf alle Kerne ummünzen kann, dann wären es doch nur 100MHz weniger gegenüber dem 8700K.
 
S

Schaffe89

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Aktuell weiß mal wieder niemand ob die nächste CPU Gen von Intel einen neuen Sockel braucht oder ob 1151v2 weiterhin genutzt werden kann.

Mega wichtig. Steckt sich ja jeder nach 1 Jahr eine neue CPU in den Sockel, da kann man dann so richtig sparen.

Die Gaming Leistung eines 8700 kannst du dir dann mit Zen 2 eventuell nächstes Jahr kaufen.
([nämlich nichtmal in deinem plumpen bashing (oder in deiner ausführlichen 1 - Satz Analyse) sämtliche Pro / Contra Argumente für einen der beiden von Dir genannten CPUs zu nennen, was mich ebenfalls nicht überrascht hat.

Also solll ich jetzt doch wieder jedes einzelne Argument für die eine und andere CPU durchkauen? Das kann jeder selbst für sich erörtern. ;)

Mach doch einfach mal statt immer nur zu posaunen was du in Zukunft alles ändern willst.

Ich ändere ja daran nichts, nur weil du mir nahelegt meinen Mund zu halten.
Ignorier mich doch einfach.

Gib uns dochmal im Detail deine Meinung wieder warum der nicht OC-bare 8700 auf einer möglicherweise EOL Plattform für mehr Geld besser sein soll als der 2700X.

Vermutlich weil er kaum mehr kostet 20% mehr Spieleleistung liefert und man den 2700x null takten kann und beide dennoch schnelleren RAM vertragen.

Aber wieso soll ich das erörtern, absolut jeder weiss dass die üblichen Nörgler die Fakten so lange verdrehen bis der AMD die bessere Lösung ist. ;)


"wenn man Intel haben möchte".
Siehe oben... man kaufe eine teurere CPU ohne OC Möglichkeit, mit weniger Kernen, nur um unbedingt bei Team Blau zu bleiben und nicht um den für sich besten Deal zu schießen.

Du hast halt Immer noch nicht verstanden, dass man Kerne nicht essen kann, den 2700x null übertakten kann und der Aufpreis bei 23 Euro liegt. Wenn du sowieso einen Customkühler nutzt bleibt es auch bei den 23 Euro.

Soll User geben die auch Intel haben wollen.
Aber was ist dir denn lieber? Intel einfach nur als Alternative zu nennen oder konkret aufzeigen warum ein 8700 für Gaming das bessere Angebot als der 2700x darstellt?

Hätte ich das im ersten Beitrag getan, dann wärs du wohl vor Wut verglüht.

So einen niedlichen 8700'er non K braucht man doch garnicht übertakten, der All-Core Boost geht doch auf entsprechenden Z-Board auch auf 4,3GHz. (ligt dann aber nicht mehr bei 65W TDP)
Und er stellt ja nun wirklich eine Alternative, zumal Preislich, zu den teueren OC-Varianten dar.

Nicht nur das, er ist sogar der bessere Kauf als der 2700x fü Gamer, zumindest auf absehbare Zeit.
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Mega wichtig. Steckt sich ja jeder nach 1 Jahr eine neue CPU in den Sockel, da kann man dann so richtig sparen.


Tjo, Z270 ist alles was ich dazu sage... Der Aufschrei um diesen Sockel sollte verdeutlichen dass Langlebigkeit und Aufrüstfähigkeit eines Mainboards mit zu wichtigen Kaufkriterien gehören.
Komischerweise war Pre Z370 Release dieses Argument bei Intel sehr sehr beliebt.

Du hast halt Immer noch nicht verstanden, dass man Kerne nicht essen kann, den 2700x null übertakten kann und der Aufpreis bei 23 Euro liegt. Wenn du sowieso einen Customkühler nutzt bleibt es auch bei den 23 Euro.

Kerne soll man nicht essen, sondern nutzen. Der Kauf eines 8700 muss seinen Aufpreis gegenüber dem 8600k ebenfalls rechtfertigen, wenn HT der Grund für den 8700 ist, dann kann man wohl davon ausgehen, dass mehr Threads benötigt werden.
Geht es nur um die Spieleleistung kann der 8600k gegenüber dem 8700 die bessere Wahl sein, zumal diese CPU nochmals günstiger ist. (Objektivität und so... #Fremdwort)

Soll User geben die auch Intel haben wollen.
Aber was ist dir denn lieber? Intel einfach nur als Alternative zu nennen oder konkret aufzeigen warum ein 8700 für Gaming das bessere Angebot als der 2700x darstellt?

