• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3000: Angeblich weitere Ampere-Lösungen geplant

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3000: Angeblich weitere Ampere-Lösungen geplant

Kurz vor der CES 2021 ranken sich weitere Gerüchte um zukünftige Ampere-Lösungen aus dem Hause Nvidia. Der Twitter-Nutzer und bekannte Leaker "kopite7kimi" veröffentlichte einige angebliche Bezeichnungen, von denen er die Namen jedoch nicht kannte. Zuvor hatte er schon über Twitter Gerüchte zu RTX 3080 Super und RTX 3070 Super in Umlauf gebracht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3000: Angeblich weitere Ampere-Lösungen geplant
 

Aerni

Software-Overclocker(in)
ja haut noch mehr paper launches auf den markt, das die leute noch heißer werden auf eure nicht verfügbaren karten. wir haben mitte januar und vielleicht kann man an weihnachten 2021 mal nen rtx zu nem vernünftigen preis kaufen. sowas von lächerlich.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Wenn man sich die Liste der angeblich neuen Modelle anguckt, fragt man sich, ob Nvidia jetzt anfängt reinzutrollen. :ugly:

Moment... Was?! Die 3080Super mit 384Bit 12GB und die 3080Ti mit 320Bit und 20GB? Da blickt doch keine Sau mehr durch. :lol:
 

theeagle61

Komplett-PC-Aufrüster(in)
solange die Karten nicht verfügbar sind, können die soviele Modelle raushauen wie die möchten, zwar ist es gut mehrere Auswahl zu haben, denn da ist für jeden was dabei, aber was bringt mir das wenn alles nicht verfügbar ist. Die 3060ti,3070,3080,3090 ist alles ausverkauft und es kommt anscheinend auch nix neues rein, geht schon Monate so. Die überteuerten Custom Karten interessieren mich weniger
Wenn man sich die Liste der angeblich neuen Modelle anguckt, fragt man sich, ob Nvidia jetzt anfängt reinzutrollen. :ugly:

Moment... Was?! Die 3080Super mit 384Bit 12GB und die 3080Ti mit 320Bit und 20GB? Da blickt doch keine Sau mehr durch. :lol:
Was soll man da nicht durchblicken ? Ergibt Sinn und ist für jeden was dabei, solange die Verfügbarkeit da ist, was ich aber bezweifle.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Wenn man sich die Liste der angeblich neuen Modelle anguckt, fragt man sich, ob Nvidia jetzt anfängt reinzutrollen. :ugly:

Sowas schimpft sich bewusste Desinformation, nachdem der launch bzw. die Verfügbarkeit von Big Navi keine Gefahr darstellt, dagegen sind ja Ampere wie Sand am Meer "erhältlich"...wird trotzdem versucht die Nachfrage ein bisschen zu strecken, Nvidia hat festgestellt das die RTX 3080 dann doch ein kleiner Faustschlag unter die Gürtellinie der Kunden war, aufgrund ihrer Speicherausstattung.

Nachdem nun die ersten early adopter befriedigt wurden und Big Navi ein noch größerer Sockenschuß in Bezug zur Verfügbarkeit war, wird einfach das Portfolio ein bisschen Zeitgerechter bzw. die Halbwertszeit der Karten mithilfe üppigerer Speicherausstattungen angepasst. Das wird dann zu gegebener Zeit fett vermarktet...CES & schon sind sie wieder die "good guys", für den semiinformierten wohlbetuchten Kunden.
 

Rorschach123

PC-Selbstbauer(in)
Sollen sie machen, habe mir jetzt ne 3090 Strix geholt, damit das Thema jetzt mal vom Tisch ist, habe mich inzwischen Monate gewunden welche es werden soll, dann noch den AMD Release abgewartet, benches der 6900XT abgewartet, aber jetzt endet der Geduldsfaden. Ich hoffe ich werde mit der guten über Jahre meinen Spass haben :) Nächster Aufrüstzeitpunkt bei mir: 2025 ^^
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
ja haut noch mehr paper launches auf den markt, das die leute noch heißer werden auf eure nicht verfügbaren karten. wir haben mitte januar und vielleicht kann man an weihnachten 2021 mal nen rtx zu nem vernünftigen preis kaufen. sowas von lächerlich.
Es ist weder Mitte Januar, noch will hier jemand "nen RTX zu nem vernünftigen Preis kaufen".

