• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung - Rost ?! *Update*

Duke711

Freizeitschrauber(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished]

Achtet man darauf dass der ausblasende Radiator vor dem einblasenden kommt im Kreislauf hat man da keinerlei Probleme. (Da die meiste Hitze dann schon aus dem Wasser draussen ist, ganz egal ist es nämlich doch nicht wie man die Komponenten anschliesst) Ansonsten hätte man nämlich das Problem von zu wenig Frischluft im Case.
Bist du eigentlich neidisch auf seine WaKü oder wieso dieses Mimimi?

Das stimmt so leider nicht ganz. Da bei (geich bleibenden Rohrdurchmesser und annähernd gleiche Oberfläche) sich die Luft gleichmäßig verteil auf beide Radiatoren abkühlt.
Demnach hat man grob gesagt nur 50% der Wärme pro Radiator abgeführt.
Da spielt es fast keine Rolle welcher Radiator zuerst durchströmt wird.
Das Enthoo Prima hat zwar, wie viele andere, extra eine Vorrichtung für einen Radiator am Boden. Aber es hat allerdings keine vier Ständer, sondern nur zwei lange Füsse und sehr wenig Bodenfreiheit. Streng genommen ist der Radiator am Boden fast zugestellt. Wenn das Gehäuse vier Standfüsse hätte und eine Bodenfreiheit von 5 cm. Dann wäre es speziell für einen Radiator am Boden gebaut. So wie es jetzt ausgeliefert wird, eignet sich das eher für ansaugende Lüfter.

@TE

ich weiß, dass Du schon seit gut einer Woche deine Lüfter umgedreht hast. Und aussagekräftige Bilder haben nicht unbedingt mit der Aufnahmequalität zu tun. Es hätte gereicht wenn Du schon mal ausführlich die Einbauplätzte der Radiatoren abgelichtet hättest, als die Zewa-Tücher da.
Nicht jeder liest sich mal 10 Seiten Kaufberatung (welcher Schnulli für XY) durch oder googelt extra nach aussagekräftigen Gehäusebildern.
 

keks4

Software-Overclocker(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished]

Das stimmt so leider nicht ganz. Da bei (geich bleibenden Rohrdurchmesser und annähernd gleiche Oberfläche) sich die Luft gleichmäßig verteil auf beide Radiatoren abkühlt.
Demnach hat man grob gesagt nur 50% der Wärme pro Radiator abgeführt.
Da spielt es fast keine Rolle welcher Radiator zuerst durchströmt wird.
Das Enthoo Prima hat zwar, wie viele andere, extra eine Vorrichtung für einen Radiator am Boden. Aber es hat allerdings keine vier Ständer, sondern nur zwei lange Füsse und sehr wenig Bodenfreiheit. Streng genommen ist der Radiator am Boden fast zugestellt. Wenn das Gehäuse vier Standfüsse hätte und eine Bodenfreiheit von 5 cm. Dann wäre es speziell für einen Radiator am Boden gebaut. So wie es jetzt ausgeliefert wird, eignet sich das eher für ansaugende Lüfter.

Falsch. Der Radiator führt soviel wärme ab wie möglich von Fläche und Luftdurchsatz her und das sind weit über 50%. Unterlass es in Zukunft doch bitte zu Diskutieren wenn du über das Thema nicht alzu viel Ahnung hast.
 

Duke711

Freizeitschrauber(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished]

Falsch. Der Radiator führt soviel wärme ab wie möglich von Fläche und Luftdurchsatz her und das sind weit über 50%. Unterlass es in Zukunft doch bitte zu Diskutieren wenn du über das Thema nicht alzu viel Ahnung hast.

Ja richtig wenn Du ein isoliertes System oder ((übertrieben gesagt) ein System mit kilometer an Rohrleitungen) und noch mit einer sehr hohen Temperaturdifferenz betrachtest, dann ja.
Schau dir aber mal die log. Temperaturdifferenz bei so einen kleinen System (Bauraum), dazu noch die relativ kleinen absolut Temperaturendifferenz (unter 40K), im Kreuzstrom genau an. Bei um die 70 dm3 / h Wasserdurchfluss. Da sind es dann keine 90/10% oder 70/30% Wärmeverteilung auf den gleich großen Radiatoren. Sondern schon eher 60/40 oder 55/45 %.

Kannst ja gerne mal Messungen dazu machen.
 

keks4

Software-Overclocker(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished]

Ich gebs auf... man hat das Gefühl man redet gegen eine Wand.
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished]

Mensch ist doch Schiet egal ob da ein kleiner Platz zwischen Gehäuse und z.b. ist. Er hat einen 420 und 480er Radiator bei schnuckeligen 600rpm. Das läuft schon.
Duke ich gebe dir dabei recht, wenn das Kühlkonzept an der Kotzgrenze wäre, aber hier ist das alles Wumpe. Alles schön Overkill.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
 
TE
Green.Tea

Green.Tea

Freizeitschrauber(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished]

So Jungs, damit wir alle zufrieden ins Bett gehen habe ich nochmal ein paar Bilder für euch :daumen:




1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg




Ich finde das hat dem look unfassbar gut getan und ich bin mega zufrieden damit :D:daumen:
Der gelb Farbton ist aus Zufall echt ziehmlich perfekt geworden, auch mit dem bloßem Auge ist da kaum bis gar kein Unterschied zu erkennen (man muss nur mal Glück haben ne :P)
Ohne das Rot im Gehäuse wirkt die Kühlflüssigkeit aber auch nicht grade "gelber" muss ich sagen :ugly: aber gut ... das ist was für einen anderen Tag ;)

Hoffe euch gefällt es genau so gut wie mir !
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und denkt immer dran:
Don't feed the trolls :devil:
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished]

Die Farbe passt echt gut.
Für später kannst du noch am Heck einen Staubschutz anbringen, damit der Staub nicht ins Gehäuse kommt.
Ja es gibt immer was zu tun[emoji1]

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
 

JPio

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished]

Jepp, viiiel besser... Gefällt mir...
 
TE
Green.Tea

Green.Tea

Freizeitschrauber(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished...?]

Moin Moin,

hab da nochmal n kleines Update für euch :daumen:
Hat dann doch leider n bischen länger gedauert als gewollt was vorallem daran lag, dass ich anscheinend zu blöd war extra Stopfen für die 45° Adapter zu bestellen :ugly:
Auf den Bildern im Preisvergleich war es zu sehen dass man keine extra Stopfen braucht ... und siehe da, Bestellung kommt an und ich guck erstmal dumm aus der Wäsche.
Das schönste daran war, dass ich schon Wasser abgelassen hatte und alles andere vorbereitet war und dann das :(
Hab bei der ersten "Wasserlass-Aktion" übrigens gemerkt dass sich der drain port an der Pumpe nicht so ganz perfekt macht. Kriege dass Wasser ausm unteren Radi einfach nicht raus damit, musste somit das Case um 90° drehen, dann schön vorsichtig den Stopfen auf der Kopfseite des Radis auf machen, Case wieder zurück drehen und dann den Rest raus lassen ... macht spaß mit nem 30 KG Case :ugly: (für die Arbeit nach der Arbeit nicht wahr ;)).

Habe dann also bei meiner 2. Bestellung noch auf schnelle Welle n T-Stück und n Doppelnippel mit in die Tüte geworfen und habe den drain Port somit umgezogen ... wird sich also in der Zukunft zeigen ob das mehr Sinn macht (hoffe und) denke aber schon :D
Hatte nicht mehr so viel Zeit übrig um "tolle" (:schief:) oder viele Bilder zu machen aber hoffe dass das so ganz O.K. ist.


1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg



Leider ist mir etwas sehr unschönes aufgefallen beim Umbau:



10.jpg11.jpg12.jpg



Wenn ich das richtig sehe / gesehen habe ist das einfach mal gut ne Ladung Rost ..... das kann doch eigentlich echt nicht wahr sein oder :huh::wall:
War auch tatsächlich nur bei dem einen Fitting am oberen Radiator. Das Fitting habe ich ausgetauscht mit dem was ich an meinem Schlauch habe um das System zu entleeren.
Habe mir das Wasser auch genau angeguckt auf Ablagerungen oder sonst was, war aber nichts.

Hab n bischen unwohles Gefühl muss ich zugeben da das nach einer echt so kurzen Zeit schon aufgetreten ist, wie kann dass denn sein :huh:
und sollte ich mir da jetzt schon mehr Gedanken machen bzw. muss ich da weiter tätig werden bevor das noch viel schlimmer wird ?
(Habe vor kurzem sogar noch gelesen dass das DP derbe mit Korrosionsschutzmittel voll geballert sein soll ... wundert mich echt wie da schon Rost sein kann!)

Grüße und danke für die netten Worte Jungs :bier:
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished...?]

Moin hast du ein Foto vom Fitting?
Kann das auch Ablagerungen von der Flüssigkeit sein.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
 
TE
Green.Tea

Green.Tea

Freizeitschrauber(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished...?]

Moin hast du ein Foto vom Fitting?
Kann das auch Ablagerungen von der Flüssigkeit sein.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

Moin, ja hatte ich war aber leider komplett unscharf und somit nutzlos :ugly:
hab das fitting gereinigt mit nem Stück Küchenrolle. Der Abrieb sah deutlich dunkler und brauner aus als die Kühlflüssigkeit.
Ich will es nicht komplett ausschließen dass es leichte Verschmutzungen von der Kühlflüssigkeit sind aber die Tendenz geht da schon (leider) stark in Richtung Rost :(
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished...?]

Aber der Fitting war an der Beschichtung nicht beschädigt?

Hast du die Radiatoren vor dem ersten Einbau nach der Anleitung mit Fettlöser gereinigt? Und danach ordentlich durchgespühlt mit Wasser und zum Schluß mit destiliertem Wasser?
 
TE
Green.Tea

Green.Tea

Freizeitschrauber(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished...?]

Aber der Fitting war an der Beschichtung nicht beschädigt?

Hast du die Radiatoren vor dem ersten Einbau nach der Anleitung mit Fettlöser gereinigt? Und danach ordentlich durchgespühlt mit Wasser und zum Schluß mit destiliertem Wasser?