Du musst doch von selbst merken dass letzteres die deutlich bessere Wahl ist, aber auch massiv mehr Aufwand erfordert als nur einen Satz zu schreiben. Ich würd mich doch wirklich mal freuen wenn jemand eine solche Diskussion nicht mit einer plumpen Meinung startet, sondern wirklich mit Fakten.
Stärken / Schwächen der CPU, Alternativen, warum gerade der 8700, links zu Benches, Ansätze für eine Diskussion eben. Alleine wie du deinen Satz den ich zitiert habe schreibst merkt doch jeder Blinde dass du eben NICHT konkret aufgezeigt hast warum der 8700 die bessere CPU für Gaming sein soll.
Russische Twitterbots hätten es nicht besser machen können, provokante Aussage ohne irgendwelche Erklärungen / Details, an der falschen Stelle platziert.

Hat denn noch irgendjemand drüber geredet dass der 8700k nur für eine sehr begrenzte Zeit (als er unter 350€ gekostet hat) eine wirklich empfehlenswerte CPU war? Hat hier irgendjemand über Intels Preisgestaltung gesprochen?
Komrad Schaffe, Mission erfüllt!

Hätte ich das im ersten Beitrag getan, dann wärs du wohl vor Wut verglüht.

Im Gegenteil, ich hätte mich gefreut, hätte interessiert gelesen und wäre endlich das Gefühl losgeworden dass du nur hier bist um absichtlich Unfrieden zu stiften.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Die Leistung eines 8700 non k erreiche ich auch mit dem 2600. Wow was für eine geile Investition... Plus man hat einen ausreichenden Kühler dabei plus man kann das Board weiter nutzen. Macht ihr das mit Absicht und nimmt immer den 2700X als Vergleich? Der fuc.... 2600 bietet die selbe Gamingleistung wie der 2700X. Ein 8700 non k ist viel zu teuer, ach was sag ich da Intel ist einfach überteuert, egal welche CPU von denen. Ich sag das nicht weil ich einen 2600 habe, aber seht ihr das echt nicht, dass der 2600 die CPU schlechthin ist, wenn man alle Fakten berücksichtigt? Falls man alle Aspekte wie zB Preis, Übertaktbarkeit, Leistung, Kühler beigabe, Board usw fair bewertet ohne biased zu sein, dann ist der 2600 mMn alternativlos. Man kann die Leistung nicht deutlich stärker bewerten wie zB den Preis, falls man fair Bewerten will. Persönlich für sich selbst kann man das natürlich tun...
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Wenn ich diese Fixiertheit auf Intel hier sehe wegen der paar lausigen Prozent Differenz, dann wünsche ich mir, dass AMD auf den Mainstream scheißt und die Preise ordentlich explodieren. Am besten so ein 9700k ab 500 Euro + teure Z Boards zum übertakten.

Die FPS Fetischisten wollen geschröpft werden. Los Intel, hau rein.
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Also Mädels,
Mann müsste mal wieder etwas anderes schreiben.
Jeden Tag seit Wochen immer Wiederholungen hinterlassen allmählich Schatten in meinen synaptischen Verbindungen.
Das wächst nicht mehr nach und ihr seid mitschuldig. ;-) Habt Erbarmen.
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Entschuldige bitte. Wir haben gerade nichts besseres zu tun. ^^
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Ich fahre gerade 1000 Kilometer durch Europa und was gibt's da besseres als sich mit Schaffe zu streiten? :-D
 
S

Schaffe89

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Tjo, Z270 ist alles was ich dazu sage... Der Aufschrei um diesen Sockel sollte verdeutlichen dass Langlebigkeit und Aufrüstfähigkeit eines Mainboards mit zu wichtigen Kaufkriterien gehören.

Was auch nur auf einen geringen Käuferkreis zutrifft, zumal du bei AMD für diese Spieleleistung erst einmal ein weiteres Mal aufrüsten müsstest, was das AMD Invest inkl. Aufrüstung dann teurer macht.
Zudem ist überhaupt nicht gesagt, dass ICE Lake nicht auch auf Z370 läuft.

Kerne soll man nicht essen, sondern nutzen.

Tja und damit sieht in Spielen eben mau aus.
Der 9900K generiert seine Mehrleistung fast ausschließlich durch den Takt.
Du musst doch von selbst merken dass letzteres die deutlich bessere Wahl ist, aber auch massiv mehr Aufwand erfordert als nur einen Satz zu schreiben. Ich würd mich doch wirklich mal freuen wenn jemand eine solche Diskussion nicht mit einer plumpen Meinung startet, sondern wirklich mit Fakten.

Wie oft soll ich noch schreiben, dass da keinerlei Meinung enthalten war. ;)
Nur weil du das so interpretiert haben willst.

Die Leistung eines 8700 non k erreiche ich auch mit dem 2600.

Ja in deinen feuchten Träumen vielleicht.

Ich sag das nicht weil ich einen 2600 habe, aber seht ihr das echt nicht, dass der 2600 die CPU schlechthin ist, wenn man alle Fakten berücksichtigt? Falls man alle Aspekte wie zB Preis, Übertaktbarkeit, Leistung, Kühler beigabe, Board usw fair bewertet ohne biased zu sein, dann ist der 2600 mMn alternativlos.

Ich hab echt keine Ahnung was mit dir in letzter Zeit los ist, aber wie du mit einem 2600 die Leistung eines 8700 erreichen willst, wird mir für immer ein absolutes Rätsel bleiben.
Dafür reichen weder die Spiele IPC, die Latenzen, noch der Takt, noch der Arbeitsspeicher, den man mit Intel einfach wesentlich besser und höher getaktet kombinieren kann, dazu einfach mal die aktuelle PCGH lesen.

Es nervt solche Lügen ständig zu streuen.
Als du den 8700K hattest, hast du dasselbe abgezogen, aber dann für deinen dollen 8700K.

Das war ein richtiges Downgrade wasdu dagemacht hattest.

Aber ich denke niemand bezweifelt, dass der 2600 ein gutes PLV hat...

Aber solche Märchen erfinden, bringt nun wirklich nichts.

Wenn ich diese Fixiertheit auf Intel hier sehe wegen der paar lausigen Prozent Differenz

Viele Menschen haben schon für viel weniger Mehrleistung ihre Hardware aufgerüstet. ;)

Lausig triffts da wohl wirklich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Ich fahre gerade 1000 Kilometer durch Europa und was gibt's da besseres als sich mit Schaffe zu streiten? :-D

Hast du es gut, ich muss Weibliche Weihnachtseinkäufe zufriedenstellend ausführen.
So viele Geschäfte, Tüten, Parfümerien ..... .
Zu viele Menschen hier. :ugly:
Hiiilfeee.
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Ich fühle mit dir Wolfi, ich fühle mit dir. :(
 
O

olletsag

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Ihr veranstaltet einen Affentanz nach dem anderen, ich spekuliere ja, es liegt einfach daran, dass ich teure Intel und AMD Hardware besitze und das schlicht das übliche Feindbild provoziert, dabei bin ich selbst einer der größten AMD Fanboys mit unzähligen AMD Systemen...
Ich glaube das ist eines deiner Probleme, du diskutierst nicht - du spekulierst und das nicht nur bei diesem Thema, wobei ich den Einwurf mit dem 8700 ganz gut fand. Trotzdem kann er nicht die bessere oder günstige CPU sein, sondern einfach nur eine Alternative, weil die PCGH den 8700k versus 9700k versus 9900k erwähnt, dort ist die bessere und günstigere CPU ganz klar und allein der 9700k.

Deiner Meinung nach dürfte ich mich in keinem Forum anmelden, wenn ich deinen obigen Text richtig interpretiere. Es gibt einen Unterschied ob ich teure Hardware besitze und jeden Tag im Selbstdarstellungsrausch darüber sinniere welchen Status mir das einräumt, oder teure Hardware besitze und lediglich meine Erfahrungen mit anderen teilen will. Da wird jeder gespannt lauschen, der sie sich nicht leisten kann oder beabsichtig, sie sich anzuschaffen und dafür ausreichende Gründe zu finden.

Dir ist nicht mal klar, welche Informationen ein Draw Call enthält und das jeweils die CPU und die GPU warten muss, bis die Daten aufbereitet und Bilder ausgegeben werden. Dann irgendwie bei dem Thema fortführend auf Primitive (Anzahl nach dynamischen/statischen Modellen) oder Texturatlasing einzugehen, kann man sich sparen.

Und verdammt noch mal nein, du bencht keine CPU im CPU Limit, sondern unter 3D Anwendungen bencht du eine CPU IMMER im GPU Limit, egal in welcher Auflösung. Deshalb wählt man eine CPU nicht nach ihrer reinen Rechenpower aus, sondern nach der Zielframerate. Hardware sollte dabei immer zusammenpassen. Wie repräsentativ ist es dann, bei weit verbreiteter Auflösung von 1080p und mittlerweile höher, eine Highend-GPU in 720p zu benchen. Was soll dieser Humbug?

In einer idealen Situation, wo die CPU-Leistung der GPU-Leistung entspricht und perfekt für das Rendern mit bestimmter fps-Höhe ausgelegt ist, wird dir die CPU für jedes gerenderte Frame in ihrem Rendering-Loop immer ausreichend Daten zur Verfügung stellen, so dass sie von der GPU ausreichend schnell abgearbeitet werden können. Dabei ist wichtig zu beachten, dass eine CPU für den ersten Renderingframe und jeden weiteren, ihre Arbeit kurzfristig beenden muss (bei 60fps Frametime 16,33-33,66-49,99ms usw.). Um diese Wartezeit so kurz wie möglich zu halten, optimiert man auf der GPU die Ausgabe. Treiber erkennen dabei heutzutage die Anwendung oder das Spiel (Powerviren sowieso) und steuern so die Leistungsaufnahme auf einer CPU und GPU (Core-/Infinity Fabric und ihre Wächter). Das bedeuet im schlechstes Fall, dass du die Zeiten in der eine CPU für die Darstellung eines Frames warten muss, künstlich steigerst, wenn du nicht die ideale Auflösung anhand der real "günstigen" Leistung wählst oder eine die der Treiber nicht "gut" unterstützt. Genau das sagen auch meine beiden Bilder aus, wenn unter 720p=60fps möglich sind und unter 2160p=68fps!

Draw Calls enthalten dabei grundsätzlich alle geometrielastigen Informationen, die für die GPU wichtig sind. Zum Beispiel über Texturen, Zustände, Shader, Rendering, Objekte, Puffer usw. und werden durch die CPU als Zeichenressource für die GPU vorbereitet. Das Umwandeln von Zustandsvektoren kostet insbesondere beim Kontexwechsel (abhängig von statischen und dynamischen Modus) besonders und sind manchmal trotz Instantierbarkeit für die CPU als reiner GPU-Hardwarebefehl sehr teuer. Dabei wird eher der API-Overhead aufgrund der eigenen Komplexität zum Problem. Es ist damit genau das was gaussmath auch schon ansprach, mehr ein Problem der Software als der Hardware.

Ich fasse mal kurz und aktuell zusammen.
Schaffe89:
banned=forum-3dcenter
banned=Hardwareluxx-Forum
banned=Computerbase-Forum

Woran liegt das?

Dein ständiges MIMIMIMIMI und deine Art und Weise, wie du auf Posts anderer reagierst erinnert mich stark an diesen Member. Oder aber ihr habt gleiche Ausdrucksweisen, Wesenszüge und seit im gleichen Umfeld aufgewachsen. Ist er dein Bruder?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schaffe89

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

.. aber ihr habt gleiche Ausdrucksweise...

Off Topic.
Bist du immer noch so sauer weil ich deinen Schmarrn mit CPU Limit und Drawcalls widerlegt hab?
Heute macht ja auch jede 1080 in 720p 150 FPS und überhaupt für 720p reicht ja eine 2c4t CPU, weil sich ja die Drawcalls bei niedrigerer Auflösung wie Schneeflocken im Sommer in Luft auflösen, nicht wahr. :D

Oben wieder ein ewiglanger Beitrag ohne jeden Bezug zu deiner Behauptung.

Miss bitte die Drawcalls selbst in unterschiedlichen Auflösungen mit dem ENB Series Tool aus und verschonen mich mit deinen Ausreden.
 
Zuletzt bearbeitet:

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Na ja, du hast ein Beispiel genannt. Rein logisch betrachtet ist das kein allgemeingültiges Widerlegen. Es kann schlicht so sein, dass beide Varianten existieren. Wäre ein Gegenbeispiel dann eine Widerlegung deiner Widerlegung? :-D

Was ist das eigentlich für eine Denkweise? BWL-Logik? ^^
 
O

olletsag

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Off Topic.
Bist du immer noch so sauer weil ich deinen Schmarrn mit CPU Limit und Drawcalls widerlegt hab?
Heute macht ja auch jede 1080 in 720p 150 FPS und überhaupt für 720p reicht ja eine 2c4t CPU, weil sich ja die Drawcalls bei niedrigerer Auflösung wie Schneeflocken im Sommer in Luft auflösen, nicht wahr. :D

Da steht ab einer GTX1080! und das schreibe ich nicht umsonst.

Zudem bist du nicht in der Lage zu erkennen, dass die niedrige Auflösung unoptimiert mehr Draw Calls erzeugt und die GPU fordert, weil die Pipeline für die Bildausgabe gar nicht alle braucht und zu Großteil damit beschäftigt ist, sie als reine Information zu verwerfen! Genau das wirkt sich negativ auf die (Ziel-) Framerate aus.

Das Ganze versuchst du mit provokativem Gebrabbel zu überdecken.
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Was auch nur auf einen geringen Käuferkreis zutrifft, zumal du bei AMD für diese Spieleleistung erst einmal ein weiteres Mal aufrüsten müsstest, was das AMD Invest inkl. Aufrüstung dann teurer macht.
Zudem ist überhaupt nicht gesagt, dass ICE Lake nicht auch auf Z370 läuft.

Oh sorry, wir sind hier im PCGH EXTREME Forum. Hier, in dem Umfeld in welchem auch die aktuelle Diskussion stattfindet war es für einen sehr großen Userkreis ein wichtiges Thema.
Das AMD Investment lohnt sich z.b. dann wenn man einen 1600(x) mit X370 gekauft hat und einen 3000er Ryzen draufpacken kann. Für aktuelle Käufe muss man das Vertrauen haben dass AMD sein Versprechen hält und AM4 aufrüstbar bleibt, von 2xxx auf 3xxx aufrüsten dürfte kaum lohnen, auf 4xxx dagegen durchaus schon.

Das mit Ice Lake stimmt, bislang ist nichts sicher. Nur ist diese Unsicherheit bei Intel aufgrund der Historie ein durchaus zu beachtendes Risiko. Wer genau liest, merkt auch, dies steht in meinen Posts ebenso geschrieben.


Was mir aber grade aufgefallen ist:
Das absolut lächerlichste! an deinem "Argument" pro 8700:
Du willst uns ernsthaft erklären es sei eine gute und "günstige" Option eine CPU zu kaufen für einen Preis zu dem eigentlich der 8700k verkauft werden müsste...
Beide CPUs sind künstlich verteuert worden und der 8700 war vllt zu Zeiten in denen er 280€ gekostet hat erwähnenswert, für 340€ hat Intel einfach nur ein neues Preissegment für seine i7 platziert. Und weil ja "manche User einfach Intel wollen" wird das einfach akzeptiert und am besten noch schöngeredet.

Wie lächerlich das Ganze ist?
Für 280€ / 8700 hat die CPU kaum Kaufempfehlungen bekommen, denn für ~30€ mehr gabs den 8700k. Der kostet mittlerweile weit über 400€ und schon wird der 8700 attraktiv? Kann mal bitte jemand mit der Vernunftkeule Bossschellen verteilen?
Aber ja, du machst eines sehr sehr deutlich. Wer blind an einer Marke hängt, der zahlt anscheinend jeden Preis / bzw. der rechtfertigt einfach alles. So auch für das gleiche Stück Hardware 60€ mehr zu bezahlen und sich dann noch einreden man hätte eine "günstige Alternative" gekauft.
 

seahawk

Volt-Modder(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Das eigentliche Problem ist das hier "teuer" bei manchen wohl ein positives Merkmal für ein Produkt ist. Niemand mit etwas Übersicht am Markt würde heute einen 9900k kaufen, weil zum Launch klar war, dass er überteuert sein wird, weil Intel nur die K-Version anbietet, nur passende Z-Boards und grundsätzlich Lieferprobleme hat. Also alles um maximale Marge bei geringer Verfügbarkeit zu erreichen.

Ich hatte mir gleich vorgenommen den zu ignorieren bis der 9900 non k und die H Boards erscheinen. Der 8700 ist heute preislich okay, wenn man ihn braucht und seine Einschränkungen zu einem passen - kein OC, geringe TDP.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Sieht das wie ein feuchter Traum aus?
YouTube
Musst halt nur berücksichtigen, dass der 8700k massiv übertaktet wurde, kannst du dir ja selbst ausmalen, wie es in etwa um den 8700 steht.
RAMspeed bei allen CPUs 3200C14, im Endeffekt werden die sich kaum was nehmen, selbst wenn man den 8700 mit schnellerem Speicher ausstattet.
Mein 2600 läuft auch mit schnellem RAM (noch etwas schneller als der RAM in dem Hardware unboxed Video).
Denkst wohl auch der 8700 wird mit schnellem RAM zur Über CPU. Ohne den massiven Taktvorteil durchs übertakten der K Versionen, wird da kaum ein nennenswerter Unterschied zwischen dem 8700+optimiertem RAM vs 2600 OC + optimiertem RAM sein.
Womöglich denkst du auch, falls es einen minimalen Unterschied gibt, dass der Aufpreis ausgehend vom Preis des 2600 um satte +120% lohnenswert ist...
Echt eine sehr sehr empfehlenswerte CPU der 8700 :daumen2:

Edit: Schnapszahl, danke gauss^^
Schnapszahl.png
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schaffe89

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Und verdammt noch mal nein, du bencht keine CPU im CPU Limit, sondern unter 3D Anwendungen bencht du eine CPU IMMER im GPU Limit, egal in welcher Auflösung. Deshalb wählt man eine CPU nicht nach ihrer reinen Rechenpower aus, sondern nach der Zielframerate.

Ich glaub du hast GPU Limit und CPU Limit einfach nicht verstanden.
Wenn die CPU die FPS begrenzt, dann spricht man in einer 3D Anwendung von einem CPU Limit und umgekehrt von einem GPU Limit.

Die blose Tatsache dass die GPU die Bilder an den Monitor ausgibt, ändert daran gar nichts.
Und man wählt eine CPU nicht nach der Zielframerate aus, sondern nach der CPU Leistung in Spielen die man nicht nach einer Zielframerate auswählt, sondern nach der Leistung ohne den Einfluss der GPU, ansonsten hätte man damals wohl auch einen Bulldozer für Spiele geholt..., denn die Zielframerate liegt ja bei 60 FPS.. oder so.

Du erzählst alte Kamellen, die längst widerlegt wurden.
Zudem bist du nicht in der Lage zu erkennen, dass die niedrige Auflösung unoptimiert mehr Draw Calls erzeugt und die GPU fordert, .

Eine Auflösung ändert an den Draw Calls rein gar nichts, sag mal wie oft willst du diese offensichtliche Lüge noch verbreiten?

Nur damit man seine CPU nicht nach vernünftigen Gesichtspunkten wählt, sondern sogar noch im GPU Limit. :D
Wie lächerlich das Ganze ist?
Für 280€ / 8700 hat die CPU kaum Kaufempfehlungen bekommen, denn für ~30€ mehr gabs den 8700k. Der kostet mittlerweile weit über 400€ und schon wird der 8700 attraktiv? Kann mal bitte jemand mit der Vernunftkeule Bossschellen verteilen?

Ja natürlich wird der attraktiver, dadurch dass ein 8700K mit 500 Euro unerschwinglich geworden ist, was ist daran nun schlimm?
Wieder eine Majestätsbeleidigung?
Das wär schon die dritte oder vierte.

Was hat denn die Tatsache dass der 8700K mal nur 30 Euro teurer war, damit zu tun, dass der 8700 ohne K jetzt dennoch eine gute Spiele CPU ist? Nichts.

Reine Polemik mal wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Ich glaub du hast GPU Limit und CPU Limit einfach nicht verstanden.
Wenn die CPU die FPS begrenzt, dann spricht man in einer 3D Anwendung von einem CPU Limit und umgekehrt von einem GPU Limit.

Die blose Tatsache dass die GPU die Bilder an den Monitor ausgibt, ändert daran gar nichts.
Und man wählt eine CPU nicht nach der Zielframerate aus, sondern nach der CPU Leistung in Spielen die man nicht nach einer Zielframerate auswählt, sondern nach der Leistung ohne den Einfluss der GPU, ansonsten hätte man damals wohl auch einen Bulldozer für Spiele geholt..., denn die Zielframerate liegt ja bei 60 FPS.. oder so.

Du erzählst alte Kamellen, die längst widerlegt wurden.


Eine Auflösung ändert an den Draw Calls rein gar nichts, sag mal wie oft willst du diese offensichtliche Lüge noch verbreiten?

Nur damit man seine CPU nicht nach vernünftigen Gesichtspunkten wählt, sondern sogar noch im GPU Limit. :D

Wenn man die Cpu wirklich nach der Leistung ohne den Einfluss der Gpu wählen würde, dann müsste man konsequenter Weise aber gar nicht anhand von Spielen entscheiden, sondern z.B. von der Multi- und Single-Core Leistung in Cinebench o.Ä., da die GPU unabhängig vom Spiel und den gewählten Settings immer einen Einfluss auf die Messung hat, sobald man 3d Anwendungen betrachtet.
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

P/L ist bei Intel zZ. wirklich mies, für einen Aufpreis von 40€ gegenüber den hier erwähnten 8700(non K), bekommt man einen R5-2600+B450 Board+3200er RAM und hat somit 170-180€ mehr für die VGA über.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Habe auf den 9900K gewechselt da hatte ich noch meine 1070 Grafikkarte verbaut.

BF5 profitiert von mehr Kerne und hier konnte ich direkt nach meinem ersten Spiel mit dem Prozessor und den selben Einstellungen im Spiel sehen das ich mehr FPS hatte.
Zuvor hatte ich an die 60 FPS und mit der neuen CPU kam ich mindestens auf 75 und lag sogar im Schnitt zwischen 85 und 95 FPS,

Wohlgemerkt... hatte am Spiel und der Grafikkarte nichts geändert.
Mit der neuen 2080 Grafikkarte komme ich jetzt auch auf 100-110 FPS, aber dafür habe ich die Settings noch weiter hoch gestellt.
Denn mit den selben Settings hätte ich sonst noch mehr FPS.
 

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Bf V frisst im MP wirklich CPU Leistung ohne Ende :)
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

^^Und welcher Auflösung?

Edit:

Also bei mir sind es in BF4 @ FHD (Quali Anwendergesteuert) und zwischen R5-1600(@ default) und i7-7700K(@4,5GHz) ~33% Unteschied,
allerdings war im Intelsystem eine 1080 und im AMD System eine 970 drin.
300 zu 200Fps (wenn man komplett den Limiter entfernt), ansonsten sind es 200 zu 150(ehr sogar mehr da die Nadel auch gerne auf 200liegt) im Durchschnitt.
Der 7700K der ja nicht nur die stärke VGA inne hat, hat auch im Takt 33% mehr gegenüber dem R5-1600.

Ich muss das mal mit der jetzigen 1060 noch gegenteste, bzw mal ausführlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Habe ein Monitor mit UWQHD, also 3440x1440 Pixel.
 
O

olletsag

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Wenn man die Cpu wirklich nach der Leistung ohne den Einfluss der Gpu wählen würde, dann müsste man konsequenter Weise aber gar nicht anhand von Spielen entscheiden, sondern z.B. von der Multi- und Single-Core Leistung in Cinebench o.Ä., da die GPU unabhängig vom Spiel und den gewählten Settings immer einen Einfluss auf die Messung hat, sobald man 3d Anwendungen betrachtet.
Das wird er nie verstehen.

Es ist abhängig wie schnell eine CPU die Zeichenressource berechnen kann. Die reine Ausgabe ist von der Texturierleistung (von mir auch Anzahl der Primitive, Mesh usw.) abhängig, die die GPU gar nicht alle braucht um ein Matschbild in 720p darzustellen, selbst wenn man die Details auf maximal stellt hat das kaum Auswirkungen. Die Pipeline beschäftigt sich also mehr damit, diesen ganzen unnützen Content zu verwerfen als Bilder ausgeben, dass wirkt sich negativ auf die Wartezeiten der CPU aus, die muss immer warten bis ein Bild berechnet und dargestellt wird. Da in 720p auch mehr Bilder ausgebenen werden steigt auch die Draw Call Menge an.

Er bezieht sich lediglich darauf, dass EIN Bild im gleichen Seitenverhältnis immer der gleichen Draw Call Menge entspricht. Das zeigt einfach nur auf wie und auf welcher Weise er hier argumentiert.

60 Bilder a 200 Draw Calls/frame = 12000 Draw Calls
200 Bilder a 200 Draw Calls/frame = 40000 Draw Calls

Kein einziger Entwickler optimiert irgendwas auf 720p. Das könnte man mit der Zieldimension, Pixelmenge, Primitiveanzahl und der entsprechenden Framerate, die man erreichen will sicher machen. 720p interessiert aber niemanden mehr.

Unter dem 3DMark Benchmark kommt wohl auch ein Texturatlas zur Anwendung, weil immer der gleiche Inhalt dargestellt wird. Der scheint klar auf 1440p und 2160p optimiert zu sein. So wie man auch benchen soll um validierte Ergebnisse zu erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schaffe89

Guest
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Wenn man die Cpu wirklich nach der Leistung ohne den Einfluss der Gpu wählen würde, dann müsste man konsequenter Weise aber gar nicht anhand von Spielen entscheiden, sondern z.B. von der Multi- und Single-Core Leistung in Cinebench o.Ä., da die GPU unabhängig vom Spiel und den gewählten Settings immer einen Einfluss auf die Messung hat, sobald man 3d Anwendungen betrachtet.

Das wäre folgerichtig wenn man der Korinthenkackerei von olletsag (Gruffi) folgen würde.
Dann wählt in Zukunft jeder seine CPU mittels FPS Ziel im GPU Bottleneck aus, oder eben mittels Cinebench, was eine ganz andere Last darstellt als das Spiels tun, gerade auch im Bezug auf Latenzen.

Die Folge wäre dann ein Auswahlverfahren welches keine adäquate Leistungsbestimmung zulässt und somit Müll ist.
60 Bilder a 200 Draw Calls/frame = 12000 Draw Calls
200 Bilder a 200 Draw Calls/frame = 40000 Draw Calls

Geil, jetzt addierst du noch die Drawcalls pro Frame. Das ist wirklich die hohe Mathematische Kunst. :D

Erst sinken sie, weil durch niedrigere Auflösung angeblich die Drawcalls sinken und somit die CPU Last abnimmt und als diese Unwahrheit nicht gezogen hat, nehmen die Drawcalls jetzt zu, weil mehr Bilder angezeigt werden, Aua... das ist doch Grundschulniveau.

Die Drawcalls pro Bild bleiben doch dieselben.. ALTER.

Wieso in aller Welt behauptest du so einen Quatsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Inwiefern unterscheiden sich CineBench und Spiele? Ich habe das nicht so ganz verstanden.
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Ja natürlich wird der attraktiver, dadurch dass ein 8700K mit 500 Euro unerschwinglich geworden ist, was ist daran nun schlimm?
Wieder eine Majestätsbeleidigung?
Das wär schon die dritte oder vierte.

Was hat denn die Tatsache dass der 8700K mal nur 30 Euro teurer war, damit zu tun, dass der 8700 ohne K jetzt dennoch eine gute Spiele CPU ist? Nichts.

Der 8700 ist derzeit einfach nur massiv zu teuer!
Der 8700k ist auch eine gute Spiele CPU, aber es hat einen Grund warum sogar DU derzeit dich nicht traust einen 8700k gegenüber Ryzen zu propagieren und das ist der dreiste Preis.
Der 8700 wird doch nicht attraktiver nur weil das K Modell mehr Geld kostet - das hätte höchstens Bestand wenn der 8700 nicht im gleichen Maße teurer geworden wäre.

Wenn überhaupt ist der 8700 weniger attraktiv geworden, er offeriert die selbe Leistung wie noch im März, kostet aber 60€ mehr als damals - wie soll denn das bitte heute zu einer Kaufempfehlung führen?
Achso ja, weil wenn es halt unbedingt Intel sein muss und man vollkommen blind durch die Hardwarelandschaft stolpert.
 

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

Das wäre folgerichtig wenn man der Korinthenkackerei von olletsag (Gruffi) folgen würde.
Dann wählt in Zukunft jeder seine CPU mittels FPS Ziel im GPU Bottleneck aus, oder eben mittels Cinebench, was eine ganz andere Last darstellt als das Spiels tun, gerade auch im Bezug auf Latenzen.

Die Folge wäre dann ein Auswahlverfahren welches keine adäquate Leistungsbestimmung zulässt und somit Müll ist.

Naja du hast selbst gesagt man soll die CPU Leistung ohne den Einfluss der GPU beurteilen und das kann korrekterweise nur in Anwendungen möglich sein die die GPU überhaupt nicht benötigen. Das z.B. CineBench die CPU anders belastet als Spiele stimmt zwar, allerdings belasten auch unterschiedliche Spiele die CPU unterschiedlich, und besonders der Einfluss der Latenzen ist stark abhängig von den InGame Settings. Ausgehend davon kann man daher CPU´s wirklich nur in dem jeweiligen Spiel testen, was vorhersagen auf die Leistung in zukünftigen Spielen, anhand der Leistung in jetzigen Spielen komplett Sinnfrei macht, weil wir zukünftige Spiele und deren CPU Last nicht kennen.

Daher finde ich ist es durchaus vertretbar die Spieleleistung von CPU´s in gängigen Szenarien zu vergleichen, z.B. unter FHD, oder 1440p und nicht unter 720p mit niedrigsten Settings, was dann im Grunde auch kein reines CPU Limit mehr ist, sondern auch stark ein "Ram" Limit, wenn man das so nennen möchte. Kann man schnell selber testen z.,B. mit dem integrierten Benchmark von dem neuen Tomb Raider. Einfach mal alles low und 720p oder tiefer und die Fps skalieren extrem mit der Ram Frequenz und den Ram Latenzen.
 

Darkearth27

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Core i7-9700K günstiger als i7-8700K, i9-9900K fällt

ipc-leistung-jpg.1024385


Wenn man sich dem Cinebench annimmt und dann allen CPU's den gleichen Takt gibt, dann hat Intel auch dort noch eine höhere IPC, zwar nur marginal aber immerhin.
Nun noch den Taktvorteil der großen intels einberechnen, dann kann man eben ableiten, das Intel die Nase vorn hat, sowohl in Games als auch in einigen Anwendungen.

Das der 8700 ohne K allerdings diesen Vorteil nicht so sehr hat wie der mit K macht ihn uninteressant, darum gehts aber im eigentlichen Artikel garnicht!
Das war halt ein einwurf von schaffe, dass man sich daran aber 10 Seiten so hochziehen kann ist mir unbegreiflich.
Er hat halt diese Meinung.

Aber wo wir gerade bei Schaffe sind:
Kannst du mir bitte mal einen gefallen tun und (weil du ja beides dein Eigen nennst) mal einen direkt Vergleich machen mit dem 9900k @ 5GHz und dem 2700X @ 4.35GHz in 1440p in einem Spiel deiner Wahl (Grafikkarte sollte allerdings schon die gleiche sein) und mir das Ergebnis mal per PN zukommen lassen?

Ist nur aus interesse und hat nichts mit Unterhaltungen bezüglich was / wer / whatever ist besser zu tun.
 

Anhänge

  • IPC Leistung.jpg
    IPC Leistung.jpg
    195,4 KB · Aufrufe: 55
Oben Unten