Kann heute keiner mehr seine Gedanken in 3 ganzen Sätzen formulieren?
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Also ne 384bit GA102-300 nehme ich denen ja noch ab, das wäre einfach ein 3090 Chip mit halbem Speicherausbau, spricht 12GB. Damit könnte man auch mehr Boardpower für mehr Takt bzw. länger haltbaren Boosttakt zur Verfügung stellen und bekommt die 3090 Chips los, denn so toll gehen die sowieso nicht mehr. Außerdem kannibalisiert man die 3090 nicht, die kann man sich mit den 24GB weiterhin schön reden.

Eine 320bit GA102-200 mit 20GB macht nicht viel Sinn, das wäre ne 3080 mit 20GB. Die wird nur unnötig teuer, bietet aber nicht wirklich mehr Performance, eventuell sogar weniger da mehr Boardpower für den VRAM flöten geht. Außerdem wird sie unnötig teurer, da GDDR6X jetzt auch nicht unbedingt günstig ist.

Wenn dann müsste man den GA102-300 im Speicherinterface beschneiden um dann 20GB zu realisieren, was aber aus Kostensicht wieder nicht wirklich sinnvoll wäre.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Also ne 384bit GA102-300 nehme ich denen ja noch ab, das wäre einfach ein 3090 Chip mit halbem Speicherausbau, spricht 12GB. Damit könnte man auch mehr Boardpower für mehr Takt bzw. länger haltbaren Boosttakt zur Verfügung stellen und bekommt die 3090 Chips los, denn so toll gehen die sowieso nicht mehr. Außerdem kannibalisiert man die 3090 nicht, die kann man sich mit den 24GB weiterhin schön reden.

Eine 320bit GA102-200 mit 20GB macht nicht viel Sinn, das wäre ne 3080 mit 20GB. Die wird nur unnötig teuer, bietet aber nicht wirklich mehr Performance, eventuell sogar weniger da mehr Boardpower für den VRAM flöten geht. Außerdem wird sie unnötig teurer, da GDDR6X jetzt auch nicht unbedingt günstig ist.

Wenn dann müsste man den GA102-300 im Speicherinterface beschneiden um dann 20GB zu realisieren, was aber aus Kostensicht wieder nicht wirklich sinnvoll wäre.
Die 384 Bit/12 GiB-Karte wird näher an einem GA102-200 als an der -300 sein, d. h. die wird weiterhin unveränderte 68 SMs haben oder nur minimal mehr. Anzunehmenderweise wird das Ti über dem Super rangieren. Die 20 GiB-Karte wird dann mit 16 Gb-BGAs bestückt und auch ein paar SMs mehr bekommen (d. h. näher an einer -300 sein). Dass die die gleiche Anzahl wie die RTX 3090 bekommt, erscheint dagegen eher unwahrscheinlich, was eine Frage des Yields ist.
Und die 12 GiB-Karte macht selbstredend Sinn, wenn diese dafür nur geringfügig teuerer wird, bei möglicherweise (nahezu) unveränderter SM-Zahl. Die Performance geht möglicherweise aufgrund der höheren Speicherbandbreite dennoch leicht hoch und man adressiert genau das "10 GiB-Gejammer", dass man hier vielfach hört, denn 16 GiB sind genau das andere Extrem und schon deutlich übers Ziel hinausgeschossen bzgl. Mainstream-Gaming (aber mit AMDs Designentscheidungen blieb denen gar keine andere Wahl als die beiden Topmodelle mit 16 GiB zu bestücken).
Und der Preis ist bei einer RTX 3080 Ti nun nicht wirklich das Problem, denn beretis die RTX 3080 hält selbst recht gut mit AMDs Topmodell mit und die beiden Karten trennen bereits 300 US$/€ gemäß MSRP, d. h. nVidia kann hier problemlos eine MSRP in der Größenordnung von 900 - 1100 US$ ansetzen. Den unteren Bereich halte ich eher für weniger wahrscheinlich, insbesondere, wenn auch noch ein paar SMs hinzukommen, wovon man ausgehen kann und schlussendlich hat es nVidia als Marktführer immer noch nicht nötig sich seine Marge unnötig selbst zu beschneiden.