Die Beschichtung war gefühlt ein wenig angefressen an 2 kleinen Stellen, zu 100% hab ich das auch nicht wieder sauber bekommen.
Da waren noch so kleine schlieren drauf die halt auch nicht so geglänzt haben wie der Rest.
Könnte mir auch gut vorstellen dass das Fitting einfach ne Montagsproduktion war oder sowas in der Art und da die Beschichtung einfach nicht zu 100% gut war ... aber genau weiß ich es nicht :huh:

Die Radiatoren habe ich beide sehr sehr gründlich und entsprechend der Anleitung gereinigt. Hab die dann auch dementsprechend oft durchgespült mit destiliertem Wasser.
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung *Bilder update* [Finished...?]

Da weiß ich dann auch nicht mehr.
Ich würde noch mal destilliertes Wasser ein füllen und ein bisschen laufen lassen und dann das Doubleprotec wieder rein.

Vielleicht kann noch jemand was sinnvolles dazu sagen.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
 

Nachty

Freizeitschrauber(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung - Rost ?! *Update*

Das sieht eher nach der gelben Farbe vom Wasser aus die hat sich wohl da abgesetzt!
 
TE
Green.Tea

Green.Tea

Freizeitschrauber(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung - Rost ?! *Update*

Das sieht eher nach der gelben Farbe vom Wasser aus die hat sich wohl da abgesetzt!

hmmm ... glaube ich nicht umbedingt aber kann es genau so nicht ausschließen.
Finds aber schon irgendwie komisch mal davon abesehen ob es jetzt Ablagerungen von der Flüssigkeit sind oder Rost ist. Warum isses denn nur genau an dem Fitting :huh:
Ich werde das ganze aufjedenfall weiter im Auge behalten und mal versuchen wenigstens Wöchentlich mal drauf zu gucken.
 

keks4

Software-Overclocker(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung - Rost ?! *Update*

Ich halte es auch für Ablagerung und nicht für Rost. ( Bin Mechaniker) wie war er denn platziert, wurde das wasser gegen den Fitting gefördert oder "von Hinten" durch den Fitting (ich hoffe ihr versteht was ich meine :D)
 

Peitschenpaul

Kabelverknoter(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung - Rost ?! *Update*

Ich halte es auch für Ablagerung und nicht für Rost. ( Bin Mechaniker) wie war er denn platziert, wurde das wasser gegen den Fitting gefördert oder "von Hinten" durch den Fitting (ich hoffe ihr versteht was ich meine :D)

Du meinst sicher ob Wasser gegen das Fitting (Einlauf der Komponente) gedrückt wurde, so vielleicht etwas Flüssigkeit zwischen Schlauch und Fitting gelangt ist und dort an der Luft verdunstet ist. Somit bleibt dann alles, was im Wasser gelöst war, über (in diesem Fall oranger Korrossionsschutz).

Sehe ich das richtig?
 
TE
Green.Tea

Green.Tea

Freizeitschrauber(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung - Rost ?! *Update*

Ich halte es auch für Ablagerung und nicht für Rost. ( Bin Mechaniker) wie war er denn platziert, wurde das wasser gegen den Fitting gefördert oder "von Hinten" durch den Fitting (ich hoffe ihr versteht was ich meine :D)

Du meinst sicher ob Wasser gegen das Fitting (Einlauf der Komponente) gedrückt wurde, so vielleicht etwas Flüssigkeit zwischen Schlauch und Fitting gelangt ist und dort an der Luft verdunstet ist. Somit bleibt dann alles, was im Wasser gelöst war, über (in diesem Fall oranger Korrossionsschutz).

Sehe ich das richtig?

Hab dich verstanden Keks ;)

Ja das betroffene Fitting ist der "Eingang" zum Radi und so wie Peitschenpaul das schon beschrieben hat, könnte das natürlich sein.
 

keks4

Software-Overclocker(in)
AW: Hilfestellung zur 1. Wasserkühlung - Rost ?! *Update*

Du meinst sicher ob Wasser gegen das Fitting (Einlauf der Komponente) gedrückt wurde, so vielleicht etwas Flüssigkeit zwischen Schlauch und Fitting gelangt ist und dort an der Luft verdunstet ist. Somit bleibt dann alles, was im Wasser gelöst war, über (in diesem Fall oranger Korrossionsschutz).

Sehe ich das richtig?

Korrekt :D



Hab dich verstanden Keks ;)

Ja das betroffene Fitting ist der "Eingang" zum Radi und so wie Peitschenpaul das schon beschrieben hat, könnte das natürlich sein.

Das wäre zumindest mMn. Die wahrscheinlichste Version, Rost bildet sich normalerweise über einen deutlich längeren Zeitraum (mit ausnahme Flugrost, aber den vermute ich eher weniger in einem geschlossenen Case, eher in einer Werkstatt anzutreffen
(Flugrost sind kleine Eisenpartikel in der Luft (Rückstände vom Flexen/Bohren etc.) Die rosten und sich anschliessend auf Gegenständen niederschlagen)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten