• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3080: Nvidia ermittelt angeblich nach Leak - Board für drei Modelle?

deady1000

Volt-Modder(in)
Meine persönliche Vermutung, ist wie schon mehrfach geäußert, dass Nvidia die Leaker trollt um Lecks ausfindig zu machen: Dem einen erzählt man komische Speicherangaben (10 GB + 11 GB + 24 GB?), dem anderen falsche Chips ("Klar verbauen wir das größte Gaming-Silizium unterhalb der xx80 Ti"), dem nächsten um 20-30 W verschobene TDPs, etc.. Nichts davon ist für sich genommen komplett unglaubwürdig, aber logischerweise passt es am Ende nicht zusammen, weil es teilweise erlogen ist. Da aber jedem ein anderer Fehler untergeschoben wurde, kann man anhand der im Internet auftauchenden Lügen leicht ermitteln, wer Daten durchgestochen hat.
Klingt plausibel, wenn man so an die widersprüchlichen und teils unglaubwürdigen Details denkt.
Finde die Idee faszinierend. Bin gespannt was am Ende dabei rauskommt.
Ich denke wir erfahren es wie immer erst, wenn Nvidia es uns offiziell sagt. :D

Aber jetzt ist erstmal AMD dran.
Ich erwarte was GROSSES. :daumen:
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Man hat das Gefühl, das rein von Leaks oder Infos, wie auch immer die zu werten sind, rein von der Schlagzahl, die Nvidialeute schneller aus dem Busch kommen als die AMD Leuts.

Ich hatte ja wenigstens auf ein paar Wochen GPU Leistungskrone von AMD gehofft, auch wenn mich hier das trübe Schauspiel von der angeblichen Konkurrenz nicht mehr so recht vor dem Kamin vorlockt.

Gespannt bin ich aber auf die neue Generation auf jedenfall. Eventuell tut sich ja was am Preisgefüge.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Nur weil ein Spiel mehr als 8GB VRAM belegt, muss es deswegen nicht mit 8GB ruckeln.
Der VRAM wird teilweise unnötig belegt.

Kann sein ABER wenn Spiele die 2015! (RotTR) schon den Speicher einer Karte von 2020 vollknallt die High-end sein soll UND auch den Preis aufruft
soll man glücklich sein?
RT und oder die neuen Konsolen kommen => wird wohl nicht weniger Speicher werden.
 
E

eclipso

Guest
Da für die GA102er-Modelle jedoch derzeit bereits minimal um die 300 W im Äther umherschwirren (selbst wenn man noch großzügig viel abziehen wollte, also bspw. nur noch effektiv 250 W annehmen würde), dann ist die Überlegung eines einzigen Steckers dennoch abwegig, denn bereits die RTX 2080 FE nutzt mit ihren "nur" 225 W 6pin+8pin+PCIe (ebenso übrigens auch die RX 5700XT und selbst die etwas genügsamere RX 5700). Ein einzelner Stromanschluss passt hier versorgungstechnisch einfach nicht, selbst dann nicht wenn es ein 8pin-Anschluss wäre.

Die Buchsen- und deren Pinanzahl sagt eigentlich nichts darüber aus, was ein Design aufnimmt und auch nichts ob es etwaige Reserven sind. Der Input kann notwendig sein um die Versorgung nach Potenzial zu verteilen. 6 Pin halte ich auch für zu wenig.

Wenn ich einmal Masse mehr brauche, muss ich auf 8 PIN wechseln, weil 6 dann nicht reicht. Die Karte braucht in dem Fall kein einziges Watt mehr.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Was haben die Konsolen mit Pc zu tun lese das jedes Mal und nichts ändert sich nur ansatzweise oder das die Konsolen die Pc Preise drücken habe ich auch noch nie gesehen, eher teurer machen deswegen 3090 Premium New gerechtfertigt neuen Preis Plus MarketingInnovationskühler, der auch neu ist, fertig. Vram ? xD nimmt ein spiel her das anscheinend grauenhaft optimiert ist in dem Bereich und wendet es bei alle anderen Games an. Mit 8GB wirst die nächsten 4 Jahre auch noch glücklich weil Texturen auf hoch ja so schlimm aussehen im FALL der Fälle. Unütze panikmache vram bla bla blubbbbber
Ich hab echt Schwierigkeiten bei dir mitzukommen.
Satzzeichen und korrekte Groß- und Kleinschreibung, oder wenigstens ein klein wenig Formatierung, würde die Lesbarkeit deiner Postings enorm erleichtern, nichts für ungut.
 
Oben Unten