Am Ende bleibt die Frage nach der Verfügbarkeit, denn die Packaging-Probleme, die AMD offensichtlich zu haben scheint, werden sicherlich nicht spurlos an nVidia vorbeiziehen und wenn man berücksichtigt, dass einige Supplier für einen RampUp ihrer Produktion mehrere Monate Zeitbedarf angaben, wird es möglicherweise wohl noch bis Mitte des Jahres problematisch bleiben.

[...] Moment... Was?! Die 3080Super mit 384Bit 12GB und die 3080Ti mit 320Bit und 20GB? Da blickt doch keine Sau mehr durch. :lol:
Du verlierst bei gerade mal drei Optionen im HighEnd bei nVidia schon den Überblick? ;-)
Letzten Endes hat nVidia damit voraussichtlich alles offengelegt (bzw. der Leaker, wenn die Modelle wirklich so kommen), was möglich ist und damit kann nVidia sehr granular AMDs Portfolio kontern, was schlussendlich auch das grundsätzliche Ziel von deren Design(entscheidungen) gewesen sein dürfte, die ihnen mehr Flexibilität einräumten.
AMD kann dagegen im HighEnd nach aktuellem Stand der Dinge nicht mehr (re)agieren und dürfte bzgl. seinem (HighEnd-)Portfolio soweit durch sein und kann nun nur noch über Preisanpassungen kontern.
Marktstrategisch durchaus interessant zu beobachten. Leider wird man die Absatzzahlen in den kommenden Monaten nicht direkt vergleichen können für eine Bewertung der Akzeptanz im Markt, denn hier wird vorerst unklar sein in wie weit diese bei konkreten Produkten durch die Liefer/Fertigungsprobleme beeinträchtigt sein wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

tigra456

Software-Overclocker(in)
Hm nun stellt sich die Frage für mich ob und wie lange mir die 3080 reichen wird...

Bzw. ob die 3080TI bzgl. des Speicherausbaus „Nachteile hat“ im Vergleich zur 3090 was das Speicherinterface angeht oder ob das nachher 1-2% unterschied zur 3090 sind die keiner braucht.

Die 3080 Super jetzt wäre mir lieber gewesen auch allein wegen meinem Bedürfnis die 11GB der 2080TI zu toppen...
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Hm nun stellt sich die Frage für mich ob und wie lange mir die 3080 reichen wird...
Sehr individuell, abhängig von Auflösung, Framerate usw.
Ich werde meine Karte wohl Ende 2022 durch Lovelace ersetzen, ich könnte selbst jetzt deutlich mehr Leistung benötigen, es gibt jedoch außer der 3090 mit 10-15% mehr Performance nichts, was auch keinen Unterschied machen würde.
Bei gut 70% wie bei 2080 zu 3080 spürt man den Unterschied schon.
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
Schauen wir mal wann und zu welchem Preis die 3080TI kommt. Evtl kommt man early dran und wenn bis dahin die 3080 immernoch schlecht verfügbar sind, ist die diff vielleicht nicht ganz so groß.

Die 3080 TUF ist mein neuer silent Liebling.... da muss der Ersatz schon ebenbürtig sein....
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Wer macht so blödsinnige Vram Ausstattung bei den verschiedenen Modelen auch wenn es vorerst Mutmassungen sind.Vorallem das mit dem 3060 Ultra mit 12 GB Vram aber die 3070 Ti mit nur 10 GB oder die 3070 Super mit nur 8GB...wtf.Alle GPU Modele über der 3060ziger sollten mindestens 10GB Vram haben,finde ich.Eine 3070Ti mit 10 GB Vram wäre auch noch akzeptabel.
Ansonsten zum gegenpart gleiche eine 6700(XT)mit entsprechenden(12GB) Vram zulegen.
 

Septimus

PC-Selbstbauer(in)
Was soll dieser Unfug mit dem nur 192 Bit angebundenem Speicher bei der geplanten 3060er Serie?

Mit der 2060er Serie ist Nvidia den in meinen Augen richtigen Weg gegangen dieser Serie endlich 265 Bit Speicheranbindung zu gönnen und jetzt soll es einen Rückschritt geben?
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Das macht doch null Sinn.

3080Super mit 384Bit und 12GB [schnellerer VRAM als 3080, aber 2GB mehr]
3080Ti mit 320But und 20GB [genau so schneller VRAM wie 3080, aber dafür 10GB mehr]

Das kannibalisiert sich schon wieder komplett selbst.
Die Super wäre dann die bessere Wahl, weil sie wahrscheinlich günstiger und schneller ist und 12GB ausreichend sind.

Macht nur Sinn, wenn die Super irgendwie erst im Sommer oder so kommt und dann die normale 3080 EOL geht.
Aber es wäre hohl, wenn die Super die Ti leistungstechnisch schlägt und das sieht ja aktuell so aus.

Also ne 384bit GA102-300 nehme ich denen ja noch ab, das wäre einfach ein 3090 Chip mit halbem Speicherausbau, spricht 12GB. Damit könnte man auch mehr Boardpower für mehr Takt bzw. länger haltbaren Boosttakt zur Verfügung stellen und bekommt die 3090 Chips los, denn so toll gehen die sowieso nicht mehr. Außerdem kannibalisiert man die 3090 nicht, die kann man sich mit den 24GB weiterhin schön reden.
Die 3090 hat aber 20% mehr freigeschaltete Shader, also die sind dann trotzdem nicht gleich schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:

tigra456

Software-Overclocker(in)
Was wir noch nicht wissen ist diese Shader Sache....

Wenn die 3080TI die 3090 Shader hat und „nur“ das Interface der 3080 besitzt wird PCGH sicher in Tests zeigen ob’s an dem hängt oder ob man nicht einfach ne kleinere 3090 mit mehr Luft was RAM und Shader angeht bekommt.
 

Man At Arms

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ob es da wohl um diese Ankündigung geht?
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Was soll dieser Unfug mit dem nur 192 Bit angebundenem Speicher bei der geplanten 3060er Serie?

Mit der 2060er Serie ist Nvidia den in meinen Augen richtigen Weg gegangen dieser Serie endlich 265 Bit Speicheranbindung zu gönnen und jetzt soll es einen Rückschritt geben?
Ist kein Unfug sondern völlig normal in den unteren Preisrängen; wenn es billiger werden soll, muss was gestrichen werden (und das generelle Vorgehen nennt sich schlicht Produktdiversifikation).
Hat man auch schon bei Turing so gemacht, hast du anscheinend nur verdrängt. ;-)
Die 3060er kommen mit 192 Bit, die 3060 Ti mit 256 Bit. Die Ti wird voraussichtlich ein paar (freigeschaltete) ALUs mehr haben und daher benötigt die eine höhere Speicherbandbreite um nicht ausgebremst zu werden; da führt anscheinend kein Weg an den 256 Bit vorbei. Die vermeintliche Ultra kommt mit 12 GiB daher für die, die nie genug VRAM haben (es aber "billig"haben wollen) und das macht ausschließlich mit 192 Bit Sinn und die wird voraussichtlich auch nur geringfügig schneller und sich leistungstechnisch unterhalb der Ti einordnen. Eigentlich alles relativ naheliegend und leicht nachvollziehbar. nVidia scheint hier tatsächlich eine Karte für nahezu jeden Geschmack bieten zu wollen und macht es damit für AMD recht schwer ihr Portfolio zu platzieren, da es voraussichtlich zu jeder AMD-Karte zwei oder gar drei mögliche Alternativen in der einen oder anderen Geschmacksrichtung geben wird. Etwas lässig formuliert könnte man sagen, dass nVidia AMDs Aufbegehren unter einer erdrückenden Modellvielfalt zu begraben versucht. (Selbstredend alles unter der Voraussetzung, dass die Leaks zutreffen und diese Modelle auch tatsächlich kommen werden.)
 
Zuletzt bearbeitet:

deady1000

Volt-Modder(in)
3080 Super durchaus interessant und hoffentlich "bezahlbarer" als die 3080 Ti.
Ja, aber die kommt ja nicht vor Sommer. Denke dann könnte sie für 799$ kommen und die RTX3080 ersetzen. 699$ halte ich für zu billig. So leicht lässt Nvidia die Kunden nicht mit 384 Bit und 12GB davonkommen, schließlich wäre die Karte dann wahrscheinlich schneller als die RTX3080Ti, was ja irgendwo nicht sein kann.
Die angebliche "Super"-Variante wird nicht vor dem Sommer erwartet.
Und bezüglich RTX3080Ti, die erwarte ich eigentlich laut Glaskugel jetzt im Februar/März für 999$ mit RTX3080 Leistungsdaten und 320 Bit / 20GB, aber eventuell mit 350W und dem RTX3090-Kühler.

Und natürlich alles auf der Straße nicht zur UVP bestellbar, sondern +200€, is klar.
 
Zuletzt bearbeitet:

seahawk

Volt-Modder(in)
Das macht alles keinen Sinn.

Man würde mehr Produkte mit GDD6X fahren, welcher selber knapp ist.

Sinn machen könnte folgendes:

3090 GA102 - 24GB - GDDR6X
3080ti GA102 - 20GB - GDDR6X
3080 Super GA102 - 12 GB - GDDR6X
3080 GA102 - 10GB - GDDR6X
3070ti GA103 - 10GB - GDDR6
3070 Super - GA103 - 8GB - GDDR6
3070 - GA104 - 8GB - GDDR6
3060ti - GA104 - 8GB - GDDR6

3060 Ultra - GA106 - 12GB - GDDR6
3060 - GA106 - 6GB - GDDR6
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Eine Super und Non Super wird es wohl eher nicht zeitgleich geben, ich tippe dass diese die normale 3080 bzw 3070 ersetzen würden. Irgendwann frühestens im Sommer.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Eine Super und Non Super wird es wohl eher nicht zeitgleich geben, ich tippe dass diese die normale 3080 bzw 3070 ersetzen würden. Irgendwann frühestens im Sommer.
Das denke ich auch. Vielleicht kommen ja wirklich solche Modelle, aber wohl kaum in absehbarer Zeit, sondern erst wenn sich die RTX3080 und RTX3070 sich nicht mehr so gut verkaufen. Super-Modelle könnten hier dann neue Anreize schaffen.

Weil warum sollte Nvidia jetzt ohne Not sowas bringen? Die Radeon-Grafikkarten sind, zumindest was man aus der Nachfrage an RTX-Karten lesen kann, nicht wirklich eine große Bedrohung aktuell. Die Super-Modelle sind eher etwas was Nvidia spontan aus der Schublade holen könnte, wenn es dann doch mal schleppender läuft.
 

Gsonz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich finde es irgendwie sinnlos, eine 3060 mit mehr VRAM als eine 3070 rauszubringen. Ich bin aber mal gespannt wie die Modelle dann performen.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Eine weitere Frage ist zudem wohl in dieser Gen, ob hier überhaupt nennenswert Platz für einen Refresh ist. Aktuell kommen die Produkte nur schleppend in den Markt aufgrund der industrieweiten Probleme und Lieferengässe, d. h. es wird deutlich länger dauern, bis sich eine gewisse "Sättigung" eingestellt hat und bspw. im letzten Jahr wurde der Refresh vorrangig notwendig wegen AMDs "Zwischenschritt" mit Navi 10. Etwas derartiges ist jedoch dieses Mal seitens AMD voraussichtlich nicht zu erwarten.
Zudem ist auch die Frage welche Marktstrategie nVidia hier verfolgt. Wenn die AMD direkt zu Beginn in die Schranken weisen wollen und ein Ampere-Nachfolger gesichert in 2022 erscheinen wird, könnten sie sich auch dazu entscheiden gleich All-in zu gehen und wenn man das "Super" etwaigen Refreshes vorbehalten will, könnte man hier auch alternativ zu einem "Ultra" greifen, wie man es anscheinend schon bei der 3060 macht, d. h. vielleicht erscheint eine RTX 3080 Ultra mit 12 GiB?
Wie DKK007 schon sagte, einfach abwarten ... es ist auf jeden Fall spannend, zu beobachten welches Vorgehen sich die Kontrahenten hier zurechtgelegt bzw. sich offengehalten haben.
 
N

Noctim

Guest
16 GB 3060? Das ist wohl ein Scherz oder?
12 GB 3070? What?

Kann mir kaum vorstellen, dass man sich selber so ins Knie schießt? Mindestens eine Stufe wird dadurch obsolet - was an sich nicht sinnlos wäre.


Die Karten liegen so nah beieinander, dass sich "Super" und "Ultra" doch maximal in 2%-Prozentschritten unterscheiden können. Gleiches für die 3080 aufwärts.

Völlig gaga. Maximale Verwirrung.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Zwischen der 3070 und 3080 liegen laut PCGH GPU Index 30%.
Aber ja, eine 3080 Super z.Bsp. wäre dann nur ein Vram Upgrade.
Zwischen der 3080 und 3090 liegen laut PCGH 12%, dazwischen muss noch eine Ti reinpassen, daher wäre ein entsprechendes Super oder Ultra Modell nur ein Vram Upgrade, wobei 12GB dann irgendwie doch ein sehr maues Upgrade wären gegenüber 10GB.
 

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
Ist halt blöd, wenn die Größenabstände der einzelnen DRAMs immer weiter auseinander gehen.

Es wären schon längst Zwischenstufen bei den DRAMs sinnvoll!
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Mit 4 GiB Chips und einem Cache wie bei AMD wäre man da auch recht flexibel.
Da kann man dann mit folgende Konfigurationen bringen:
2 Chips = 8 GiB @ 128 Bit SI
3 Chips = 12 GiB @ 192 Bit SI
4 Chips = 16 GiB @ 256 Bit SI
5 Chips = 20 GiB @ 320 Bit SI
6 Chips = 24 GiB @ 384 Bit SI

Kommt bei AMD vielleicht schon mit der RX7000 so.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Ich würde eher davon ausgehen, dass es in nächster Zeit so schnell keine 32 Gb-BGAs geben wird, schlicht weil der Markt dafür zu klein ist, was die Fertigung teuer machen würde.
Darüber hinaus in Verbindung mit einem Cache müsste dieser noch deutlich größer ausfallen wenn man die SI-Breite gar noch weiter verringern will, denn bereits in 4K sieht man bei den aktuellen Karten die Beschränkungen des Cache und der effektiv zu knappen Speicherbandbreite, d. h. man würde hier pauschal noch mehr Wafer-Fläche opfern, was zudem auch die Flexibilität bzgl. der Verwendung der Chips beträchtlich einschränkt, denn während man einen leistungsfähigen Chip mit viel oder wenig GDDR kombinieren kann und damit auch die Kosten des Produkts steuern kann, würde ein Chip,. der zur Hälfte aus Cache besteht, immer gleich hohe Kosten verursachen, d. h. man läuft in ähnliche Probleme hinein wie mit HBM.
Ab einem Gewissen Grade würde ich nach aktuellem Stand eher annehmen, dass im HighEnd dann vielleicht doch mal regulär HBM auf dem größten Chip kommt. Vielleicht noch nicht in der nächsten Gen (denn etwas Luft hat man noch), aber ich denke mit bereits deutlich höherer Wahrscheinlichkeit in der übernächsten Gen, denn mittlerweile müsste man bzgl. einer Kosten/Nutzen-Rechnung schon verhältnismäßig nahe dran an HBM sein.

*) Dagegen für LowEnd und MidRange wird GDDR6 noch eine ganze Weile ausreichen.
 

AbuMegatron

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmmm jetzt warte ich auf die 3080 Ti und die bringen ne super
, die GB mäßig Eventuell eine bessere Balance hat und günstiger ist als die ti... Sehr gut so hat man es leicht.... Welche nimmt man da?

Will das beste was keine 3090 ist und bis max 1000 ero... XD
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
Warte mal ab. Hab n Dementi bei 3dcenter gelesen von der TI... entweder kommt direkt die Super oder ne TI die doch keine 20GB hat...,
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
Während viele warten und warten und spekulieren lehne ich mich zurück und genieße meine 3080 (:
Mir gehen Häppchen-Releases auf den Kex mittlerweile..
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
Hab auch zugeschlagen solange ich für die 2080TI noch gut was bekommen habe.
VRAM leichter Rückschritt aber die 30-40% mehr FPS sind erstmal auch ganz nett.
 
Oben Unten